Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Administration | Öffentlicher Dienst & Verbände: 36 Jobs

Berufsfeld
  • Administration
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 27
  • Ohne Berufserfahrung 21
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 29
  • Teilzeit 15
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 20
  • Befristeter Vertrag 6
  • Ausbildung, Studium 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 1
Administration
Öffentlicher Dienst & Verbände

Verwaltungsfachangestellter (w/m/d) Front Office

Mo. 30.03.2020
Altenholz
An alle digitalen Superhelden, Weltverbesserer, Datenschützer und Entwicklergenies: Digitalisierung braucht das Land! Als größtes staatliches IT-Unternehmen gestaltet Dataport den Weg der öffentlichen Verwaltung und der Gesellschaft in die digitale Zukunft. Was uns antreibt? Der Traum von einer digitalen Zivilgesellschaft. Die Möglichkeiten zur Weiterbildung und das Aufgabenspektrum bei Dataport sind vielfältig. So entwickeln wir z.B. maßgeschneiderte IT-Lösungen für das Bildungswesen, kämpfen gegen Cyberkriminalität und bringen zukünftig das Bürgeramt direkt ins Wohnzimmer. Machen Sie nicht irgendeinen Job - starten Sie jetzt Ihre Karriere bei Dataport und arbeiten Sie mit uns an einer besseren Gesellschaft. Verstärken Sie unser Team zum nächstmöglichen Termin in Altenholz/Kiel: Verwaltungsfachangestellter (w/m/d) Front Office Sie unterstützen unsere Kolleginnen und Kollegen am Standort AHZ/Kiel in allen Fragestellungen zum Personalservice. Die Position ist eine Teilzeitstelle von 20 Stunden/ Woche. Erster Ansprechpartner für alle Fragen zum Personalservice Bearbeitung der Urlaubs- und Krankmeldungen sowie der Anträge bzgl. Bildungs- und Sonderurlaub mit dem Tool dPerso Erstberatung zu den Themen Zeitwirtschaft, Sabbat und Elternzeit Ticketbearbeitung mit ITSM Suite für alle eingeführten Tools dPerso (ein Personalmanagement-System) Erstellung von Teilzeitverträgen, Sabbatanträgen sowie die Bearbeitung von Überstundenanträgen Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten oder anderweitig erworbene vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Personalbereich Sicherer Umgang mit Kunden IT-Verständnis und gute MS Office Kenntnisse Hohe Serviceorientierung gepaart mit der Fähigkeit auch bei hohem Arbeitsaufkommen den Überblick behalten Hohe Belastbarkeit und nicht zuletzt Freude an der Teamarbeit Haustarifvertrag: Faire und anforderungsgerechte Bezahlung Flexibles Arbeiten: Gestaltungsspielraum durch Homeoffice und Gleitzeit Unbefristetes Arbeitsverhältnis: Gemeinsames Altwerden nicht ausgeschlossen 30 Tage Urlaub: Zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester Teilzeitstelle: 20 Std./Woche in einem agilen Team Familienbüro: Volle Rückendeckung für Familienmenschen Zukunftssicherheit: Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und Fitness Weiterbildung: Breites Angebot an Trainings und Workshops Teamdenken: Zusammenhalt und respektvoller Umgang auf Augenhöhe
Zum Stellenangebot

Kaufmännischer Sachbearbeiter im Personalwesen (m/w/d)

Mo. 30.03.2020
Kiel
Die Eichdirektion Nord ist als Anstalt öffentlichen Rechts der Länder Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein für das gesetzliche Messwesen in Norddeutschland verantwortlich. In dieser in unserem Arbeitsgebiet einmaligen länderübergreifenden Konstellation sehen wir uns als modernen und flexiblen Dienstleister für Industrie, Handel und Verbraucher. Wir eichen, prüfen und kontrollieren jährlich mehr als 80.000 Messgeräte sowie 30.000 Fertigpackungen aus allen Bereichen des täglichen Lebens. IT-Lösungen sind integraler Bestandteil unserer Arbeit. Zur Verstärkung unserer Zentralen Verwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n kaufmännische/n Sachbearbeiter/in im Personalwesen (m/w/d) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Bearbeitung aller Personalangelegenheiten der Beamtinnen und der Angestellten Selbstständige personalrechtliche Bearbeitung, insbesondere Stellenausschreibungen, Einstellungen, Statusänderungen und weitere Maßnahmen bis zur Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses Ansprechpartner/in für alle sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtlichen Fragen Vorbereitende Tätigkeiten für die Abrechnung der Gehälter und Bezüge Unterstützung bei Projekten und administrativen Aufgaben im Personalbereich Mitarbeit bei der kaufmännischen und technischen Aus- und Fortbildung Erstellen von Statistiken und Auswertungen Bearbeitung der Zeiterfassung Eine Ausbildung zur Personalfachkauffrau / -mann oder vergleichbare Ausbildung und entsprechende berufliche Tätigkeit Fachkenntnisse des Beamten- und Tarifrechts des öffentlichen Dienstes sind wünschenswert Praktische Berufserfahrung im Bereich der Personalverwaltung Ausbilderschein ist wünschenswert Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Engagement und ein hohes Maß an Belastbarkeit Verschwiegenheit und Loyalität Gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Konfliktfähigkeit Teamfähigkeit, sicheres, freundliches Auftreten und sorgfältiges Arbeiten sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit professioneller Umgang mit MS-Office (speziell Excel und Word) Reisebereitschaft Führerschein Klasse B ein interessantes, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem netten Team intensive Einarbeitung und Fortbildungen flexible Arbeitszeiten (38.7 h/Woche) auch unter Berücksichtigung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe 9 der Entgeltordnung des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Nach erfolgreicher Einarbeitung und Übernahme selbstständiger Arbeiten erfolgt eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 10. Teilzeitbeschäftigung mit flexiblen Arbeitszeitmodellen ist grundsätzlich möglich. Die Eichdirektion Nord setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Daher werden schwerbehinderte oder gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Eichdirektion Nord ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.
Zum Stellenangebot

Auszubildende/r zur/m Kauffrau/-mann für Büromanagement (m/w/d)

Fr. 27.03.2020
Berlin
Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e.V. ist einer der sechs Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege. Unsere über 10.500 Mitgliedsorganisationen leisten mit ihren rd. 600.000 Beschäftigten hervorragende Arbeit in allen Bereichen der sozialen Arbeit. Unsere Aufgabe ist es, die Tätigkeit unserer gemeinnützigen und rechtlich selbständigen Mitgliedsorganisationen zu unterstützen. Für unsere Hauptgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum 01.09.2020 eine/n Auszubildende/n zur/m Kauffrau/-mann für Büromanagement (m/w/d). Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung. Auftragssteuerung und -koordination Kaufmännische Steuerung und Kontrolle Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen Einkauf und Logistik Marketing und Vertrieb Personalwirtschaft Assistenz und Sekretariat Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement Verwaltung und Recht Öffentliche Finanzwirtschaft Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung. guter mittlerer oder höherwertiger Schulabschluss Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC und den gängigen MS-Office-Programmen Interesse an kaufmännischen Aufgaben gute Rechtschreibkenntnisse Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Bereichsleiter/ Bereichsleiterin Immobilienverwaltung (m/w/d)

Fr. 27.03.2020
Potsdam
Der Kommunale Immobilien Service (KIS) ist als Eigenbetrieb ein wirtschaftlich selb­ständiger Bestandteil der Landeshauptstadt Potsdam. Als vielseitiger und moderner Dienstleister bietet der KIS seinen Kunden und Partnern mit 180 Mitarbeitenden umfas­sende Leistungen in den Bereichen Bauinvestitionen, Bauunterhaltung und Gebäude- sowie Dienstleistungsmanagement. Aktuell betreut der KIS 450 Einzelobjekte wie Schulen, Kinder­tagesstätten, Verwaltungsgebäude, Jugend- und Kultureinrichtungen, Feuerwachen und Sportanlagen. Dank umfangreicher Investitionen wird sich das Portfolio in den kommenden Jahren deutlich erweitern bzw. modernisieren. Nehmen Sie die Herausforderung an und führen ein kompetentes Team von Immobilienkaufleuten zum Erfolg. Der Kommunale Immobilien Service der Landeshauptstadt Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Anstellung mit 40 Wochenstunden eine/n Bereichsleiter/ Bereichsleiterin Immobilienverwaltung (m/w/d)Kennziffer 843.000.04Als Bereichsleiter (m/w/d) der Immobilienverwaltung des KIS Sie für die Leitung und Organisation des Bereichs verantwortlich. Personalführung, -Entwicklung und -Planung, Prozessfestlegung und fortlaufende -Optimierung, Strukturierung und Schnittstellendefinition zu anderen Bereichen und Ihren Kunden bereichern Ihr Tagesgeschäft.  Ihr Bereich ist dabei nicht nur für die Vorbereitung, den Abschluss und die Führung der Mietverträge und Nutzungsvereinbarungen mit unseren Kunden zuständig, sondern ist über sein Servicecenter zugleich zentraler Ansprechpartner für zahlreiche Kundenanliegen. Hauptkunden sind die vielfältigen Organisationseinheiten der Landeshauptstadt Potsdam. Ihr Bereich sorgt auch für die Erbringung zahlreicher externer, infrastruktureller Dienstleistungen, u.a. Objektbewachung, Reinigungs- und Winterdienste, Energielieferung. Insgesamt verwalten Ihre ca. 30 Mitarbeitenden ca. 2100 Verträge und beauftragen ca. 1400 Aufträge.  Neben der Verwaltung und Betreuung des Immobilienbestandes des Eigenbetriebes sind Sie auch für die Betreuung des Kommunalvermögens zuständig. Hierbei geht es insbesondere um die Ausübung von Vorkaufrechten, die Wahrnehmung der gesetzlichen Vertretung, die Verwaltung des Finanzvermögens der Landesshauptstadt Potsdam, die Bestellung und Löschung von Dienstbarkeiten. Die Teilnahme an und Mitwirkung in fachbezogenen Gremien und Veranstaltungen sowie das Verfassen von Ausschussvorlagen gehören ebenfalls in Ihrem Tätigkeitsbereich.Sie verfügen vorzugsweise über ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium in Immobilienwirtschaft / -management, Betriebswirtschaft oder Rechtswissenschaften. Durch Ihren bisherigen beruflichen Werdegang verfügen Sie über einschlägige Berufserfahrung im Aufgabenbereich und haben mehrjährige Erfahrung in der Führung heterogener Teams. Als Führungskraft sind Sie es gewohnt, mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl das indivi­duelle Potential Ihrer Mitarbeitenden zu erschließen und zur Erreichung der anspruchs­vollen Ziele Ihres Bereiches einzusetzen. Für die Lösung komplexer Aufgaben verfügen Sie genauso über die erforderliche Methodenkompetenz wie im Bereich der Personalführung. Weiterhin zeichnen Sie selbständiges Arbeiten, wirtschaftliches Denken und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten aus. Auch in schwierigen Situationen gelingt es Ihnen gute Entscheidungen zu treffen und Ihr Team erfolgreich zu motivieren. Ein sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und Loyalität sind für Sie selbstverständlich.eine faire tarifliche Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes TVöD VKA bis zur Entgeltgruppe 14 TVöD ein vielfältiges Aufgabenfeld und spannende Herausforderungenbetriebliche Altersvorsorgezusätzlich eine leistungsorientierte Bezahlung sowie Jahressonderzahlungbreitgefächerte Fort- und Weiterbildungsangebotegroßes Angebot im betrieblichen Gesundheitsmanagement (u.a. Gesundheitstage, Betriebssportgruppen, kostenfreie Kursprogramme)spezielle Coaching- und Mentoring Programme für Führungskräfte
Zum Stellenangebot

Bibliothekar/-in für die Stadtteilbibliothek Ost in Teilzeit (50 %) (m/w/d)

Do. 26.03.2020
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Wir suchen für das Kulturamt für die Abteilung Stadtbibliothek, baldmöglichst, eine/-n Bibliothekar/-in für die Stadtteilbibliothek Ost in Teilzeit (50 %) (m/w/d) Die Stadtbibliothek Stuttgart ist ein innovativer Ort der Kultur, des Wissens und des Lernens. Ihre besondere Qualität besteht aus dem Zusammenspiel der Stadtbibliothek am Mailänder Platz, dem ausgebauten Netz der 17 Stadtteilbibliotheken und ihren zwei Bibliotheksbussen. 2020 eröffnet die 18. Stadtteilbibliothek in Stuttgart-Heslach. Der Innenstadtbezirk Stuttgart-Ost ist geprägt von einer hohen Internationalität und unterschiedlichen soziale Strukturen. Als Mittelpunkts Bibliothek mit 42.000 Medien versteht sich die Stadtteilbibliothek Ost als Ort der Kommunikation und persönlichen Begegnung. Schwerpunkte ihrer Arbeit sieht sie in der Leseförderung, der Unterstützung von Schülerinnen und Schülern (m/w/d) und der Entwicklung von Angeboten für Jugendliche. Im Lernstudio werden Schulungen zur Informationskompetenz speziell für Schüler/-innen (m/w/d) sowie Veranstaltungen zu digitalen Themen angeboten. Leitung des Bereichs Jugendbibliothek der Stadtteilbibliothek Ost Konzeption, Organisation und Durchführung von Jugendveranstaltungen Lektorat Jugendmedien konzeptionelle Entwicklung neuer Angebote für Jugendliche Auskunftsdienst Betreuung verschiedener Lektoratsgebiete im Erwachsenenbereich Organisation und Durchführung von Veranstaltungen Mitarbeit bei internen und externen Arbeitskreisen aktive Kontaktarbeit und Kooperation mit den relevanten Einrichtungen und Partnern im Stadtbezirk Öffentlichkeitsarbeit und Gestaltung von Werbematerial Verantwortung für Präsentation, Regalbeschriftung und Qualitätsmanagement Mitwirkung an der Fortschreibung der Gesamtkonzeption der Stadtteilbibliothek Ost Mitarbeit bei Kinderveranstaltungen und Klassenführungen Abschluss zum/zur Diplom-Bibliothekar/-in (m/w/d) an öffentlichen Bibliotheken bzw. Bachelor oder Master im Bibliothekswesen Motivation für die und Freude an der Arbeit mit Jugendlichen Freude an der Zusammenarbeit im Team großes Engagement, fachliche Kompetenz, Kreativität Kontaktfreude, Bereitschaft zur Pflege bestehender Kontakte Aufgeschlossenheit für neue Ideen Kundenorientierung mit Einfühlungsvermögen und Verständnis für ein internationales Publikum sehr gute Kenntnisse von Trends und Marktentwicklung im Bereich der Jugendmedien gute EDV-Kenntnisse Interesse am und Souveränität im Umgang mit digitalen Medien vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen ein integratives und tolerantes Klima variable Teilzeitmodelle gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket Die Stelle ist befristet für die Dauer der Mutterschutzfrist und der sich ggf. anschließenden Elternzeit einer Mitarbeiterin, zunächst längstens bis 31. März 2021, zu besetzen. Eine Verlängerung wird angestrebt. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVÖD.
Zum Stellenangebot

Personalsachbearbeiter (m/w/d)

Do. 26.03.2020
Salzgitter
Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt. Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als Personalsachbearbeiter (m/w/d) im Referat „Personalmanagement“ der Zentralabteilung Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Sie bearbeiten eigenverantwortlich personalrechtliche Angelegenheiten der Tarifbeschäftigten und Beamten; hierbei liegt der Schwerpunkt insbesondere auf der Begründung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen sowie der Bearbeitung beamtenrechtlicher Sachverhalte Sie arbeiten mit bei konzeptionellen und inhaltlichen Angelegenheiten im Projekt „Einführung eines elektronischen Personalverwaltungssystem PVS+“ mit dem Schwerpunkt personalrechtliche Fragestellungen und Problemlösungen Sie betreiben im Rahmen der Einführung von PVS+ die Prozess- und Schnittstellenanalyse sowie die Durchführung von Prozessoptimierungen und der Qualitätssicherung Sie sind im Bereich von PVS+ zuständig für die Benutzerbetreuung, die Schulungsorganisation sowie die Durchführung von Schulungsveranstaltungen Sie verfügen über eine abgeschlossene Fachhochschulausbildung als Diplom‑Verwaltungswirt*in (FH) bzw. haben einen vergleichbaren Bachelorabschluss möglichst mit dem Schwerpunkt Personalwesen Sie haben Berufserfahrung im Bereich des Arbeitsrechts und Kenntnisse im Beamtenrecht Erfahrungen mit der Einführung oder dem Betrieb einer elektronischen Personalverwaltungssystems sind von Vorteil Sie besitzen ausgeprägte soziale Kompetenzen, insbesondere sehr gute Team- und Kooperationsfähigkeit sowie kommunikative Kompetenzen Sie sind bereit, Dienstreisen innerhalb des Bundesgebietes zu unternehmen Wir bieten Ihnen in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 38226 Salzgitter) sowie Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 10 TVöD), mit der späteren Möglichkeit einer Verbeamtung bzw. bei schon bestehendem Beamtenverhältnis bis BesGr A 11 BBesO Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
Zum Stellenangebot

Leiter/Leiterin des Ratssekretariats

Do. 26.03.2020
München
Leiter/Leiterin des Ratssekretariats (11461) Stellengruppe: 3Besoldungsgruppe: G13/3 (monatliches Nettogrundgehalt*: 12 865.08 EUR, das abhängig von Ihren persönlichen Umständen gegebenenfalls durch diverse Zulagen und Beihilfen)Beschäftigungsdauer: 5 JahreLaufbahnpfad: FührungslaufbahnDienstort: MünchenBewerbungsschluss: 22.04.2020Das Europäische Patentamt (EPA) ist mit fast 7 000 Bediensteten die zweitgrößte europäische Behörde. Nach Maßgabe seines Gründungsvertrags, des Europäischen Patentübereinkommens, erbringt es effiziente Dienstleistungen von hoher Qualität und fördert so Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftswachstum in ganz Europa. Das EPA hat einen Jahreshaushalt von 2,3 Mrd. EUR, dessen Einnahmen ausschließlich aus Nutzergebühren stammen.Der Verwaltungsrat ist eines der beiden Organe der Europäischen Patentorganisation, das andere Organ ist das EPA. Der Rat setzt sich aus den Vertretern der 38 Mitgliedstaaten der Organisation zusammen und überwacht die Tätigkeit des Amts.Das Ratssekretariat ist das offizielle Sekretariat des Verwaltungsrats. Das EPA stellt es dem Rat für die Durchführung seiner Aufgaben zur Verfügung. Das Sekretariat ist zuständig für die Organisation und Koordinierung aller Tagungen und Sitzungen des Rats und seiner nachgeordneten Organe, zu denen der Haushalts- und Finanzausschuss, der Ausschuss "Patentrecht" und der Beschwerdekammerausschuss zählen. Darüber hinaus leistet es Verwaltungsunterstützung für das Kollegium der Rechnungsprüfer der Organisation.Gemäß seinem Strategieplan 2023 hat sich das EPA einer weiter gehenden Unterstützung des Rats bei der Erfüllung seiner Aufgaben verpflichtet. Zu diesem Zweck wurde kürzlich in einem Memorandum of Understanding zwischen dem Präsidenten des EPA und dem Ratspräsidenten die Position des Ratssekretariats gestärkt.Um diese wichtige Verpflichtung zu erfüllen, sucht das EPA nun einen Leiter oder eine Leiterin für das Ratssekretariat. Diese Person wird direkt dem für die Generaldirektion Rechtsfragen und internationale Angelegenheiten zuständigen Vizepräsidenten unterstellt sein.Ihre Hauptaufgaben Unterstützung und Beratung des Ratspräsidenten und der Vorsitzenden der nachgeordneten Organe des Rats in allen operativen Angelegenheiten, insbesondere in allen VerfahrensaspektenOrganisation und Koordinierung aller Tagungen des Verwaltungsrats, einschließlich der Aufstellung der Tagesordnungen, der zeitlichen Planung, der Vorbereitung der Beratungsthemen und der Koordinierung der Dokumentation sowie der Erbringung hochwertiger und fristgerechter Leistungen für die Delegationen im RatBearbeitung aller Personalangelegenheiten für den Verwaltungsrat, einschließlich der Verfahren für die Einstellung, Ernennung und Beförderung von Bediensteten, deren Anstellungsbehörde der Rat istEnge Zusammenarbeit mit allen Abteilungen im EPA, die zur Tätigkeit des Ratssekretariats beitragen, insbesondere mit der Hauptdirektion Rechtsfragen.Effizientes Management des Teams des Ratssekretariats und seiner Ressourcen, um die effektive Erbringung der Dienstleistungen zu gewährleisten, die der Ratspräsident und die Delegationen im Rat und in den nachgeordneten Organen von ihm erwartenIhr Anforderungsprofil Fundiertes Verständnis der Europäischen Patentorganisation, ihres Auftrags und ihres institutionellen RahmensFähigkeit zur Planung und Prioritätensetzung sowie nachgewiesene Erfahrung mit der effektiven Erbringung von DienstleistungenAusgeprägte Dienstleistungsorientierung und ein hohes Maß an Diplomatie und IntegritätFähigkeit, hochsensible Informationen absolut vertraulich zu behandelnAusgezeichnete mündliche und schriftliche KommunikationsfähigkeitErfahrung im Bereich internationale Beziehungen und Befähigung zum Aufbau partnerschaftlicher und effektiver Beziehungen zu internen und externen AkteurenFührungserfahrung und Fähigkeit, ein Team auf kollaborative und agile Weise zu führen und zu motivierenErfahrung mit Rechtsangelegenheiten wäre von VorteilIhre QualifikationenAbgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau oder – in Ausnahmefällen – gleichwertige BerufserfahrungAusgezeichnete Kenntnisse einer Amtssprache und Verständnis der beiden anderen Amtssprachen; in Ausnahmefällen ausgezeichnete Kenntnisse einer Amtssprache und Verständnis einer weiteren AmtsspracheStaatsangehörigkeit eines Mitgliedstaats der Europäischen PatentorganisationVerfahren und Zeitrahmen Bewerben Sie sich jetzt über den Bewerben-Button! Die Bewerberauswahl erfolgt auf der Grundlage der Qualifikationen und einschlägiger Erfahrung unter Berücksichtigung des Bewerbungsgesprächs, etwaiger Tests und/oder eines Persönlichkeitsfragebogens. Die Bewerbungsgespräche sind für die 19. Kalenderwoche 2020 geplant. Im Einstellungsverfahren wird auch der Präsident des Verwaltungsrats konsultiert.* Nach Abzug der EPA-internen Steuer und vor Abzug der Arbeitnehmerbeiträge zum Sozialversicherungs- und Versorgungssystem. Das Gehaltsniveau hängt von der Erfahrung ab.Das EPA unterstützt die Geschlechterparität und begrüßt ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.Das EPA verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und fördert als Arbeitgeber, der 2010 die Charta der Vielfalt unterzeichnet hat, die Diversität der Beschäftigten.Alle Bewerbungen um freie Stellen werden begrüßt; die Auswertung erfolgt anhand der beruflichen Eignung der Bewerberinnen und Bewerber in Relation zum Rollenprofil für die ausgeschriebene Stelle unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung, Familienstand, Behinderung, elterlichen Pflichten, Alter, Religion oder Weltanschauung.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleiterin / einen Verwaltungsleiter (w/m/div)

Mi. 25.03.2020
Berlin
Das Europäische Kompetenzzentrum Ziviles Krisenmanagement/ European Center of Excellence for Civilian Crisis Management (CoE) sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Verwaltungsleiterin / einen Verwaltungsleiter (w/m/div) Das Europäische Kompetenzzentrum Ziviles Krisenmanagement (CoE) wird als deutsche Initiative des Auswärtigen Amts zur Stärkung des zivilen Krisenmanagements während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im September 2020 mit Sitz in Berlin eröffnet. Das CoE versteht sich als Dienstleister für die EU-Mitgliedstaaten und die EU-Institutionen, insbesondere den Europäischen Auswärtigen Dienst (EAD). Es soll als Wissenszentrum für die Sammlung und den Austausch von nationalen Modellen und Erfahrungen (“best practice”) dienen und konkrete Vorschläge erarbeiten, wie das europäische zivile Krisenmanagement konzeptionell und in der Praxis weiterentwickelt werden kann. Das CoE wird als privatrechtlicher Verein geführt. Ein Direktor soll das von den Mitgliedern vorgegebene Arbeitsprogramm umsetzen. Zur Unterstützung des Direktors ist ein Stammpersonal von ca. zehn Personen vorgesehen, wozu ein/e Verwaltungsleiter/in gehört. Der Verwaltungsleiter / die Verwaltungsleiterin soll voraussichtlich Anfang Mai 2020 mit seiner / ihrer Tätigkeit beginnen. Zusammen mit dem Sekretariat organisiert er/sie den täglichen Ablauf des Zentrums und führt die anfallenden administrativen Aufgaben aus. Dazu gehören die Personalverwaltung für das Stammpersonal (insgesamt ca. 10 Personen) die Aktenführung, Überwachung des IT-Bereichs sowie die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Konferenzen, Besuchergruppen, Events, Workshops etc.) die Liegenschaftsverwaltung (Räumlichkeiten und Ausstattung) die Vorbereitung der zweimal jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung gemeinsam mit dem/der Direktor/in, dabei werden beide durch das Sekretariat unterstützt außerdem das Haushalts- und Beschaffungswesen: Der/die Verwaltungsleiter/in ist für die Finanzen des Zentrums zuständig. Er/Sie bereitet u.a. gemeinsam mit dem Direktor den Jahresabschluss des Zentrums vor Mit Beginn seiner/ihrer Tätigkeit im Mai 2020 ist der/die Verwaltungsleiter/in zudem für die Ausschreibung der noch nicht besetzten Stellen des Stammpersonals im Verwaltungsbereich zuständig. Notwendige Mindestanforderungen: Abgeschlossenes Fachhochschulstudium mit Abschluss Diplomverwaltungswirt oder gleichwertiger Abschluss Mindestens dreijährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung Nachgewiesene dreijährige Berufserfahrung mit Budgetverantwortung Gute Kenntnisse in der Personalverwaltung Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Englisch Niveau C 1, Deutsch Niveau C 2) Führungs-, Kooperations-, Organisations- und Leistungskompetenz Darüber hinaus wünschenswerte Qualifikationen: Erfahrung im Beschaffungswesen des Bundes sowie Kenntnisse im Zuwendungsrecht Kenntnisse in einer weiteren EU-Sprache Kenntnisse der EU-Strukturen und –Institutionen, insbesondere im Bereich der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik Fundierte IT-Kenntnisse sowie Erfahrung bei der Ausschreibung von IT-Projekten Die Höhe der Vergütung wird sich an dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe 12 TVöD, vergleichbare EU-Einstufung AST 8) orientieren. Die Position ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Verlängerung des Vertrages ist möglich. Das Auswärtige Amt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Projektassistenz (w/m/d) für den Bereich Ausbildung und Personalentwicklung

Mi. 25.03.2020
Ilmenau, Thüringen
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) sucht: Projektassistenz (w/m/d) für den Bereich Ausbildung und Personalentwicklung Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte moderne IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Dienstsitz: Ilmenau Referenzcode: Z7-P1474-Z-02/20-e Der Arbeitsbereich „Personalentwicklung und Ausbildung“ im Referat Z 5 befasst sich schwerpunktmäßig mit der strategischen Ausrichtung der Personalentwicklung sowie der Ausbildung als auch den operativen Aufgaben bzgl. der Betreuung der Auszubildenden und Studierenden. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Unterstützung der Projektverantwortlichen bei Projekten der Ausbildung und Personalentwicklung Organisation des Projektmanagementoffice Organisation und Durchführung von Terminen, inkl. Vor- und Nachbereitung, Protokollführung Unterstützung der Projektverantwortlichen beim Reporting und Überwachen der Einhaltung von Qualitätskriterien Bearbeitung von Anfragen im o.g. Kontext als Eingangsschnittstelle im Referat Mitarbeit beim Projektmarketing/Öffentlichkeitsarbeit Begleitung von Firmen, Gästen, Bewerbenden Zwingende Anforderungen Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem Verwaltungsberuf oder im kaufmännischen Bereich (z.B. Verwaltungsfachangestellte/-r, Fachangestellte/-r für Bürokommunikation, Kauffrau/-mann für Bürokommunikation). Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Grundkenntnisse im Bereich Ausbildung und Personalentwicklung Fundierte Kenntnisse der MS-Office Anwendungen und Offenheit gegenüber ITFachanwendungen Kenntnisse im Projektmanagement Das bringen Sie persönlich mit: Gewissenhaftigkeit Belastbarkeit/ Stressresistenz Adressaten- bzw. dienstleistungsorientiert Konfliktfähigkeit/ Kritikfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation (z.B. Skype for Business, Videokonferenzanlagen, gemeinsame Verzeichnisse, SharePoint) die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Das ITZBund unterstützt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen.Wir bieten Ihnen eine auf 2 Jahre befristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 128 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und moderne Arbeitszeitmodelle Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr
Zum Stellenangebot

Personalsachbearbeiter/-innen (m/w/d)

Mi. 25.03.2020
Hannover
Als Landesbetrieb sind wir der zentrale IT-Dienstleister der Niedersächsischen Landesverwaltung. Für unsere Kunden übernehmen wir die komplette Life-Cycle Betreuung: Von der aktiven Beratung über die Architektur, das Lösungsdesign, die Verfahrensentwicklung und den Betrieb bis hin zur Aussonderung. Mit über 900 Beschäftigten betreuen wir derzeit zentrale IT-Komponenten für ca. 100.000 Anwender/-innen auf unterschiedlichen Plattformen sowie mehr als 28.500 Arbeitsplatzrechner. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Personalsachbearbeiter/-innen (m/w/d) Standort: Hannover I unbefristet I Vollzeit I BesGr. A 9 /EG 9a I Kennziffer: 03041/51a.27Beratung und Betreuung der Beschäftigten, Beamtinnen und Beamten in folgenden Angelegenheiten: Beschäftigungszeiten, Jubiläen Kur- und Krankenangelegenheiten, Krankenstatistik, Entgeltfortzahlung Erholungsurlaub, Sonderurlaub, Bildungsurlaub, Arbeitsbefreiung Arbeitsunfälle Nebentätigkeiten Reisekosten Voraussetzung für die Wahrnehmung des Dienstpostens/ Arbeitsplatzes ist der erfolgreiche Abschluss des Verwaltungslehrgangs I (Verwaltungswirt/-in) Alternativ können Sie sich auch bewerben, wenn Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, Fachangestellte/r für Bürokommunikation oder Sozialversicherungsfachangestellte/r verfügen oder eine Ausbildung zur Kauffrau/ zum Kaufmann für Büromanagement bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber absolviert haben. Sie können sich ebenfalls bewerben, wenn Sie über die Laufbahnbefähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung Allgemeine Dienste verfügen. Kenntnisse im Bereich des aktuellen Tarif- und Dienstrechts sind zwingende Voraussetzung. Sichere Kenntnisse in der Anwendung der MS-Office-Softwareprodukte werden erwartet. Es handelt sich um einen Dienstposten/ Arbeitsplatz, der selbstständiges Handeln sowie eine ausgeprägte Eigeninitiative, aber auch Kollegialität erfordert. Weiterhin müssen Sie in der Lage sein, auch in Stresssituationen den Überblick zu behalten und Prioritäten zu setzen. Voraussetzung ist eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise sowie ein hohes Maß an Kooperationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen. Weiterhin erwarten wir den sicheren Umgang mit Konfliktsituationen und ein gesundes Durchsetzungsvermögen. Der Dienstposten/ Arbeitsplatz ist nach Besoldungsgruppe A 9 NBesG bzw. Entgeltgruppe 9a TV-L bewertet Zukunftssicherer Arbeitsplatz und flexible Arbeitszeiten Eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem dynamischen Team Intensive Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle/ Mobile Working
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal