Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 3 Jobs in Wiesbaden

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 2
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Befristeter Vertrag 1
Weitere: Öffentlicher Dienst

Leiterin / Leiter des Teams Unternehmensservice und Standortentwicklung im Referat für Wirtschaft und Beschäftigung (w/m/d)

Sa. 27.02.2021
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Dezernat des Bürgermeisters der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht eine / einen Leiterin / Leiter des Teams Unternehmensservice und Standortentwicklung im Referat für Wirtschaft und Beschäftigung (w/m/d) Das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung im Dezernat des Bürgermeisters sieht seine Aufgabe in der nachhaltigen Stärkung und zukunftsfähigen Förderung des Wirtschaftsstandortes Wiesbaden. Kompetent und individuell werden die wirtschaftlichen Anliegen der großen und kleinen Wiesbadener Unternehmen abgedeckt. Zudem unterstützt das Referat mit Initiativen in Arbeitsmarkt- und Ausbildungsprojekten die Unternehmen bei der Gewinnung von Fachkräften. Auch Gründerinnen und Gründer, junge Betriebe und Start-ups finden hier ihre Ansprechpartner und Lotsen. Die Leiterin / Der Leiter des Teams Unternehmensservice und Standortentwicklung leitet, steuert und kontrolliert die ergebnisorientierte Aufgabenwahrnehmung des Bereiches. Zum Spektrum der klassischen Aufgaben der Wirtschaftsförderung als Anlauf-, Koordinierungs- und Vermittlungsstelle für Unternehmen gehört auch die Beratung in Genehmigungsverfahren und die Lotsenfunktion in die Verwaltung. Ebenso werden Konzepte entwickelt für innovative Projekte rund um die Themen Unternehmensservice, Bestandspflege, Ansiedlungsakquise, branchenübergreifend wie auch speziell für den Einzelhandel. Weitere Aufgabe ist die Abgabe von Stellungnahmen der Wirtschaftsförderung als Träger öffentlicher Belange bei Planungsvorhaben und Genehmigungsverfahren wie auch die Begleitung von Gutachten insbesondere bei Einzelhandelsvorhaben. ein wissenschaftliches Hochschulstudium (mind. Diplom / Uni / Master / Magister), das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, erfolgreich abgeschlossen hat – vorzugsweise im Bereich der Wirtschaftsförderung, Betriebswirtschaft, Wirtschaftsgeographie oder der Verwaltungswissenschaften. über eine langjährige einschlägige Berufserfahrung vorzugsweise im Bereich der Wirtschaftsförderung. aufgrund langjähriger Leitungserfahrung und agiler Führungskompetenz unsere städtischen Führungsgrundsätze umsetzen kann. über vertiefte Kenntnisse im Bauplanungs- und Bauordnungsrecht auf Basis einer stark ausgeprägten Innovations- und Initiativbereitschaft sowie Kreativität, zukunftsorientierte Projekte und die Netzwerkarbeit erfolgreich gestalten, steuern und leiten kann. mit ausgeprägten Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung bei Terminen und Vertragsverhandlungen vertritt. Wir bieten Ihnen einen krisensicheren, abwechslungsreichen Tätigkeitsbereich, mit dem Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl und für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Wiesbadens leisten können sowie die Chance, durch arbeitsplatzbezogene externe und interne Fortbildungen Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen stets aktuell zu halten. Im Referat für Wirtschaft und Beschäftigung arbeiten vier Teams mit hoher fachlicher Kompetenz zusammen und entwickeln innovative Konzepte für die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Wiesbadens. Diese Teams arbeiten projektübergreifend in flachen Hierarchien und mit hoher gegenseitiger Wertschätzung an gemeinsamen Zielen. Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem genießen Sie mit unserem Jobticket-Premium freie Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet. Diese Stelle ist nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen kann diese Position auch im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 14 h. D. besetzt werden. In dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (w/m/d) in unserem Referat Bevölkerungsstatistische Auswertungen und Analysen aus dem Mikrozensus

Fr. 19.02.2021
Wiesbaden
Das Statistische Bundesamt ist der führende Anbieter qualitativ hochwertiger statistischer Informationen über Deutschland. Wir liefern Daten, die für die Willensbildung und die Entscheidungsprozesse in einer demokratischen Gesellschaft notwendig sind. Unsere Daten sind neutral, objektiv und wissenschaftlich unabhängig. Das erreichen wir durch innovative, kompetente und kundenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sind Sie ein Teamplayer? Interessieren Sie sich für das Themenfeld Migration und Integration? Mögen Sie komplexe Aufgaben? Arbeiten Sie mit an der Weiterentwicklung der Migrations- und Integrationsstatistiken! Für den Standort Wiesbaden suchen wir eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (w/m/d) (Entgeltgruppe 13 TVöD) in unserem Referat „Bevölkerungsstatistische Auswertungen und Analysen aus dem Mikrozensus". Das Arbeitsverhältnis ist auf 24 Monate befristet, weil es sich um projektbezogene Aufgaben handelt, die in diesem Zeitraum abgeschlossen sein werden. Festanstellungen schreiben wir vorwiegend hausintern und im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat aus. Hierdurch geben wir unseren Beschäftigten mit Zeitverträgen die Chance auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Die Statistik zur Bevölkerung nach Migrationshintergrund und die Integrationsindikatoren auf Basis der größten amtlichen Haushaltserhebung Europas, dem Mikrozensus, stellen wichtige Informationen für die Integrationspolitik des Bundes und der Länder bereit. Außerdem gibt es ein breit gestreutes Interesse an diesen Daten aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Presse sowie der informierten Öffentlichkeit. Bedarfsorientierte Weiterentwicklung des Konzepts zur Abgrenzung der Bevölkerung mit Migrationshintergrund im Mikrozensus sowie dessen Operationalisierung mittels der Software SAS Neukonzeption und Aufbau eines GENESIS-Informationsbereichs sowie Sondierung weiterer Veröffentlichungsformate für das Themengebiet Machbarkeitsprüfung für eine erweiterte Ergebnisveröffentlichung zur „Bevölkerung mit Migrationshintergrund“ unter Heranziehung weiterer Erhebungen inner- und außerhalb der amtlichen Statistik Beobachtung von Einflüssen auf das eigene Aufgabengebiet und Integration entsprechender Schlussfolgerungen Treffen und Verantworten von Entscheidungen im eigenen Zuständigkeitsbereich Entwicklung neuer Ideen für den Arbeitsprozess gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen, Kritik- und Fehlerkultur leben Ausgewählte Themenbereiche gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten sowie entsprechende Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung delegieren Fachliche Beratung von Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen Beobachtung von methodischen, organisatorischen und informationstechnischen Entwicklungen im übertragenen Aufgabengebiet sowie Mitarbeit bei dessen Modernisierung Vertretung und Präsentation der referatsspezifischen Fachaufgaben in nationalen und internationalen Gremien Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie über ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. einen gleichwertigen Abschluss (z. B. Magister/Dipl.-Uni) vorzugsweise der Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften verfügen Darüber hinaus erwarten wir: Fundierte Kenntnisse der Migrations- und Integrationsberichterstattung, fachliche Kenntnisse des Konzepts zur Erhebung des Migrationshintergrundes in der amtlichen Statistik und alternativer Konzepte Umfassende Kenntnisse statistischer Methoden der Datenaufbereitung und -analyse Erfahrungen in der Arbeit mit großen Datensätzen, insbesondere Bevölkerungssurveys sind wünschenswert Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeit und (Daten-)Analyse sowie zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte Mathematisch-statistisches Grundlagenwissen, Kenntnisse der amtlichen Statistik, der Standardisierung von Prozessen und der Nutzung neuer digitaler Daten Sehr gute Kenntnisse mindestens einer statistischen Standardsoftware (z. B. SAS, SPSS oder R) Gute Kommunikationskompetenz (schriftlich und mündlich) sowie Kundenorientierung Fähigkeit zur bereichs- und standortübergreifenden Zusammenarbeit sowie zur Vertretung des Arbeitsgebiets außerhalb der eigenen Organisationseinheit (national und international) Innovationsfähigkeit, Kreativität und Ideenreichtum Eigeninitiative und Engagement Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit und Genderkompetenz Ein EMOS-Zertifikat (European Master on Official Statistics) ist von Vorteil Unser Team arbeitet engagiert und vertrauensvoll über die Grenzen der einzelnen Arbeitsbereiche hinaus zusammen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Ergebnisse und Publikationen mit hoher Öffentlichkeitswirksamkeit entwickeln. Im Bereich der Migrations- und Integrationsstatistiken basierend auf dem Mikrozensus wirken Sie an gesellschaftlich wie politisch stark nachgefragten Produkten mit. Wir bieten unseren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das Statistische Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zudem durch eine Vielzahl von Angeboten. Wir punkten durch verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Rahmen flexibler Arbeitsmodelle, selbstverständlich auch für Teilzeitkräfte. Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. In der ausgeschriebenen Funktion sind Frauen unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Frauen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Fortbildungen halten wir für selbstverständlich und bieten Ihnen ein breites Spektrum, beispielsweise zu IT- und fachbezogenen Themen, Sprachen, Gesundheit und vieles mehr. Beschäftigten des Statistischen Bundesamtes steht dazu ein eigenes Fortbildungsprogramm zur Verfügung, das jährlich aufgelegt wird.
Zum Stellenangebot

Leitung Rollen-und Rechtemanagement (w/m/d) als Referentin/Referent in unserem Referat Registerzensus-Servicemanagement

Di. 16.02.2021
Wiesbaden
Das Statistische Bundesamt ist der führende Anbieter qualitativ hochwertiger statistischer Informationen über Deutschland. Wir liefern Daten, die für die Willensbildung und die Entscheidungsprozesse in einer demokratischen Gesellschaft notwendig sind. Unsere Daten sind neutral, objektiv und wissenschaftlich unabhängig. Das erreichen wir durch innovative, kompetente und kundenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Arbeiten Sie gerne im Team? Möchten Sie mehr Verantwortung übernehmen? Mögen Sie kreatives Arbeiten? Gestalten Sie den Registerzensus mit! Für den Standort Wiesbaden suchen wir einen/eine Leitung Rollen-und Rechtemanagement (w/m/d) (Besoldungsgruppe A13/A14 BBesO bzw. Entgeltgruppe 14 TVöD) als Referentin/Referent in unserem Referat „Registerzensus-Servicemanagement". Bei erfolgreicher Bewerbung erfolgt zunächst eine Eingruppierung nach E 13 TVöD. Grundsätzlich besteht im Rahmen der Einstellung die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern im Einzelfall die beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Bei entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten (z.B. Vorweggewährung von Stufen; IT-Fachkräfte-Zulage je nach individuellen Voraussetzungen bis zu 1000 € mtl.). Der Registerzensus ist eines der wichtigsten Zukunftsprojekte des Statistischen Bundesamtes. Derzeit wird in Deutschland alle zehn Jahre ein Zensus durchgeführt, um wichtige Basisdaten über die Bevölkerung und den Gebäude- und Wohnungsbestand in Deutschland zu sammeln. In Ihrem zukünftigen Arbeitsbereich wird deshalb an einem Umstieg auf ein vollständig registerbasiertes Verfahren, ohne zusätzliche Befragungen der Bevölkerung gearbeitet. Das im Aufbau befindliche Referat „Servicemanagement“ deckt künftig alle relevanten Services für das Projekt schwerpunktmäßig mit IT‐Bezug ab. In Ihrer Rolle als Leitung des Teilprojekts „Rollen-/Rechtemanagement“ verantworten Sie den Aufbau der komplexen Rollen-/Rechtestruktur des Registerzensus mit vielen unterschiedlichen Nutzergruppen und stellen anschließend das Rollen- und Rechtemanagement sicher. Sie führen ein Team fachlich und koordinieren den Personaleinsatz durch Priorisierung aller Aktivitäten Sie erstellen und konzipieren gemeinsam mit Ihrem Team komplexe Rollen- und Rechtestrukturen innerhalb der zentralen Rechteverwaltungssysteme für den Registerzensus Sie analysieren und optimieren laufend die Prozesse für das Rollen- und Rechtemanagement Sie tragen dafür Sorge, dass die Rechtevergabe sorgfältig dokumentiert und regelmäßig qualitätsgesichert wird Sie beraten Vorgesetzte sowie Kolleginnen und Kollegen fachlich Sie treffen und verantworten Entscheidungen im eigenen Zuständigkeitsbereich Sie gestalten ausgewählte Themenbereiche gemeinsam mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und delegieren entsprechende Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung Sie fördern die referatsübergreifende und interne Zusammenarbeit und leben Kritik- und Fehlerkultur Sie beobachten methodische, organisatorischen und informationstechnischen Entwicklungen im übertragenen Aufgabengebiet und arbeiten an dessen Modernisierung mit Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie über ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. einen gleichwertigen Abschluss (z. B. Magister/Dipl.-Uni), vorzugsweise der Informatik verfügen Darüber hinaus erwarten wir: (Sehr) gute Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung in der Konzeption von komplexen Rollen- und Rechtestrukturen in IT-Systemen Sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrung im Einsatz von Rollen- und Rechteverwaltungssystemen und der Dokumentation von Rechtevergaben Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen zum Einsatz von Remotedesktopumgebungen Erfahrungen in der Anwendung von Jira, Confluence oder ähnlicher Systeme Gute Kenntnisse im IT-Projektmanagement Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in deutscher und englischer Sprache sowie die Fähigkeit zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeit und Analyse sowie zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte Fähigkeit zur Steuerung und Motivierung eines Teams im Rahmen der Delegation, stark ausgeprägte Teamfähigkeit, Genderkompetenz, Kundenorientierung Fähigkeit, zur bereichs- und standortübergreifenden Zusammenarbeit sowie zur souveränen Vertretung und Präsentation des Arbeitsgebiets außerhalb der eigenen Organisationseinheit (auch international) Innovationsfähigkeit, Eigeninitiative und Engagement, Kreativität und Ideenreichtum Verhandlungsgeschick, Überzeugungskraft, Urteilsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein Tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen Wenn Sie an einer der größten Herausforderungen für die amtliche Statistik mitarbeiten möchten, ermöglichen wir Ihnen kreatives Arbeiten in einem engagierten Team. Wir bieten unseren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das Statistische Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zudem durch eine Vielzahl von Angeboten. Wir punkten durch verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Rahmen flexibler Arbeitsmodelle, selbstverständlich auch für Teilzeitkräfte. Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Fortbildungen halten wir für selbstverständlich und bieten Ihnen ein breites Spektrum, beispielsweise zu IT- und fachbezogenen Themen, Sprachen, Gesundheit und vieles mehr. Beschäftigten des Statistischen Bundesamtes steht dazu ein eigenes Fortbildungsprogramm zur Verfügung, das jährlich aufgelegt wird.
Zum Stellenangebot


shopping-portal