Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Abteilungsleitung | Öffentlicher Dienst & Verbände: 139 Jobs

Berufsfeld
  • Abteilungsleitung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 138
  • Mit Personalverantwortung 125
  • Ohne Berufserfahrung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 138
  • Teilzeit 40
  • Home Office 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 132
  • Befristeter Vertrag 6
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Abteilungsleitung
Öffentlicher Dienst & Verbände

Abteilungsleiter Endlagerforschung und -entwicklung / Forschungsplanung (m/w/d)

Mi. 27.05.2020
Salzgitter
Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) sucht einen Standort für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle und baut das Endlager Konrad für schwach- und mittelradioaktive Abfälle. Die BGE hält das Endlager Morsleben offen bis zur Stilllegung und plant die Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse. Die BGE ist eine bundeseigene Gesellschaft im Geschäftsbereich des Bundesumweltministeriums. Wir suchen zur Verstärkung des Bereiches Forschung & Entwicklung / Wissensmanagement zunächst in Salzgitter, später an unserem Standort Peine, zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Abteilungsleiter Endlagerforschung und -entwicklung / Forschungsplanung (m/w/d)  Kennziffer: 1740_FEW Leitung und Koordination der Abteilung Endlager-F&E/Forschungsplanung Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben und die Einbringung der Forschungs- und Entwicklungsergebnisse Verantwortung und Entscheidung über Grundsatzfragen für die Abteilung Sicherstellung der Ermittlung des Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsversuchs-Bedarfs Koordination der Endlagerforschung und der Forschungsplanung Sicherstellung der Planung, fachlichen Begleitung und Koordination der Durchführung der Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsversuchs-Vorhaben der BGE Koordination der Aufbereitung von Ergebnissen aus den Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsversuchs-Vorhaben Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien, Forschungsprogrammen und -plattformen Abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise der Ingenieur- oder Naturwissenschaften (Master- oder Diplomabschluss bzw. vergleichbarer Abschluss) Langjährige Berufserfahrung im Bereich Fachfragen der Endlagerung radioaktiver Abfälle, wünschenswert: vertiefte Kenntnisse im Bereich Endlagerplanung und  Langzeitsicherheit Fundierte Kenntnisse in der Entwicklung und Umsetzung von geowissenschaftlichen Erkundungsprogrammen Erfahrungen in der Koordination von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben Erfahrungen in der Konzipierung einer Forschungsplanung für die Aufgabe der Endlagerung radioaktiver Abfälle in tiefen geologischen Formationen Mehrjährige Führungserfahrung Damit überzeugen Sie uns: Sie sind team- und konfliktfähig Sie verfügen über ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit sowie Verhandlungskompetenz Sie agieren regelkonform Sie sind analytisch und lösungsorientiert und verfügen über Methodenkompetenz Sie haben gute Präsentations- sowie Organisationsfähigkeiten Sie verfügen über ausgewiesene Führungskompetenz Sie haben gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie ein sicheres und gewandtes Auftreten Eine interessante und herausfordernde Tätigkeit Ein modernes und von Respekt geprägtes Arbeitsumfeld Hoher Stellenwert von Fort- und Weiterbildung Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Betriebliche Altersvorsorge Erhöhter AG-Anteil zur Rentenversicherung Grundsätzlich ein außertarifliches Arbeitsverhältnis 30 Urlaubstage und ein 13. Gehalt
Zum Stellenangebot

Oberarzt Anästhesie (m/w/d)

Mi. 27.05.2020
Rosenheim, Oberbayern
Innovativer Grund- und Regelversorger - zwei Standorte - alle gängigen Narkoseverfahren - 4.500 Narkosen p. a. Unser Mandant ist ein innovativer Grund- und Regelversorger mit einem überdurchschnittlichen Leistungsspektrum. Die zwei Standorte liegen in einer der attraktivsten Regionen Oberbayerns. Als Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München nimmt das Klinikum eine Vorreiterrolle in der heimatnahen Versorgung der Bevölkerung ein. Interdisziplinäre Teams und flache Hierarchien sind Garanten des langfristigen Erfolgs. Die Abteilung für Anästhesie versteht sich als zentrale Dienstleistungseinheit mit Schwerpunkten in der Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Palliativmedizin. Neben diesen Bereichen betreut die Fachabteilung ebenfalls die akute Schmerztherapie und die Transfusionsmedizin. Es kommen alle gängigen Narkoseverfahren inkl. des gesamten Spektrums der rückenmarksnahen und peripheren Regionalanästhesie zum Einsatz. In 6 ZOP-Sälen, inklusive ambulantem OP-Zentrum, werden jährlich 4.500 Narkosen durchgeführt. Die Anzahl der durchgeführten Eingriffe exklusive Interventionen liegt bei ca. 5.600 pro Jahr. Die Station verfügt insgesamt über 10 Intensivbetten und 8 Überwachungsbetten (IMC). Der Stellenschlüssel der Abteilung beträgt 1 – 7 – 27. Ein Großteil der ärztlichen Mitarbeiter nimmt als Notarzt regelmäßig an der rettungsmedizinischen Versorgung des Landkreises teil.Oberärztliche Funktion mit umfangreichen Weiterbildungsmöglichkeiten und guter Work-Life-Balance - Rettungsdienst möglich Zu Ihren Aufgaben gehört die eigenverantwortliche Versorgung der Patienten als Oberarzt in der Anästhesie sowie die Intensivmedizinische Versorgung. Dies beinhaltet die eigenständige Indikationsstellung, Prämedikation und Durchführung von Narkosen. Gemeinsam mit dem Team sind Sie für die Betreuung der operativen Intensivstation und IMC zuständig. Eine Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst der Abteilung wird vorausgesetzt. Gemeinsam mit dem ärztlichen und pflegerischen Personal erstellen Sie Therapiepläne und stimmen diese mit den Ärzten der angrenzenden Bereiche ab. Erwartet wird eine Teilnahme an den ärztlichen Weiterbildungen in Ihrem Fachbereich. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am Rettungsdienst. Unser Mandant bietet Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz in einer innovativen Klinik mit einem breiten medizinischen Leistungsspektrum und einer modernen apparativen Ausstattung. Sie arbeiten in einem sich durch Kompetenz, Engagement und Kollegialität auszeichnenden Team. Sie bekommen finanzielle Unterstützung bei umfangreichen Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb des Personalentwicklungs-konzepts. Außerdem bietet Ihnen unser Mandant eine gute Work-Life-Balance durch Vergütung von Mehrarbeit bzw. Freizeitausgleich auf Basis einer modernen elektronischen Zeiterfassung. Die Möglichkeit der Kinderbetreuung vor Ort, zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ist gegeben.Empathischer und zugewandter Allrounder mit fundierter Ausbildung und ergebnisorientiertem Arbeitsstil Als unser/e Idealkandidat/in verfügen Sie über eine abgeschlossene Facharztausbildung für Anästhesie. Sie haben idealerweise promoviert und konnten bereits einschlägige Arbeitserfahrung als Funktionsoberarzt in einem Krankenhaus mit vergleichbarer Größe und ähnlichem Anforderungsprofil gesammelt. Darüber hinaus verfügen Sie wünschenswerterweise über die Zusatzbezeichnung Intensivmedizin. Als Organisationstalent zeichnen Sie sich durch einen ergebnisorientierten Arbeitsstil aus. Ihre Kollegen und Patienten schätzen Sie als empathischen und zugewandten Menschen, der selbstständig und verantwortungsbewusst seiner Tätigkeit nachkommt.
Zum Stellenangebot

Referatsleiter (m/w/d) des Referates Recht, Organisation, Sortenverwaltung und Gebühren

Mi. 27.05.2020
Hannover
Leistungsfähige Pflanzensorten gehören zu den wichtigsten Produktionsmitteln in Landwirtschaft und Gartenbau. Die großartigen Leistungssteigerungen der deutschen Landwirtschaft und des Gartenbaus wären ohne die Erfolge der Pflanzenzüchtung nicht denkbar gewesen. Das gilt für die Zunahme der Hektarerträge, für die Fortschritte in der Anbaueignung und Produktqualität vieler Nutzpflanzenarten und für die höhere Widerstandsfähigkeit gegen Pflanzenkrankheiten und Pflanzenschädlinge genauso wie für die Erweiterung des Arten- und Sortenspektrums im Zierpflanzenbereich. Die gesetzlichen Regelungen des Sortenschutzes und der Sortenzulassung und deren Umsetzung durch das Bundessortenamt bilden einen verlässlichen Rahmen zur Unterstützung der Pflanzenzüchtung bei der Entwicklung neuer, immer besserer Sorten und deren Einführung in die landwirtschaftliche und gartenbauliche Praxis. Beim Bundessortenamt ist zum 1. September 2020 die Vollzeitstelle Referatsleiters (m/w/d) zu besetzen. Leitung des Referates 104 (Recht, Organisation, Sortenverwaltung und Gebühren) Bearbeitung von Rechtsangelegenheiten im Bereich des Sortenschutz- und Saatgutrechts Bearbeitung aller sonstigen Rechtsangelegenheiten, soweit sie nicht anderen Referaten zugewiesen sind Übernahme der Aufgabe der/des Datenschutzbeauftragten Mitwirkung in internationalen Gremien Erledigung allgemeiner Organisationsangelegenheiten und organisatorische Begleitung der elektronischen Aktenführung im Amt Verantwortung für die Sortenverwaltung und Gebührenerhebung Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften (Volljurist/-in) mit der Befähigung zum Richteramt Sehr gute Rechts- und Verwaltungskenntnisse sowie die Bereitschaft, sich in neue rechtliche Themen und Sachfragen einzuarbeiten Rechtskundige(r) Beisitzerin/Beisitzer in Widerspruchsausschüssen Sehr gute analytische und organisatorische Fähigkeiten Gute IT-Kenntnisse und ausgeprägtes Verständnis für IT-gesteuerte Datenverarbeitungsverfahren Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Führungskompetenz, Fähigkeit zur Konfliktlösung, Teamfähigkeit, Belastbarkeit Überzeugendes Auftreten sowie soziale Kompetenz Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift; weitere Fremdsprachen sind von Vorteil Bereitschaft zu (auch mehrtägigen) Dienstreisen Je nach Erfüllung der Voraussetzung bis Entgeltgruppe 14 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 14 BBesO. Der Dienstposten ist grundsätzlich für Teilzeitkräfte geeignet. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Das Bundessortenamt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Das Bundessortenamt sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.
Zum Stellenangebot

Leiter/-in (m/w/d) für das Sachgebiet Freiwillige Leistungen

Mi. 27.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Sozialamt baldmöglichst, unbefristet, eine/-n Leiter/-in (m/w/d) für das Sachgebiet Freiwillige Leistungen bei der Abteilung Sozialleistungen. Das Sachgebiet ist für die Gewährung von freiwilligen Leistungen in Form der FamilienCard, Bonuscard und den Fahrgutscheinen für schwerstgehbehinderte Menschen, die Verwaltung von gemeinnützigen Stiftungen und die Gewährung von Regulierungshilfen in Zusammenarbeit mit der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart zuständig. Dienst und Fachaufsicht über die derzeit 9 Mitarbeiter/-innen (m/w/d) des Sachgebiets Konzeptionelle Weiterentwicklung und Bearbeitung von Grundsatzfragen in allen Themenbereichen des Sachgebiets Verantwortung für die ordnungsgemäße Aufgabenerledigung und den Dienstbetrieb, insbesondere die fachliche Beratung der Sachbearbeiter/-innen (m/w/d) Beschwerdemanagement Verantwortung für das Berichtswesen und die Controllingdaten für die freiwilligen Leistungen Fertigung von Gemeinderatsvorlagen Mitwirkung an der gemeinsamen Steuerungsaufgabe der Sozialhilfe einen Abschluss als Bachelor of Arts (Studiengang Public Management, Sozialwirtschaft), Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) (FH) Wir suchen eine Persönlichkeit mit sehr guten Fachkenntnissen in den Sozialgesetzbüchern II und XII in Verbindung mit fachlicher Erfahrung im sozialen Leistungsrecht der Fähigkeit und Bereitschaft Leitungs- und Personalführungsaufgaben empathisch und verantwortungsvoll mit hohem Engagement wahrzunehmen Erfahrung in Projektarbeit Kunden- und Mitarbeiterorientierung Zielstrebigkeit und Entscheidungsfreude der Fähigkeit, mit Kritik und Konflikten konstruktiv umzugehen sicherem und überzeugendem Auftreten, Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick Organisationsfähigkeit und Durchsetzungsstärke vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit selbstständiges Arbeiten in einem engagierten Team einen sicheren, modernen Arbeitsplatz Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 12 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter-/in (m/w/d) mit den Schwerpunkten Verwertung von Grüngutabfällen und Betrieb von Holzverbrennungsanlagen (600 KW bis 800 KW)

Mi. 27.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Garten-, Friedhofs- und Forstamt baldmöglichst, unbefristet, eine/-n Sachgebietsleiter-/in (m/w/d) mit den Schwerpunkten Verwertung von Grüngutabfällen und Betrieb von Holzverbrennungsanlagen (600 KW bis 800 KW) für das Sachgebiet Kompostbetrieb der Abteilung Forsten und Service-Betriebe. Der Kompostbetrieb der Landeshauptstadt Stuttgart betreibt zwei Anlagen zur Anlieferung und Weiterverarbeitung von Grüngutabfällen mit einer immissionsschutzrechtlichen genehmigten Kapazität von je 20.000 Tonnen je Jahr. Die Standorte sind Stuttgart-Zuffenhausen und Stuttgart-Möhringen. Auf den Anlagen werden die angelieferten Grüngutabfälle sortiert, zerkleinert und anschließend zu biologisch und thermisch verwertbaren Materialien aufbereitet. Weitere Aufgaben des Kompostbetriebes ist der Betrieb der Holzverbrennungsanlagen (600 KW bis 1.000 KW) in Stuttgart. Die Anlagen des Kompostbetriebes sind während der Betriebszeiten durchgehend geöffnet. Führung, Steuerung und Organisation des Sachgebiets mit 8 Spezialmaschinenfahrern und einem Betriebstechniker Fachliche Verantwortung und Durchführung der Aufgaben des Sachgebietes Betrieb, Pflege und Unterhaltung der Holzverbrennungsanlagen (600KW bis 1.000KW) in städtischen Einrichtungen und Ämtern Laufende Erfassung und Kontrolle der Kostensituation des Betriebes Mitarbeit bei der Auftragsbearbeitung und Rechnungsbearbeitung in SAP Bearbeiten von Bestellungen, Datenerfassung für die Betriebsabrechnung, Barzahlungsverkehr, Erstellung der Einnahmerechnungen in SAP Erstellung von Statistiken und betriebswirtschaftlichen Auswertungen einschließlich Inventur Vertretung der Dienststellenleitung, Krankheitsvertretung in anderen Sachgebieten staatlich anerkannte Ausbildung als Meister/-in (m/w/d) oder Techniker/-in (m/w/d) aus den Fachbereichen der Abfallwirtschaft oder der Heizungstechnik oder dem Produktionsgartenbau Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen aus zumindest einem der genannten Fachbereiche Sicheren Umgang mit elektronischen Medien, dem Internet und den üblichen Office-Programmen Zielorientiertes selbstständiges Arbeiten gute Organisationsfähigkeiten Sicheres Auftreten, gute Umgangsformen und Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift Kreativität, Ideenreichtum und Freude in der Umsetzung neuer Aufgaben Engagement, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein Führerschein Klasse BE Bereitschaft zu zeitlich flexiblem Einsatz Die Kompostierungsanlage und der Häckselplatz haben derzeit regelmäßig am ersten und dritten Samstag im Monat von 7:30 bis 13:00 Uhr geöffnet. Die Bereitschaft zur Arbeit an Samstagen im Wechsel mit den Kolleginnen und Kollegen (m/w/d) sind Voraussetzung zur Übernahme der Stelle. vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9b TVöD ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten ein motiviertes und freundliches Team flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter/-in (m/w/d) Personal und Organisation

Mi. 27.05.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Schulverwaltungsamt ab 1. Oktober 2020, befristet bis voraussichtlich Ende Dezember 2021 als Elternzeitvertretung, eine/-n Sachgebietsleiter/-in (m/w/d) Personal und Organisation für die Abteilung Allgemeine Verwaltung. Das Schulverwaltungsamt erfüllt mit über 900 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen (m/w/d) sämtliche Schulträgeraufgaben für die über 160 städtischen Schulen aller Arten. Das Sachgebiet Personal und Organisation in der Abteilung Verwaltung ist derzeit für Personalangelegenheiten im Bereich Innenverwaltung, Schulsekretärinnen und pflegerische Kräfte sowie für die Abwicklung sämtlicher Organisationsangelegenheiten im Schulverwaltungsamt zuständig. fachlichen und organisatorischen Leitung des Sachgebiets sowie die Stellvertretung für die Verwaltungsleitung Koordinierung und Federführung bei Grundsatzfragen des Sachgebiets Leitung von HR-Projekten zur Umsetzung personalstrategischer und amtspolitischer Maßnahmen Sicherstellung einheitlicher Standards für die Personalverwaltung im Amt und einer einwandfreien Personaladministration unter Einhaltung aller rechtlicher Aspekte Verantwortung des Stellenplanverfahrens Organisationsangelegenheiten des Amtes, Begleitung von Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprozessen im Amt Fortführung der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Personalvertretung Betriebliches Eingliederungsmanagement und Betriebliche Gesundheitsförderung Änderungen des Aufgabengebiets aufgrund organisatorischer Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d), Bachelor of Arts Public Management oder ein vergleichbarer Abschluss mit Schwerpunkt Personal mehrjährige berufliche Erfahrung im Bereich Personalwesen, idealerweise in der öffentlichen Verwaltung Sehr gute Kenntnisse des Personal-, Tarif- und Personalvertretungsrechts des öffentlichen Diensts Führungserfahrung ist von Vorteil Sie besitzen Konzeptionsstärke und ein hohes Maß an Serviceorientierung sowie hervorragende Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Sie sind es gewohnt auf Augenhöhe mit allen Hierarchieebenen zu agieren, sind kommunikationsstark und begegnen den komplexen Anforderungen Ihrer Funktion mit Entscheidungskompetenz und Lösungsorientierung    Sie besitzen die Fähigkeit Arbeitsspitzen und Termindruck bewältigen zu können vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen, ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. ein motiviertes Team einen Arbeitsplatz mitten in Stuttgart sowie ein modernes und zentral gelegenes Gebäude mit bester öffentlicher Verkehrsanbindung flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelungen Fortbildungsmöglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung vielseitige Gesundheitskurse (Bspw. Yoga in der Mittagspause) Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 13 g. D. bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 12 TVöD. Die Einzelheiten werden im persönlichen Gespräch besprochen.
Zum Stellenangebot

Fachbereichsleitung (m/w/d) Bildung, Familie und Kultur

Mi. 27.05.2020
Ahrensburg
Die Stadt Ahrensburg sucht Sie! Ahrensburg ist ein aufstrebendes Mittel­zentrum und größte Stadt im Kreis Stormarn. Die exzellente Verkehrs­anbindung an die Metro­polregion Hamburg, die zahlreichen Freizeit-, Bildungs- und Dienst­leistungs­angebote sowie die natur­nahe Lage und die Nähe zu den Ferien­regionen in Schleswig-Hol­stein prägen den familien­freund­lichen und modernen Charakter der Stadt. Die Stadt Ahrensburg sucht für die Kindertagesstätte Pionierweg zum nächst­mög­lichen Zeit­punkt einen Leitung des Fachbereichs – Bildung, Familie und Kultur (Entgeltgruppe S15 TVöD-SuE) In der Stadtverwaltung Ahrensburg mit ihren über 300 Beschäftigten ist die Stelle einer Fach­bereichs­leiterin/eines Fach­bereichs­leiters (m/w/d) zum nächst­möglichen Zeit­punkt zu besetzen. Es handelt sich um eine Voll­zeit­stelle, eine Teil­zeit­tätigkeit ist unter Berück­sichtigung dienst­licher Belange grund­sätzlich möglich. Der Fachbereich Bildung, Familie und Kultur wurde im Zusammen­hang mit der ab 01.01.2020 um­ge­setzten neuen Verwal­tungs­struktur geschaffen. Im Fach­bereich erbringen über 100 Beschäftigte in fünf Fach­diensten ein breites Spektrum an Leis­tungen für Kinder, Jugendliche, Eltern, Senioren, Erzieh­ungs- und Lehr­kräfte sowie für Träger, Vereine und den Sport. Kulturelle Ange­legen­heiten, die Volks­hoch­schule und die Stadt­bücherei komplet­tieren das viel­fältige und inte­ressante Aufgaben­gebiet. die verantwortungsvolle Steuerung des Fach­bereiches unter Beachtung der poli­tischen, rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen, die wertschätzende und ziel­orientierte Führung der Mit­arbeiter*innen, die strategische und organi­satorische Weiter­entwick­lung sowie die souveräne Repräsentation des Fach­bereiches in poli­tischen Gremien und in der Öffent­lichkeit. Ein Neuzuschnitt des Aufgaben­gebietes/Ver­waltungs­gliede­rungs­planes bleibt vor­behalten.Wir suchen eine Persönlichkeit, die mit Blick auf das Wesent­liche, hoher Inte­grität und Über­zeu­gungs­kraft die Zukunft unserer wachsenden Stadt mit­gestal­tet. Der Arbeits­platz ist geprägt durch die Viel­schichtig­keit der Auf­gaben einer Fachbereichs­leitung, daher sollten Sie über folgen­de Erfah­rungen und Kennt­nisse verfügen: Erforderlich: Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder gleich­wertig) in der Fach­richtung Wirt­schafts-, Sozial- oder Verwaltungs­wissen­schaften und Eine mindestens 3-jährige haupt­amtliche Führungs­funktion in der öffent­lichen Verwal­tung Vorteilhaft: Hohe Kommunikationsfähigkeit sowie ausge­prägte Verant­wortungs- und Ent­scheidungs­bereitschaft Die Fähigkeit, in Konflikt­situationen trag­fähige und prakti­kable Lösun­gen zu erar­beiten und durch­zusetzen Mehrjährige Tätig­keit in min. einem den Fach­bereich prägenden Aufgaben­gebiet Zusammenarbeit mit poli­tischen Gremien, idealer­weise in einer Kommunal­verwaltung Mit Ihrer ausgeprägten sozialen Kompe­tenz gelingt es Ihnen, Ihren Mit­arbeite­rinnen und Mit­arbei­tern fach­liche Entfaltungs­mög­lich­keiten ein­zuräumen, ihre Eigen­verant­wort­lichkeit zu stärken und damit eine posi­tive Arbeits­atmos­phäre zu schaffen. Als Fachbereichsleitung arbeiten Sie in einer heraus­gehobenen Posi­tion. Dazu zählt auch die Bereit­schaft, Termine außer­halb der üblichen Arbeits­zeiten wahr­zunehmen (z. B. abend­liche Sitzungen und Veran­staltungen der poli­tischen Gremien). Haben Sie noch Fragen? Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in einem persön­lichen Vor­abgespräch über die Auf­gaben zu infor­mieren. Infor­mationen erteilt Ihnen gerne der Bürger­meister Herr Sarach, Tel.: 04102/77-201. Eine unbefristete Stelle Bezahlung nach EG 14 TVöD (VAK) bzw. Besoldungsgruppe A 14 SHBesG 30 Tage Jahresurlaub Für Tarifbeschäftigte die Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten Eigene Betriebssportgruppen mit Volleyball, Fußball, Nordic Walking, Badminton und Bowling runden unser Angebot ab Diese Führungsposition wird gemäß § 5 Landes­beamten­gesetz Schleswig-Holstein bei der Auswahl einer Beamtin bzw. eines Beamten zunächst im Beamten­verhältnis auf Probe verliehen. Bei Tarif­beschäf­tigten wird eine ent­sprech­end befristete Erprobungs­regelung unter Bezug­nahme auf den Tarif­vertrag – TVöD – vertraglich vereinbart.
Zum Stellenangebot

Pflegedienstleitung (m/w/d)

Mi. 27.05.2020
Fuldabrück
Die AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Tochterunternehmen des AWO Bezirksverbandes Hessen-Nord e. V., betreibt schwerpunktmäßig Einrichtungen und Dienste der Altenhilfe. Über 2600 Mitarbeiter/innen pflegen, beraten und begleiten alte und pflegebedürftige Menschen an mehr als 30 Standorten in Nord- und Osthessen: in Pflegeheimen, in der häuslichen Pflege, in betreuten Hausgemeinschaften, in betreuten Wohnanlagen, mit Angeboten zur Tages- und Kurzzeitpflege und mit der telefonischen Pflegeberatung. Sie helfen bei den alltäglichen Verrichtungen, unterstützen, wenn Fähigkeiten eingeschränkt sind, und sorgen für Selbstständigkeit, wo das Leben durch Krankheit und Alter beeinträchtigt ist. In sechs Bildungsstätten für Pflegeberufe werden jährlich rund 1.000 Schüler*innen zu staatlich anerkannten Pflegefachfrauen und Pflegefachmännern, staatlich anerkannten Altenpfleger*innen, Altenpflegehelfer*innen oder Altenbegleiter*innen ausgebildet. In der Kinder- und Jugendhilfe engagiert sich die AWO Nordhessen mit sechs Kindertagesstätten und zwei Einrichtungen der Jugendhilfe sowie ambulanter Jugendhilfemaßnahmen.Wir suchen ab Sommer 2020 für unser AWO Altenzentrum Fuldabrück einePflegedienstleitung (m/w/d)           in unbefristeter Vollzeitbeschäftigung.Realisierung des Pflegekonzepts unter Berücksichtigung des Qualitätsmanagements und der Kundenorientierung.Sie stellen sicher, dass die pflegerischen Leistungen     entsprechend den Pflegestandards und den gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen, insbesondere auch den Anforderungen des medizinischen Dienstes erbracht werden.Sie sorgen dafür, dass die Pflegeplanung und die Pflegedokumentation gem. den vertraglichen und gesetzlichen Bestimmungen vom Pflegepersonal geführt werden.Sie erstellen im Rahmen der Personaleinsatzplanung bedarfs- und kundenorientierte Rahmendienstpläne, die eine optimale Ausnutzung der vorhandenen Ressourcen gewährleisten.Sie fördern die Zielerreichung durch eigene Koordinierung, Lenkung, Anleitung und Kontrolle der WohnbereicheSie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Gesundheits-/Krankenpfleger/in oder zum/zur Altenpfleger/in.Sie weisen eine abgeschlossene Weiterbildung zur Pflegedienstleitung gemäß SGB XI von mind. 460 Stunden oder einen abgeschlossenen Pflegestudiengang vor.Sie verfügen über Berufs- und Leitungserfahrung in der Altenpflege.Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Pflegemanagement und in der Qualitätssicherung.Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz.professionelle Unterstützung in der Einarbeitungszeit.die Förderung Ihre berufliche Entwicklung.wir fühlen uns unserer Mitarbeiterschaft verbunden.Ihnen die Vorteile eines erfolgreichen Unternehmens:- leistungsorientierte Vergütung- umfangreiche Sozialleistungen
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung (w/m/d) - Wertermittlung und Gutachterausschuss

Mi. 27.05.2020
Bremen
Ihre Perspektiven! Das Landesamt GeoInformation Bremen bietet in der Abteilung „Wertermittlung und Gutachterausschuss“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet folgende Karrierechance: Abteilungsleitung (w/m/d) - Wertermittlung und Gutachterausschuss in Verbindung mit dem Vorsitz im Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Bremen Entgeltgruppe 15 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A 15 BremBesO Das Landesamt ist u.a. zuständig für die Erhebung, Führung, Bearbeitung und Bereitstellung amtlicher und kommunaler Geobasisdaten in Bremen. Mit seinen rund 115 Beschäftigten ist es Dienstleister für Wirtschaft, Verwaltung und Privatkunden. Die Abteilung „Wertermittlung und Gutachterausschuss“ ist für die Grundstücks- und Bodenrichtwerteermittlung, die Kaufpreissammlung, die kommunalen Wertempfehlungen, die Verkehrswertgutachten sowie die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses zuständig. Die Einarbeitung soll überlappend mit dem derzeitigen Amtsinhaber erfolgen. Fachliche, personelle und organisatorische Leitung der Abteilung „Wertermittlung und Gutachterausschuss“ mit rd. 15 Beschäftigten Vorsitz im Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Bremen Fachliche Aufsicht über die Geschäftsstelle des Gutachterausschuss Einsatz und Betreuung der ehrenamtlichen Gutachterausschussmitglieder Grundsatzfragen der Grundstückswertermittlung, Bodenrichtwerteermittlung, Kaufpreissammlung und Verkehrswertgutachten Vertretung Bremens in überregionalen Gremien Sie bringen mit: Abgeschlossenes Studium (Master oder Diplom) der Fachrichtung Vermessungswesen/ Geodäsie/ Geoinformatik und die zweite Staatsprüfung zum höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts, des Grundbuch- und Mietrechts sowie in der Immobilienwertermittlung und der Bodenordnung Langjährige Führungserfahrung und nachgewiesene Führungskompetenz verbunden mit einem kooperativen Führungsstil Grundkenntnisse in der Anwendung von Geoinformationssystemen Darüber hinaus erwarten wir Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen sowie ausgeprägte Managementfertigkeiten zur ergebnisorientierten Etablierung und Steuerung komplexer Prozesse Ausgeprägte Kooperationsbereitschaft, Flexibilität, Selbstständigkeit und Führungs- bzw. Sozialkompetenz Hohe Leistungsbereitschaft, Motivation, Verantwortungsbewusstsein und Kundenorientierung Interesse und Aufgeschlossenheit für Veränderungsprozesse und technische Entwicklungen Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen Führerschein Klasse B uns sicherer Umgang mit den MS Office-Anwendungen vielseitige wie auch spannende Aufgabenstellungen, flexible Arbeitszeiten sowie fachspezifische, bundesweite Fortbildungsmöglichkeiten. Sie erwartet ein kollegiales und modernes Arbeitsumfeld, das Raum für Innovationen bietet. Die Stelle ist aufgrund der Arbeitsinhalte und der Arbeit in Teams nur eingeschränkt teilzeitgeeignet. Praktikable Arbeitszeitmodelle können jedoch abgestimmt werden. Der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der Unterstützung von eigenen Bildungsprozessen wird in der bremischen Verwaltung ein hoher Stellenwert eingeräumt. Das Landesamt GeoInformation Bremen befindet sich in einem dynamischen Veränderungsprozess. Daher wird eine aktive Beteiligung an diesem Prozess sowie die Bereitschaft zur flexiblen Aufgabenwahrnehmung unterstellt.
Zum Stellenangebot

Caritas-Bezirksbeauftragte*n für den Bezirk Lichtenberg (m/w/d)

Di. 26.05.2020
Berlin
Die Caritas ist Deutschlands größter Arbeitgeber im sozialen Bereich. Zusammen mit den angegliederten Caritas- Gesellschaften, Fachverbänden und korporativen Mitgliedern ist die Caritas im Erzbistum Berlin Träger von Krankenhäusern, Kinder-, Jugendhilfe- und Behinderteneinrichtungen, Kindertagesstätten, Senioreneinrichtungen, Pflegeangeboten und zahlreichen Angeboten der offenen Sozialarbeit. Der Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V. vertritt die Caritas als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege und ist zugleich anerkannter Träger von zahlreichen sozialen Projekten und Beratungsstellen in Berlin, Brandenburg und Vorpommern. Wir suchen für unseren Bezirk Lichtenberg ab 01.06.2020 eine/n Caritas-Bezirksbeauftragte*n (w/m/d) für den Bezirk Lichtenberg (75% RAZ, unbefristet) Sie entwickeln die Einrichtungen und Dienste des Caritasverbandes im Bezirk Lichtenberg wirtschaftlich, qualitativ und personell. Dabei erhalten Sie Unterstützung durch die Dienstellenleitungen und Fachreferent/innen Sie sind die verantwortliche Vertretung der Caritas auf bezirklicher Ebene für Ansprechpartner aus Politik, Kirche und Gremien Sie haben die Möglichkeit, dynamische und innovative Ideen einzubringen und umzusetzen Sie moderieren das Netzwerk der Akteure der verbandlichen Caritas im Bezirk Sie wirken aktiv an der Gestaltung des pastoralen Raumes mit Sie generieren Synergieeffekte durch die nachhaltige sozialräumliche Vernetzung Sie arbeiten vertrauensvoll mit den Regionalleitern zusammen – gestalten die Strategie der Caritas auf Bezirks- und Landesebene mit Sie haben eine einschlägige Fach-/Hochschulausbildung erfolgreich abgeschlossen und verfügen über mehrjährige Berufs- und Leitungserfahrung im sozialen Bereich Sie übernehmen gerne Verantwortung Sie besitzen eine hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit und arbeiten zielorientiert Sie haben Freude an der Gestaltung von Reorganisations- und Veränderungsprozessen und bringen Methodenkompetenz und Organisationstalent mit Eine wertschätzende Haltung gegenüber allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist für Sie selbstverständlich Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist wünschenswert. Die Identifizierung mit den Zielen der Caritas setzen wir voraus. Sie wollen in einem engagierten Team arbeiten, das sich auf Sie freut? Sie wollen etwas bewegen. Sie wollen sich persönlich einbringen? Sie wünschen sich familienfreundliche Arbeitsbedingungen, Gleitzeit und Zeitkonten? Außerdem suchen Sie gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und eine attraktive tarifliche Vergütung (AVR Caritas) mit betrieblicher Altersorge, die vom Arbeitgeber mit fünf Prozent des Bruttogehaltes bezuschusst wird? Dann sind Sie bei uns richtig!
Zum Stellenangebot


shopping-portal