Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Forschung | Bildung & Training: 21 Jobs

Berufsfeld
  • Forschung
Branche
  • Bildung & Training
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 18
  • Ohne Berufserfahrung 17
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 18
  • Teilzeit 7
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 9
  • Feste Anstellung 7
  • Promotion/Habilitation 3
  • Ausbildung, Studium 2
Forschung
Bildung & Training

Wiss. Mitarbeiter_in (Doktorand_in) (w/m/d) auf dem Gebiet Geladene Versetzung als Device

Fr. 30.10.2020
Darmstadt
Im Fachgebiet Nichtmetallisch-Anorganische Werkstoffe (Prof. Jürgen Rödel) des Fachbereichs Material- und Geowissenschaften der Technischen Universität Darmstadt ist die Stelle für eine_n Wiss. Mitarbeiter_in (Doktorand_in) (w/m/d) auf dem Gebiet "Geladene Versetzung als Device" ab dem 01.01.2021 befristet für 3 Jahre zu besetzen. In den ersten 12 Monaten beträgt der Beschäftigungsumfang 50%, anschließend steht für 2 Jahre ein Beschäftigungsumfang von 100% zur Verfügung. Das Fachgebiet Nichtmetallisch-Anorganische Werkstoffe im Fachbereich Material- und Geowissenschaften hat ein Koselleck Projekt von der DFG mit 1,25 Mil. € zur Entwicklung eines neuen Forschungsgebietes eingeworben. Damit sind grundlegende physikalische Untersuchungen zum Einsatz von geladenen Versetzungen zur Steuerung der elektronischen, ionischen und thermischen Leitfähigkeit in Oxiden geplant. Die Vorarbeiten zur Herstellung kontrollierter Versetzungsstrukturen sind abgeschlossen. Ziel dieses Teilprojektes ist die Erforschung des flexophotovoltaischen Effektes (Science 360, 904 (2018)) an Versetzungen und des Einflusses von Versetzungen auf Schottky Barrieren. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit mit Prof. Marin Alexe an der University of Warwick, Aufenthalt dort etwa 50% im Projekt. Sie arbeiten in einem Team mit sechs Doktorand_innen und Postdocs.Herstellung kontrollierter Versetzungsstrukturen in Oxiden durch thermomechanische Verfahren wie plastische Verformung und Herstellung von Bikristallen (Darmstadt); atomare Charakterisierung der Versetzungen (Darmstadt, Warwick, internationale Partner); Untersuchungen zur elektronischen Struktur und Leitfähigkeit (Warwick). Ein mit sehr guten Leistungen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Materialwissenschaften, Physik oder der physikalischen Chemie Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Fähigkeit zu grundlagenwissenschaftlicher Tätigkeit und Interesse zum internationalen Austausch und Teamgeist Erfahrung mit einer oder mehreren der folgenden Themen ist erwünscht: Festkörperphysik, Metallplastizität, elektronische Struktur Sie zeichnen sich durch eine selbständige Arbeitsweise und die Begeisterung für neue Herausforderungen aus Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles Tätigkeitsfeld mit Kollaboration von Theoretiker_innen, Expert_innen der Strukturaufklärung, der Mechanik und der Halbleiterphysik, aber auch Raum für Eigeninitiative. Sie passen zu uns, wenn Sie etwas bewegen wollen, Freude an Leistung und persönlichem Engagement haben und sich mit Ihren Ideen in neue Forschungsprojekte einbringen wollen. Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung. Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerber_innen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) der Fachgruppe Marketing, Human Resources Management und Recht (50 % Teilzeit)

Fr. 30.10.2020
Karlsruhe (Baden)
Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.000 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Mitarbeiter (m/w/d) der Fachgruppe Marketing, Human Resources Management und Recht (50 % Teilzeit) – Kennzahl 4764/2 –Der Stelleninhaber (w/m/d) unterstützt die Fachgruppe Marketing, Human Resources Management und Recht in wesentlichen Themen der Lehre und Forschung sowie bei administrativen Aufgaben. Hierzu zählt insbesondere: Betreuung der von der Fachgruppe herausgegebenen Zeitschrift MarkeZin Laborvertretungen und Vertretungen bei Lehrveranstaltungen Tagungsorganisationen, Erstellung von Präsentationsmaterial, z. B. Postern und Flyern Literaturrecherchen, Zuarbeit und Ausformulierung von Papers und Drittmittelanträgen Deputatsplanung, Prüfungsaufsichten Allgemeine wissenschaftliche und administrative Assistenztätigkeiten Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für die Tätigkeit relevanten Studiengang Interesse an und Kenntnis von den Lehrgebieten der Fachgruppe Marketing und Human Resources Management Freude an konzeptioneller Arbeit, dem Aufbau neuer Themengebiete und sorgfältiges, verantwortungsbewusstes sowie selbstständiges Arbeiten Solide englische Sprachkenntnisse Methodische und organisatorische Kompetenz sowie gutes Ausdrucksvermögen Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsverhalten sowie hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität und selbstbewusstes Auftreten Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld Vereinbarkeit von Familie und Beruf Zusatzrente nach VBL Zuschuss zum JobTicket BW Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen Leistungsgerechte Eingruppierung
Zum Stellenangebot

MTA (w/d/m)

Fr. 30.10.2020
Hannover
Die Medizinische Hochschule  Hannover (MHH), mit rund 10.000 Beschäftigten größter Landesbetrieb des Landes Niedersachsen, ist eine universitäre Einrichtung für Forschung und Lehre in der Human- und Zahnmedizin und ein Universitätsklinikum der Supramaximalversorgung. Forschung, Lehre, Krankenversorgung und Administration arbeiten im Integrationsmodell auf dem MHH-Campus Hand in Hand. Bewerbungsschluss: 29.10.2020Ihre Aufgaben im Rahmen einer Covid-19 Therapiestudie beinhalten umfassende Untersuchungen zur humoralen und zellulären Immunität bei an COVID-19 erkrankten Studienteilnehmerinnen und -teilnehmern. Des Weiteren umfassen Ihre Aufgaben neben der Durchführung von ELISA-Testungen insbesondere die Evaluierung der Frequenz anti-SARS-CoV-2-spezifischer T-Zellen mittels zellbiologischer Methoden einschließlich durchflusszytometrischer Verfahren und komplexer Immunoassay.Bewerberinnen und Bewerber sollten idealerweise über Erfahrungen in der Zellkultur und Durchflusszytometrie verfügen. Des Weiteren sollten Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit zu ihren Stärken zählen. Darüber hinaus wünschen wir uns Erfahrungen im Umgang mit Standard-PC Anwendungen sowie Kenntnisse in der englischen Sprache.  Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe in einem motivierten Team sowie einem attraktiven Umfeld mit moderner Laborausstattung. Die Vergütung und Eingruppierung erfolgt je nach persönlichen Qualifikationen und Voraussetzungen gemäß TV-L. Die Stelle ist im Rahmen einer durch das Bundesministerium für Gesundheit geförderten COVID-19-Therapiestudie zunächst auf 1,5 Jahre befristet.Eine kollegiale Einarbeitung und vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie ein umfangreiches Gesundheitsprogramm für Beschäftigte wird Ihnen ermöglicht. Zudem gibt es vielfältige Familienunterstützung und eine Kindertagesstätte mit Notfallkinderbetreuung. Darüber hinaus werden die vielfältigen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes geboten. Die MHH ist zertifizierte familiengerechte Hochschule und setzt sich für die Förderung von Frauen im Berufsleben ein. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Stellvertretende_r GXP Beauftragte_r (w/d/m)

Fr. 30.10.2020
Hannover
Die Medizinische Hochschule  Hannover (MHH), mit rund 10.000 Beschäftigten größter Landesbetrieb des Landes Niedersachsen, ist eine universitäre Einrichtung für Forschung und Lehre in der Human- und Zahnmedizin und ein Universitätsklinikum der Supramaximalversorgung. Forschung, Lehre, Krankenversorgung und Administration arbeiten im Integrationsmodell auf dem MHH-Campus Hand in Hand. Bewerbungsschluss: 29.10.2020Ihre Aufgaben liegen in der Unterstützung eines GXP-gerechten Qualitätsmanagementsystems für die Herstellung von Blutprodukten als Prüfpräparate für klinische Studien. Dies beinhaltet auch die Beteiligung an der Planung und Durchführung klinischer Interventionsstudien in enger Zusammenarbeit mit dem Hannover Clinical Trial Center (HCTC).Bewerberinnen und Bewerber sollten ein Hochschulstudium der Pharmazie, Chemie, Biologie oder Veterinärmedizin abgeschlossen haben und ggf. über eine ausreichende praktische Tätigkeit im vorgesehenen Aufgabenbereich verfügen.Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe in einem motivierten Team sowie einem attraktiven Umfeld mit modernster Ausstattung. Die Vergütung erfolgt je nach den persönlichen Voraussetzungen gemäß TV-L. Die Stelle ist im Rahmen einer durch das Bundesministerium für Gesundheit geförderten COVID-19-Therapiestudie zunächst auf 1,5 Jahre befristet.Eine kollegiale Einarbeitung und vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie ein umfangreiches Gesundheitsprogramm für Beschäftigte wird Ihnen ermöglicht. Zudem gibt es vielfältige Familienunterstützung und eine Kindertagesstätte mit Notfallkinderbetreuung. Darüber hinaus werden die vielfältigen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes geboten. Die MHH ist zertifizierte familiengerechte Hochschule und setzt sich für die Förderung von Frauen im Berufsleben ein. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Leitenden MTA / BTA (w/m/d)

Fr. 30.10.2020
Tübingen
Das Universitätsklinikum Tübingen ist ein führendes Zentrum der deutschen Hochschulmedizin, in dem jährlich ca. 75.000 Patienten stationär und ca. 380.000 ambulant behandelt werden. Im Institut für Pathologie und Neuropathologie, Abteilung für Allgemeine und Molekulare Pathologie und Pathologische Anatomie (Direktor: Prof. Dr. F. Fend), ist ab sofort die Stelle einer/eines Leitenden MTA / BTA (w/m/d) für den Laborbereich Routinediagnostik in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.Das Aufgabengebiet umfasst die Labororganisation, das gesamte Spektrum histologischer und zytologischer Arbeitsmethoden, Schnellschnittdienst, Zuschnittassistenz, Bedienung von Einbett- / Färbeautomaten und digitalen Zeiterfassungs- / Bestellsystemen sowie die Mitarbeit am QM-System. Wir erwarten Erfahrungen in der Personalführung, bei der Erstellung von Dienstplänen, bei der Einarbeitung von Mitarbeiterinnen / Mitarbeitern, selbstständiges, genaues und eigenverantwortliches Arbeiten sowie Teamfähigkeit und Führungskompetenz in enger Kooperation mit der ärztlichen Leitung. Wenn Sie eine abgeschlossene MTA- / BTA-Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation besitzen, ein kommunikativer und engagierter Mensch sind und Interesse an einer Führungsaufgabe im Team einer großen universitären Pathologie haben, würden wir uns freuen Sie kennenzulernen. Wir bieten Vergütung nach TV-UK (Tarifvertrag der Uniklinika Baden-Württemberg) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.
Zum Stellenangebot

Konferenzmanager Pharma / Healthcare w/m/d

Do. 29.10.2020
Heidelberg
Die FORUM Institut für Management GmbH gehört zu den renommiertesten und größten Weiterbildungsveranstaltern für Fach- und Führungskräfte in Europa. Neben branchenspezifischen Seminaren, Konferenzen und Lehrgängen, vermittelt das FORUM Institut auch funktionales Wissen vom Finanz- und Rechnungswesen, über das IT-Management bis hin zu gewerblichem Rechtsschutz, Personal, Recht und Marketing / Vertrieb. Wir gehören zur SRH – einem führenden Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen mit 15.500 Mitarbeitern. Die SRH betreibt private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen und Krankenhäuser. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Konferenzmanager w/m/d für den Bereich Pharma / Healthcare. Suche nach geeigneten Weiterbildungsthemen im Bereich der Medizinprodukte Aufbereitung der Themen und Überführung in Veranstaltungsbeiträge Konzeption von neuen Veranstaltungsprogrammen und Abstimmung mit den Referenten Fortführung eines bestehenden Veranstaltungsportfolios (online und in Präsenz) Vermarktung der Veranstaltungen, unterstützt durch die Marketingabteilung Abgeschlossenes Hochschulstudium (insbesondere Naturwissenschaften / Pharmazie / Medizin / Ingenieurwesen) Kreativität, Organisations- und Kommunikationsstärke Verhandlungsgeschick und Leistungsmotivation Interesse an gesundheitspolitischen Fragestellungen Erste Erfahrungen im Bereich Pharma vorteilhaft, jedoch nicht Voraussetzung Wir bieten Ihnen ein Umfeld, das von Teamgeist, Kreativität, Flexibilität und Innovationen geprägt ist und in dem Ihre Ideen und Ihr Engagement willkommen sind und gefördert werden. Sie werden sich mit Persönlichkeiten aus Behörden, Wirtschaft und Wissenschaft austauschen und eigenständig umsatzverantwortlich arbeiten. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns sehr willkommen!
Zum Stellenangebot

Labormitarbeiter (m/w/d) für die Bereiche Maschinenbau und Internationales Projektingenieurwesen

Do. 29.10.2020
Reutlingen
Die Hochschule Reutlingen ist eine der führenden Hochschulen für eine inter­nationale und unter­nehmens­nahe akademische Aus­bildung. Auf unserem Campus lernen mehr als 5.500 Studierende an fünf verschie­denen Fakultäten: Angewandte Chemie, ESB Business School, Informatik, Technik, Textil & Design. Profes­sorinnen und Professoren, Lehr­beauftragte und viele weitere Mitarbeite­rinnen und Mit­arbeiter helfen jungen talentierten Menschen dabei, den akademischen Weg zu bestreiten. In 47 Bachelor- und Master-Studien­gängen bilden wir die Spitzenkräfte von morgen aus. Dabei ist es uns ein wichtiges Anliegen, unsere Studierenden in der Ent­wicklung ihrer Persönlichkeit zu fördern und verant­wortungs­bewusste Fach- und Führungskräfte aus ihnen zu machen. In der Fakultät Technik der Hochschule Reutlingen ist für die Studienbereiche Maschinenbau und Internationales Projekt­ingenieur­wesen baldmöglichst die Stelle als Mitarbeiter (m/w/d) (Kennziffer 089/2020) zu besetzen. Systembetreuung und Erweiterung der Laboreinrichtungen Aufbau von Laborübungen und Betreuung von Laborveranstaltungen Unterstützung bei der Betreuung studentischer Arbeiten / Bachelor- und Masterarbeiten Sie haben ein abgeschlossenes Studium, vorzugsweise auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften Organisationstalent und selbstständige Arbeitsweise Hervorragende kommunikative Fähigkeiten und Teamfähigkeit Sehr gute Kenntnisse in den MS Office-Anwendungen sowie der englischen Sprache Erfahrung im Bereich Maschinenbau oder mechatronischer Systeme Erfahrungen in den Grundlagen der Programmierung in einer Hochsprache (z. B. Phyton, C) sind wünschenswert Interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet Vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung und -qualifikation Bezahlung nach TV-L Die Einstellung erfolgt unbefristet
Zum Stellenangebot

Lehrer (m/w/d) für Biologie, Mathe und Kunst (Waldorfschule) teilweise mit Oberstufenunterrichtsgenehmigung in Teil- oder Vollzeit

Mi. 28.10.2020
Künzell
Die Loheland-Stiftung ist ein gemeinnütziger Bildungsträger mit Einrichtungen im schulischen, schulergänzenden und außerschulischen Bereich und mit einem besonderen pädagogischen Profil. Sie umfasst eine Waldorfschule, einen Waldorf-Kindergarten, eine Akademie für Aus-und Weiterbildung, das Tagungshotel Wiesenhaus mit Mensa, einen Laden mit Café und die Produktion mit biologisch-dynamischer Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Gärtnerei und Schreinerei. Die Rudolf Steiner Schule Loheland ist umgeben von Wald und Wiesen, welche den jungen Menschen eine einmalige Erfahrungsgrundlage und ein Übungsfeld für unsere moderne Welt bieten. 535 Schüler in den Klassen eins bis 13 marschieren jeden Tag auf den Herzberg um ihre Herzen und Geister zu erweitern. Der einmalige bewusste Waldorf- Schulungsweg durch Hand, Herz und Hirn erlaubt unseren Schülern kreatives Problemlösen zu entwickeln und freie Denker zu werden, die in allen Betrieben und Lebenslagen geschätzt sind. Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Unterricht in Teil- oder Vollzeit (max. 26 Deputatstunden) Teilnahme an Konferenzen Ausbau und konzeptionelle Entwicklung der Schule Fächer Biologie Sek I + II und/oder Mathe Sek I + II und/oder Kunst Sek II Die junge Oberstufe sucht inspirierte und enthusiastische Lehrer (m/w/d) um im Team die Zukunft zu entwickeln. Abitur oder gleichwertiger Schulabschluss Sek. l (Kunst) und/oder Sek ll (Mathe/Biologie) Genehmigung Waldorflehrerdiplom Freude an der Begegnung mit Menschen Humor Teamfähigkeit Führungsqualitäten sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Wir bieten einen Arbeitsplatz in einer traumhaften Umgebung in der Mitte Deutschlands, persönliche Entwicklungsmöglichkeiten und die Zusammenarbeit mit einem in Erfahrung wachsendem Team. Weiterbildungen werden gewünscht und gefördert. Die Loheland-Stiftung ist in ständiger Entwicklung und Sie können sich daran beteiligen.
Zum Stellenangebot

Doktorand*in Maschinelles Lernen (Promotion)

Di. 27.10.2020
Gummersbach
Die TH Köln zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Wir bieten 26.000 Studierenden sowie 1.000 Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland ein inspirierendes Lern-, Forschungs- und Arbeitsumfeld in den Ingenieur-, Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation – mit diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin. Doktorand*in Maschinelles Lernen (Promotion) Besetzung ab 01.01.2021 | befristet bis zum 30.06.2024 | Vollzeit | Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften | Campus Gummersbach die Promotion mit einer kooperierenden Universität ist vorgesehen Mitarbeit in einem vom Land NRW geförderten, hochschulüber­greifenden Projekt (RL)^3 im Rahmen des KI Graduiertenkollegs Data Ninja mit dem Ziel, Probleme des Reinforcement Learnings durch eine Kombination mit Repräsentationslernen zu lösen eigenständige Planung, Durchführung und Auswertung von Forschungs- und Entwicklungsaufgaben im Bereich erklärbare oder interpretierbare KI Konzeption und Durchführung von praxisnahen Studien bei Domänenexpert*innen aus der lokalen Wirtschaft Literatur- und Internetrecherche zu geeigneten Modellen und Frameworks sowie Implementierung weitergehender und eigener Modelle Mitwirkung und Unterstützung bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen Erstellen von Publikationen und Fachvorträgen enge Zusammenarbeit mit der Projektpartnerin Ruhr-Universität Bochum im Rahmen des Graduiertenkollegs Hochschulabschluss (Masterniveau) in Mathematik, Informatik, Natur- oder Ingenieurwissenschaften Fachwissen in maschinellem Lernen und Reinforcement Learning; Kenntnisse im Repräsentationslernen wünschenswert ausgezeichnete Kenntnisse der höheren Mathematik hervorragende Programmierkenntnisse, vorzugsweise in Python und Java Kenntnisse in TensorFlow und Keras von Vorteil gute Deutsch- und Englischkenntnisse sehr stark ausgeprägtes analytisches sowie interdisziplinäres Denken und Handeln umfassende kommunikative und kooperative Fähigkeiten Vergütung nach EG 13 TV-L vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung flexible Arbeitszeiten familienfreundliche Arbeitsbedingungen modern ausgestatteter Arbeitsplatz, der Homeoffice ermöglicht zeitgemäße Abstimmungswege unter Kolleg*innen, bei Bedarf über Videotelefonie bei Bedarf ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr die Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsport und an Gesundheitsförderprogrammen 30 Tage Urlaub regelmäßige Teilnahme an Doktorand*innenseminaren und überfachlichen Qualifizierungsangeboten
Zum Stellenangebot

Projektbevollmächtigte / Projektbevollmächtigter (w/m/d) im Bereich Nukleare Sicherheitsforschung natur- oder ingenieurwissenschaftliche Fachrichtung

Sa. 24.10.2020
Dresden
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für die Dienstleistungseinheit Projektträger Karlsruhe (PTKA) – Außenstelle Dresden – ab sofort, befristet auf 3 Jahre, eine/einen Projektbevollmächtigte / Projektbevollmächtigten (w/m/d) Natur- oder ingenieurwissenschaftliche Fachrichtung Der Projektträger Karlsruhe PTKA erfüllt Aufgaben im Rahmen der öffentlichen Forschungsförderung u. a. im Bereich der nuklearen Sicherheits- und Strahlen­forschung. Die Tätigkeit umfasst die fachlich-wissenschaftliche Betreuung von Forschungsaktivitäten im Rahmen der BMBF-Förderrichtlinie „Nachwuchs­förderung zur nuklearen Sicherheits- und Strahlenforschung“ auf der Grundlage des Energieforschungsprogramms der Bundesregierung. Das Aufgabenspektrum beinhaltet die Planung, Vorbereitung und Durchführung von Ideenwettbewerben, die Antragsbearbeitung, die fachlich-wissenschaftliche Projektbegleitung und -kontrolle, die Durchführung von Begutachtungsprozessen, Aktivitäten zum Ergebnis­transfer sowie die Mitwirkung im internationalen Forschungs­manage­ment. Der Arbeitsplatz befindet sich in Dresden. über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) einer natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung. Eine abgeschlossene Promotion ist vorteilhaft. Des Weiteren können Sie eine mehr­jährige Berufserfahrung im Bereich der nuklearen Sicherheitsforschung und fachliche Kompetenzen mit Bezug zu den Feldern Reaktorsicherheit, Stilllegung und Rückbau kerntechnischer Anlagen und/oder der nuklearen Entsorgung nach­weisen. Fundierte Kenntnisse im Projekt- oder Programmmanagement sind erwünscht. Ferner verfügen Sie über ausgeprägte Methodenkompetenz für ein effizientes und konzeptionelles Arbeiten im Team. Sie sind belastbar, können sich schnell in unterschiedliche Themengebiete einarbeiten und beherrschen die deutsche und englische Sprache sehr gut. Wir erwarten von Ihnen ein sicheres und gewandtes Auftreten, hohe persönliche Integrität, ein ausgesprochenes Dienst­leistungs­verständnis sowie professionelle Kommunikationsfähigkeit. Zudem bringen Sie ein hohes Maß an Flexibilität sowie die Bereitschaft zu Reisen im In- und Ausland mit.Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz, eine abwechslungs­reiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle und ein/eine Casino/Mensa. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal