Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Physik | Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung: 3 Jobs

Berufsfeld
  • Physik
Branche
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Ausbildung, Studium 1
Physik
Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung

Referent (m/w/d) Abfalldatenmanagement

Di. 19.01.2021
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Organisationseinheit Zentrale Dienste an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) Abfalldatenmanagement Prüfung und Bewertung von Anträgen auf Zwischen- und Bereitstellungslagerung radioaktiver Abfälle, Dokumentationen und abfallbezogenen Daten Fachliche Unterstützung der Betriebe bei der Abwicklung von Ein-/Auslagerungskampagnen Auswertungen von Behälter- und Abfalldaten Mitwirkung bei Aufbau und Pflege des Berichtswesens, elektronischer Buchführungssysteme Fachliche Vertretung der Ergebnisse nach außen (Behörden, Gutachter etc.) Übernahme von Sonderaufgaben bei Erfordernis Erfolgreich abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium im Bereich der Physik, der Chemie oder einer vergleichbaren Ausrichtung Gute PC-Anwenderkenntnisse (insbesondere MS Office, MS Visio) Vertiefte Kenntnisse in abfallspezifischen Datenbanken/einschlägigen Buchführungssystemen Berufserfahrung in den Themengebieten Produktkontrollmaßnahmen radioaktiver Abfälle, Abfallentsorgung und Strahlenschutz Eigenverantwortliche, effiziente und strukturierte Arbeitsweise Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein sowie starker Teamgeist Übersicht und Organisationsfähigkeit Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit von Frauen und Männern Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Attraktives Arbeitsumfeld (u. a. arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung, Mitarbeiterparkplätze, technisch modern ausgestattete Arbeitsplätze, Mitarbeiterrabattprogramme)
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Zentrale Fachfragen, Schwerpunkt Brennelemente

Mi. 13.01.2021
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Abteilung Zentrale Fachfragen an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) Zentrale Fachfragen, Schwerpunkt Brennelemente Bearbeitung von konzeptionellen wissenschaftlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Zwischenlagerung von Brennelementen und verglasten Abfällen Initiierung, Planung und Durchführung von Untersuchungsprogrammen Darstellung und Vertretung der Forschungsergebnisse nach innen und außen Akademische Lehrtätigkeiten Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Kerntechnik, Physik, Chemie, Materialwissenschaft oder eine vergleichbare Qualifikation Vertiefte Kenntnisse in der Analyse und Bewertung werkstoffwissenschaftlicher Analysenmethoden sowie der Metallphysik erforderlich Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift Sehr gute analytische und kommunikative Fähigkeiten Verbindlichkeit sowie ein sicheres Auftreten im Umgang mit Gesprächspartnern Engagierter, eigenverantwortlicher Arbeitsstil Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit von Frauen und Männern Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Attraktives Arbeitsumfeld (u. a. arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung, Mitarbeiterparkplätze, technisch modern ausgestattete Arbeitsplätze, Mitarbeiterrabattprogramme)
Zum Stellenangebot

Duales Studium: Bachelor of Science - Studienrichtung Strahlentechnik (m/w/d)

So. 03.01.2021
Rubenow bei Wolgast
Die EWN ist ein Unternehmen der EWN Gruppe. Sie ist verantwortlich für den Rückbau stillgelegter kerntechnischer Anlagen sowie für die zuverlässige Entsorgung der dabei anfallenden Reststoffe und Abfälle. DUALES STUDIUM | BEWERBUNGSZEITRAUM 1. NOVEMBER 2020 BIS 31. MÄRZ 2021 Bei der EWN erwartet Dich mit Kernkraftwerken im Rückbau sowie dem Zwischenlager Nord ein ungewöhnliches und spannendes Arbeitsumfeld. Wir bieten Dir jetzt die Möglichkeit für einen hervorragenden Start in Dein Berufsleben und in Zukunft vielfältige Aufgaben. Die EWN bietet Dir eine abwechslungsreiche Ausbildung, individuelle Betreuung und sehr gute Übernahmeperspektiven sowie verschiedene Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Studiendauer beträgt 6 Semester und findet in Zusammenarbeit mit der Berufsakademie Sachsen in Riesa statt. Das inhaltliche Konzept des dualen Studiums der Labor- und Verfahrenstechnik besteht u. a. aus der Vermittlung von laboranalytischen, messtechnischen und verfahrenstechnischen Grundlagen der Vertiefung des praktisches Wissens in Praktika bei Laborübungen der Erweiterung der Kenntnisse in den Bereichen Umwelt- und Strahlenschutz, Strahlenmedizin, Radiologie und Recht Bewerbungsschreiben tabellarischer Lebenslauf die letzten beiden Schulzeugnisse Abitur bzw. Fachhochschulreife oder Facharbeiterabschluss und Eignungstest der Studieneinrichtung Vergütung gemäß Tarifvertrag Sozialleistungen (wie z. B. Jahressonderzahlung) Flexible Arbeitszeitmodelle betriebliche Altersvorsorge, Unterstützung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, Gesundheitsfördernde Maßnahmen und vieles mehr
Zum Stellenangebot


shopping-portal