Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Universität | Gesundheit & soziale Dienste: 2 Jobs

Berufsfeld
  • Universität
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2
  • Ohne Berufserfahrung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 2
  • Teilzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
Universität
Gesundheit & Soziale Dienste

Psychologe (m/w/d), Soziologe (m/w/d) oder Statistiker (m/w/d)

Mi. 14.07.2021
Erlangen
Modernste Medizin und Pflege – mit Sicherheit! Das Universitätsklinikum Erlangen bietet seit seiner Gründung im Jahr 1815 Medizin auf höchstem Niveau. In Diagnose und Therapie werden neueste Erkenntnisse der medizinischen Forschung sowie modernste Geräte eingesetzt. Über 8.000 Mit­arbeitende aus rund 50 Berufen sind für die Erfüllung der vielfältigen Aufgaben des Universitäts­klinikums Erlangen notwendig und kümmern sich rund um die Uhr um unsere Patienten. Psychologe (m/w/d), Soziologe (m/w/d) oder Statistiker (m/w/d) für die Psychiatrische und Psycho­therapeutische Klinik, Bereich Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, zum 01.10.2021 in Teilzeit (80%) gesucht Durchführung curricularer Lehre in Medizinischer Psycho­logie und Medizinischer Soziologie bei Studierenden der Human­medizin im 1., 3. und 4. Fach­semester (Vorlesung, Kurs und Seminar) Mitarbeit in wissen­schaft­lichen Projekten der Versorgungs­forschung (Forschungs­schwerpunkte Demenz, Depression, Schmerz) erfolgreich abgeschlossenes Studium in einem der oben genannten Fach­gebiete (Diplom oder Master­abschluss) Interesse an medizinpsychologischen und -soziologischen Themen statistisches Fach­wissen Freude daran, Fach­wissen und -kompetenzen an Studierende zu vermitteln selbstständige und verant­wortungs­bewusste Arbeits­weise hohe kommunikative und soziale Kompetenz, Belast­barkeit und Team­fähigkeit Eigeninitiative, Flexibilität und Aufge­schlossen­heit gegen­über neuen Aufgaben Zusätzlich von Vorteil sind: Vorerfahrungen in Lehr­tätig­keiten (Tutorium, Nachhilfe o.Ä.) sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, SPSS oder R, Endnote o.Ä.) sehr gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift einen sicheren, interessanten Arbeits­platz in einem motivierten, aufge­schlossenen Team sorgfältige und qualifizierte Einarbeitung und Unter­stützung bei der neuen Heraus­forderung Einblick in verschiedene Forschungs­projekte und Möglich­keit, in der Versorgungs­forschung mitzu­arbeiten umfassende Angebote zur Gesundheits­förderung alle Leistungen des öffent­lichen Dienstes inklusive Zusatz­vorsorge der Versorgungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL) Anrechnung der Berufs­erfahrung möglich Bemerkungen: die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persön­lichen Voraus­setzungen gemäß TV-L, voraus­sichtlich in Entgeltgruppe 13 die Stelle ist befristet bis 28.02.2022 mit guter Option auf Verlängerung eine wissenschaft­liche Weiter­qualifizierung auf der Stelle (Promotion) ist möglich
Zum Stellenangebot

Professur (W3) für Clinical Artificial Intelligence

Mo. 12.07.2021
Dresden
Die Technische Universität Dresden setzt als eine der Exzellenzuniversitäten Deutschlands mit dem Else Kröner Fresenius Zentrums für Digitale Gesundheit (EKFZ) einen strategischen Schwerpunkt an der Schnittstelle von Hochtechnologie und Medizin. Im Rahmen des Aufbaus des Zentrums ist an der Medizinischen Fakultät „Carl Gustav Carus“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Professur (W3) für Clinical Artificial Intelligence zu besetzen. Hintergrund der Denomination Mit dieser Professur möchten wir den Bereich der klinischen Nutzung von Methoden der künstlichen Intelligenz an der Universität weiterentwickeln und die Fakultäten für Medizin und Informatik in Forschung, Lehre und Transfer zentral im EKFZ verbinden. Forschungsfelder Als Inhaber:in der Professur tragen Sie insbesondere zur Vertiefung der Verbindung von Medizin und Informatik an der Universität bei. Dabei sind Sie frei in der Wahl der genutzten Methoden künstlicher Intelligenz. Mit Ihrem Forschungsprofil greifen Sie konkrete, klinisch relevante Fragestellungen auf und erbringen mittels Methoden der künstlichen Intelligenz eigene Beiträge zu einem oder mehreren der folgenden Themen: Gewinnung neuer Erkenntnisse zu den Pathomechanismen von Erkrankungen Nutzung der Verknüpfung molekularer, klinischer und Bildgebungsdaten Entwicklung von KI-basierten klinischen Handlungsempfehlungen und Therapieunterstützungssystemen. Sie vertreten umfassend das Gebiet der klinischen künstlichen Intelligenz in Forschung und Lehre und arbeiten dabei eng mit der Fakultät für Informatik und dem Bereich Ingenieurswissenschaften zusammen. Wir wünschen uns eine Persönlich-keit, die unsere Studierenden in deutscher und englischer Sprache im neuen Studiengang "Medizinische Informatik“, dem Studiengang „Biomedizintechnik“ und dem Medizinstudium für das Themengebiet begeistern kann. Wir freuen uns auch über Ihr Engagement in der akademischen Selbstverwaltung der Technischen Universität Dresden. Sie sind eine in den oben genannten Forschungsgebieten international durch exzellente Publikationen anerkannte Forschungspersönlichkeit mit abgeschlossenem Medizinstudium, vorliegender Approbation und überdurchschnittlicher Promotion und haben bereits Erfahrung in der Akquisition und Leitung von Forschungsprojekten. Hervorragende Lehrfähigkeiten setzen wir ebenso voraus wie eine Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen. Zudem sollten Sie nach Möglichkeit bereits erste Erfahrung in der Betreuung von Promotionsarbeiten haben. Die Berufungsvorausset-zungen richten sich nach §58 des SächsHSFG.Die Stelle bietet Ihnen ein hervorragendes Umfeld innerhalb des EKFZ und auf dem Campus mit Nutzung modernster Technologien und Big-Data-Computing-Infrastrukturen. Wir bieten Ihnen dazu den Zugang zu dem Medizininformatiknetzwerk MIRACUM, dem Zentrum für skalierbare Datenanalyse und künstliche Intelligenz (ScaDS.AI), dem DFG-Exzellenzcluster Centre for Tactile Internet with Human-in-the-Loop (CeTI), dem Center for Systems Biology Dresden (CSBD) und dem International Center for Computational Logic (ICCL) sowie dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) und erwarten von Ihnen eine enge Zusammenarbeit. Im Rahmen der Professur bieten wir Ihnen eine fächeroffene klinische Anbindung mit der Möglichkeit, Ihr klinisches Profil in Teilzeit bis hin zu einer oberärztlichen Tätigkeit in der entsprechend passenden Klinik weiterzuentwickeln. Bei Vorliegen der Voraussetzungen unterstützen wir Sie dabei gerne.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: