Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Angestellte | Öffentlicher Dienst & Verbände: 419 Jobs

Berufsfeld
  • Angestellte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 408
  • Ohne Berufserfahrung 233
  • Mit Personalverantwortung 69
Arbeitszeit
  • Vollzeit 382
  • Teilzeit 229
  • Home Office möglich 160
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 356
  • Befristeter Vertrag 55
  • Ausbildung, Studium 8
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
Angestellte
Öffentlicher Dienst & Verbände

Ausbildungsleitung

Sa. 02.07.2022
Waldshut-Tiengen
Der Landkreis Waldshut erstreckt sich von den Gipfeln des Schwarzwaldes im Norden bis hin zum Rhein im Süden, der Landesgrenze zur Schweiz. In 32 Städten und Gemeinden leben rund 170.000 Einwohner. Die reiche Geschichte und Kultur, die bodenständige und innovative Wirtschaft, die einzigartige Landschaft und nicht zuletzt die Grenzlage zur Schweiz machen den Landkreis Waldshut zu etwas Besonderem. Hier lässt es sich hervorragend leben und arbeiten. Das Landratsamt Waldshut - Haupt- und Personalamt - hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Ausbildungsleitung  in Vollzeit zu besetzen. Beratung und Begleitung von durchschnittlich 50 bis 60 Auszubildenden, Ausschreibung der Ausbildungsstellen sowie Auswahl der Auszubildenden/Studierenden, Steuerung und Konzeption der praktischen Ausbildung im Bereich Verwaltung, Vertretung des Landratsamtes als Ausbildungsbetrieb bei Ausbildungsmessen, Praktikantenanfragen, -einteilung und -betreuung, Koordination und Mitarbeit in Projekten im Bereich Ausbildung (z. B. "Pakt für Ausbildung"), Zusammenarbeit mit den Fachämtern. Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in. Ebenso erwarten wir von den Bewerber/innen ein freundliches und verbindliches Auftreten, die Fähigkeit bzw. das Interesse junge Menschen zu beraten und zu begleiten, Organisationsgeschick, sowie ein hohes Maß an Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit. Idealerweise eine Qualifikation als Ausbilder/in (Ausbildereignungsschein). Die Einstellung erfolgt in Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. bis Besoldungsgruppe A 11 LBesG.
Zum Stellenangebot

Projektmanager Internationale KI-Allianz (m/w/d)

Sa. 02.07.2022
Stuttgart
Baden-Württemberg International (BW_i) ist die zentrale Standortförderungsagentur des Landes Baden-Württemberg für Wirtschaft und Wissenschaft. Unser Ziel ist es, Baden-Württemberg als Standort für Wirtschaft und Wissenschaft im weltweiten Wettbewerb noch sichtbarer, attraktiver und widerstandsfähiger zu machen. Wir sind ein Team von 70 Mitarbeiter*innen und treiben den wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Erfolg Baden-Württembergs voran – ob in ausländischen Märkten, im internationalen Projektmanagement oder bei der Ansiedlung. Wir denken Standortförderung neu und verstehen uns als aktive und integrative Zukunftsgestalterin. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres Teams „Cluster & Start-Ups“ in Vollzeit eine/n Projektmanager Internationale KI-Allianz (m/w/d) Sie gestalten aktiv eine internationale Allianz zwischen Baden-Württemberg und weiteren führenden KI-Regionen Sie arbeiten mit regionalen und internationalen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen Sie beobachten die Trends und Entwicklungen im Themenfeld „künstliche Intelligenz“ Sie konzipieren, organisieren und führen Events durch Sie entwickeln neue kundenorientiere Konzepte und Services Sie arbeiten in einem agilen Team und werden bei der Einarbeitung sehr unterstützt Sie erhalten Zugang zu einem einzigartigen und internationalen Netzwerk Bachelor oder Master erfolgreich abgeschlossen? Dann bewerben! Interesse innovative Ideen proaktiv zu entwickeln und internationale Allianzen mitzugestalten Idealerweise Überblickswissen im Bereich künstliche Intelligenz und Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen Aufbau und Pflege relevanter Netzwerke in Baden-Württemberg und international Fähigkeit und Bereitschaft sich schnell in neue Themen und Technologien einzuarbeiten Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen und Social Media Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse Soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative und Kreativität Ein vielseitiges Aufgabengebiet mit Gestaltungsmöglichkeiten in einem innovativen und internationalen Umfeld Raum für fachliche und persönliche Weiterentwicklung Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz mitten in Stuttgart Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit zur mobilen Arbeit 30 Tage Urlaub, Weihnachtsgeld Möglichkeit an der Teilnahme der Maßnahmen unserer Gesundheits-AG Günstige Verkehrsanbindung, bezuschusstes Firmen-Abo Ein grandioses Team!
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich Unterstützung der Amtsleitung / Zentrale Dienste

Sa. 02.07.2022
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Amt für Statistik und Stadtforschung der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Bereich Unterstützung der Amtsleitung / Zentrale Dienste Wissensmanagement Amt 12 Strukturieren, Durchführen und Moderieren der Wissensmanagementprozesse Zentrale Dienste Bearbeiten der Personal- und Arbeitsschutzangelegenheiten Wahrnehmen der redaktionellen Tätigkeiten der Amtspublikationen Bibliothekswesen Amt 12 Sie verfügen über eine abgeschlossene mind. dreijährige Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), die für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise als Verwaltungsfachangestellte/-r. Sie verfügen über eine langjährige, einschlägige Berufserfahrung. Es ist von Vorteil, wenn Sie bereits Kenntnisse und Erfahrungen im Wissensmanagement besitzen. Sie zeigen eine sehr gute Auffassungsgabe und schauen auch über den „Tellerrand“ hinaus. Strukturiertes Arbeiten und Organisationstalent in Kombination mit einer eigenständigen Arbeitsweise ist für Sie selbstverständlich. Sie besitzen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und arbeiten gern im Team. Bei uns erwartet Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit. Wir achten auf die Work-Life-Balance und bieten Ihnen eine flexible Arbeitszeitgestaltung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Sie genießen mit unserem Jobticket-Premium freie Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios) in Anspruch nehmen. Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns wichtig; wir unterstützen Sie gern hierbei. Die unbefristete Stelle umfasst 26 Stunden/Woche und ist baldmöglichst zu besetzen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in Haushalt und Finanzen (m/w/d)

Sa. 02.07.2022
Bad Segeberg
Die Kirchenkreisverwaltung des Ev.-Luth. Kirchenkreises Plön-Segeberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Sachbearbeiter/in Haushalt und Finanzen (m/w/d) in der Abteilung Kindertageseinrichtungen Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39,00 Wochenstunden. Die Stelle ist teilbar. Die Kirchenkreisverwaltung nimmt Verwaltungsaufgaben für den Kirchenkreis Plön-Segeberg, dessen Dienste und Werke sowie dessen Kirchengemeinden wahr. Erstellung von Haushaltsplänen inkl. gesetzl. geforderten Anlagen Haushaltsführung inkl. Überwachung Erstellung der Jahresrechnung inkl. gesetzl. geforderten Anlagen Vorbereitung und Durchführung von Jahresabschlussarbeiten Erstellung von Ordnungen und Satzungen Anwendung des KiTaG sowie SGB VIII Abgeschlossene kaufmännische – oder Verwaltungsausbildung Berufserfahrung im Erstellen von Monats- und Jahresabschlüssen, gerne im öffentlichen oder kirchlichen Bereich Sicherer Umgang mit zeitgemäßer Informationstechnologie Idealerweise Erfahrungen mit der Kassen- und Buchhaltungssoftware Microsoft Dynamics „Navision“ Ergebnisorientierter Arbeitsstil sowie eine analytische und gewissenhafte Arbeitsweise Teamgeist und Einsatzbereitschaft Eingruppierung in die Entgeltgruppe K 8 KAT mit zusätzl. Altersversorgung eigenverantwortliche und verantwortungsvolle Mitarbeit in einem freundlichen und leistungsbereiten Team alternierende Telearbeit Fahrradleasing Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Vollstreckung Innendienst

Sa. 02.07.2022
Kiel
Die Landeshauptstadt Kiel gehört zu den größten Arbeitgeber*innen und Ausbildungsbetrieben in Schleswig-Holstein und beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter*innen in 27 Ämtern, Referaten und Betrieben. Familienbewusste Personalpolitik in Form von Teilzeitmöglichkeiten und mobilem Arbeiten sowie abwechslungsreiche Arbeitsplätze, ein umfangreiches Fortbildungsprogramm und eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL sind nur einige Vorteile, die die Kieler Stadtverwaltung bietet. Kiel ist eine dynamische, weltoffene und stark wachsende Großstadt mit mehr als 248.000 Einwohner*innen sowie einer hohen Lebensqualität durch die einmalige Lage an der Förde. Im Amt für Finanzwirtschaft der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Stadtkasse, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Planstellen als Sachbearbeiter*in Vollstreckung Innendienst zu besetzen. Eine Planstelle ist mit der Hälfte der tariflichen bzw. der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen und nicht teilbar. Die andere Planstelle ist befristet bis zum 31. Dezember 2023 mit der vollen tariflichen bzw. regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen und ist unter der Voraussetzung der ganztägigen Besetzung und Teilen des Arbeitsplatzes teilbar. Eine Verlängerung wird angestrebt. Beide Planstellen sind nach der Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG ausgewiesen. Geltendmachung von städtischen Forderungen Anordnung der Vollstreckung in das bewegliche Vermögen; Hierzu gehören u. a. Ersuchen anderer Behörden um Vollstreckungshilfe, Anträge an Gerichte zur Durchsuchung von Wohn- und Geschäftsräumen, Vorbereitung von Anträgen auf Abnahme der Vermögensauskunft und Ordnungsverfügungen zur Erzwingung von Handlungen Anordnung der Vollstreckung in das unbewegliche Vermögen; Hierzu gehört u. a. das Vorbereiten und Ausfertigen von Forderungspfändungen, Vorbereiten von Anträgen an Gerichte auf Eintragung von Sicherungshypotheken und auf Anordnung von Zwangsversteigerungen Geltendmachung von städtischen Forderungen in Vergleichs- und Insolvenzverfahren Hierzu gehören Verhandlungen mit Insolvenz- und Vergleichsverwaltern sowie Gerichten. Vorbereiten von Anträgen an Gerichte auf Anordnung der Insolvenzeröffnung sowie Vorbereiten von Forderungsanmeldungen zu Insolvenzverfahren. Wahrnehmung der städtischen Interessen in Verbraucherinsolvenzverfahren mit Restschuldbefreiung. Überwachen bzw. Prüfen, ob der*die Insolvenzschuldner*in seine*ihre eingegangenen Verpflichtungen einhält (Wohlverhalten). Beurteilung von Schuldenbereinigungsplänen auf Angemessenheit Feststellung und Überwachung der wirtschaftlichen Verhältnisse der Schuldner*innen Vereinbaren von Ratenzahlungen in Verbindung mit der Gewährung von Vollstreckungsschutz Entscheidungen über Festsetzung Erlass bzw. Niederschlagung von Nebenforderungen Annahme von Zahlungsmitteln die Laufbahnprüfung/-befähigung, für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder der abgeschlossene Angestelltenlehrgang II, oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern in einer der folgenden Fachrichtungen: Betriebswirtschaftslehre, Business Administration, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Öffentliches Recht Rechtswissenschaft (grundständig außer Erste juristische Prüfung) Staats- und Verwaltungswissenschaft Verwaltungsmanagement, Public Management jeweils mit einer mindestens befriedigenden Abschlussnote Kenntnisse über die Anwendung und Auslegung von Rechtsvorschriften, bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Fachsoftware INFOMA, bzw. die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen Kritikfähigkeit Kommunikationsfähigkeit die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen Bildschirmtauglichkeit Zugelassen werden auch Bewerbungen mit o. g. Abschlüssen mit weniger als einer befriedigenden Abschlussnote, wenn eine erfolgreiche mindestens dreijährige Berufserfahrung durch Zeugnisse oder dienstliche Beurteilungen mit der Note "gut" oder besser nachgewiesen werden. Die vorstehend genannten Ausschreibungskriterien müssen bis zum Ende der Ausschreibungsfrist vollständig vorliegen. eine umfassende und Sicherheit gebende Einarbeitung ein kollegiales Team eine gute Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf (Flexible Arbeitszeit, Home-Office) eine moderne Büro- und Arbeitsplatzausstattung ein Betriebliches Gesundheitsmanagement diverse fachliche, sowie persönliche Fortbildungsangebote (intern & extern) NAH.SH-Jobticket oder Förderungen für private (E-)Fahrräder
Zum Stellenangebot

staatlich geprüfte*r Techniker*in oder Meister*in Fachrichtung Tiefbau, Straßenbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung für die technische Sachbearbeitung Anliegerbeiträge

Sa. 02.07.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt staatlich geprüfte*r Techniker*in oder Meister*in Fachrichtung Tiefbau, Straßenbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung für die technische Sachbearbeitung Anliegerbeiträge für das Amt für Verkehrsmanagement EG 9b TVöD Das Amt für Verkehrsmanagement ist mit derzeit rund 330 Stellen eines der größten Ämter der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die Abteilung „Zentrale Dienste“ ist unter anderem zuständig für die Abrechnung von Anliegerbeiträgen. Zur Refinanzierung der durch die Gemeinde vorfinanzierten straßenbaulichen Maßnahmen werden Anliegerbeiträge nach §§ 127 ff. BauGB und § 8 KAG gefordert. Voraussetzung für die Beitragserhebung ist die technische Bearbeitung von Rechnungs- und Planunterlagen. technische Sachbearbeitung für Anliegerbeiträge nach BauGB und KAG Aufwandsermittlung aus Rechnungs- und Planunterlagen und Auswertung von Straßen- und Archivakten Zusammenstellung von Abrechnungsunterlagen für Erschließungsmaßnahmen Bereinigung von Rechnungsunterlagen unter beitragsrechtlichen Aspekten Fertigung von Gutachten zur Entstehungsgeschichte und Zeitpunkt der Erstherstellung von Erschließungsanlagen Feststellung von entstandenem Aufwand nach dem technischen Aufbau oder anhand vergleichbarer Erschließungsanlagen. Fachkenntnisse im Bereich Tief- und Straßenbau mehrjährige Erfahrung in der Bauleitung von Straßenausbaumaßnahmen Fachkenntnisse im Anliegerbeitragsrecht oder die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen selbständiges und verantwortungsvolles Arbeiten, Teamfähigkeit und Belastbarkeit Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder EU-Norm B. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot

Leistellendisponent*in für das Ordnungsamt, Abteilung Außendienste

Sa. 02.07.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Leitstellendisponent*in für das Ordnungsamt, Abteilung Außendienste BesGr A 8 LBesO bzw. EG 8 TVöD Die Leitstelle des Ordnungsamtes koordiniert die Einsätze sämtlicher Einsatzkräfte der Außendienste des Ordnungsamtes (Ordnungs- und Servicedienst und Verkehrsüberwachung). Gleichzeitig steht sie den Bürger*innen als „Hotline“ des Ordnungsamtes und anderen Ämtern und Behörden 365 Tage im Jahr, auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten, als erster Kontakt für Auskünfte zur Verfügung. Entgegennahme und Auswertung der Einsatzrufe der Außendienstkräfte Entgegennahme, Prüfung und Weiterleitung der Anfragen und Aufträge von Fachabteilungen, Polizei sowie Bürger*innen Veranlassung, Betreuung und Dokumentierung der Einsätze der Außendienstkräfte der Abteilung Mitarbeit bei der Einsatzkoordinierung Organisation der Aufgabenbearbeitung für die Außendienstkräfte außendienstliche Mitarbeit bei Sondereinsätzen der Abteilung (zum Beispiel Krisenstabslagen, Glasverbot, Kirmes). Verwaltungswirt*in, Verwaltungsfachangestellte*r, abgeschlossene Erste Verwaltungsprüfung oder eine abgeschlossene anerkannte dreijährige Berufsausbildung. Für Personen ohne eine abgeschlossene Ausbildung im allgemeinen Verwaltungsdienst ist die erfolgreiche Teilnahme an dem nach Einstellung intern angebotenen Verwaltungslehrgang I in den ersten fünf Jahren des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Bis zum Abschluss des Verwaltungslehrganges kommt bei diesen Beschäftigten keine Eingruppierung, sondern – je nach den persönlichen Voraussetzungen – unter Anwendung der bestehenden tariflichen Vorgaben - ab dem Ersten des vierten Monats die Gewährung persönlichen einer Zulage in Betracht. Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen: gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und PC-Kenntnisse hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Stressstabilität, verbunden mit Verantwortungsbewusstsein sowie Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Entscheidungsfähigkeit Umsicht, Kommunikationsfähigkeit sowie sicheres und verbindliches Auftreten, insbesondere in Konfliktsituationen fundierte PC-Kenntnisse sowie die Bereitschaft, sich das Wissen über die Zuständigkeiten von Dienststellen innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung kurzfristig anzueignen Bereitschaft zur Teilnahme am Dienst auf Grundlage eines Schicht- und Wechseldienstplanes an 365 Tagen im Jahr auch regelmäßig außerhalb der üblichen Bürozeiten, zum Beispiel in den Abend- und Nachstunden, an Wochenenden und an Feiertagen. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Leitung unseres Fachbereichs Stadtentwicklung und Baurecht

Sa. 02.07.2022
Stuttgart
Schorndorf bietet viel! Wir haben Lust an besonderen Projekten, gehen gerne neue Wege, agieren mit Handlungsfeldern, lieben sowohl moderne Architektur als auch unsere Fachwerkhäuser und wollen unsere Stadt, an die sich verändernden Klimabedingungen anpassen. Unsere Vision ist eine grüne Stadt, in der man sich wohlfühlt und die ihren Beitrag zum Klimaschutz leistet. Mit der Leitung unseres Fachbereichs „Stadtentwicklung und Baurecht“ bieten wir Ihnen die Möglichkeit, zum nächstmöglichen Zeitpunkt sich vor allem im Bereich der Stadtplanung spannende Ziele zu setzen und Visionen zu verwirklichen. Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit und mit Bezahlung bis Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 15 zu besetzen. Neben den Aufgaben der Themenbereiche Stadtentwicklung und Baurecht, sind Sie mitverantwortlich für Themenbereiche, wie den Gutachterausschuss, die Geschäftsstelle des Gestaltungsbeirats und die Geschäftsstelle der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Schorndorf-Winterbach. Bürgerbeteiligungs­prozesse bei städtebaulichen Planungen, verschiedene Zukunfts- und Sonderprojekte sowie die Entwicklung von Handlungsstrategien – hierfür brauchen wir jemanden, der Möglichkeiten sieht und über den Tellerrand schaut. Eine engagierte Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren der Stadtpolitik und die Vertretung der Arbeitsergebnisse in den kommunalen Gremien sowie der Öffentlichkeit runden diese Stelle ab.Sie sollten ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) der Fachrichtung Architektur mit dem Schwer­punkt Stadtplanung, einen vergleichbaren Studienzweig oder den höheren nichttechnischen Verwal­tungs­dienst erfolgreich abgeschlossen haben. Im Idealfall bringen Sie bereits mehrjährige einschlägige Berufserfahrung mit. Gute kommunikative Fähigkeiten, ein besonderes Interesse und Geschick im Umgang mit Menschen wünschen wir uns von Ihnen. Führungserfahrung ist ebenfalls eine Voraussetzung für die Besetzung dieser Stelle.Weil wir wirklich neue Wege gehen, zwar hohe Ansprüche haben, im Gegenzug jedoch auch viel zurück­geben. Weil unsere Arbeit im öffentlichen Dienst eine sinnhafte Arbeit „von Menschen für Menschen“ ist. Weil wir wertschätzend miteinander umgehen, der Teamgedanke im Vordergrund steht, wir flexibles und hybrides Arbeiten sowie eine moderne Arbeitsumgebung schätzen und noch vieles mehr. Wir denken in Lösungen statt in Zuständigkeiten, wir arbeiten zusammen, um das Beste für die Stadt Schorndorf zu erreichen. Wir fördern und qualifizieren unsere Beschäftigten und entwickeln sie weiter, wir haben nur Leitplanken und keine starren Regeln. Sagen Sie uns gerne, was Sie sonst noch brauchen.
Zum Stellenangebot

Verfahrensmanager bzw. Verfahrensmanagerin (w/m/d) für komplexe Bauvorhaben

Sa. 02.07.2022
Hamburg
Verfahrensmanager bzw. Verfahrensmanagerin (w/m/d) für komplexe Bauvorhaben Job-ID: J000009107 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 13 TV-L Bewerbungsfrist: 14.07.2022 Das Bezirksamt Wandsbek (4 Dezernate, 16 Fachämter, ca. 1.900 Mitarbeitende) ist Dienstleister und Ansprechpartner im Bezirk. Das Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (WBZ) ist Anlaufstelle für die Wandsbeker Bürgerinnen und Bürger in allen Belangen rund um den Naturschutz sowie zum Bau-, Wege- und Gewerberecht. Gemeinsam mit 43 Kolleginnen und Kollegen sind Sie in der Abteilung Bauprüfung tätig und bearbeiten innerhalb der Abteilung komplexe Bauvorhaben. Sie prüfen Baugenehmigungsverfahren mit Konzentrationswirkung nach § 62 HBauO, in denen Brandschutzkonzepte mit Schutzzielbetrachtung zu beurteilen und zu bewerten sind und koordinieren das gesamte Bauprüfverfahren. Sie nehmen als Beraterin bzw. Berater für die Abteilung an Wettbewerben sowie an der Brandschutz-Baukommission beim ABH (Amt für Bauordnung und Hochbau) teil. In Vertretung der Abteilungsleitung leiten Sie die Brandschutz-Baukommission. Sie bereiten Entscheidungen für die Abhilfe von Widersprüchen vor und nehmen ggf. an Sitzungen des Widerspruchsausschusses teil. Sie verfolgen Verstöße gegen das öffentliche Baurecht. Sie beraten Investoren und Architekten (insbesondere in der Vorbereitungs- und Planungsphase) sowie andere Beteiligte und Dienststellen. Weitere interessante Informationen und Eindrücke zur Bauprüfung finden Sie auch im Podcast Jobschnack der Stadt Hamburg.Erforderlich Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Architektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung oder in einer vergleichbaren Studienfachrichtung und jeweils zusätzlich eine mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung Vorteilhaft fundierte und praxisgereifte Kenntnisse des Bauplanungs-, Bauordnungs- und Baunebenrechts sowie des allgemeinen Verwaltungsrechts umfangreiche Erfahrungen und Kenntnisse im Brandschutz sowie gute Kenntnisse der Sonderbauvorschriften sicheres Urteilsvermögen/Problemlösefähigkeit, schnelle Auffassungsgabe/Lernbereitschaft und hohe Belastbarkeit ausgeprägtes Kooperationsverhalten, Teamfähigkeit, Engagement und Konfliktverhalten Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit dem Fachprogramm BACom und sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau C1) eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub pro Jahr betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen Arbeitsplatz in der Nähe des Verkehrsknotenpunktes Wandsbek Markt Möglichkeit zum Erwerb des HVV ProfiTickets gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in des Bereichs Fachverwaltung Bauordnung

Sa. 02.07.2022
Kiel
Die Landeshauptstadt Kiel gehört zu den größten Arbeitgeber*innen und Ausbildungsbetrieben in Schleswig-Holstein und beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter*innen in 27 Ämtern, Referaten und Betrieben. Familienbewusste Personalpolitik in Form von Teilzeitmöglichkeiten und mobilem Arbeiten sowie abwechslungsreiche Arbeitsplätze, ein umfangreiches Fortbildungsprogramm und eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL sind nur einige Vorteile, die die Kieler Stadtverwaltung bietet. Kiel ist eine dynamische, weltoffene und stark wachsende Großstadt mit mehr als 248.000 Einwohner*innen sowie einer hohen Lebensqualität durch die einmalige Lage an der Förde. Im Amt für Bauordnung, Vermessung und Geoinformation der Landeshauptstadt Kiel, Abt. Verwaltung, Rechnungsangelegenheiten, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Planstelle als Sachbearbeiter*in des Bereichs Fachverwaltung Bauordnung mit der Hälfte der tariflichen bzw. der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG ausgewiesen und nicht teilbar. Anhörung Beteiligter nach § 87 LVWG im Rahmen bauaufsichtlicher Maßnahmen Erlass von bauaufsichtlichen Ordnungsverfügungen Baurechtliche Beratung der Bauingenieur*innen Koordination gemeinsamer Verfahren mit weiteren Ämtern und der Polizei Vollzugsmaßnahmen (z. B. Zwangsgeldandrohungen-, Zwangsgeldfestsetzungen; Ersatzvornahmen) Maßnahmen im Sofortvollzug Widersprüche gegen bauaufsichtliche Anordnungen Mitwirkung an Klage- und Eilverfahren: Anfertigung rechtlicher Stellungnahmen Teilnahme an und Vertretung des Amtes bei Gerichtsterminen die Laufbahnprüfung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste mit fundierten Kenntnissen in der Anwendung und Auslegung von Rechtsvorschriften oder der abgeschlossene Angestelltenlehrgang II mit fundierten Kenntnissen in der Anwendung und Auslegung von Rechtsvorschriften jeweils mit einer mindestens befriedigenden Abschlussnote Kenntnisse in der Anwendung der Fachsoftware ProBauG, GIS bzw. es muss die Bereitschaft bestehen, sich die Kenntnisse kurzfristig anzueignen Kenntnisse im Bereich Bau- und Planungsrecht bzw. es muss die Bereitschaft bestehen, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen Führerschein der Klasse B die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen die Fähigkeit, Kritik sachlich zu äußern, anzunehmen und konstruktiv damit umzugehen die Fähigkeit im Umgang mit Bürger*innen Die Aufgabewahrnehmung ist mit Außendiensttätigkeiten verbunden. In Einzelfällen sind Ortstermine außerhalb der Regelarbeitszeit und am Wochenende wahrzunehmen. Es sind gelegentliche Termine an Orten wahrzunehmen, deren Zugänge nicht immer barrierefrei sind. Die vorstehend genannten Ausschreibungskriterien müssen bis zum Ende der Ausschreibungsfrist vollständig vorliegen.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: