Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Wirtschaftsinformatik | Bildung & Training: 3 Jobs

Berufsfeld
  • Wirtschaftsinformatik
Branche
  • Bildung & Training
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
  • Teilzeit 2
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 3
Wirtschaftsinformatik
Bildung & Training

Beschäftigte*r Forschungsdatenmanagement (m/w/d)

Fr. 16.10.2020
Berlin
Die 1810 gegründete Humboldt-Universität zu Berlin ist eine der führenden deutschen Hochschulen. Als Voll­universität mit über 35.000 Studierenden verbindet sie Forschungs­exzellenz mit innovativer Nachwuchs­förderung. Ihre inter­nationalen Netzwerke, interdis­ziplinären Forschungs­kooperationen sowie ihre pro­gressiven Lehrkonzepte prägen den Wissenschafts­standort Berlin. Die Humboldt-Universität verfügt über den Status einer Exzellenz­universität. Beschäftigte*r Forschungsdatenmanagement (m/w/d) befristet für 2 Jahre - E 13 TV-L HU (Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich) Die Berlin University Alliance (BUA) ist ein durch die Exzellenzinitiative gefördertes Verbundprojekt von vier großen Berliner Universitäten - der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Freien Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin und Technischen Universität Berlin. Die BUA fördert das Projekt “Concept Development for Collaborative Research Data Management Services”. Damit strebt sie den Auf- und Ausbau sowie die BUA-weite Vernetzung von Services im Bereich Forschungsdatenmanagement (FDM) an, um die Qualität und Bedarfsorientierung von FDM-Services und -Infrastrukturen weiterzuentwickeln. Schwerpunkte der ausgeschriebenen Stelle sind die Erhebung von Bedarfen im FDM und die Entwicklung von Konzepten für Fortbildung, Beratung und Kommunikation sowie die Vernetzung von Forschungscommunities mit gleichen FDM-Bedarfen. Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt ist die nationale und internationale Vernetzung des Projekts und das Projektmanagement. Die Arbeit erfolgt in enger Kooperation mit der Projektleitung an der Freien Universität Berlin sowie allen Projektmitarbeitenden der vier BUA-Institutionen.Bedarfserhebung zum Forschungsdatenmanagement bei den Forschenden der Universität; Erstellung bzw. Aktualisierung von Konzepten für Schulung, Beratung, Kommunikation und Vernetzung im Bereich FDM; Ableitung und ggf. prototypische Umsetzung von (fachspezifischen) Beispielen; Vernetzung der Forschenden zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen des FDM; Rückkopplung der Ergebnisse und Abstimmung der Aktivitäten mit den BUA-Partnern; Operative Projektleitung, Koordination, Management und Controlling des Projekts; Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung und Veranstaltungsorganisation im ProjektkontextAbgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Wirtschaftsinformatik, Informatik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen; Erfahrung im Projektmanagement und -controlling, in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen sowie in der Wissenschaftskommunikation und Vernetzung; Kenntnisse und Erfahrungen in der Erstellung von Konzepten; Kenntnisse im Forschungsdatenmanagement sind erwünscht; alternativ mindestens eigene Erfahrung im Umgang mit Forschungsdaten; Erfahrung in der Durchführung von Schulungen wünschenswert; Kenntnisse empirischer Erhebungsmethoden (Umfragen und/oder Interviews) sowie Erfahrungen im Bereich Informationstechnologien sind von Vorteil; Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung sowie zu Dienstreisen; sehr gute Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit; sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und SchriftWir bieten als familienfreundliche Universität ein hochmodernes Arbeitsumfeld, breite Entfaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen Ihres Aufgabengebiets, flexible, geregelte Arbeitszeiten (Gleitzeit), Telearbeit, Firmenticket, attraktive betriebliche Altersvorsorge (VBL), betriebliches Gesundheitsmanagement und sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Administrator*in für Customizing und Reporting (m,w,d)

Di. 13.10.2020
Ludwigsburg (Württemberg)
Die HVF Ludwigsburg ist die größte Verwaltungshochschule des Landes, sie bietet ca. 2.900 Studierenden attraktive Studienmöglichkeiten in Bachelor- und Masterstudiengängen für den öffentlichen Dienst an. An der HVF lehren und forschen mehr als 80 Professorinnen und Professoren, die von ca. 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt werden. Für die Einführung eines Campus Management Systems an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg ist baldmöglichst folgende Stelle zu besetzen: Administrator*in für Customizing und Reporting (m, w, d) Projektbefristete Stelle (100 %) auf zwei Jahre, bis Entgeltgruppe 12 TV-L Als Administrator*in für das Customizing bilden Sie die Schnittstelle zwischen der IT und der Fachabteilung. Die Hauptverantwortung liegt in der Umsetzung der technischen Konfiguration entsprechend der abgestimmten fachlichen Prozesse. Im Bereich des Reporting besteht Ihre Aufgabe im Abbilden von Berichten, Bescheiden und Listen. Im Customizing Umsetzung der aus den definierten Sollprozessen folgenden Anforderungen an das IT-System Das entsprechende Customizing des Systems Erstellung von Druckerzeugnissen und Dokumenten Durchführung der benötigten Tests Technischer Support Mitarbeit bei den Schulungen der Mitarbeiter Im Reporting Die Abbildung von Berichten, Bescheiden und Listen Unterstützung bei der Analyse und Umsetzung des Berichtswesens im operativen Bereich Abstimmung der Aufgaben zwischen der Business Intelligence (BI) und dem operativen Reporting (OR) Abstimmung von Aufgaben und Anforderungen zwischen den Produktbereichen Wartung und Pflege des vorhandenen Softwareprodukts im Bereich OR Erhaltung der Qualitätssicherungsvorgaben Ausbildung zum Wirtschaftsinformatiker, Fachinformatiker, o.ä. Kenntnisse in der Administration von webbasierten Applikationen Sehr gute praxiserprobte Kenntnisse in UML2, XML, XSL, XSL-FO, WSDL (Webservice-Anbindung) JavaScript, CSS Sehr gutes technisches Verständnis der technischen Prozesse im Produktbereich Nach Möglichkeit (gute bis sehr gute) Kenntnisse in den HIS-Verfahren Kenntnisse in Web-Programmierung (HTML, XML, XSLT, SQL), Java-Grundkenntnisse, Open- Office (Odt), Eclipse, CVS/GIT wünschenswert Verständnis für Corporate Identity einen modernen Arbeitsplatz und großzügige Fortbildungsmöglichkeiten, vielseitige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Bei Vorliegen aller persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis zur Entgeltgruppe 12 und richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Hochschule fördert die Chancengleichheit von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Medizininformatik (m/w/d)

Fr. 09.10.2020
Heidelberg
Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der bedeutendsten medizinischen Zentren in Deutschland und steht für die Entwicklung innovativer Diagnostik und Therapien sowie ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Mit rund 10.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in mehr als 50 klinischen Fachabteilungen mit fast 2.000 Betten werden jährlich ca. 80.000 Patienten voll- bzw. teilstationär und 1.000.000 Mal Patienten ambulant behandelt. Die Abteilung Medizinische Informationssysteme (MIS) sucht für Projekte des „Zentrums für Personalisierte Medizin“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter Medizininformatik (m/w/d) Vollzeit – JobID: P0021V117 Die Stelle ist befristet auf 12 Monate. Eine Verlängerung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Mitarbeit an Projekten des „Zentrum für Personalisierte Medizin“ in enger Abstimmung mit den Anwendern und Wissenschaftlern in Heidelberg und den Partnerstandorten in Baden-Württemberg Mitarbeit im Team des medizinischen Datenintegrationszentrums (DIZ) Entwurf, Planung und Umsetzung von Datenintegrationspipelines (ETL) zur Anbindung von Primärsystemen an das DIZ Integration von Anwendungssystemen in die DIZ-Infrastruktur Erfolgreich abgeschlossenes Studium der (Medizin-)Informatik (Master / Postdoktorand) oder eine vergleichbare Qualifikation Kenntnisse in IHE, HL7 FHIR und weitere Kommunikationsstandards (z. B. DICOM, openEHR) Kenntnisse im Bereich Data Warehouses Fähigkeiten zum abstrakten Denken Ausgeprägtes analytisches Denken und selbstständige Arbeitsweise in einem agilen Team Sicherer Umgang mit einer objektorientierten Programmiersprache z. B. Java Berufseinsteiger sind willkommen Mitarbeit an wegweisenden, interdisziplinären Projekten Attraktiver, anspruchsvoller Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen, professionellen und innovativen Team Ggf. besteht die Möglichkeit der Promotion Teilzeit möglich Eine betriebliche Altersvorsorge Jobticket (Vergünstigung für öffentliche Verkehrsmittel) Zugriff auf weitere Angebote und Vergünstigungen für Klinikumsmitarbeiter Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten z. B. durch kostenlose Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.
Zum Stellenangebot


shopping-portal