Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Architektur | Öffentlicher Dienst & Verbände: 44 Jobs

Berufsfeld
  • Architektur
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 44
  • Ohne Berufserfahrung 21
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 40
  • Teilzeit 23
  • Home Office 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 38
  • Befristeter Vertrag 6
Architektur
Öffentlicher Dienst & Verbände

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Architektur oder der Fachrichtung Bauingenieurwesen

Mi. 21.10.2020
Mönchengladbach
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben. Die Stadt Mönchengladbach sucht für den Eigenbetrieb Gebäudemanagement Mönchengladbach - GMMG zum frühestmöglichen Termin eine/einen   Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Architektur oder der Fachrichtung Bauingenieurwesen für die Bauherrenvertretung/Projektleitung bei Hochbaumaßnahmen.   Das „Gebäudemanagement Mönchengladbach – gmmg“ ist eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung ohne Rechtspersönlichkeit und wird entsprechend den Vorschriften über die Eigenbetriebe (§§ 107 Abs. 2 Satz 2, 114 der Gemeindeordnung), der Eigenbetriebsverordnung und der Betriebssatzung geführt. Es bewirtschaftet sämtliche der kommunalen Aufgabenerfüllung dienende städtische Liegenschaften. Wahrnehmung der Bauherrenaufgaben, Projektleitung und -steuerung bei der Vorbereitung, Planung und Durchführung von Hochbaumaßnahmen Planung, Steuerung und Überwachung der Kosten, Termine und Qualitäten Auswahl und Beauftragung externer Planer Koordination und Führung des Projektteams Mitarbeit beim Erstellen von Entscheidungs- und Beschlussvorlagen Berichterstattung (Fortschritt, Budget und Risiken) an übergeordneten Stellen Sie verfügen über eine abgeschlossene Hochschulausbildung (einschließlich Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen (Bau), Facility Management oder Projektmanagement Bau eine mehrjährige Berufserfahrung im vorgenannten Aufgabengebiet eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise eine ausgeprägte Kommunikations-, Planungs- und Organisationsfähigkeit ein sicheres Auftreten, Einsatzbereitschaft, Team- und Konfliktfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick im Umgang mit allen am Bau Beteiligten die Eignung zur fachlichen Anleitung und Führung von externen Planern Sicherheit in der Anwendung der HOAI und den Regelungen des Vergaberechts sowie der technischen Regelwerke eine Fahrerlaubnis der Klasse B Der sichere Umgang mit der AVA-Software sowie den MS-Office Produkten Word, Excel, und PowerPoint ist wünschenswert bzw. es wird die Bereitschaft erwartet, die entsprechenden Kenntnisse kurzfristig zu erwerben. Mit der Aufgabenstellung sind Außendiensttätigkeiten verbunden. Die Bereitschaft zum Einsatz des privateigenen PKW für dienstliche Zwecke ist daher erwünscht. berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst eine nach Entgeltgruppe E 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) bewertete Stelle regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 39 Wochenstunden bei Tarifbeschäftigten. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, soweit es der Dienstbetrieb zulässt. Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung Betriebliches Gesundheitsmanagement Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten ein vergünstigtes Ticket zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr kann vermittelt werden
Zum Stellenangebot

Architekt (m/w/d) aller Fachrichtungen als Architektur-Digitalberater

Mi. 21.10.2020
Wiesbaden
Für die erfolgreiche Gestaltung der digitalen Transformation in Architekturbüros sucht die Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen ab sofort: Architekt (m/w/d) aller Fachrichtungen als „Architektur-Digitalberater“ Die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) erfüllt als Körperschaft des öffentlichen Rechts zahlreiche berufsständische Aufgaben im Bereich der Interessenvertretung des Berufsstands. Sie bietet ihren Mitgliedern Beratung zu verschiedensten Themenbereichen und fördert die berufliche Bildung. Die AKH versteht sich als Unterstützerin der Architektinnen und Architekten. Mit einem umfangreichen Programm zu Themen auf dem Gebiet des Planens und Bauens ist die Akademie der AKH ein leistungsstarker Partner für Weiterbildung und Beratung sowie ein Treffpunkt der Branche. Beratung von Architekturbüros bei der digitalen Ausrichtung der Geschäftsmodelle, der Wertschöpfung und der Organisation Analyse der Unternehmens- und Prozessstrukturen von Architekturbüros und Mitentwicklung der strategischen Ausrichtung Engagement für die Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau unter Wahrung der Trennung von Planen und Bauen Entwicklung einer Digitalstrategie für die jeweilige Organisation gemeinsam mit dem Management und einem Consulting-Team Mitwirkung an der Implementierung und Umsetzung der digitalen Transformation in Architekturbüros Aufbau eines wirkungsvollen Digital-Teams und erfolgreiche Positionierung in den Unternehmen und Organisationen Organisation von agilen Methoden für mehr Erfolg und Anpassungsfähigkeit, um notwendige Veränderungen einzuführen Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur oder Stadtplanung Mehrjährige Berufserfahrung, insbesondere in digitalen Planungsmethoden (Building Information Modelling) Interesse an Digitalisierung und Begeisterung für neue Technologien, digitale Trends und den daraus resultierenden Veränderungen Kompetenz über neue digitale Arbeits- und Prozessmethoden mit Erfahrung in der operativen Durchführung von Projekten Kenntnisse im Geschäftsprozessmanagement sowie Erfahrung in der Begleitung von Veränderungsprozessen Innovationsbegeisterung und Pioniergeist ebenso wie Aufgeschlossenheit und Veränderungsbereitschaft Analytisches, prozessbezogenes Denken und ausgeprägte Fähigkeit zu konzeptionellem Denken und Arbeiten Darüber hinaus ist wünschenswert: Zusatzqualifikationen im Bereich Bauen, IT und Changemanagement sowie ein breites Netzwerk Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches von Ihnen selbst mit zu entwickelndes Aufgabengebiet in einem dynamischen Arbeitsumfeld, das auf Kollegialität und Mitgestaltung setzt, einen attraktiven Arbeitsplatz in schönem Ambiente, selbstständiges Arbeiten, gute Gestaltungsmöglichkeiten und den kontinuierlichen Austausch mit anderen Expertinnen und Experten. Die Kammer ist eine verlässliche Arbeitgeberin und bietet Ihnen eine Vollzeitstelle, eine leistungsgerechte Vergütung, persönliche und fachliche Weiterbildung, gleitende Arbeitszeit sowie ein gutes Betriebsklima mit attraktiven Sozialleistungen und beruflicher Entwicklungsperspektive im Herzen von Wiesbaden.
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) für den Bereich Bauaufsichtliche Angelegenheiten

Di. 20.10.2020
Duisburg
Die Zentrale in Düsseldorf des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit dem Dienstort Aachen oder Duisburg mehrere Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) für den Bereich Bauaufsichtliche Angelegenheiten Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen.Der Bereich Bauaufsichtliche Angelegenheiten erfüllt gesetzliche Pflichtaufgaben des BLB NRW, führt objekt- bzw. projektbezogene Leistungen in Bezug auf Bauordnungsrecht und Brandschutz aus und nimmt Eigentümerverpflichtungen des BLB NRW, die sich aus der Verkehrssicherungspflicht ergeben, wahr. Durchführung von wiederkehrenden bauaufsichtlichen Prüfungen Bauüberwachung und Bauzustandsbesichtigung bei Baumaßnahmen, die im Zustimmungsverfahren bzw. im internen Freigabeverfahren (gem. §79 BauO NRW) genehmigt wurden Qualitätssicherung von Bauvorlagen im Rahmen von Baugenehmigungs-/Zustimmungs- und internen Freigabeverfahren Prüfung von Brandschutzgutachten und Brandschutzkonzepten Beratung anderer Fachbereiche in bauplanungs- und bauordnungsrechtlichen sowie brandschutztechnischen Fragen für Bund und Land Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung oder vergleichbarer Studiengänge. Weitere Anforderungen: Kenntnisse im öffentlichen Baurecht (Bauordnungs- und Bauplanungsrecht), Brand- und Gefahrenschutz sind von Vorteil Selbständige Arbeitsweise sowie Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und Zusammenhänge schnell zu erfassen und versiert in Wort und Schrift umzusetzen Hohe Leistungsbereitschaft und Einfühlungsvermögen beim Umgang mit Personen sowie Teamfähigkeit Organisationstalent, sicheres Auftreten und Kommunikationsstärke Hohe Motivation und Flexibilität Sichere Kenntnisse in allen MS-Office-Produkten Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir begrüßen Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E13 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Stadtplaner*in / Projektleiter*in

Di. 20.10.2020
Kiel
Im Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Kiel, Abteilung Vorbereitende Bauleitplanung, Stadtentwicklung, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt bzw. zum 1. Januar 2021 zwei Planstellen als Stadtplaner*in / Projektleiter*in zu besetzen. Die Planstellen sind nach der Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 13 SHBesG ausgewiesen und teilbar. Das Meer reicht bis in das Herz der Stadt. Das größte Stück Natur in Kiel ist die Förde mit ihren Stränden. Die maritime Stadtansicht mit den Hafenanlagen, den riesigen Passagierfähren und den enormen Portalkränen auf der Werft – das ist typisch Kiel. Beste Bedingungen auf dem Wasser und eine perfekte Organisation an Land haben Kiel den Ruf als Welthauptstadt des Segelns mit hoher Lebensqualität eingebracht. Die Landeshauptstadt will sich noch weiter zum Wasser öffnen, ihre gewachsenen Zentren aufwerten und den Hochschul- und Technologiestandort Kiel ausbauen. Für diese und weitere spannende Projekte sucht das Stadtplanungsamt neue Kolleg*innen, die Lust auf die Gestaltung der Landeshauptstadt Kiel mit 250.000 Einwohner*innen im Aufgabengebiet Stadterneuerung und Städtebauförderung haben. Projektleitung für Gebietskulissen nach Besonderem Städtebaurecht Ausübung der Bauherrentätigkeit für z.B. Sanierungsmaßnahmen Vorbereitung, Durchführung, Abwicklung, Finanzierung, Abrechnung der Sanierungsmaßnahmen (ohne Sanierungsträger*innen) Hoheitliche Verfahren Städtebauliche Koordination und Planung Veröffentlichungen, Bürger*innenbeteiligungen, Gutachten und Wettbewerbe Bearbeitung von Ausgleichsbeiträgen Sanierungsrechtliche Verträge, z.B. Gutachter*innen Kontrolle/ Steuerung der Träger*innen Begleitung von Sanierungsträger*innen Durchführung von Vergaben u.a. VOF, VOL Sonderaufgaben Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerben Allgemeine sachbezogene Aufgaben (z.B. Interessenvertretung beim Städteverband) Modernisierungsverträge ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 8 Semestern als Diplomingenieur*in der Fachrichtung Raumplanung, Raum- oder Umweltplanung, Städtebau- und Stadtplanung, Stadt- und Regionalplanung, Geographie oder Architektur mit Schwerpunkt in einem der zuvor genannten Bereichen, oder die Laufbahnprüfung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Technische Dienste mit Studium in einer der o. g. Fachrichtungen eine mindestens dreijährige Berufserfahrung, vorzugsweise im Besonderen Städtebaurecht Verständnis für haushaltsrechtliche Belange EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word, Excel, Outlook) und CAD-Kenntnisse bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen die Fähigkeit, Konflikte zu erkennen und die Bereitschaft vorhandene Konflikte angemessen zu handhaben Innovationsfähigkeit gute Kommunikationsfähigkeit
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieur (m/w/d) oder Bachelor / Master / Absolvent (m/w/d) der Fachrichtung Architektur

Di. 20.10.2020
München
Das Staatliche Bauamt München 1 ist eines von 22 staatlichen Bau­ämtern in Bayern. Es ist zuständig für eine Vielzahl von Gebäuden des Freistaats Bayern und der Bundes­republik Deutschland im Bereich der Landes­hauptstadt München. Dazu gehören z.B. Museen, Justiz- und Polizei­bauten, Ministerien, Theater, Kirchen, Schlösser und vieles mehr. Unsere Auf­gabe besteht in der Abwicklung von Neubau- und Umbau­maß­nahmen sowie in der Durchführung des Bauunterhalts. Weitgehend arbeiten wir zur Erfüllung dieser Aufgaben mit frei­schaffenden Architekten und Ingenieuren zusammen. In Teilbereichen führen wir die Bau­leitung auch selbst durch, dabei müssen auch Baustellentermine wahrgenommen werden. Für unsere Abteilung L 3.1 suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen Diplom-Ingenieur (m/w/d) oder Bachelor / Master / Absolventen (m/w/d) der Fachrichtung Architektur Schwerpunkt Projekt­management zur qualitativ hochwertigen, kosten- und termin­gerechten Realisierung, z.B. bei der baulichen und technischen Erneuerung im Bereich des Instituts für Mikro­biologie der Sanitäts-Akademie in München oder eines anspruchsvollen Neu­baus für die Bundeswehr  Vertretung des Freistaats Bayern als Bau­herr bei oben genannten Projekten Steuerung und Überwachung von auftragnehmer­seitiger Bauleitung während der Leistungs­phasen 1 bis 9 der HOAI Betreuung von Planungen und Ausführungen externer Ingenieur­büros und mit der Ausführung beauftragter Firmen Plausibilitätsprüfung von Ausführungs­planungen Mitwirkung bei der Vergabe und Abwicklung von Bau­aufträgen gemäß VOB und VgV Abnahme und Abrechnung von Bau- und Ingenieurleistungen Abstimmung und Arbeit in inter­disziplinären Projektteams mit den Fach­richtungen Versorgungstechnik und Elektrotechnik Verhandlung mit Nutzern und Baufirmen Mehrjährige Berufserfahrung in Planungs­büros und/oder ausführenden Firmen der Branche Architektur ist wünschenswert Berufserfahrung im Bereich Projektsteuerung ist wünschenswert Kenntnisse der technischen Regelwerke sowie der HOAI und VOB Hohes Maß an Einsatz­bereitschaft, Organisations- und Durchsetzungs­vermögen, Eigeninitiative sowie Verantwortungsbewusstsein Kontaktfreude und Kooperations­fähigkeit im Umgang mit beauftragten Firmen und Ingenieur­büros sowie den Vertretern der Gebäudenutzer Aufgabenorientierte und eigen­verantwortliche Arbeitsweise Fähigkeit zur Teamarbeit und zu inter­disziplinärem Denken Leistungsbereitschaft und Flexibilität, insbesondere hinsichtlich der Aufgaben­erfüllung sowie der Wahrnehmung von Terminen wie z.B. Baustellen-Jour-Fixen und Team­besprechungen Gute schriftliche wie mündliche Ausdrucks­fähigkeit (Sprachniveau C2 nach GER) Gute EDV-Kenntnisse Die Mitwirkung an anspruchsvollen und innovativen Bauprojekten Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in selbst­ständiger Arbeitsweise in einem leistungsstarken und motivierten Team  Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Gezielte Einarbeitung Optimale Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeits­zeiten, mit Gleit- und Präsenzzeit sowie familien­freundlichen Rahmenbedingungen Die Stelle ist unbefristet zu besetzen Transparente und leistungs­gerechte Bezahlung nach dem TV-L sowie alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Sonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge) Vergünstigte Einkaufs­möglichkeiten und ermäßigte Eintrittskarten zu kulturellen Veranstaltungen Jobticket des Freistaats Bayern für Bahn, MVV, Meridian und BOB
Zum Stellenangebot

Architektin / Architekten als Planungskoordinatorin / Planungskoordinator (w/m/d)

Mo. 19.10.2020
Bielefeld
Die Niederlassung Bielefeld des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Architektin / Architekten als Planungskoordinatorin / Planungskoordinator (w/m/d) Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Beratung der Projektverantwortlichen und Verantwortung im Bereich der Planungskoordination von Großprojekten Organisation von Projektstrukturen und Koordinierung und Führung freiberuflich Tätiger in Großprojekten Planprüfung auf technisch korrekte und vertraglich geschuldete Inhalte Abstimmung mit externen Planungsbüros und internen Planern in der Angebots- und Ausführungsphase Optimierung von technischen Lösungen im Dialog mit den Planungs- und Baubeteiligten Unterstützung bei Ausschreibung und Vergabe von Planungsleistungen Steuerung und Überwachung von Planabläufen und Planungsfristen Mitwirkung bei der Nachtragserstellung in enger Abstimmung mit der Projektverantwortung Qualitätssicherung der vertraglich geschuldeten Planungsleistungen in Hinblick auf Umfang, Kosten, Qualitäten und Termine Mitwirkung bei der Erstellung von Baumassenstudien sowie Bildung der Schnittstelle zum Portfoliomanagement und zu Kunden des BLB NRW Mitwirkung bei der Steuerung der internen Projektteams Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Ingenieurwesen, vorzugsweise Architektur. Weitere Anforderungen: Mehrjährige Berufserfahrung in größeren Projektteams sowie Großprojekten mit hohem Technisierungsgrad Kommunikationsstärke, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit Kenntnisse der einschlägigen relevanten Rechtsvorschriften (z. B. HOAI, VOB, AHO, BauO NRW mit Sonderbauverordnungen, BauGB, Denkmalschutzgesetz NRW etc.) sowie entsprechende immobilien- und betriebswirtschaftliche Umsetzung Routinierter Umgang mit Standard-IT-Systemen (z. B. MS Office) und Aufgeschlossenheit zur BLB-spezifischen Anwendung von SAP und einschlägiger Projektsteuerungs-/Planungssoftware Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir begrüßen Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E13 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Risikomanagerin / Risikomanager (w/m/d) mit Schwerpunkt auf baufachlichem Controlling

Mo. 19.10.2020
Bielefeld
Die Niederlassung Bielefeld des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Risikomanagerin / Risikomanager (w/m/d) mit Schwerpunkt auf baufachlichem Controlling Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Sie sind für das Risikomanagement bei der Planung und Durchführung von Bauprojekten verantwortlich Sie entwickeln Instrumente und Analysemethoden für das baufachliche Chancen- und Risikomanagement im Sinne eines Frühwarnsystems und wenden diese zu Bauprojektrisiken aller Projekte an Sie führen die Risikobewertung der Kreditoren- und Debitorenverträge durch Sie validieren die Projektrisikoklassifizierung in den verschiedenen Projektphasen Sie plausibilisieren die Projektlandkarte der Niederlassung von Handlungserfordernissen sowie Entscheidungsvorlagen von baulichen Vorhaben Teamarbeit ist uns wichtig! Deshalb arbeiten Sie als Sparringspartner mit operativem Verständnis eng mit Projektbeteiligten zusammen und beraten die Niederlassungsleitung sowie Abteilungsleitungen und Projektverantwortliche Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) in den Fachrichtungen Architektur, Projektmanagement, Prozessmanagement, Facility Management, Bauingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsingenieurwesen Weitere Anforderungen: Mehrjährige Berufserfahrung in der Immobilienwirtschaft Ihre Begeisterung steckt an! Sie verstehen es Ihre Ideen und Ziele zu verkaufen und haben dabei eine systematische, lösungsorientierte und pragmatische Arbeitsweise Bereichsübergreifendes Handeln ist für Sie selbstverständlich. Sie kommunizieren gerne mit internen und externen Ansprechpartnern und haben dabei ein wirkungsvolles Auftreten Sie verfügen über ein ausgeprägtes Konfliktmanagement Neben Ihren ausgeprägten Managementkompetenzen rundet Ihre starke Kundenorientierung Ihr Profil ab Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir begrüßen Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E13 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Bauingenieur/in (m/w/d) oder Architekt/in (m/w/d) Fachrichtung Hochbau bzw. Bauleiter/in (m/w/d)

Mo. 19.10.2020
Quedlinburg
Die Welterbestadt Quedlinburg, die einstige Königspfalz, ist eine reizvolle mittelalterliche Stadt am Nordrand des Harzes mit ca. 25.000 Einwohnern. Charakteristisch sind die winkligen Gassen mit uraltem Pflaster und die weiträumigen Plätze umsäumt von Fachwerkhäusern, überragt vom Münzen- und Stiftsberg. Hier begann vor über 1000 Jahren deutsche Geschichte. Der größte Schatz ist die Stadt selbst. Auf einer Fläche von gut 85 Hektar drängen sich über 2000 malerische Fachwerkhäuser. Wie in einem bunten Bilderbuch lässt sich an den oft reich geschmückten Fassaden die Entwicklung dieser Bauweise über acht Jahrhunderte ablesen. Mit diesem einmalig geschlossenen historischen Stadtbild steht Quedlinburg in der ersten Reihe deutscher Fachwerkstädte und ist in die UNESCO - Welterbeliste aufgenommen. Auf dem Quedlinburger Stiftsberg als herausragendem Ort deutscher Geschichte finden an den Stiftsgebäuden und der Stiftskirche umfassende Sanierungs- und Bauarbeiten an und in der historischen Bausubstanz statt. Mit Fördermitteln des Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der EU, des Landes und des Bundes werden in den kommenden Jahren die baulichen Voraussetzung für eine dem Welterbestatus angemessene und internationalen Maßstäben gerecht werdende museale Präsentation der Stiftsgeschichte geschaffen. Für die Projektrealisierung „Entwicklung und Neuausrichtung des Stiftsberges in Quedlinburg“ mit einem Projektsumme von 11,5 Millionen Euro suchen wir personelle Verstärkung für das Team Stiftsberg des Fachbereiches Bauen, Stadtentwicklung und Welterbe. Wir stellen zum nächstmöglichen Termin zunächst befristet bis zum 31.12.2022 mit der Option der Verlängerung bis zum Abschluss des EFRE-Förderprojektes Stiftsberg Quedlinburg eine/n Bauingenieur/in (m/w/d) oder Architekt/in  (m/w/d) Fachrichtung Hochbau bzw.  Bauleiter/in (m/w/d) ein. überwiegend die Betreuung, Bauleitung und Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben/Abwicklung von Teilprojekten der Baumaßnahmen an und in den Stiftsgebäuden im Rahmen des EFRE-Förderprojektes, die an Architekten und Ingenieurbüros vergeben werden Betreuung und Abwicklung des Fördermittelprogramms entsprechend der Zuständigkeit  Koordinierung, Abstimmung und Klärung denkmalpflegerischer Frage- und Aufgabenstellungen mit Denkmalbehörden und anderen fachlich Beteiligten Vorbereitung und Mitwirkung an Vergabeverfahren von Architekten- und Ingenieurleistungen und an Sonderfachleute Sie verfügen über ein abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschulstudium im Bauingenieurwesen, vorzugsweise im Hochbau oder über ein abgeschlossenes Architekturstudium. Sie besitzen möglichst mehrjährige Berufserfahrung bei der Abwicklung von Hochbaumaßnahmen oder in der Projektsteuerung, idealerweise haben Sie Erfahrungen im Denkmalbereich und bei der Abwicklung geförderter Maßnahmen. Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung ist wünschenswert. Sie können mit materialtechnischen und baugeschichtlichen Kenntnissen aufwarten sowie mit Kenntnissen der HOAI, VOB, einschlägiger gesetzlicher und technischer Vorschriften und idealerweise mit Kenntnissen im kommunalen Haushaltsrecht. Sie beherrschen die deutsche Sprache sicher in Wort und Schrift und gängige Office-Systeme. Persönliche Eigenschaften wie eine selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, korrektes Auftreten, Organisationsvermögen, Verhandlungsgeschick gehören ebenso zu Ihren Stärken wie Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit. Sie verfügen über einen PKW-Führerschein, um flexibel die Baustellen betreuen zu können und sind zu flexiblen Arbeitszeiten bereit. ein  befristetes Arbeitsverhältnis nach dem TVöD-V VKA in Vollzeit zunächst bis zum 31.12.2022 mit der Option der Verlängerung bis zum Abschluss des EFRE-Förderprojektes Stiftsberg Quedlinburg mit 40 Wochenstunden und bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen einer Eingruppierung bis zur  Entgeltgruppe 11, ein Arbeitsplatz in einem modernen Arbeitsumfeld, dessen weiteren Aufbau Sie aktiv mitgestalten werden, der Ihnen Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches bietet, eine betriebliche Altersvorsorge, ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Regionalplaner (m/w/d) für einen attraktiven Landkreis

So. 18.10.2020
Soltau
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Für unseren Mandanten, ein Landkreis Mitten in Niedersachsen, wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Regionalplaner (m/w/d) gesucht. Der Landkreis zeichnet sich durch einen hohen Freizeit- und Erholungswert in der Region und für den Wirtschaftsstandort inmitten des Städtedreiecks aus. Im Zuge der weiteren Entwicklung suchen wir gemeinsam für die Fachgruppe Regional- und Bauleitplanung eine Person mit gewinnendem Auftreten und selbstständiger Arbeitsweise mit mehrjähriger Berufserfahrung. Der Einsatzort: Soltau Aufstellung und –änderung des Regionalen Raumordnungsprogramms Durchführen von Raumordnungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung als untere Landesplanungsbehörde Schnittstelle für Kommunen, Gemeinden und Fachabteilung Durchführen von Zielabweichungsverfahren Durchführen von Untersagungen Verfassen von landesplanerischen Stellungnahmen zu Plan- und Genehmigungsverfahren, wie z.B. Landesraumordnungsprogramm, Raumordnungsprogramm und Raumordnungsverfahren Mitwirken beim Raumordnungskataster Mitarbeit in regionalen Kooperationen Bearbeitung von Sonder-/Schwerpunktthemen im Bereich der Regionalplanung und Regionalentwicklung (Kreisentwicklung, ÖPNV, Alpha-E, SuedLink u.v.m.) Abgeschlossenes Hochschulstudium mit der Fachrichtung Stadt- /Regionalplanung, Raumplanung, Städtebau, Architektur, Geographie. Doch ebenso kann ein alternativer akademischer oder nicht-akademischer Ausbildungswerdegang Ihnen bei entsprechender Praxiserfahrung den Weg in diese spannende Position ebnen Erfahrung im Fachgebiet Regionalplanung und Raumordnung Kenntnisse des Raumordnungs-, öffentlichen Planungs- und Verwaltungsrechts Überzeugende Persönlichkeit mit gewinnendem Auftreten und selbstständiger Arbeitsweise Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zum kooperativen Umgang Ausgeprägte Teamfähigkeit Fundierte EDV-Kenntnisse (MS-Office, ArcGIS oder Vergleichbares) Unbefristeter Arbeitsvertrag in Vollzeit und eine attraktive Vergütung (TVöD EG 13) mit zahlreichen Zusatzleistungen, wie z.B. moderne Büroräumlichkeiten, gute Verkehrsanbindung mit dem ÖPNV – ausreichend Parkmöglichkeiten, betriebliches Gesundheitsmanagement Mitgestaltung beim Aufbau neuer, innovativer Geschäftsfelder Kontinuierliche Weiterbildungsmöglichkeiten Hoher Gestaltungsspielraum innerhalb flacher Hierarchien Gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf (ausgezeichnet mit dem FaMi-Siegel)
Zum Stellenangebot

Architektinnen / Architekten oder Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d)

Sa. 17.10.2020
Duisburg
Die Niederlassung Duisburg des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Architektinnen / Architekten oder Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Mehr Informationen über den BLB NRW und die jeweiligen Standorte finden Sie auf unserer Internetseite. Die BLB-Niederlassung Duisburg ist für alle Liegenschaften des Landes im Bereich der Städte Duisburg, Essen, Mülheim, Oberhausen, Krefeld, Mönchengladbach sowie für die Kreise Viersen, Wesel und Kleve verantwortlich. Zu den Kunden gehören unter anderem die Universität Duisburg-Essen, die Folkwang-Hochschule in Essen und die Hochschule Niederrhein, die Justiz, die Finanzverwaltung, die Polizei und der Geologische Dienst Nordrhein-Westfalen. Weiterhin werden Bauvorhaben des Bundes im gesamten Niederlassungsgebiet bearbeitet. Projektleitung, zum Beispiel auch in Großprojekten Vorgabe und Koordination aller Rahmenbedingungen, die für den Projekterfolg erforderlich sind Mitwirkung bei der Auswahl und Vertragsabwicklung freiberuflicher Leistungen verantwortliche Qualitäts- und Leistungsprüfung extern beauftragter Ingenieurbüros, Projektsteuerer und ausführender Firmen konstruktive Zusammenarbeit mit den Projektteammitgliedern und den weiteren Beteiligten im Projekt Durchführung des Bauprojektcontrollings (bzgl. der Kosten, Termine und Qualität) Planung, Vergabe, Steuerung und Abrechnung von Bauleistungen (ggf. auch für Großprojekte)​​​​​​​ Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtungen Bau- oder Wirtschaftsingenieurwesen, Architektur, Technische Gebäudeausrüstung, Elektrotechnik, Facility Management oder eines vergleichbaren Studiengangs oder einen erfolgreichen Abschluss zur staatlich geprüften Technikerin / zum staatlich geprüften Techniker bzw. Abschluss als Meisterin oder Meister in einer der o. g. Fachrichtungen und eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts (z. B. durch Arbeitszeugnisse zu belegen) Weitere Anforderungen: Kenntnisse der einschlägigen relevanten Rechtsvorschriften (z. B. HOAI, VOB, AHO etc.) sind wünschenswert Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Produkten Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Arbeitsprozesse sowie Flexibilität in der Bearbeitung neuer Aufgaben hohes Engagement ergänzt um Organisationsfähigkeit und Teamgeist sicheres Auftreten und Kommunikationsstärke Bereitschaft zu einer Sicherheitsüberprüfung und Befähigung zur Führung eines Dienst-KFZ Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir begrüßen Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E13 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal