Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 6 Jobs in Laubenheim

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 6
  • Wissenschaft & Forschung 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 5
  • Ausbildung, Studium 1
Weitere: Öffentlicher Dienst

Leiter/Leiterin (m/w/d) der Zentralen Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse für Immobilienwerte

Fr. 23.10.2020
Wiesbaden
Die Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) ist eine moderne und zukunftsorientierte Verwaltung des Landes Hessen. Mit ca. 1.400 Beschäftigten sichern wir das Eigentum an Grund und Boden, vermessen, erfassen und visualisieren die Landschaft, entwickeln und gestalten städtische und ländliche Räume und sorgen für Transparenz auf dem Immobilienmarkt. Daneben führen wir die hessischen Geobasisdaten und fördern die Geodateninfrastruktur. Beim Hessischen Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (HLBG) ist in der Abteilung II (Liegenschaftskataster, Bodenmanagement) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Funktion Leitung des Dezernates II 4 zu besetzen. Hierfür suchen wir eine/n Leiter/Leiterin (m/w/d) der Zentralen Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse für Immobilienwerte Ordnungsgemäße Führung der Geschäfte des Dezernates „Zentrale Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse für Immobilienwerte“ im Rahmen der jeweils vereinbarten Zielvorgaben Festlegung der Arbeitsziele und die Koordinierung der Arbeiten innerhalb des Dezernates Kooperative Zusammenarbeit mit den anderen Dezernaten und Abteilungen des HLBG und den Ämtern für Bodenmanagement sowie der Gutachterausschüsse Festlegungen verbindlicher Standards zur landesweit einheitlichen Aufgabenwahrnehmung der Gutachterausschüsse im Einvernehmen mit den vorsitzenden Mitgliedern der Gutachterausschüsse Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom,) vorzugsweise der Studienrichtungen Landmanagement, Raumplanung, Betriebswirtschaftslehre, Geodäsie/Vermessung oder eines vergleichbaren Studiengangs Nachgewiesene mindestens zweijährige Erfahrung im Bereich der Immobilien-wertermittlung Weiter werden erwartet: Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst oder eine gleichwertige berufliche Qualifikation Gründliche Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften aus dem BauGB, der BauGB-AV, des HVWKostG und der VwKostO-MWEVW Wünschenswert sind: Gute Fachkenntnisse der relevanten Geschäftsabläufe in den Gutachterausschüssen und deren Geschäftsstellen Kenntnisse der Leitprinzipien des Gender-Mainstreamings und eine gleichstellungsorientierte Arbeitsweise Einen innovativen zukunftsorientieren Arbeitsbereich, der Ihnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten in kooperativer Teamarbeit ermöglicht   Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten, so dass Sie den Herausforderungen einer modernen Verwaltung jederzeit gewachsen sind Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, die im Rahmen der dienstlichen Erfordernisse selbst gestaltet werden können Ein umfassendes Gesundheitsmanagement und eine Organisationskultur, die Gelegenheit zum sozialen Miteinander bietet Freie Fahrt im öffentlichen Personennahverkehr mit dem Landesticket Hessen für alle Beschäftigten des Landes
Zum Stellenangebot

Hauptsachbearbeiter / Sachbearbeiter (m/w/d) in der Verwaltung des Instituts

Do. 22.10.2020
Wiesbaden
Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung sucht eine/n Hauptsachbearbeiter/in oder Sachbearbeiter/in (m/w/d) für eine Mitarbeit im Bereich Verwaltung. Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BIB) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat, zu dessen zentralen Aufgaben Forschung zu bevölkerungswissenschaftlichen Themen, Politikberatung und die Information der Öffentlichkeit gehören. Das BIB ist wissenschaftlich unabhängig und wird in Verwaltungsgemeinschaft mit dem Statistischen Bundesamt (StBA) geführt. Sie arbeiten im Verwaltungsteam des BIB und auch in Zusammenarbeit mit den Verwaltungsbereichen des StBA. Die Verwaltungsaufgaben des BIB sind forschungsnah, vielfältig und abwechslungsreich. Entgeltgruppe 11 TVöD oder Entgeltgruppe 10 TVöD oder Entgeltgruppe 9b-9c TVöD – je nach individueller QualifikationIm Einzelnen sind folgende Aufgaben wahrzunehmen:  Verantwortliche Bearbeitung von Personalangelegenheiten, u.a. Erstellung von Stellenausschreibungen und Arbeitsplatzbeschreibungen, Eingruppierungen nach TVöD, Einstellungen Prüfung von vertragsrechtlichen und datenschutzrechtlichen Sachverhalten im Bereich des öffentlichen Rechts und des Zivilrechts sowie Prüfung und Erstellung entsprechender Vertragsentwürfe Koordination und Bearbeitung von Beschaffungsvorgängen und Vergabeverfahren Koordinierung und Bearbeitung von parlamentarischen Anfragen sowie Anfragen des BMI und anderer Ressorts Einführung und Einsatz von Leitungs- und Steuerungsinstrumenten Wahrnehmung von Aufgaben des Inneren Dienstes, z.B. Durchführung von Neu- und Umorganisation, Planung der Raumverteilung und Belegung, Arbeitszeit- und Sicherheitsfragen sowie Gesundheitsschutz. Administrative Betreuung und Abwicklung von Drittmittelprojekten Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie über ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. über einen an einer Hochschule erworbenen Bachelor oder einen gleichwertigen Abschluss verfügen, vorzugsweise als Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) bzw. in der Fachrichtung Verwaltungsmanagement Darüber hinaus erwarten wir: Fundierte Fachkenntnisse des Beamten-/Tarifrechts, des Werkvertrags- und Vergaberechts sowie Grundkenntnisse der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre Fachkenntnisse im Bereich des Öffentlichen und Privatrechts Hervorragende Kenntnisse in Deutsch in Wort und Schrift und gute Englischkenntnisse Gute Kenntnisse der Office-Programme Word und Excel, Power Point Kenntnisse sind erwünscht Hohe Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit Ausgeprägte Fähigkeit und Bereitschaft sich in neue Sachverhalte einzuarbeiten Kommunikationsgeschick, soziale Kompetenz sowie die Fähigkeit sich auf unterschiedliche Adressaten des Verwaltungshandeln einzustellen Ausgeprägte Teamfähigkeit Genderkompetenz Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten; die Position ist für eine Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet. Zudem freuen wir uns, wenn sich Bewerberinnen/Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Vergabestelle (w/m/d)

Do. 22.10.2020
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Tiefbauamt, Stabstelle Vergaben ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter*in Vergabestelle (w/m/d) Kennz. 1875 (E.-Gr. 11 TVöD, wö. AZ 39 Std.) Durchführung von europaweiten und nationalen Vergabeverfahren für Bau-, Liefer- und Dienstleistungen nach Vergabe- und Haushaltsrecht für alle Bereiche der städtischen Verwaltung Durchführung von Submissionen (Angebotseröffnungen) einschließlich formaler und rechnerischer Prüfung der Angebote Mitarbeit bei der Erstellung und Weiterentwicklung interner Vergaberichtlinien Beratung der Fachämter und Fachbereiche in vergaberechtlichen Angelegenheiten ergänzende allgemeine Verwaltungstätigkeiten Tiefbauamt Für die Übernahme dieses umfassenden und abwechslungsreichen Aufgabengebietes benötigen Sie eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachwirt*in (Angestelltenprüfung II), Bachelor of Arts – Public Administration, Diplom Verwaltungswirt*in oder eine vergleich­bare Qualifikation. Berufserfahrung in ähnlicher Funktion ist von Vorteil. Erwartet werden fundierte Verwaltungskenntnisse insbesondere im Bereich des Vergaberechts. Erfahrung in einer kommunalen Bau­ver­wal­tung sowie Kenntnisse im Baurecht sind von Vorteil. Der sichere Umgang mit dem MS Office-Paket und die Bereitschaft zum Arbeiten mit fachspezifischen EDV-Verfahren (z. B. e-Vergabe) werden ebenfalls vorausgesetzt. Wir erwarten Zuverlässigkeit, Organisations­talent, Kommunikationsstärke und Teamgeist sowie Flexibilität in hohem Maße. Sie verfügen über ein sicheres Auftreten, arbeiten selbstständig und zeigen Einsatzbereitschaft.Wir möchten die Gleichstellung von Frau und Mann im Beruf realisieren. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Die Voll­zeit­stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen - unab­hängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität - werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berück­sichtigen Schwerbehinderte werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Fachkoordinator*in Leistungsmanagement BTHG (m/w/d)

Do. 22.10.2020
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Kinderschutz und Jugendhilfe, Bereich Eingliederungshilfe (BTHG) ist zum frühest­möglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Fachkoordinator*in Leistungsmanagement BTHG (m/w/d) Kennz. 1876 (E.-Gr. 9 c TVöD, wö. AZ 31,2 Std.) Der Bereich Eingliederungshilfe (BTHG) im Fachbereich Kinderschutz und Jugendhilfe der Stadt Rüsselsheim am Main ist zuständig für alle Kinder und Jugendliche mit Behinderungen bis zur Beendigung ihrer Schulausbildung an allgemeinbildenden oder Förderschulen - unabhängig von der jeweiligen Behinderungsart - und gewährt ab 01.01.2021 als örtlicher Träger gemäß der mit dem Bundes­teil­habe­gesetz einhergehenden Rechtsänderungen "Besondere Leistungen zur selbstbestimmten Lebens­führung von Menschen mit Behinderungen". Fachberatung bei der Prüfung, Berechnung und Bewilligung der Leistungsgewährung Einkommens- und Vermögensprüfung nach §§ 135 ff. SGB IX bei der Gewährung der Eingliederungshilfe und der Hilfe zur Pflege interne Multiplikatorentätigkeit und Qualitätssicherung Fachvertretung der Bereichsleitung in den Entscheidungskonferenzen Entgeltvereinbarungen mit den Kooperationspartner*innen Entwicklung von Netzwerken mit den Leistungserbringenden erfolgreicher Abschluss zum/zur Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) bzw. zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (Fortbildungslehrgang II) bzw. zum/zur Verwaltungs-Betriebswirt*in (VWA) oder erfolgreicher Abschluss zum/zur Diplom-Sozialverwaltungswirt*in (FH) oder fundierte Rechtskenntnisse im SGB I, SGB IX, SGB X, SGB XI, SGB XII und DVO sowie Kenntnisse im Haushaltsrecht fundierte Erfahrungen im Bereich der Sozialhilfe oder der Jugendhilfe in der öffentlichen Verwaltung überdurchschnittliches Verhandlungs- und Organisationsgeschick freundliches, souveränes und verbindliches Auftreten Einfühlungsvermögen und Gesprächsführungskompetenzen im Umgang mit Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen interkulturelle Kompetenz und Kultursensibilität Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange sehr gutes Arbeitsklima in einem engagierten Fachbereich Einarbeitungskonzept Mitgestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich des Aufbaus eines neuen Sachgebietes im Fachbereich Kinderschutz und Jugendhilfe interne Fort- und Weiterbildungsangebote betriebliche Altersvorsorge Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen - unab­hängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität - werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berück­sichtigen Schwerbehinderte werden entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Sachgebietsleitung (m/w/d) in der Kfz-Zulassungsbehörde beim Bürger- und Ordnungsamt

Mo. 19.10.2020
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams mit 16 Mitarbeiter/innen bieten wir Ihnen folgende Stelle: stellvertretende Sachgebietsleitung (m/w/d) in der Kfz-Zulassungsbehörde beim Bürger- und Ordnungsamt Vertretung der Sachgebietsleitung Führung der Schalteraufsicht Entscheidung über zulassungsrechtliche Sonderfälle Bearbeitung von mündlichen und schriftlichen Beschwerden Schriftverkehr mit vorgesetzten Dienststellen, Bürgern und Firmen Abnahme von Versicherungen an Eides statt Aufbereitung aller zulassungsrechtlicher Änderungen und Durchführung von entsprechenden Schulungen der Beschäftigten Betreuung der Auszubildenden, Anwärter/innen sowie Praktikanten/innen Der Aufgabenbereich der Kfz-Zulassungsstelle umfasst alle Zulassungsarten von Fahrzeugen inklusive (aber nicht abschließend) Halterwechsel Umschreibung eines Kfz Erfordernisse bei Verlust oder Diebstahl von Zulassungsdokumenten oder amtlichen Kennzeichen sowie Eintragung von technischen Änderungen, die vom TÜV Hessen abzunehmen sind, in die Fahrzeugpapiere Bachelor- beziehungsweise Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung (abgeschlossener Studiengang: Bachelor of Arts-Public Administration beziehungsweise Diplom-Verwaltungsfachwirt/in (FH)) oder Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst mit langjähriger Berufserfahrung oder eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in oder eine abgeschlossene dreijährige Verwaltungsausbildung mit langjähriger Berufserfahrung Nachweis über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung nach § 2 der Ausbildereignungsverordnung beziehungsweise die Bereitschaft diese zu erwerben fundierte MS-Office-Kenntnisse Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten sowie Verhandlungsgeschick gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Bildschirmtauglichkeit Wünschenswert ist darüber hinaus: Erfahrung in Leitungs- und Führungsaufgaben Erfahrungen im Zulassungswesen Bereitschaft zur Weiterbildung Kenntnisse in den Gesetzen: FZV, STVZO, STVG, GebOST flexible Arbeitszeiten (unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten) abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit viel Freiraum für Eigeninitiative betriebliches Gesundheitsmanagement Vermögenswirksamte Leistung Angebot der Kinderbetreuung bei Engpässen in der Regelbetreuung ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, Standort des Arbeitsplatzes: Rüdesheimer Straße 119, 64285 Darmstadt Unser Angebot: Eintritt sofort Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (39 bzw. 41 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung je nach Qualifikation bis A9 g.D. HBesG bzw. EG 9b TVöD Bewerbungsfrist 4. November 2020, Kennziffer 1/167 (bitte angeben)
Zum Stellenangebot

Studierende/r (w/m/d) im Dualen Studiengang Bachelor of Arts - Public Administration (Beamtenlaufbahn gehobener Dienst - Inspektoranwärterin/Inspektoranwärter)

Do. 01.10.2020
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) werden die Zukunftsthemen unserer Gesellschaft – von Arbeit, Familie und Frauen über Gesundheit und Soziales bis hin zu Integration, Asyl und Antidiskriminierung – behandelt. Für uns gilt es, die Vielfalt der Lebenssituationen im Blick zu behalten und dafür zu sorgen, dass die Menschen auch weiterhin gut und gerne in Hessen leben. Zum 01. September 2021 suchen wir eine/n Studierende/n (w/m/d) im Dualen Studiengang Bachelor of Arts – Public Administration – (Beamtenlaufbahn gehobener Dienst – Inspektoranwärterin/Inspektoranwärter).Was Sie erwartet: Dreijähriges Studium im Beamtenverhältnis auf Widerruf (Vorbereitungsdienst), bestehend aus fachtheoretischen Studienzeiten an der Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden, dazu gehören Module wie Verwaltungshandeln, Rechtliches und Ökonomisches Handeln und Rahmenbedingungen der öffentlichen Verwaltung, und berufspraktischen Studienzeiten bei der Ausbildungsbehörde und sonstigen Ausbildungsstellen im Rhein-Main-Gebiet in den Bereichen Allgemeine Verwaltung, Leistungsverwaltung sowie Eingriffs- und Ordnungsverwaltung. Sie haben Ihr Abitur oder Fachabitur erfolgreich abgeschlossen Sie haben gute Deutsch- und Mathematikkenntnisse Sie sind höchstens 40 Jahre alt (aufgrund der vorgesehenen Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf) Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit oder eine EU-Staatsangehörigkeit Sie sind motiviert und haben Interesse an einer vielseitigen und zukunftsorientierten Ausbildung im öffentlichen Dienst Sie sind offen, kommunikativ und verfügen über eine ausgeprägte Teamorientierung Sie zeichnen sich durch eine überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität aus Im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen sind Sie sicher und routiniert Spannendes Arbeitsumfeld mit sehr guter Infrastruktur mitten in Wiesbaden Flexible Arbeitszeitgestaltung (6:00 bis 21:00 Uhr) und zahlreiche individuelle Teilzeitmodelle Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf (z.B. mobiles Eltern-Kind-Zimmer, Kindernotfall- und Ferienbetreuung, Pflege-Guide etc.): Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Sportangebote und ausgewogene Ernährung in der ministeriumseigenen Cafeteria) Kfz- und Fahrradstellplätze direkt am Ministerium; kostenfreie Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs mit dem LandesTicket Hessen (bis 2021) – nicht nur für den Arbeitsweg Anwärterbezüge von derzeit 1.281,27 € Ggf. Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht und geschlechtlichen Identität, ethnischer Herkunft und Nationalität, Alter, Religion und Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Orientierung und Identität. In allen Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal