Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Luft- und Raumfahrttechnik | Bildung & Training: 3 Jobs

Berufsfeld
  • Luft- und Raumfahrttechnik
Branche
  • Bildung & Training
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Teilzeit 3
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 3
Luft- und Raumfahrttechnik
Bildung & Training

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Technische Produktentwicklung der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik

Mi. 21.10.2020
Neubiberg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Technische Produktentwicklung der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik für das Forschungsprojekt „Forschungslabor für Additive Fertigung“ im Rahmen des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (DTEC.Bw) (Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD) ab sofort befristet bis zum 31.12.2024 in Vollzeit gesucht. Die Universität der Bundeswehr München ist in der nationalen wie auch internationalen Forschungslandschaft fest verankert. Als Campusuniversität mit sehr guter Grundausstattung bietet sie beste Voraussetzungen für hochqualitative Lehre und Forschung. Das DTEC.Bw wird als ein von beiden Universitäten der Bundeswehr (UniBw) getragenes wissen­schaft­liches Zentrum an der Universität der Bundeswehr München etabliert. Es verfolgt das Ziel, an den bei­den UniBw Vorhaben innovativer und interdisziplinärer universitärer Spitzenforschung in den Bereichen von Digitalisierung sowie damit verbundener Schlüssel- und Zukunftstechnologien zu fördern und strategisch zu bündeln, neue Forschungskooperationen der Bundeswehr mit Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft zu ermöglichen und den Wissens- und Technologietransfer zu stärken. Die Mitarbeiterin / der Mitarbeiter unterstützt bei der Bearbeitung des im Rahmen von DTEC.Bw geförderten Forschungsprojektes „Forschungslabor für Additive Fertigung“. Das Forschungsvorhaben beschäftigt sich innerhalb eines Teams, an dem insgesamt 10 Professuren mit zahlreichen Wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen beteiligt sind mit experimentellen und simulationsbasierten Untersuchungen sowie mit konstruktiven Arbeiten im Rahmen der metallischen additiven Fertigung. Ermittlung von Konzepten zur (experimentellen) Validierung von Simulationsmodellen Erarbeitung von methodischen Grundlagen für die Kopplung von Optimierungsproblemen Bestimmung von Handlungsrichtlinien für den Aufbau multikriterieller Optimierungsmodelle Betreuung studentischer Abschlussarbeiten Publikation der Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen sowie in Zeitschriften Fachlich passendes und überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium mit Masterabschluss (z.B.: Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Physik, Mathematik oder vergleichbar) Gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Was erwarten wir: Freude an eigenständiger wissenschaftlicher Forschungsarbeit am Computer und im Labor Aktive Beteiligung am Betrieb von Anlagen zur additiven Fertigung von Metallbauteilen Einarbeitung in ein innovatives und zukunftsorientiertes Forschungsgebiet Teamfähigkeit, Offenheit und Begeisterung für neue Herausforderungen in der Forschung Anfertigung einer Dissertation auf dem Gebiet der additiven Fertigung Angenehmes und familienfreundliches Arbeitsumfeld mit ausgezeichneter Ausstattung Aktive Mitarbeit in hochmotivierten, fachlich kompetenten und aufgeschlossenen Teams Attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten auf dem Campus Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter der Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen Die Beschäftigung kann auf Wunsch auch in Teilzeit erfolgen. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Professur für Mechanik der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik

Mi. 21.10.2020
Neubiberg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Professur für Mechanik der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik für das Forschungsprojekt „Forschungslabor für Additive Fertigung“ im Rahmen des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (DTEC.Bw) (Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD) ab sofort befristet bis zum 31.12.2024 in Vollzeit gesucht. Die Universität der Bundeswehr München ist in der nationalen wie auch internationalen Forschungslandschaft fest verankert. Als Campusuniversität mit sehr guter Grundausstattung bietet sie beste Voraussetzungen für hochqualitative Lehre und Forschung. Das DTEC.Bw wird als ein von beiden Universitäten der Bundeswehr (UniBw) getragenes wissen­schaft­liches Zentrum an der Universität der Bundeswehr München etabliert. Es verfolgt das Ziel, an den bei­den UniBw Vorhaben innovativer und interdisziplinärer universitärer Spitzenforschung in den Bereichen von Digitalisierung sowie damit verbundener Schlüssel- und Zukunftstechnologien zu fördern und strategisch zu bündeln, neue Forschungskooperationen der Bundeswehr mit Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft zu ermöglichen und den Wissens- und Technologietransfer zu stärken. Die Mitarbeiterin / der Mitarbeiter unterstützt bei der Bearbeitung des im Rahmen von DTEC.Bw geförderten Forschungsprojektes „Forschungslabor für Additive Fertigung“. Das Forschungsvorhaben beschäftigt sich innerhalb eines Teams, an dem insgesamt 10 Professuren mit zahlreichen Wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen beteiligt sind mit experimentellen und simulationsbasierten Untersuchungen sowie mit konstruktiven Arbeiten im Rahmen der additiven Fertigung von Polymerbauteilen und -werkstoffen. Aufbau, Inbetriebnahme und Betrieb von Anlagen zur additiven Fertigung von Polymerbauteilen Experimentelle und simulationsbasierte Materialuntersuchungen Betreuung studentischer Abschlussarbeiten Publikation der Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen sowie in Zeitschriften Präsentation der Projektergebnisse auf internen Meetings und Verfassen von Berichten Fachlich passendes und überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium mit Masterabschluss (z.B.: Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Technomathematik, Physik oder Werkstoffkunde) Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Was erwarten wir: Freude an eigenständiger wissenschaftlicher Forschungsarbeit im Labor und mit Computern Einarbeitung in ein innovatives und zukunftsorientiertes Forschungsgebiet Teamfähigkeit, Offenheit und Begeisterung für neue Herausforderungen in der Forschung Anfertigung einer Promotion Angenehmes und familienfreundliches Arbeitsumfeld mit ausgezeichneter Ausstattung Aktive Mitarbeit in hochmotivierten, fachlich kompetenten und aufgeschlossenen Teams Attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten auf dem Campus Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter der Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen Die Beschäftigung kann auf Wunsch auch in Teilzeit erfolgen. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Spitzenforschungsprojekt SeRANIS im Zentrum für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (DTEC.Bw)

Mo. 19.10.2020
Neubiberg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Forschungszentrum SPACE (Bereich Kleinsatellitenmission) für das Spitzenforschungsprojekt SeRANIS im Zentrum für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (DTEC.Bw) (Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD) befristet bis 31.12.2024 in Vollzeit gesucht. Die Universität der Bundeswehr München ist in der nationalen wie auch internationalen Forschungslandschaft fest verankert. Als Campusuniversität mit sehr guter Grundausstattung bietet sie beste Voraussetzungen für hochqualitative Lehre und Forschung. Das DTEC.Bw wird als ein von beiden Universitäten der Bundeswehr (UniBw) getragenes wissenschaftliches Zentrum an der Universität der Bundeswehr München etabliert. Es wird ausgewählte Vorhaben innovativer und interdisziplinärer universitärer Spitzenforschung in den Bereichen von Digitalisierung sowie damit verbundener Schlüssel- und Zukunftstechnologien durchführen. Als derzeit größtes Spitzenforschungsprojekt wird SeRANIS (Seamless Radio Access Networks for Internet of Space) mit mehr als 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an Technologien für die nächste Mobilfunkgeneration (6G) und Innovationen in der Satellitentechnik arbeiten. Hierfür wird unter anderem eine Kleinsatellitenmission entwickelt. Mitwirkung bei der Entwicklung und Implementierung der Kleinsatellitenmission. Unterstützung bei der Entwicklung von Experimenten und deren Integration auf dem Kleinsatelliten Mitarbeit bei der Projektumsetzung von der Planungsphase bis zum fertigen Flugmodell Test, Validierung und Demonstration der entwickelten Prototypen im Labor Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mathematik, Physik oder eines vergleichbaren Studiengangs Gute Kenntnisse in einem relevanten Bereich: z.B. Simulation, Softwareentwicklung, Elektronik, Mechanismen & Strukturen, Regelungstechnik, Missions- & Systemdesign, Thermalregelung etc. Kenntnisse in den Anwendungsbereichen Raumfahrt und Raumfahrtnutzung von Vorteil Gute Englischkenntnisse für die Zusammenarbeit in einem internationalen Umfeld. Deutschkenntnisse sind von Vorteil vielseitige und praxisorientierte, wissenschaftliche Projekte in exzellenter Forschungsinfrastruktur Gestaltungsfreiraum in der Forschung in einem dynamischen und internationalen Team Möglichkeit zur Promotion sowie zur Unternehmensgründung im DTEC.Bw Startup-Inkubator Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter der Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen. Die Beschäftigung kann auf Wunsch auch in Teilzeit erfolgen. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal