Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 5 Jobs in Mitte

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
  • Baugewerbe/-Industrie 1
  • It & Internet 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Home Office 2
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
  • Befristeter Vertrag 1
Weitere: Öffentlicher Dienst

Referent Vertrauensdienste & Digitale Identitäten (m/w/d)

Sa. 27.02.2021
Berlin
Bitkom ist Deutschlands Digitalverband. Wir stehen für die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft und eine offene digitale Gesellschaft. Wir sprechen für mehr als 2.700 Unternehmen, für alle großen Namen der Tech-Welt und mehr als 500 Startups. Ganz gleich ob Neugründung oder Global Player: Bei uns hat jeder eine Stimme. Du hast Lust auf einen abwechslungsreichen Job an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft? Du interessierst dich für digitale Vertrauensdiensten und Identitäten und möchtest das wachsende Ökosystem rund um solche digitalen Dienste mitgestalten? Dabei interessieren dich gleichermaßen die politischen wie die wirtschaftlichen und technischen Zusammenhänge?Wir suchen zum nächstmöglichen Termin einenReferent Vertrauensdienste & Digitale Identitäten (m/w/d)  Du betreust unsere Projekte und Gremien rund um die Themen Vertrauensdienste (z.B. eIDAS Verordnung), Chipkarten- & Ausweissysteme und Digitale Identitäten.Du stimmst politische Positionen mit unseren Mitgliedsunternehmen ab und vertrittst sie gegenüber Politik, Behörden und Öffentlichkeit.Du erstellst Positionspapiere, Stellungnahmen und fachliche Leitfäden mit besonderem Fokus auf die Anwenderperspektive und technische Zusammenhänge.Du organisierst und moderierst Fachveranstaltungen, Konferenzen und trittst für den Bitkom zum Beispiel bei Podiumsdiskussionen oder als Redner auf.Du informierst unsere Mitglieder und die Öffentlichkeit über aktuelle Entwicklungen rund um Vertrauensdienste und Digitale Identitäten und stehst Journalisten mit deinem Sachverstand als Ansprechpartner zur Verfügung.Du baust das Netzwerk aus und koordinierst unsere branchenübergreifenden Projekte im Bitkom.Du vertrittst den Bitkom in externen Gremien, insbesondere im Bereich Digitale Identitäten.Du hast dein Hochschulstudium mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen und besitzt Kenntnisse des Ökosystems rund um die eIDAS Verordnung und Digitale Identitäten – idealerweise mit großem technischem Verständnis.  Begeisterung für Digitalisierung und komplexe Zusammenhänge.Selbstständige Arbeitsweise bei ausgeprägter Teamfähigkeit, Hands-On Mentalität und Organisationstalent.Du trittst selbstbewusst und verbindlich auf, kannst technische Zusammenhänge selbstständig einordnen und hast  diplomatisches Geschick.Du besitzt eine schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit zur klaren und verständlichen Darstellung komplexer Sachverhalte.Du möchtest die Digitalisierung in Deutschland vorantreiben und interessierst dich für das aktuelle politische Geschehen.Abwechslung: Vielfältige und hochinteressante Aufgaben an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.Zusammenarbeit: Du arbeitest in einem offenen, hoch professionellen und interdisziplinären Team, das Projekte gemeinsam angeht.Flexible Arbeitszeiten: Früher Vogel oder Nachteule – bei uns kannst du deine Arbeitszeiten und Arbeitsorte flexibel einteilen.Platz für eigene Ideen und Freiraum für Eigeninitiative: Wir bieten dir ein experimentierfreudiges Umfeld mit einer stark ausgeprägten Hands-on-Mentalität.Tolles Betriebsklima und gute Laune: Ob gemeinsames Mittagessen in unserer großen Küche, remote Pub-Quiz während Corona oder einem Sommerfest mit allen Kolleginnen und Kollegen – wir legen viel Wert auf Teamevents und Zusammenhalt.Modernes Büro mitten in Berlin: Offene, helle Büroräume mit modernster Technikausstattung sorgen zusätzlich für ein angenehmes Arbeitsklima - aktuell arbeiten wir jedoch komplett aus dem Homeoffice.Eine steile Lernkurve: Du bekommst einen Einblick in die unterschiedlichsten Digitalthemen und aktuellen Entwicklungen in Politik und Wirtschaft.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent für wissenschaftliche Koordination und Risikokommunikationsforschung (w/m/d)

Do. 25.02.2021
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Risikokommunikation des BfR ist ab sofort befristet für ein Jahr folgende Stelle zu besetzen: Referentin/Referent für wissenschaftliche Koordination und Risikokommunikationsforschung (w/m/d) Kennziffer: 2755/2021 | Entgeltgruppe 13 TVöD Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Der Dienstort ist Berlin. Koordination der abteilungsübergreifenden sowie der nationalen und internationalen Zusammenarbeit im Bereich Risikokommunikation Konzeption, Durchführung und Evaluierung sozialwissenschaftlicher Forschungsprojekte, insbesondere zur Risikowahrnehmung und zielgruppenspezifischen Risikokommunikation Lenkung des Wissensmanagements der Abteilung Risikokommunikation Abgeschlossene Hochschulstudium (Master, Diplom oder ein vergleichbarer Universitätsabschluss) in Psychologie, Kognitionswissenschaft, Kommunikationswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht Erfahrung im Bereich des Wissensmanagements von Vorteil Kenntnisse im Management von Forschungsprojekten erwünscht Erfahrungen in internationaler sowie interdisziplinärer Zusammenarbeit von Vorteil Kenntnisse in quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden sowie der Auswertung quantitativer und qualitativer Daten erforderlich Nachgewiesene internationale Publikations- und Vortragstätigkeit erforderlich Erfahrung im erfolgreichen Einwerben von Drittmitteln erforderlich Kenntnisse in Test- und Fragebogenkonstruktion Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Organisations- und Kommunikationsgeschick Sicherheit im stilistischen Ausdruck sowie in der Präsentation von Projektergebnissen Fähigkeit zu strukturiertem, zielorientiertem und selbstständigem Arbeiten Kreativität, sicheres persönliches Auftreten sowie hohes Engagement und Durchsetzungsvermögen Aufgeschlossenheit, Teamfähigkeit, Serviceorientierung, Belastbarkeit und Flexibilität werden vorausgesetzt Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen AWO-Familienservice Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie®“ ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Zum Stellenangebot

Expertin/ Experte (w/m/d) im Anwendungsmanagement der Berechtigungsverwaltung SAP HCM

Fr. 19.02.2021
Berlin
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.500 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-6-01/21-e Dienstsitze BerlinDer ausgeschriebene Dienstposten befindet sich in der Abteilung VI des ITZBund, die für den fachlichen Betrieb und die Weiterentwicklung des SAP-HCM-basierten Personalverwaltungssystems (PVSplus) verantwortlich ist. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Bearbeitung von komplexen Grundsatzangelegenheiten in Anforderungsmanagement und Support in der Berechtigungsverwaltung des Moduls SAP-HCM Fachliche Koordination für den Bereich der Berechtigungsverwaltung im Modul SAP-HCM Verantwortung für Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Sicherstellung einer datenschutzkonformen Berechtigungsprüfung im laufenden Betrieb Durchführung von Kundeninformationsveranstaltungen, Workshops und spezifischer Kundenberatung Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, im Bereich Verwaltungsmanagement, Public Administration, Wirtschaftsrecht bzw. in vergleichbaren Studiengängen. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 3 Jahren. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A11 oder A 12 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Fundierte Kenntnisse des Berechtigungswesens in SAP HCM Vertiefte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen in der zentralen Administration von Personalverwaltungssystemen auf Basis von SAP-HCM Fundierte Kenntnisse in der Qualitätssicherung und Testdurchführung mit Schwerpunkt Berechtigungswesen Vertiefte Kenntnisse der datenschutzrechtlichen Rechtsgrundlagen zum Betrieb eines Personalverwaltungssystems Das bringen Sie persönlich mit: Analytisches Denken Initiative/ Eigenverantwortung Leistungsmotivation Adressaten- und Dienstleistungsorientierung Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 €. Darauf können Sie sich freuen: Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket
Zum Stellenangebot

Beamtenanwärter/-innen im mittleren Auswärtigen Dienst

Do. 18.02.2021
Berlin
Ein Team - weltweit Als Teil der Bundesregierung pflegt das Auswärtige Amt die Beziehungen Deutschlands zu anderen Staaten sowie den zwischen- und überstaatlichen Organisationen. Es gestaltet die Globalisierung mit und übernimmt Verantwortung bei der Lösung internationaler Herausforderungen. Es ist darüber hinaus Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger und fördert den internationalen Austausch mit Akteuren aus Wirtschaft, Kultur, Medien, Wissenschaft und anderen Bereichen. Es unterstützt Parlamentarier und Regierungsvertreter in ihren internationalen Kontakten. Beamtenanwärter/-innen (m/w/d) im mittleren Auswärtigen Dienst Das Auswärtige Amt sucht zum 31.03.2022 Beamtenanwärter/-innen (m/w/d) für den mittleren Auswärtigen DienstSie absolvieren eine zweijährige, bezahlte und praxisorientierte Ausbildung an der Akademie Auswärtiger Dienst in Berlin mit Praktika in der Zentrale des Auswärtigen Amts und an einer unserer Auslandsvertretungen. So bereiten wir Sie auf die abwechslungsreiche Tätigkeit vor, die Sie rund um den Globus führt und Ihnen die Möglichkeit bietet, regelmäßig in fremde Kulturen einzutauchen und neue Sprachen zu erlernen. Im drei- bis vierjährigen Wechsel zwischen der Zentrale in Berlin/Bonn und den rund 230 deutschen Auslandsvertretungen in der ganzen Welt nehmen die etwa 1.300 Beamtinnen und Beamten im mittleren Auswärtigen Dienst als Bürosachbearbeiter/-innen vielfältige Aufgaben in den Bereichen Verwaltung, Rechts- und Konsularwesen und in der IT-Betreuung wahr. Im Rahmen Ihrer Ausbildung erlernen Sie die Aufgabenschwerpunkte der inneren Verwaltung (Aktenverwaltung, Zahlstellenverwaltung, Bürosachbearbeitung), im Rechts- und Konsularbereich (Einsatz in den Pass- und Visastellen der deutschen Auslandsvertretungen)  und in der IT-Betreuung. Mindestens mittlerer Schulabschluss oder gleichwertiger Abschluss Deutsche oder Deutscher i. S. von Art. 116 GG Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau und gute Englischkenntnisse Weltoffen, belastbar und flexibel Ausgeprägte Teamfähigkeit Freude an administrativen Tätigkeiten Uneingeschränkte, weltweite Versetzungsbereitschaft Eine zweijährige, bezahlte und praxisorientierte Ausbildung an der Akademie Auswärtiger Dienst in Berlin mit Praktika in der Zentrale des Auswärtigen Amts und an einer unserer Auslandsvertretungen Vielseitige und interessante Tätigkeiten in einem weltweit vernetzten Team Lebenslange Herausforderungen durch wechselnde Einsatz-/Aufgabengebiete im In- und Ausland Regelmäßige Fortbildungs- und Sprachförderungsmöglichkeiten Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Besoldung, Versorgung und sozialer Absicherung nach den Regeln des deutschen Beamtenrechts
Zum Stellenangebot

Feuerwerker/Truppführer (m/w/d) gem. § 20 SprengG

Mi. 17.02.2021
Berlin
Unser Ziel ist es, Deutschlands Verkehrswege in den allerbesten Zustand zu bringen. Egal, ob Straßen, Brücken, Autobahnen, Schienen oder Flugverkehrsflächen – bei uns bringt jeder Einzelne seine Kompetenz ins Team ein. EUROVIA Deutschland zählt mit bundesweit über 125 Standorten und ca. 3.600 Mitarbeitern zu den führenden Unternehmen im Asphalt- und Straßenbau. Die Kollegen aus der EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH suchen Sie am Standort Berlin zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Feuerwerker/Truppführer (m/w/d) gem. § 20 SprengG Willkommen bei EUROVIA: Im Umgang mit Sprengstoffen behalten Sie stets einen kühlen Kopf? Und bringen das nötige Know-how mit? Alles, was anderen gefährlich werden kann, räumen Sie gern aus dem Weg? Bei uns haben Sie die Chance, Ihre Erfahrungen einzubringen und sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Die Niederlassung Berlin-Potsdam freut sich, Sie kennenzulernen und gemeinsam neue Projekte umzusetzen. Übernahme der Räumstellenleitung Aushubüberwachung Bergung von Anomalien Dokumentation der Räumstelle Abgeschlossene Berufsausbildung, z. B. in der Baubranche, bei der Bundeswehr oder ähnliche Qualifikation Befähigungsschein nach § 20 SprengG Fundierte Berufserfahrung im Bereich Kampfmittelräumung Sicherer Umgang mit gängigen MS-Office-Produkten Führerschein der Klasse B Kommunikations- und Teamfähigkeit Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen Organisationstalent und selbstständige Arbeitsweise Sicheres und kundenfreundliches Auftreten Bundesweite Einsatzbereitschaft Was EUROVIA Ihnen sonst noch bietet und warum wir Ihr Arbeitgeber der ersten Wahl sein möchten: Attraktive Vergütung gemäß Tarifvertrag sowie ausgezeichnete Sozialleistungen 30 Tage Urlaub Fester Bestandteil eines Teams und Zusammenarbeit auf Augenhöhe Verantwortungsvolle Aufgaben in einem dynamischen und zukunftsorientierten Bauunternehmen Eigene EUROVIA Academy und individuelle Fortbildungen Kostengünstiger Erwerb von VINCI Aktien im Rahmen des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms Unbefristetes Arbeitsverhältnis Sondiertechnik der neuesten Generation
Zum Stellenangebot


shopping-portal