Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Arbeitssicherheit | Öffentlicher Dienst & Verbände: 11 Jobs

Berufsfeld
  • Arbeitssicherheit
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 11
  • Ohne Berufserfahrung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Teilzeit 8
  • Home Office möglich 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 10
  • Befristeter Vertrag 1
Arbeitssicherheit
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeitung (m/w/d) für den Bereich Arbeitsschutz

Sa. 13.08.2022
Freising, Oberbayern
Trends und Traditionen, Kunst und Natur, historische Bauten und moderne Infrastruktur: Der Landkreis Freising mit seinen schönen Isarauen und dem größten Hopfen­anbaugebiet der Welt, der Hallertau, bietet viel für die Men­schen, die hier leben. Und sie leben gern hier. Zudem ist unser Land­kreis ein starker Wirtschafts­standort für Unternehmen aller Größen­ordnungen, z.B. Weihen­stephan und das Fraunhofer Institut. Wir im Landratsamt Freising sorgen mit mehr als 850 Mit­arbeitenden dafür, dass das so bleibt. Entscheiden auch Sie sich für uns als attraktiven Arbeit­geber und gestalten Sie mit uns die Zukunft der Menschen, die hier leben und arbeiten – engagiert, verantwortungs­bewusst und bürgernah. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Sachgebiet 12 – Organisation – eine Sachbearbeitung (m/w/d) für den Bereich Arbeitsschutz in Teilzeit (50%–75%) Ihr Aufgabenschwerpunkt ist die Unterstützung der Arbeitsschutzkoordinatorin in den vielfältigen Themen­bereichen des Arbeits­schutzes, wie u.a. bei der Organisation der Arbeitsschutz­ausschusssitzungen, der Überarbeitung von Regelungen sowie der Umsetzung von beschlossenen Maßnahmen. Weiterhin sind Sie verantwortlich für den Aufbau eines funktionierenden Selbst­schutz-, Sicherheits­beauftragten- und Ersthelfer­teams. Darüber hinaus bearbeiten Sie Gefährdungs­beurteilungen, Schwangerschafts­meldungen, Unfall­anzeigen und Anträge für Bildschirmbrillen. Abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder erfolgreiche Ableistung der Fachprüfung I bzw. erfolgreicher Erwerb der zweiten Qualifikationsebene (früher mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst) Einschlägige Berufserfahrung ist wünschenswert Fortbildungen im Bereich Arbeitssicherheit sind wünschenswert Zuverlässigkeit Eigeninitiative Kundenorientierung Sorgfältigkeit Führerschein der Klasse B Eine unbefristete Teilzeitstelle (50%–75%) mit tarifgerechter Eingruppierung in Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. Entwicklungsmöglichkeiten im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A9 bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen Zusätzliche Leistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Jahressonderzahlung, Großraumzulage) Ein vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabengebiet in einer modernen Dienstleistungsbehörde, die auf Kollegialität und Mitgestaltung ausgelegt ist Grundsätzlich die Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung Attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsförderung
Zum Stellenangebot

Referent Gesundheitsmanagement (w/m/d)

Do. 11.08.2022
Halle (Saale)
Das Glück liegt auf der Straße? Finden wir auch! Die Autobahn GmbH des Bundes ist seit dem 01.01.2021 als Betreiberin einer der größten und vielfältigsten Infrastruktur für rund 13.000 Autobahnkilometer verantwortlich – und damit für die Zukunft der Mobilität für uns alle. Jeder Autobahnkilometer muss am Schreibtisch finanziert, geplant und eingekauft werden sowie mit Personal versorgt und juristisch begleitet werden. Als Arbeitgeberin bieten wir ein spannendes Umfeld mit viel Raum für persönliche und berufliche Entfaltung und Gestaltungsmöglichkeiten sowie eine Vielzahl von Projekten ganz unterschiedlicher Größenordnung. So machen wir sowohl für Privatpersonen als auch für den deutschlandweiten Warenfluss das Leben leichter und sicherer mit dem Produkt, für das wir alle arbeiten: Die Autobahn. Wir bieten Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Position als Referent Gesundheitsmanagement (w/m/d) in unserer Niederlassung Ost in Halle (Saale). Durchführen und Evaluation von Maßnahmen zur präventiven Gesundheitsförderung Planung und Durchführung aller Maßnahmen der Gesundheitsfürsorge in der Niederlassung entsprechend der Vorgaben der Geschäftsführung Umsetzung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements in der Niederlassung Koordination von abteilungsübergreifenden Prozessen zum Thema BGM Vorbereitung und Durchführung von Gesundheitstagen, fachbezogenen Schulungen sowie Aktionstagen Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor) im Bereich Prävention und Gesundheitsmanagement, Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften oder Psychologie mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie oder vergleichbare Qualifikation Einschlägige Erfahrungen im Bereich Gesundheitsmanagement Fachkenntnisse im Bereich betriebliches Eingliederungsmanagement Erfahrung in der Projektarbeit Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Führerschein der Klasse B und Bereitschaft zum Führen eines Dienstfahrzeuges und Reisebereitschaft innerhalb des Niederlassungsgebiets und bundesweit Zu Ihren persönlichen Stärken zählen: Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Empathie und Teamfähigkeit Lösungsorientierte Herangehensweise Überdurchschnittliches Organisationsvermögen Selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten Sicherheit. Sicherer Arbeitsplatz durch 100% Bundeseigentum mit Elementen aus freier Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung, attraktive Altersvorsorge. Miteinander. Offene Kommunikation, konstruktive Fehlerkultur, Chancengleichheit, solidarische Unternehmenskultur, wertschätzender Umgang. Fairness. Hauseigener Tarifvertrag, faire Vergütung nach Tätigkeit statt Formalqualifikation, Interessenvertretung durch Betriebsräte und Gewerkschaften. Zukunft. Aktive Mitgestaltungsmöglichkeiten in einem zukunftsorientierten Unternehmen, abwechslungsreiche Tätigkeiten, deutschlandweite berufliche Perspektiven. Familie & Freizeit. Mobiles Arbeiten, 30+1 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeitmöglichkeiten. Wir sind noch nicht perfekt, aber an vielen weiteren Themen arbeiten wir.Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe E12 entsprechend der tariflichen Eingruppierungsvorschriften des TV-Autobahn. Über die Anerkennung stufenlaufzeitrelevanter Arbeitserfahrung wird auf individueller Basis entschieden.
Zum Stellenangebot

Fachkraft für Arbeitssicherheit / Health Safety & Environment Manager (m/w/d) in unserem Kakaowerk

So. 07.08.2022
Hamburg
Barry Callebaut ist der weltweit größte Hersteller von hochwertigen Schokoladen- und Kakaoprodukten  von der Beschaffung und Verarbeitung der Kakaobohnen bis zur Herstellung der feinsten Schokolade, einschließlich Füllungen, Dekorationen und Schokoladenmischungen. Die Barry Callebaut Gruppe mit Hauptsitz in Zürich beliefert mit ihren globalen Gourmetmarken Callebaut® und Cacao Barry® die gesamte Lebensmittelindustrie, von industriellen Herstellern bis hin zu kleinen Manufakturen und professionellen Chocolatiers, Konditoren, Bäckern, Hotels, Restaurants und Cateringbetrieben. Wir sind stolz auf unsere mehr als 12.000 Mitarbeiter in über 35 Ländern, die uns mit Leidenschaft bei unserem langjährigen Engagement zu Nachhaltigkeit bei der Herstellung von Kakao und Schokolade unterstützen. Wir sind laufend auf der Suche nach engagierten und talentierten Persönlichkeiten, die einen positiven Einfluss auf die Gestaltung unserer Zukunft haben!  Am Standort Barry Callebaut Cocoa Germany GmbH in Hamburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Fachkraft für Arbeitssicherheit / Health Safety & Environment Manager (m/w/d) in unserem Kakaowerk In dieser Funktion managen Sie verschiedene Gesundheits-, Arbeitssicherheits- und Umweltaktivitäten und stellen sicher, dass relevante Richtlinien, geltende Gesetze und Standards bzgl. Gesundheit, Arbeitssicherheit und Umwelt umgesetzt und eingehalten werden. Durchführung von Sicherheitsaudits und Werksinspektionen zur Ermittlung von Gefahren am Arbeitsplatz und unsicheren Anlagen, Arbeitsmethoden oder Arbeitsbedingungen Überwachung der Umweltbilanz und die Ermittlung von Risiken und Bereichen mit Verbesserungspotenzial Untersuchung von Umwelt- oder Sicherheitsvorfällen Zusammenarbeit mit dem Abfallmanagementbeauftragten und mit Behörden Entwicklung und Durchführung von HSE-Schulungsprogrammen Entwicklung und Implementierung von Richtlinien und Verfahren zur Erreichung der festgelegten HSE-Ziele (z. B. Reduzierung von Unfällen und Verletzungen, Minimierung von Emissionen) Überwachung und Bewertung der HSE-Gesamtbilanz des Unternehmens zur Identifikation sich wiederholender Probleme sowie Recherche, Auswertung und Veränderungsempfehlungen für Technologien, Anlagen, Systeme oder Prozesse Bereitstellung von technischem Fachwissen zu HSE-Themen für Organisations- oder Betriebsbereichsleiter Unterstützung und Beratung des Site Managements in Bezug auf Risiken und Potentiale für die Entwicklung der Gesundheit aller Mitarbeiter am Standort Abgeschlossenes Studium im Ingenieurswesen und Qualifikation zur Fachkraft für Arbeitssicherheit Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich Arbeitssicherheit, Umwelt und Gesundheit im industriellen Produktionsumfeld Fundiertes Wissen über Managementsysteme und -gesetze im Bereich HSE Sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Eigenständige, strukturierte und analytische Arbeitsweise Sehr gute kommunikative Fähigkeiten sowie Team- und Lösungsorientierung Analytisches und technisches Verständnis, konzeptionelle Fähigkeiten sowie Hands-on-Mentalität Ein spannendes Aufgabenfeld bei einem zukunftsorientierten Global Player Kurze Entscheidungswege und die Möglichkeit mitzugestalten Leistungsgerechte Entlohnung 30 Tage Urlaub sowie weitere Mitarbeiterbenefits
Zum Stellenangebot

Sicherheitsingenieurinnen / Sicherheitsingenieure (Fachkraft für Arbeitssicherheit) (w/m/d)

Do. 04.08.2022
Berlin
Die Polizei Berlin ist eine bedeutende, vielseitige und sichere Arbeitgeberin mit ca. 26.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben unseren etwa 21.000 Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamten sowie Anwärterinnen und Anwärtern sorgen täglich rund 5.000 Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Berufs- und Fachrichtungen dafür, die Sicherheit Berlins zu gewährleisten und die vielfältigen Aufgaben als Hauptstadtpolizei professionell zu erfüllen. Helfen Sie Berlin sicher zu machen und werden Sie Teil des Teams. Die Polizei Berlin – Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagement sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, mehrere Sicherheitsingenieurinnen / Sicherheitsingenieure (Fachkraft für Arbeitssicherheit) (w/m/d) Kennziffer: 2-083-22 Entgeltgruppe: E12 TV-L Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Teilzeit ist ggf. möglich) Einsatzort: Kruppstr. 2, 10557 Berlin Sind Sie Sicherheitsingenieurin/​Sicherheitsingenieur und haben Interesse an einer vielseitigen und anspruchsvollen Tätigkeit mit familienfreundlichen Arbeitszeiten? Dann kommen Sie zu uns.Sie unterstützen die Behördenleitung und die sonst für den Arbeitsschutz und die Unfallverhütung verantwortlichen Personen bei der Umsetzung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit nach § 6 Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG). Dazu gehört u. a. auch die Unterstützung bei der Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen. In Ihrem Zuständigkeitsbereich arbeiten Sie eigenverantwortlich mit internen Fachbereichen sowie externen Dienstleistern zusammen. Es ist für Sie selbstverständlich, Ihr Wissen in regelmäßigen Fortbildungen u. ä. auf dem aktuellen Stand zu halten.einen abgeschlossenen ingenieurtechnischen Hochschul-/​Fachhochschulabschluss oder ein vergleichbares ingenieurtechnisches Studium. Zusätzlich über den erfolgreichen Abschluss einer staatlich anerkannten Zusatzausbildung, die zur Ausübung der Tätigkeit als Sicherheitsingenieur/in (§ 7 ASiG, § 4 [2] DGUV-V 2) berechtigt. Fachliche Voraussetzungen: Sie haben umfassende Kenntnisse der einschlägigen Gesetze, dazugehöriger Ausführungsvorschriften, Verordnungen, Technischen Regeln, DGUV-Vorschriften, des DGUV-Regelwerks u. a. Kenntnisse in Bereichen des Brand- und Umweltschutzes sowie der Arbeitsmedizin sind von Vorteil. Außerfachliche Voraussetzungen: Für diese bedeutungsvolle Position erwarten wir eine engagierte und flexible Fachkraft, die es gewohnt ist, Verantwortung für ein umfangreiches Aufgabengebiet zu übernehmen und strukturiert und selbstständig zu arbeiten. Sie haben ein souveränes Auftreten und sind kommunikationsstark, können überzeugend beraten und Ihren Standpunkt klar in Wort und Schrift darstellen. Dabei sind Sie sicher im Umgang mit dem PC (Word, Excel, PowerPoint, Outlook). Ein ziel- und ergebnisorientiertes Arbeiten rundet Ihr Profil ab. Sie arbeiten in einer modernen, stetig wachsenden Behörde und haben eine zukunftssichere Beschäftigung in einem vielseitigen, eigenverantwortlichen Aufgabengebiet. Ihre Tätigkeit in einem engagierten Team ist äußerst abwechslungsreich und spannend im Büro, genauso wie in den Dienststellen im Stadtgebiet. eine interessante, abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und anspruchsvolle Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zur Funktionsfähigkeit der Polizei Berlin leisten. einen Arbeitsvertrag in Vollzeit, 30 Urlaubstage im Jahr sowie Unterstützung bei der Einarbeitung. die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen. die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir sind eine vom Audit „berufundfamilie“ zertifizierte Arbeitgeberin, die flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten ermöglicht. ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen. ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen. ein wettbewerbsfähiges Gehalt. Zur Orientierung finden Sie ergänzende Informationen für Tarifbeschäftigte (alle Angaben ohne Gewähr) unter oeffentlicher-dienst.info/tv-l/berlin/, und eine Altersvorsorge mit betrieblicher Zusatzversorgung VBL. eine monatliche Hauptstadtzulage von bis zu 150 € brutto, alternativ ein VBB-Firmenticket + Differenzbetrag.
Zum Stellenangebot

Referentin/Referenten (m/w/d) Sicherheitstechnik

Mi. 03.08.2022
Hannover, Wuppertal, München
Als Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft sorgen wir für Sicherheit und Gesundheit in der Baubranche. Wir helfen Unternehmen und Versicherten, sichere Arbeitsbedingungen zu schaffen, und kümmern uns, falls doch einmal etwas passiert. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort bevorzugt in Berlin oder an einem unserer regionalen Hauptstandorte*) in Hannover, Wuppertal oder München für unsere Hauptverwaltung, Hauptabteilung Prävention, Abteilung Steuerung der operativen Aufgaben des ASD, in Voll- oder Teilzeit eine/einen Referentin/Referenten (m/w/d) Sicherheitstechnik *) Die Ausübung kann auch von einem anderen Standort als Berlin erfolgen, daher ist kein Umzug notwendig. Unsere Verwaltungen befinden sich unter anderem an folgenden Standorten: Hauptverwaltung: Bundesallee 199, 10717 Berlin Region Nord: Hildesheimer Str. 309, 30519 Hannover Region Mitte: Schwarzer Weg 3, 42117 Wuppertal Region Süd: Am Knie 6, 81241 München Strategische Aufgaben im Bereich der sicherheitstechnischen Ausrichtung des arbeitsmedizinisch-sicherheitstechnischen Dienstes (ASD) der BG BAU, insbesondere Strategieentwicklung und Leistungsdefinition, insbesondere vertragliche Anforderungen an die Dienstleister und Definition von Service Level Agreements Erarbeitung von Zielvorgaben und Kennzahlen  Evaluation, Analyse und fachliche Bewertung der sicherheitstechnischen Betreuungsleistungen Fachliche Vorgaben für die sicherheitstechnische Betreuung der Mitgliedsunternehmen des ASD der BG BAU entwickeln und mit den zu beauftragenden Dienstleistern abstimmen, darunter u. a. Bewertung und Weiterentwicklung des sicherheitstechnischen Portfolios Entwicklung von neuen Dienstleistungsangeboten und Medien  Initiierung und fachliche Begleitung von Arbeitsgruppen und Ausschüssen Öffentlichkeitsarbeit wie z. B. die fachliche Begleitung von Fachtagungen & Messen Dipl. Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) mit zusätzlicher Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w/d)  Langjährige Berufserfahrung in der sicherheitstechnischen Betreuung von Unternehmen Umfassendes Verständnis sicherheitstechnischer Themen und der fachlichen Diskussion in Theorie und Praxis Erweiterte Kenntnisse der relevanten Vorschriften- und Regelwerke, die für den Tätigkeitsbereich gelten Grundkenntnisse in der Methodik des Qualitätsmanagements Grundkenntnisse im Projektmanagement Verständnis des Qualitätsmanagementsystems der Tochtergesellschaften der BG BAU von Vorteil Zielorientierte und innovative Arbeitsweise Analysefähigkeit sowie die Fähigkeit übergreifend zu denken und zu handeln Verhandlungsgeschick und ein hohes Durchsetzungsvermögen Vergütung: Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 BG-AT. Vereinbarkeit von Familie und Beruf Flexible Arbeitszeiten Sinnstiftende Tätigkeit Weiterbildungsmöglichkeiten Sicherheit im öffentlichen Dienst Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher Eignung und Qualifikation besonders berücksichtigt.  Die BG BAU hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert. Für die BG BAU hat die Sicherheit der Bewerbenden oberste Priorität. Persönliche Vorstellungsgespräche führen wir unter strengster Einhaltung aller geltenden Hygienemaßnahmen oder ggf. über videobasierte Tools (z. B. Skype for Business) durch. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieure (m/w/d) (FH), Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering

Di. 02.08.2022
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2.000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Wir suchen zum 01.10.2022, ggf. auch zu einem späteren Zeitpunkt, für das Gewerbe­aufsichtsamt bei der Regierung von Oberbayern mit Dienstsitz München Diplom-Ingenieure (m/w/d) (FH), Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering Das Gewerbeaufsichtsamt bei der Regierung von Oberbayern schützt Beschäftigte sowie Bürgerinnen und Bürger vor Gefahren und überwacht die Einhaltung der Zugangsregeln zum europäischen Binnenmarkt. Ob Aufzug, Feuerwerk oder Kinderspielzeug, im Chemie­labor, beim Arzt oder in der Freizeit – das Gewerbeaufsichtsamt ist Partner in Sachen Sicherheit. Arbeitsschutz: Sie überwachen die Einhaltung von Arbeitgeberpflichten in Sachen Gesundheitsschutz der Beschäftigten am Arbeitsplatz, Arbeitszeiten, Mutterschutz und Jugendarbeitsschutz. Gefahrenschutz: Ob Benutzung eines Aufzugs, Abbrennen eines Feuerwerks oder Betankung eines Autos, Behandlung beim Arzt oder Anfertigung einer Röntgenaufnahme – Sie überwachen, dass all dies sicher geschieht. Produktsicherheit: Egal ob Kauf von Spielzeug im Internet oder einer FFP2-Maske im Supermarkt – Sie überwachen, dass von Produkten keine Gefahren ausgehen und europäische Sicherheitsstandards eingehalten werden. Sie sind Ansprechpartner (m/w/d) für Betriebe, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Bürgerinnen und Bürger in Sachen Sicherheit. Einen einschlägigen Fachhochschul-, Bachelor- oder vergleichbaren Hochschulabschluss im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich (z.B. in Chemie, Verfahrenstechnik, Biotechnologie, Maschinenbau, Elektrotechnik, Lebensmitteltechnologie, Landschaftsarchitektur, Wirtschaftsingenieurwesen o.ä. Fachrichtungen) Durchsetzungsfähigkeit, Kommunikationsstärke und Freude am Umgang mit Menschen Interesse an technischen Fragestellungen Eine mindestens zweijährige fachbezogene Berufserfahrung nach Abschluss der Hochschulausbildung Sie haben am 01.04.2024 die Altersgrenze nach Art. 23 BayBG noch nicht erreicht Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens Niveau C1) Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Einen Führerschein der Klasse B (Pkw) und Bereitschaft zu Mobilität Körperliche Voraussetzungen für die besonderen Anforderungen im Außendienst  (z.B. Kontrollen in nicht barrierefreien Bereichen, bei schlechtem Wetter und im Freien) Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z.B. deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedstaates, gesundheitliche Eignung, Verfassungstreue) Ein äußerst vielseitiges Aufgabenspektrum rund um die Themen Arbeitsschutz, Verbraucherschutz, sichere Produkte und sichere Technik Zur Vorbereitung auf Ihre Tätigkeit eine 18-monatige, breit gefächerte Ausbildung zum Gewerbeaufsichtsbeamten (m/w/d) mit einem Einstieg in der dritten Qualifikationsebene; während dieser Zeit erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L Nach der Ausbildung Übernahme in eine unbefristete Vollzeitstelle im Beamtenverhältnis, Einstieg in der Besoldungsgruppe A 10 (voraussichtlich zum 01.04.2024) Einen sicheren Arbeitsplatz, eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie, eine verlässliche Altersabsicherung und gute Sozialleistungen gemäß den Vorgaben im öffentlichen Dienst Gute Entwicklungsmöglichkeiten bei entsprechender Leistung Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer modernen Verwaltung mit hoher Eigenverantwortung und flexiblen Arbeitszeiten Eine wertvolle Aufgabe zum Wohle der Gesellschaft
Zum Stellenangebot

Ingenieur als Experte Arbeitssicherheit (m/w/d)

Di. 02.08.2022
München
bayme vbm sind die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie in Bayern. Wir vertreten die gemeinsamen wirtschaftlichen, sozialen und politischen Interessen von über 3.300 Mitgliedsbetrieben und unterstützen diese mit effizienten Services beim Ausbau ihrer Wettbewerbsfähigkeit - in Bayern, Deutschland, Europa und weltweit.Zur Verstärkung unseres Teams der Abteilung Tarif, kollektive Arbeitsbedingungen, Arbeitswissenschaft suchen wir ab sofort in Vollzeit für unsere Zentrale in München einen Ingenieur als Experten Arbeitssicherheit (m/w/d).Operative Betreuung unserer Mitgliedsunternehmen im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz, wie z. B. Gefährdungsbeurteilung, psychische Gesundheit am ArbeitsplatzAufbereitung aktueller Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes für unsere MitgliedsunternehmenVertretung der Interessen unserer Mitgliedsunternehmen sowie Entwicklung und Durchführung strategischer und politischer Aktivitäten (z. B. Aufbau von Netzwerken zur Definition gemeinsamer Ziele im Arbeitsschutz)Konzeptionelle Entwicklung von Serviceleistungen, wie z. B. OrgaChecks und WorkshopsOrganisation von Arbeitskreisen zum Erfahrungsaustausch unserer MitgliedsunternehmenSteuerung externer DienstleisterSie haben lhr Studium der Ingenieurwissenschaften erfolgreich absolviert und verfügen über eine Zusatzqualifikation zur Fachkraft für Arbeitssicherheit bzw. zum Sicherheitsingenieur (m/w/d).Sie haben bereits erste Berufserfahrungen im betrieblichen Umfeld gesammelt.Leistungsorientierte Vergütung sowie eine betriebliche AltersvorsorgeDienstwagen eines bayerischen Herstellers und ein Smartphone, auch zur privaten NutzungFamilienorientierung durch Übernahme von Kinderbetreuungskosten und VertrauensarbeitszeitUnbefristete AnstellungEine spannende Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft mit schneller VerantwortungsübernahmeIntensive fachliche und persönliche Förderung im Rahmen unserer PersonalentwicklungKollegiales Umfeld inkl. Firmenevents wie Weihnachtsfeier und BetriebsausflugEin modern ausgestatteter Arbeitsplatz im Herzen von MünchenUmfangreiche Zusatzleistungen, u. a. Zuschuss für das Mittagessen, Sportzuschuss, attraktive Einkaufs- und Sonderkonditionen, frischer Obstkorb im Büro
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) (B.Sc. / B.Eng. / FH / BA) Fachrichtung Bau-, Chemie-, Umwelt-, Sicherheitsingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder vergleichbarer Studienrichtung

Di. 02.08.2022
Karlsruhe (Baden)
Beim Regierungspräsidium Karlsruhe ist in der Abteilung 5 – Umwelt – am Dienstort Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine bis 31.05.2024 befristete Stelle als Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) (B.Sc. / B.Eng. / FH / BA) in der Fachrichtung Bau-, Chemie-, Umwelt-, Sicherheitsingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung im Referat 54.4 – Industrie Schwerpunkt Arbeitsschutz – zu besetzen.Aufgabe der Abteilung 5 im Regierungspräsidium Karlsruhe ist es, für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Mensch und Natur zu sorgen. Es hat höchste Priorität, die Umwelt mit ihren Bereichen Luft, Wasser, Boden, Flora und Fauna für die nachfolgenden Generationen zu bewahren. Teams aus Juristen, Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Verwaltungsfachleuten arbeiten täglich daran, ausgewogene Entscheidungen im Spannungsfeld zwischen ökologischen und ökonomischen Anforderungen zu treffen. Die Koordinierungs- und Bündelungsfunktion des Regierungspräsidiums ist hier besonders gefragt.Das Referat 54.4 ist u. a. zuständig für Genehmigungsverfahren aus den Branchen Gie­ße­rei­en, Fahrzeugbau und Druckereien sowie die Überwachung auf umweltgerechte Be­triebs­wei­se und Arbeitsschutz. Überwachung der Schutzvorschriften für werdende und stillende Mütter nach den Vorschriften des Mutterschutzgesetzes und der Verordnung zum Schutze der Mütter am Arbeitsplatz Information und Beratung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern/innen Fachliche Unterstützung der Fachgruppe Mutterschutz in besonders schwierigen technischen Fragestellungen Überwachung der Einhaltung der Sicherheits- und Umweltstandards sowie der Arbeitsschutzbelange in den betreuenden Betrieben Einschlägiger Diplom-, Staatsprüfungs- oder Bachelorstudiengang an einer Universität, Dualen Hochschule, Fachhochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung Berufliche Praxis ist wünschenswert Verwaltungserfahrung ist von Vorteil Hohe Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Fahrerlaubnis der Klasse B, da die Tätigkeit auch mit Außendienst verbunden ist Neben abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgaben, die bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TV-L vergütet werden, bieten wir attraktive Beschäftigungsbedingungen. Darüber hinaus unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW. Das Regierungspräsidium Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Personen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutz (w/m/d)

Mo. 01.08.2022
Bonn
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale – mit Hauptsitz in Bonn – und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte. Die Zentrale der BImA sucht für den Geschäftsbereich Organisation und Personal am Arbeitsort Bonn zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/einen: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutz (w/m/d) (Entgeltgruppe 10 TVöD Bund bzw. BesGr. A 10 BBesO, Kennung: ZEOP2502, Stellen-ID: 831497) Die Einstellung erfolgt unbefristet.Bearbeitung von Angelegenheiten des Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutzes Unfall- und Berufskrankheitenstatistik Führen des zentralen Gefahrstoffverzeichnisses Konzeption und Betreuung des Intranetauftrittes Einrichtung von Zugängen zur Handlungshilfe Überwachung und Bekanntgabe der Zulassung von Biostoffen Abrechnung von Leistungen im Zusammenhang mit dem Arbeitsschutz Beitragszahlungen an die Unfallversicherung Bund und Bahn Abrechnung der Leistungen der Generalzolldirektion (insbesondere Leistungen der Fachkräfte für Arbeitssicherheit des Zolls und Leistungen des betriebsärztlichen Dienstes) Bearbeiten von Anträgen zur Bereitstellung von ergonomischer Büroausstattung (einschließlich IT) für die Zentrale am Standort Bonn Organisation der Begehung von Arbeitsplätzen für die Zentrale am Standort Bonn Betreuung der Erst- und Brandschutzhelfer der Zentrale am Standort Bonn Organisation der Grippeschutzimpfung u. a. Inhouse-Impfungen am Standort Bonn Durchführen von Unterweisungen für Büroarbeitsplätze (Erst- und Wiederholungsunterweisungen) für die Zentrale am Standort Bonn Organisation der Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses der Zentrale Erfassung der Arbeits- und Dienstunfälle der ZentraleQualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / Diplom [FH]) der Fachrichtung Ingenieurwissenschaften sowie Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit Fachkompetenzen: Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung der Gesetze und Verordnungen sowie der hierzu erlassenen technischen Regeln im staatlichen Arbeitsschutzrecht, insbesondere des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) und dessen Verordnungen, Arbeitszeitgesetzes (ArbZG), der Gefahrstoffverordnung und des berufs­genossen­schaftlichen Regelwerks (DGUV-Vorschriften, -Grundsätze, -Regeln und-Informationen) Anwendungskenntnisse im Bereich IT-Standardanwendungen (Microsoft Office, Excel) sowie bei der Nutzung des Internets SAP-Kenntnisse oder die Bereitschaft, sich diese zeitnah anzueignen Weiteres: Gründliche, sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen, verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Mobiles Arbeiten Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen 30 Tage Urlaub Betriebliche Altersversorgung Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen Kostenfreie Parkmöglichkeiten Verkehrsgünstige Lage Zuschuss für ein Jobticket im öffentlichen Nahverkehr Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes
Zum Stellenangebot

Arbeitsschützerin / Arbeitsschützer, Gesundheitsschützerin / Gesundheitsschützer und Brandschützerin / Brandschützer (w/m/d)

Mo. 01.08.2022
Bonn
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale – mit Hauptsitz in Bonn – und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte. Die Zentrale der BImA sucht für den Geschäftsbereich Organisation und Personal am Arbeitsort Bonn zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/einen: Arbeitsschützerin / Arbeitsschützer, Gesundheitsschützerin / Gesundheitsschützer und Brandschützerin / Brandschützer (w/m/d) (Entgeltgruppe 12 TVöD Bund bzw. BesGr. A 12 BBesO, Kennung: ZEOP2501, Stellen-ID: 831473) Die Einstellung erfolgt unbefristet.Grundsatzangelegenheiten des Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutzes Gefahrstoffe, einschließlich allgemeiner Substitutionsprüfungen Organisation des Umgangs mit Biostoffen Freigabe von Betriebsanweisungen Persönliche Schutzausrüstung (PSA) Betreuung der Software Handlungshilfe, einschließlich Fortbildungen Bearbeitung der Arbeits- und Dienstunfälle der Zentrale Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen, einschließlich Gefährdungsbeurteilungen nach Mutterschutzgesetz für die Zentrale am Standort Bonn Durchführung der jährlichen Arbeitsstättenbegehung für die Zentrale am Standort Bonn Durchführen von Begehungen von Arbeitsplätzen für die Zentrale am Standort Bonn außerhalb der jährlichen Arbeitsstättenbegehung Inhaltliche Konzeption der Unterweisungen für Büroarbeitsplätze (Erst- und Wiederholungsunterweisungen) für die Zentrale am Standort Bonn Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Brandschutzübungen für die Zentrale am Standort Bonn Fortschreibung der Brandschutzordnung und der zugehörigen Aushänge für die Zentrale am Standort Bonn Brandschutzbeauftragte / Brandschutzbeauftragter für die Zentrale am Standort Bonn Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / Diplom [FH]) der Fachrichtung Ingenieurwissenschaften sowie Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (w/m/d) bzw. Sicherheitsingenieurin / Sicherheitsingenieur (w/m/d) Ausbildung zur Brandschutzbeauftragten / zum Brandschutzbeauftragten (w/m/d) oder Bereitschaft, diese innerhalb eines Jahres zu absolvieren Fachkompetenzen: Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung der Gesetze und Verordnungen sowie der hierzu erlassenen technischen Regeln im staatlichen Arbeitsschutzrecht, insbesondere des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) und dessen Verordnungen, Arbeitszeitgesetzes (ArbZG), der Gefahrstoffverordnung und des berufs­genossenschaftlichen Regelwerks (DGUV-Vorschriften, -Grundsätze, -Regeln und-Informationen) Fundierte Anwendungskenntnisse im Bereich IT-Standardanwendungen (Microsoft Office, Excel) sowie bei der Nutzung des Internets SAP-Kenntnisse oder die Bereitschaft, sich diese zeitnah anzueignen Weiteres: Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich zügig in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute und zügige Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, (schwierige) Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Mobiles Arbeiten Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen 30 Tage Urlaub Betriebliche Altersversorgung Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen Kostenfreie Parkmöglichkeiten Verkehrsgünstige Lage Zuschuss für ein Jobticket im öffentlichen Nahverkehr Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: