Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Administration und Sekretariat | Gesundheit & soziale Dienste: 19 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Administration und Sekretariat
Branche
  • Gesundheit & Soziale Dienste
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 16
  • Mit Berufserfahrung 12
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 15
  • Teilzeit 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
  • Ausbildung, Studium 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Befristeter Vertrag 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Weitere: Administration und Sekretariat
Gesundheit & Soziale Dienste

Mitarbeiter im Bereich Medizincontrolling und Qualitätssicherung (w/m/d)

Di. 27.10.2020
Schlangenbad, Taunus
Die Oberberg Gruppe ist führend im Premiumsegment der privaten Fachkliniken für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Akutbereich. Derzeit betreiben wir siebzehn exzellente Einrichtungen an sechzehn Standorten in Deutschland. Als Klinikgruppe setzen wir unsere erfolgreiche Expansion stetig fort und suchen zur Verstärkung unseres Teams zum 01.01.2021 einen Mitarbeiter im Bereich Medizincontrolling und Qualitätssicherung (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit, unbefristet. Sicherstellung der ärztlich-therapeutischen, pflegerischen sowie administrativen Dokumentationsqualität Ansprechpartner bei Fragen zur klinischen und administrativen Dokumentation und Kodierung sowie Beratung und Hilfestellung bei der Nutzung der vorhandenen KIS-Systeme und Dokumentationssoftware Unterstützung bei der Einführung einer PEPP-Vergleichsrechnung und Begleitung von Projekten zur Angleichung und Verbesserung der Dokumentationsprozesse Festlegung von Standards zum Dokumentations-, Kodier- und Abrechnungsprozess Unterstützung bei der internen und externen Qualitätssicherung sowie bei der Erstellung des monatlichen Reporting Abgeschlossene medizinische Ausbildung und Weiterbildung zur Kodierfachkraft (w/m/d), Dokumentationsassistenz (w/m/d) und/oder im Case-Management Umfangreiche Kenntnisse in der medizinischen Dokumentation, idealerweise im Bereich Psychiatrie und Psychosomatik (GOÄ, PEPP) IT-Affinität und sicherer Umgang mit medizinischen Softwareprodukten Empathie und Kommunikationsstärke mit einem hohen Maß an Überzeugungskraft Offener und souveräner Auftritt mit Hands-on-Mentalität Dynamisches, positives und wertschätzendes Umfeld mit verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Aufgaben Flache Hierarchien, die ein hohes Maß an Selbständigkeit und Gestaltungsfreiraum bieten Unterstützung bei Ihrem Wunsch nach beruflicher Fort- und Weiterbildung Zukunftssicherer Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten Attraktive Vergütung, Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge sowie vielfältige Vergünstigungen bei unterschiedlichen Anbietern im Rahmen unseres Corporate Benefits-Programms Landschaftlich reizvoll gelegen in Schlangenbad bei Wiesbaden Kostenlose Bereitstellung von Kaffee und Kaltgetränken
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleitung (w/m/d)

Di. 27.10.2020
Wilhelmshaven
Das MVZ ist eine Tochtergesellschaft der Klinikum Wilhelmshaven gGmbH und bietet den Bewohnern der Stadt Wilhelmshaven und der Region mit den Fachabteilungen Gastroenterologie, Gefäßchirurgie, Kinder- und Jugendmedizin, Lungen- und Bronchialheilkunde, Neurologie, Onkologie, Strahlentherapie und Radioonkologie sowie der Unfallchirurgie und Orthopädie eine erweiterte ambulante Gesundheitsversorgung. Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für unser Medizinisches Versorgungszentrum eine Verwaltungsleitung (w/m/d) kaufmännische Leitung und Steuerung des MVZs in allen Belangen Übernahme von operativen und organisatorischen Aufgabenstellungen und strategischer Themen Sicherstellung einer optimalen Praxisorganisation und der Sprechstundenabläufe Sicherstellung von Zulassungs- und Abrechnungsvoraussetzungen Korrespondenz mit der KV und weiteren externen Partnern Überwachung der Abrechnungsänderungen (EBM/GOÄ) und deren Umsetzung Erstellung von Monats- und Quartalsberichten Unterstützung bei der Vorbereitung des Jahresabschlusses Führen von Statistiken sowie Personaleinsatzplanung Übernahme von bereichsübergreifenden Projekten Weiterentwicklung bestehender und neuer digitaler Prozesse sowie deren Überwachung zwecks Qualitätssicherung Kontinuierlicher Austausch mit den jeweiligen Praxen und Weiterentwicklung der internen Arbeitsprozesse Personalmanagement inklusive Personaleinsatzplanung in den Praxen Enge Zusammenarbeit mit der medizinischen Leitung und der Geschäftsleitung Erlösmanagement (Überwachung der Kassen- und Privatabrechnung) Wirtschaftsplanung, Leistungs- und Budgetcontrolling Ansprechpartner für alle organisatorischen Themen, Schnittstelle zur zentralen Buchhaltung, enge Zusammenarbeit mit dem Controlling, Umsetzung von Projekten abgeschlossenes betriebswirtschaftliches oder gesundheitswirtschaftliches Studium sowie mehrjährige Berufserfahrung in einer kfm. Position, optimalerweise aus dem Bereich des Klinikmanagements oder der MVZ-Leitung strukturierte, verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Organisationsfähigkeit sowie hohe soziale Kompetenz proaktive und lösungsorientierte Persönlichkeit mit unternehmerischer Denkweise Hands-on-Mentalität und Freude an operativer Arbeit  Erfahrung in der Führung von vielen Mitarbeitern und der Zusammenstellung von gut funktionierenden Teams Motivation der Mitarbeiter und Aufrechterhaltung unserer positiven Arbeitsatmosphäre   strukturiertes Denken und Arbeiten eine leistungsgerechte/außertarifliche Vergütung eine unbefristete Stelle in Vollzeit ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet eigenverantwortliches Arbeiten mit Gestaltungsfreiraum die Region bietet neben der wunderschönen Lage hervorragende Angebote auf dem Wohnungs- und Immobilienmarkt Für Fragen steht Ihnen Frau Mast unter 04421.89.1002 gerne zu Verfügung. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unsere Homepage www.klinikum-whv.de.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Bereich Ausbildungsforschung

Mo. 26.10.2020
Berlin
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor. EINSATZBEREICH: Fakultät, Prodekanat für Studium und Lehre, Dieter Scheffner Fachzentrum für medizinische Hochschullehre CAMPUS: Charité Campus Mitte Die Position ist im Bereich Ausbildungsforschung des Dieter Scheffner Fachzentrum (DSFZ) angesiedelt. Neben eigener Forschungstätigkeit bildet die Koordination und Entwicklung des Bereichs den Schwerpunkt. Das DSFZ verfolgt das Ziel, die Lehre an der Charité auf empirischer Grundlage kontinuierlich weiterzuentwickeln. Auf Basis von nationalen und internationalen Benchmarks und in Zusammenarbeit mit regionalen, nationalen und internationalen Netzwerken zur medizinischen Ausbildung werden hierzu Forschungsprojekte durchgeführt, deren Ergebnisse einen unmittelbaren Effekt auf die Lehre der Charité finden. Koordination und Weiterentwicklung des Bereichs Ausbildungsforschung im DSFZ Betreuung bestehender Forschungsprojekte im DSFZ und der eingebundenen Mitarbeiter/-innen Mitarbeit in der Entwicklung, Beantragung und Durchführung zukünftiger Forschungsprojekte Methodenberatung zu Fragen der Ausbildungsforschung Präsentation von Forschungsergebnissen auf (inter-)nationalen Tagungen und Kongressen Erstellen von Publikationen und Berichten Leitung des Charité-weiten Forschungsforums zur Ausbildungsforschung Mitarbeit in Netzwerken zur Ausbildungsforschung und Gremienarbeit Abgeschlossenes Hochschulstudium in Humanmedizin, Psychologie, Pädagogik oder vergleichbarer Abschluss Abgeschlossene Promotion Erfahrung in Personalführung, Projektmanagement und Drittmitteleinwerbung Gute Kenntnisse und Erfahrung in Methoden und Durchführung der Ausbildungsforschung oder vergleichbarem Forschungsfeld Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe, Team- und Kommunikationsfähigkeit Sehr gute bis gute Englischkenntnisse Weiterführende Qualifikation im Bereich Medical Education / Medizindidaktik erwünscht BEGINN: 01.01.2021 BESCHÄFTIGUNGSDAUER: unbefristet ARBEITSZEIT: 100 % VERGÜTUNG: Entgeltgruppe E13 bzw. Ä1 gem. Tarifvertrag TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen. Die Tarifverträge und Entgelttabellen finden Sie auf unserer Website (Link siehe unten).
Zum Stellenangebot

Gesundheitsökonom (m/w/d) als (Junior-) Vertragsprojektleiter/in

Fr. 23.10.2020
Köln
Die Hausärztliche Vertragsgemeinschaft AG (HÄVG) wurde von Hausärzten für Hausärzte gegründet. Aktionäre sind der Deutsche Hausärzteverband e.V. und seine Landesverbände. Die HÄVG hat ihren Sitz in Köln. Hauptgegenstand ihrer Tätigkeit ist die Erbringung von Dienstleistungen im Gesundheitswesen für Hausärzte. Zentrale Aufgaben sind hierbei die Unterstützung bei der Verhandlung von Verträgen mit Kostenträgern und Leistungserbringern im Gesundheitswesen sowie die Vertragsabwicklung. Durch jahrelange Erfahrung am Gesundheitsmarkt, hat die HÄVG AG umfassende Erfahrungen bei der Abwicklung von Versorgungsverträgen sowie der Umsetzung innovativer Versorgungskonzepte gesammelt. Zur Verstärkung unserer Vertrags-Projektteams am Standort Köln suchen wir ab sofort einen Gesundheitsökonom (m/w/d) als (Junior-)Vertragsprojektleiter/in Sie sind innerhalb des Vertrags-Projektteams verantwortlich für die Umsetzung und Weiterentwicklung von Verträgen zur Hausarztzentrierten Versorgung. Dies beinhaltet die eigenständige Betreuung und Steuerung einzelner Themenbereiche sowie die Organisation und Leitung der betreffenden Arbeitsgruppen, Sitzungen und Vorstandsgremien. Sie unterstützen und gestalten aktiv Vertragsverhandlungen mit Krankenkassen. Sie sind Ansprechpartner/in für Vertragspartner auf Hausärzteverbands- und Krankenkassenseite sowie für unternehmensinterne Organisationseinheiten. Sie übernehmen vertragsspezifische Abwicklungsaufgaben und fungieren als Bindeglied zwischen der HÄVG AG und der HÄVG Rechenzentrum GmbH bei der technischen Umsetzung. Sie tragen aktiv zur Prozessgestaltung und -optimierung bei und bringen Ihre Ideen proaktiv ein. Sie übernehmen projektbezogene Sonderaufgaben. Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Gesundheitsökonomie, der Wirtschaftswissenschaften (mit Schwerpunkt Gesundheitswesen) oder eine vergleichbare Qualifikation. Sie haben bereits Berufserfahrung im Gesundheitswesen und verfügen über Kenntnisse im Projektmanagement. Sie bringen theoretisches – wünschenswert auch praktisches – Grundwissen zur Hausarztzentrierten Versorgung mit. Gute MS-Office Kenntnisse, insbesondere in Excel, Word und PowerPoint sind zwingend erforderlich. Sie zeichnen Sich durch eine agile, prozessorientierte und eigenständige Arbeitsweise sowie durch ein hohes Maß an Termintreue und Einsatzbereitschaft aus. Dabei bringen Sie Ihre eigenen, praktisch anwendbaren Ideen ein und setzen diese zielorientiert mit Nachdruck um. Sie lieben die Herausforderungen eines dynamischen Umfeldes, arbeiten gerne im Team und bewahren auch bei hoher Arbeitsbelastung die Ruhe. Die Bereitschaft zu Reisen rundet Ihr Profil ab. Ein auf Wachstum ausgerichtetes Unternehmen im deutschen Gesundheitswesen Einen persönlichen Mentor, der Sie während der gesamten Einarbeitungszeit sowohl fachlich als auch bei nicht fachlichen Themen unterstützt Teamorientiertes Arbeiten und individuell zugeschnittene Fort- und Weiterbildungen Kurze Entscheidungswege und hohe Eigenverantwortung Attraktive Vergütung Kostenfreien Zugriff auf WLAN, Kalt- & Heißgetränke sowie frisches Obst Vertrauensarbeitszeit und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten, regelmäßige Unternehmens- und Teamevents, Kreativräume und eine ausgewogene Work-Life-Balance Jobticket, Job-Bike, Mitarbeiterparkplätze, diverse Sportangebote wie z.B. Urban Sports Club und Bezuschussung der betrieblichen Altersvorsorge mit 20% des Entgeltumwandlungsbetrages
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/in der Stabsstelle Betriebliche Gleichbehandlung (w|m|d)

Do. 22.10.2020
München
Mit den fünf Standorten Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach, Schwabing, Thalkirchner Straße, unserer Akademie sowie dem Medizet bietet die München Klinik eine umfassende Versorgung auf höchstem medizinischem und pflegerischem Niveau. Wir behandeln in München jährlich 135.000 stationäre Patientinnen und Patienten und sind führend unter den bayerischen Klinikunternehmen. Für unsere München Klinik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Mitarbeiter/in der Stabsstelle Betriebliche Gleichbehandlung (w|m|d) für 7,7 Std./Woche, Teilzeitbeschäftigung.Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Sie fördern die Gleichberechtigung von allen Geschlechtern innerhalb der München Klinik. Der inhaltliche Schwerpunkt ist die selbständige Weiterentwicklung und Intensivierung unserer LGBTQ-Arbeit. Außerdem unterstützen Sie die Leiterin der Stabsstelle u. a. bei folgenden Aufgaben im Rahmen Ihrer zeitlichen Ressourcen: Beratung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevanten Fragestellungen Unterstützung der Stabsstellenleitung bei Projekten und Maßnahmen für mehr Chancengleichheit (z.B. Mentoring-Programm, Boy‘ Day) Mitwirkung bei der Bearbeitung von AGG-Konflikten Zudem übernehmen Sie in Abwesenheit der Stabsstellenleitung Schulungen in der Aus- und Weiterbildung und vertreten die Leitung bei internen und externen Veranstaltungen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Fachrichtungen der Geistes- oder Sozialwissenschaften gute Kenntnisse über Gleichstellung und Gleichbehandlung fundierte Kenntnisse und Erfahrung in der LGBT-Arbeit Erfahrung in der Umsetzung von Projekten Das zeichnet Sie aus: Teamfähigkeit mit unterschiedlichen Berufsgruppen Soziale Kompetenzen wie hohe Kommunikationsfähigkeit und Überzeugungskraft Verhandlungsgeschick und Konfliktlösungskompetenzen Strukturierte Einarbeitung durch ein motiviertes Team mit gutem Betriebsklima und gegenseitiger Unterstützung Betriebliche Altersversorgung – zu 100 Prozent von der München Klinik finanziert Vermögenswirksamen Leistungen, Entgeltumwandlung und München-Zulage IsarCardJob und DB Job Ticket zu vergünstigten Bedingungen Betriebliches Gesundheitsmanagement: Vom rückenfreundlichen Arbeiten bis zur Krisenintervention »mükplus«: Bei stationärer Behandlung an einem der Standorte der München Klinik erhalten Sie eine bevorzugte Behandlung und zusätzliche Services. Fort- & Weiterbildungen in unserer Akademie, E-Learning und Online-Bibliotheken
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (m/w/d) Digitalisierung mit dem Schwerpunkt Verwaltung (im Bereich des Kanzlers)

Do. 22.10.2020
Stuttgart
UNIVERSITÄT STUTTGART | ZUM NÄCHST­MÖGLICHEN ZEITPUNKT | TV-L E13 | VOLLZEIT | BEFRISTET Die Universität Stuttgart ist eine führende technisch orientierte Universität mit ca. 27.000 Studierenden und mehr als 5.000 Beschäftigten. Gut funktionierende Verwaltungsprozesse bilden die Grundlage für eine herausragende Forschung und eine qualitätsvolle Lehre. Mittels IT-Unterstützung werden diese Prozesse schlanker, effektiver, transparenter und effizienter. Es entstehen außerdem Potenziale für eine engere Zusammenarbeit über Abteilungsgrenzen hinweg. Deshalb haben wir ein umfassendes Programm gestartet, um speziell in der Administration Schritt für Schritt zu digitalen Prozessen zu kommen. Für das Aufsetzen und Gestalten dieses anspruchsvollen Programms suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Referentin / Referenten Digitalisierung mit dem Schwerpunkt Verwaltung (im Bereich des Kanzlers). Im Programm „Schritt für Schritt zu digitalen Prozessen“ sind momentan vier Projekte zur IT-Unterstützung von Verwaltungsprozessen auf den Weg gebracht worden, die in erster Linie das Finanz- und Personalwesen betreffen. Sie managen gemeinsam mit einem Digitalisierungsreferenten im Bereich der CIO das Programm und sorgen dafür, dass die einzelnen Projekte gut vorankommen. Sie erkennen Querbezüge und Abhängigkeiten zwischen den Projekten und räumen Hindernisse aus dem Weg. Sie pflegen eine intensive Kommunikation über das Programm in die Universität hinein und unterstützen aktiv beim Change-Management. Sie unterstützen gemeinsam die Projektleitungen beim Aufbau einer geeigneten Projekt­struktur und bei der Abwicklung ihres Projekts, indem Sie Standards für das Projektvorgehen und die Projekt-Governance entwickeln und die Projektleiterinnen und Projektleiter auf Fachseite beim Einsatz entsprechender Methoden und in fachlichen Grundsatzfragen beraten. Bei personellen Engpässen sind Sie ggfs. auch in der Lage die Projekt­ver­ant­wortung zu übernehmen. Zusammen mit den Fachanwenderinnen und Fachanwendern, dem neu gebildeten Kompetenzteam für IT-Applikationen und -Projekte (ITAP) und den IT-Experten aus dem Bereich Technische Informations- und Kommunikationssysteme (TIK) bringen Sie auf diese Weise die Digitalisierung der Verwaltungsprozesse voran und arbeiten eng mit dem Kanzler der Universität Stuttgart sowie der Prorektorin für Informationstechnologie / CIO zusammen. Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation Ausgeprägtes Interesse an Verwaltungsprozessen, am Zusammenspiel zwischen IT und Fachabteilungen sowie an projektorientiertem Arbeiten Digitalisierungs-KnowHow mit Bezug zu Themen der öffentlichen Verwaltung Nachgewiesene Erfahrung im Projektmanagement und solide Kenntnisse von Projektmanagement- sowie Prozessmanagementmethoden Aktuelle Kenntnisse in ERP-Systemen (idealerweise SAP) und Dokumentenmanagement Erfahrungen mit Scrum und Design Thinking Erfahrungen im Bereich Wissenschaftsmanagement Teamfähigkeit, sehr gute Kommunikationsfähigkeit sowie ausgesprochene Service­orien­tiertheit Überzeugungsstarke Persönlichkeit mit hoher Motivation und Eigeninitiative Eine interessante und anspruchsvolle Aufgabe in einem hochmotivierten Team mit kompetenten Kolleginnen und Kollegen im Rahmen einer auf 5 Jahre befristeten Anstellung zum frühestmöglichen Zeitpunkt mit Vergütung nach TV-L Entgeltgruppe E13 – eine Entfristung kann in Aussicht gestellt werden – und verbunden mit den Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Flexible Arbeitszeiten sowie vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten stehen Ihnen offen.
Zum Stellenangebot

Auszubildender Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w/d)

Mi. 21.10.2020
Ismaning
Kommen Sie zu uns ab 01.09.2021 als Auszubildender Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w/d) Die Konzernzentrale der Sana Kliniken AG hat ihren Sitz in Ismaning bei München. Von hier aus unterstützt sie die Kliniken und ihre Mitarbeiter mit Dienst­leistungen und Konzepten. In der Konzernzentrale sind über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir bieten eine spannende Ausbildung mit einem viel­fältigen Aufgabenbereich und jeder Menge Abwechs­lung. Es erwartet Sie eine intensive persönliche Betreuung während der gesamten Ausbildungszeit durch unsere Ausbildungsleiterin. Sie finden bei uns ein offenes und kollegiales Betriebsklima mit sympathischen Teams. Klar definierte Werte bilden konzernweit die Grundlage für unser Handeln. Flache Hierarchien, ein wert­schätzender Umgang und eine offene Gesprächskultur erwarten Sie bei uns. Wir vertrauen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und hören ihnen zu. Sie sind auf der Suche nach einem breit gefächerten und interessanten kauf­männischen Ausbildungsplatz mit Zukunft im Gesundheits­wesen. In unserer Konzernzentrale lernen Sie die Unternehmensbereiche Personal­management, Qualitäts­management und Büroorganisation kennen. Zudem gewinnen Sie Praxiserfahrung in unserer Sana Klinik München GmbH in den Abteilungen Patientenmanagement und Medizincontrolling. Auch bekommen Sie einen Einblick in den Pflegealltag bei einem ca. vierwöchigen Aufenthalt auf einer Station. In unserer konzernübergreifenden Einkaufs­gesellschaft Sana Einkauf & Logistik GmbH lernen Sie den Sana Einkaufsverbund kennen. Sie stellen medizinische Produktportfolios zusammen und lernen Verhandlungen zu führen und Verträge zu schließen. Zudem steigen Sie in den umfassenden Themenbereich Marketing und Unter­nehmens­kommunikation ein. Am Standort Stuttgart im Karl-Olga-Krankenhaus lernen Sie in der Sana Rechnungswesen GmbH das Finanz- und Rechnungswesen in Kranken­häusern kennen. Sie haben Ihr (Fach-)Abitur oder die Realschule mit gutem Erfolg abgeschlossen und weisen ein hohes Interesse an der Gesundheits- / Krankenhausbranche auf. Idealerweise verfügen Sie über gute Rechnungs­wesen-Kenntnisse mit Zahlen­verständnis, Sie sind ein Organisations­talent und können sich sehr gut mündlich und schriftlich ausdrücken. Sie sind lernbereit und engagiert, begeistern sich für die Kommunikation mit modernen Medien und zeigen Interesse am Gesundheitswesen und kaufmännischen Zusammenhängen. Die Ausbildungsdauer beträgt grundsätzlich 3 Jahre, bei über­durch­schnittlichen Leistungen kann auf 2,5 Jahre verkürzt werden. Sie erhalten folgende Ausbildungsvergütung: Ausbildungsjahr I 880 € + 40 € Fahrtkostenzuschuss Ausbildungsjahr II 930 € + 40 € Fahrtkostenzuschuss Ausbildungsjahr III 1.020 € + 40 € Fahrtkostenzuschuss Als eine der großen privaten Klinikgruppen in Deutschland versorgt Sana jährlich rund 2,2 Millionen Patienten nach höchsten medi­zinischen und pflegerischen Qualitäts­ansprüchen. Mehr als 35.500 Mitarbeiter an über 54 Standorten vertrauen bereits auf uns. Sie alle profitieren von einem Arbeits­umfeld mit abwechslungsreichen Heraus­forderungen und viel Raum für Eigen­initiative. Bei Sana können Sie sowohl eigene Schwerpunkte entwickeln als auch ein interdisziplinäres Netzwerk aufbauen.
Zum Stellenangebot

Fundraiser Großspenden (Major Donors)*

Mi. 21.10.2020
Bensheim
Die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist eine internationale Entwicklungsorganisation für Menschen mit Behinderungen. Ihr Namensgeber ist Ernst Jakob Christoffel, der 1908 in den Orient reiste, um blinden und anders behinderten Menschen zu helfen. Ziel der CBM ist es, den Kreislauf aus Armut und Behinderung in Entwicklungsländern zu durchbrechen und für Menschen mit Behinderungen bessere Lebensqualität und Chancengleichheit zu schaffen. Fundraiser Großspenden (Major Donors)*Abteilung: Spendenmarketing & Gebermanagement, Vollzeit (39 Std. /Woche), ab sofort und unbefristet am Standort Bensheim Verantwortung für Beratung, Beziehungsaufbau und -pflege privater Großspender/innen Ausbau und Weiterentwicklung unserer Akquisetätigkeiten und der proaktiven Ansprache potenzieller Spender/innen sowie neuer Kontakte Weiterentwicklung von Spenderbindungs- sowie Spenderentwicklungsmaßnahmen Identifikation geeigneter Fundraising-Kooperationsprojekte gemeinsam mit den Fachabteilungen Übernahme allgemeiner Fundraisingtätigkeiten bei bestehenden Spendern/innen und Datenbankpflege Verfassen von Projektvorschlägen Gremienarbeit und Netzwerkaufbau Planung, Durchführung und Begleitung von virtuellen Events sowie Spendenveranstaltungen und -reisen innerhalb Deutschlands und ggf. auch in Partnerländer der Entwicklungszusammenarbeit Mehrjährige Erfahrung im Fundraising, vorzugsweise im Großspendenfundraising oder fundierte Erfahrung im Key-Account-Management oder Vertrieb für erklärungsbedürftige Produkte/Dienstleistungen Sehr gute Umgangsformen, Kommunikationsstärke und die Fähigkeit, unsere Vorhaben überzeugend zu präsentieren Sehr gute schriftliche Ausdrucksweise Empathie und Freude am Beziehungsmanagement Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil Gute MS-Office- und gerne CRM-Datenbanken-Kenntnisse Bereitschaft zu Dienstreisen Identifizierung mit den christlichen Werten und dem Mandat der CBM In Bensheim an der Bergstraße arbeiten Sie in einer attraktiven Metropolregion und gleichzeitig dort, wo andere Urlaub machen Ihre Arbeit ist ein aktiver Beitrag zur Inklusion von Menschen mit Behinderung weltweit Sie arbeiten für eine der führenden Organisationen der internationale Entwicklungszusammenarbeit Wir bieten flexible Arbeitszeiten, barrierefreie Arbeitsplätze und Working-from-home Die Vergütung basiert auf dem Tarifsystem der Diakonie Deutschland (AVR) und weiteren, betrieblichen Sozialleistungen
Zum Stellenangebot

Administrative Leitung (m/w/d)

Di. 20.10.2020
Mainz
Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist die einzige medizinische Einrichtung der Supramaximalversorgung in Rheinland-Pfalz und ein international anerkannter Wissenschaftsstandort. Unsere mehr als 60 Kliniken, Institute und Abteilungen repräsentieren das gesamte Spektrum der modernen Medizin. Eine optimale Patientenversorgung, basierend auf modernsten Diagnose- und Therapieverfahren und neuesten Forschungserkenntnissen, ist unser Anspruch. Leitlinie unseres Handelns ist das Prinzip „Unser Wissen für Ihre Gesundheit“. Die Universitätsmedizin Mainz verfügt über rund 1.500 Betten und behandelt jährlich rund 341.000 Patienten, davon knapp 273.000 ambulant. Auf den Stationen versorgen exzellent ausgebildete und erfahrene Teams von Ärzten und Pflegenden jährlich rund 68.000 Patienten. Die Präventive Kardiologie und Medizinische Prävention innerhalb des Zentrums für Kardiologie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst befristet bis zum 30.04.2022: Administrative Leitung (m/w/d) Verantwortung für sämtliche administrative Aspekte, Schnittstelle zur Zentraladministration Ganzheitliche Verantwortung für das Personalmanagement (z. B. Personalauswahl, Mitarbeitergespräche) Drittmittelmanagement, Finanzen/Controlling sowie Supervision des Bestellwesens Zentraler Ansprechpartner (m/w/d) in allen administrativen Bereichen in der Präventiven Kardiologie: Definition, Planung, Durchführung und Supervision von Projekten Organisation und Durchführung sowie Nachbereitung interner Meetings Erstellen von Berichten und Kommunikation mit industriellen, ministeriellen sowie akademischen Partnern Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) Führungserfahrung sowie praktische Erfahrung im Wissenschaftsmanagement Erfahrung im Personalmanagement, Finanzcontrolling, Beschaffungswesen und Vertragsmanagement wünschenswert Hohe Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung und zur Einarbeitung in neue Themengebiete Sehr gute Auffassungsgabe, Multitasking-Fähigkeit, Hands-on-Mentalität sowie Fähigkeit zur Priorisierung Hohe Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Selbstständigkeit und Durchsetzungsfähigkeit Eine interessante, sehr abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in großen, international beachteten Projekten Einbindung in ein sehr kollegiales, professionelles und interdisziplinäres Team Wir streben eine langfristige Zusammenarbeit an und bieten entsprechende Perspektiven Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf Vergütung gemäß Haustarifvertrag bei Vorliegen der Eignungsvoraussetzung nach EG 13 sowie zusätzliche Altersversorgung und Sozialleistungen Zahlreiche Mitarbeiterangebote wie z. B. Jobticket, Fahrradleasing und Teilnahme an Vorteilsprogrammen
Zum Stellenangebot

Koordinator*in (m, w, d) Aufgabenfeld SARS-CoV-2-Pandemie

Mo. 19.10.2020
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 33 Kliniken und 26 Instituten sowie 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), gehört das UKB zu einem der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten sta­tionär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchge­führt. Im Aufgabenfeld zur aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie ist im Universitätsklinikum Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für ein Jahr. Die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis wird angestrebt. Koordinator*in (m, w, d)Steuerung und Koordination der übergreifenden Aufgaben in der aktuellen SARS-CoV-2-Pandemie operative Unterstützung in der Zusammenarbeit mit den beteiligten Geschäftsbereichen und Instituten Kommunikation mit externen Interessent*innen Erstellung der Rahmenverträge Koordination mobiler Einsatzteams zur Abstrich-Abnahme vor Ort Aus- und Bewertung des Leistungsgeschehens eine abgeschlossene Ausbildung im Gesundheitsbereich und/oder ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium im Bereich Gesundheitsökonomie oder vergleichbar Erfahrung in der Projekt- und Prozesssteuerung im Gesundheitswesen/Kliniken eigenverantwortliches Arbeiten, Flexibilität, hohe Einsatzbereitschaft hohe Kommunikationskompetenz sehr gute Kenntnisse der MS-Office Produkte® hoher Servicegedanke Verantwortungsvoll und vielseitig: Einen Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in die Zukunft: Entgelt nach TV-L (inkl. Zusatzleistungen) Flexibel für Familien: Flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL-Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coachings) Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Das Universitätsklinikum Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sein Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal