Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 58 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 51
  • Bildung & Training 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • Wissenschaft & Forschung 2
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • It & Internet 1
  • Immobilien 1
  • Personaldienstleistungen 1
  • Sonstige Branchen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 45
  • Ohne Berufserfahrung 34
  • Mit Personalverantwortung 13
Arbeitszeit
  • Vollzeit 48
  • Teilzeit 24
  • Home Office 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 32
  • Befristeter Vertrag 12
  • Ausbildung, Studium 10
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
Weitere: Öffentlicher Dienst

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Europa-Büro

Sa. 19.09.2020
Nürnberg
Die Stelle ist als Elternzeitvertretung befristet bis zum 31.10.2021 zu besetzen. Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen.Besoldungsgruppe BGr. A 13/14 BayBesG bzw. EGr. 13 TVöDEinsatzbereich: beim Wirtschaftsreferat Recherche und Analyse EU-spezifischer Entwicklung und Initiativen (auch EU-Förderprogramme und -Finanzierungsmöglichkeiten) Information und Beratung rund um EU-Angelegenheiten Zuständigkeit für das operative Management und die Durchführung von EU-bezogenen Konferenzen, Tagungen und Veranstaltungen Verfassung von Berichten und Dokumentationen Betreuung der Internetseiten des Europabüros Netzwerktätigkeiten mit EU-Akteuren auf lokaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene Für die Tätigkeit ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Politik-, Sozial-, Wirtschafts- oder Europawissenschaften unverzichtbar.Daneben erwarten wir Fundiertes Wissen um Institutionen, Politiken und Programme der Europäischen Union Gewandte mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift Teamfähigkeit, interkulturelle Kompetenz, Organisationstalent und Belastbarkeit Bereitschaft im Bedarfs- /Ausnahmefall auch außerhalb der allgemeinen Arbeitszeiten Dienst zu leisten Zusätzlich zu den Sprachen Deutsch und Englisch sind Kenntnisse einer weiteren EU-Amtssprache und Erfahrungen mit Content-Management-Systemen von Vorteil Abwechslungsreiche Aufgaben Interessante Tätigkeiten mit aktuellem (europa-)politischen Bezügen Zuschuss zum JobTicket der Deutschen Bahn bzw. Firmenabo der VAG  Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Wahlkampfmitarbeiterinnen und -mitarbeiter (m/w/d)

Sa. 19.09.2020
Karlsruhe (Baden)
Lust auf Landtagwahlkampf in Baden-Württemberg? Wahlkampf ist die Olympiade der Demokratie. Du möchtest Teil einer solchen Kampagne sein? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir suchen zur Unterstützung des Landtagswahlkampfs der SPD in Baden-Württemberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt Wahlkampfmitarbeiterinnen und –mitarbeiter (m/w/d) (Vollzeit). Die Einstellung ist bis zum 30. April 2021 befristet. Der Arbeitsumfang beträgt 40 Wochenstunden. Einsatzgebiet ist das gesamte Land Baden-Württemberg, regelmäßiger Dienstort ist die SPD Landesgeschäftsstelle in Stuttgart. Die SPD ist eine demokratische Volkspartei. Der SPD-Landesverband Baden-Württemberg umfasst alle politischen Organe der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands im Land Baden-Württemberg. Die Regionalzentren sind für die hauptamtliche Umsetzung der politischen Beschlüsse des Landesvorstands und für alle Dienstleistungen für die Parteimitglieder sowie die ehrenamtlichen Mandatsträger in Baden-Württemberg zuständig. Unterstützung von Projekten und Kampagnen im Landtagswahlkampf Unterstützung bei der Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen Aufbereitung von Datenbanken Unterstützung bei der Erarbeitung und Gestaltung verschiedener Wahlkampfmaterialien Materialaufbereitung, Logistik und Fahrtätigkeiten im Landtagswahlkampf Organisationstalent, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Freundlichkeit Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten auch abends und am Wochenende Kommunikative und soziale Kompetenz Erfahrung in der Organisation von Kampagnen, Projekten und Wahlkämpfen Erfahrung mit ehrenamtlichem Engagement in Vereinen und Verbänden Fundierte Kenntnisse und Erfahrung in Büroorganisation und EDV (MS-Office, Internet) Serviceorientierung und gute Allgemeinbildung, sowie sicheres Auftreten und selbstständige Arbeitsorganisation, den Besitz eines Führerscheins Klasse B Die Vergütung erfolgt nach dem SPD-Haustarif.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Amtsleitung der Kämmerei

Sa. 19.09.2020
Freising, Oberbayern
Die Große Kreisstadt Freising ist Mittelpunkt einer dynamischen und viel­schichtigen Region nördlich von München. Mit ihrem besonderen Mix aus Historie, Kultur und Moderne, ihren viel­fältigen Einkaufs­möglich­keiten und ihrem breit gefächerten Angebot an schu­lischen, universi­tären und beruf­lichen Möglich­keiten bietet sie ein Höchst­maß an Lebens­qualität. Das zahlen wir: Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungs­gruppe A 11 BayBesG Arbeitszeitregelung: Vollzeit mit 39 bzw. 40 Wochen­stunden  Bewerbungsfrist: bis spätestens 27.09.2020  Start: zum nächstmöglichen Zeit­punkt Team- / Gruppenleitung der Zentralen Buchungs- und Erfassungs­stelle (einschließlich Anlage­buchhaltung) Bearbeitung von umsatz­steuerlichen Angelegenheiten  Bearbeitung von Haushalts­angelegenheiten (Planung, Vollzug und Über­wachung, Jahresrechnung) Fachanwendungsbetreuung des HKR-Verfahrens (OK.FIS) Aufbau und Betreuung einer städtischen Kostenrechnung Stellvertretende Amtsleitung Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) in der 3. Qualifikations­ebene (Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung bzw. Finanz­wesen) bzw. eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungs­fachwirt (m/w/d) (Ausbildung zum kommunalen Verwaltungs­fachangestellten [m/w/d] mit Zusatzqualifikation Beschäftigten­lehrgang II) Damit können Sie punkten:  Kenntnisse des kommunalen Finanzwesens und idealerweise des kameralen Haushalts­rechts sowie des Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrechts Ein hohes Maß an Verantwortungs­bewusstsein, eine selbst­ständige Arbeitsweise mit hoher Genauig­keit und ein großes Interesse an rechtlichen und finanziellen Fragestellungen  Teamfähigkeit und Entscheidungsbereitschaft  Versiertes und verbindliches Auf­treten sowie ein ausgeprägter Dienstleistungs­gedanke  Gründliche Kenntnisse der gängigen MS-Office-Pro­gramme und die Bereitschaft zur Ein­arbeitung in die entsprechenden Fachprogramme (OK.FIS etc.)  Die Stelle bietet Ihnen bei entsprechender Bewährung eine Perspektive auf die Entgelt­gruppe 11 bzw. A 12 BayBesG  Modern ausgerichteter Arbeitsplatz mit flexiblen, aber geregelten Arbeits­zeiten bei einem verlässlichen Arbeitgeber  Faire Lohngestaltung und zusätzliche leistungs­abhängige Vergütung sowie Gewährung der Freising­zulage bzw. Ballungsraumzulage  Mitarbeiterparkplätze in direkter Arbeitsplatz­nähe und gute Anbindung an die öffent­lichen Verkehrsmittel  Urlaubsanspruch von 30 Tagen bei einer Fünf-Tage-Woche  Kostengünstigere Dienst­wohnung (je nach Verfügbarkeit)  Eine Vielzahl an Fortbildungs­angeboten, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden  Und last but not least: Betriebsrente – und das ohne Kosten für Sie, denn die Bei­träge zahlen wir. Ein lebenslanger Renten­anspruch entsteht bereits nach drei Jahren Beschäftigung bei uns. 
Zum Stellenangebot

Bachelor (B.Eng / B.Sc.) bzw. Dipl.-Ingenieurinnen / Dipl.-Ingenieure (FH) (w/m/d) der Fachrichtung Chemie-, Umweltingenieurwesen, Umweltwissenschaft, Verfahrenstechnik

Sa. 19.09.2020
Freiburg im Breisgau
Beim Regierungspräsidium Freiburg, Abteilung 5 – Umwelt –, sind zum nächst­mög­lichen Zeitpunkt 2 unbefristete Vollzeitstellen für Bachelor (B.Eng / B.Sc.) bzw. Dipl.-Ingenieurinnen / Dipl.-Ingenieure (FH) (w/m/d) der Fachrichtung Chemie-, Umweltingenieurwesen, Umweltwissenschaft, Verfahrenstechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung zu besetzen. Die Stellen sind dem Referat 54.1 – Industrie/ Schwerpunkt Luftreinhaltung – zugeordnet. Das Referat ist im Bereich Umweltschutz, Anlagensicherheit und Arbeitsschutz u. a. für die Genehmigung und Überwachung von Anlagen nach der Industrieemissions-Richtlinie (2010/75/EU) oder der europäischen Seveso-III-Richtlinie (2012/18/EU) zuständig.In einem interdisziplinären Team aus Ingenieurinnen und Ingenieuren, Natur­wissen­schaftlerinnen und Naturwissenschaftlern und Juristinnen und Juristen umfasst das Aufgabengebiet der ausgeschriebenen Stellen insbesondere folgende Aufgaben: Durchführung der Zulassungsverfahren nach Immissionsschutz-, Wasser- und Abfall­recht, amtliche Überwachung auf Einhaltung der Sicherheits- und Umweltstandards sowie der Arbeitsschutzbelange in den zu betreuenden Betrieben, Durchführung von Störfall- und Umweltinspektionen, fachliche Beratung der Betriebe, Fachaufsicht im Vollzug immissionsschutzrechtlicher Vorschriften einschließlich der Bearbeitung von Fachaufsichtsbeschwerden. erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium in einer der angege­benen Fachrichtungen oder einer vergleichbaren Studienrichtung, selbstständige Arbeitsweise sowie die Bereitschaft, sich ständig mit neuen Aufgaben­stellungen auseinander zu setzen und sich in neue Fachgebiete einzuarbeiten, Verhandlungsgeschick, souveränes Auftreten gegenüber Vertretern von Industriebetrieben und öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern sowie die Fähigkeit, bei Konflikten mit Anwohnern und Einwendern vermitteln zu können, ausgeprägte Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft, Pkw-Führerschein und die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außendienstterminen. Die fachlichen Voraussetzungen werden im Rahmen eines praktischen Einarbei­tungs­programmes und der Einführungsfortbildung der Gewerbeaufsicht vermittelt.Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraus­setzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Einstellung von Berufs­einsteigerinnen und Berufs­einsteigern erfolgt in Entgeltgruppe 10 TV-L. Nach hausinterner Qualifizierung ist eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TV-L vorgesehen. Bei Bewährung und Vorliegen der Voraussetzungen ist eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen. Auch eine Übernahme aus einem bestehenden Beamtenverhältnis ist bis zur Besoldungsgruppe A 12 LBesGBW möglich. Der Dienstort ist Freiburg. Das Regierungspräsidium Freiburg möchte gerade in technischen Berufen mehr Frauen beschäftigen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.
Zum Stellenangebot

Amtsleiter für das Jobcenter (w/m/d)

Fr. 18.09.2020
Pforzheim
Die Stadt Pforzheim ist das landschaftlich reizvoll gelegene Oberzentrum der Region Nordschwarzwald mit über 125.000 Einwohnern. Neben vielseitigen Freizeit- und Sporteinrichtungen finden sich ein ausgeprägtes kulturelles Leben, eine Hochschule von internationalem Rang, Schulen aller Ausrichtungen sowie vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Das Jobcenter der Stadt Pforzheim nimmt alle Aufgaben des SGB II eigen­ständig wahr und verantwortet die Kommunale Beschäftigungsförderung. Oberstes Ziel ist es, als Dienstleister mit einem Team von mehr als 150 qualifizierten Mitarbeitenden eine optimale Betreuung unserer Kunden zu gewährleisten. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Amtsleiter für das Jobcenter (W/M/D) Wir bieten Ihnen eine interessante, vielseitige und unbefristete Vollzeitstelle. Die Bezahlung erfolgt je nach persönlicher Voraussetzung in Besoldungsgruppe A 15 LBesGBW bzw. Entgeltgruppe 15 TVöD. Leitung, Steuerung und strategische Weiterentwicklung des Jobcenters Pforzheim Führungsverantwortung für die Mitarbeitenden des Jobcenters positive Gestaltung des örtlichen Arbeitsmarkts in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten wie z. B. Arbeitgebern, Beschäftigungsträgern, der Agentur für Arbeit und anderen Sozialleistungsträgern Vertretung des Jobcenters in der Öffentlichkeit und in fachlichen sowie politischen Gremien einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (wie z. B. Diplom, Magister, Master, Staatsexamen) in Rechts-, Verwaltungs- oder Sozialwissenschaften oder einen Abschluss als Diplom Verwaltungswirt (FH) bzw. Bachelor of Arts -Public Management- mit mehrjähriger aufgabenspezifischer Berufserfahrung und entsprechender Weiterbildung vertiefte Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung im Sozialleistungsrecht, insbesondere im Aufgabenbereich des SGB II und SGB III Führungskompetenzen nachgewiesen durch mehrjährige Leitungs- oder Personalführungstätigkeiten Teamfähigkeit, hohe Sozial- und Konfliktlösekompetenz sowie ein sicheres, verbindliches Auftreten Kenntnisse zur wirtschaftlichen Steuerung eines Amtes bzw. Betriebes Fähigkeiten zum strategischen, konzeptionellen und pragmatischen Denken Entscheidungskompetenz, ausgeprägte Kommunikations- und Koope­ra­tions­fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit eine attraktive, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel-fältigen Gestaltungsmöglichkeiten gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben vielfältige Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements ein kostengünstiges Job-Ticket für den Bereich des vpe leitungsgerechte Bezahlung und betriebliche Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleiter (m/w/d)

Fr. 18.09.2020
Stuttgart
Die Israelitische Religions­gemein­schaft Württem­bergs K.d.ö.R. (IRGW) ist die jüdische Gemeinde für Württemberg, die knapp 2900 Gemeinde­mit­glieder zählt. Zu unserer Gemeinde mit 3 Synagogen und mehreren Zweig­stellen gehören: Rabbinat (3 Rabbiner), religiöses Personal, Erzie­hungs­wesen, Jugend­zen­trum, Sozial­abteilung und alters­gerech­tes Wohnen. Hinzu kommen Finanz-, Verwal­tungs- und Perso­nal­wesen, Sicherheit, Haustechnik, EDV, Kultur und Veran­stal­tungen. Insgesamt sind über 90 Personen in Teil- und Vollzeit beschäftigt, sowie über 100 Ehren­amtliche. Für den nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einenVerwaltungsleiter (m/w/d)Sie führen die Verwaltung und vereinigen die Rollen Personalleiter /in und Verwaltungsdirektor /in unter einem Hut.Vorgesetzter oder Vorgesetzte von allen Abteilungsleitern/innen und Ihnen direkt zugeordneter Mitarbeiter/innenSie koordinieren zwischen den Abteilungen und stellen klare Arbeits­prozesse sicherSie führen ein Projektmanagementsystem ein Sie sind Bindeglied zwischen dem ehrenamtlichen Vorstand und den hauptamtlichen Mitarbeitern/innenKoordination und Planung der KostenSie führen ein Leistungsbeurteilungssystem einErstellung einer aktuellen PersonalplanungVertrauensvolle Zusammenarbeit mit der MitarbeitervertretungEtablierung eines Immobilienmanagements und Instandhaltung des Immobilienbesitzes Sie haben ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches oder kaufmännisches Studium mit Fachrichtung Personal oder einschlägige Erfahrung Mehrjährige Erfahrung in der Personalführung   Sie sind eine Führungspersönlichkeit, die die Potentiale der Mitarbeiter/innen entdeckt, schätzt und weiterentwickelt. Sie haben weitere Qualifikationen in allen Aspekten der Mitarbeiter­führung und fördern eine positive Weiterentwicklung der „Teamwork“-Kultur in unserer Gemeinde, damit alle motiviert sind, gemeinsame Ziele zu erreichen  Wenn Sie solide Kenntnisse in Finanzwesen, Erfahrung in der Wirtschafts­führung und Kenntnisse über Judentum sowie Fremd­sprachen haben, ist das von Vorteil Attraktive VergütungUrlaubs­geld und Cha­nukkah­geldDie gesetzlichen Feiertage sowie die jüdi­schen Feiertage werden berück­sichtigt30 Tage UrlaubZentral gelegener Dienstort mit sehr guter ÖPNV-AnbindungU. v. m.
Zum Stellenangebot

Geschäftsstellenleiter (m/w/d)

Fr. 18.09.2020
Berlin
Der AfD-Berlin liegt das Wohlergehen unserer Stadt besonders am Herzen. Wir wissen, von Spandau bis Treptow-Köpenick gibt es vieles, was im Argen liegt, verbessert werden kann, aber auch unterstützt und gelobt werden sollte. Helfen Sie uns, effektiver arbeiten zu können und geben Sie uns Herausforderungen, die wir gemeinsam politisch anpacken können. Wir dulden keine Alternativlosigkeiten mehr, egal ob es um Infrastrukturprobleme, Steuerverschwendung, Amtsmissbrauch, oder Soziales geht. Wir wollen Veränderungen Sie auch? Die AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin sucht ab dem 1. Oktober 2020 in Vollzeit eine/n Geschäftsstellenleiter (m/w/d). Verantwortung für das komplette Büromanagement der Geschäftsführung Schnittstellenfunktion zwischen den Abgeordneten, den Mitarbeitern der Fraktion und der Verwaltung des Abgeordnetenhauses sowie externen Ansprechpartnern zu Koordination, Organisation, Vor- und Nachbereitung von Terminen, Besprechungen und Sitzungen Bearbeitung von elektronischer und telefonischer Korrespondenz, Posteingang und Postausgang, Verwaltung und Beaufsichtigung der Räumlichkeiten und der Materialien der Fraktion elektronische und manuelle Pflege der Akten und Dateien der Fraktion und der Geschäftsführung sowie die Kommunikation mit der Verwaltung des Abgeordnetenhauses.   Abgeschlossene Ausbildung oder Studium (Bachelor) in einem verwaltungsnahen oder kaufmännischen Fach- bzw. Studienbereich Mehrjährige Berufserfahrung als Sekretär, Assistent oder ähnlicher Funktion z.B. in der öffentlichen Verwaltung, einer politischen Interessenvertretung, einem Verband, einem Unternehmen oder einer Institution  Gute MS-Office-Kenntnisse Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Gepflegtes, professionelles Auftreten und gute Umgangsformen Hohes Maß an Eigenständigkeit und Organisationsfähigkeit Hohes Maß an Genauigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit Fähigkeit, vertraulich und angemessen mit Abgeordneten zu arbeiten Übereinstimmung mit den Zielen und Positionen der AfD-Fraktion Berlin Ein Gehalt, das den hohen Anforderungen an die Bewerber entspricht Ein umfangreiches Paket von sozialen Leistungen 30 Tage Jahresurlaub Ein spannendes Arbeitsfeld im Bereich Politik, Parlament und Verwaltung Die Chance, in einem Team mit Abgeordneten und Fraktionsmitarbeitern zu arbeiten Die Chance, seine eigenen Vorstellungen in den politischen Prozess einzubringen
Zum Stellenangebot

Referentin / Referenten (w/m/d) für das Referat 46 - Verkehrsrecht, Verkehrssicherheit

Do. 17.09.2020
Stuttgart
Baden-Württemberg möchte Wegbereiter einer modernen und nachhaltigen Mobilität der Zukunft werden. Die Sicherstellung von Lebensqualität, Mobilitätsbedürfnissen, Luftreinhaltung und des Klimaschutzes fordern Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Mobilität und Verkehr müssen neu gedacht werden. Die Grundsätze und Umsetzungsstrategien für die notwendige Verkehrswende werden in Abteilung 4 – Nachhaltige Mobilität – erarbeitet. Straßen sollen sicherer werden, der Verkehr soll konsequent überwacht werden und eine neue Fahrkultur steht für mehr Rücksicht und Fairness im Straßenverkehr. Für das Referat 46 – Verkehrsrecht, Verkehrssicherheit – suchen wir für den Bereich des Fahrzeugzulassungsrechtes und der Fahrzeugüberwachung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte / einen engagierten Referentin / Referenten (w/m/d) Wir bieten eine vielseitige Tätigkeit in einem aufgeschlossenen und dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die dem höheren Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar ist. Umsetzung und Weiterentwicklung des neuen Aufsichtskonzepts für Baden-Württemberg in der Technischen Fahrzeugüberwachung, Fachaufsicht über die Zulassungsbehörden und Rechtsaufsicht über die Technischen Überwachungsinstitutionen, Mitwirkung bei Gesetzgebungsverfahren im Bereich des Fahrzeugzulassungsrechts und der Technischen Fahrzeugüberwachung, Rechtsfragen im Bereich der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und der Technischen Fahrzeugüberwachung, Verwaltungs- und Verwaltungsgerichtsverfahren im Bereich des Zulassungsrechts und der Technischen Fahrzeugüberwachung, Vertretung des Landes im Bund-Länder-Fachausschuss Fahrzeugzulassung. In den genannten Themenfeldern bearbeiten Sie selbstständig Grundsatzangelegenheiten und Einzelfälle, entwerfen Rechtsvorschriften, beantworten Landtagsanfragen, geben Stellungnahmen zu Petitionen ab und beraten nachgeordnete Behörden.Sie haben ein Hochschulstudium (Diplom- oder Masterstudium an einer Universität oder ein akkreditiertes Masterstudium an einer Fachhochschule) im Studiengang der Verwaltungswissenschaft oder die erste und zweite juristische Staatsprüfung mit überdurchschnittlichem Erfolg (mindestens 6,5 Punkte) abgeschlossen. Kenntnisse im Aufgabenbereich sind von Vorteil. Die Tätigkeit zeichnet sich durch eine enge Zusammenarbeit mit den Verkehrsabteilungen der Regierungspräsidien in Baden-Württemberg, den Verkehrsressorts auf Bundes- und Länderebene sowie mit den technischen Leitungen der Überwachungsorganisationen aus. Vorausgesetzt werden daher ein sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Zielorientierung und eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit. Sie sind Ansprechperson für Grundsatzangelegenheiten. Wir erwarten daher, dass Sie komplexe Sachverhalte verständlich und empfängerorientiert darstellen und bewerten können. Einsatzbereitschaft, Flexibilität, sorgfältiges, termingerechtes Arbeiten und Teamfähigkeit setzen wir voraus. Für die ausgeschriebene Stelle steht aktuell eine bis zur Besoldungsgruppe A 14 nutzbare Stelle zur Verfügung. Im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Eingruppierung entsprechend den tarifvertraglichen und persönlichen Voraussetzungen grundsätzlich in Entgeltgruppe 13 TV-L. Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern. Mit flexibler Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit- und Telearbeitsmöglichkeiten sowie einer modernen mobilen IT-Ausstattung lässt sich die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf gestalten. Ihre persönliche und berufliche Entwicklung fördern wir mit vielfältigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir sind mitten in Stuttgart ideal mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad zu erreichen und unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleitung für den Katholischen Seelsorgebereich Steigerwald

Do. 17.09.2020
Burgebrach
Das Erzbistum Bamberg mit seiner über 1000-jährigen Geschichte besteht aus derzeit 366 Pfarreien, die in 35 Seelsorgebereichen organisiert und zusammengeschlossen sind. Es zählt etwa 660.000 Katholiken und rund 7.500 Beschäftigte. Es umfasst große Teile von Ober- und Mittelfranken und reicht bis Unterfranken und in die Oberpfalz. Das Erzbischöfliche Ordinariat in Bamberg ist die Verwaltungszentrale des Erzbistums mit acht Hauptabteilungen und zehn Stabs­stellen. Die Erzdiözese Bamberg sucht für den Katholischen Seelsorgebereich Steigerwald zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verwaltungsleitung mit Hochschulabschluss in Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaft mit Dienstsitz in Burgebrach. Die Anstellung erfolgt unbefristet mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % bei einer der Kirchenstiftungen. Der direkte Vorgesetzte ist der Leitende Pfarrer. Das Erzbistum Bamberg befindet sich unter dem Motto »Erzbistum mitgestalten« in einer Phase der strukturellen und pastoralen Neuausrichtung. Zur Entlastung des pastoralen Personals von Verwaltungsaufgaben werden Verwaltungsleitungen in allen neuen Seelsorge­bereichen eingestellt, die auch die ehrenamtlich Tätigen bei administrativen Aufgaben unterstützen. Im Rahmen der ihnen übertragenen Vollmachten nehmen die Verwaltungsleitungen zusammen mit den Kirchenverwaltungsvorständen die Geschäftsführung der wirtschaftlichen, baulichen, organisatorischen und personellen Belange wahr. Für diese neue Aufgabe in der Erzdiözese Bamberg suchen wir Sie als Persönlichkeit. Sie bringen Ihr wirtschaftliches Denken und Handeln in einen sich neu zusammenfindenden Seelsorgebereich ein. Mit Ihrer ausgeprägten Sozialkompetenz prägen und führen Sie konstruktiv sowie wegweisend das vielfältige System einer katholischen Gemeinschaft. Sie führen die Geschäfte der laufenden Verwaltung Sie übernehmen in Zusammenarbeit mit den Kirchen­verwaltungsvorständen und Kirchenpflegerinnen und -pflegern die Sitzungen des Gemeinsamen Verwaltungs­ausschusses und der Kirchenverwaltungen sowie deren Vor- und Nachbereitung Sie koordinieren die jeweiligen Kirchenstiftungen in wirtschaftlichen, personellen, baulichen und organisatorischen Angelegenheiten Sie führen die Ihnen unterstellten Mitarbeitenden aufgrund des übertragenen Direktionsrechts Sie wirken bei Jahresrechnungen, Haushaltsplänen und Steuererklärungen mit Sie überwachen das Rechnungswesen, die Buchhaltung und das Mahnwesen Sie arbeiten mit Ehrenamtlichen zusammen, die in den Kirchenverwaltungen des Seelsorgebereichs tätig sind abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaft oder vergleichbarer Abschluss Berufserfahrung in der Leitung und/oder Organisation einer Verwaltungseinheit oder eines Teams Erfahrung in der Gestaltung von Veränderungsprozessen und dem Umgang mit deren Herausforderungen sehr gute Kenntnisse im Personal- und Rechnungswesen, Controlling und Jahresabschluss ausgeprägte Sozialkompetenz – besonders in den Bereichen Kommunikation, Kooperation, Konfliktmanagement situativ-wertschätzender Führungsstil Entscheidungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein gültige Fahrerlaubnis der Klasse B und eigener Pkw zeitliche Flexibilität, um Termine am Abend oder am Wochenende wahrnehmen zu können Identifikation mit den Grundsätzen und Werten der katholischen Kirche und/oder Sozialisation in der katholischen Kirche eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe ein umfangreiches Schulungsprogramm im Erzbischöflichen Ordinariat Bamberg für die Aufgaben als Verwaltungsleitung intensive Betreuung und persönliches Coaching, insbesondere in der Einarbeitungs- und Etablierungsphase Einarbeitung im Seelsorgebereich durch den Leitenden Pfarrer Wir bieten: Entgelt entsprechend den Vorschriften des Arbeitsvertragsrechts der Bayer. (Erz-)Diözesen (ABD) familienfreundliche Arbeitsbedingungen (Kinderbetreuungszuschuss) betriebliche Altersversorgung Sozialleistungen vergleichbar dem öffentlichen Dienst
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für Projektförderungen im Bereich Digitalisierung

Mi. 16.09.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 20 – Wirtschaftsförderung, Beschäftigung suchen wir ab sofort Sachbearbeiter (m/w/d) für Projektförderungen im Bereich Digitalisierung Förderrechtliche Beratung der Antrag­steller (Unternehmen) Antragsbearbeitung und Erstellung der Zuwendungs­bescheide Verwendungsnachweisprüfung und Auszahlung der Zuwendung Überwachung der Haushalts­mittel, Monitoring Zusammenarbeit mit Behörden Diplom (FH) oder Bachelor of Arts bzw. Science der Betriebs­wirtschaft oder einer vergleichbaren Fach­richtung im Wirtschafts- bzw. Verwaltungs­bereich Ausgeprägte Teamfähigkeit Verwantwortungsbereitschaft Selbstständige, sorgfältige und zielgerichtete Arbeitsweise Verwaltungsrechtliche Kenntnisse sind von Vorteil Sicherheit im Umgang mit MS Office Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 10 TV-L; bitte informieren Sie sich auf der Seite des öffent­lichen Dienstes über die Vergütung Eine zunächst bis zum 31.12.2023 befristete Stelle, die unter bestimmten Voraus­setzungen entfristet werden kann Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrs­anbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorge­setztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinder­krippe etc. Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, Ballungs­raumzulage für den Verdich­tungsraum München Die Stellen sind grund­sätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahr­nehmung der Aufgaben gesichert ist.
Zum Stellenangebot


shopping-portal