Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

business-intelligence | gesundheit-soziale-dienste: 6 Jobs

Berufsfeld
  • Business Intelligence
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste
Städte
  • Berlin 1
  • Halle (Saale) 1
  • Hamburg 1
  • München 1
  • Stuttgart 1
  • Tübingen 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Ohne Berufserfahrung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 6
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 4
  • Befristeter Vertrag 2
Business Intelligence
Gesundheit & Soziale Dienste

Datenbank-Entwickler (w/m/d)

Mi. 26.02.2020
Hamburg
MIT DIESEM WUNSCH SIND SIE BEI ASKLEPIOS GUT AUFGEHOBEN. Mit rund 160 Gesundheitseinrichtungen in 14 Bundesländern zählen wir zu den größten privaten Klinikbetreibern in Deutschland. Der Kern unserer Unternehmensphilosophie: Es reicht uns nicht, wenn unsere Patienten gesund werden – wir wollen, dass sie gesund bleiben. Wir verstehen uns als Begleiter, der Menschen ein Leben lang zur Seite steht. WIR SIND Die Asklepios IT-Services Hamburg GmbH ist eine 100prozentige Tochter der Asklepios Kliniken, welche unter Wettbewerbsbedingungen in dem Geschäftsfeld IT bundesweit tätig ist. Die Asklepios IT-Services Hamburg GmbH hat den Auftrag die Unternehmensziele nachhaltig zu unterstützen und durch kundenorientierte IT-Dienstleistung und innovative Strategien die führende Rolle im Healthcare-IT Markt weiter auszubauen. Mit unseren spezialisierten IT-Teams setzen wir auf interoperable, wartungsarme und auf Standards basierende IT-Systeme, um Sicherheit zu gewährleisten sowie Kosten und Ausfallzeiten zu minimieren. Die Maximierung des Anwendernutzens steht dabei stets im Vordergrund. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet als Elternzeitvertretung einen Datenbank-Entwickler (w/m/d) in Vollzeit/Teilzeitumfasst im Wesentlichen die Durchführen von Customizing in M-KIS sowie IS-H (sowohl über die Applikation selbst als auch auf Datenbankebene). Sie Beraten unsere IT-internen Kunden hinsichtlich Datenbankarchitektur und -Performance. Die Unterstützung IT-intern - sowohl bei der Fehleranalyse und der Behebung von eingehenden Störungen, als auch bei der Umsetzung von Änderungswünschen gehört genauso zu Ihren Aufgaben wie die Kommunikation mit den Kunden. Abgeschlossene Berufsausbildung im IT-Umfeld oder eine vergleichbare Qualifikation Erste Berufserfahrung in ähnlichen Positionen wünschenswert Gute Kenntnisse Bereichen Datenbankprogrammierung mit T-SQL sowie der Administration von Terminalser Selbstständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise Innovationsbereitschaft und Kreativität Einen vielseitigen und anspruchsvollen Aufgabenbereich in einem der deutschlandweit größten und innovativsten Krankenhaus-Cluster Spannende Aufgaben und herausfordernde Themen, von der Digitalisierung unserer Krankenhäuser über die Optimierung von internen IT-Prozessen und der Organisation bis zur Konsolidierung und Weiterentwicklung unserer Anwendungslandschaft. Selbständiges, verantwortungsvolles Arbeiten in kollegialer Atmosphäre. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen. Entwicklungsmöglichkeiten in neue Themengebiete und den Freiraum, eigene Herzensthemen zu verfolgen.
Zum Stellenangebot

(Medizin-)Informatiker (m/w/d)

Sa. 22.02.2020
Halle (Saale)
Das Universitätsklinikum Halle (Saale) ist der überregional anerkannte Experte für schwierige, schwerste und seltene Erkrankungen und Verletzungen im südlichen Sachsen-Anhalt. Wir behandeln Patientinnen und Patienten aller Altersklassen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und profitieren dabei von der engen Verzahnung mit der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Universitätsmedizin Halle (Saale) gehört mit ihren mehr als 4.000 Beschäftigen zu den führenden Gesundheitszentren der Hochschulmedizin in Deutschland. Jährlich werden mehr als 40.000 Patienten stationär und 120.000 Patienten ambulant behandelt. Wir suchen für unseren Zentralen Dienst 1 – Information und Kommunikation zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (40 Std. pro Woche) einen (Medizin-)Informatiker (m/w/d)(Ausschreibungsnummer: 19/2020) Die Stelle ist befristet bis 28.02.2022, eine anschließende Übernahme ist nicht ausgeschlossen. Mitarbeit beim Aufbau eines Datenintegrationszentrums am UKH Mitwirkung beim Aufbau einer Integrationsplattform für medizinische Daten und klinische Forschung enge Kooperation mit Anwendungs- und Netzwerkspezialisten sowie klinischen Forschern Integration klinischer Anwendungssysteme Mitarbeit in der AG-Interoperabilität des SMITH-Konsortiums Mitarbeit beim übergreifenden Use-Case POLAR der Medizininformatik-Initiative Hochschulabschluss der Informatik, Medizininformatik oder eines anderen naturwissenschaftlichen Studiengangs sehr gute Kenntnisse verschiedener Standards in der Medizininformatik (IHE, CDA, HL7, DICOM, LOINC, SNOMED) Erfahrungen mit klinischen Anwendungssystemen (KIS, PDMS, LIMS etc.) sehr gute Kenntnisse in SQL (Oracle, MS-SQL) Programmiererfahrung in Java ist wünschenswert strukturiertes, eigenständiges Arbeiten Reisebereitschaft, Kommunikationsfreude eine qualifizierte Einarbeitung und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigem Leistungsspektrum ein Arbeitsort in verkehrsgünstiger Lage (direkt an der Straßenbahn-Haltestelle Heide-Universitätsklinikum) Jobticket der HAVAG Mitarbeiter-Wohnungen in unmittelbarer Nähe Betriebskindergarten bei Bedarf Ferienbetreuung für Ihr Kind leistungsgerechte Vergütung je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 unseres Haustarifvertrages inkl. zwei jährlicher Jahressonderzahlungen sowie betrieblicher Altersvorsorge.
Zum Stellenangebot

Informatiker (m/w/d) mit KI-basiertem Forschungsinteresse

Fr. 21.02.2020
München
Das Klinikum rechts der Isar der Tech­nischen Uni­versität München widmet sich mit 1.161 Betten und rund 5.500 Mit­arbeitern der Kranken­versorgung, der For­schung und der Lehre. Jähr­lich profi­tieren rund 60.000 Patien­ten von der statio­nären und rund 250.000 Patien­ten von der ambu­lanten Betreu­ung. Das Klinikum ist ein Haus der Supra-Maximal­versorgung, das das gesamte Spek­trum moderner Medizin abdeckt. Seit 2003 ist das Klini­kum rechts der Isar eine Anstalt des öffent­lichen Rechts des Frei­staats Bayern. Die Klinik und Poliklinik für Ortho­pädie und Sport­orthopädie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Informatiker (w/m/d) mit KI-basiertem Forschungsinteresse Konzeptionierung und zeit­effiziente Umsetzung von Analyse­strategien zur ziel­gerichteten Auswertung der jeweiligen Patientendaten­kollektive ent­sprechend der spezifischen medizinischen Frage­stellungen Planung, Optimierung und Koordi­nation zukunfts­fähiger standardisierter Daten­erhebungs­verfahren, die mit dem klinischen All­tag hoch­kompatibel sind; Sie kooperieren dabei als integriertes Team­mitglied der entsprechenden Forscher­gruppen mit Ärzten, Inge­nieuren / Mecha­tronikern (insbesondere im Bereich der medizinischen Robotik), Bio-Inge­nieuren u.a. Optimierung der Organisations­abläufe und Umsetzung der Forschungs­aufgaben Systematische wissen­schaftliche Evaluation und Bewertung der gewonnenen Daten­ergebnisse, Literaturrecherche sowie Publikation in inter­national hoch­rangigen Zeitschriften Konzeptionierung neuer Studien inklusive aktiver Aus­arbeitung von Drittmittel­anträgen zur erfolgreichen Ein­werbung von Forschungsgeldern Vorträge für Lehr­veranstaltungen und die interne Fort­bildung der Ärzte und wissen­schaftlichen Mit­arbeiter in den Bereichen KI, Maschinelles Lernen etc. Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom / Master) in Informatik, Data Science oder einer vergleich­baren Fachrichtung Umfangreiches Wissen in den Bereichen Data Science, Maschi­nelles Lernen und Künstliche Intelligenz (KI) sowie analytisches, problem­lösendes Denken Verantwortungsbewusstsein, Organisations­geschick und Flexibilität Belastbar­keit und Zuverlässig­keit Eigenständige und gleichzeitig team­orientierte Arbeitsweise Sehr gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Eine abwechslungsreiche und fachlich anspruchsvolle Tätig­keit an modern ausgestatteten Arbeits­plätzen Umfassende Ein­arbeitung durch erfahrene und qualifizierte Kollegen Die Möglichkeit der Teil­nahme an internen und externen Fort­bildungen Eine gute Work-Life-Balance im Rahmen einer 38,5-Stunden-Woche Einen Arbeits­platz mitten in München am Max-Weber-Platz mit sehr guter Erreichbar­keit durch öffentliche Verkehrs­mittel sowie Vergünstigung durch IsarCardJob-Ticket Vermögenswirksame Leistungen und betrieb­liche Altersversorgung Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch unseren Betriebs­kindergarten / -krippe, ergänzende Kinder­betreuung im Familien­zimmer, die mobile KidsBox und Kinderferien­betreuung Leistungsgerechte Vergütung nach TV-L zuzüglich der attrak­tiven Leistungen des öffentlichen Dienstes, Ein­gruppierung erfolgt nach Berufs­erfahrung Die Stelle ist vorerst befristet auf zwei Jahre mit der Option auf Ver­längerung. Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevor­zugt berück­sichtigt. Vorstellungs­kosten können leider nicht erstattet werden. Aus Gründen der Lesbar­keit wurde im Text die männ­liche Form gewählt, dessen ungeachtet beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Gender.
Zum Stellenangebot

Projekt-Mitarbeiter Elektronische Patientenakte (m/w/d)

Do. 20.02.2020
Stuttgart
Das Klinikum Stuttgart gilt mit ca. 2.200 Betten als größter Maximalversorger in Baden-Württemberg. Es umfasst das Krankenhaus Bad Cannstatt, das Katharinenhospital und Deutschlands größte Kinderklinik, das Olgahospital. Jährlich werden hier mehr als 90.000 stationäre und weit über 500.000 ambulante Patienten versorgt, 3.600 Geburten betreut und weit über 50.000 Operationen in interdisziplinären Teams durchgeführt. Berufsbezeichnung: Projekt-Mitarbeiter Elektronische Patientenakte (m/w/d) Klinik / Zentrum: Servicecenter Informationstechnik Zu besetzen ab: ab sofort Beratung unserer internen Kunden bei der Planung und Durchführung von Projekten, speziell auch zur Einführung eines Systems für eine digitale Patientenkurve mit Medikation Durchführung von Analysen für Fragestellungen der IT und der Ablauforganisation. Entscheidungsvorbereitung für das Management Konzeption und Begleitung der Umsetzung von IT-Lösungen in allen Bereichen des Klinikums mit internen und externen Partnern. Aktive Mitarbeit in komplexen klinischen und technologischen Projekten, teilweise unter Einbeziehung der Medizin-Technik Zusammenarbeit mit allen beteiligten Bereichen, sowohl aus dem klinischen Betrieb als auch der Verwaltung. Mitarbeit und Unterstützung IT-Projekte im klinischen Bereich Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium, Studium Pflegemanagement, Pflegewissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen Fundierte IT-Kenntnisse und sicherer Umgang mit allg. gebräuchlichen Software Anwendungen Mehrjährige Berufserfahrung im Klinischen Bereich Erfahrung in Projektarbeit vorzugsweise im Krankenhausumfeld Kenntnisse der klinischen Betriebsabläufe Erfahrungen mit dem klinischen Arbeitsplatzsystem i.s.h.med. sind wünschenswert Selbständige, analytische und zielorientierte Arbeitsweise sowie hohe IT-Affinität Fähigkeit Details unter die Lupe zu nehmen, ohne den Gesamtüberblick zu verlieren Ausgeprägte Kommunikations- und Begeisterungsfähigkeit Hohes Maß an Kunden- und Dienstleistungsorientierung Ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit Raum für Eigeninitiative und Kreativität Eine kooperative, vertrauensvolle Zusammenarbeit und gute Arbeitsatmosphäre mit engagierte/n Kollegen/innen Ein strukturiertes Einarbeitungskonzept sowie innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Angebote zur Ermöglichung der Work-Life-Balance: attraktive Arbeitszeitmodelle mit flexiblen Arbeitszeiten, wir sind seit 2008 als familienfreundliches Unternehmen berufundfamilie zertifiziert, Kitaplätze und Ferienbetreuung, Wiedereinstiegsseminare Eine leistungsgerechte, tariflich abgesicherte Vergütung nach den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes Eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge Zusätzliche finanzielle Leistungen z.B. Zuschuss zum Nahverkehrsticket des VVS, etc. Weitere zusätzliche Leistungen wie: Betriebliches Gesund-heitsmanagement, Sportangebote, gutes und preiswertes Essen im Betriebsrestaurant Ein sicherer Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

Bioinformatiker/Physiker/Softwareentwickler (m/w/d) Oracle PL/SQL, SQL

Mi. 19.02.2020
Tübingen
Ein guter Job kann viel bewirken. Bei uns sogar zweite Lebenschancen! Als international führende gemeinnützige Organisation im Kampf gegen Blutkrebs ist es unser Ziel, so vielen Blutkrebspatienten wie möglich eine zweite Chance auf Leben zu geben und Zugang zu Stammzelltransplantationen zu verschaffen. Um noch mehr Patienten zu helfen, brauchen wir regelmäßig Verstärkung von engagierten und hochqualifizierten Mitarbeitern mit Persönlichkeit. In einem weltweiten Netzwerk von rund 860 DKMS-Kolleginnen und -Kollegen möchten wir gemeinsam mit Ihnen und über 9,7 Mio. registrierten Spendern weiter an diesem Ziel arbeiten. Die Abteilung DKMS Register ist verantwortlich für die internationale Vermittlung von Stammzellspendern an Patienten, für die eine Stammzelltransplantation die beste Therapie ist. Das DKMS-Register bietet dafür eine spezielle Software an, in der Transplantationszentren, Suchzentren und Register weltweit für ihre Patienten nach potenziellen Spendern suchen können. Dabei legen wir Wert darauf, alle verfügbaren, relevanten Daten nutzerfreundlich aufzubereiten und so zur Verfügung zu stellen, dass die Auswahl des besten Spenders schnell und einfach erfolgen kann. Aufgabe der Abteilung ist es, die Funktionalitäten der Software zu definieren, diese weiter zu entwickeln und sicherzustellen, dass die Prozessanbindung an die einzelnen DKMS-Spenderdateien und externe Partner erfolgreich ist. Der Fokus unserer Vermittlungstätigkeit liegt derzeit auf Indien und Chile. Hier bieten wir Suchunterstützung durch erfahrene Suchkoordinatoren, die den Auswahlprozess für Fremdspender begleiten. Für die Abteilung DKMS Registry in Tübingen suchen wir baldmöglichst einen Bioinformatiker/Physiker/Softwareentwickler (m/w/d) Oracle PL/SQL, SQLAnforderungsanalyse:  Enge Einbindung in die Konzeptentwicklung von neuen Anforderungen an die Registersoftware Aufwandsschätzung inkl. Pro- und Kontra-Abwägungen von unterschiedlichen Umsetzungsvarianten   Anwendungsentwicklung:  Mitarbeit bei der Programmierung des Backends der Registersoftware und Implementierung neuer Schnittstellen, z. B. zu internationalen Kooperationspartnern Arbeiten im agilen Umfeld (Scrum)  Erstellung und Fortführung von Dokumentationen der Registersoftware Enge Zusammenarbeit mit Dienstleistern und internen Anwendungsentwicklern   Anwendungsbetreuung:  Durchführung von Tests und Unterstützung bei den Tests der Anwendungsentwickler zur Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufs Code-Optimierung und/oder -Aktualisierung Monitoring der Systeme, Durchführung von Fehleranalysen und Fehlerbehebungen Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Master/Diplom) als Informatiker, Bioinformatiker, Physiker, Mathematiker, Softwareingenieur oder in einem verwandten Bereich  Fundierte Kenntnisse der Programmiersprachen SQL, PL/SQL sowie von Oracle-Datenbanken Kenntnisse in HTML und JavaScript sowie in der agilen Softwareentwicklung, z. B. in SCRUM, sind von Vorteil Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint, Visio) Strukturiertes Denken und Handeln Hohe Auffassungsgabe und exzellentes analytisches Denken Hohe Sensibilität für vertrauliche Daten sowie hohes Verantwortungsbewusstsein Hohe Team-, Kommunikations- und Organisationsfähigkeit Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Einen sinnhaften Job, der Menschen eine zweite Chance auf Leben ermöglicht Flexibles Arbeitszeitmodell Mobiles Arbeiten Ein attraktives Vergütungsmodell inkl. Zusatzleistungen wie vermögenswirksame Leistungen und betriebliche Altersvorsorge 30 Urlaubstage im Jahr Vereinbarkeit von Beruf und Familie Eine wertschätzende Firmenkultur und ein kollegiales Betriebsklima   Die DKMS ist eine ambitionierte Organisation, die sich aktiv Herausforderungen stellt. Unsere Mitarbeiter sind hoch qualifiziert und motiviert.
Zum Stellenangebot

Datenanalyst*in im Klinikumscontrolling

Fr. 14.02.2020
Berlin
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor. EINSATZBEREICH: Geschäftsbereich Unternehmenscontrolling Klinikumscontrolling CAMPUS: Charité Campus Mitte Die Abteilung Klinikumscontrolling ist innerhalb des Geschäftsbereichs Unternehmenscontrolling für den Bereich der Krankenversorgung der Charité verantwortlich. Das Klinikumscontrolling unterstützt das Management der Charité (Vorstand, Centrums- und Klinikleitungen) bei der optimalen Planung und Steuerung der verfügbaren Ressourcen sowie der Rationalitätssicherung von Entscheidungen zur Erfüllung der Unternehmensziele. Die Abteilung erstellt hierzu relevante Berichte, verantwortet die Steuerungsmethoden in der Krankenversorgung (z. B. Erlössplitting), führt die InEK-Fallkostenkalkulation durch, steuert den Planungsprozess des Teilwirtschaftsplans Klinikum und berichtet regelmäßig zu den genannten Themen in der Klinikumsleitung und im Vorstand. Erarbeitung neuer deskriptiver Analyse- und Auswertungsansätze des medizinischen Leistungsgeschehens Erstellung von Access- und SQL-Datenbanklösungen für besondere Auswertungsbedarfe Erstellung von Wettbewerbs- und Marktumfeldsanalysen und Verknüpfung mit Statistiken des Gesundheitswesens Mitwirkung bei der Erfüllung externer Berichtspflichten (§21 KhEntG, Krankenhausstatistik, PpUGV, PpSG) Unterstützung bei der Durchführung der InEK-Kostenträgerrechnung / Fallkostenkalkulation (SAP Business Warehouse gestützt) Einführung von Automatisierungen im Reportingbereich Unterstützung der Centren und Kliniken im Rahmen von Zertifizierungsverfahren und Forschungsvorhaben mit Datenanalysen Weiterentwicklung des bestehenden Berichtswesen sowie der Steuerungsmethodiken der Krankenversorgung Die Übernahme der Betreuung eines Centrums der Charité aus dem Klinikumscontrolling ist möglich Der*Die Stelleninhaber*in berichtet an die Leitung des Klinikumscontrollings Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in (Wirtschafts-)Informatik, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen, Volks- oder Betriebswirtschaftslehre mit entsprechenden Studienschwerpunkten oder mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Datenanalyse im Gesundheitswesen Anwenderkenntnisse in Microsoft Excel, Microsoft Access und SQL-Server sowie Microsoft PowerPoint Erste Erfahrung mit QlikView sind von Vorteil Erfahrungen mit SAP CO, SAP Business Warehouse und SAP Analysis für Microsoft Office sind für die Position vorteilhaft Wissen um die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Krankenhaus Analytische Fähigkeiten, Eigeninitiative, Kommunikationstalent, gutes Selbstmanagement und hohe Lösungsorientierung BEGINN: ab sofort BESCHÄFTIGUNGSDAUER: unbefristet ARBEITSZEIT: 39 Std./Woche VERGÜTUNG: Entgeltgruppe E13 gem. TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen. Die Tarifverträge und Entgelttabellen finden Sie auf unserer Website (Link siehe unten).
Zum Stellenangebot


shopping-portal