Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte | Bildung & Training: 5 Jobs

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Bildung & Training
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 4
Arbeitszeit
  • Teilzeit 5
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 4
  • Feste Anstellung 1
Angestellte
Bildung & Training

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Kindheitspädagogik (E 11 TV-L, Teilzeit 19,90 Std./Woche)

Fr. 07.08.2020
Hildesheim
An der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holz­minden/Göttingen ist an der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit am Standort Hildesheim zum 01.09.2020 folgende auf 2 Jahre befristete Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Kindheitspädagogik (E 11 TV-L, Teilzeit 19,90 Std./Woche) Die Beschäftigung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Es darf daher bislang kein Beschäftigungsverhältnis zum Land Niedersachsen bestanden haben. Gesucht wird eine Person für die Weiterentwicklung der Kooperation zwischen der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der HAWK sowie der Kita Campus-Kinder der Stadt Hildesheim und dabei insbesondere für den Aufbau einer Lernwerkstatt in der Kita. Koordination von Lehre-Transfer-Vorhaben zwischen der HAWK und der Kita Campus-Kinder Inhaltliche Konzeption und Aufbau einer Lernwerkstatt in der Kita Campus-Kinder Eigenständige Konzeption und Durchführung von Lehre im Umfang von 4 LVS Unterstützung von studentischen Vorhaben, insbesondere der Tätigkeit von studentischen Tutoren/Tutorinnen Durchführung von Angeboten für Kinder, Studierende und pädagogische Fachkräfte im Rahmen der Lernwerkstatt Organisation der Nutzung der Lernwerkstatt sowie des Seminarraums der Kita Campus-Kinder, ggf. auch durch externe Kooperationspartner/innen Aufbau eines Netzwerkes mit pädagogischen Einrichtungen, Schulen, Unternehmen und weiteren Institutionen der frühen Bildung in der Region Verwaltung der Mittel für den Aufbau der Lernwerkstatt sowie kleinerer Projekte Als Kindheitspädagogin / Kindheitspädagoge sind Sie begeisterungsfähig und arbeiten gern sowohl mit Kindern als auch Erwachsenen. Sie arbeiten selbständig und eigenverantwortlich, können gut organisieren, sind kommunikationsfähig und können sich auf Menschen aus unterschiedlichen Zielgruppen einstellen. Es macht Ihnen Freude, in der Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis neue Konzepte zu entwickeln und sowohl in der Praxis als auch an Studierende in der Hochschullehre zu vermitteln. Vorausgesetzt wird ein sehr guter Bachelorabschluss der Kindheitspädagogik oder ein gleichwertiger Hochschulabschluss sowie Berufserfahrung im Feld der pädagogischen Arbeit mit Kindern. Erfahrungen mit der Konzeption und Umsetzung von Lernwerkstattarbeit sind erwünscht. Erwartet wird außerdem Erfahrung in der Hochschullehre sowie Fort- und/oder Weiterbildung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für den Bereich Drittmitteladministration

Mi. 05.08.2020
Esslingen am Neckar
Die Hochschule Esslingen ist eine Hochschule mit einer über 150-jährigen Tradition. Wir legen Wert auf exzellente Lehre und fördern wissenschaftliche Qualifikation und ange­wandte Forschung. Der internationale und interkulturelle Austausch ist uns sehr wichtig. In allen Rankings in Deutschland erhalten wir sehr gute Beurteilungen. Das ist unser Ansporn. Die Hochschule Esslingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in für den Bereich Drittmitteladministration für das Referat Forschung und Transfer am Campus Esslingen. Unsere Rahmenbedingungen: Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 9b TV-L. Abhängig von den Kenntnissen und dem finalen Aufgabenzuschnitt kann ggf. bereits ab der Einstellung in die Entgeltgruppe 10 TV-L eingruppiert werden Beschäftigungsumfang beträgt bis zu 100 % Die Stelle ist zunächst befristet Betreuung und finanzielle Abwicklung von Bundes- und EU-Drittmittelprojekten im Bereich Forschung & Entwicklung Erstellung von Verwendungsnachweisen, Jahres- und Schlussrechnungen im Drittmittelbereich Beratung und Unterstützung der Projektbeteiligten in finanztechnischen Fragen sowie bei der Kalkulation von Forschungsanträgen und Angeboten Entwicklung und Prüfung von Werk- und Dienstleistungsverträgen sowie Vertragsbedingungen ggf. Einführung eines IT-geführten Prozesses für die Drittmittelanzeige und das Drittmittelmanagement Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. Sie haben einen Hochschulabschluss idealerweise in einem der folgenden Bereiche: Öffentliche Verwaltung, Finanzverwaltung, Verwaltungs- bzw. Wirtschaftsrecht, Betriebswirtschaft oder in einer ähnlichen Fachrichtung Sie verfügen über gute Kenntnisse des öffentlichen Haushalts- und Zuwendungsrechts oder können sich in dieses Themenfeld schnell einarbeiten Zudem verfügen Sie über gute EDV-Kenntnisse Sie verfügen über gute englische Sprachkenntnisse Sie sind bereit zur Übernahme von Verantwortung und arbeiten eigenständig und kundenorientierte Sie arbeiten gerne im Team
Zum Stellenangebot

Beschäftigter als Haushaltsbeauftragter (m/w/d) bei der Verfassten Studierendenschaft

Do. 30.07.2020
Biberach an der Riß
Die HBC Hochschule Biberach ist eine Hochschule für angewandte Wissenschaften in den thematischen Schwer­punkten Bauwesen, Energie, Biotechnologie und Betriebswirtschaft. 2.500 Studierende studieren in vier Fakul­täten und 16 Studiengängen an zwei verschiedenen Standorten. Biberach ist eine lebendige große Kreisstadt in Oberschwaben. Gelegen im Dreieck Stuttgart-München-Bodensee ist Biberach Standort weltweit tätiger Unternehmen und bietet gleichzeitig ein attraktives Freizeitangebot. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle eines Beschäftigten als Haushaltsbeauftragter (m/w/d) bei der Verfassten Studierendenschaft Teilzeit mit 30 v. H. / EG 9b TV-L zu besetzen. Die Verfasste Studierendenschaft ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und vertritt die Interessen der Studierenden. Als Haushaltsbeauftragte / Haushaltsbeauftragter unterstützen Sie ein Team aus engagierten Studierenden bei allen Haushaltsangelegenheiten. Die Tätigkeit erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Führungsgremium des Allgemeinen Studierendenausschusses. Koordination des Zahlungsverkehrs Finanzbuchhaltung mit der Software DATEV Erstellung des Jahresabschlusses und des Haushaltsplanes Überwachung des Haushaltsplanes Unterstützung der VS bei Veranstaltungen und Wahlen Allgemeines Büromanagement Befähigung für den gehobenen Verwaltungsdienst oder ein der Stelle entsprechendes Bachelorstudium im Bereich Betriebswirtschaft Guter Umgang mit den gängigen MS Office-Programmen Teamfähigkeit und Freude im Umgang mit Studierenden sowie der Zusammenarbeit mit der Hochschulleitung und dem Steuerberater Zuverlässiges, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten und Organisationsgeschick Es handelt sich um eine unbefristete Stelle mit einem Beschäftigungsumfang von 30 v. H. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b TV-L. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Im Zuge der Gleichstellung freuen wir uns besonders über Bewerbungen von qualifizierten Frauen.
Zum Stellenangebot

E-Government-Koordinatorin/E-Government-Koordinator (w/m/d)

Sa. 25.07.2020
Krefeld
Die Hochschule Niederrhein ist mit über 14.000 Studierenden, mehr als 80 Studiengängen und zehn Fachbereichen an den Standorten Krefeld und Mönchengladbach eine der größten und leistungsfähigsten deutschen Fachhochschulen. Sie hat eine mehr als 150-jährige Tradition. Angewandte Forschung und projektorientiertes Studieren sind Grundlage unserer Wissensvermittlung. Die Hochschule Niederrhein verfügt über ein enges kooperatives Verhältnis zu Unternehmen, Kommunen und Institutionen in der Region. Nutzerorientierung und effizienter Service sind die Kernanliegen der Verwaltung der Hochschule Niederrhein. Dabei nutzen wir die Chancen der Digitalisierung und gestalten unsere Arbeit agil und kooperativ. Wir gehen respekt- und vertrauensvoll miteinander um. Mit all unserer Energie arbeiten wir so für den Erfolg der Hochschule Niederrhein in Studium, Lehre, Forschung und Transfer. Im Bereich der Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung der Hochschule Niederrhein suchen wir für unsere serviceorientierte Verwaltung eine E-Government-Koordinatorin / einen E-Government-Koordinator (w/m/d) Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 30.06.2023 in Vollzeit (derzeit 39 Stunden 50 Minuten) zu besetzen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen arbeiten bei der Digitalisierung ihrer Unterstützungsprozesse unter dem Dach der Digitalen Hochschule NRW (DH.NRW) eng zusammen. Einschlägige rechtliche Vorschriften sind das E-Government-Gesetz NRW (EGovG) und des Online-Zugangsgesetz (OZG). Damit die Kooperation der Hochschulen bei der Digitalisierung gut gelingt und hochschulübergreifend Synergien geschaffen werden, wird eine „Koordinierungsinstanz Digitale Unterstützungsprozesse“ (KDU) eingerichtet. An mehreren Hochschulen übernehmen E-Government-Koordinatorinnen und -Koordinatoren die Aufgabe, den E-Government- und OZG-Prozess an der jeweiligen Hochschule voranzutreiben – so auch an der Hochschule Niederrhein.Die/Der E-Government-Koordinator/in der Hochschule Niederrhein ist als Referent/in direkt der Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung zugeordnet (Stabsfunktion). Mit dem Schnittstellendezernat V – Changemanagement und digitale Transformation und dem in diesem Dezernat angesiedelten Projekt­management Office (PMO) wie auch mit dem Qualitätsmanagement der Hochschule und dem CIO arbeitet die/der E-Government-Koordinator/in eng zusammen. Sie/Er unterstützt die gesamte Verwaltung bei der fristgerechten Umsetzung des EGovG und OZG und ist verantwortlich für die Konzeption und Koordination der digitalen Verwaltungsprojekte der Hochschule. Zu Ihren Aufgaben gehört insbesondere: Vernetzung mit den E-Government-Koordinatorinnen und -Koordinatoren der anderen Hochschulen des Landes NRW und der Koordinierungsinstanz Digitale Unterstützungsprozesse (KDU) Erstellen eines Umsetzungskonzeptes für das E-Government-Gesetz an der Hochschule Niederrhein unter Einbindung aller Ressorts, Dezernate und Stabsstellen Regelmäßige und systematische Bereitstellung von Informationen in der Hochschule Niederrhein, die aus den Aktivitäten der KDU und der DH.NRW resultieren bzw. die sich aus dem EGovG und dem OZG ergeben Übernahme einer zentralen Multiplikatorfunktion innerhalb der Hochschule Niederrhein für die Themenbereiche, die in Zusammenhang mit der Digitalisierung der Unterstützungsprozesse und somit dem novellierten EGovG und OZG stehen Mitarbeit im Lenkungsausschuss der Verwaltungsleitung für das Projektportfoliomanagement Zusammenarbeit mit dem Dezernat Changemanagement und digitale Transformation bei der Gesamt­projektkoordination sowie Beratung, Begleitung und Unterstützung der Projektleiter/innen bei der Durchführung, Kontrolle, Analyse und Steuerung von EGovG-Projekten Unterstützung der Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung im Rahmen der Aktivitäten der DH.NRW und der AG Digitalisierung der Kanzler/innen NRW Zwingend vorausgesetzt wird: wissenschaftliches Hochschulstudium Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement Kenntnisse in Erfahrungen im Verwaltungsbereich ausgeprägte Kommunikations- und Kontaktfreudigkeit Darüber hinaus ist wünschenswert: Kenntnisse in der Durchführung von Digitalisierungsprojekten, vorzugsweise an einer Hochschule hohe Affinität zur digitalen Transformation und innovativen Technologien Kommunikationsstärke Erfahrung in der Netzwerkarbeit hohes Maß an Eigeninitiative sowie analytischem Denken Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den wahrzunehmenden Tätigkeiten und bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 14, Teil I – Allgemeine Tätigkeitsmerkmale für den Verwaltungsdienst der Entgeltordnung des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Hochschule Niederrhein fördert Frauen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden sie bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sowie Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) Drittmittelmanagement für Groß- und Exzellenzprojekte

Fr. 24.07.2020
Hamburg
Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropol­region Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaft­lichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit. Im Referat Drittmittelmanagement der Abteilung Forschung und Wissenschaftsförderung ist schnellstmöglich die Stelle einer bzw. eines Tarifbeschäftigten für die  DRITTMITTELSACHBEARBEITUNG GROß- UND EXZELLENZPROJEKTE – EGR. 11 TV-L – befristet für die Dauer des Mutterschutzes und der sich anschließenden Elternzeit der stelleninhabenden Person, voraussichtlich bis zum 07.10.2022, in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.  Das Referat Drittmittelmanagement ist in die Abteilung Forschung und Wissenschaftsförderung integriert. Somit werden alle Serviceleistungen im Rahmen der Forschungsförderung aus einer Organisationseinheit angeboten und gesteuert. Das Referat ist im Wesentlichen für die administrative Betreuung und das Finanzcontrolling der drittmittelgeförderten Forschungsprojekte zuständig. Das Team befasst sich insbesondere mit Groß- und Exzellenzprojekten sowie dem operativen Drittmittelcontrolling.  Schwerpunkte der Stelle sind die Bearbeitung des durch die DFG geförderten Exzellenzclusters „Advanced Imaging of Matter (AIM)“ sowie die finanzadministrative Unterstützung der Leitstelle Deutsche Forschungsschiffe bei der Betreuung des Forschungsschiffes FS SONNE.  finanzielle und berichtstechnische Abwicklung sowie Betreuung der Projekte in Zusammenarbeit mit internen und externen Einrichtungen  umfassende Beratung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in allen Phasen des Projektes hinsichtlich Kostenplanung, der finanziellen und berichtstechnischen Abwicklung nach den Regeln des Drittmittelgebenden und Klärung aller projektrelevanten Einzelfragen  formelle und finanzielle Prüfung der Drittmittelanträge und vorbereitende Kostenkalkulation hinsichtlich der Personal- und Sachmittel einschließlich Personalhochrechnung und Freigabe der Personalmittel  administrative Kontrolle des Projektablaufs auf Einhaltung der von Drittmittelgebenden festgelegten Mittelbewilligungen und Überwachung der Plan-/Ist-Werte hinsichtlich Personal- und Sachmitteln sowie Investitionen  Zusammenstellung prüffähiger Unterlagen für externe Prüfende  Qualitätssicherung der Stammdaten sowie Anlage, Änderung und Sperrung der PSP-Elemente im SAP für Drittmittelprojekte  Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Public Management, Betriebswirtschaftslehre oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung  Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten: umfassende Kenntnisse des kaufmännischen Rechnungswesens, der Kosten- und Leistungsrechnung und des Controllings  ausgeprägte Kenntnisse in den MS-Office-Anwendungen, insbesondere MS Excel, sowie SAP-Kenntnisse in den Modulen PS, CO und FI  Grundkenntnisse im Personal-, Vertrags- und Steuerrecht  Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement sowie in der Drittmittelsachbearbeitung  gute Englischkenntnisse  ausgeprägtes strukturiertes und analytisches Denk- und Urteilsvermögen  eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeitsverhalten  Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge  Problemlösungskompetenz und Verhandlungsgeschick  Fähigkeit zur verständlichen und strukturierten Darstellung von komplexen Sachverhalten  Belastbarkeit und Flexibilität  Teamfähigkeit und hohes Dienstleistungsverständnis  Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Männer in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal