Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Weitere: Recht | Bildung & Training: 2 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Recht
Branche
  • Bildung & Training
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 2
  • Home Office möglich 1
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
Weitere: Recht
Bildung & Training

Koordinator*in für Beschaffungswesen und Vergaberecht (w/m/d)

Fr. 12.08.2022
Berlin
Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fachund Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung, die Dieter Schwarz Stiftung und die Friede Springer Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Fortbildungsangebote der Bildungsinitiative stehen in einer Netzwerkstruktur mit 197 lokalen Netzwerkpartnern bereits 83 Prozent aller Kitas, 84 Prozent der Horte und 73 Prozent der Grundschulen in Deutschland zur Verfügung. Das langfristige Ziel ist, allen Bildungseinrichtungen zu ermöglichen, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu werden. Wir suchen für die Unterstützung unseres Teams „Vergabe“ im Bereich „Administration und Infrastruktur“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Personen als Koordinatorin für Beschaffungswesen und Vergaberecht (w/m/d) (Kennziffer 2022-61) in Vollzeit mit 39 Std./ Woche bis 31. Dezember 2022. Ab 1. Januar 2023 in Teilzeit mit 30 Std./ Woche. (Unter Vorbehalt einer jährlichen Mittelfreigabe, ist eine Aufstockung auf 39 Std./ Woche möglich) Nach der Einführung und Einarbeitung führen Sie eigenverantwortlich das Vergabeverfahren nach nationalem und europäischem Vergaberecht durch, auch unter Berücksichtigung der Landesvergabegesetze in enger Absprache mit den Fachabteilungen Sie sind verantwortlich für die federführende Klärung von vergaberechtlichen Fragestellungen inkl. den Sonderfällen des Beschaffungswesens und des Vergaberechts inkl. der Koordination aller zugehörigen Abläufe Sie beraten und steuern die beteiligten Kolleginnen und Kollegen der Stiftung in allen Phasen des Vergabeverfahrens inkl. Unterstützung bei der Erstellung der Leistungsbeschreibung sowie der Festlegung von Eignungs- und Wertungskriterien Sie sind verantwortlich für die Weiterentwicklung von Richtlinien zur Vergabe von Dienstleistungsaufträgen, Lieferaufträgen und Aufträgen über freiberufliche Leistungen unter Berücksichtigung der Compliance-Vorgaben Sie sind eigenverantwortlich zuständig für die Verbesserung der internen Kommunikation zur Sicherstellung der Vergaberechtskonformität der Beschaffungsvorgänge, insbesondere durch die Durchführung von internen Schulungen Sie unterstützen bei der Weiterentwicklung der Prozesse und Organisation des Beschaffungswesens und Vergaberechts / der Vergabestelle Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem betriebswirtschaftlichen, rechtswissenschaftlichen oder verwaltungsrechtlichen Studiengang oder eine vergleichbare Berufsausbildung mit Qualifizierung für den Einkauf Sie bringen Erfahrungen und Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht nach (UVgO, VgV, GWB, VOB, VOL, BHO) und im Vertragsrecht (insbesondere EVB-IT) mit Sie haben Erfahrung im Vergabewesen (nationales & europäisches Vergaberecht) Sie haben ein ausgeprägtes Gespür für Struktur und Nutzungsfreundlichkeit und verbinden dieses mit einer prozessualen Denkweise, Lösungsorientierung sowie Moderations- und Kommunikationsstärke Sie sind eine überzeugende Persönlichkeit mit analytischem Denkvermögen sowie einer zielorientierten, strukturierten und pragmatischen Arbeitsweise Sie besitzen ein hohes Maß an Eigenmotivation und Flexibilität sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung Sie arbeiten sehr selbstständig und es fällt Ihnen leicht, im Team und in Zusammenarbeit mit anderen Personen nachhaltige Lösungen zu erarbeiten Sie sind offen für Neues, für Veränderungen und für innovative Arbeitsmethoden Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg Maßnahmen zur Gesundheitsförderung Eine Teilzeitstelle, unter Berücksichtigung der oben genannten Hinweise, mit Vergütung nach EG 10 in Anlehnung an den TVöD und Gleitzeitkonto, flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (w/m/d) Datenschutz

Do. 04.08.2022
Eggenstein-Leopoldshafen
Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen. Wir suchen für die Stabsstelle Datenschutz (DSB) ab sofort unbefristet eine/einen Referentin / Referent (w/m/d) Datenschutz Beratung des Präsidiums und der Organisationseinheiten des KIT in datenschutzrechtlichen Fragestellungen Beratung der Forscher und Forscherinnen am KIT bei der datenschutzkonformen Durchführung von Forschungsprojekten Erstellung und Prüfung der Informationen gem. Art. 13 DS-GVO Erstellung und Prüfung von rechtlichen Dokumenten, insbesondere Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO) sowie Vereinbarungen zur gemeinsamen Verantwortung gem. Art 26 DS-GVO Beratung bei der Gestaltung von Geschäftsprozessen sowie Datenverarbeitungssystemen im Hinblick auf die datenschutzrechtlichen Anforderungen, einschließlich der technischen und organisatorischen Maßnahmen Unterstützung bei der KIT-internen Umsetzung der Anforderungen der DS-GVO, einschließlich Auf- und Ausbau einer effizienten Datenschutzorganisation über ein Studium der Rechtswissenschaften und sind Volljuristin bzw. Volljurist (1. und 2. Staatsprüfung) oder sind Wirtschaftsjuristin / Wirtschaftsjurist (Master) bzw. Diplomjuristin / Diplomjurist (Master), mit Erfahrung bzw. Kenntnissen im Datenschutz Idealerweise haben Sie bereits Kenntnisse im IT-Recht und/oder Datenschutzrecht Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Gestaltung von Richtlinien sowie Bearbeitung von rechtlichen Grundsatzfragen in Bezug auf das Datenschutzrecht Erste Erfahrungen in einer Lehr- und/oder Forschungseinrichtung sind wünschenswert Sie sind besonders IT-affin und verfügen über verhandlungssichere Englischkenntnisse Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle und ein/eine Casino/Mensa. Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: