Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Recht: 8 Jobs in Mehlem

Berufsfeld
  • Weitere: Recht
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände 3
  • It & Internet 2
  • Recht 2
  • Unternehmensberatg. 2
  • Wirtschaftsprüfg. 2
  • Gesundheit & Soziale Dienste 1
  • Sonstige Dienstleistungen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 7
  • Ohne Berufserfahrung 3
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 6
  • Home Office möglich 5
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Weitere: Recht

Volljuristin / Volljurist (w/m/d) für die Verfolgung unerlaubter Geschäfte

Di. 19.10.2021
Bonn
Als eine der führenden Allfinanzaufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Überwachung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bankkundinnen/-kunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbraucher/innen vor unangemessenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbsfähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereVolljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)für die Verfolgung unerlaubter Geschäftefür eine unbefristete Tätigkeit in Vollzeit oder Teilzeit als Referent/in an unserem Dienstsitz Bonn.Anlegerinnen und Anleger müssen sich darauf verlassen können, dass Finanzgeschäfte den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Wer in Deutschland Finanzgeschäfte betreiben möchte, benötigt daher die Erlaubnis der BaFin. Ohne die erforderliche Erlaubnis ist das Geschäft verboten. Die Kolleginnen und Kollegen gehen Anhaltspunkten für den Betrieb unerlaubter Geschäfte nach. Sie haben weitreichende Ermittlungskompetenzen, mit denen sie verdächtige Geschäfte wirksam aufklären können, und Eingriffskompetenzen, um erforderliche Maßnahmen zu treffen.Werden Sie Teil unseres Teams von Spezialistinnen und Spezialisten in der Abteilung „Integrität des Finanzsystems“ und stärken Sie mit Ihrer Expertise die Schlagkraft im Aufsichts- und Prüfungs­handeln der BaFin.Auf dem Gebiet der Geldwäscheprävention ist eine vergleichbare Expertise gefragt. Daher ist nach erfolgreichem Auswahlverfahren auch ein Einsatz in diesem Bereich möglich.Sie ermitteln gegen verdächtige Personen und UnternehmenSie führen Prüfungen und Durchsuchungen einschließlich Sicherstellungen durchSie arbeiten dabei mit Strafverfolgungsbehörden zusammenSie erlassen Einstellungs- und Abwicklungsanordnungen, bestellen Abwickler/innen, machen die Maßnahmen bekannt und setzen diese zwangsweise durchDie Qualifikation als Volljurist/in mit mindestens der Note „befriedigend“ in beiden juristischen (Staats-) PrüfungenZielgerichtete Arbeitsweise und wertschätzender Umgang mit Kolleginnen und KollegenSehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, d.h. die Fähigkeit, Ideen und Standpunkte adressatengerecht zu vermitteln bzw. vertretenDigitale Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie sind offen für die Arbeit in Projekten bzw. projektären Strukturen und besitzen idealerweise Erfahrungen in Workshop- und Moderationstechniken, agiler Arbeitsweise oder sogar im ProjektmanagementSehr gute Kenntnisse der englischen Sprache, um sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind:mehrjährige Erfahrung in der Rechtsanwendung und Freude an investigativer Arbeiterste Berufserfahrungen bzw. Kenntnisse in den relevanten oder vergleichbaren Tätigkeitsbereichenein Verständnis für wirtschaftliche Sachverhalte und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schnell zu durchdringenWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Spezialisten, für die der Informations- und Wissensaustausch selbstverständlich istDie Möglichkeit innerhalb ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agierenEine umfassende Einarbeitung und individuelle Qualifizierungsmöglichkeiten Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und –bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z. B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und InstitutionenEine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachtsgeld Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Experte für Versicherungen (m/w/d)

Di. 19.10.2021
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2020 den vierthöchsten Case-Mix- Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. In der Stabstelle Recht des Universitätsklinikums Bonn ist zum 01.03.2022 folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Experte für Versicherungen (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Im Zuge der Altersnachfolge suchen wir zum 01.03.2022 den Experten für Versicherungen als Stabsstelle innerhalb unserer Rechtsabteilung. Sie berichten an die Leitung der Rechtsabteilung, die wiederum direkt an den Vorstand berichtet. Ihre Position ist daher von großer Bedeutung innerhalb des Unternehmens. Das Geschäftszimmer/Sekretariat der Rechtsabteilung steht Ihnen unterstützend zur Seite. Sie haben die Gesamtverantwortung für alle Haftpflicht-, Sach- und sonstigen Versicherungen beim UKB; Dies umfasst in enger Kooperation mit dem Versicherungsmakler die Betreuung aller Versicherungs-Verträge, einschließlich Nachträge, Überwachung, Prüfung und Zahlung der Prämien, Vorschläge zur Anpassung und Neueindeckung etc. Sie haben damit die Verantwortung für ein Versicherungsvolumen von jährlich ca. 2,8 Mio. Euro per anno. Darüber hinaus sind Sie in Zusammenarbeit mit dem Versicherungsmakler eigenständig verantwortlich für die Bearbeitung und Abwicklung sämtlicher Schadenfälle (ohne Arzthaftungsfälle) am UKB. Dies umfasst eine Spanne von Kleinschäden bei Patienten bis zur Abwicklung von großen Sachversicherungsschäden. Sie sind Ansprechpartner für alle Kollegen/innen beim UKB und arbeiten lösungsorientiert. Hierzu gehört die Bearbeitung von Deckungsschutzanfragen und/oder die Einholung von Versicherungsangeboten beim Versicherungsmakler/Versicherer, die Ausstellung von Versicherungsbestätigungen zum bestehenden Betriebs-Haftpflichtversicherungsschutz, sowie die Abfassung von Strafanzeigen bei Diebstahlereignissen etc. sowie die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen (= Aktivschadenfälle) etc. Sie verhandeln mit dem Versicherungsmakler komplexe Schadenfälle mit den Versicherern unter Beachtung der Interessen des UKB. Zusammen mit dem Controlling arbeiten Sie der Wirtschaftsplanung zu. Mithilfe moderner Datenbanken treiben Sie die Digitalisierung in Ihrem Bereich voran. Sie bearbeiten zudem eigenständig alle Erbfälle. Idealerweise sind Sie Jurist (1. Staatsexamen oder Dipl. Jurist oder vergleichbar) und verfügen über mehrjährige einschlägige Berufserfahrung bei einem Versicherer oder einem Versicherungsmakler. Sie verfügen über sehr gute kommunikative Fähigkeiten und verstehen es, tragfähige Beziehungen zu Ihren Ansprechpartnern aufzubauen. Sie sind durchsetzungsstark und haben eine hohe Affinität zu Zahlen. Sie sind ein Teamplayer und haben Spaß an Ihrer Tätigkeit. Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: Strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen
Zum Stellenangebot

Verfahrensmanager (m/w/d) für Regelinsolvenzverfahren

Fr. 15.10.2021
Bonn
Sie suchen ein Team, das Sie weiterbringt? Wir suchen einen Verfahrensmanager (m/w/d) für Regelinsolvenzverfahren in Bonn. Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Prüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich mit mehr als 600 Mitarbeitern an elf Standorten auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Insolvenzverwaltung sowie Sanierungsberatung und IT-Services spezialisiert hat. Zur Verstärkung unseres stetig wachsenden Teams am Standort Bonn suchen wir Sie als erfahrene Unterstützung in der Position des Verfahrensmanagers (m/w/d) für Regelinsolvenzverfahren. Sie unterstützen die Insolvenzverwalter bei der Betreuung von insolventen Unternehmen jeder Größenordnung. Unser Fokus liegt dabei auf der Sanierung und dem Erhalt dieser Firmen, sodass Sie auch in die Fortführung solcher Betriebe aktiv eingebunden sind. Zu Ihren Hauptaufgaben gehört zudem die eigenständige Sachbearbeitung in den Verfahren. Sie sind die Schnittstelle zu allen Verfahrensbeteiligten. Neben einem spannenden und interessanten Aufgabenfeld bieten wir Ihnen ein modernes Arbeitsumfeld in einem motivierten Team sowie eine leistungsgerechte Vergütung mit langfristiger Perspektive. Sie finden bei uns mobiles Arbeiten sowie flexible Arbeitszeiten, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben sicherzustellen. Professionelle Arbeitsstrukturen mit modernem Equipment und für Sie maßgeschneiderte Weiterbildung sind für uns selbstverständlich. Grundlage für diese Tätigkeit ist eine kaufmännische Ausbildung oder ein Studium im Bereich Wirtschaftsrecht und Berufserfahrung aus einer Verwalterkanzlei. Hieraus ergeben sich Ihre fundierten Kenntnisse im Insolvenzrecht und praktische Erfahrungen in der Abwicklung von Regelinsolvenzverfahren. Darüber hinaus arbeiten Sie selbstständig, teamorientiert und sind belastbar. Sie sind vertraut mit Winsolvenz.p3/p4.
Zum Stellenangebot

Referatsleitung (w/m/d) Projektentwicklung und -betreuung Investitionsprogramme

Mi. 13.10.2021
Berlin, Bonn
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und berät die Bundesregierung auf nationaler sowie europäischer Ebene bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und des Bauwesens. Das BBSR sucht für das neu einzurichtende Referat „Projektentwicklung und -betreuung Investitionsprogramme“ (FWD 3) innerhalb der Abteilung Forschungs- und Förder­pro­gramme, Wissenschaftliche Dienste unbefristet zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Referatsleitung (w/m/d) „Projektentwicklung und -betreuung Investitionsprogramme“ Der Dienstort ist Bonn oder Berlin. Kennziffer: 69-21 Im Rahmen von Organisationsveränderungen im BBSR werden die bisherigen Stabsstellen „Wissenschaftliche Dienste“ (SWD) und „Zukunftsinvestitionsprogramme“ (ZIP) in eine Abteilungs- und Referatsstruktur überführt. Innerhalb der neu zu gründenden Abteilung „Forschungs- und Förderpro­gramme, Wissenschaftliche Dienste“ (FWD) soll das Referat FWD 3 „Projektentwick-lung und -betreu­ung Investitionsprogramme“ die administrative Betreuung sämtlicher Investitionsprogramme an den Schnittstellen zu Zuwendungsnehmern, Vertragspartnern und Fachreferaten im Ministerium und BBSR übernehmen.Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung des Referats „Projektentwicklung und -betreuung Investitionsprogramme“ mit den Schwerpunkten: Leitung und Führung des Referates mit Personalverantwortung Organisation und Steuerung der Referatsaufgaben und des Personaleinsatzes Vertretung des Referates nach innen und außen in allen personellen, organisatorischen und fachlichen Angelegenheiten Zuwendungsmanagement (Erteilung von Zuwendungsbescheiden, Zahlbarmachung bewilligter Mittel, Durchführung projektbegleitender Kontrollen von Fördermaßnahmen, abschließende Prüfung von Verwendungsnachweisen und Schlussrechnungen, Korrespondenz mit Zuwendungs­empfän­gern und Projektbegleitung in enger Zusammenarbeit mit dem Grundsatzreferat) Vergabemanagement (Vorbereitung und Durchführung von Ausschreibungen im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung des BBSR als Ressortforschungseinrichtung unterstützt durch die eVergabe-Plattform, Bearbeitung von Bieterfragen, Führen von Verhandlungsgesprächen, Prüfung von Angeboten, Berichterstattung etc.) Vertragsmanagement (Gestaltung und Anpassung von Verträgen, Vertragserweiterungen, -beendi­gungen etc. in enger Zusammenarbeit mit dem Grundsatzreferat) Beantwortung von Anfragen sowie Berichterstattung gegenüber der Abteilungsleitung Bewerbungsberechtigt sind Beamtinnen und Beamte (w/m/d) des höheren Dienstes ab Besoldungsgruppe A 13h BBesO, Beamtinnen und Beamte (w/m/d), welche nach Maßgabe des § 24 der Bundeslaufbahnverordnung (BLV) für die Laufbahn des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes zugelassen werden können, vergleichbare Tarifbeschäftigte sowie sonstige Bewerbende, die bereits ein vergleichbares Amt inne haben / gehabt haben. Voraus­gesetzt werden: ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Verwaltungswissenschaften, der Rechtswissenschaften mit Befähigung zum Richteramt, der Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit entsprechenden Schwerpunkten mehrjährige Berufserfahrung und vertiefte Kenntnisse in mindestens einem der o.g. Aufgabengebiete fundierte Kenntnisse im Vertrags-, Vergabe-, Zuwendungs- und Haushaltsrecht vertieftes Verständnis für rechtlichwirtschaftliche und politische Zusammenhänge hohe soziale Kompetenz und besonders ausgeprägte Fähigkeit, Arbeitsstrukturen und Zusam­men­arbeit zu gestalten, einen Mitarbeiterkreis zu motivieren sowie Konfliktsituationen zu lösen Kenntnisse und Erfahrung in der Gestaltung von Veränderungsprozessen in Verbindung mit einer ausgeprägten Verantwortungs- und Innovationsbereitschaft überdurchschnittliche Fähigkeit, selbstständig und eigenverantwortlich zu handeln, Entscheidungen zu treffen, diese zu vertreten und im Rahmen eines ergebnisorientierten und termingerechten Zeitmanagements umzusetzen Aufgeschlossenheit für die Strategie des Gender-Mainstreaming und für die Belange der Vereinbarkeit von Beruf und Familie / Pflege Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen zwischen den Dienstorten Bonn, Berlin und Cottbus Wünschenswert sind: Berufserfahrung in der Bundesverwaltung Erfahrung in der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Erfahrung in der Umsetzung investiver Städtebauprojekte Bezahlung Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 15 TVEntGO des Bundes, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind. Der Dienstposten bietet Beamtinnen / Beamten (w/m/d) bei Vorliegen der persönlichen und haushaltsmäßigen Voraussetzungen Aufstiegsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO. Bei der Auswahl einer / eines Tarifbeschäftigten (w/m/d) erfolgt die Einstellung auf Dauer zunächst in Entgeltgruppe 13 TVEntgO Bund. Für die Dauer von zwei Jahren wird die Führungsposition auf Probe übertragen. In dieser Zeit wird eine persönliche Zulage nach Entgeltgruppe 15 TVEntGO gemäß § 14 TVöD gewährt. Die endgültige Eingruppierung in Entgeltgruppe 15 TVEntGO erfolgt nach erfolgreich absolvierter Probezeit. Bei Beamtinnen / Beamten (w/m/d) richtet sich die Dauer der Erprobungszeit nach § 34 Bundeslauf­bahn­verord­nung (BLV). eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Umfeld interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten umfangreiche Sozialleistungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeits­zeit­gestaltung. Auch Teil­zeit ist grund­sätzlich möglich. Wir wurden als besonders familien­freundlich zerti­fiziert. Weitere Informa­tionen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeit­geber“. Besondere Hinweise Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird im Einzelfall geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männer und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und mit Migrationshintergrund sind willkommen. Von schwerbehinderten Bewerberinnen / Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Senior System Engineer Backup (m/w/d) - Bonn od. Homeoffice

Mo. 11.10.2021
Bonn
Kaum eine andere Branche entwickelt sich so rasant wie aktuell die IT-Healthcare. Allein dieser Punkt könnte schon spannend genug sein. Dennoch finden wir es noch spannender, für unsere Kunden jeden Tag das Beste aus dem Produkt herauszuholen.   Für unsere Geschäftsstelle in Bonn (alternativ deutschlandweit im Homeoffice) suchen wir einen  Senior System Engineer Backup (m/w/d) – Home based Job-ID: 39720 Du implementierst und verwaltest selbständig komplexe Backup-Umgebungen auf Basis von Veritas NetBackup und Veeam Backup & Replication bei unseren Kunden und berätst diese bei der Administration Du wirkst an der strategischen und technischen Weiterentwicklung der Backup-Lösungen mit Du planst und führst Erweiterungen und Upgrades der bestehenden Umgebungen durch und unterstützt beim Troubleshooting und der Performanceanalyse Du unterstützt andere Bereiche bei speziellen Fachfragen/Projekten In Deinem Verantwortungsbereich fällt die Erstellung von Dokumentationen der implementierten Projekte sowie die Schulung unserer Kunden Mit Deinen Erfahrungen und Deinem Wissen trägst Du dazu bei, Projekte bei unseren Kunden weiter zu entwickeln und zu einem gelungenen Abschluss zu bringen Du hast eine Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration oder eine vergleichbare Ausbildung erfolgreich abgeschlossen Du verfüst über mehrjährige Berufserfahrung in der Administration von Backup- oder Archivierungssystemen (Veritas NetBackup/Veeam Backup & Replication) Du bist vertraut mit Windows Server Systemen oder UNIX Plattformen (AIX, Solaris), hast Kenntnisse in den Bereichen Storage und SAN und besitzt praktische Erfahrungen bei Backup und Recovery von Oracle-Datenbanken (RMAN) Du verfügst über ein ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen, Flexibilität ist für Dich kein Fremdwort Du arbeitest gerne in einem Team und zeichnest Dich darüber hinaus durch ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft aus  Ein freundliches, verbindliches Auftreten gegenüber unseren Kunden ist für Dich selbstverständlich Gute Englischkenntnisse runden Dein Profil ab Einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit attraktivem Gehalt für eine langfristige Perspektive Verantwortungsvolle und spannende Aufgaben in einer zukunftsorientierten Branche Nette Kollegen, die Dich gerne unterstützen Vertrauensarbeitszeit und flexible Arbeitszeiten Eine kostenlose Firmenkreditkarte Gruppenunfallversicherung (auch für Unfälle in der Freizeit geltend) Betriebliche Altersvorsorge Gesamte Hardware- und Softwareausstattung für ein angenehmes Arbeiten im Homeoffice
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Referent (m/w/d)

Mo. 11.10.2021
Bonn
Im Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) als Rechtsträger der Deutschen Bischofskonferenz sind die 27 rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen (Erz-) Diözesen zusammengeschlossen. Für die Mitarbeiterseite der Zentral-KODA im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz mit Dienstort Bonn suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Referenten (m/w/d)Kennziffer KODA/25/21 mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % (19,5 Wochenstunden). Die Zentral-KODA sichert die Einheit des kirchengemäßen Arbeitsrechts im überdiözesanen Bereich der (Erz-)Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland und im Deutschen Caritasverband e.V. auf Bundesebene. Sie bewerten und analysieren das bundespolitische Geschehen auf dem Gebiet des Arbeits- und Sozialrechts, insbesondere unter dem Aspekt rechtlicher Folgewirkungen für die katholische Kirche und Caritas. Sie beobachten kirchliche und staatliche Gesetzgebungsvorhaben im Bereich des Arbeitsrechts. Sie erarbeiten rechtliche Stellungnahmen und Gutachten in Zusammenarbeit mit Gremien und dem Katholischen Büro Berlin. Sie wirken in Gremien, Konferenzen und Fachtagungen mit. Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in den Bereichen Recht bzw. Politikwissenschaft. Sie interessieren sich für gesellschaftspolitische Fragestellungen und zeichnen sich durch ein gewandtes, sicheres und kommunikatives Auftreten aus. Sie haben nach Möglichkeit Kenntnisse im kirchlichen und weltlichen Arbeitsrecht. Sie bringen Eigeninitiative und Bereitschaft zur Teamarbeit mit, sind flexibel und bereit, Dienstreisen zu unternehmen.
Zum Stellenangebot

(Senior) Compliance Manager (m/w/d)

Fr. 08.10.2021
Bonn
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.000 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. (Senior) Compliance Manager (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit in Bonn. Der Bereich Chief Risk Office gestaltet den Rahmen für die Weiterentwicklung verschiedener elementarer Querschnittsfunktionen in der BWI. Das Compliance Management-Team verantwortet das unternehmensweite Compliance Management, gestaltet die Compliance Rahmenbedingungen und legt einen sehr großen Fokus auf präventive Compliance Aktivitäten, wie bspw. Durchführung von Schulungen, Workshops mit Fachbereichen und ist Ansprechpartner für alle Mitarbeiter*innen. Wir verstehen uns als verlässlicher Partner und unterstützen, beraten und befähigen interne wie auch externen Kunden. Sehr wichtiger Bestandteil des Compliance Managements ist die sehr enge Zusammenarbeit mit diversen Querschnittsabteilungen sowie Fachabteilungen im Unternehmen. Unterstützung bei der Steigerung der Compliance-Awareness im Unternehmen durch diverse Compliance-Aktivitäten Konzeptionelle Erarbeitung sowie Weiterentwicklung bestehender unternehmensinterner Regelungen und Verhaltenskodex sowie Berücksichtigung externer gesetzlicher Entwicklungen Vorbereitung der Berichterstattung an unterschiedliche Stakeholder des Compliance Managements Identifikation, Analyse und Monitoring relevanter Compliance-Risiken sowie Unterstützung bei der Erarbeitung effektiver Maßnahmen Durchführung von Compliance-Kontrollen sowie von Schulungen von Mitarbeitern hinsichtlich Compliance-Themen Beratung von Fachbereichen im Rahmen von Workshops bei Compliance-relevanten Fragestellungen Organisation und Durchführung von Compliance-Untersuchungen im Rahmen von Compliance-Vorwürfen inkl. Definition von Maßnahmen und Berichterstattung an den Compliance Officer und CEO Monitoring der Umsetzung der Maßnahmen aus Compliance-Untersuchungen sowie Unterstützung von Projekten mit interdisziplinären-Compliance-Fragestellungen Abgeschlossenes vorzugsweise juristisches (alternativ kaufmännisches) Studium oder vergleichbare Ausbildung Mindestens 4 bzw. 5 Jahre (für Senior Level) einschlägige Berufserfahrung Erfahrung in der Projektleitung (Senior Level) Fundierte Berufserfahrung in Compliance-Themen und -Untersuchungen Erfahrung in Themengebieten mit Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung, Risikomanagement, Internal Audit, forensische Prüfungen von Vorteil Ausgeprägte Analysefähigkeit sowie Spaß an der Erarbeitung von Konzepten  Erfahrung komplexe Sachverhalte zu analysieren und entsprechende Bewertungen abzugeben, Schwachstellen in einer Gap-Analyse aufzudecken und entsprechende Maßnahmen abzuleiten Kenntnis Prüfungsergebnisse einfach und nachvollziehbar zu erklären und zu dokumentieren Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - Je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Werkstudent im Bereich Recht (m/w/d)

Fr. 24.09.2021
Hennef (Sieg)
Werkstudent im Bereich Recht (m/w/d) Die CONET Technologies Holding GmbH erbringt zentrale Leistungen für die CONET-Unternehmensgruppe unter anderem in Finanzwesen, Personal, Beschaffung, Marketing, Kommunikation, Rechtsberatung und IT. Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Verstärkung für unser Legal-Team an unserem Unternehmenssitz in Hennef (Raum Köln/Bonn). Kennenlernen der Arbeit eines Unternehmensanwalt an der Schnittstelle zwischen Recht und Technik Unterstützung im Bereich Recht im operativen Tagesgeschäft Mitwirkung bei der Vertragserstellung Erstellen von Präsentationen, beispielsweise für Schulungen von Mitarbeitern und Führungskräften Bearbeitung von administrativen Aufgaben, wie z. B. die Kontrolle von Verträgen oder die Übernahme von Ablagetätigkeiten laufendes Studium im Bereich Rechtswissenschaften, Wirtschaftsrecht oder einer vergleichbaren Studienrichtung erste Kenntnisse im Bereich IT- und Datenschutzrecht wünschenswert Spaß an der Erörterung jeglicher anfallenden Themen mit internen Mandanten schnelle Auffassungsgabe sowie technisches und analytisches Verständnis verhandlungssichere Deutsch- (C1) sowie gute Englischkenntnisse (B2) Wertschätzung heißt bei CONET, dass sich Einsatz auch in besonderen Arbeitgeberleistungen auszahlt, z. B. Begleitung durch Paten Homeoffice-Regelung flexible Arbeitszeitgestaltung freies Obst und Getränke
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: