Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 3 Jobs in Mainz

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Ausbildung, Studium 1
Weitere: Öffentlicher Dienst

Referentin / Referenten (w/m/d) für das Referat VII 2

Mo. 10.08.2020
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landesbehörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außenstelle am Flughafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnittstellen zwischen Politik und Verwaltung. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen Referentin / Referenten (w/m/d) für das Referat VII 2„Planung und Bau Bundesfernstraßenprojekte (DEGES-Projekte und Riederwald)“(bis EntgGr. E 14 TV-H) Das Referat ist zuständig für die Steuerung und fachaufsichtliche Begleitung von Planung und Bau der Straßenbauprojekte, die vom Land Hessen bei der DEGES beauftragt wurden, sowie der Projekte A 66 Riederwaldtunnel und A 661 Ostumgehung Frankfurt a.M., die von Hessen Mobil geplant und durchgeführt werden. Dabei handelt es sich durchweg um komplexe Autobahnprojekte. Sie steuern die fachaufsichtlichen Planungsprozesse und Baumaßnahmen im Zuständigkeitsbereich des Referates Ihnen obliegt die Überwachung der Prozessschritte und Zeitpläne für die Realisierung der Projekte Sie sind zuständig für die Abstimmung fachlicher Fragen mit den Projektverantwortlichen bei der DEGES und bei Hessen Mobil Sie koordinieren die Vorbereitung planungsrechtlicher Verfahren mit DEGES, Hessen Mobil und der Anhörungsbehörde Ihnen obliegt die Koordination der Abstimmung zwischen dem Baulastträger Bund (Bundesverkehrsministerium) und der DEGES sowie Hessen Mobil im Rahmen der Auftragsverwaltung Sie steuern die Abstimmung zwischen der DEGES bzw. Hessen Mobil und Dritten (z. B. der Stadt Frankfurt a. M.) Sie überwachen die Bauprogramme und Mittelverausgabung Sie sind zuständig für sonstige Finanzierungsfragen der Projekte Sie übernehmen die Öffentlichkeitsarbeit zu den einzelnen Projekten in Abstimmung mit der Hausleitung Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master und Bachelor mit insg. mind. 300 ECTS, Universitäts-Diplom, Magister) im Bereich Bauingenieurwesen Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse im Bereich des Planungs-, Bau- und Vertragsrechts Sie verfügen idealerweise über eine umfangreiche Berufserfahrung im Straßen- und Verkehrswesen Mehrjährige Tätigkeiten in unterschiedlichen Funktionen und auf verschiedenen Ebenen im Bereich einer Straßenbauverwaltung oder der Privatwirtschaft mit fachlichem Bezug zum Bau- und/oder Verkehrswesen sind von Vorteil Wir erwarten:Sie sind team- und kommunikationsfähig und verfügen über ausgeprägtes Organisations-  und Verhandlungsgeschick, Sie haben eine gewandte und präzise schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, verfügen über eine hohe Auffassungsgabe und sind in der Lage, Sachverhalte von unterschiedlichen Standpunkten aus zu analysieren, Sie sind durchsetzungsfähig, kreativ und zeigen Eigeninitiative. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der Freizeit kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Fitnessraum)
Zum Stellenangebot

Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Fr. 31.07.2020
Bad Soden am Taunus
Die Stadt Bad Soden am Taunus mit etwas mehr als 22.700 Einwohnern liegt in bester Lage am Südhang des Taunus inmitten der dynamischen Rhein-Main-Region und bietet eine hohe Wohn- und Lebensqualität. „Nachwuchskräfte sind unsere Zukunft“ - getreu dieses Mottos sucht die Stadt Bad Soden am Taunus zum 15.08.2021 Auszubildende (m/w/d) für den Ausbildungsberuf des Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)In der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten durchläufst du diverse Ämter oder Dienststellen, um die Aufgaben und die Struktur der Verwaltung wirklich kennenzulernen wie z.B.: Ausweise, Pässe und sonstige Formulare beantragen Arbeit im Büro. Akten. Statistiken. Zahlen. Formulare. Gesetze. Verwaltung. Bürgerverkehr. Freundlichkeit, eine respektvolle Art und Charakterstärke sind also Eigenschaften, die dir in der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten definitiv nicht schaden. Bürgerservice Ob Feuerwehr, Standesamt, IT, Ordnungsamt oder Stadtplanung – der öffentliche Dienst bietet viele Aufgabenbereiche. Die Ausbildung des Verwaltungsfachangestellten ist daher wohl eine der vielfältigsten und abwechslungs­reichsten Ausbildungen. Nach bestandener Abschlussprüfung sind daher viele Einsatz­möglichkeiten möglich. Der staatlich anerkannte Ausbildungsberuf des Verwaltungsfachangestellten erfolgt im dualen System, sodass Theorie und Praxis eng aufein­ander abgestimmt sind. Die Ausbildungs­dauer beträgt drei Jahre. Während dieser Zeit werden alle Abteilungen der Stadt Bad Soden am Taunus durchlaufen. Die theoretische Aus­bil­dung erfolgt in der Konrad-Adenauer-Schule in Kriftel sowie beim Hessischen Verwaltungs­schulverband in Frankfurt am Main. Einstellungsvoraussetzung ist mindestens ein Realschulabschluss. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Interesse an der Arbeit mit Gesetzestexten und anderen Rechtsnormen Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Freude an der Arbeit im Team Gute Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen Ausbildungsentgelt nach dem TVAöD (Stand: 2020) Im 1. Jahr: 1018,26 Euro Im 2. Jahr: 1068,20 Euro Im 3. Jahr: 1114,02 Euro sowie weitere Leistungen wie Jahressonderzahlung und Zusatzversorgung Abschlussprämie bei bestandener Abschlussprüfung Zahlung eines jährlichen Lernmittelzuschusses Weitere freiwillige Leistungen über die Regelungen des TVAöD hinaus Ein kostenloses RMV-JobTicket Premium für das gesamte Verbundgebiet
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) Fachplanung Lebens-, Umwelt- und Naturwissenschaften

Di. 28.07.2020
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, die Stelle einer Sachbearbeiterin / eines Sachbearbeiters (m/w/d) im Referat III 1 (Hochschulforschung und EFRE, Deutsche Zentren der Gesundheitsforschung (DZG), Fachplanung Lebens-, Umwelt- und Naturwissenschaften, MINT) zu besetzen. Die Ausschreibung richtet sich an Angestellte (bis EG 12 TV-H) bzw. an Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes. EFRE-Programm 2021 - 2027, Begleitung und Umsetzung der Richtlinie im Zuständigkeitsbereich des HMWK; Programmkonzeption sowie Beratung von hochschulischen Antragstellern, EFRE-Programm 2014 - 2020, Förderlinie "Innovation und wissensbasierte Wirtschaft": Schlussbearbeitung sowie Beratung von hochschulischen Antragstellern, Terminvorbereitungen; Redeentwürfe, Unterstützung der Referatsleitung bei innovativen Leitprojekten, Administrative Betreuung und Begleitung von Sonderprojekten der Referatsleitung im Bereich der Hochschulforschung und Innovation, Administrative Begleitung von vom Referat begleiteten Begutachtungsprozessen, Fachliche Angelegenheiten der Messen, Betreuung der Leitmessen (insbes. Hannover-Messe, Achema), Bewirtschaftung des dem Referat für die Aufgabenerfüllung zugewiesenen Budgets. Änderungen der Geschäftsverteilung bleiben vorbehalten. Abgeschlossenes Bachelorstudium bzw. Laufbahnprüfung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder vergleichbare Qualifikation, Kenntnisse im Haushalts- und Zuwendungsrecht sowie der Budgetierung, gute DV-Kenntnisse oder die Bereitschaft, sich darin einzuarbeiten. Darüber hinaus wünschenswert wären: Kenntnisse im Bereich der Europäischen Strukturförderung und des EU-Beihilferechts, Kenntnisse des deutschen Forschungs-., Wissenschafts- und Innovationssystems, die Bereitschaft, sich in die finanzielle Abwicklung eines großen Förderprogrammes und eines elektronischen Registrationssystems (Domea o.ä.) einzuarbeiten. Persönliches Anforderungsprofil: gute Auffassungsgabe, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Initiative und Kreativität, Team-, Integrations- und Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit, Belastbarkeit, Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit, nach Möglichkeit englische Sprachkenntnisse.
Zum Stellenangebot


shopping-portal