Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Redaktion | Bildung & Training: 6 Jobs

Berufsfeld
  • Redaktion
Branche
  • Bildung & Training
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 4
  • Home Office 3
  • Teilzeit 3
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 2
  • Feste Anstellung 2
  • Ausbildung, Studium 1
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
Redaktion
Bildung & Training

Ausbildung Journalist (m/w/d)

Do. 14.01.2021
Hamburg
Gruner + Jahr, die ZEIT und der SPIEGEL tragen gemeinsam eine Journalistenschule, die Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Nun suchen wir die 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des nächsten, des 40. Jahrgangs – Sie können sich auf eine vielseitige, praxisnahe Ausbildung freuen. Journalist*in werden!Eine breite, strapaziöse und erfüllende Ausbildung. Sie dauert zwei Jahre, in denen wir das gesamte journalistische Handwerk lehren, selbstverständlich multimedial. Der Lehrgang ist kostenlos und bietet den Absolvent*innen die besten Chancen, den Journalismus der Zukunft mitzugestalten.Sie sollten lebendig schreiben, über ein breites Allgemeinwissen verfügen, mindestens eine Fremdsprache fließend beherrschen, aktuelle Ereignisse mit Leidenschaft verfolgen und Wert auf Faktentreue sowie Unvoreingenommenheit legen. Was setzen wir voraus? Journalistische Erfahrungen, gleich welcher Art. Darüber hinaus erwarten wir keine bestimmte Ausbildung; besonders ermutigen wir allerdings junge Menschen mit Talenten und Provenienzen, von denen der Journalismus mehr benötigt: Gründer und Unternehmer, Absolventen der Natur-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Menschen mit diversem Hintergrund, Innovations-Enthusiasten.
Zum Stellenangebot

Content Writer/Editor (m/f/d)

Mo. 11.01.2021
München
Grow with us. Start your career at IUBH. Since its foundation in 1998, the IUBH International University has developed into the largest private university for online and dual study programmes in Europe. We offer more than 80 career-oriented Bachelor & Master programmes in various disciplines. These English and German language programmes are all accredited and state-recognised. As a pioneer in digital education, we continuously improve the learning experience of our students with the help of innovative technologies and consistently focus on their satisfaction. Through our employees' entrepreneurial mindset we continue to achieve our ambitious goals and high growth rate of more than 50%. To strengthen our team, we are looking for an Editor/Content Writer (m/f/d) in full-time for our location in Munich as soon as possible. You create relevant, engaging and target group-specific content for our online marketing channels (website, email campaigns, social media etc.). You perfectly communicate our brand values and value propositions to our international users. You review, edit, clarify and proofread content written by others. The measurable success of text content and campaigns is part of your work, which you track and optimize based on given KPIs. You are an English native speaker. You are passionate. As a professional editor, you know exactly how to reach and engage your audience. Your affinity for the education industry helps you to track down current trends and relevant topics and turn them into great content. You are precise. You instantly spot grammar mistakes or incorrect punctuation. You are motivated. You are eager to learn and continuously improve. You feel confident in a fast-paced environment. You are attentive. Due to your holistic approach and helicopter view, you have a good overview of all content throughout the channels. Therefore you can deliver consistent quality. You are organized and efficient. You keep various work streams and deadlines on track. You are a real team player. You easily communicate and think in solutions. You bring in experience with Content Management Systems, SEO and Google Analytics. A versatile and responsible task in a collegial atmosphere at the pioneer of digital education A great international working environment Attractive career prospects in a rapidly expanding entrepreneurial environment Internal further education offers and development perspectives with great creative freedom for your ideas and your commitment Performance-related salary increases, employee discounts and cooperations Flexible working time Contact: If you match this profile and are searching for a new challenge, we are looking forward to receiving your Online application. For further information please visit www.iubh.de or our career website (www.iubh-karriere.de).
Zum Stellenangebot

Redakteur Deutsch (w/m/d) Schwerpunkt Leistungs- und Förderdiagnostik

Fr. 08.01.2021
Leipzig
Bildung schafft Perspektiven. Die Ernst Klett Verlag GmbH ist eines der größten und erfolgreichsten Bildungsmedienunternehmen in Deutschland. Seit über 100 Jahren steht Klett damit für professionelle Lehr- und Lernmedien – von gedrucktem Material bis zu modernsten digitalen Anwendungen für Lehrer und Schüler. Wir laden Sie dazu ein, mit Ihren Kompetenzen und Qualifikationen die Bildung von heute für die Welt von morgen aktiv mitzugestalten. Sie erarbeiten in einem Team aus Autoren und Beratern Konzepte für Unterrichtsmaterialien mit Schwerpunkt der Leistungs- und Förderdiagnostik für das Fach Deutsch an Grundschulen und setzen diese als digitale Tests um. Dabei entwickeln Sie marktgerechte und innovative Unterrichtswerke von der ersten Titelidee bis zum Markteintritt unter Berücksichtigung neuer Forschungsergebnisse aus den Bereichen Didaktik, Methodik und Medienkompetenz. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fächern Deutsch und/oder Medienwissenschaften (II. Staatsexamen bzw. Master of Education). Sie haben fundierte Kenntnisse auf den Gebieten Didaktik/ Methodik, in der Leistungs- und Förderdiagnostik und in der medialen Umsetzung von Unterricht. Sie bringen Unterrichts- und/oder Verlagserfahrung mit. Sie verfügen über breite analytische Fähigkeiten und sehr gute MS-Office Kenntnisse. Sie sind ein/e Teamplayer/in und überzeugen durch Ihre kommunikativen und kreativen Fähigkeiten. Sie denken wirtschaftlich und handeln marktorientiert. Sie erwartet ein interessantes, abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Spielraum für die Entwicklung eigener Ideen und deren Umsetzung. Eine gründliche Einarbeitung wird Sie auf Ihre neue Aufgabe bestens vorbereiten. Neben einem leistungsgerechten Gehalt und den Sozialleistungen eines großen Medienunternehmens bieten wir Ihnen gezielte Weiterbildungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Freelance writers for scripts about historical and cultural events for English-speaking audience

Fr. 08.01.2021
We seek experienced writers with an academic background and a knack for good storytelling, to write short English-language scripts (c. 800 words) to be edited, and ultimately recited and recorded by professional voice actors to be used on our mobile app.  About us:  We are a new start-up in Berlin, developing an educational mobile app. Our mission is to help the general public pursue lifelong learning in a simple and enjoyable way. As we launch our German-language product in early 2021, we are also embarking on building a second English-language product to be marketed in the United States and potentially other English-language markets.   Gaiali’s product is a mobile app for obtaining general knowledge, designed to convey the principal contents of the canon of Western civilization through pre-recorded audio stories. The content is delivered to the user through structured categories and playlists. The German-language product emphasizes German and European history; the new English-language product is targeted to the U.S. market and will emphasize both European and American history.Your Job:    Write punchy, plain-language scripts for us, on some of the major topics of Western history (with an emphasis on American history and culture, as well as European history of particular relevance to Americans). The scripts are meant to edify and educate a general audience, through compelling storytelling.  We are ultimately interested in finding writers with whom we can work on a long-term basis.Your Qualifications:  Native English speaker (U.S citizenship or similar connection to United States preferred) Specialized knowledge in at least one of the following: history, government, philosophy, visual arts, music, economics, etc.  Degree in one of these or related field (advanced degree preferred, e.g. Masters or Ph.D.) Experience writing for about complex topics for a novice audience  Knack for intelligently simplifying complex material and bringing it to life  Ability to perform additional research and fact-checking as necessary Ability to read in German preferred (but not required) What We Offer:  Flexible work hours 100 percent remote working  Entry-level pay of 80 Euros per text; successful work product can lead quickly to increased pay rates.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Betriebswirtschaft am Institut für Journalistik

Do. 07.01.2021
Neubiberg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Betriebswirtschaft am Institut für JournalistikProfessur für Digitalen Journalismus für das Forschungsprojekt „Media for Peace“ (M4P) des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (DTEC.Bw) (Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TVöD) ab sofort befristet bis zum 31.12.2024 in Teilzeit mit 30 Wochenstunden gesucht. Die Universität der Bundeswehr München ist in der nationalen wie auch internationalen Forschungslandschaft fest verankert. Der Universitätscampus bietet somit beste Voraussetzungen für hochqualitative Lehre und Forschung. Das DTEC.Bw wird als ein von beiden Universitäten der Bundeswehr (UniBw) getragenes wissenschaftliches Zentrum an der UniBw München etabliert. Es verfolgt das Ziel, an den beiden UniBw Vorhaben innovativer und interdisziplinärer, universitärer Spitzenforschung in den Bereichen von Digitalisierung sowie damit verbundener Schlüssel- und Zukunftstechnologien zu fördern und strategisch zu bündeln. Hierbei sollen neue Forschungskooperationen mit Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft der Bundeswehr es ermöglichen, den Wissens- und Technologietransfer zu stärken. Die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter unterstützt bei der Bearbeitung kommunikationswissenschaftlicher Fragestellungen im Rahmen von DTEC.Bw geförderten Forschungsprojektes Media for Peace (M4P). Das Forschungsvorhaben befasst sich mit der forschungsbasierten Entwicklung und Evaluation einer journalistischen Plattform für konfliktsensitiven, deeskalierenden und friedensfördernden Journalismus (peace journalism) in den (Post-) Konfliktländern Libanon und Afghanistan. Die an der Professur für Digitalen Journalismus angesiedelte Stelle trägt zu dem Projekt insbesondere mit einer Erhebung und Analyse der Twitter-Kommunikation relevanter politischer und gesellschaftlicher Akteure im Libanon und in Afghanistan bei (insbesondere topic modeling und ggf. fake news detection in Kooperation mit der Informatik). Länderexpertise und Erfahrungen mit topic modeling oder die Bereitschaft, sich einzuarbeiten, sind wünschenswert. Mitarbeit im Forschungsprojekt Media for Peace (M4P) Erhebung und Analyse der Twitter-Kommunikation relevanter politischer und gesellschaftlicher Akteure in (Post-)Konfliktregionen im Libanon und Afghanistan (insbesondere topic modeling und ggf. fake news detection in Kooperation mit der Informatik) Mitarbeit an der Erstellung einer journalistischen Plattform (auch mobil nutzbar) für friedensfördernde Berichterstattung in (Post-)Konfliktregionen (hier vor allem Libanon und Afghanistan) Forschung zu Friedensjournalismus und zur (Post-) Konfliktgesellschaft, unter besonderer Berücksichtigung von Libanon sowie Afghanistan Vorbereitung (z. B. Leitfadeninterviews), Durchführung und Nachbereitung (z. B. Auswertung) von Forschungsreisen ggf. in beide Länder Mitarbeit an organisatorischen und inhaltlichen Aufgaben des interdisziplinären Forschungsprojekts (z. B. Workshops, Publikationen, Konferenzen, Forschungsreisen, etc.) Die Möglichkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Weiterentwicklung (i. d. R. Promotion) ist gegeben Mitarbeit in der universitären Lehre ein thematisch einschlägiges (und vorzugsweise sehr gut) abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium mit Schwerpunkt etwa in Kommunikationswissenschaften, Publizistik oder Journalistik. sehr gute Kenntnisse empirischer Forschungsmethoden (vor allem Leitfadeninterviews und Inhaltsanalyse) Erfahrungen oder Bereitschaft, sich in computational methods (insbesondere topic modeling und ggf. fake news detection) in Kooperation mit der Informatik einzuarbeiten sehr gute Englischkenntnisse; gute Arabisch- und Französischkenntnisse, Kenntnisse in Dari und Paschtu sowie Kenntnisse der deutschen Sprache sind von Vorteil Was erwarten wir: hohes Interesse am Thema Twitter-Analyse relevanter politischer und gesellschaftlicher Akteure (inkl. computational methods) im Libanon und in Afghanistan und dem Friedensjournalismus im Allgemeinen Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, insbesondere mit der Informatik Teamfähigkeit, Offenheit und Interesse am interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch Eigeninitiative, eigenverantwortliches Arbeiten, Selbständigkeit und Begeisterungsfähigkeit Bereitschaft und hohe Motivation zu Forschungsreisen (hier ggf. Libanon und Afghanistan) Bereitschaft zur Einarbeit in technische Fragestellungen (v. a. webbasierte journalistische Plattformen) mit Blick auf die Kooperation im Forschungsprojekt analytisches Denkvermögen, Abstraktionsfähigkeit, Kreativität und sorgfältiges Arbeiten Die Chance, neueste Forschung und konzeptionelle Überlegungen zu den Themengebieten des Forschungsprojekts M4P mit der Anwendung in der Praxis zu verbinden. Innovation und eigene Weiterqualifikation (Promotion) gehen so Hand in Hand. eine familienfreundliche Arbeitsumgebung mit Möglichkeit auf Teilzeit, Home-Office und Kinderbetreuung auf dem Campus ein kompetentes und konstruktives Team aus erfahrenen Professorinnen und Professoren, Postdocs, Doktorandinnen und Doktoranden, die Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite stehen die Möglichkeit eines nationalen und internationalen akademischen Austausches in einem international sichtbaren Arbeitsumfeld modernste IT-Ausstattung und flexible Arbeitszeitgestaltung umfassende Weiterentwicklungsmöglichkeiten und viele Praxiskontakte Erwerb von vertieften Fähigkeiten im Bereich der Grundlagenforschung als auch in Verbindung mit Anwendungsfällen mit Blick auf das Thema des Forschungsprojekts aktive Förderung bei Ihrer wissenschaftlichen Entwicklung z. B. durch Erlernen von neuen Ansätzen, Methoden und Anwendungsdomänen attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten auf dem Campus Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen. Mobiles Arbeiten ist nach Absprache mit der Projektleitung eingeschränkt möglich. Die Beschäftigung kann auf Wunsch auch in Teilzeit erfolgen. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiter Journalistik (m/w/d) für das Forschungsprojekt Media for Peace (M4P)

Do. 07.01.2021
Neubiberg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Fakultät für Betriebswirtschaft am Institut für Journalistik Professur für Innovation im Journalismus für das Forschungsprojekt „Media for Peace“ (M4P) des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (DTEC.Bw) (Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TVöD) ab sofort befristet bis zum 31.12.2024 in Teilzeit mit 30 Stunden gesucht. Die Universität der Bundeswehr München ist in der nationalen wie auch internationalen Forschungslandschaft fest verankert. Der Universitätscampus bietet somit beste Voraussetzungen für hochqualitative Lehre und Forschung. Das DTEC.Bw wird als ein von beiden Universitäten der Bundeswehr (UniBw) getragenes wissenschaftliches Zentrum an der UniBw München etabliert. Es verfolgt das Ziel, an den beiden UniBw Vorhaben innovativer und interdisziplinärer, universitärer Spitzenforschung in den Bereichen von Digitalisierung sowie damit verbundener Schlüssel- und Zukunftstechnologien zu fördern und strategisch zu bündeln. Hierbei sollen neue Forschungskooperationen mit Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft der Bundeswehr es ermöglichen, den Wissens- und Technologietransfer zu stärken. Die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter unterstützt bei der Bearbeitung kommunikationswissenschaftlicher Fragestellungen im Rahmen von DTEC.Bw geförderten Forschungsprojektes Media for Peace (M4P). Das Forschungsvorhaben befasst sich mit der forschungsbasierten Entwicklung und Evaluation einer journalistischen Plattform für konfliktsensitiven, deeskalierenden und friedensfördernden Journalismus (peace journalism) in den (Post-) Konfliktländern Libanon und Afghanistan. Die an der Professur für Innovation im Journalismus angesiedelte Stelle trägt zu dem Projekt insbesondere durch die Perspektive der Forschung zu Friedens- und konfliktsensitivem Journalismus bei; z.B. durch Konzeption, Koordination und Evaluation der journalistischen Plattform, die in Kooperation mit Praxispartnern im In- und Ausland erstellt wird. Mitarbeit im Forschungsprojekt Media for Peace (M4P) Mitarbeit an der Erstellung einer journalistischen Plattform (auch mobil nutzbar) für friedensfördernde Berichterstattung in (Post-)Konfliktregionen (hier vor allem Libanon und Afghanistan) Forschung zu Friedensjournalismus/konfliktsensitivem Journalismus, Kriegs- und Konfliktberichterstattung, unter besonderer Berücksichtigung von Libanon und Afghanistan Mitarbeit in der Projektverwaltung und dem Projektmanagement Vorbereitung (z. B. Leitfadeninterviews), Durchführung und Nachbereitung (z. B. Auswertung) von Forschungsreisen, ggf. in beide Länder Mitarbeit an organisatorischen und inhaltlichen Aufgaben des interdisziplinären Forschungsprojekts (z. B. Workshops, Publikationen, Konferenzen, Forschungsreisen, etc.) Die Möglichkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Weiterentwicklung (i. d. R. Promotion) ist gegeben Mitarbeit in der universitären Lehre ein thematisch einschlägiges (und vorzugsweise sehr gut) abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium mit Schwerpunkt etwa in Journalistik, Kommunikationswissenschaften oder Publizistik sehr gute Kenntnisse empirischer Forschungsmethoden (vor allem Leitfadeninterviews und Inhaltsanalyse) im Idealfall Erfahrungen im praktischen Journalismus idealerweise Erfahrung in der Projektverwaltung und im Projektmanagement Was erwarten wir: Interesse an Berichterstattung zu Kriegen und Konflikten Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit Teamfähigkeit, Offenheit und Interesse am interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch Eigeninitiative, eigenverantwortliches Arbeiten, Selbständigkeit und Begeisterungsfähigkeit Bereitschaft und hohe Motivation zu Forschungsreisen (hier ggf. Libanon und Afghanistan) Bereitschaft zur Kooperation mit Praxispartnern analytisches Denkvermögen, Abstraktionsfähigkeit, Kreativität und sorgfältiges Arbeiten sehr gute Englischkenntnisse; weitere Sprachkenntnisse (Französisch, Arabisch, Dari, Paschtu) sind von Vorteil Die Chance, neueste Forschung und konzeptionelle Überlegungen zu den Themengebieten des Forschungsprojekts M4P mit der Anwendung in der Praxis zu verbinden. Innovation und eigene Weiterqualifikation (Promotion) gehen so Hand in Hand. Möglichkeit zur hochschuldidaktischen Weiterbildung und Zertifizierung ein kompetentes und konstruktives Team aus erfahrenen Professorinnen und Professoren, Doktorandinnen und Doktoranden, die Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite stehen die Möglichkeit eines nationalen und internationalen akademischen Austausches in einem international sichtbaren Arbeitsumfeld eine familienfreundliche Arbeitsumgebung mit Möglichkeit auf Teilzeit, Home-Office und Kinderbetreuung auf dem Campus modernste IT-Ausstattung und flexible Arbeitszeitgestaltung umfassende Weiterentwicklungsmöglichkeiten und viele Praxiskontakte Erwerb von vertieften Fähigkeiten im Bereich der Grundlagenforschung als auch in Verbindung mit Anwendungsfällen mit Blick auf das Thema des Forschungsprojekts aktive Förderung bei Ihrer wissenschaftlichen Entwicklung z. B. durch Erlernen von neuen Ansätzen, Methoden und Anwendungsdomänen attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten auf dem Campus Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen. Mobiles Arbeiten ist nach Absprache mit der Projektleitung eingeschränkt möglich. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen und Arbeitnehmerinnen an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal