Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Arbeitssicherheit | Öffentlicher Dienst & Verbände: 6 Jobs

Berufsfeld
  • Arbeitssicherheit
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 6
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 4
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 6
Arbeitssicherheit
Öffentlicher Dienst & Verbände

Referentin/Referent (m/w/d) Arbeitsschutzorganisation

Sa. 31.07.2021
Berlin
Als Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft sorgen wir für Sicherheit und Gesundheit in der Baubranche. Wir helfen Unternehmen und Versicherten, sichere Arbeitsbedingungen zu schaffen, und kümmern uns, falls doch einmal etwas passiert. Zur Verstärkung unseres Teams in Berlin suchen wir ab sofort für unsere Hauptverwaltung, Hauptabteilung Prävention, Abteilung Präventionskoordination, Referat AMS/Arbeitsschutzorganisation in Voll- oder Teilzeit eine/einen Referentin/Referenten (m/w/d) Arbeitsschutzorganisation Zuarbeit zu allen vom Referat betreuten Fachthemen der Arbeitsschutzorganisation, wie zur Gefährdungsbeurteilung und betrieblichen Verkehrssicherheit und bei Bedarf auch zu Arbeitsstätten, Ausschreibung/Vergabe, Baustellenverordnung, Brand- und Explosionsschutz und Erste Hilfe  Entwicklung und Weiterentwicklung digitaler Handlungshilfen zur Gefährdungsbeurteilung für kleinere und mittlere Unternehmen, unter Berücksichtigung der Anforderungen aus KMU-Betrieben, Durchführung möglicher Kooperation mit Verbänden und Institutionen Mitarbeit bei der Aktualisierung / Erstellung vom Regelwerk der UVT (DGUV-Informationen, Branchenregeln, etc.) sowie Miterarbeitung von Präventionskonzepten und Aktionen nach Vorgaben der BG BAU, DGUV, NAK Beobachtung des Unfallgeschehens bei Wege- und Dienstwegeunfällen mit Ableitung von Maßnahmen sowie Unterstützung und Durchführung von Projekten und Aktionen zur Betrieblichen Verkehrssicherheit, bg-intern und mit Partnern Aktualisierung, Überarbeitung und Recherche zu inhaltlichen Informationen in Handlungshilfen entsprechend neuer Gesetzesvorschriften, Regelwerke, Anforderungen aus Unternehmen und Berufsverbänden Vorbereitung und Mitarbeit bei der Erstellung von Konzepten und Inhalten zur Vermittlung von Themen der betrieblichen Verkehrssicherheit (in Abstimmung mit der Abteilung Bildung) Entwicklung neuer Ansätze zur Verbreitung der Gefährdungsbeurteilung in den Betrieben Repräsentation der betreuten Fachthemen im Bereich der DGUV, Mitarbeit im Sachgebiet des FB ORG (oder andere), Teilnahme an UVT/DVR-Ansprechpersonen-Sitzungen Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom (Uni)) in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften oder einer dem zukünftigen Einsatzbereich entsprechenden Fachrichtung  Einschlägige Berufserfahrung im o. g. Aufgabengebiet    Kenntnis der für den Tätigkeitsbereich relevanten nationalen, europäischen und internationalen Arbeitsschutzbestimmungen und Normen, der nationalen Gesetze und der europäischen Richtlinien Erfahrungen bei der Entwicklung, Umsetzung und Durchführung von Projekten auf den Gebieten der Gefährdungsbeurteilung und Betrieblichen Verkehrssicherheit, sowie der Ausschreibung/Vergabe und Baustellenverordnung Grundzüge von pädagogischem Verständnis erforderlich Grundzüge von Programmierverständnis/elektronische Medien Kenntnisse über MS-Office-Anwendungen Qualifikation als Beraterin/Berater (m/w/d) zur Ladungssicherung ist wünschenswert Abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit ist wünschenswert Ausgeprägte Überzeugungs- und Analysefähigkeit Vernetztes Handeln sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen  Vergütung: Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 BG-AT. Vereinbarkeit von Familie und Beruf Flexible Arbeitszeiten Sinnstiftende Tätigkeit Weiterbildungsmöglichkeiten Sicherheit im öffentlichen Dienst Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher Eignung und Qualifikation besonders berücksichtigt. Die BG BAU hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert. Trotz der aktuellen Situation rund um Corona möchten wir gern weiterhin Stellen bei der BG BAU besetzen. Für die BG BAU hat die Sicherheit der Bewerbenden oberste Priorität. Aufgrund der brisanten Lage finden unsere Vorstellungsgespräche daher aktuell bevorzugt über videobasierte Tools (z. B. Skype for Business) statt. Eventuell notwendig werdende persönliche Vorstellungsgespräche führen wir unter strengster Einhaltung aller geltenden Hygienemaßnahmen durch. Wir freuen uns trotz der schwierigen Lage auf Ihre Bewerbung!
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Arbeitsschutz, Brandschutz & Sicherheit (m/w/d)

Fr. 30.07.2021
Wiesbaden
Im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle des oder der Sachbearbeitung Arbeitsschutz, Brandschutz & Sicherheit (m/w/d) (Gehobener Dienst / TV-H E 11) im Sachgebiet „Sicherheit, Krisenvorsorge“ des Organisationsreferats zu besetzen. Sie bewahren Ruhe, auch wenn viel los ist? Sie haben gerne mit unterschiedlichsten Menschen zu tun, behalten den Überblick, verlieren nicht die Ruhe, setzen sich – wenn nötig - freundlich durch? Sie gestalten gerne Abläufe und sind auch bereit, selbständige Entscheidungen zu treffen. Sie sitzen gerne am Schreibtisch – aber nicht nur? Sie legen Wert auf ein wertschätzendes Arbeitsumfeld? Sie wissen, worauf es in einer Verwaltung beim sicheren Arbeiten für alle Beschäftigten ankommt? Dann wartet bei uns eine spannende Aufgabe auf Sie. Als Mitarbeiter/in im Organisationsreferat leisten Sie an jedem Tag ihren Beitrag zum Funktionieren einer obersten Landesbehörde. Arbeitsschutz inkl. Erstellung und Fortschreibung von Gefährdungsbeurteilungen (auch in Bezug auf psychische Belastungen) für die im Ministerium vorhandenen Arbeitsplätze und Organisation der internen Unterweisungen/Fortbildungen, Mitwirkung an der Aufsicht über die Dienststellen im Bereich Arbeitsschutz, Koordination Ersthelfer/innen, Mitwirkung an Krisenprävention/Krisenbewältigung, Sicherheit in den Dienstgebäuden, Sicherheitsberatung für Auslandsdienstreisen, Extremismusprävention, Zusammenarbeit mit internen und externen Stellen in den genannten Themenbereichen. Fachliches Anforderungsprofil: einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom-FH), vorzugsweise als Ingenieur/in Sicherheitstechnik/Sicherheitsmanagement und/oder in Verwaltung und Recht oder vergleichbare Qualifikation, mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Arbeitsschutz und –sicherheit, Erfahrungen beim Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen, gute bis sehr gute Kenntnisse des Arbeitsschutzgesetzes, des Arbeitssicherheitsgesetzes, der Unfallverhütungsvorschriften und angrenzenden Gesetze und Verordnungen, möglichst Ausbildung als Brandschutzbeauftragte (m/w/d). Persönliches Anforderungsprofil: sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, ausgeprägte Organisations-, Kommunikations- und Koordinierungsfähigkeit, eine sorgfältige, selbständige und effiziente Arbeitsweise, anwendungsbereite, umfassende Kenntnisse in den MS-Office Standardanwendungen (insbesondere Word, EXCEL, und PowerPoint), sicheres und aufgeschlossenes Auftreten, Team- und Kooperationsfähigkeit, Freude an der eigenen Entwicklung & Fortbildungsbereitschaft. Wir bieten einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie werden ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre kennenlernen. Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen: Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung. Ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung und dies nicht nur für den Arbeitsweg!
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (w/m/d) Arbeitsschutz und Sicherheit - Zentrale Polizeidirektion

Do. 29.07.2021
Bremen
In der Polizei Bremen sorgen rund 2.300 Polizeibeamtinnen und -beamte und 180 weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, dass die vielfältigen Aufgaben – und dies rund um die Uhr - professionell erfüllt werden und die Sicherheit in Bremen gewährleistet wird. Die Polizei Bremen ist in erster Linie verantwortlich für die Stadt Bremen, und somit für fast 548.000 Einwohnerinnen und Einwohner auf rund 325 Quadratkilometern. Darüber hinaus nimmt sie vielfältige Landesaufgaben wahr. In der Polizei Bremen, Zentrale Polizeidirektion, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachfolgend aufgeführte Stelle zu besetzen: Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Arbeitsschutz und Sicherheit (w/m/d) Entgeltgruppe 11 TV-L Kennziffer: Z 01-21 Die Stelle ist für Teilzeit geeignet.Beauftragte_r für Unfallverhütung und Arbeitsschutz. Verantwortlich für die Erstellung und Pflege der Sicherheitsstandards. Abgeschlossenes Studium der Verwaltungswissenschaften oder des Risiko- und Sicherheitsmanagements oder Abgeschlossene Qualifikation als Verwaltungsfachwirt/-in (w/m/d) und mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung Erwartet werden weiterhin: Gründliche Kenntnisse in der Arbeitssicherheit und der taktischen Sicherung von Gebäuden und Liegenschaften Kenntnisse über die Aufbau- und Ablauforganisation der Polizei Bremen Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit Analytisches Denkvermögen sowie die Fähigkeit Problemlösungskonzepte und Handlungsalternativen zu entwickeln Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (Master) (m/w/d) Maschinenbau, Holztechnik

Mi. 28.07.2021
Mainz
Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) ist einer der größten Träger der gesetzlichen Unfallversicherung in Deutschland und übernimmt den Versicherungsschutz für rund 5,5 Millionen Versicherte aus 231.500 Betrieben der beiden Branchen. Unser Ziel ist es, Menschen zu helfen, die durch Arbeitsbedingungen gefährdet oder von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten betroffen sind. Die Hauptabteilung Zentrale Präventionsaufgaben unterstützt mit mehr als 80 Fachreferent/innen bei der Beratung von Unternehmen und Versicherten zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Wir erarbeiten in unserem Zuständigkeitsbereich die für alle Unfallversicherungsträger verbindliche und gesicherte Fachmeinung und unterstützen die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), ihre Mitglieder, staatliche Stellen sowie Hersteller in Fragen der Prävention. Wir prüfen und zertifizieren Arbeitsmittel und wirken intensiv in der internationalen Normung mit. Wir suchen für den Standort Mainz in der Hauptabteilung Zentrale Präventionsaufgaben eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (Master) (m/w/d) Maschinenbau, Holztechnik als Fachreferent/in für den Bereich Holzbe- und -verarbeitung. Hersteller und Betreiber in Fragen des Arbeitsschutzes beraten in nationalen und internationalen Gremien mitarbeiten Entwicklungs-/ Forschungsprojekte initiieren und begleiten sicherheitstechnische Prüfung von Arbeitsmitteln Informationsschriften erarbeiten sowie Fachveranstaltungen konzipieren und durchführen Fachleute in Arbeitsschutzseminaren weiterbilden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) Team-, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit die Fähigkeit, fachliche Texte souverän in deutscher Sprache zu erstellen und diese vortragssicher zu präsentieren gute technische Englischkenntnisse den Willen, sich in Themen des Arbeitsschutzes einzuarbeiten die Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen (PKW-Fahrerlaubnis erforderlich) eine mehrjährige, aktuelle Berufserfahrung ist von Vorteil einen unbefristeten Arbeitsvertrag in Vollzeit, Möglichkeit zur Teilzeit ein familienfreundliches Arbeitsumfeld (Zertifizierung „audit berufundfamilie“) flexible Arbeitszeitgestaltung / mobiles Arbeiten ergonomische Arbeitsplätze mit modernster IT-Ausstattung eine attraktive Bezahlung in EG 13/14 BG-AT und Sozialleistungen nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes (TVöD)
Zum Stellenangebot

Fachberatung für Kindertagesstätten (m/w/d)

Di. 27.07.2021
Neckarsulm
Individualität hat immer oberste Priorität bei uns: Für die Kinder, für die Eltern und natürlich auch die Erzieher. Wir leben Partizipation und Zuverlässigkeit in unserer Arbeit, aber auch generell in unserer Organisation. Unsere Mitarbeiter und ihre Leistung nehmen wir in unserer Arbeitgeber-Rolle ernst und vermitteln aktiv, dass wir ihren Einsatz sehen, wertschätzen und honorieren. Uns ist ein flexibles Arbeiten sehr wichtig – immer mit Blick auf unser Konzept der Bildungs- und Lerngeschichten, in dem sich unsere Kinder in ihrem eigenen Tempo und ihren eigenen Schwerpunkten entfalten und entwickeln.Ihr Interesse ist geweckt?Bewerben Sie sich noch heute bei uns alsFachberatung für Kindertagesstätten (m/w/d)Die Stelle im Umfang von 77 Prozent einer Vollkraft (30 Wochenstunden) ist bis zum 31.01.2023 befristet. Danach ist je nach Abschluss und Ausbildung die Übernahme in andere pädagogische Bereiche möglich.Ihre aussagekräftigen Unterlagen können Sie ganz einfach über unser Online Portal einreichen.Sie organisieren die Fortbildungsveranstaltungen für unsere pädagogischen Mitarbeiter (m/w/d) in den städtischen KindertagesstättenIhnen obliegt die Arbeitssicherheit für den Kita-Bereich einschließlich Belehrung des Personals, Gefährdungsbeurteilungen und erstellen hierzu KonzeptionenSie entwickeln ein Qualitätsmanagement für den Kita-BereichSie koordinieren und begleiten Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit und PersonalkampagneSie erarbeiten gemeinsam mit Fachkräften und Leitungen ein Konzept zur inklusiven pädagogischen Arbeit in unseren Kitas und kooperieren dazu mit unterschiedlichen PartnernSie bearbeiten Rechnungen und HandgeldkassenSie unterstützen die AbteilungsleitungSie haben ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Frühkindlichen Bildung oder einen vergleichbaren StudiengangSie können eine hohe Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz aufweisenSie haben gute Kenntnisse in den MS-Office ProduktenSie sind motiviert, zuverlässig, empathisch, arbeiten strukturiert und haben Freude am Umgang mit Menschen. Gerne stellen Sie sich neuen Herausforderungen, sind Teamplayer/in und auch selbständiges Arbeiten gewöhnt. Auch in herausfordernden Situationen reagieren Sie besonnen und umsichtigDie Große Kreisstadt Neckarsulm mit rund 26.800 Einwohnern ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort in der Region und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur, verkehrsgünstige Lage, ein vielseitiges Kulturangebot sowie über ausgezeichnete Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten.Für Sie bedeutet das ganz konkret:Wir bieten eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst und eine Bezahlung nach Entgeltgruppe  10 TVöD-VKA.Sie erhalten umfangreiche Fortbildungsprogramme zur Weiterentwicklung der eigenen Fachkompetenz sowie vielfältige Angebote zur betrieblichen GesundheitsförderungEinen attraktiven Fahrtkostenzuschuss bei Nutzung des ÖPNV sowie eine betriebliche AltersvorsorgeRegelmäßige Teambesprechungen sowie ein integriertes OnboardingSie sind Teil eines motivierten und engagierten Teams, das einen respektvollen Umgang pflegt und Wert auf ein gutes Arbeitsklima legt
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Arbeits- und Brandschutz

Di. 20.07.2021
München
Im Bezirk Oberbayern setzen sich mehr als 1.250 Mit­arbeitende für die sozialen, gesundheit­lichen, bildungs­politischen und kultu­rellen Belange von über vier Millionen Menschen ein. Sie kümmern sich z.B. um Unterstützungs­bedarfe, um den Betrieb von Gesundheits­einrichtungen, um Förder- und Berufs­schulen, Kultur- und Heimat­pflege sowie um Umwelt­fragen. Das eröffnet spannende Perspek­tiven in den unterschied­lichsten Bereichen. Die Bezirksverwaltung des Bezirks Oberbayern sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt (auf unbestimmte Zeit) einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich „Arbeits- und Brandschutz“ (Kennziffer 2021/95001-1) in Teilzeit im Umfang von 50% (dzt. 19,5 bzw. 20 Wochenstunden). selbstständige Organisation und Durch­führung von Arbeits- und Brandschutz­unterweisungen im gesamten Geschäfts­bereich des Bezirks Oberbayern (u.a. in der Bezirks­verwaltung, den Ein­richtungen und Schulen des Bezirks Oberbayern) Zusammenarbeit mit verschiedenen Schnitt­stellen in Bezug auf  die Anfertigung und Aktualisierung eines Pandemie­plans für den gesamten Geschäfts­bereich des Bezirks Oberbayern sowie  die Abstimmung und Ergänzung der Gefährdungs­beurteilung Corona Unterstützung des Brandschutz­beauftragten und der Fach­kraft für Arbeitssicherheit in Bezug auf die Erstellung von Präsen­tationen und fachlichen Beiträgen (inklusive Recherchearbeit) Bearbeitung von fachlichen Anfragen Verwaltung von diversen Gerät­schaften (z.B. verschiedene Mess­geräte) und Gesetzen im Bereich „Arbeits- und Brandschutz“ erfolgreiche Ausbildung / erfolgreicher Abschluss: eines ein­schlägigen Ingenieur-Studiums (Bachelor / Dipl.-Ing. [FH]) im Bereich Umwelt oder Bau oder Sicherheit oder in der 3. Qualifikationsebene – Fach­laufbahn Verwaltung und Finanzen oder des Beschäftigtenlehrgangs II oder eines Bachelor­studiums in der Fach­richtung / im Studiengang „Public Management / Öffentliche Verwaltung“ gute Kenntnisse  im Bereich „Health Safety Environment“ in den relevanten Gesetzen, Vorschriften und Regel­werken im Bereich Arbeits­sicherheit und Brandschutz Sicherheit im Umgang mit  MS-Office-Produkten (vor allem mit Excel und PowerPoint)  Moderations- und Präsentations­techniken Verständnis für bauliche und tech­nische Fragestellungen  Führerschein der Klasse B/3, ein­schließlich der Fähigkeit und Bereitschaft, Fahrten durch­zuführen, um Ortstermine wahrzunehmen gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift sowie sichere Beherr­schung der deut­schen Rechtschreibung und Grammatik Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit­gestaltung sowie zum Außendienst  ausgeprägte Team­fähigkeit und Sozialkompetenz sowie die Fähig­keit zur Zusammen­arbeit mit allen Schnittstellenbereichen hohes Maß an selbst­ständiger, zuverlässiger und gründ­licher Arbeitsweise Kommunikationsfähigkeit sowie freund­liches und sicheres Auftreten auch in Stresssituationen gutes Organisations­vermögen zeitliche Belastbarkeit, Eigen­initiative, Engagement ein interessantes, vielfältiges und abwechslungs­reiches Aufgabenfeld die Mitarbeit in einem engagierten Team mit gutem Betriebs­klima und einer wert­schätzenden Führungskultur gute interne und externe Fortbildungs­möglichkeiten, die Sie in Ihrem Arbeits­alltag fachlich begleiten und unter­stützen sowie Ihre persönlichen Poten­ziale zukunftsorientiert stärken flexible Arbeitszeiten eine eigene Kantine ein Arbeitsplatz im Zentrum von München mit guter Anbindung an die öffent­lichen Verkehrs­mittel sowie der Möglichkeit eines Job­tickets für Bahn und MVG die Möglichkeit der Kinder­betreuung in einer am Standort vorhandenen Kindertagesstätte In der Phase der Wohnungssuche können wir Sie mit Übergangs­lösungen unterstützen. Darüber hinaus besitzt der Bezirk Oberbayern zahl­reiche Wohnungen, auf die Sie sich als Mit­arbeiter (m/w/d) bewerben können. Gewährung einer Großraumzulage  Vergütung / Besoldung nach Entgelt­gruppe 9b TVöD-VKA bzw. Besoldungsgruppe A 10 BayBesG 
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: