Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Angestellte | Immobilien: 3 Jobs

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Immobilien
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 2
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Teilzeit 3
  • Vollzeit 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Befristeter Vertrag 1
Angestellte
Immobilien

Herausgehobene Sachbearbeiterin / Herausgehobener Sachbearbeiter (w/m/d)

Mo. 14.06.2021
Berlin
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. In der Zentrale der BImA ist im Stabsbereich Einkauf am Dienstort Berlin folgender Arbeitsplatz zu besetzen: Herausgehobene Sachbearbeiterin / Herausgehobener Sachbearbeiter (w/m/d) (Entgeltgruppe 12 TVöD Bund, Kennziffer VOEK 2203) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Beratung bei der Durchführung von Beschaffungsvorhaben in vergaberechtlichen Belangen Durchführung förmlicher Ausschreibungsverfahren (national/EU-weit) unter Berücksichtigung der Regularien des Vergaberechts Überprüfung von Ausschreibungsunterlagen auf Vergaberechtskonformität, Vollständigkeit und Schlüssigkeit vor Abgabe an externe Vergabedienstleistungsunternehmen Bearbeitung vergaberechtlicher Grundsatzangelegenheiten zu unterschiedlichen Fragestellungen, insbesondere zur Beschaffung von Leistungen im Bereich TGM Überprüfung etwaiger Rechtsänderungen auf Grund aktueller Rechtsprechung oder Gesetzesänderung, Anpassung bestehender Abläufe, Vordrucke und Muster auf die geänderte Rechtslage an und Fortschreibung der dahingehenden Arbeits- und Handlungsanweisungen (Leitfaden) Mitwirkung bei der Weiterentwicklung von Richtlinien zur Vergabe von Dienstleistungsaufträgen, Lieferaufträgen und Aufträgen über freiberufliche Leistungen Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom [FH]/Bachelor) der Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Finanzwirtschaft, Verwaltungswirtschaft, Immobilienwirtschaft, Rechtswissenschaften oder Wirtschaftsrecht oder auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen Fachkompetenzen: Vertiefte Kenntnisse sowie praktische Erfahrungen im Immobilienmanagement Vertiefte Kenntnisse im Vergaberecht (UVgO, VOB, VgV und BHO, 4. Teil GWB sowie der EU-Vergaberechtskoordinierungsrichtlinie) Kenntnisse in den vergaberelevanten Organisations- und Ablaufprozessen Kenntnisse im Vertragsrecht Sicherer Umgang in MS Office (insbes. Word, Excel) Weitere Anforderungen: Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich zügig in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute und zügige Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, (schwierige) Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin Betriebliche Altersvorsorge Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten sowie Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung Kurse zur Gesundheitsförderung und Vorsorgemaßnahmen sowie gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote sowie berufliche Weiterentwicklung Vorhandene Parkgelegenheiten sowie die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben Unterstützung bei der Suche nach möglichst arbeitsortnahem und bezahlbarem Wohnraum im Rahmen der Wohnungsfürsorge des Bundes Regelmäßige Events Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt. Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Arbeitsplätzen – zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf. Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbe­schäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Pipelinemanagement (w/m/d)

Mi. 09.06.2021
Trier
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion Koblenz sucht für die Sparte Verwaltungsaufgaben am Dienstort Trier ab sofort eine/einen  Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Pipelinemanagement (w/m/d)  (Entgeltgruppe 9c TVöD Bund, Kennziffer D-33/21) Die Einstellung erfolgt befristet. Beschaffung, Verwaltung und Rückabwicklung von Ölfernleitungsrechten für NATO-Pipelines Durchführung von Grunderwerbsmaßnahmen bzw. der Abschluss von Gestattungsverträgen und Verwaltungsvereinbarungen Überwachung von Verstößen gegen Auflagen und Verbote aus den Gestattungsverträgen / Verwaltungsvereinbarungen Mitwirkung bei der Änderung von Trassenverläufen und der Durchführung von Bau- und Sanierungsmaßnahmen sowie der Prüfung der Voraussetzungen für die Erteilung von Löschungsbewilligungen und Pfandfreigaben auf Antrag Juristisches Hochschulstudium mit Bachelor-Abschluss / 1. Juristischem Staatsexamen oder abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Verwaltungswirtschaft / Finanzwirtschaft / Betriebswirtschaft sowie vergleichbare Qualifikationen Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, Fähigkeit zur klaren Darstellung komplizierter Sachzusammenhänge Bereitschaft, sich Fachkenntnisse kurzfristig anzueignen Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität Selbständige, zielorientierte und sorgfältige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten Sicherer Umgang mit IT-Standardanwendungen (MS Office) Bereitschaft zu Dienstreisen, Führerschein mit der Fahrerlaubnisklasse B/3 zum Führen von Dienst-Kfz Bezahlung entsprechend dem TVöD (Entgeltgruppe E 9c TVöD) – sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen erfolgt die Überprüfung, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Die Einstellung erfolgt befristet nach § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 TzBfG für zunächst zwei Jahre.
Zum Stellenangebot

Leiterin / Leiter (w/m/d) für die Immobilienbewertung

Mi. 09.06.2021
Düsseldorf
Die Zentrale in Düsseldorf des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Leiterin / Leiter (w/m/d) für die Immobilienbewertung Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen.  Sie übernehmen die individuelle Entwicklung und Führung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Dabei sind Sie für die Kapazitätenplanung verantwortlich und steuern die operative sowie strategische Ausrichtung des Fachbereichs Immobilienbewertung In diesem Zuge optimieren und entwickeln Sie Prozesse, Abläufe und Strukturen für die Immobilienbewertung im BLB NRW Sie führen die marktnahe Bewertung des Immobilienportfolios nach nationalen Vorschriften durch, beobachten Marktentwicklungen sowie die fachlichen Anforderungen an Bewertungsverfahren Außerdem koordinieren und begleiten Sie Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Teamarbeit ist uns wichtig! Deshalb arbeiten Sie eng mit der Geschäftsführung, den Geschäftsbereichsleitungen und den Niederlassungen in Fragen der Immobilienbewertung Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften, Immobilienmanagement, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen oder einen vergleichbaren Studiengang mit Immobilienbezug oder eine 11-jährige einschlägige berufliche Tätigkeit nach erfolgreich abgeschlossenem Bachelor-/FH-Studium. Weitere Anforderungen: Bei Bewerberinnen und Bewerbern anderer Studienfachrichtungen ist ein Nachweis der beruflichen Tätigkeiten mit direktem Bezug zur Immobilienbewertung den Bewerbungsunterlagen beizufügen Sie konnten bereits mindestens drei Jahre Erfahrungen in einer vergleichbaren leitenden Position sammeln und verfügen über Bewertungserfahrung Ihre Begeisterung steckt an! Sie verstehen es, Ihre Ideen und Ziele zu verkaufen, und haben dabei eine systematische, lösungsorientierte und pragmatische Arbeitsweise Bereichsübergreifendes Handeln ist für Sie selbstverständlich; Sie kommunizieren gerne mit internen und externen Ansprechpartnern Neben Ihren ausgeprägten Managementkompetenzen rundet Ihre starke Kundenorientierung und Ihre kaufmännische Denkweise Ihr Profil ab Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E  15 TV‑L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot


shopping-portal