Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 4 Jobs in Wachtberg

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 4
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 2
  • Home Office möglich 1
Anstellungsart
  • Ausbildung, Studium 2
  • Feste Anstellung 2
Weitere: Öffentlicher Dienst

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter (m/w/d)

Do. 14.10.2021
Bonn
Die Häuser der Stiftung in Bonn, Berlin und Leipzig gehören zu den meistbesuchten Museen in Deutschland. Für die Erneuerung unserer zeithistorischen (Dauer-)Ausstellungen sowie für das Projekt „Geschichtslandschaften 5.0“ suchen wir am Haus der Ge­schich­te in Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2025 drei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter (m/w/d) Entgeltgruppe 13 TVöD.Alle Stellen arbeiten an der Erneuerung der Dauerausstellung und vor allem ihres Medieneinsatzes mit. Diese haben dabei unter­schiedliche Aufgabenschwerpunkte. Zwei Stellen (Referenz-Nr. 25/2021) arbeiten hauptsächlich an der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Zeit­zeugeninterviews für verschiedene Verwendungskontexte (Internet, Ausstellung etc.), an der Entwicklung neuer Prä­sen­ta­ti­ons- und Interaktionsformate für Zeitzeugenstimmen sowie an der Digitalisierung und Aufbereitung sowie Erschließung von Zeitzeugenbeständen. Eine Stelle (Referenz-Nr. 26/2021) arbeitet hauptsächlich daran mit, neue mediale und digitale Ausstellungselemente und Vermittlungsangebote unter Erschließung neuer Technologien zu entwickeln. Ziel ist, innovative, datenbasierte und besucherorientierte Medieninstallationen für zeithistorische Ausstellungen zu konzipieren, zu erproben und umzusetzen. Einstellungsvoraussetzungen sind hier ein abgeschlossenes Universitätsstudium der Geschichts-, Politik­wissenschaft (bzw. der Medienwissenschaft -Referenz-Nr. 26/2021) mit nachgewiesenen Kenntnissen der deutschen Geschichte sowie Erfahrungen in der Museums- und Ausstellungsarbeit. Eine einschlägige Promotion ist von Vorteil. Erwünscht sind konzeptionelles Denken, persönliches Engagement sowie Freude an der Arbeit im Team und bzw. Erfahrungen im Umgang mit und in der Entwicklung von neuen medialen / digitalen Formaten im Kulturbereich sowie eine grundsätzliche Technik- und Digitalaffinität (Referenz-Nr. 26/2021).Wir bieten eine familienfreundliche, gleitende Arbeitszeit sowie die Einzahlung in eine Zusatzversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL). Die Stellen können auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Die Stiftung Haus der Geschichte gewährleistet die berufliche Gleichstellung nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referatsleitung Betriebliche Betreuung Direktion Bonn Dezernat Sicherheit und Gesundheit

Mo. 04.10.2021
Bonn
Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für Unternehmen und deren Beschäftigte im Handel und in der Warenlogistik. Wir verstehen uns als moderner Dienstleister für ca. 4,6 Millionen Versicherte in rund 380 000 Unternehmen. Durch gezielte Prävention unterstützen wir die Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Im Schadensfall sorgen wir für bestmögliche Rehabilitation und sichern durch Geldleistungen den Lebensunterhalt der Versicherten und ihrer Familien.Die Direktion sucht für das Dezernat Sicherheit und Gesundheit am Standort Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt eineReferatsleitung Betriebliche BetreuungFachliche und personelle Leitung des Referats „Betriebliche Betreuung“:Sie leiten das Themenfeld „Betriebliche Betreuung“, bei dem es um die Betreuung und Unterstützung von Mitgliedsbetrieben durch Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit nach dem Arbeitssicherheitsgesetz gehtSie erarbeiten damit in Zusammenhang stehende Präventionsprojekte und –prozesse und sorgen für deren UmsetzungSie sind für die Leitung und Steuerung der Sachbearbeitung im Referat einschließlich der Infoline „Fernlehrgangsbetreuung“ verantwortlichSie wirken an der Weiterentwicklung der Präventionsstrategie und der Präventionsziele der BGHW im Bereich „Betriebliche Betreuung“ mitSie erarbeiten fachpolitische Standpunkte der BGHW zur DGUV Vorschrift 2 „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ und zum Arbeitssicherheitsgesetz - ASiGSie bearbeiten komplexe Aufgaben im Auftrag der Präventionsleitung und der DezernatsleitungSie sind verantwortlich für die Weiterentwicklung der Webapplikation „Online-Fernlehrgang" der BGHW einschließlich zugehöriger IT-Anwendungen und Datenschnittstellen und stellen die Umsetzung von Projekten mit externen Dienstleistern sicherSie erstellen praxis- und zielgruppengerechte Handlungshilfen und Instrumente zur Betrieblichen Betreuung nach ASiG und DGUV Vorschrift 2 in unterschiedlichen medialen Formaten oder wirken dabei mitSie bereiten Ausschreibungs- und Angebotsverfahren (auch EU-weit) zur Produkt- und Softwareentwicklung einschließlich Erstellung zugehöriger Ausschreibungs-unterlagen vor und führen diese durchSie sind für die Organisation des Betreuungsangebots „Kompetenzzentrum“ für Betriebe im Unternehmermodell nach DGUV Vorschrift 2 verantwortlichSie vertreten die BGHW in internen und externen Fachgremien und ProjektgruppenSie beantworten Anfragen von Betriebsärzten, Fachkräften für Arbeitssicherheit, Betrieben und Verbänden zum Thema Betriebliche BetreuungAbgeschlossenes Universitäts- oder Hochschulstudium (Diplom oder Master) aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Informationstechnologie oder eine vergleichbare QualifikationIdealerweise Erfahrung in PersonalführungErfahrung in Projektmanagement/Projektarbeit, insbesondere von IT-ProjektenFreude an der Zusammenarbeit und Kommunikation mit internen und externen Dienstleistern im IT-BereichAnalytisches Denkvermögen sowie strukturiertes und ergebnisorientiertes ArbeitenKommunikative Kompetenz, gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich darzustellenEigeninitiative, Lern- und Entwicklungsbereitschaft und KreativitätBelastbarkeit, Organisationstalent und hohe LeistungsbereitschaftSicheres und freundliches Auftreten sowie TeamfähigkeitIdealerweise Erfahrungen im Bereich Arbeitssicherheit und GesundheitsschutzDie Bereitschaft zu einer – auch mehrtägigen – Reisetätigkeit im ganzen BundesgebietMehr als nur einen Arbeitsplatz, denn unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind uns als Mensch wichtig. Deshalb ist die BGHW an langfristigen Arbeitsverhältnissen interessiert und bietet eine optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie profitieren von einer umfassenden Einarbeitung und einer individuellen Förderung. Unterstützt werden Sie von erfahrenen und engagierten Kollegen in einem partnerschaftlichen Arbeitsumfeld. Darüber hinaus bieten wir Ihnen: Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Beschäftigung bei einem modernen Dienstleister Ein attraktives Arbeitsumfeld mit einer Vielzahl an hervorragenden betrieblichen Sozialleistungen Modern eingerichtete Arbeitsplätze Bezüge entsprechend den Regelungen für Angestellte im öffentlichen Dienst. Eine leistungsgerechte Vergütung bis Entgeltgruppe E 15 BG-AT (=TVöD)
Zum Stellenangebot

Studienplatz Regierungsinspektoranwärterin / Regierungsinspektoranwärter (w/m/d)

Mo. 04.10.2021
Brühl
Wir bieten einen Studienplatz “Verwaltungsinformatik (FH)“im Bundesrechnungshof in Bonn in Kooperation mit der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung. Wir stellen zum 1. April 2022 im Beamtenverhältnis auf Widerrufeine Regierungsinspektoranwärterin / einen Regierungsinspektoranwärter (w/m/d)ein. Wir beraten das Parlament und die Bundesregierung in Fragen der Digitalisierung und der künstlichen Intelligenz. Wir prüfen die Strategien des Bundes zur Digitalisierung und zur künstlichen Intelligenz. Unsere eigenen IT-Projekte managen wir agil. Können Sie sich vorstellen, mit Ihren Ideen die Digitalisierung des Prüfgeschäfts und der Verwaltung voranzubringen? Möchten Sie später Themen wie Cyber Security und große IT-Projekte bei Bundesbehörden wie der Bundespolizei oder bei Unternehmen mit Bundesbeteiligung wie der Deutschen Bahn prüfen? Dann sind Sie bei uns richtig! Unser Haus Der Bundesrechnungshof ist eine oberste Bundesbehörde. Er steht auf der gleichen Stufe wie das Bundespräsidialamt, das Bundeskanzleramt und die Bundesministerien. Wir prüfen die Einnahmen und Ausgaben des Bundes in Höhe von über 700 Mrd. Euro jährlich. Zudem prüfen wir die Sozialversicherungsträger und privatrechtliche Unternehmen, an denen der Bund beteiligt ist. Wir prüfen die Informationstechnik des Bundes bundesweit von der Planung über die Entwicklung und Inbetriebnahme. Unser IT-Referat unterstützt uns dabei mit moderner und innovativer Informationstechnik. Sie erwartet ein dreijähriges duales Studium, das aus 24 Monaten Theorie und 12 Monaten Praxis besteht. Der Studiengang „Verwaltungsinformatik (VIT)“ umfasst die unterschiedlichsten Themenbereiche wie Programmierung, Web-Technologien, Betriebssysteme, Mathematik und Logik, Verwaltungsrecht, Wirtschaftswissenschaft, Europarecht sowie Sozialwissenschaften. In drei berufspraktischen Studienphasen werden Sie Ihr neu erworbenes theoretisches Wissen beim Bundesrechnungshof praktisch anwenden können. Nach Abschluss Ihres Studiums bieten sich Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Verwaltung oder im Prüfbereich des Bundesrechnungshofes mit guten Entwicklungsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 13g BBesO im gehobenen Dienst. Ihre Tätigkeit wird durch aktuelle Themen der Informationstechnik und des digitalen Wandels in der Verwaltung geprägt sein. Sie werden selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten. Sie können u. a. unser IT-Referat unterstützen oder helfen, unser Team für „Datenanalyse“ aufzubauen oder Sie prüfen informationstechnische Themen bundesweit. Sie haben eine zu einem Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand mindestens mit der Note „befriedigend“. Sie besitzen Grundkenntnisse im Umgang mit moderner Informationstechnik und ein ausgeprägtes Interesse an deren Steuerung. Ihr Interesse an digitalen Lösungen und der Automatisierung von alltäglichen Prozessen kennt keine Grenzen. Sie bringen gutes mathematisches und analytisches Denkvermögen mit. Sie denken gerne vor und nach, sind aufgeschlossen und auch offen für neue Perspektiven. Sie überzeugen im Gespräch und auf dem Papier. Sie hören genau hin und lernen gerne. Neue Themen sehen Sie als Herausforderung und motivieren Sie. Ihre Stärken sind hohe Konzentrationsfähigkeit, flexibles Denken und eigenverantwortliches Handeln. Sie sind kommunikativ und arbeiten gern im Team. Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Während des Studiums erhalten Sie Anwärterbezüge - Studiengebühren kennen wir nicht. Sie studieren an den Standorten Brühl und Münster. Dort besteht die Möglichkeit, in angeschlossenen Studentenwohnheimen der Hochschule des Bundes zu wohnen. Während der Praktikumsphasen lernen Sie den Bundesrechnungshof in Bonn kennen. Wir bieten familienfreundliche Studienbedingungen. Sie studieren in kleinen Kursen und unter der Anleitung von hochqualifizierten Dozentinnen und Dozenten. Sie bekommen ein teamorientiertes Lern- und Arbeitsumfeld. Wir bieten eine flexible Arbeitszeit-Regelung ohne Kernzeit während der Praktika. Nach Ihrer Ausbildung bestehen verschiedene Möglichkeiten des mobilen Arbeitens. Wir begleiten und unterstützen Sie bei Ihren Praktikumsphasen. Wir übernehmen Sie nach erfolgreichem Studium in das Beamtenverhältnis auf Probe und gewähren Ihnen und Ihrer/Ihrem berücksichtigungsfähigen Ehegattin/Ehegatten und Ihren Kindern Beihilfe zu den krankheitsbedingten Aufwendungen. Umzugskostenvergütung nach dem Bundesumzugskostengesetz und Trennungsgeld gewähren wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. Sie haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Zum Stellenangebot

Ausbildung - Fachangestellte/r (w/m/d) für Arbeitsmarktdienstleistungen (Arbeitsorte Köln, Bonn, Bergisch Gladbach)

Do. 30.09.2021
Köln, Bonn, Bergisch Gladbach
Die Bundesagentur für Arbeit - bringt weiter. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die größte Dienstleisterin für den deutschen Arbeitsmarkt und mit rund 95.000 Beschäftigten selbst eine der größten Arbeitgeberinnen des Bundes. Unser Engagement erfolgt im gesellschaftlichen Auftrag: Jeden Tag beraten wir Menschen zu Themen rund um Ausbildung, Arbeit, Beruf und Arbeitsmarkt. Wir erbringen für Bürgerinnen und Bürger vielfältige Leistungen wie Arbeitslosengeld und Kindergeld. Damit dies erfolgreich geschehen kann, sind bei uns viele Menschen gemeinsam in unterschiedlichen Tätigkeiten und Dienststellen aktiv - nicht immer im direkten Kundenkontakt, immer jedoch für das gemeinsame Ziel. Kundenorientierung und Gemeinwohl sind wesentliche Elemente unserer Arbeit. Unsere Kultur beruht auf Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung sowie offener und ehrlicher Kommunikation. Wir teilen unser Wissen und suchen gemeinsam nach der jeweils besten Lösung. Dabei ist die BA fähig und willens, kontinuierlich zu lernen, sich zu verändern und zu erneuern. Unsere Aufgabenvielfalt sorgt für ein breit gefächertes Angebot an beruflichen Tätigkeiten und Ausbildungen. Neben interessanten Aufgaben im gesamten Bundesgebiet erwarten Sie eine strukturierte Personalentwicklung, regelmäßige Qualifizierungsangebote und ein gezieltes Gesundheitsmanagement. Flexible Arbeitszeitmodelle und Arbeitsformen erleichtern Ihnen das Vereinbaren privater Interessen sowie familiärer Pflichten mit dem Beruf. Die Bundesagentur für Arbeit ist eine Arbeitgeberin, die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert. Hierbei unterstützen wir auch die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Für diese vorbildliche Personalpolitik sind wir zum wiederholten Male ausgezeichnet worden. Ihr Arbeitsumfeld Sie suchen eine Berufsausbildung, in der Sie Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenslagen voranbringen und unterstützen können? Am besten in einem systemrelevanten Beruf? Dann starten Sie bei uns eine Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen und bringen Sie Menschen und Arbeit zusammen. Der Arbeitsmarkt bewegt sich jeden Tag, wir bewegen mit – das ist unsere Verantwortung. Trends erkennen, mit Kolleginnen und Kollegen, Unternehmen und Politik die Initiative ergreifen und das Wichtigste: Menschen beruflich weiterbringen und unterstützen. Werden auch Sie Teil des größten Netzwerkes am Arbeitsmarkt, der Bundesagentur für Arbeit. Von Beginn an mittendrin – Wir vermitteln Ihnen fundiertes Wissen, das Sie direkt in der Praxis erproben können. Die Kombination aus abwechslungsreichen Lernformaten und Praktika in den Agenturen für Arbeit und den Jobcentern bereitet Sie optimal auf Ihre berufliche Zukunft vor. Unsere Fachausbilderinnen und Fachausbilder stehen Ihnen dabei jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Worauf noch warten? Bewerben Sie sich! Während Ihrer Ausbildung erwarten Sie viele spannende Aufgaben rund um das Sozialsystem der Arbeitslosenversicherung. Dabei lernen Sie durch vielfältige Lehrgänge, Workshops und den Berufsschulunterricht die theoretischen Grundlagen für die Praxis. Außerdem lernen Sie, wie Sie Arbeitssuchenden und Arbeitslosen bei ihren Anliegen weiterhelfen und sie beraten können – telefonisch oder persönlich, als erste Ansprechperson in der Agentur für Arbeit oder im Jobcenter. Sie helfen Kundinnen und Kunden beim Ausfüllen von Anträgen, z.B. auf Arbeitslosengeld oder Berufsausbildungsbeihilfe und bearbeiten diese im Anschluss. Sie lernen, gesetzliche Vorschriften richtig zu verstehen und anzuwenden. Im Rahmen eines zweiwöchigen Praktikums in einem anderen Betrieb, haben Sie die Möglichkeit, einen „Blick über den Tellerrand“ zu gewinnen. Sie bringen als Voraussetzung mit: vorzugsweise einen mittleren Bildungsabschluss oder Fach- bzw. Hochschulreife bzw. vergleichbaren Bildungsabschluss Außerdem bringen Sie noch mit: Fingerspitzengefühl im Umgang mit ganz unterschiedlichen Menschen die Fähigkeit, Ruhe in schwierige Gesprächssituationen zu bringen einen kühlen Kopf, wenn viele Aufgaben anstehen Interesse an Themen der Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie am Umgang mit Recht und Gesetz Reisebereitschaft im Rahmen der Ausbildung ABWECHSLUNG: eine dreijährige duale Ausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit vielen verschiedenen Lernorten (Arbeitsagenturen, Jobcenter, Bildungs- und Tagungsstätten und Berufsschule) und der Möglichkeit, ein Praktikum in einem Betrieb zu absolvieren.   ARBEITSPLATZSICHERHEIT: grundsätzlich die übertarifliche Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung. Die Ausbildungszeit kann zudem bei guten Leistungen verkürzt werden.   ATTRAKTIVE AUSBILDUNGSVERGÜTUNG: eine monatliche Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag für Nachwuchskräfte der Bundesagentur für Arbeit in Höhe von derzeit 1.068,26 Euro brutto im 1. Ausbildungsjahr, 1.118,20 Euro brutto im 2. Ausbildungsjahr und 1.164,02 Euro brutto im 3. Ausbildungsjahr.   FINANZIELLE EXTRAS: die Übernahme der notwendigen Reise- und Unterkunftskosten bei Dienstreisen, Kostenerstattung bei auswärtigem Berufsschulunterricht, Jahressonderzahlung) sowie je nach Region die Nutzung eines vergünstigten Tickets für den Öffentlichen Nahverkehr.   FLEXIBLE ARBEITSZEIT: flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Öffnungs- und Erreichbarkeitszeiten der Dienststelle sowie die Möglichkeit, die Ausbildung (z.B. im Rahmen der Vereinbarung von Familie und Beruf) in Teilzeit zu absolvieren.   WORK-LIFE-BALANCE: eine ausgezeichnete Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben/Familie sowie betriebliches Gesundheitsmanagement.   ALTERSVORSORGE: eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge und die Möglichkeit der Entgeltumwandlung.   CHANCENGLEICHHEIT UND KULTURELLE VIELFALT: für Menschen mit Behinderung die Gestaltung einer barrierefreien Arbeitsumgebung, damit Kompetenzen optimal genutzt werden können.   KARRIERECHANCEN: nach erfolgreichem Abschluss hervorragende Karrierechancen und die Möglichkeit zum Wechsel in eine von über 900 Dienststellen in allen Regionen Deutschlands.   QUALIFIZIERUNGSMÖGLICHKEITEN: viele Möglichkeiten und Angebote, eigene Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen und weiter zu entwickeln, z.B. im Rahmen verschiedener Personalentwicklungsprogramme.   Bewerbungen von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht!  
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: