Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 55 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 47
  • Bildung & Training 3
  • Wissenschaft & Forschung 3
  • Gesundheit & Soziale Dienste 2
  • It & Internet 2
  • Freizeit 1
  • Kultur & Sport 1
  • Luft- und Raumfahrt 1
  • Personaldienstleistungen 1
  • Touristik 1
  • Transport & Logistik 1
  • Versicherungen 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 44
  • Ohne Berufserfahrung 31
  • Mit Personalverantwortung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 50
  • Teilzeit 21
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 37
  • Ausbildung, Studium 10
  • Befristeter Vertrag 6
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Weitere: Öffentlicher Dienst

Bachelor / Dipl.-Ing (FH) der Fachrichtung Städtebau (m/w/d) für den technischen Vorbereitungsdienst (TOIA)

Sa. 31.10.2020
Hamburg
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Personalentwicklung, -planung und -controlling Bachelor / Dipl.-Ing (FH) der Fachrichtung Städtebau (m/w/d) für den technischen Vorbereitungsdienst (TOIA) Die Freie und Hansestadt Hamburg ist ein attraktiver Standort für eine Vielzahl von Unternehmen. Der größte Arbeitgeber Hamburgs ist aber die Stadt selbst. Gestalten Sie Hamburg mit und unterstützen Sie uns bei der Umsetzung anspruchsvoller und vielseitiger Projekte, damit sich die Menschen auch zukünftig in unserer Stadt wohlfühlen. Für die 15-monatige Ausbildung (Vorbereitungsdienst) des Laufbahnzweiges Städtebau suchen wir Ingenieure (m/w/d). Die Herausforderungen, denen sich Hamburg stellen muss, um eine lebenswerte Stadt zu bleiben, sind so vielfältig wie der Vorbereitungsdienst. Die Zeit des Vorbereitungsdienstes bietet eine Kombination aus praktischer Mitarbeit, Seminaren und ressortübergreifenden Einblicken in die vielfältigen Dienststellen der Hansestadt. Dies ermöglicht Ihnen ein optimales Verständnis der Zusammenhänge Ihres späteren Arbeitsumfeldes. Im Rahmen der praktischen Mitarbeit haben Sie Gelegenheit, spätere Einsatzbereiche kennenzulernen, wie z.B. städtebauliche Planungen und Wettbewerbsverfahren, Bauleitplanverfahren und thematische Entwicklungsplanung in einem Bezirksamt und auf landesplanerischer Ebene bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen. Mit dem Bestehen der Laufbahnprüfung ist die Übernahme in ein unbefristetes Beamtenverhältnis möglich. Sie können einzelne Ausbildungsabschnitte nach Neigung und Fähigkeiten mitgestalten und sich individuell weiterentwickeln. Erforderlich Sie haben ein abgeschlossenes Studium an einer Universität oder Fachhochschule (Bachelor/Diplom (FH)) oder einen gleichwertigen Abschluss in der Studienrichtung Stadtplanung oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Sie sind zum Zeitpunkt der Einstellung in den Vorbereitungsdienst nicht älter als 39 Jahre. Sie verfügen über die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates. sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mind. C1) Vorteilhaft eigenständiger Arbeitsstil mit einem hohen Maß an Initiative, Verantwortungsbereitschaft und Kommunikationsvermögen Freude an der Arbeit in interdisziplinären Teams und eine starke Kundenorientierung mehrere Stellen, Vollzeit/Teilzeit Beginn: 01.04.2021 Anwärterbezüge inkl. Anwärtersonderzuschlag in Höhe von monatlich ca. 2.245 € (ggf. plus Familienzuschläge) flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten 30 Tage Urlaub pro Jahr betriebliche Gesundheitsförderung HVV-ProfiTicket betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs Netzwerk-AG der Nachwuchskräfte mit Exkursionen bis in das europäische Ausland ausgezeichnete Arbeitsbedingungen und ein angenehmes Betriebsklima
Zum Stellenangebot

Duales Studium: Meteorologie im gehobenen naturwissenschaftlichen Dienst

Sa. 31.10.2020
Mit dem dualen Studium „Meteorologie“ werden Sie optimal auf Ihre verantwortungsvolle Aufgabe in leitender Funktion vorbereitet. Im Anschluss an Ihr Studium stehen Ihnen als Beamtin bzw. Beamter im gehobenen naturwissenschaftlichen Dienst verschiedene Tätigkeiten offen. Mit Ihrer Fachexpertise tragen Sie in der Flugwetterberatung wesentlich zur Sicherheit des militärischen Flugbetriebs in der Bundeswehr und dem Einsatz von Kräften der Bundeswehr bei. Sie absolvieren eine qualifizierende dreijährige Laufbahnausbildung an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl (Nordrhein-Westfalen), im Bildungszentrum des Deutschen Wetterdienstes in Langen (Hessen) und an der zentralen Ausbildungseinrichtung des Geoinformationsdienstes der Bundeswehr in Fürstenfeldbruck (Bayern). Sie qualifizieren sich durch Praktika in verschiedenen Dienststellen für Ihre zukünftige Tätigkeit im Wetterdienst. Sie führen - abhängig von der jeweiligen Verwendung - nachfolgende Aufgaben durch: unmittelbare Flugwetterberatung von Luftfahrzeugführern (Piloten) Erstellung von zentralen, meteorologischen Beratungsunterlagen für den Flugbetrieb Durchführung der Wetterberatung für Stäbe und Kommandos zur Planung militärischer Einsätze und Übungen Wetterwarndienst zum Schutz von Menschen und Material Weiterentwicklung von Modellen zur meteorologischen Vorhersage (IT-gestützt). Sie legen am Ende Ihres Studiums die Laufbahnprüfung für den gehobenen naturwissenschaftlichen Dienst ab und erhalten den akademischen Grad „Diplom-Meteorologin (FH)“/“Diplom-Meteorologe (FH)“ (m/w/d). Sie haben mindestens die Fachhochschulreife. Sie stimmen zu, nach Abschluss des Studiums und Bestehen der Laufbahnprüfung mindestens 5 Jahre als Beamtin bzw. Beamter tätig zu sein. Sie haben zum Zeitpunkt der Verbeamtung das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet und besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft. Sie bewerben sich bis zum 30. November 2020, um im September 2021 Ihr Studium zu beginnen. Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber und erhalten von Beginn an ein attraktives Gehalt. Sie werden zu Beginn Ihrer Laufbahnausbildung zur Beamtenanwärterin bzw. zum Beamtenanwärter ernannt. Sie gewinnen Expertise, um eigenverantwortlich Flugwetterberatungen nach deutscher und europäischer Luftverkehrsregelung durchführen zu können. Sie werden nach dem Studium und einer erfolgreichen dreijährigen Probezeit i.d.R. in den Beamtenstatus auf Lebenszeit übernommen.
Zum Stellenangebot

Berater (m/w/d) #SmartDevelopmentFund – Innovationsfonds zur digitalen Transformation

Fr. 30.10.2020
Eschborn, Taunus
Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Wir suchen für den Standort Eschborn einen Berater (m/w/d) #SmartDevelopmentFund – Innovationsfonds zur digitalen TransformationDer Digitale Wandel spielt auch in der Entwicklungszusammenarbeit in den verschiedenen Bereichen zunehmend eine wichtige Rolle. Die Förderung und Verbreitung von Digitalisierung ist daher ein eigen­ständiges entwicklungspolitisches Ziel, dass das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammen­arbeit und Entwicklung (BMZ) gemeinsam mit seinen Partnern in besonderer Weise verfolgt. Mit dem #SmartDevelopmentHack fördert das BMZ innovative digitale Lösungen, um die Herausforderungen des Coronavirus in den Partnerländern zu bewältigen. Umsetzung der ausgewählten, innovativen Projekte der digitalen Transformation in Zusammenarbeit mit den Regionalbereichen und dem Fach- und Methodenbereich der GIZ sowie Partnern des digitalen Ökosystems Implementierung der Projekte und Aufbau eines geeigneten Management-Systems zur Steuerung und Monitoring der Projekte Trend-Scouting zu Innovationen und Anwendungen der Digitalisierung im Bereich der nachhaltigen Entwicklung sowie fachliche Beratung des BMZ und der EU-Kommission Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen zu Digitalisierung in der Entwicklungspolitik in Deutschland und auf internationaler Ebene Förderung des Wissensaustausches zu digitalen Themen in den Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit Unterstützung bei der Steuerung von Unterauftragnehmern und Betreuung von Studien Abgeschlossenes Hochschulstudium mit fachlichem Schwerpunkt zu digitalen Themen in Politik-, Sozialwissenschaften, internationalen Beziehungen oder Entwicklungspolitik Mehrjährige relevante Berufserfahrung in Partnersystemen des digitalen Ökosystems zu praktischen Anwendungen innovativer digitaler Technologien Erfahrungen in der Umsetzung von Projekten im internationalen Zusammenhang, im besten Fall in der Entwicklungszusammenarbeit Erfahrungen mit innovativen Methoden des Projektmanagements Regionalkenntnisse in Asien/Lateinamerika/Karibik Freude am Schreiben und Fähigkeit, journalistische Texte in Deutsch und Englisch zu verfassen Fähigkeit selbstständig, eigenverantwortlich und unter Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu liefern sowie eine gute Teamorientierung und analytische, kommunikative Fähigkeiten Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse; Französischkenntnisse sind wünschenswert
Zum Stellenangebot

Gruppenleitung im Objektmanagement Schule (m/w/d)

Fr. 30.10.2020
Berlin
Der drittgrößte Bezirk Steglitz-Zehlendorf liegt im Südwesten  Berlins und bietet ein Wohlfühlklima für alle Menschen. Dazu gehören die sieben Ortsteile: Wannsee,  Dahlem, Nikolassee,  Zehlendorf,  Lankwitz,  Lichterfelde und  Steglitz. So unterschiedlich unsere Ortsteile - so unterschiedlich sind auch unsere rund 307.000 Einwohner mit ihren Bedürfnissen. Es sollen sich alle in Steglitz-Zehlendorf wohlfühlen, das ist das Ziel der Bezirksverwaltung.   Der Fachbereich Objektmanagement des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf gewährleistet ein reibungsloses Funktionieren der bezirkseigenen Gebäude (insbesondere Schulen, aber auch Bürodienstgebäude und Fachdienstgebäude) und ihrer Infrastruktur. Die Serviceeinheit Facility Management des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf von Berlin sucht ab sofort und unbefristet eine Gruppenleitung im Objektmanagement Schule (m/w/d) Kennziffer: 3306-B005.7 Besoldungsgruppe A 11 bzw. Entgeltgruppe: EG 11 TV-L Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden 1. Leitung der Arbeitsgruppe Objektmanagement Schule Gestaltung, Organisation und Überwachung der Aufbau- und Ablauforganisation der Arbeitsgruppe Begleitung und Unterstützung von Qualitäts- und Prozessoptimierungen Koordinierung der Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflichten Grundsatzangelegenheiten der Betreiberverantwortung Bearbeitung von Grundstücks- und Gebäudeangelegenheiten nach besonderer Weisung Grundsatzangelegenheiten des kleinen Bauunterhalts 2. Vertragsangelegenheiten und Vergabe von Dienstleistungen Vorbereiten, Begleiten der Vergabe inkl. Abschließen von sonstigen Dienstleistungsverträgen, Reparatur- und Wartungsverträge 3. Haushaltsangelegenheiten Prüfung und Überwachung der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung der Titel (Titelverwaltung nach Nr. 3.1.1 AV § 9 LHO) Bearbeitung genereller Angelegenheiten für die laufenden Haushaltsangelegenheiten   als Beamtin/ Beamter: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst. als Tarifbeschäftigte/ Tarifbeschäftigter:   Diplom-Verwaltungswirt/in (FH), Bachelor of Laws bzw. Bachelor of Arts (B.A.) in der Fachrichtung „Öffentliche Verwaltungswirtschaft“ oder Facility Management oder eine im öffentlichen Dienst vergleichbare Ausbildung (z.B. Verwaltungslehrgang II). ...folgende fachliche Kompetenzen: Gute Kenntnisse über Aufbau- und Ablauforganisation der Berliner Verwaltung Umfassende Kenntnisse des Berliner Haushaltsrechts, Vergaberechts/VOL/VOB , sowie der Kosten- und Leistungsrechnung, Gründliche Kenntnisse der Richtlinien des Facility Managements und der Betreiberverantwortung im FM und den damit notwendigen Kenntnisse des Gesundheits- und Arbeitsschutzes, des vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutzes Gute Kenntnisse in den IT Standardanwendungen des Landes Berlin Sehr gute Kenntnisse der Fachanwendung ProFISKAL, Conject FM, ALK / ALB ...folgende außerfachliche Kompetenzen: Organisationsfähigkeit Dienstleistungsorientierung Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit Ziel- und Ergebnisorientierung Kommunikationsfähigkeit Kooperationsfähigkeit eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle (u.a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit) eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung (Wissensmanagement)  ein großes Angebot des Gesundheitsmanagements  ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst  30 Tage Urlaubsanspruch, grundsätzlich am 24. und 31. Dezember frei ein vergünstigtes Jobticket  die Möglichkeit von Auslandspraktika - "LoGo! Europe"  Bildungsurlaub  eine pünktliche Bezahlung und eine Jahressonderzahlung Vermögenswirksame Leistungen u.v.a.m.
Zum Stellenangebot

Vermessungstechniker/in (m/w/d)

Fr. 30.10.2020
Friedrichshafen
Friedrichshafen sucht Sie! Eine dynamische Stadt mit vielen Möglichkeiten – Friedrichshafen ist das wirtschaftliche Zentrum einer attraktiven Region direkt am Bodensee. Mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Stadtverwaltung sorgen täglich für die Lebensqualität von rund 62.000 Einwohnern. Unterstützen Sie uns dabei. Wir haben im Amt für Vermessung und Liegenschaften, Abteilung Vermessung, folgende Stelle (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen: Vermessungstechniker/in Die Stadt Friedrichshafen verfügt mit ihrer beim Amt für Vermessung und Liegenschaften (AVL) angesiedelten Vermessungsabteilung über eine leistungsfähige, ingenieurtechnische Abteilung, die neben den stadtinternen Vermessungsaufgaben auch vermessungstechnische Ingenieurleistungen für private und öffentliche Auftraggeber erbringt. Durch den Einsatz moderner Messinstrumente (GPS, Totalstation) in Verbindung mit CAD/GIS-Programmen ist die Abteilung in der Lage, nahezu alle Felder der Bau– und Ingenieurvermessung abzudecken. Dazu kommt noch die Datenerfassung und Pflege für das in der Stadtverwaltung installierte GIS-Programm. Durchführung von Vermessungsleistungen Erstellung von Lageplänen am CAD Erfassungs- und Auskunftstätigkeiten im GIS Allgemeine Verwaltungstätigkeiten (z. B. Hausnummernvergabe und SAP-Erfassung) Eine Anpassung des Aufgabengebietes behalten wir uns vor.  Eine abgeschlossene Ausbildung als Vermessungstechniker/in Eigeninitiative, Engagement und Teamfähigkeit setzen wir ebenso voraus wie sicheres und kundenorientiertes Auftreten Kenntnisse im Umgang mit modernen Messgeräten, CAD und GIS-Anwendungen sind von Vorteil Gute EDV-Kenntnisse Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B Die Stelle eignet sich auch für Berufsanfänger/inne Ein spannendes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld im Innen- und Außendienst Eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit Vergütung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9 a TVöD Flexible Arbeitszeiten Lebensphasengerechte Arbeitszeitmodelle Lebensarbeitszeitkonto Persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Familienfreundliche Arbeitsbedingungen Ein attraktives Gesundheitsmanagement Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV Vermittlung von Ferienbetreuung für Kinder Zusatzversorgung (Betriebsrente)
Zum Stellenangebot

(Senior) Wirtschaftswissenschaftler / Sozialwissenschaftler (m/w/d) Umweltökonomie (in Voll- oder Teilzeit)

Fr. 30.10.2020
Köln
Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) ist das private Wirtschaftsforschungsinstitut in Deutschland. Seit 1951 forschen, beraten und publizieren wir zu Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik sowie Wirtschafts- und Sozialpolitik. Unsere Forschungsergebnisse richten sich an Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit gleichermaßen. Wie sieht die Zukunft der nordrheinwestfälischen Grundstoffindustrie in einer treibhausgasneutralen Welt aus? Sorgen Sie mit dafür, dieser gesellschaftspolitisch relevanten Frage auf den Grund zu gehen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir, zunächst befristet bis zum 31. November 2022, einen (Senior) Wirtschaftswissenschaftler / Sozialwissenschaftler (m/w/d) Umweltökonomie (in Voll- oder Teilzeit) In einem interdisziplinären Team gehen Sie der Frage nach, welche ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen für eine CO2-neutrale Wirtschaft erforderlich sind. Konkret heißt das: Sie entwickeln Kriterien zur Maßnahmengestaltung und prüfen Strategieoptionen für Politik und Industrie in Nordrhein-Westfalen. Sie werten verschiedene Daten aus (z. B. sozio-/regionalökonomische Daten) und bereiten Ihre Erkenntnisse anschließend adressatengerecht in Form von Studien auf. Sie stehen im engen Austausch mit externen Projektpartnern und präsentieren Ihre Ergebnisse in der Öffentlichkeit. Im Rahmen Ihres Studiums (z. B. Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften) oder Ihrer Promotion haben Sie sich intensiv mit Themen der Umweltökonomie beschäftigt. Im Umgang mit Daten und ökonometrischer Software (z. B. Stata/R) sind Sie routiniert. Sie sind Experte, wenn es um Instrumente der Umwelt-/Regionalpolitik und der Klimaökonomik (z. B. Emissionshandel, Förderprogramme) geht. Sie präsentieren gerne und souverän und haben Freude daran, in einem interdisziplinären Projekt mit externen Partnern zu regelmäßigen Projekttreffen innerhalb NRWs zu reisen. Über 30 Inhouse-Seminare und individuelle externe Weiterbildungen | Flexible Arbeitszeiten | Home-Office | Kostenloses Jobticket |  Direkte Rhein- und Hauptbahnhofnähe | Café Lounge | Silentrooms  | 30 Urlaubstage | Brown-Bag-Sessions | Design-Thinking-Raum | Teamevents & Networking-Formate | Yoga, Ganzkörpertraining & Co |  Sabbaticals | Eltern-Kind-Zimmer | Fitnessraum | Betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Naturschutzrecht

Fr. 30.10.2020
Heidelberg
Für rund 160.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt. Beachtenswerte 98 Prozent aller Heidelbergerinnen und Heidelberger fühlen sich in ihrer Stadt wohl - ein in Deutschland einmaliger Wert. Heidelberg ist eine tolerante und weltoffene Stadt mit einer bürgernahen und transparenten Verwaltung. Aktuell sind bei der Stadt Heidelberg rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir verstehen uns als kundenorientierte, moderne Verwaltung, die sich an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orientiert und neuen Herausforderungen motiviert und engagiert begegnet. Viele spannende Berufsbilder, beste Voraussetzungen für eine berufliche Weiterentwicklung und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: Das Arbeiten für die Stadt Heidelberg hat viele Vorteile! Beim Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie der Stadt Heidelberg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Teilzeitstellen in der Abteilung Natur- und Landschaftsschutz alsSachbearbeiterin/Sachbearbeiter Naturschutzrecht (m/w/d)im Umfang von 15 bis 35 Stunden/Woche zu besetzen. Die Teilzeitstellen sind nach Besoldungsgruppe A 11 Landesbesoldungsgesetz Baden-Württemberg (LBesGBW) beziehungsweise Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) zu bewerten.Das Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie hat circa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und gliedert sich in sieben Abteilungen. In der Abteilung Natur- und Landschaftsschutz werden sämtliche Aufgaben der Unteren Naturschutzbehörde wahrgenommen sowie Naturschutzprojekte und -strategien bearbeitet.Zu Ihren künftigen Aufgaben gehören insbesondere:Prüfungen und Stellungnahmen zu komplexen naturschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren wie zum Beispiel Umweltverträglichkeitsprüfungen bei WindenergieanlagenPrüfung der Zulässigkeit sonstiger Eingriffe und Vorhaben in Natur und Landschaft, insbesondere naturschutzrechtliche Begleitung größerer Vorhaben und BaugenehmigungsverfahrenPrüfung der Zulässigkeit von Eingriffen in Schutzgebieten und eigenständige Durchführung umfangreicher Erlaubnis- und Ausnahmeverfahren sowie Erstellung rechtlicher StellungnahmenUmsetzung des Artenschutzrechts im Zusammenhang mit gesetzlichen Zugriffs- und Störverboten Betreuung der Verwaltungsverfahren zu Ausgleichsmaßnahmen und naturschutzrechtliche Abwicklung von ÖkokontoprozessenFührung eines naturschutzrechtlichen KompensationsverzeichnissesAusweisung von geschützten Gebieten und NaturdenkmalenVerwaltung der nach § 30 Naturschutzgesetz geschützten Biotope und von NaturdenkmalenStellungnahmen zu Novellen des Bundes- und LandesnaturschutzrechtsBeratung von Bürgerinnen und Bürgern wie auch Vorhabenträgerinnen und Vorhabenträgern zu rechtlichen Fragen des Natur- und Landschaftsschutzeseinen Abschluss als Bachelor of Arts – Public Ma­nagement beziehungsweise als Diplom-Verwal­tungs­wirtin/Dip­lom-Verwal­tungs­wirt und die Bereitschaft, sich vertiefte natur- und arten­schutz­rechtliche Kenntnisse sowie Kenntnisse zu Natur- und Landschaftsschutz anzueignenalternativ ein abgeschlossenes Studium der Biologie oder der Landschaftspflege in Kombination mit langjährigen vertieften verwaltungs- und naturschutzrechtlichen Kenntnissen und langjähriger Erfahrung in der NaturschutzverwaltungInteresse und Geschick im Umgang mit komplexen rechtlichen SachverhaltenVerhandlungsgeschick und gute Kommunikationsfähigkeit sowie Freude am Umgang mit unterschiedlichen Interessengruppen und KooperationspartnernBesitz des Führerscheins der Klasse B vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie vielseitige Bausteine der Personalentwicklung (unter anderem ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung kostenlose Sportangebote und Vortragsreihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung einen Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar und vieles mehr. Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet (www.charta-der-vielfalt.de). Über Informationen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns.
Zum Stellenangebot

Duales Studium zum Beamten (w/m/d) für die dritte Qualifikationsebene, Verwaltungsinformatik

Fr. 30.10.2020
Nürnberg
Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienst­leisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Mit rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mehreren hundert Nachwuchs­kräften sind wir eine der größten Arbeit­geberinnen der Region. Wir bieten viel­fältige Ausbildungs- und Studien­möglich­keiten mit lang­fristigen Perspektiven. Werde auch Du Teil unserer starken Gemeinschaft und beginne ein duales Studium zum Beamten (w/m/d) für die dritte Qualifikationsebene, Verwaltungsinformatik Bezahlung: ca. 1.364 Euro Einsatzbereich: Amt für Digitalisierung, IT und Prozess­organisation Dein dreijähriges duales Studium absolvierst Du an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften und an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Hof Zu den Studieninhalten gehören die Vermittlung von fach­spezifischen Informatik­kenntnissen, wie z.B.  Daten­verarbeitungs­systeme und Programmier­sprachen, allgemeines Verwaltungs­recht sowie Wirtschafts­lehre In den Praxisphasen durchläufst Du verschiedene IT-Abteilungen bei der Stadt Nürnberg und erlangst einen Einblick in das viel­fältige Aufgaben­gebiet der Informations­technologie einer modernen Groß­stadt­verwaltung Du unterstützt dabei über 60 Dienst­stellen, Eigen­betriebe und weitere kommunale Beteiligungen und sammelst Erfahrung in viel­fältigen Tätigkeits­bereichen, wie der Analyse von Kunden­anforderungen, der Administration von Systemen und Rechner­netzen, der Anwendungs- und Daten­bank­entwicklung, dem Software Engineering sowie der Anpassung, Beschaffung und Installation von Hardware und Software bis hin zu Consulting, Schulung von Anwenderinnen und Anwendern und IT-Sicherheit Das Studium vermittelt sowohl ein breit gefächertes als auch ein über­greifendes Wissen und bietet Dir die Möglichkeit, den Bereich, in dem Du später deinen Weg bei der Stadt Nürnberg beginnen möchtest, für Dich zu identifizieren Du besitzt die allgemeine Hochschulreife, Fach­hoch­schul­reife oder einen gleich­wertigen Bildungs­abschluss Du hast in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch einen Noten­durch­schnitt von mindestens 3,0 Du nimmst erfolgreich an einem Eignungstest des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung teil Du hast die deutsche Staats­angehörigkeit oder die Staats­angehörigkeit eines anderen Mitglied­staats der Europäischen Union, der Schweiz, Liechten­steins, Norwegens oder Islands Deine körperliche Belastbarkeit ist zwingende Voraus­setzung, z.B. um schwerere Geräte (bis 15 kg) zu heben und zu tragen, und Du bist in der Lage, Arbeiten auf Leitern zu erledigen Du hast Interesse an vielfältigen Aufgaben im IT-Bereich und Freude am Umgang mit Technik, an Team­arbeit und der Beratung von Kundinnen und Kunden Abwechslungsreiche Aufgaben im IT-Bereich in einem vertrauens­vollen Umfeld Attraktive Vergütung mit Jahres­sonder­zahlung im Beamten­verhältnis auf Widerruf 30 Tage Urlaubsanspruch und flexible Arbeits­zeiten Zuschuss zum VGN-FirmenAbo bzw. DB-Jobticket Vergünstigte Unterbringung während der theoretischen Studien­abschnitte Sehr gute Übernahmechancen und Aufstiegs­möglichkeiten nach erfolgreichem Studium
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung Ausbildungsförderung (m/w/d)

Fr. 30.10.2020
Frankfurt (Oder)
Das Studentenwerk Frankfurt (Oder) ist Dienstleister rund um das Studium für 16.000 Studierende an 3 Hochschulstandorten in Ost- und Süd-Brandenburg und attraktiver Arbeitgeber für 190 Beschäftigte. Ab dem 1. Juni 2021 ist die Stelle der Abteilungsleitung Ausbildungsförderung   in Vollzeit ( 40 Std.) am Standort Frankfurt (Oder) neu zu besetzen. Fachliche und organisatorische Leitung der Abteilung Die Führung von  z.Zt. 16 Mitarbeiter*innen Bearbeitung von schwierigen Rechts- und Grundsatzfragen auf dem Gebiet des Bundesausbildungsförderungsgesetzes, einschließlich der Prozessführung Durchsetzung unseres Dienstleistungsgedankens in der Abteilung Kontaktpflege zu Hochschulen und Behörden als Ansprechpartner des Amtes für Ausbildungsförderung Bearbeitung von Eingaben und Beschwerden Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder auch  langjährige Berufserfahrung in leitender Tätigkeit im Ausbildungsförderungsrecht Gute  Kenntnisse im Verwaltungs-, Sozial- und Unterhaltsrecht Sehr gute Führungserfahrung und -kompetenz Hohe soziale Kompetenz Begeisterung für die Aufgabe und Offenheit für das studentische Publikum Eigenverantwortliche, selbstständige Arbeitsweise sowie kollegiales und teamorientiertes Verständnis von Zusammenarbeit Führerschein Klasse B Eine herausfordernde, interessante, sehr verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe Selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten Die Verlässlichkeit des öffentlichen Dienstes, verbunden mit einem modernen Arbeitgeber und Dienstleister Vergütung nach dem TV-L, EG 12/13 Betriebliche Altersvorsorge Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Überwachungskräfte (w/m/d) im Bereich des ruhenden Verkehrs

Do. 29.10.2020
Koblenz am Rhein
Die Stadtverwaltung Koblenz im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als 113.330 Bürgerinnen und Bürger. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Kompetenzen unserer rund 2.400 Mitarbeitenden, die mit Engagement die Stadt Koblenz mitgestalten und besonders machen. Unterstützen Sie uns dabei. Das Ordnungsamt in der Abteilung Verkehr, Sachgebiet Überwachung Verkehr, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Überwachungskräfte (w/m/d)im Bereich des ruhenden Verkehrs (Vollzeit / unbefristet) Kontrolle des ruhenden Verkehrs Ahndung von Ordnungswidrigkeiten Durchführung von Beseitigungsmaßnahmen – auch Anordnen des Abschleppens von Fahrzeugen – Formale Anforderung Abgeschlossene Berufsausbildung, vorzugs­weise im kaufmännischen Bereich Mehrjährige Berufserfahrung ist erforderlich Führerschein der Klasse B Fachliche Kompetenz Erfolgreiche Weiterbildung zum Hilfspolizisten (w/m/d) bzw. die Bereitschaft diese zu absolvieren Soziale Kompetenz Insbesondere: Hohe Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit Entscheidungsfreudigkeit Methodenkompetenz Sicherer Umgang mit gängiger Standardsoftware Persönliche Kompetenz Insbesondere: Belastbarkeit, Selbstständigkeit, Flexibilität Zuverlässigkeit Bereitschaft zum Schichtdienst (auch an Feiertagen und Wochenenden) Bereitschaft zum Tragen von Dienstkleidung Gesundheitliche Eignung zur Ableistung von Fußstreifen Schriftliches und wörtliches Ausdrucksvermögen Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung und das Beschäftigungsverhältnis richten sich nach den tariflichen und gesetzlichen Vorschriften für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Entgeltzahlung erfolgt nach EGr. 5 TVöD-V/VKA und richtet sich nach der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Aufgabengebiet Es wird eine perspektivische innerbetriebliche Weiterentwicklung in den Innendienst geboten. Aufgrund eines bestehenden Personalentwicklungskonzepts wird nach mindestens siebenjähriger Tätigkeit im Außendienst die Möglichkeit eröffnet bei entsprechender Eignung und Befähigung dienstbegleitend am Angestelltenlehrgang I teilzunehmen. Mit Abschluss der erfolgreichen Weiterbildung wird nach mindestens zehn Beschäftigungsjahren als Überwachungskraft im Außendienst der Wechsel in den Innendienst möglich Es gilt die 5-Tage Woche Flexible Arbeitszeiten Eine Stellenteilung ist im Rahmen flexibler Modelle möglich, soweit die erforderlichen Präsenzzeiten sichergestellt werden Familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Arbeitgeberangebote Jahressonderzahlung, Betriebliche Altersversorgung und ggf. Leistungsentgelt sowie vermögenswirksame Leistungen (Arbeit­geber­anteil) für Tarifbeschäftigte Grundsätzlich 30 Tage Jahresurlaub Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen und externen Personalentwicklungsangeboten Ein attraktives Gesundheitsmanagement mit umfangreichen Angeboten zur Gesunderhaltung Stadteigenes KiTa-Plätze-Kontingent und Kinderferienbetreuung Bezuschusstes Jobticket sowie steuerfreier Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV Die Stadtverwaltung fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter (w/m/d). Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, der Weltanschauung oder der sexuellen Identität. Bei gleichwertiger Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind sowie schwer­behinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal