Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Naturwissenschaften und Forschung | Bildung & Training: 6 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung
Branche
  • Bildung & Training
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 6
  • Teilzeit 3
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 4
  • Feste Anstellung 2
Weitere: Naturwissenschaften und Forschung
Bildung & Training

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Naturwissenschaften / Wissenschaftliche Weiterbildung

Di. 07.04.2020
Biberach an der Riß
Die HBC Hochschule Biberach ist eine Hochschule für angewandte Wissenschaften in den thematischen Schwer­punkten Bauwesen, Energie, Biotechnologie und Betriebswirtschaft. 2.500 Studierende studieren in vier Fakultäten und 16 Studiengängen an zwei verschiedenen Standorten. Biberach ist eine lebendige große Kreis­stadt in Oberschwaben. Gelegen im Dreieck Stuttgart-München-Bodensee ist Biberach Standort weltweit tätiger Unternehmen und bietet gleichzeitig ein attraktives Freizeitangebot. An der Hochschule Biberach im Institut für Bildungstransfer ist im Projekt „Cross-Over“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Wissen­schaft­lichen Mitarbeiters (m/w/d) im Bereich Naturwissenschaften Teil- oder Vollzeit mit 20 - 100 v. H. / E 13 TV-L zu besetzen. Das Institut für Bildungstransfer befasst sich unter anderem mit der Entwicklung neuer Weiterbildungsangebote. In diesem Rahmen werden auch Weiter­bildungs­mög­lich­keiten im Bereich der Biotechnologie entwickelt. Konzeption und Erstellung von Unterrichtsmaterial im Fachgebiet der Biotechnologie, Biopharmazie und naturwissenschaftlichen Grundlagen Inhaltliche Ausgestaltung von E-Learning-Einheiten im Bereich der bio­techno­logi­schen / bio­pharma­zeu­tischen / naturwissenschaftlichen Grundlagen Ein der Stelle entsprechendes, abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Abschluss: Master, Diplom) im Bereich der Biotechnologie, Biochemie, Biomedizin, Pharmazie, Naturwissenschaften oder einer verwandten Studienrichtung Sie können wissenschaftliche Studientexte verfassen und sich in die Zielgruppe einer Leserschaft hineinversetzen Kommunikative Kompetenz in Wort und Schrift Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert Sie arbeiten gerne im Team und können Arbeitsabläufe selbstständig planen Die Einstellung erfolgt in Teil- oder Vollzeit mit 20 - 100 v. H. Aufgrund der Projektlaufzeit erfolgt die Beschäftigung befristet bis 31.12.2020. Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis maximal Entgeltgruppe 13 TV-L und wird im Einzelfall geprüft.   Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Im Zuge der Gleichstellung freuen wir uns besonders über Bewerbungen von qualifizierten Frauen.
Zum Stellenangebot

Koordination und Zentrumsmanagement (w/m/d)

Mo. 06.04.2020
Ulm (Donau)
Die Universität Ulm mit ca. 10.000 Studierenden bietet abwechslungsreiche berufliche Aufgaben in einem hochinnovativen Forschungs-, Lehr- und Arbeitsumfeld sowie vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. In der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für Koordination und Zentrumsmanagement (w/m/d) zunächst befristet auf drei Jahre in Vollzeit zu besetzen. Begleitung und Betreuung von Maßnahmen hinsichtlich des Forschungsneubaus Multidimensionale Traumawissenschaften als Schnittstelle zwischen dem Amt für Vermögen und Bau und den beteiligten Wissenschaftlern. Hierzu zählt u.a. die Erhebung von Nutzeranforderungen in Verbindung mit der Planung der Erstausstattung, Raumvergabeplanungen sowie Koordinierung und Protokollierung der entsprechenden Sitzungen und Umsetzung der auf diesen Sitzungen gefällten Beschlüsse. Koordinierung der wissenschaftlichen Zentren der Medizinischen Fakultät (u.a. Neurozentrum, Traumazentrum). Hierzu zählt u.a. die Organisation von Tagungen und Workshops sowie die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit Master-Abschluss oder Promotion in einem Gebiet der Lebenswissenschaften Fähigkeit zur Koordination komplexer Aufgaben, z.B. durch Erfahrung in der Koordination von Verbundprojekten Konzeptionelle Fähigkeiten und Problemlösungsfähigkeiten Hohe Eigeninitiative, Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und hohe Belastbarkeit Hohe soziale Kompetenz, gekennzeichnet durch Kommunikations- und Teamfähigkeit Hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sehr gute Kenntnisse in gängigen PC- (z.B. Microsoft Office) und Internetanwendungen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit teamorientiertes Arbeiten moderne Arbeitsbedingungen persönliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vereinbarkeit von Beruf und Familie Vergütung erfolgt nach TV-L
Zum Stellenangebot

Technische Mitarbeiterin/Technischer Mitarbeiter im Bereich Femtosekunden-Spektroskopie

Mo. 06.04.2020
Düsseldorf
Die Heinrich-Heine-Universität in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist eine international orientierte Universität im Herzen Europas. Sie bekennt sich zur Idee der autonomen Universität als dem Zentrum der Wissensgesellschaft. Sie steht für Toleranz, Weltoffenheit und Freiheit im Geiste ihres Namenspatrons Heinrich Heine. Heute finden auf dem modernen Campus rund 35.000 Studierende beste Bedingungen für das akademische Leben. Als Campus-Universität mit kurzen Wegen sind bei uns alle Gebäude inklusive Universitätsklinikum und Fachbibliotheken zentral erreichbar. Unsere Fachbereiche genießen dank überdurchschnittlich vieler Sonderforschungsbereiche einen hervorragenden Ruf. Dazu bietet die Landeshauptstadt Düsseldorf ein attraktives Umfeld mit anerkannt hoher Lebensqualität. Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht für die Arbeitsgruppe Femtosekunden-Spektroskopie zum 01.05.2020 unbefristet eine/einen Technische Mitarbeiterin/Technischen Mitarbeiter Die Arbeitsgruppe entwickelt Verfahren der zeit- und ortsaufgelösten Spektroskopie und wendet diese auf biologische und chemische Fragestellungen an. In der Gruppe kommen Femto- und Nanosekunden-Laser sowie verschiedene spektroskopische Instrumente zum Einsatz. Die Gruppe beteiligt sich intensiv an der Lehre (Bachelor- und Masterstudium) in der Physikalischen Chemie. Bedienung und Instandhaltung der Standardinstrumente (z.B. Spektrometer) der Arbeitsgruppe selbstständige Messungen mit diesen Instrumenten für die Forschung der Gruppe Systemadministration unter Windows und Pflege der Homepage (Schulungen werden angeboten) Organisation der Laborarbeiten, inklusive der Bereitstellung der notwendigen Arbeitsmaterialien Unterstützung der Lehrtätigkeit der Gruppe, insbesondere Betreuung, Vorführung und Entwicklung von Demonstrationsexperimenten eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Technische/r Assistent/-in (Chemisch-Technische/r Assistent/-in, Physikalisch-Technische/r Assistent/in), Techniker/in oder als Laborant/in mit gleichwertigen Erfahrungen und Kenntnissen mehrjährige Berufserfahrung mit den gängigen Arbeitstechniken der physikalischen Chemie Zuverlässigkeit, eine gute Organisationsfähigkeit sowie Kooperationsbereitschaft handwerkliches Geschick und Kenntnisse der Feinmechanik und Elektronik sind von Vorteil die Bereitschaft zum Erlernen neuer Techniken und die Fähigkeit sowohl zu selbstständiger und exakter Arbeitsweise als auch zur Arbeit im Team werden erwartet Sprachkenntnisse des Englischen sind von Vorteil eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r, je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen, bis zur EG 9b TV-L. Weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen eine Besetzung der Stelle in Vollzeit mit derzeit 39,83 Wochenstunden Arbeiten in einem internationalen und freundlichen Team Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes: z.B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung der vermögenswirksamen Leistungen eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe Die Beschäftigung ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, sofern nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.  Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des SGB IX sind erwünscht. Als Ansprechpartner für Rückfragen zum Stellenprofil steht Ihnen der Arbeitsgruppenleiter Herr Prof. Dr. Peter Gilch (Tel. 0211 81-15400) zur Verfügung. Fragen zum Auswahlverfahren richten Sie bitte an Frau Veronika Mendorf (Tel. 0211 81-14896).
Zum Stellenangebot

Projektmanager / Projektmanagerin im Forschungsmanagement

Fr. 03.04.2020
Köln
Universitätsverwaltung Projektmanager / Projektmanagerin (w/m/d) – Transregio „Entangled States of Matter“ Dezernat 7 | Forschungsmanagement Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt. Die Abteilung 72 Großprojekte im Dezernat 7 For­schungsmanagement unterstützt Wissen­schaft­ler*innen in Forschungsgroßprojekten. Die Stelle ist als Matrixposition in Abteilung 72 und im Sonder­for­schungsbereich / Transregio „Entangled States of Matter“ der Universität zu Köln angesiedelt (http://crc183.uni-koeln.de). Administrative Koordination und Betreuung des Projekts mit mehreren, internationalen Standorten Unterstützung der Projektleitung in allen ad­minis­trativen und finanziellen Belangen: Budgetplanung, Projektcontrolling, Mittelabrufe, Ver­wen­dungs­nach­wei­se, Berichte und Abstimmung mit der DFG Organisation von internationalen Konferenzen und Workshops im In- und Ausland Information und Beratung von Wissen­schaft­ler*innen zu Förderprogrammen und Anträgen Konzeption von Maßnahmen zur Chancen­gleich­heit und Öffentlichkeitsarbeit des Sonder­for­schungs­bereiches Abgeschlossenes wissenschaftliches Hoch­schulstudium Praktische Erfahrung im Management komplexer Drittmittelprojekte Gute Kenntnisse der Anforderungen von DFG geförderten Großprojekten und den Rah­men­be­dingungen einer Universität Sehr gute kommunikative, organisatorische und konzeptionelle Fähigkeiten Serviceorientierung und Teamfähigkeit Sehr gute englische Sprachkenntnisse Bereitschaft zu Dienstreisen ins In- und Ausland Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie Flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen Umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheits­managements Teilnahme am Großkundenticket der KVB Die Stelle ist, unter Vorbehalt der Mittelbewilligung, ab 01.06.2020 in Teilzeit mit 29,87 Wochenstunden zu besetzen. Sie ist bis 30.06.2024 befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraus­setzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwer­behinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Lehrer (w/m/d) für Naturwissenschaften, Geschichte und Sprachen

Fr. 03.04.2020
Gera
Referenzcode: A74767SGesellschaft: TÜV Rheinland Bildungswerk GmbHDie Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 20.000 Menschen rund um den Globus. Bei TÜV Rheinland können Sie Ihr Wissen eigenverantwortlich einbringen und sich dabei persönlich immer weiter entwickeln. Wir sind ein Team aus hochqualifizierten Expertinnen und Experten, die sich verantwortungsvollen Herausforderungen stellen, um das Leben mit wertvollen Leistungen zu bereichern. Und wir alle lieben, was wir tun. Wenn auch Sie Ihre Talente sinnstiftend einbringen möchten, kommen Sie zu TÜV Rheinland. Nutzen wir diese vielfältigen Möglichkeiten und machen wir uns gemeinsam auf zu neuen Zielen.Sie gewährleisten qualitativ hochwertigen und zeitgemäßen Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik, Chemie oder Geschichte Sie übernehmen die Elternarbeit Sie führen Unterrichtsbegleitende Aktivitäten durch, einschließlich der Vorbereitung und Nachbereitung Die fachliche und methodische Weiterentwicklung der Lehrveranstaltungen gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet Öffentlichkeitsarbeit wie Messe und anderer außerschulische Aktivitäten runden Ihr Tagesgeschäft ab Abgeschlossenes Lehramtsstudium Lehrerlaubnis für die Sek. I / Sek. II Quereinsteiger mit einschlägiger Unterrichtserfahrung willkommen! Berufserfahrung in der pädagogischen Unterrichtspraxis Hohe Sozialkompetenz und Organisationsgeschick Konzeptionelle Arbeitsweise 30 Tage UrlaubSelbstverständlich für uns. Zuzüglich Heiligabend und Silvester.VergünstigungenPreisnachlässe für Mitarbeiter z.B. für Reisen, Freizeit, Tickets oder beim Autokauf.Maßnahmen zum GesundheitsschutzBetriebssportgruppen, Seminare, Vorsorgemaßnahmen und mehr.Gut versichertBerufsunfähigkeits-, Unfall-, Krankenversicherung und weitere.Gleitzeit & JahresarbeitszeitkontoErmöglicht faire Bedingungen und individuelle ArbeitszeitenVermögenswirksame LeistungenEine attraktive Anlage für Ihre Zukunft.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Fakultät Gesundheitswissenschaften

Do. 02.04.2020
Bielefeld
Als forschungsstarke Universität mit internationaler Ausstrahlung und innovativen Lehrkonzepten leistet die Universität Bielefeld einen wichtigen Beitrag zu einer fortschrittlichen und partizipativen Wissensgesellschaft. Sie ist ein attraktiver, familiengerechter Arbeits- und Studienort, der sich durch eine offene Kommunikations­kultur, gelebte Interdisziplinarität, Vielfalt und die Freiheit zur persönlichen Entfaltung auszeichnet. Die Universität Bielefeld wurde im Jahr 1969 mit explizitem Forschungsauftrag und hohem Anspruch an die Qualität einer forschungsorientierten Lehre gegründet. Für rund 25.000 Studierende umfasst sie heute 13 Fakultäten, die ein differenziertes Fächerspektrum in den Geistes-, Natur-, Sozial- und Technik­wissenschaften abdecken. Darüber hinaus befindet sich eine Medizinische Fakultät in Gründung – ein entscheidender Schritt für die Universität Bielefeld auf dem Weg zur Volluniversität. Für die Fakultät für Gesundheitswissenschaften suchen wir zum 1. Juni 2020 in Vollzeit eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) (E13 TV-L, befristet)Der Forschungsbereich Rehabilitationswissenschaften | Rehabilitative Versorgungsforschung gehört zur gleichnamigen Stiftungsprofessur, die im Oktober 2017 ihre Arbeit an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften aufgenommen hat. Wir suchen eine Persönlichkeit mit Erfahrungen im oder ausgeprägtem Interesse am Feld der Rehabilitationswissenschaften bzw. Teilhabeforschung mit versorgungswissenschaftlicher Perspektive. Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen: Unterstützung der Forschungsaktivitäten des Forschungsbereichs, u. a. Entwicklung und Durchführung eigener Forschungsaktivitäten im Kontext der Stiftungsprofessur, methodische und inhaltliche Unterstützung der Antragstellung von Drittmittelprojekten, Erstellung von Publikationen, ggf. Angebot von forschungsmethodischen Fortbildungen (60 %) Unterstützung in der Lehre im Umfang von 2 LVS im Bereich Rehabilitationswissenschaften und/oder in der Methodenausbildung (Studiengänge Bachelor of Health Communication und Master of Public Health) (25 %) Unterstützung in der Weiterentwicklung des Forschungsbereichs (Konzeptentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit etc.) (10 %) Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung der Fakultät (5 %) Das erwarten wir abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) in Public Health, Gesundheitswissenschaften, Rehabilitationswissenschaften, Versorgungsforschung oder vergleichbaren Disziplinen mit einem gesundheitswissenschaftlichen Schwerpunkt sehr gute Kenntnisse und Erfahrung in Methoden der quantitativen und/oder qualitativen Sozialforschung und/oder epidemiologischer Forschung Erfahrungen mit Forschungsfragestellungen zur Rehabilitationsforschung, Teilhabeforschung oder Versorgungsforschung gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift selbstständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten kooperative und teamorientierte Arbeitsweise Das wünschen wir uns Promotion (Postdoc) oder eine weit fortgeschrittene Promotion Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist gemäß § 2 Absatz 1 WissZeitVG bis zum 30. September 2022 befristet (entsprechend den Vorgaben des WissZeitVG und des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben). Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in Teilzeit möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiter*innen. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.
Zum Stellenangebot


shopping-portal