Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Öffentlicher Dienst: 62 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Öffentlicher Dienst
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 54
  • Bildung & Training 5
  • Wissenschaft & Forschung 5
  • It & Internet 1
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 1
  • Freizeit 1
  • Funk 1
  • Banken 1
  • Kultur & Sport 1
  • Medien (Film 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
  • Tv 1
  • Touristik 1
  • Verlage) 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 50
  • Ohne Berufserfahrung 34
  • Mit Personalverantwortung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 53
  • Teilzeit 17
  • Home Office 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 34
  • Befristeter Vertrag 16
  • Ausbildung, Studium 11
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Weitere: Öffentlicher Dienst

Projektleiter / Förderlotse Wirtschaftsförderung (m/w/d)

Sa. 30.05.2020
Soest, Westfalen
Unternehmen sind im Kreis Soest erfolgreich. Dafür schafft die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH die Rahmenbedingungen. Gleichzeitig unterstützen wir Unternehmen ganz praktisch. Und wir bringen Menschen zusammen. Immer wieder stoßen wir so zielgerichtet Aktivitäten an und finden dabei auch unternehmensübergreifend Lösungen. Wesentliche Aufgabenfelder der wfg sind die Digitalisierung, Innovations- und Startupförderung, die Fachkräftesicherung für die Unternehmen der Region sowie die Förderung der unternehmerischen Stärke. Der Kreis Soest ist ein dynamischer Standort im Wirtschaftsraum Südwestfalen mit 14 modernen Städten und Gemeinden. Die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH sucht zum 01.07.2020 einen Projektleiter/Förderlotsen Wirtschaftsförderung (m/w/d) in Vollzeit Sie sind Anlaufstelle und Wegweiser für Unternehmen im Kreis Soest zu allen verfügbaren Förderprogrammen und Beratungsangeboten des Landes, Bundes und der EU. Sie erarbeiten Finanzierungsvorschläge und begleiten Unternehmen bei der Antragstellung und Abwicklung. Sie organisieren und führen Veranstaltungen durch – wie beispielsweise die Reihe „wfg.Unternehmerfrühstück“ und weitere diverse Fachveranstaltungen. Sie begleiten Unternehmen bei der Umsetzung von Vorhaben im Bereich Energie- und Ressourceneffizienz. Sie begleiten und koordinieren kommunale Unternehmens-Netzwerke. Sie pflegen und erweitern das vielfältige wfg.Netzwerk aus Lösungs- und Unterstützungspartnern. Im Rahmen des vom Land NRW geförderten Projektes „Produktion.Digital.Südwestfalen“ übernehmen Sie mit der Hälfte der Stelle die Projektleitung. Das Team besteht aus zwei Produktionsscouts und einer Assistenzstelle. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier: https://wfg-kreis-soest.de/produktiondigital/ Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in einem wirtschaftlichen, ingenieurstechnischen oder geographischen Bereich oder eine vergleichbare Ausbildung.   Erfahrungen in der Wirtschaftsförderung oder in vergleichbarer Stellung sind von Vorteil. Sie können sich in unternehmerisches Denken hineinversetzen und haben eine hohe Auffassungsgabe für technische und unternehmerische Herausforderungen. Sie verfügen über Erfahrungen im Bereich von Fördermitteln. Sie haben eine hohe Affinität zu den Themen Innovation, Investitionen, Energie und Ressourcen sowie Digitalisierung. Sie bringen technisches Interesse mit und verfügen idealerweise über Anwenderwissen im Bereich Software / ERP, IT-Infrastrukturen und digitalem Vertrieb. Sie haben Akquisitions- und Motivationsvermögen, analytisches Denken und sehr gute Kenntnisse im Arbeits- und Projektmanagement sowie in IT und Kommunikationstools. Sie besitzen eine hohe soziale Kompetenz, Flexibilität und sind eine beratungsaffine, wirtschaftlich denkende Persönlichkeit. Sie haben einen Führerschein der Klasse B und einen eigenen PKW. Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung Ein junges dynamisches Team Innovative Projekte in einer modern aufgestellten Wirtschaftsförderung Kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien Eigenverantwortung Vielseitige verantwortungsvolle Tätigkeit Die Stelle umfasst im Durchschnitt 40 Stunden pro Woche und ist zunächst befristet bis 31.08.2022. Eine anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich. Der Dienstsitz ist Soest, der Einsatzraum ist der Kreis Soest und Südwestfalen. Die wfg Kreis Soest GmbH begrüßt jede Bewerbung unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Marina Barbi, 02921 30-2259, marina.barbi@wfg-kreis-soest.de. Weitere Informationen zu wfg finden Sie hier: www.wfg-kreis-soest.de Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, Ihre zeitliche Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellung bis zum 14.06.2020 an bewerbung@wfg-kreis-soest.de  
Zum Stellenangebot

Fachkraft (m/w/d), Fachstelle Migration und Integration

Sa. 30.05.2020
Weingarten (Württemberg)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams eine Fachkraft (m/w/d) für unsere Fachstelle Migration und Integration in Teilzeit mit 75 % der tariflichen Wochenarbeitszeit Die Stadt Weingarten versteht sich als inklusive Stadtgesellschaft, die Menschen unterschiedlichster sozialer, ethnischer und kultureller Herkunft und Lebenssituation, ob mit oder ohne Migrationshintergrund, offensteht.Aufgabenschwerpunkte: Grundsatzfragen der Migration und Integration Impulsgebende und konzeptionelle Arbeit unter Einbindung örtlicher Partner- und Bildungseinrichtungen Gremien- und Netzwerkarbeit Ansprechperson für Geflüchtete und Migranten (m/w/d) in Ausnahme- und Krisenfällen Koordination und Durchführung interkultureller Begegnungs- und Projektarbeit im engen Austausch mit den örtlichen Migrantenverbänden und weiteren Partnern Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d), Bachelor of Arts (m/w/d) oder Sozialpädagoge (m/w/d) bzw. Sozialarbeiter (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikationen. Wir freuen uns über flexible, belastbare und durchsetzungsstarke Teamplayer (m/w/d) mit hoher Leistungsbereitschaft und ausgeprägter Sozialkompetenz. Idealerweise bringen Sie Erfahrung im Aufgabenbereich mit und kennen sich mit den erforderlichen Gesetzen aus. Neben einem hohen Maß an interkultureller Kompetenz und Empathie verfügen Sie über gute Netzwerke in die Stadtgesellschaft Weingartens.Die Einstellung erfolgt befristet. Ein langfristiges Beschäftigungsverhältnis wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation bis EG 9c TVöD.
Zum Stellenangebot

amtliche Fachassistentinnen / amtliche Fachassistenten (m/w/d) für Geflügelfleisch in der Geflügeluntersuchungsstelle in Wietze

Sa. 30.05.2020
Wietze
Der Landkreis Celle sucht für das Amt für Veterinärangelegenheiten und Verbraucher­schutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt amtliche Fachassistentinnen / amtliche Fachassistenten (m/w/d) für Geflügelfleisch in der Geflügeluntersuchungsstelle in Wietze unbefristet in Teilzeit Der Landkreis Celle (rd. 179.000 Einwohner) liegt in der Nachbarschaft zur Region Hannover im Süden der landschaftlich reizvollen Lüneburger Heide. Naturlandschaften, vielfältige kulturelle und sportliche Möglichkeiten zeichnen die Kreisstadt und die anderen Kommunen im Landkreis aus. Der Landkreis ist Träger aller weiterführenden Schulen. Dazu gehören unter anderem sechs allgemeinbildende Gymnasien und drei Fachgymnasien. amtliche Fleischuntersuchung in einem Hähnchenschlachtbetrieb im Landkreis Celle, durchgeführt im Schichtdienst (Früh- und Spätschicht) Befähigungsnachweis über die fachlichen Anforderungen für amtliche Fachassistentinnen / Fachassistenten für Weiß- oder Rotfleisch im Falle einer Befähigung für Rotfleisch bieten wir die Nachqualifizierung für den Weißfleischbereich an sicheres Auftreten und Bereitschaft zur Teamarbeit Flexibilität für den wechselweisen Einsatz in Früh- und Spätschicht einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Teilzeit eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag-Fleischuntersuchung ein Aufgabengebiet mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit
Zum Stellenangebot

Verfahrensbetreuer für die Software LÄMMkom (m/w/d)

Sa. 30.05.2020
Karlsruhe (Baden)
Fächerstadt Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. Stadt des Rechts und digitale Zukunftskommune. Führend in Mobilität, Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für über 6.000 Mitarbeitende. VERFAHRENSBETREUER FÜR DIE SOFTWARE LÄMMKOM (M/W/D) Die Sozial- und Jugendbehörde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Verfahrensbetreuerin oder einen Verfahrensbetreuer für die Software LÄMMkom in Teilzeit (86 %). Die Stelle bietet je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 10 TVöD beziehungsweise Besoldungsgruppe A 11 LBesOBW. Betreuung von etwa 120 Benutzerinnen und Benutzern des Sozialhilfeverfahrens LÄMMkom für den Fachbereich Soziales und Teilhabe und das Stadtamt Durlach Erstellung und Änderung von im Verfahren LÄMMkom Dokumente eingebundenen Textvorlagen sowie Parameterpflege im Fachverfahren Durchführung von Zahlläufen inklusive Übergabe an SoJuHKR (SAP) Erstellung von Auswertungen und Weiterverarbeitung der Daten aus dem Fachverfahren durch Microsoft Excel und Access Implementierung gesetzlicher Vorgaben und organisatorischer Veränderungen (zum Beispiel LÄMMkom Lissa) und Vertretung innerhalb des Teams Erstellen von Verfahrensdokumentationen und Handlungsanweisungen für die Anwenderinnen und Anwender Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder eine vergleichbare Qualifikation Erfahrung im Umgang mit der Software LÄMMkom und Microsoft Office 2010 Selbstständige, ergebnisorientierte Arbeitsweise Aufgeschlossenheit und Freude am Umgang mit Mitarbeitenden, hohe Kommunikationsfähigkeit Hohes Maß an Belastbarkeit und Flexibilität Organisationsgeschick und Teamfähigkeit Ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld Eine sinnhafte und gemeinwohlorientierte Tätigkeit Flexible Arbeitszeitmodelle sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeit in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Ein attraktives Betriebliches Gesundheits­management Eine betriebliche Zusatzversorgung für Beschäftigte Ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit Die Stadt Karlsruhe engagiert sich für Chancengleichheit.
Zum Stellenangebot

Leiter/-in für das Sachgebiet Gewerbesteuerveranlagung (m/w/d)

Fr. 29.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für die Stadtkämmerei ab 15. August 2020, unbefristet, eine/-n Leiter/-in für das Sachgebiet Gewerbesteuerveranlagung (m/w/d) für die Abteilung Gewerbesteuer und Aufwandsteuern. Leitung des Sachgebietes für Gewerbesteuer von juristischen Personen und aller Unternehmen mit auswärtiger Geschäftsleitung mit Dienst- und Fachaufsicht, Führungs-, Koordinations- und Überwachungsaufgaben Stellvertretung der Abteilungsleitung Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten im Steuerbereich Bearbeitung von Einzelfällen des Sachgebiets mit besonderer Bedeutung Bearbeitung von Rechtsbehelfen Vorbereitung und Führung von Rechtsstreitigkeiten in Steuer- und Abgabenangelegenheiten Vertretung des Amts vor den Verwaltungs- und Finanzgerichten erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit zweitem Staatsexamen einschlägige Berufserfahrung, Rechts- und Fachkenntnisse im Bereich des Steuerrechts sowie im (Kommunal-)Abgaben- und im Gesellschaftsrecht Führungserfahrung ist wünschenswert Kenntnisse in SAP-PSCD, KM-V und MS-Office sind von Vorteil Sie sind ein Organisationstalent, arbeiten gerne im Team und besitzen Verhandlungsgeschick sowie Eigeninitiative vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine anspruchsvolle, interessante und abwechslungsreiche Aufgabe einen modernen Arbeitsplatz mitten in Stuttgart und gleitende Arbeitszeit persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen bezuschusstes Mittagessen im Betriebsrestaurant Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 14 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 14 TVöD.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) im Fachbereich Gründung

Fr. 29.05.2020
Eschborn, Taunus
Das RKW Kompetenzzentrum nimmt aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft, Unternehmen und eigener angewandter Forschung zur Produktivitätssteigerung kleiner und mittlerer Unternehmen auf und entwickelt daraus praxisnahe Handlungsempfehlungen für den Mittelstand. Wichtige Themen dabei sind die Felder Gründung, Unternehmensentwicklung, Fachkräftesicherung, Digitalisierung und Innovation. Das RKW Kompetenzzentrum wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie institutionell gefördert. Für den Fachbereich „Gründung“, der sich für die Stärkung der Gründungskultur und für die Verbesserung des Gründungsumfeldes in Deutschland einsetzt, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt – zunächst befristet für zwei Jahre – in Vollzeit (39 Wochenstunden) einen Referenten (m/w/d).Sie sind Teil eines hochmotivierten Teams und übernehmen eigenverantwortlich Projektaufgaben.Sie kooperieren mit Institutionen der Wirtschaftsförderung und der Gründungsunterstützung, Ver­bänden, Wissenschaft und Politik / Behörden sowie RKW-Landesorganisationen.Sie koordinieren Projektpartnerschaften, organisieren Formate zum Erfahrungsaustausch und unter­stützen beim Aufbau und der Pflege von Netzwerken.Sie entwickeln E-Learning- und Beratungsmodule, Handlungsleitfäden und ähnliche Umsetzungs­instrumente.Sie konzipieren, organisieren und moderieren Fachveranstaltungen wie Workshops und Konferenzen und werten diese aus.Sie bereiten Entrepreneurship-Themen zielgruppengerecht für die Öffentlichkeit auf (Events, Print und Online) und halten Fachvorträge.Sie erstellen wissenschaftliche Berichte, Gutachten und Veröffentlichungen.ein abgeschlossenes wirtschafts- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Uni-Diplom) oder eine vergleichbare Ausbildung;Erfahrung mit öffentlichen Auftraggebern sowie im Projektmanagement;Kenntnisse statistischer Methoden und der amtlichen Statistik;Erfahrungen mit dem Konzipieren und Präsentieren von Workshops/Seminaren;ein hohes Interesse an Gründungs- und Startup-Themen;kreatives Organisationstalent mit hohem Bezug zur Praxis sowie Teamgeist;die Bereitschaft zu Dienstreisen;fortgeschrittene Moderations- und redaktionelle Fähigkeiten;vorzugsweise digitale Kompetenzen und Typo3-Kenntnisse;sehr gute Englischkenntnisse.Bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen wird die Stelle nach Entgeltgruppe 13 TV EntgO Bund zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) vergütet.Unsere Arbeitszeitregelungen sind familienfreundlich und mitarbeiterorientiert.Als Unterzeichner der Charta der Vielfalt sind wir offen für Bewerbungen von Menschen aller Natio­nali­täten, Geschlechter und Religionen. Besonders begrüßen wir Bewerbungen von Schwerbehinderten oder diesen gleichgestellten Menschen; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende Sachgebietsleitung Amtliche Lagepläne (w/m/d)

Fr. 29.05.2020
München
Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Stellvertretende Sachgebietsleitung Amtliche Lagepläne (w/m/d) A 10 / E 10 TVöD, unbefristet, zum 01.09.2020, in Teilzeit mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit Verfahrensnummer: 12521 Ihr Einsatzbereich: Kommunalreferat, GeodatenService München, Denisstraße 2Zu Ihren Aufgaben gehören die Unterstützung der Sachgebietsleitung sowie deren Vertretung bei Abwesen­heiten und die Übernahme der fachlichen Betreuung des operativen Tagesgeschäfts. Außerdem arbeiten Sie an der konzeptionellen Entwicklung des Amtlichen Lageplanes und deren Umsetzung. Des Weiteren bearbeiten Sie äußerst schwierige oder dringende Fälle. ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung/en Vermessung, Kartografie, Geo­däsie, Geoinformation, Geoinformatik oder Geoinformationssysteme oder einer vergleichbaren ingenieur­wissen­schaftlichen Fachrichtung mehrjährige (mindestens 2 Jahre) einschlägige Berufserfahrung Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an: Fachkenntnisse: in der Wertung katastertechnischer, grundbuchrechtlicher, planungsrechtlicher und baurechtlicher Informationen (u. a. VermKatG, GBO, BauGB), im Bereich GIS-Anwendungen (u. a. ArcGIS) sowie von CAD (u. a. AutoCAD) (ausgeprägt) Ergebnis- und Zielorientierung, insbesondere Verantwortungsbewusstsein (ausgeprägt) Kooperations- und Konfliktfähigkeit (ausgeprägt). Von Vorteil sind: Kenntnisse im Bauordnungsrecht und im Baugenehmigungsverfahren (BayBO, BauVorlV) Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungsprofil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellenausschreibung ist, finden Sie unter: muenchen.de/bewerbung.
Zum Stellenangebot

Meister / Techniker Garten- und Landschaftsbau (m/w/i)

Fr. 29.05.2020
Neukirchen-Vluyn
In Neukirchen-Vluyn mit seinen 29.000 Einwohnern treffen sich Niederrhein und Ruhrgebiet. Denn die Stadt ist das Scharnier zwischen dem Niederrhein mit seiner weiten reizvollen Landschaft und der pulsierenden Region Rhein/Ruhr. Aber nicht alleine die günstige Lage und optimale Erreichbarkeit sind gute Gründe, nach Neukirchen-Vluyn zu kommen. Auch die verschiedenen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten sowie die vielen Kulturveranstaltungen sind einen Besuch wert. Der Stadtverwaltung Neukirchen-Vluyn sind Bürgernähe und Bürgerfreundlichkeit besondere Anliegen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei der Stadt Neukirchen-Vluyn im Tiefbau- und Grünflächenamt eine Stelle als Meister / Techniker Garten- und Landschaftsbau (m/w/i) Entgeltgruppe 9 a TVöD  unbefristet in Teilzeit mit einem Umfang von 19,5 Std./Woche zu besetzen. Ausschreibung, Vergabe von sowie Bauleitung bei Maßnahmen an öffentlichen Grünflächen (Park, Spiel- und Sportplätzen sowie Freiflächen an Schulen, Kindertageseinrichtungen und Friedhöfen) Überprüfen von Landschaftsbauarbeiten sowie Qualität von Produkten und Dienstleistungen an öffentlichen Grünflächen Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben bei fremdvergebenen Planungsleistungen Objektbezogene Haushaltsüberwachung Abgeschlossene Ausbildung als Meister oder Techniker im Garten- und Landschaftsbau Kenntnisse in Tätigkeiten der Ausschreibung, Vergabe, Abrechnungen und Bauleitung mit dem Leistungsbild der Phasen 4 bis 9 HOAI EDV-Kenntnisse (MS-Officeprodukte, Ausschreibungssoftware, CAD wünschenswert) Eigeninitiative und Organisationstalent Sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise Kommunikationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit, insbesondere Fähigkeit zur Vermittlung technischer und rechtlicher Belange an fachfremde Personen Teamfähigkeit Überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit Führerschein Klasse B und Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung eines privaten PKW Eine Teilzeitbeschäftigung mit Vergütung nach TVöD (auf Wunsch leistungsorientierte Bezahlung, Jahressonderzahlung im November) Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (30 Tage Urlaubsanspruch, Mitgliedschaft in der Zusatzversorgungskasse) Gleitzeit im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten Kostenlose Mitarbeiterparkplätze Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Befähigung sowie fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX sind erwünscht.
Zum Stellenangebot

Fachkraft für nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, Schwerpunkt Innovation & Digitalisierung (m/w/d)

Fr. 29.05.2020
Recklinghausen
Der Kreis Recklinghausen ist mit 620.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Kreis Deutschlands. Er ist der ebenso städtische wie grüne nördliche Teil der Metropolregion Ruhr. Der Kreis ist auf dem Weg, wieder eine starke Region in NRW zu werden. Ein wichtiger Beitrag zum strukturellen Wandel ist der Aufbau flächendeckender Breitbandnetze und die Nutzung der Chancen der Digitalisierung. Zur Bearbeitung, Mitwirkung, Begleitung und auch Leitung dieser und anderer zukunftsorientierter Prozesse sucht der Kreis für den Fachdienst Wirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft für nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, Schwerpunkt Innovation & Digitalisierung (m/w/d) -EG 12 TVöD- Entwicklung und Aufbau einer Kompetenzstelle für EU- / Bundes- / und Landesprogramme Vorhalten der Fachkenntnis, Transfer und Anwendung entsprechender Fachprogramme Mitwirken bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten und Konzepten im Rahmen von Zukunft an Emscher und Lippe Begleitung und Unterstützung beim Aufbau des Kreises als Modellregion für Wasserstoffmobilität und in enger Abstimmung mit den Aktivitäten im Rahmen Vestischer Klimapakt Unterstützung von Strategien der Zusammenarbeit für ein nachhaltiges, intelligentes und integratives Wirtschaftswachstum im Kreis Unterstützung der Aktivitäten des Kreises im Bereich des Breitbandausbaus Begleiten und aktives Mitwirken in regionalen Netzwerken und Verbünden sowie Sicherstellen des Transfers in den Kreis Mitwirkung an aktuellen Themen des Fachdienstes und Übernahme von Querschnittsaufgaben. abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium vorzugsweise in Bereichen der Wirtschaft, Wirtschaftsgeographie, Raumplanung oder Stadt- und Regionalentwicklung mit mehrjähriger Berufserfahrung, alternativ ein inhaltlich und methodisch ähnliches, interdisziplinäres Studium z. B. der Wirtschaftsförderung mit mehrjähriger Berufserfahrung, für die Tätigkeitsfelder relevante und gute Fachkenntnisse und Praxiserfahrung u. a. in EU-/Bundes- und Landesförderprogrammen, in der Durchführung komplexer Projekte, im Vergabe- und Förderrecht, gute EDV-Kenntnisse, v.a. sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket Bereitschaft und Fähigkeit, sich in neue Aufgaben zügig und fundiert einzuarbeiten, Fähigkeit zur Strukturierung, Organisation, Umsetzung und Vermittlung auch komplexer und schwieriger Sachverhalte, besondere Fähigkeit zum interdisziplinären Denken und Arbeiten, selbständige, eigenverantwortliche, engagierte und zeitlich flexible Arbeitsweise, hohes Maß an Sozial-, Kommunikations- und Verhandlungskompetenz, Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Zwecke zu nutzen (Kostenerstattung erfolgt nach dem Landesreisekostenrecht) Kenntnis regionaler Akteure, Kooperations- und Wirtschaftsstrukturen, abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld, unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit, flexible Arbeitszeitregelung, leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 12 TVöD mit LOB und dynamischer Entwicklung, die Stelle ist teilbar, sofern ein vorgegebener Abstimmungsbedarf eingehalten werden kann attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Zusatzversorgungskasse; Betriebliches Gesundheitsmanagement abwechslungsreiche und vielseitige Projekte im Kreis Recklinghausen attraktives Arbeits- und Lebensumfeld der Metropole Ruhr.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat IV 5 Start-Ups Kultur- und Kreativwirtschaft (bis EntgGr. E 11 TV-H)

Fr. 29.05.2020
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flug­hafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Minis­terien des Landes Hessen. Das breite Themen­spektrum bietet interes­sante Aufgaben mit Schnitt­stellen zwischen Politik und Verwaltung. Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht zwei Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat IV 5 Start-Ups, Kultur- und Kreativwirtschaft(bis EntgGr. E 11 TV-H) Das Referat ist u. a. zuständig für die Umsetzung und Weiterentwicklung der Start-Up-Initiative Hessen in der Ressortzuständigkeit des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und für die Grundsatzfragen der Kultur- und Kreativwirtschaft.Bereich Start-Ups und Kultur- und Kreativwirtschaft Sie wirken mit bei der Weiterentwicklung der Start-Up-Initiative Hessen; beim Branchendialog sowie bei anderen Aktivitäten des Referats Sie wirken mit bei der Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen der Wirtschaftsförderung Sie wirken mit bei der Koordination und Bearbeitung politischer Anfragen, insbesondere Landtags-Anfragen sowie Bundesrats- und EU-Vorlagen Sie erstellen Terminvorbereitungen für die Haus- und Referatsleitung, inkl. Vorbereitungen für die Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Erstellung von Pressetexten) Sie bearbeiten selbständig Förderanträge für Kultur- und Kreativwirtschaft (gem. Gründungs- und Mittelstandsrichtlinie) Sie sind zuständig für die Haushaltsangelegenheiten des Referates inkl. der Projekte Sie betreuen die Geschäftsstelle „Kunst Privat“ Sie wirken mit beim Branchendialog Kreativwirtschaft, bei der Koordination und Bearbeitung politischer Anfragen, insbesondere Landtagsanfragen sowie Bundesrats- und EU-Vorlagen sowie bei anderen Aktivitäten des Referats Sie erstellen Terminvorbereitungen für die Haus- und Referatsleitung, inkl. Vorbereitungen für die Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Erstellung von Pressetexten) Sie sind Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt oder haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor mit min. 180 ECTS / FH-Diplom) der Studienbereiche Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften oder der Rechtswissenschaft (Bachelor of Law LL.B) Sie verfügen über mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Bereich Verwaltung oder Wirtschaftsförderung Sofern Sie über Projekterfahrung oder Berufserfahrung in der Finanz- bzw. Kreativwirtschaft verfügen ist dies von Vorteil Wir erwarten:Sie haben eine hohe Team-, Kommunikations- und Koordinierungsfähigkeit; Sie verfügen über Organisationsgeschick sowie eine eigenständige, strukturierte, gewissenhafte und ergebnisorientierte Arbeitsweise; die Fähigkeit, sich schnell, flexibel und zielorientiert in neue Aufgabenstellungen einzuarbeiten sowie eine präzise Ausdrucksweise. einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsperspektiven flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie tarifgerechte Vergütung und umfangreiche Sozialleistungen nach TV-H kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “HessenTickets” auch während der Freizeit Kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Fitnessraum)
Zum Stellenangebot


shopping-portal