Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

architektur | oeffentlicher-dienst-verbaende: 30 Jobs

Berufsfeld
  • Architektur
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Städte
  • Hannover 3
  • Stuttgart 3
  • Berlin 2
  • Kassel, Hessen 2
  • Nürnberg 2
  • Frankfurt am Main 1
  • Bochum 1
  • Darmstadt 1
  • Essen, Ruhr 1
  • Fellbach (Württemberg) 1
  • Biberach an der Riß 1
  • Gießen, Lahn 1
  • Gifhorn 1
  • Groß-Gerau 1
  • Hanau 1
  • Karlsruhe (Baden) 1
  • Kiel 1
  • Ludwigshafen am Rhein 1
  • Mainz 1
  • Mannheim 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 27
  • Ohne Berufserfahrung 16
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 29
  • Teilzeit 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 23
  • Befristeter Vertrag 3
  • Referendariat 2
  • Ausbildung, Studium 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Architektur
Öffentlicher Dienst & Verbände

Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Hochbau/Architektur oder Bauingenieurwesen

Di. 25.02.2020
Hannover
Das Staatliche Baumanagement Hannover führt als eines von acht staatlichen Bauämtern in Niedersachsen Baumaßnahmen des Landes und des Bundes durch. Mit rund 190 Beschäftigten betreuen wir mehr als 1.000 Bauwerke in und um Hannover. Für den Standort Hannover suchen wir für Baumaßnahmen des Landtags, der Staatskanzlei, Ministerien, des Behördenzentrums Hannover, der Finanzämter etc. zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Hochbau/Architektur oder Bauingenieurwesen Diplom (FH)/Bachelor Bauherrenleistungen und die Leistungen für Planung und Ausführung von öffentlichen Baumaßnahmen Steuerung und Begleitung von Ingenieurbüros,  Die eigene Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung, Abrechnung von Baumaßnahmen sowie Bauunterhaltung und baufachliche Beratungsleistungen Der Aufgabenschwerpunkt liegt in den LPH 5-9 HOAI Qualitäts-, Termin- und Kostenkontrolle Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) der Fachrichtung Architektur/Hochbau oder Bauingenieurwesen Möglichst eine mehrjährige Erfahrung in der Projektmitarbeit bzw. Projektleitung anspruchsvoller Bauaufgaben im Landesbau  Technisches Wissen, fundierte Kenntnisse im Baurecht sowie den einschlägigen Gesetzen, Normen und Richtlinien Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit, Kundenorientierung, sicheres Auftreten, Konfliktfähigkeit Sicherer Umgang in den MS-Office-Anwendungen  Entgelt nach Entgeltgruppe 11 TV-L Vielfältige, fachlich interessante Aufgaben Unbefristeter, konjunkturunabhängiger Arbeitsplatz Flexible Arbeitszeitmodelle und Vereinbarkeit von Beruf und Familie Betriebliche Altersversorgung und weitere Sozialleistungen Zukunftsorientierte Fort- und Weiterbildung Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen der rechtlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir bereits in der Bewerbung um einen entsprechenden Hinweis. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.  Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Frau Könneker unter Tel. 0511/106-5381. 
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Hochbau/Architektur oder Bauingenieurwesen

Di. 25.02.2020
Hannover
Das Staatliche Baumanagement Hannover führt als eines von acht staatlichen Bauämtern in Niedersachsen Baumaßnahmen des Landes und des Bundes durch. Mit rund 190 Beschäftigten betreuen wir mehr als 1.000 Bauwerke in und um Hannover. Für den Standort Hannover suchen wir für Baumaßnahmen des Landeskriminalamts, der Polizei, an Dienstgebäuden der Justiz etc. zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet einen Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Hochbau/Architektur oder Bauingenieurwesen Diplom (FH)/Bachelor Bauherrenleistungen und die Leistungen für Planung und Ausführung von öffentlichen Baumaßnahmen  Steuerung und Begleitung von Ingenieurbüros, eigene Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung, Abrechnung von Baumaßnahmen sowie Bauunterhaltung und baufachliche Beratungsleistungen  Der Aufgabenschwerpunkt liegt in den LPH 5-9 HOAI Qualitäts-, Termin- und Kostenkontrolle Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) der Fachrichtung Architektur/Hochbau oder Bauingenieurwesen Möglichst eine mehrjährige Erfahrung in der Projektmitarbeit bzw. Projektleitung anspruchsvoller Bauaufgaben im Landesbau  Technisches Wissen, fundierte Kenntnisse im Baurecht sowie in den einschlägigen Gesetzen, Normen und Richtlinien Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit    Sicherer Umgang in den MS-Office-Anwendungen  Entgelt nach Entgeltgruppe 11 TV-L Vielfältiges und interessantes Aufgabenspektrum Flexible Arbeitszeitmodelle und Vereinbarkeit von Beruf und Familie Sicherer, konjunkturunabhängiger Arbeitsplatz Betriebliche Altersversorgung und weitere Sozialleistungen Zukunftsorientierte Fort- und Weiterbildung Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung im Rahmen der rechtlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir bereits in der Bewerbung um einen entsprechenden Hinweis. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.  Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Herrn Oerzen unter Tel 0511/106-5235. 
Zum Stellenangebot

Architekt (m/w/d) mit Schwerpunkt im Bereich Projektmanagement

Di. 25.02.2020
Biberach an der Riß
Die Große Kreisstadt Biberach an der Riß (rund 33 000 Einwohner) ist eine reiz­volle Stadt mit großer Wirt­schafts­kraft und viel­fältigem, anspruchs­vollem Kulturleben im Herzen Oberschwabens. Es sind sämtliche Kinder­betreuungs­einrichtungen, Schul­arten und moderne Freizeit­einrichtungen in weit über­durch­schnitt­licher Qualität vor Ort. In unserem Hochbauamt ist folgende Stelle unbefristet zu besetzen: Architekt (m/w/d) mit Schwerpunkt im Bereich Projektmanagement Planen, Durch­führen und Betreuen von städtischen Hoch­bau­maßnahmen (Neu­bau und Sanierung) Koordinieren und Kontrollieren externer Auftrag­nehmer Projekt­steuerung, Termin- und Kosten-Controlling Ein abge­schlossenes Studium der Fach­richtung Architektur, idealer­weise mit entsprechender Zusatz­qualifikation oder Erfahrung im Projekt­management Gute Kenntnisse im Vertrags- und Vergabe­recht (HOAI, VOB, VgV) Eine Beschäftigung nach TVöD bis Entgelt­gruppe 12 Ein umfassendes Personal­entwicklungs­konzept mit fachlichen und persön­lichen Fort- und Weiter­bildungs­möglich­keiten Ein attraktives Gesundheits­management Eine zusätz­liche Alters­vorsorge des öffentlichen Dienstes Einen Zuschuss bei ÖPNV-Nutzung (Jobticket)
Zum Stellenangebot

Architekten (m/w/d) Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Ing. / Master

Di. 25.02.2020
Fellbach (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Fellbach (ca. 46.000 Einwohner) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart und verfügt über eine sehr gute Infrastruktur in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Als Arbeitgeberin überzeugt die Stadt mit optimalen Rahmenbedingungen in einem modernen, innovativen Arbeitsumfeld. Die Stadt Fellbach fördert aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Das Amt für Hochbau und Gebäudemanagement sucht für die neu geschaffene Stelle einen Architekten (m/w/d)Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Ing. / Master  Projektleitung von städtischen Baumaßnahmen (mit Vergabe der Planerleistungen) Eigenverantwortliche Planung und Durchführung von Umbauten an städtischen Gebäuden nach den Leistungsphasen der HOAI Termin- und Kostenkontrolle sowie Rechnungsprüfung Begleitende Bauleitung sowie Durchführen von Abnahmen Erarbeitung von Machbarkeitsstudien Sonderaufgaben Gute Kenntnisse in AutoCAD (AutoCAD 3d) und MS Office Sicherheit in der Anwendung der VOB (mit Schwerpunkt Vergaberecht) und HOAI Berufserfahrung in der Projektleitung Kompetenz in Gestaltung und Ausführung Verhandlungssicherheit, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit Die Stelle kann in Vollzeit, aber auch in Teilzeit ausgeübt werden. Bitte teilen Sie uns Ihren gewünschten Beschäftigungsumfang mit. Eingruppierung nach Entgeltgruppe 12 TVöD Leistungsentgelt nach § 18 TVöD, derzeit pauschaliert Fahrtkostenzuschuss in Höhe von 75 v.H. bei Benutzung des ÖPNV (VVS Jobticket) Zusammenarbeit mit einem engagierten und leistungsstarken Team aus Architekten und Bauleitern Betriebliche Gesundheitsförderung Entgeltumwandlung zur Altersvorsorge Betriebliche Kinderbetreuung 
Zum Stellenangebot

Technisches Referendariat Architektur

Sa. 22.02.2020
Kassel, Hessen, Gießen, Lahn, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Darmstadt
Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) ist der zentrale Bau- und Immobiliendienstleister der hessischen Landesverwaltung. Er übernimmt Aufgaben im Bau-, Gebäude- und Standortmanagement. Seine Stärke: Als Komplettanbieter leistet der LBIH alles aus einer Hand – effizient und serviceorientiert. Mit rund 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt der LBIH ein jährliches Bauvolumen von rund 500 Millionen Euro um und betreut mehr als 3 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche. Geleitet werden unsere herausragenden Projekte von Führungskräften mit einem abgeschlossenen technischen Referendariat. Möchten Sie sich für die Beamtenlaufbahn qualifizieren und Objekte von gesellschaftspolitischer Relevanz gestalten? Dann bewerben Sie sich für unser Technisches Referendariat Architekturim Beamtenverhältnis Sie bringen Ihr Know-how praktisch ein: Beginnend zum 01.10.2020 in einer LBIH-Niederlassung (in Kassel, Gießen, Frankfurt am Main, Wiesbaden oder Darmstadt) Sie lernen Neues kennen: Zum Beispiel Managementmethoden, relevante Rechtsgrundlagen und die anspruchsvollen Anforderungen einer modernen Bau- und Immobilienverwaltung Sie tauschen sich aus: Bei fachübergreifenden Seminaren, die Ihnen unter anderem die Themen Projektentwicklung und Personalführung vermitteln Abschluss: Wissenschaftliches Studium der Fachrichtung Architektur als Diplom- oder konsekutiver Master-Studiengang an einer Technischen Universität, Technischen Hochschule oder Hochschule Bereitschaft, ein hohes Maß an Verantwortung zu übernehmen Engagement, Organisationstalent und Führungsqualitäten Idealerweise erste relevante Berufserfahrungen Sie sind zu Ausbildungsbeginn nicht älter als 40 Jahre Attraktive monatliche Bezüge inkl. Sonderzuschläge von rund 2.600 € brutto während Ihrer Ausbildung Begleitung interessanter öffentlicher Bauprojekte von Beginn an Nach erfolgreichem Staatsexamen: Übernahme in den Landesdienst und Ernennung zum Baurat (m/w/d) Exzellente Entwicklungsmöglichkeiten und Karrierechancen in Führungs- und Leitungsfunktionen Sehr gute Work-Life-Balance und angenehmes Betriebsklima in einem Umfeld, in dem Teamwork großgeschrieben wird
Zum Stellenangebot

Architekt*in für die Stabstelle Koordinierung Bildungsbau

Sa. 22.02.2020
Kiel
In der Immobilien­wirtschaft der Landes­hauptstadt Kiel ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt die Planstelle als Architekt*in für die Stab­stelle Koordinierung Bildungs­bau zu besetzen. Die Planstelle ist bei Vorliegen der persönlichen Voraus­setzungen nach Entgelt­gruppe 14 TVöD bzw. Besoldungs­gruppe A 14 SHBesG ausgewiesen und nicht teilbar. Die Immobilien­wirtschaft ist zentral für nahezu alle Immobilien der Stadt zuständig und im Dezernat für Stadt­entwicklung und Umwelt angesiedelt. Sie plant und errichtet Schulen, Kinder- und Jugend­einrichtungen, Sport­hallen, Verwaltungs­gebäude und Kultur­bauten, wobei ein wesentlicher Schwer­punkt im Bildungs­bau liegt. Die neu eingerichtete Stab­stelle agiert im Bildungs­bau als Schnitt­stelle zwischen den auftrag­gebenden Bereichen und der bauaus­führenden Immobilien­wirtschaft und koordiniert die Entwicklungs­schritte von der Bedarfs­ermittlung bis zur Erstellung der Entwurfs­planung. Ein besonderes Augen­merk gilt dabei der Etablierung und Begleitung der sog. Phase 0. Federführende Kommunikation des Bildungs­baus mit den zuständigen Dezernaten, der Verwaltungs­spitze und den städtischen Gremien Wahrnehmung der Schnitt­stellen­funktion zwischen Bildungs- und Bau­dezernat Kommunikation des Themas Bildungs­bau mit den Schul- und Einrichtungs­leitungen Koordinierung und Begleitung der Bauprojekte im Bildungs­bereich bis zur Fertig­stellung der Entwurfs­planung inkl. Begleitung der Phase 0 Beteiligung an der Abstimmung des Bau­programmes mit dem Bildungs­bereich (Dezernat für Bildung, Jugend und Kreative Stadt, Amt für Schulen, Amt für Kinder- und Jugend­einrichtungen, Schul- und Einrichtungs­leitungen) Beauftragung der Bauprojekte an die Abteilung Bildungs­bau Nachverfolgung der Projekt­abwicklung ein abgeschlossenes Hochschul­studium mit einer Regel­studienzeit von mindestens 6 Semestern, Fach­richtung Architektur oder Laufbahnbefähigung Laufbahn­gruppe 2, 1. oder 2. Einstiegs­amt, Fachrichtung technische Dienste, mit Studium der genannten Aus­richtung eine mindestens fünfjährige Berufs­erfahrung und der Nachweis von Tätigkeiten als Entwurfs­architekt*in von heraus­gehobenen Maßnahmen / Projekten (Leistungs­phasen 1 – 5 HOAI) Erfahrung im öffentlichen Vergabe­recht (VOB/VOF/HOAI) EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standard­software (Word, Excel, Outlook) EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Fachsoftware AVA und CAD die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen eine gute Kommunikations­fähigkeit ein hohes Maß an wirt­schaftlichem Verständnis Es sind häufig Orts­termine wahrzunehmen, deren Zugänge nicht immer barriere­frei sind. Außerdem müssen der*die Bewerber*in eine unein­geschränkte Wahrnehmungs­fähigkeit besitzen und schwindel­frei sein.
Zum Stellenangebot

Dipl. Ing./ Bachelor/ Master der Fachrichtung Architektur (d/m/w)

Sa. 22.02.2020
Hannover, Gifhorn
Die Dachstiftung Diakonie ist ein Verbund diakonischer Unternehmen. In mittlerweile 23 überwiegend gemeinnützigen Gesellschaften setzen sich rund 3500 Mitarbeitende in der Bildung-/Qualifizierung und Ausbildung, der Wohnungsnotfallhilfe, in der Jugendhilfe und Altenpflege für die Belange von benachteiligten jungen und alten Menschen ein. Für den Bereich Immobilienmanagement der Dachstiftung Diakonie am Standort Hannover und Gifhorn suchen wir unbefristet und zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Dipl. Ing./ Bachelor/ Master der Fachrichtung Architektur (d/m/w) Wochenarbeitszeit: in Vollzeit (38,50 Stunden) Entgeltgruppe: E 11 TVDN Verantwortliche Betreuung unserer Bauvorhaben Schwerpunkt: Entwurfs- und Genehmigungsplanungen in den Leistungsphasen 1-4 der HOAI Erstellung von Machbarkeitsstudien und architektonischen und städtebaulichen Konzepten Projektentwicklung, Projektleitung und Bauherrenvertretung Steuerung der Kosten, Termine und Qualität von Neubau- und Modernisierungs­maßnahmen Beratung der Stiftungen und Gesellschaften der DD bei Bau- und Projektplanungen Spaß am Entwurf, Teamfähigkeit sowie CAD-Kenntnisse (ArchiCAD) Abgeschlossenes Studium in dem Bereich Architektur Mehrjährige Berufserfahrung in der Entwurfs- und Genehmigungsplanung Hohes Kostenbewusstsein, Sorgfalt und Organisationsstärke Sichere Anwendung von EDV Programmen ( z.B. MS-Office, AVAPlan, ArchiCAD) Hohe Kommunikationsfähigkeit, strukturierte und selbständige Arbeitsweise Führerschein und Bereitschaft zu regionaler Reisetätigkeit Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche und die Identifikation mit unseren diakonischen Zielen Ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet in einem qualifizierten Mitarbeiter­team mit attraktiven Rahmen­bedingungen im Immobilienmanagement der Dachstiftung Diakonie Zukunftssichere Stelle aufgrund einer Vielzahl eigener Projekte Eine attraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag Diakonie Niedersachsen (TVDN) Zusätzliche betriebliche Altersversorgung Attraktive Programme für die Weiterbildung, fachliche Entwicklung und Work-Life-Balance Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung Wir ermuntern Menschen mit Behinderung mit der ausgeschriebenen Qualifikation und Eignung sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Architektinnen / Architekten bzw. Bauingenieurinnen / Bauingenieure (w/m/d) Schwerpunkt Hochbau oder Technikerinnen / Techniker (w/m/d) Fachrichtung Bautechnik Schwerpunkt Hochbau

Sa. 22.02.2020
Bochum
Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchs­voller Wissen­schafts-, Bildungs- und Kultur­stätten sowie vielen Einrich­tungen für Frei­zeit, Sport und Erho­lung eines der wirt­schaft­lichen und kulturellen Zentren des Ruhr­gebiets. Die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Zentrale Dienste der Stadt Bochum sucht mehrere Architektinnen / Architekten bzw. Bau­ingenieurinnen / Bau­ingenieure (w/m/d) Schwerpunkt Hoch­bau oder mehrere Technikerinnen / Techniker (w/m/d) Fach­richtung Bau­technik Schwer­punkt Hoch­bau für das Technische Gebäude­management. (Kennziffer: 10/75 FP) Durchführung von Bauunterhaltungs- und Sanierungs­maßnahmen bzw. Errichtung von Neubauten Erstellung von Kosten­schätzungen Erstellung von Ausschreibungs­unterlagen Auftragsvergaben und Rechnungs­bearbeitung Bauüberwachung Begleitung von beauftragten externen Architektur- und Ingenieur­büros Abwicklung von Großprojekten und komplexen Bau­maßnahmen bzw. Projekt­steuerung größerer Maßnahmen je nach Berufs­erfahrung Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom) der Fach­richtung Architektur bzw. Bauingenieurwesen mit dem Schwer­punkt Hochbau oder einen Abschluss als staatlich geprüfte/r Technikerin / Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Bau­technik mit dem Schwer­punkt Hochbau Mindestens dreijährige Berufserfahrung in der selbst­ständigen Abwicklung von Bau­projekten; wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrung in der Schadstoff­sanierung Selbstständige und ergebnis­orientierte Aufgaben­wahrnehmung unter Beachtung der maßgeblichen Vorschriften (unter anderem HOAI, VOB, VgV, AHO) Erfahrungen (vor allem) in der Bearbeitung der Leistungs­phasen 5 – 8 der HOAI Sicheres und kunden­orientiertes Auftreten Hohe Einsatzbereitschaft und team­orientiertes Arbeiten Gute kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift (einschließlich der Fähig­keit, Sachverhalte und Arbeits­ergebnisse transparent und über­zeugend darzustellen) Nutzung der vorhandenen Instrumente zur Budgetsteuerung PC-Kenntnisse in der Standardsoftware und Bereit­schaft zur umfassenden Nutzung eingesetzter Spezialsoftware (Ausschreibungs­programme und Terminplan­software) Bereitschaft zum Einsatz des privateigenen Pkws im Stadt­gebiet Bochum für dienstliche Zwecke gegen Kosten­erstattung Welche Rahmen­bedingungen müssen Sie beachten? Bei Beamtinnen und Beamten (w/m/d) muss die Befähigung für den gehobenen technischen Dienst (seit dem 01.07.2016: Befähigung für die Ämter­gruppe des 1. Einstiegs­amtes der Laufbahn­gruppe 2) vorliegen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landes­gleichstellungs­gesetzes (LGG) bevorzugt berück­sichtigt. Die Aufgaben können grundsätzlich auch von Teilzeitkräften wahr­genommen werden. Allerdings steht aus Raum­gründen nur ein Arbeits­platz zur Verfügung, so dass ein „echtes“ Jobsharing erforderlich ist, damit dieser Arbeits­platz ganztägig besetzt ist. Teilen Sie uns daher bitte Ihre Vor­stellungen hinsichtlich des Arbeits­zeit­umfanges und der Lage der Arbeits­zeit mit. Umfassende Einarbeitungsphase inklusive der individuell erforderlichen Fort­bildungen Interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätig­keit und die Möglich­keit, die Umsetzung von städtischen Bau­maßnahmen nachhaltig und zukunfts­orientiert zu gestalten Unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit, die Besetzung mit Teilzeit­kräften ist grund­sätzlich möglich Arbeitszeit von 39 Stunden/Woche bei Tarifbeschäftigten, 41 Stunden/Woche bei Beamtinnen und Beamten (w/m/d), die flexibel im Rahmen der Gleit­zeit gestaltet werden kann Leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (die Ein­gruppierung erfolgt abhängig von den bisherigen persönlichen und tariflichen Voraus­setzungen von Entgelt­gruppe 10 bis Entgelt­gruppe 11) Erfahrungsstufen­zuordnung je nach einschlägiger Berufs­erfahrung
Zum Stellenangebot

Referendarinnen und Referendare (m/w/d) der Fachrichtung Architektur

Fr. 21.02.2020
Mainz
Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) ist der Bau- und Immobilienexperte für das Land Rheinland-Pfalz. Mit unseren 1350 kompetenten, engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen wir nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten einen umfangreichen und vielfältigen Immobilienbestand und setzen Bauvorhaben des Bundes, der NATO sowie der Gaststreitkräfte um. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lbb.rlp.de. Zum 01. Oktober 2020 suchen wir: Referendarinnen und Referendare (m/w/d) Zur Einstellung in den Vorbereitungsdienst für den Zugang zum 4. Einstiegsamt in der Fachrichtung Naturwissenschaft und Technik (frühere Laufbahn des höheren technischen Verwaltungsdienstes) im Fachgebiet: Architektur Ziel und Zweck des technischen Referendariats ist es, Sie auf Leitungsfunktionen in der Bauverwaltung praxisgerecht vorzubereiten und Sie als künftige Führungskräfte zu qualifizieren. Dabei sollen Sie insbesondere den vom Landesbetrieb LBB eingeschlagenen Weg hin zu einer nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen arbeitenden Dienstleistungsorganisation mitgehen. In der Ausbildung wird das an der Hochschule erworbene Fachwissen praktisch angewandt und ergänzt. Umfassende Kenntnisse vor allem in den Bereichen Management und Führungskompetenzen, im öffentlichen und privaten Recht sowie Verwaltungsgrundlagen werden vermittelt und durch fachspezifische Seminare und Lehrgänge ergänzt. Das technische Referendariat richtet sich nach den Bestimmungen der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den Zugang zum vierten Einstiegsamt im technischen Verwaltungsdienst (APOtVwD-E4) in der jeweils geltenden Fassung; es dauert 24 Monate und schließt mit dem Staatsexamen ab. Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst erfolgt durch das Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz.Ihre fachlichen Qualifikationen mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (TH/TU) in einem einschlägigen Bereich oder ein entsprechender Masterabschluss – TU-Abschluss wünschenswert Erfüllung der allgemeinen gesetzlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen, wobei das Lebensalter von 40 Jahren bei der Einstellung nicht überschritten sein darf technisches und wirtschaftliches Verständnis fundierte Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Produkten und CAD-Programmen mehrjährige einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil Unsere Anforderungen Teamfähigkeit Planungs-/Organisationsfähigkeit Konfliktfähigkeit Führungsfähigkeit   Einstellung im Beamtenverhältnis auf Widerruf Anwärterbezüge nach der Besoldungsordnung des Landes Rheinland-Pfalz bezogen auf das Eingangsamt A 13 Darüber hinaus werden im Fachgebiet Architektur Anwärtersonderzuschläge i.H.v. 50 % des Anwärtergrundbetrags gezahlt Nach erfolgreicher Ablegung des Staatsexamens sowie bei entsprechender Eignung, Leistung und Befähigung wird - vorbehaltlich vorhandener Einstellungsmöglichkeiten - eine Übernahme/Einstellung ins Beamtenverhältnis auf Probe im rheinland-pfälzischen Landesdienst angestrebt Auf unserer Homepage finden Sie unter lbb.rlp.de/de/karriere weitere Informationen zu den finanziellen Rahmenbedingungen. Das Land Rheinland-Pfalz fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aller Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion, Weltanschauung oder sexuellen Identität. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an. Wir sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei sonst gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeiten erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieur*in, Bachelor of Engineering (m/w/i) Landschaftsarchitektur für die Abteilung Planung und Neubau

Fr. 21.02.2020
Neukirchen-Vluyn
In Neukirchen-Vluyn mit seinen 29.000 Einwohnern treffen sich Niederrhein und Ruhrgebiet. Denn die Stadt ist das Scharnier zwischen dem Niederrhein mit seiner weiten reizvollen Landschaft und der pulsierenden Region Rhein/Ruhr. Aber nicht alleine die günstige Lage und optimale Erreichbarkeit sind gute Gründe, nach Neukirchen-Vluyn zu kommen. Auch die verschiedenen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten sowie die vielen Kulturveranstaltungen sind einen Besuch wert. Der Stadtverwaltung Neukirchen-Vluyn sind Bürgernähe und Bürgerfreundlichkeit besondere Anliegen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist bei der Stadt Neukirchen-Vluyn im Tiefbau- und Grünflächenamt eine Stelle als Diplom-Ingenieur*in, Bachelor of Engineering (m/w/i) Landschaftsarchitektur für die Abteilung Planung und Neubau Entgeltgruppe 11 TVöD0 unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Konzeptionelle Planung zur Entwicklung der öffentlichen Grünflächen (Park, Spiel- und Sportplätzen sowie Freiflächen an Schulen, Kindertageseinrichtungen und Friedhöfen) Planung, Ausschreibung, Vergabe von sowie Bauleitung bei Maßnahmen an öffentlichen Grünflächen Objektbezogene Haushaltsüberwachung Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben bei fremdvergebenen Planungsleistunge Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Landespflege/Landschaftsarchitektur, Vertiefungsrichtung Objektplanung Kenntnisse in Tätigkeiten der Planung, Ausschreibung, Vergabe, Abrechnungen und Bauleitung mit dem Leistungsbild der Phasen 1 bis 9 HOAI EDV-Kenntnisse (MS-Officeprodukte, CAD, Ausschreibungssoftware) Eigeninitiative und Organisationstalent Sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise Kommunikationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit, insbesondere Fähigkeit zur Vermittlung technischer und rechtlicher Belange an fachfremde Personen Teamfähigkeit Überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit Führerschein Klasse B und Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung eines privaten PKW Eine Vollzeitbeschäftigung mit Vergütung nach TVöD (auf Wunsch leistungsorientierte Bezahlung, Jahressonderzahlung im November) Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (30 Tage Urlaubsanspruch, Mitgliedschaft in der Zusatzversorgungskasse) Gleitzeit im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten kostenlose Mitarbeiterparkplätze Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung und Befähigung sowie fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX sind erwünscht.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal