Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Weitere: Recht: 35 Jobs in Elsdorf

Berufsfeld
  • Weitere: Recht
Branche
  • Recht 15
  • Unternehmensberatg. 15
  • Wirtschaftsprüfg. 15
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 8
  • Sonstige Dienstleistungen 3
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung 2
  • Versicherungen 2
  • Banken 1
  • Finanzdienstleister 1
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Immobilien 1
  • Pharmaindustrie 1
  • Wissenschaft & Forschung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 23
  • Mit Berufserfahrung 21
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 29
  • Home Office möglich 16
  • Teilzeit 16
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 21
  • Praktikum 6
  • Studentenjobs, Werkstudent 5
  • Ausbildung, Studium 3
  • Referendariat 2
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 1
Weitere: Recht

Abteilungsmanager*in Recht, Innenrevision & Compliance (m/w/d)

Fr. 12.08.2022
Leverkusen
Du bist dynamisch und neugierig? Du hast den Anspruch, der oder die Beste zu werden? Du liebst das Mitgestalten und suchst nach neuen Herausforderungen? Dann bist du genau richtig bei uns! Als innovative und mehrfach ausgezeichnete Betriebskrankenkasse verfolgen wir klare Ziele: als Partner für Gesundheit steht die Steigerung der Lebensqualität unserer Kundinnen und Kunden, sowie ein erfolgreiches Wachstum im Zentrum unseres Handelns. Nachhaltigkeit und ein tolles Miteinander sind wichtige Werte, die uns auf diesem Weg begleiten. Klar, dass wir das nur mit motivierten und qualifizierten Kolleginnen und Kollegen wie dir schaffen! Zum nächstmöglichen Termin suchen wir pronova BKK Standortunabhängig ein Abteilungsmanagement Recht, Innenrevision & Compliance (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit Führen der Abteilung Recht, Innenrevision & Compliance sowie Führung der Widerspruchsstelle Bearbeitung von Rechtsstreitigkeiten der Kranken-/Pflegekasse Beratung aller Fachbereiche zu materiell- und verfahrensrechtlichen Fragen bei komplexen Sachverhalten (z.B. wettbewerbliche Verfahren, Beratung zu Wort- und Bildmarken, Markenanmeldungen, kartellrechtliche Fragestellungen, Outsourcing, Abrechnungklagen aus dem Bereich Krankenhaus, Fragen der Beschaffung & Vergabe nach GWB, UVgO, VgV) Sichtung neuer Rechtsprechung und Sichtung von Gesetzgebungsverfahren Planung und Durchführung von Schulungen zum Beitrags- oder Leistungs- sowie Verfahrensrecht Bearbeitung von BAS-Versicherteneingaben Führung des Dienstsiegelverzeichnisses Führung und Beratung der Compliance-Koordination Berichterstattung an die Unternehmensführung/das Management Austausch mit Risikomanagementverantwortlichen Fehlverhaltensstelle/Antikorruption und Datenschutzbeauftragte Begleitung von Vergabeverfahren und Standarisierung von Vergabeunterlagen Administration von Versicherungen und Abwicklung von Versicherungsschäden sowie rechtliche Beratung zu Versicherungen Du hast erfolgreich ein Studium mit dem 2. juristischem Staatsexamen abgeschlossen und kannst mindestens 2 Jahre Berufs- und Führungserfahrung vorweisen. Idealerweise verfügst du über Kenntnisse bzw. entsprechende Berufserfahrung im Verwaltungs- und/oder Gesundheitswesen Wünschenswert sind gute Kenntnisse des Sozialversicherungs- und Satzungsrechts Ein hohes Maß an Selbstständigkeit sowie ein sicheres und überzeugendes Auftreten sind für dich selbstverständlich Du bist zeitlich sehr flexibel, mobil und bringst Loyalität sowie einen ausgeprägten Leistungswillen mit Möglichkeit zum mobilen Arbeitsplatz Attraktives Gehaltspaket Sehr gute fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten Arbeit in einem agilen und modernen Umfeld Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle Weitere Zusatz- und Sozialleistungen wie z.B. betriebliche Altersversorgung, Langzeitkonto und 31 Urlaubstage pro Jahr
Zum Stellenangebot

Projektmanager_in Legal/Compliance (w/m/d)

Fr. 12.08.2022
Köln
Du möchtest, dass die Energiewende schneller vorankommt und hast Lust darauf, am Umbau unseres Energiesystems mitzuwirken? Dann bist Du bei uns genau richtig! Wir betreiben eines der größten Virtuellen Kraftwerke Europas mit fast 14.000 vernetzten Stromerzeugern, -verbrauchern und -speichern. Mit einem rund 200-köpfigen Team arbeiten wir aktiv an der Umsetzung eines grünen Strommarkts der Zukunft – an unserem Standort mitten in Köln-Ehrenfeld, in unseren europäischen Niederlassungen und natürlich auch im Homeoffice. Für unsere Zentrale in Köln suchen wir eine_n Projektmanager_in Legal/Compliance (w/m/d) Unterstütze als Projektmanager_in im Bereich Legal/Compliance unsere Rechtsabteilung in einem modernen Unternehmen! Dein Hauptverantwortungsbereich umfasst das Projektmanagement in der Unternehmens-Compliance. Damit einher geht die eigenständige Betreuung der Compliance-Dokumentation und Implementierung, z.B. im Bereich unserer Know-Your-Customer-Prozesse, Datenschutz, Dienstleistermanagement, Mitarbeiterschulungen. Zudem hilfst Du bei sonstigen wiederkehrenden Aufgaben in der Unit Legal wie bei der Arbeit mit Verträgen aus verschiedenen Bereichen und  bei  der Übernahme organisatorischer Aufgaben. Flexible Arbeitszeitmodelle sind für uns keine leere Floskel, sondern gelebte Unternehmensrealität. Ob Vollzeit oder Teilzeit – lass uns wissen, wie wir in diesem Punkt zueinander finden. Als Organisationstalent strukturierst und ordnest Du gerne Prozesse. Du hast Spaß daran, mit Personen aus unterschiedlichen Bereichen im Rahmen Deiner Schnittstellenfunktion zu kommunizieren. Dir liegt die Recherche und Aufarbeitung komplexer Themen mit rechtlichem Hintergrund. Du hast Spaß daran, die Initiative zu ergreifen und einen wichtigen Bereich im Unternehmen eigenständig weiterzuentwickeln. Du hast einen juristischen oder wirtschaftsrechtlichen Background, wie z.B. das 1. Staatsexamen, einen Bachelor/Master im Wirtschaftsrecht oder eine sonstige juristische Ausbildung. Du bist offen und kommunikationsstark. Du hast idealerweise Vorkenntnisse in den Bereichen Compliance und Recht. Deine Arbeitsweise ist selbstständig und strukturiert. Du beherrschst fließend Deutsch und Englisch, weitere Sprachen wie Französisch, Niederländisch oder Polnisch sind von Vorteil. Wir bieten Dir ein sympathisches Team, in dem Du viel Spielraum hast, um Deine Ideen einzubringen sowie eine herausfordernde und vielfältige Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung. Gestalte mit uns die Energiewende in Europa. Das sagen die Kolleg_innen „Als Jurist bei Next Kraftwerke bin ich immer mittendrin. Man arbeitet an zahlreichen Themen und mit den unterschiedlichsten Kolleg_innen zusammen – abwechslungsreicher kann ein Job fast nicht sein! Dabei bin ich sehr selbstständig und kann viele Prozesse mitgestalten, in einem netten Team und im Austausch auf Augenhöhe.“ Franjo, Legal Counsel bei Next Kraftwerke
Zum Stellenangebot

Juristische Studentische Aushilfe im Bereich Vertragsprüfung (w/m/d)

Fr. 12.08.2022
Köln
Referenzcode: 3015 Gesellschaft: TÜV Rheinland LGA Products GmbH Die Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen.Tätigkeiten & Verantwortlichkeiten Sie sichten und bereiten rechtliche Dokumente von/für Kunden im Rahmen der Geschäftsanbahnung vor. Sie unterstützen bei der Prüfung von Geheimhaltungsvereinbarungen (NDAs), Rahmenvereinbarungen bzw. Rahmenverträgen, Kooperationsverträgen, Memoranda of Unterstanding (MoUs) / Absichtserklärungen und ähnlichen Dokumenten nach Anweisung und Einarbeitung, ggfs. unter Einbeziehung anderer juristischer und kaufmännischer Stellen im Unternehmen. Bei Bedarf übernehmen Sie unterstützende Tätigkeiten im Vertrieb wie die Erstellung von Angeboten im System und die Nachverfolgung von versendeten Angeboten beim Kunden. Die Sichtung und korrekte Weiterleitung von Kundenanfragen im System in die jeweiligen Bereiche oder Auswertung / Analyse von Daten zu verlorenen Kunden und ggf. Kundenansprache zur Re-Aktivierung gehört ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Erfahrung & weitere Qualifikationen Studenten eines Jurastudiums oder einer Betriebswirtschaftlichen Fachrichtung, z.B. BWL/Business Management, International Business, Marketing, Vertrieb Idealerweise erste Erfahrungen im Bereich Vertragsrecht bzw. Vertragsprüfung Gute interpersonelle Kommunikationsfähigkeiten und gutes analytisches Denken Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse (in Wort und Schrift) Gewissenhaftigkeit, Genauigkeit, Flexibilität und Einsatzfreudigkeit Weiterbildungsangebote - Von Coaching- und Mentoring-Programmen bis zum "Women´s Network". Mitarbeitergespräche - Regelmäßiger Austausch auf Augenhöhe. Gut versichert - Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, vergünstigte Versicherungen. Gesundheitsschutzmaßnahmen - Betriebssportgruppen, Seminare, Vorsorgemaßnahmen und mehr. Vergünstigungen - Preisnachlässe für Mitarbeiter*innen, z.B. im Sportstudio oder beim Autokauf.
Zum Stellenangebot

Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d)

Fr. 12.08.2022
Köln
Wir suchen für unseren Kölner Standort zum nächstmöglichen Zeitpunkt Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d) in Voll- und Teilzeit! CBH gehört zu den führenden Wirtschaftskanzleien in Deutschland. Neben rund 90 Berufsträgerinnen und Berufsträgern arbeiten bei uns ebenso viele hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Sekretariaten und in der Verwaltung. Wir beraten und vertreten in unterschiedlichen Fachbereichen eine Vielzahl national und international engagierter Unternehmen, öffentlich-rechtlicher Körperschaften, Wirtschaftsverbände, Stiftungen, großer Infrastrukturprojekte und Einzelpersonen. Werden Sie Teil unseres wachsenden Teams und unterstützen uns bei interessanten und spannenden Mandaten! Ein Job bei uns ist nicht nur erstklassig, er ist etwas Besonderes! Starten Sie mit uns jetzt in Vollzeit oder Teilzeit unbefristet in unserem neuen Büro am Rudolfplatz als Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d). Sie betreuen selbstständig das gesamte Spektrum der fachspezifischen Tätigkeiten einer/eines Rechtsanwaltsfachangestellten(m/w/d) im Rahmen spannender Mandate am Puls der Zeit, wie z.B. Fristenkontrolle, Gerichtspost, Aktenführung, Schriftsatzentwürfe und Kosten- und Streitwertfestsetzung. Engagiert verantworten Sie das klassische Feld der Assistenztätigkeit und planen mit Leichtigkeit Meetings, Termine, Geschäftsreisen und Team-Events. Sie sind ein wertvoller Teil in einer – auch teamübergreifend - eng zusammenarbeitenden Gruppe von Rechtsanwaltsfachangestellten (m/w/d). Sie übernehmen Verantwortung für unser neues Büro und tragen Sorge für eine sehr gute Arbeitsatmosphäre. Aktiv gestalten Sie interne Abläufe, Strukturen und Prozesse im Bereich der Verfahrensorganisation mit. Sie bringen kreativ neue Ideen und Initiativen ein und setzen erfolgreich auch eigene kleine Projekte um. Gekonnt unterstützen Sie bei der Koordinierung unserer Support-Teams und organisatorischer Belange der Mitarbeitenden. Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Rechtsanwaltsfachangestellten (m/w/d) und bereits Berufserfahrung, auch im Umgang mit beA, gesammelt. Sie beherrschen die deutsche und nach Möglichkeit auch englische Sprache einwandfrei in Wort und Schrift. Routiniert gehen Sie mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint und Outlook) um. Sie haben den Blick für das Detail, arbeiten sorgfältig und strukturiert. Souveränität & Organisation sind Ihre Stärke. Sie werden Teil eines sympathischen Teams an einem abwechslungsreichen und sicheren Arbeitsplatz. Unser modernes Büro befindet sich im Herzen von Köln und bietet eine sehr gute Infrastruktur. Zudem erhalten Sie von uns ein Job-Ticket. Ergonomische Arbeitsplätze, moderne Arbeitsmittel und natürlich auch Kaffee, Tee, Wasser und frisches Obst sind bei uns selbstverständlich. Team-Events und Mitarbeiter-Veranstaltungen bereichern unseren Arbeitsalltag. Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten werden allen Mitarbeitenden angeboten.
Zum Stellenangebot

Praktikantenprogramm Legal bei CMS in Köln

Fr. 12.08.2022
Köln
CMS ist in Deutschland eine der führenden wirtschaftsberatenden Anwaltssozietäten. Mehr als 600 Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare beraten mittelständische Unternehmen ebenso wie Großunternehmen in allen Fragen des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts. Weltweit ist CMS mit mehr als 5.000 Rechts- und Steuerberatern in über 75 Büros vertreten. Erleben Sie die aufregende Praxis einer internationalen Wirtschaftskanzlei! CMS in Köln bietet Ihnen zweimal jährlich, üblicherweise im März und August/September, ein eigens für Sie konzipiertes Praktikantenprogramm an. Das Programm ist in Köln auf drei Wochen festgelegt. Eine Verlängerung des Praktikums ist nach Absprache möglich.Bei uns schauen Sie nicht bloß zu. Vom ersten Tag an binden wir Sie in hochkarätige Mandate ein. Sie werden ein Teil unseres Teams und stehen im direkten Austausch mit erfahrenen Rechtsanwälten und Spezialisten. Als Praktikant (m/w/d) bei CMS Deutschland profitieren Sie durch Learning by doing in der Mandatsarbeit und direkten Kontakt zu erfahrenen Anwälten. So lernen Sie bereits während des Praktikums die Abläufe in einer international tätigen Wirtschaftskanzlei kennen.Sie haben ein sehr gutes Abitur und verfügen bereits über erste juristische Kenntnisse. Ihr Grundstudium beziehungsweise Ihre Zwischenprüfung haben Sie idealerweise abgeschlossen oder zumindest den kleinen BGB-Schein sowie einen weiteren Schein erworben. Wir legen außerdem Wert auf gute Englischkenntnisse und ein besonderes Interesse am Wirtschaftsrecht. Während Ihres Praktikums bei CMS Deutschland werden Sie in der Regel auch Fachbereiche kennen lernen, die bisher nicht Bestandteil Ihres Studiums waren. Vorkenntnisse auf diesen Gebieten erwarten wir nicht.In Rahmen unseres Praktikantenprogramms erwarten Sie neben der praktischen Tätigkeit interessante Vorträge und Workshops, die das Tätigkeitsspektrum einer international ausgerichteten Wirtschaftskanzlei widerspiegeln, Exkursionen zu Mandanten und Gerichten sowie diverse Social Events, die das Programm abrunden. Standortübergreifende Veranstaltungen ermöglichen es Ihnen zudem, sich mit Praktikanten und Praktikantinnen anderer Standorte zu vernetzen und auszutauschen.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeit im Bereich Arbeitsrecht

Fr. 12.08.2022
Köln
Für unser Kölner Büro suchen wir ab sofort engagierte und qualifizierte Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Arbeitsrecht. Mit über 70 Standorten in über 40 Ländern und mehr als 4.800 Anwältinnen und Anwälten weltweit verbinden wir fundierte lokale Expertise mit einem globalen Verständnis. Das ermöglicht uns, nicht nur zu erkennen, was die Zukunft bringt, sondern sie auch aktiv mitzugestalten.  In einer schnelllebigen Welt, in der Technologie bei der Umsetzung globaler Strategien zunehmend wichtiger wird, hilft unsere klare, wirtschaftlich orientierte Beratung Mandanten jeder Größenordnung optimistisch in die Zukunft zu blicken. Sie arbeiten aktiv an aktuellen Fällen und im Tätigkeitsbereich Ihrer Wahl mit. Sie werden eng in Ihr Team sowie die Mandats- und Projektarbeit eingebunden. Sie unterstützen Ihr Team zudem mit verschiedenen Tätigkeiten, wie Recherchen und Aktenvermerke etc. Sie haben das Erste Staatsexamen (staatlichen Teil) vollbefriedigend bestanden. Sie bringen gute Englischkenntnisse mit sowie Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und Abläufen. Sie haben Spaß an herausfordernden Tätigkeiten, sind engagiert und ambitioniert.  Sie erhalten eine optimale Betreuung durch Ihre/n Mentor/Mentorin. Unsere flexiblen Arbeitszeiten helfen Ihnen dabei Präsenz und Wissenserwerb bestmöglich miteinander zu vereinbaren. Sie haben die Möglichkeit, Praxiserfahrung in einer wirtschaftsberatenden Kanzlei zu sammeln. Wir bieten Ihnen eine angemessene Vergütung.
Zum Stellenangebot

Ausbildung zur/zum Verwaltungswirt*in 2023 (als Regierungssekretärsanwärter*in)

Do. 11.08.2022
Arnsberg, Westfalen, Düsseldorf, Detmold, Köln, Münster, Westfalen
Fünf Bezirksregierungen gibt es in NRW: Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster. Diese sind dem Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen unterstellt. Die Fachleute der Bezirksregierungen kümmern sich um die Umsetzung von Gesetzen und Fördermaßnahmen, sie koordinieren Flüchtlingsströme und organisieren die gerechte Verteilung von Lehrkräften. Sie überprüfen die Wasserqualität in Seen und Bächen und fördern den Ausbau lebenswerter Innenstädte. Mit den verschiedensten Berufsgruppen — von Verwaltungskräften, über IT-Fachleute, Juristinnen und Juristen, Mediengestaltenden und Lehrkräften bis hin zu Fachleuten der Ingenieurwissenschaften — ist der öffentliche Dienst wohl einer der vielseitigsten Arbeitgeber und zudem noch der größte in Deutschland. Die Aufgaben sind umfassend und die Herausforderungen groß. Jeden Tag. Aber genau dafür gibt es uns: Die 5 Bezirksregierungen.  Dein Weg zur/zum Verwaltungswirt*in führt über eine duale Ausbildung die zum 01.09.2023 beginnt und insgesamt 2 Jahre dauert. Schon zu Beginn der Ausbildung bist Du Beamtin oder Beamter auf Widerruf und trägst den Titel Regierungssekretärsanwärterin oder Regierungssekretärsanwärter. In insgesamt 5 Praxisabschnitten wirst Du immer ein anderes Dezernat deiner Bezirksregierung mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen kennenlernen. Neben Personalangelegenheiten können Reisekosten- und Beihilferecht sowie Haushaltswesen und Ordnungsrecht Inhalte der praktischen Ausbildung sein. Dabei kannst Du deine erworbenen theoretischen Kenntnisse direkt zur Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen im Arbeitsalltag einsetzen. Neben der praktischen Ausbildung erfolgt eine theoretische Unterweisung am Institut für öffentliche Verwaltung (IöV) in Hilden. Unterrichtsschwerpunkte sind zum Beispiel Staats- und Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht, öffentliches Dienstrecht, Organisationskunde sowie Haushalts- und Anordnungswesen. Wie sich der Unterrichtsalltag im Einzelnen gestaltet, kannst Du der Homepage des Institutes entnehmen. Fachoberschulreife oder gleichwertiger Schulabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer förderlichen abgeschlossenen Berufsausbildung zum Einstellungstermin Deutsche Staatangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates bzw. eines Staates mit EU-Rechtsabkommen nicht älter als 40 Jahre zum Einstellungstag, Ausnahmen gibt es z. B. bei anerkannter Schwerbehinderung/Gleichgestellten oder bei Erziehungszeiten gesundheitliche Eignung und Führungszeugnis ohne Eintragungen Daneben solltest Du Folgendes mitbringen: Team- und Kommunikationsfähigkeit Hohe Motivation und Lernbereitschaft schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick Aufgeschlossenheit für neue Aufgaben und für moderne Informationstechniken Interesse an Rechtsgebieten und Verwaltungsarbeiten Ob wir zueinander passen, ermitteln wir im Rahmen eines Auswahlverfahrens. Eine Vorauswahl nach Zeugnisnoten findet nicht statt. Alle qualifizierten Bewerberinnen und Bewerber werden zunächst zu einem Online-Test eingeladen. Je nach Ergebnis des Tests folgt ein mündlicher Auswahltermin. ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in einer modernen Landesbehörde eine verantwortungsvolle Tätigkeit im laufenden Tagesgeschäft einen vielfältigen Aufgabenbereich, der rechtliche und viele weitere Themenfelder beinhaltet Das Land stellt bedarfsdeckend ein, so dass eine anschließende Übernahme in den Landesdienst sehr wahrscheinlich ist ein attraktives Ausbildungsgehalt (derzeit ca. 1.300,00 € brutto) vermögenswirksame Leistungen und 30 Urlaubstage Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Und vieles mehr!  
Zum Stellenangebot

Rechtsreferendar (w/m/d)

Do. 11.08.2022
Köln
Für unseren Hauptsitz in Köln / Remote suchen wir zum 15. August 2022 oder zu einem späteren Zeitpunkt Rechtsreferendare (w/m/d)  Unsere Rechtsanwaltskanzlei berät seit Kleinstunternehmen bis hin zu weltweit agierenden Konzernen aus den unterschiedlichsten Branchen im Bereich Datenschutz. In diesem Bereich nehmen wir seit über 10 Jahren eine führende Position am Markt ein. Wir beraten als Rechtsanwälte und Juristen und sind als Externe Datenschutzbeauftragte bestellt. Über 50 Datenschutzexperten arbeiten in branchenspezifischen Teams.          Sie unterstützen unsere Rechtsanwälte und Juristen in allen relevanten Bereichen des Datenschutzrechts sowie mit daran angrenzenden Rechtsgebieten, auch mit internationalem Bezug. Zu den Einsatzschwerpunkten gehören insbesondere: Unterstützung bei der Beratung und Betreuung diverser Mandate in nationalen und internationalen datenschutzrechtlichen Fragestellungen. Erstellung von datenschutzrechtlichen Berichten und Dokumenten sowie eigenständige Bearbeitung diverser Anfragen unserer Mandantschaft. Unterstützung bei der Durchführung von datenschutzrechtlichen Audits. Beratung bei der Umsetzung der DSGVO. Bearbeitung von Anfragen jeder Art (Recherche, Stellungnahmen, Entwürfe von Schulungsunterlagen, Sachverhaltsanalysen). Vom ersten Tag an werden Sie mit dabei sein und in die projektbezogene Mandantenarbeit, jeweils in Zusammenarbeit mit unseren RechtsanwältInnen und JuristInnen, einbezogen. Dabei lernen Sie die verschiedensten Unternehmensstrukturen bis hin zu weltweit aufgestellten Konzernen kennen und werden an der Entwicklung von rechtskonformen und zugleich pragmatischen Beratungsleistungen im Bereich des Datenschutzes und der Datensicherheit mitwirken.  Neben überzeugender, juristischer Qualifikation erwarten wir von Ihnen ein hohes Maß an Engagement und Selbstständigkeit sowie eine ausgesprochene Teamfähigkeit. Gute Englischkenntnisse und einen sicheren Umgang mit den gängigen MS Office Paketen setzen wir voraus. Weitere Fremdsprachen sind von Vorteil. Eine hohe Eigenmotivation, eine ausgeprägte Selbstorganisation, ein grundsätzlich gegebenes Interesse an technischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen.  Faire Arbeitszeiten Work-Life-Balance Zusammenhalt und Miteinander Kollegiale Arbeitsatmosphäre „ohne Standesdünkel“ Offene Kommunikation und aktive Feedbackkultur Sorgfältige Einarbeitung Langfristige Entwicklungsmöglichkeiten Interessante und branchenvielfältige Mandanten 
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (m/w/d) im Bereich der Öffentlichen Sicherheit

Do. 11.08.2022
Köln
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Referentin / einen Referenten (m/w/d) im Bereich der Öffentlichen Sicherheit Laufbahn: höherer Dienst Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Bewertung: E 13 TVöD / A 13h–A 14 BBesO (Einstiegs-)Gehalt: 4.187,45 bis 4.911,44 € brutto Ort: Köln Kennziffer: BVA-2022-111 Bewerbungsfrist: 31.08.2022 Das Bundesverwaltungsamt ist keine klassische Sicherheitsbehörde, aber wir arbeiten mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder zusammen. Verstärken Sie unsere Teams und leisten Sie einen Beitrag für die Öffentliche Sicherheit in unserem Land. Gemeinsam entwickeln und betreiben wir kundenorientierte IT-Lösungen zur Unterstützung der Aufgaben von Behörden in den Bereichen der Öffentlichen Sicherheit, der Grenzsicherung und des Aufenthalts. Dabei setzen wir bedeutende nationale und europäische Projekte um, wie z.B. das Projekt „Stronger and Smarter Information Systems for Borders and Security“ der Europäischen Union. Es handelt sich um spannende und herausfordernde Aufgaben, die sowohl Verständnis für Verwaltungsprozesse und -aufgaben als auch Kreativität und Gestaltungswillen bei der Umsetzung fachlich-technischer Lösungen erfordern – eine Aufgabe an der Schnittstelle von Rechtsanwendung und technischer Umsetzung. Koordination und Evaluation sowie Konzeptionierung und Weiterentwicklung der Fachverfahren und Facharchitektur Leiten von bereichsübergreifenden (Teil-)Projekten im Kontext übergreifender Weiterentwicklungsvorhaben Koordinieren, Instruieren und Anleiten der Beschäftigten des Bereichs Verfahrensentwicklung und der beteiligten externen Dienstleistenden (Ausarbeiten von Leitlinien, Grundsatzvorgaben, Arbeitsgrundlagen auf Basis des fachlichen Gesamtkonzeptes, Durchführen von Qualitätssicherungsmaßnahmen, Koordinieren und Durchführen des Wissensmanagements) Beratung der Verfahrensbeteiligten (hier z.B. das Bundesministerium des Innern und für Heimat) zu Fragen der Rechtssetzung im Kontext der Fachverfahren (z.B. Ausgestaltung und Wirksamkeit konkreter Gesetzes- bzw. Verordnungsvorhaben und wünschenswerter Rechtssetzungsinitiativen zur Verbesserung des Verfahrens) Vertretung der Referatsleitung bei Abwesenheit inkl. fachlicher Leitung des Referates, Erstellen von Leitungsvorlagen, Berichten, Präsentation sowie Führen und Leiten des Personaleinsatzes Für ein Kennenlernen und einen Austausch vorab zu noch offenen Fragen stehen wir am 24.08.2022 um 11 Uhr unter https://t1p.de/Kennenlern-Austausch gerne zur Verfügung. Das Online-Meeting kann zur angegebenen Uhrzeit durch einen Klick auf den Link betreten werden. Sofern Sie im Vorfeld Ihrer Bewerbung inhaltliche Fragen zum Aufgabengebiet haben, können Sie sich gerne an die Referatsgruppenleitung, Herrn Faßbender, unter der Telefonnummer 022899 358-25294 wenden. Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes, welche durch Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums (Master / Diplom [Univ.]) im Bereich der Rechtswissenschaften (z.B. LL.M) erworben wurde Solide Kenntnisse des Öffentlichen Rechts (bspw. Staatsrecht, Verwaltungsrecht, Datenschutzrecht) Fähigkeit zur Analyse und Auslegung rechtlicher Bestimmungen Berufserfahrung in den Bereichen Recht der öffentlichen Verwaltung und Verwaltungshandeln ist von Vorteil Kompetenz in der Entwicklung und Umsetzung neuer Lösungen Erfahrung in der Beschreibung von fachlichen Anforderungen für komplexe IT-Verfahrensentwürfe sind von Vorteil Kenntnisse im IT-Prozessmanagement und bei der Modellierung von Geschäftsprozessen sind von Vorteil Solide Kenntnisse des Projektmanagements, idealerweise Erfahrung im V-Modell XT Bund und agiler Vorgehensmodelle (Scrum) sind wünschenswert Erfahrung in der fachlichen Unterstützung, der Entwicklung von IT-Lösungen sowie deren Anwendung in der öffentlichen Verwaltung und im Bereich E-Government / Digitalisierung ist von Vorteil Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle (z.B. keine Kernarbeitszeiten, Möglichkeit von Homeoffice, Stundenausgleich durch Gleittage, Sabbatical) Wir besetzen ausgeschriebene Stellen flexibel in Voll- und Teilzeit Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Förderung der Gesundheit mit Arbeitszeitbonus (z.B. Sportgruppen, mobile Massage) Vergünstigtes ÖPNV-Ticket bzw. kostenfreie Parkplätze sowie eine Kantine Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte nach den jeweils geltenden tariflichen Bestimmungen Darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Bestimmungen Erstattung von Umzugskosten Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis Statusgleiche Abordnung mit dem Ziel der Versetzung als Beamtin / Beamter der Besoldungsgruppen bis A 14 BBesO Ihr zukünftiger Arbeitsort Bundesverwaltungsamt, Köln
Zum Stellenangebot

Volljuristin / einen Volljuristen (w/m/d) mit praktischen Berufserfahrungen in der Strafverfolgung als Referentin / Referent für die Financial Intelligence Unit (FIU)

Mi. 10.08.2022
Köln
Die Generalzolldirektion sucht eine Volljuristin/ einen Volljuristen (w/m/d) mit praktischen Berufserfahrungen in der Strafverfolgung als Referentin/Referent für die Financial Intelligence Unit (FIU) am Standort Köln Die Generalzolldirektion ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen mit Hauptsitz in Bonn und weiteren Dienstsitzen u.a. in Hamburg, Potsdam, Köln, Neustadt/Weinstraße, Nürnberg, Dresden und Münster. Die Financial Intelligence Unit (FIU) ist bei der Generalzolldirektion als Direktion X eingerichtet und befasst sich als administrativ ausgerichtete, nationale Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen mit der Entgegennahme und Analyse von Finanztransaktionen nach dem Geldwäschegesetz. Hauptaufgaben der FIU sind die Verhinderung und Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, insbesondere durch Analyse und Steuerung eingehender Meldungen und Informationen, Einleitung von Sofortmaßnahmen zur Sicherung von Vermögenswerten, nationale Kooperation mit Behörden und Verpflichteten nach dem Geldwäschegesetz sowie die enge internationale Zusammenarbeit mit über 150 ausländischen FIUs.Bereits zu Beginn Ihrer Tätigkeit übernehmen Sie als Referentin oder Referent aufgrund Ihrer ausgewiesenen fachlichen Expertise eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und herausgehobene Position. Ihre Aufgaben als Referentin/Referent im Referat DX.A.1, „Strategie, Compliance, Berichtswesen, Grundsatz & Kommunikation“ im Arbeitsbereich DX.A.12 umfassen dabei insbesondere: Überprüfung von Arbeitsprozessen und Analysen auf deren Eignung und Verwendbarkeit für Strafverfolgungsbehörden  Erarbeitung und Fortschreibung von zugehörigen Handlungsanweisungen  Laufende Austausche mit Strafverfolgungsbehörden (insbes. Staatsanwaltschaften / Polizeien) zu grundsätzlichen Fragestellungen im Rahmen der Zusammenarbeit einschließlich der Vorbereitung und Koordinierung zugehöriger Austauschformate  Mitwirkung im Rahmen der Zuarbeit zu einschlägigen Gesetzesvorhaben /-anpassungen Volljuristin/Volljurist mit mindestens befriedigenden Ergebnissen in beiden juristischen Staatsexamina (Befähigung zum Richteramt)  mehrjährige Berufserfahrung in einer Strafverfolgungsbehörde oder mehrjährige Berufserfahrung als Strafverteidiger/in, idealerweise auf dem Gebiet der Geldwäsche (§ 261 StGB) oder auch auf dem Gebiet der Terrorismusfinanzierung (§ 89c StGB), wobei das strafrechtliche Fachwissen durch die Fachanwaltsbezeichnung „Fachanwältin/Fachanwalt für Strafrecht“ nachzuweisen ist. Darüber hinaus passen Sie zu uns, wenn Sie über hohe Sozialkompetenz und Teamfähigkeit verfügen,  Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft sowie Flexibilität besitzen,  über gute Englischkenntnisse verfügen,  ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen besitzen,  leistungsmotiviert, durchsetzungsstark und konfliktfähig sind,  über Organisationstalent, Einsatzbereitschaft und Flexibilität verfügen,  eigenständig, belastbar und zuverlässig sind, eine Position, in der es auf Eigenverantwortung und Teamgeist ankommt,  unterschiedlichste und anspruchsvolle Aufgaben, die Engagement und Entscheidungsfreude erfordern,  einen sicheren, abwechslungsreichen und zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit guten Karrieremöglichkeiten,  finanzielle Sicherheit in einem Beschäftigungsverhältnis zum Bund,  Möglichkeit einer späteren Verbeamtung bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen,  individuelle Einarbeitung durch Vorgesetzte und Mitglieder Ihres Teams,  vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,  Vereinbarkeit von Beruf und Pflege/Familie Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 16 Bundesbesoldungsordnung A bewertet. Bewerben können sich Beamtinnen und Beamte der BesGr. A 15 oder der BesGr. A 16, bzw. Besoldungsgruppe R 1 oder R 2. Eine Übernahme ist – soweit Bewerberinnen und Bewerber der BesO A betroffen sind – nur im Statusamt möglich. Bei Bewerberinnen und Bewerbern der BesGr. R 1 oder R 2 erfolgt die Übernahme nach §§ 44 i.V.m. 26 BLV. Die Übernahme von Beamtinnen und Beamten erfolgt im Einvernehmen mit dem Dienstherrn – zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Für Tarifbeschäftigte erfolgt eine außertarifliche Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Bundes (TVöD). Eine spätere Verbeamtung ist bei Vorliegen der Voraussetzungen möglich. Eine Sicherheitsüberprüfung der Stufe SÜ 2 oder 3 nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) ist erforderlich; eine Einverständniserklärung hierzu wird bereits mit der Bewerbung erbeten. Die Stellenausschreibung erfolgt im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen. Zusätzlich kommt die Zahlung einer Stellenzulage nach Nr. 13 der Vorbemerkungen zu den Bundesbesoldungsordnungen A und B des Bundesbesoldungsgesetzes in Betracht. Der Zoll ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde erfolgreich zum audit berufundfamilie zertifiziert. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Pflege u.a. durch gleitende Arbeitszeit und moderne Arbeitszeitmodelle sowie Telearbeit/Home Office und 4 mobiles Arbeiten. Auch Führungsaufgaben können bei uns in Teilzeit wahrgenommen werden. Wir streben eine Gleichstellung von Frauen und Männern an und sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen sind beim Zoll willkommen und werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der geltenden Rahmeninklusionsvereinbarung bevorzugt berücksichtigt. Nachteilsausgleiche können bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Anzeige der Schwerbehinderung gewährt werden.
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: