Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Arbeitssicherheit | Öffentlicher Dienst & Verbände: 9 Jobs

Berufsfeld
  • Arbeitssicherheit
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 9
  • Teilzeit 6
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 8
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Arbeitssicherheit
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz

Fr. 31.07.2020
Münster, Westfalen
Die Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben (BImA) – Anstalt des öffent­lichen Rechts – ist eine der größten Immo­bilien­eigen­tümer­innen Deutsch­lands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbe­immo­bilien über mili­tärische und ehemals mili­tärische Flächen bis hin zu forst- und land­wirt­schaft­lichen Arealen. Kern­aufgabe ist die ein­heit­liche Verwal­tung und Bewirt­schaftung der Liegen­schaften des Bundes. Bundes­weit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kauf­männisch geführte Unter­nehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. In der Direktion Dortmund ist in der Hauptstelle Organisation Personal am Dienstort Münster zum nächst­möglichen Zeit­punkt folgender Arbeits­platz zu besetzen: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz(Kennziffer 3.41) – E 11 TVöD Bund Sicherstellung und Koordination des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit ein­schließ­lich der Vorsorge­unter­suchungen und Impfungen mit den zuständigen Stellen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Sitzungen des Arbeits­schutz­aus­schusses und Teil­nahme an Fach­aus­schuss­sitzungen Durchführung des Gesundheitsschutzes durch Gesund­heits­förder­maßnahmen Planung von Schulungen für Erst-, Brand­schutz-, und Evakuierungs­helfer (w/m/d) Koordination und Durchführung von Arbeitsstätten­begehungen und Unter­weisungen der Beschäftigten Koordination und Zusammenarbeit mit den Fachkräften für Arbeits­sicher­heit und den Betriebs­ärzten (w/m/d) sowie der Personal­vertretung Erarbeitung der Vorgaben für Beschaffungsmaßnahmen im Rahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes (z. B. Arbeits­schutz­aus­rüstungen und persön­liche Schutz­kleidung (PSA), Erste-Hilfe-Material, Brand­schutz­einrichtungen) Organisation von Serviceaufgaben (beispielsweise Handy­verwaltung, Post­wesen und Beschaffungs­wesen im Arbeits- und Gesund­heits­schutz, Jobticket) Mitwirkung bei der Erstellung von Brandschutzordnungen für die einzelnen Standorte / Dienst­liegen­schaften sowie Unter­stützung beim organi­satorischen Brand­schutz (z. B. Flucht­weg­beschilderung etc.) Abgeschlossenes Fachhochschulstudium als Dipl.-Ingenieur (w/m/d) der Fach­richtung Sicher­heits­technik, Security & Safety Engineering oder ver­gleich­bare Qualifikation Fundierte IT-Kenntnisse (Microsoft Office) werden voraus­gesetzt, SAP-Kennt­nisse sind wünschenswert Vorkenntnisse auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes und der Arbeits­sicher­heit, insbe­sondere ArbSchG, ASiG, Betriebs­sicher­heits­verord­nung, Unfall­verhütungs­anweisung sind von Vorteil Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit werden voraus­gesetzt Selbstständiges Arbeiten und sicheres Auftreten Gutes Organisationsvermögen, Eigeninitiative und eine schnelle Auf­fassungs­gabe werden vorausgesetzt Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft zu häufigen und teilweise mehr­tägigen Dienst­reisen Die Bundesanstalt unterstützt neue Beschäftigte bei der Suche nach ange­messenem und bezahl­barem Wohn­raum in Dienst­ort­nähe durch Wohnungs­angebote im Rahmen der Wohnungs­fürsorge des Bundes.Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem BGleiG, schwerbehinderte Menschen nach Maß­gabe des SGB IX vor­rangig berück­sichtigt. Daher sind Bewer­bungen dieser Personen­gruppen besonders erwünscht.Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben sind grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­beschäf­tigung geeignet. Bei ent­sprechenden Bewer­bungen wird für den jewei­ligen Arbeits­platz geprüft, ob den Teil­zeit­wünschen im Rahmen der dienst­lichen Mög­lich­keiten (insbe­sondere Anfor­derungen des Arbeits­platzes, gewünschte Gestal­tung der Teil­zeit) entsprochen werden kann.Die Einstellung erfolgt unbefristet unter Eingruppierung in die Entgelt­gruppe 11 TVöD (Bund).
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/i) organisatorischer Arbeitsschutz

Fr. 31.07.2020
Reutlingen
Der Landkreis Reutlingen liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart und ist wirtschaftlich wie landschaftlich eine vielfältige Gegend. Wir beim Landratsamt setzen uns für Menschen, Natur, Wirtschaft und Kultur ein – und haben immer das Ganze im Blick. Wir suchen für unser Hauptamt im Geschäftsteil Organisation zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine selbstständige und eigenverantwortliche Persönlichkeit, die bereit ist für ein umfangreiches Aufgabengebiet, weitblickende Entscheidungen und beste Weiterbildungsmöglichkeiten, als Sachbearbeiter*in organisatorischer Arbeitsschutz Es handelt sich um eine unbefristete Stelle (100 %) in der Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11. Weiterentwicklung des organisatorischen Arbeitsschutzes Koordination der Arbeitsschutzakteure sowie des Betriebsarztes und der externen Dienstleister Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Umsetzung daraus resultierender Maßnahmen Vorbereitung von ASA-Sitzungen und Wahrnehmung der Funktion als Schriftführer*in Planung und Durchführung von Schulungen und Reihenuntersuchungen Beratende*r Ansprechpartner*in für Fragen des Arbeitsschutzes bzw. der Unfallverhütungsvorschriften Durchführung von Arbeitsplatzbegehungen im Hinblick auf Unfallverhütung und Beseitigung von Mängeln Unterweisungsmanagement Durchführung von Unfalluntersuchungen sowie Erarbeitung von Unfallverhütungsmaßnahmen Abgeschlossenes Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst des Inneren (Bachelor of Arts - Public Management) mit einschlägiger Weiterbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit oder die Bereitschaft hierzu Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, ein sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative Erfahrungen im Arbeitsschutz sind von Vorteil Interessantes und verantwortungsvolles Aufgabenspektrum Eine umfassende Einarbeitung durch kompetente Kolleginnen und Kollegen in einem engagierten Team Flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten, Homeoffice und Mobiles Arbeiten, damit Sie Berufliches und Privates vereinbaren können Ein gesundes Arbeitsumfeld, z. B. durch die Kooperation mit verschiedenen Fitnessstudios Zusatzleistungen für mehr Nachhaltigkeit, wie einen ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten zur Weiterbildung, sowohl persönlicher als auch fachlicher Ausrichtung Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Zusatzversicherung zur Rente und sechs Wochen Jahresurlaub
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieur/in (Uni/TU/TH)/ M. Sc./M. Eng. (m/w/d) als Aufsichtsperson gemäß § 18 SGB VII

Di. 28.07.2020
Düsseldorf
Die BG ETEM gehört zu den gewerblichen Berufsgenossenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 4 Mio. Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung. Der Sitz der Hauptverwaltung ist Köln. Für unsere Präventionsabteilung ist für das Präventionszentrum Düsseldorf (für die Region Ruhrgebiet) eine Stelle Diplom-Ingenieur/in (Uni/TU/TH)/M. Sc./M. Eng. (m/w/d) als Aufsichtsperson gemäß § 18 SGB VII zu besetzen. Voraussetzung ist ein Universitäts- / wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich der Elektrotechnik oder Maschinenbau oder ein vergleichbarer Abschluss.Ihr Aufgabengebiet liegt in der Beratung und Betreuung von Mitgliedsunternehmen in Präventionsfragen primär in den Betrieben der Branche Druck und Papierverarbeitung. Sie stehen den Mitgliedsunternehmen bei Problemen und in Fragen der Arbeitssicherheit sowie des Gesundheitsschutzes partnerschaftlich zur Seite und erarbeiten gemeinsam Lösungsalternativen für festgestellte Beanstandungen. Ihre Verantwortung liegt darin, auf die Einhaltung der geforderten Sicherheitsstandards seitens der zu betreuenden Unternehmen hinzuwirken. Darüber hinaus schulen Sie Unternehmer/innen und deren Mitarbeiter/innen auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Der zukünftige Dienstsitz (Wohnsitz) liegt im Ruhrgebiet (idealerweise Bochum, Herne, Recklinghausen).Sie haben Ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und waren im Anschluss mindestens zwei Jahre in einem Industrie- oder Gewerbebetrieb tätig. Weiter zeichnen Sie sich durch Engagement und Zuverlässigkeit aus. Sie sind teamfähig und in der Zusammenarbeit mit Anderen zeigen Sie eine adäquate Balance an Kooperations- und Konfliktfähigkeit. Gute Kommunikationsfähigkeit und Sicherheit sowie Souveränität im Auftreten runden Ihr Profil ab. Der Besitz der Führerschein Klasse 3 / B ist aufgrund der Außendienst Tätigkeit zwingend erforderlich.Wir fördern Sie mit einer gezielten zweijährigen Ausbildung zur Aufsichtsperson in Köln, die mit einer Prüfung abschließt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen selbstständigen, eigenverantwortlichen und facettenreichen Arbeitsbereich. Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit einer qualifikations- und leistungsgerechten Vergütung nach den tariflichen Regelungen des öffentlichen Dienstes in der Entgeltgruppe E13 TVEntgO (entspricht TVöD Bund), sowie eine zusätzliche Altersvorsorge. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung in das Dienstordnungsverhältnis im höheren Dienst in der Besoldungsgruppe A13 BBesG möglich. Die Berufsgenossenschaft hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist deshalb besonders an deren Bewerbung interessiert. Zudem wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Präventionsberater/in (m/w/d) (geprüfter Techniker oder Meister aus Handwerk oder Industrie)

Di. 28.07.2020
Offenbach am Main
Die BG ETEM gehört zu den gewerblichen Berufsgenossenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 4 Mio. Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung. Der Sitz der Hauptverwaltung ist Köln. Für unsere Präventionsabteilung suchen wir für das Gebiet „Großraum Offenbach“ einen Präventionsberater/in (m/w/d) (geprüfter Techniker oder Meister aus Handwerk oder Industrie)Aufgabe eines Präventionsberaters / einer Präventionsberaterin ist die Beratung und Überwachung von Mitgliedsbetrieben auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Nach einer neunmonatigen internen Ausbildung werden Sie ausschließlich im Außendienst eingesetzt. Der zukünftige Dienstsitz (Wohnsitz) liegt in der Region Offenbach.Sie haben Ihre Techniker-/Meisterausbildung erfolgreich abgeschlossen und waren im Anschluss mindestens drei Jahre in einem Industrie- oder Gewerbebetrieb tätig. Weiter zeichnen Sie sich durch Engagement und Zuverlässigkeit aus. Sie sind teamfähig und in der Zusammenarbeit mit Anderen zeigen Sie eine adäquate Balance an Kooperations- und Konfliktfähigkeit. Gute Kommunikationsfähigkeit und Sicherheit sowie Souveränität im Auftreten runden Ihr Profil ab. Der Besitz eines Führerscheins Klasse 3 / B ist auf Grund der Außendiensttätigkeit zwingend erforderlich.Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit einer qualifikations- und leistungsgerechten Vergütung nach den tariflichen Regelungen des öffentlichen Dienstes sowie eine zusätzliche Altersvorsorge. Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und sind deshalb an deren Bewerbung interessiert. Zudem wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Präventionsberater/in (m/w/d) (geprüfter Techniker oder Meister aus Handwerk oder Industrie)

Di. 28.07.2020
Gießen, Lahn
Die BG ETEM gehört zu den gewerblichen Berufsgenossenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 4 Mio. Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung. Der Sitz der Hauptverwaltung ist Köln. Für unsere Präventionsabteilung suchen wir für den Raum „Gießen“ einen Präventionsberater/in (m/w/d) (geprüfter Techniker oder Meister aus Handwerk oder Industrie)Aufgabe eines Präventionsberaters / einer Präventionsberaterin ist die Beratung und Überwachung von Mitgliedsbetrieben auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Nach einer neunmonatigen internen Ausbildung werden Sie ausschließlich im Außendienst eingesetzt. Der zukünftige Dienstsitz (Wohnsitz) liegt in der Region Gießen.Sie haben Ihre Techniker-/Meisterausbildung erfolgreich abgeschlossen und waren im Anschluss mindestens drei Jahre in einem Industrie- oder Gewerbebetrieb tätig. Weiter zeichnen Sie sich durch Engagement und Zuverlässigkeit aus. Sie sind teamfähig und in der Zusammenarbeit mit Anderen zeigen Sie eine adäquate Balance an Kooperations- und Konfliktfähigkeit. Gute Kommunikationsfähigkeit und Sicherheit sowie Souveränität im Auftreten runden Ihr Profil ab. Der Besitz eines Führerscheins Klasse 3 / B ist auf Grund der Außendiensttätigkeit zwingend erforderlich.Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit einer qualifikations- und leistungsgerechten Vergütung nach den tariflichen Regelungen des öffentlichen Dienstes sowie eine zusätzliche Altersvorsorge. Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und sind deshalb an deren Bewerbung interessiert. Zudem wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Präventionsberater/in (m/w/d) (geprüfter Techniker oder Meister aus Handwerk oder Industrie)

Di. 28.07.2020
Mönchengladbach, Viersen, Krefeld, Düsseldorf, Wuppertal, Velbert
Die BG ETEM gehört zu den gewerblichen Berufsgenossenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 4 Mio. Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung. Der Sitz der Hauptverwaltung ist Köln. Für unsere Präventionsabteilung suchen wir für die Gebiete „Raum Mönchengladbach/Viersen/Krefeld und Raum Düsseldorf/Wuppertal/ Velbert“ jeweils einen Präventionsberater/in (m/w/d) (geprüfter Techniker oder Meister aus Handwerk oder Industrie)Aufgabe eines Präventionsberaters / einer Präventionsberaterin ist die Beratung und Überwachung von Mitgliedsbetrieben auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Nach einer neunmonatigen internen Ausbildung werden Sie ausschließlich im Außendienst eingesetzt. Der zukünftige Dienstsitz (Wohnsitz) liegt in der Region Mönchengladbach/ Viersen/Krefeld oder Düsseldorf/Wuppertal/Velbert.Sie haben Ihre Techniker-/Meisterausbildung erfolgreich abgeschlossen und waren im Anschluss mindestens drei Jahre in einem Industrie- oder Gewerbebetrieb tätig. Weiter zeichnen Sie sich durch Engagement und Zuverlässigkeit aus. Sie sind teamfähig und in der Zusammenarbeit mit Anderen zeigen Sie eine adäquate Balance an Kooperations- und Konfliktfähigkeit. Gute Kommunikationsfähigkeit und Sicherheit sowie Souveränität im Auftreten runden Ihr Profil ab. Der Besitz eines Führerscheins Klasse 3 / B ist auf Grund der Außendiensttätigkeit zwingend erforderlich.Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit einer qualifikations- und leistungsgerechten Vergütung nach den tariflichen Regelungen des öffentlichen Dienstes sowie eine zusätzliche Altersvorsorge. Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und sind deshalb an deren Bewerbung interessiert. Zudem wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Präventionsberater/in (m/w/d) (geprüfter Techniker oder Meister aus Handwerk oder Industrie)

Di. 28.07.2020
Landsberg am Lech
Die BG ETEM gehört zu den gewerblichen Berufsgenossenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für rund 4 Mio. Menschen in über 200.000 Mitgliedsunternehmen. Wir unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wir kümmern uns um Verletzte und Erkrankte und sorgen für eine bestmögliche Wiedereingliederung. Der Sitz der Hauptverwaltung ist Köln. Für unsere Präventionsabteilung suchen wir für das Gebiet „Landsberg am Lech/Kaufering/Fürstenfeldbruck“ einen Präventionsberater/in (m/w/d) (geprüfter Techniker oder Meister aus Handwerk oder Industrie)Aufgabe eines Präventionsberaters / einer Präventionsberaterin ist die Beratung und Überwachung von Mitgliedsbetrieben auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Nach einer neunmonatigen internen Ausbildung werden Sie ausschließlich im Außendienst eingesetzt. Der zukünftige Dienstsitz (Wohnsitz) liegt in der Region Landsberg am Lech/Kaufering/Fürstenfeldbruck.Sie haben Ihre Techniker-/Meisterausbildung erfolgreich abgeschlossen und waren im Anschluss mindestens drei Jahre in einem Industrie- oder Gewerbebetrieb tätig. Weiter zeichnen Sie sich durch Engagement und Zuverlässigkeit aus. Sie sind teamfähig und in der Zusammenarbeit mit Anderen zeigen Sie eine adäquate Balance an Kooperations- und Konfliktfähigkeit. Gute Kommunikationsfähigkeit und Sicherheit sowie Souveränität im Auftreten runden Ihr Profil ab. Der Besitz eines Führerscheins Klasse 3 / B ist auf Grund der Außendiensttätigkeit zwingend erforderlich.Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit einer qualifikations- und leistungsgerechten Vergütung nach den tariflichen Regelungen des öffentlichen Dienstes sowie eine zusätzliche Altersvorsorge. Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und sind deshalb an deren Bewerbung interessiert. Zudem wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gefördert. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sicherheitsingenieur (m/w/d) mit Perspektive Teamleitung

Fr. 24.07.2020
Münster, Westfalen
Als Straßenverkehrs-Genossenschaft Westfalen-Lippe eG sind wir seit über 70 Jahren starker Partner in den Bereichen Arbeitssicherheit, Maut, Tankkarten, Aus- und Weiterbildung, Fahrschule und Versiche­rung. Als Experten für viele Belange der Speditions- und Logistikbranche zählen heute auch viele Unter­nehmen anderer Branchen zu unseren Kunden. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Münster einen Sicherheitsingenieur (m/w/d) in Vollzeit für die sicherheitstechnische Betreuung unserer Kunden und Projekte. Sie treten einem Team von aktuell 17 Kollegen bei und leisten zu Beginn einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Vertriebsstrategie. Sie entwickeln Konzepte zur Förderung der Kundenbindung und Neukundengewinnung Sie beraten und betreuen selbstständig unsere Kunden vor Ort in allen Belangen der Arbeitssicher­heit Ermittlung und Bewertung von Arbeitsschutzmaßnahmen unserer Kundenunternehmen Unterstützung unserer Kunden bei der Implementierung von Arbeits- und Gesundheitsschutz-Ma­nagement-Maßnahmen sowie Erstellung von Arbeits- und Betriebsanweisungen Perspektivisch Funktion als Teamleitung möglich: Steuerung und Weiterentwicklung des Teams Ein abgeschlossenes Studium als Sicherheitsingenieur (Diplom, Master oder Bachelor) Qualifikation als Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß § 7 Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) Erste Berufserfahrung im Bereich Arbeitssicherheit Engagierte, lösungsorientierte und eigenständige Arbeitsweise Souveränes und kompetentes Auftreten Mobilität und PKW-Führerschein Klasse B Eine umfassende Einarbeitung sowie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit selb­ständiger und eigenverantwortlicher Gestaltung der Arbeit Gutes Betriebsklima mit gegenseitiger Wertschätzung in einem aufgeschlossenen Team Ein attraktives und leistungsgerechtes Vergütungspaket (u.a. Dienstwagen zur privaten Nutzung, VL, etc.) sowie 30 Tage Urlaubsanspruch Flexible Arbeitszeiten / Gleitzeit sowie regelmäßige Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Gewerbeoberinspektoranwärterinnen und -anwärter

Fr. 24.07.2020
Dortmund, Arnsberg, Westfalen, Siegen
Die Bezirksregierung Arnsberg sucht für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (vorm. Laufbahn des gehobenen Dienstes), an den Standorten Arnsberg, Dortmund oder Siegen Gewerbeoberinspektor­anwärterinnen und -anwärter in der Staatlichen Arbeitsschutzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Einstellung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf erfolgt zum 1. Dezember 2020. Die Bezirksregierungen mit ihren Arbeitsschutzdezernaten sichern die Qualität des Staatlichen Arbeitsschutzes des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie nehmen interessante und verantwortungsvolle Aufgaben im Dezernat 55 „Technischer Arbeitsschutz“ oder 56 „Betrieblicher Arbeitsschutz“ wahr. Ihr zukünftiges Aufgabengebiet: Betriebe hinsichtlich der Umsetzung von Sicherheits- und Gesundheitsschutzbestimmungen sowie der Sicherheit von technischen Produkten und Anlagen überprüfen Maßnahmen zur Beseitigung von Gefährdungen bei festgestellten Verstößen einleiten Anzeige- und Genehmigungsverfahren durchführen ein erfolgreich abgeschlossenes technisches, naturwissenschaftliches oder eines anderen hierfür geeigneten Fachhochschulstudiums mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern oder ein Bachelorabschluss insbesondere der Fachrichtungen Maschinenbau, Sicherheitstechnik, Elektrotechnik, Physikalische Technik, Kunststofftechnik, Chemie, Bauingenieurwesen, Psychologie oder Absolventen mit einem gleichwertigen Studienabschluss in einem vergleichbaren Studiengang berufliche Erfahrungen in der betrieblichen Praxis sind erwünscht gute kommunikative Kompetenz und gutes schriftliches Ausdrucksvermögen ausgeprägte Teamfähigkeit und persönliche Belastbarkeit gute Entscheidungsfähigkeit sowie Durchsetzungs- und Überzeugungsvermögen Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken Sicherheit in gängigen MS Office-Anwendungen gültige Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B Innovationsbereitschaft und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Aufgabenfeldern körperliche Eignung zur Durchführung der Aufsichtstätigkeit im Außendienst Aus laufbahnrechtlichen Gründen können grundsätzlich nur diejenigen Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die am Ende der Ausbildung nach erfolgreicher Prüfung (28.02.2022) das 42. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Ausnahmen hiervon ergeben sich aus § 14 Landesbeamtengesetz Nordrhein-Westfalen. einen fachspezifischen Vorbereitungsdienst in der Staatlichen Arbeitsschutzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen einen umfassenden Einblick in die Zusammenhänge des gesamten Staatlichen Arbeitsschutzes und des praxisorientierten Verwaltungshandelns eine 15-monatige praktische Ausbildung in einer Bezirksregierung in den Sachgebieten des technischen und betrieblichen Arbeitsschutzes die Vermittlung der theoretischen Kenntnisse in ca. 15 Wochenseminaren eine professionelle Unterstützung in der technischen Laufbahnausbildung Ihre Chance: ein zukunftssicherer Arbeitsplatz als Beamtin oder Beamter im Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen die Vorteile des öffentlichen Dienstes mit flexiblen Arbeitszeiten, Voll- und Teilzeitmodellen sowie familienfreundlichen Rahmenbedingungen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten eine anerkannte Aufgabe mit dem Ziel, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten in der Arbeitswelt zu verbessern Nach Abschluss Ihrer Laufbahnausbildung und Bestehen der Laufbahnprüfung besteht die Absicht, Sie in die Arbeitsschutzverwaltung des Landes NRW zu übernehmen und an einem der Standorte der Bezirksregierung Arnsberg einzusetzen. Die Übernahme erfolgt in das Beamtenverhältnis auf Probe in der Besoldungsgruppe A 10. Vergütung während der Laufbahnausbildung Während der 15 Monate dauernden Ausbildung werden Sie in das Beamtenverhältnis auf Widerruf eingestellt. Gemäß den dafür geltenden Vorschriften erhalten Sie während dieser Zeit Anwärterbezüge in Höhe von brutto 1.355,68 € sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Darüber hinaus wird ein Anwärtersonderzuschlag in Höhe von 50 v. H. des Anwärtergrundbetrages gezahlt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal