Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Bauwesen | Öffentlicher Dienst & Verbände: 134 Jobs

Berufsfeld
  • Bauwesen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 133
  • Ohne Berufserfahrung 61
Arbeitszeit
  • Vollzeit 130
  • Teilzeit 51
  • Home Office 15
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 125
  • Befristeter Vertrag 7
  • Ausbildung, Studium 1
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Bauwesen
Öffentlicher Dienst & Verbände

Bauingenieurin / Bauingenieur (m/w/d) für die Planung und Steuerung von Bauprojekten im Verkehrswesen

Do. 28.05.2020
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Nahverkehr, Gesundheit oder Umweltschutz- hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Wir im Team „Infrastruktur ÖPNV“ sind u. a. für den Neu- und Ausbau von P+R- und B+R-Anlagen an den Haltestellen des Nahverkehrs in der Region Hannover verantwortlich. Aktuell planen wir den weiteren angebotsorientierten Neu- und Ausbau dieser Anlagen auf Grundlage des Nahverkehrsplans sowie des 10-Punkte-Plans für die Verkehrswende der Region Hannover. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als Bauingenieurin / Bauingenieur (m/w/d) für die Planung und Steuerung von Bauprojekten im Verkehrswesen Konzeptionelle Weiterentwicklung des Ausbaukonzeptes für kleinere P&R- und B&R-Anlagen Verantwortung für die Planung und Realisierung von Bauvorhaben der Region (u. a. Projektleitung, Planung kleinerer Maßnahmen bzw. Koordination der beauftragten Planer, Abstimmung mit Kommunen und Dritten, Vorbereitung und Vergabe von Planungs- und Bauaufträgen, Bauüberwachung, Abrechnungscontrolling, Rechnungsvorkontierung und Dokumentation) Sicherstellung der Finanzierung über den Haushalt der Region sowie Fördermöglichkeiten des Landes Vorbereitung von Abstimmungen und Entscheidungen durch die politischen Gremien der Region oder der regionszugehörigen Kommunen sowie die Vertretung der Planungen in den Gremien Studienabschluss der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Diplom-FH oder Bachelor) mit Vertiefungsrichtung Verkehrswesen oder Verkehrsbau oder vergleichbare Vertiefungsrichtung Idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrung im genannten Aufgabengebiet Alternativ: abgeschlossenes technisches Studium (Diplom-FH oder Bachelor), gute Kenntnisse aus den Bereichen Straßen- oder ÖPNV-Infrastruktur sowie mehrjährige Berufserfahrung in dem o.g. Tätigkeitsfeld Kenntnisse im Umgang mit Ausschreibungsprogrammen und Finanzierungsregelungen (u.a. GVFG, EntflG) sind vorteilhaft Erfahrung im Umgang mit aktuell gültigen Richtlinien, Normen und fachtechnischen Empfehlungen, u. a. der VOB (Vergabe und Ausführung) und der HOAI Erfahrung im Umgang mit vermessungstechnischen Leistungen und Baugrundbeurteilungen Erfahrung in der Projektleitung (Planungs- und Bauphase) Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B Kritik- und Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick Innovationsfähigkeit, Planung und Organisation erhöhte Anforderungen an die körperliche Leistungsfähigkeit sowie an das Sehvermögen, Aufgabenausübung findet zum Teil in nicht barrierefreien oder schlecht zugänglichen Bereichen (z.B. Baustellen) statt Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TVöD, Berufserfahrung kann bei der Stufenzuordnung anerkannt werden Individuelle Arbeitszeitmodelle, jedoch wird die Bereitschaft zum flexiblen Einsatz der Arbeitszeit –auch nachmittags- erwartet Betriebliche Altersversorgung Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf Vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Ingenieur (w/m/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen / Verkehrswesen als Mitarbeiter/in im Aufbauteam für Kernprozesse im Verkehrsmanagement

Do. 28.05.2020
Frankfurt am Main
Im September 2018 wurde die Autobahn GmbH des Bundes, mit der Bundesrepublik Deutschland als alleiniger Gesellschafterin, gegründet. Die Aufgaben des Unternehmens umfassen die Planung, den Bau und Betrieb, die Erhaltung und Finanzierung sowie die vermögensmäßige Verwaltung des ca. 13.000 km langen Bundesautobahn­netzes in Deutschland. Ein intelligentes Verkehrsmanagement, das darauf abzielt, eine hohe Verfügbarkeit der Autobahnen sicherzustellen, die vorhandene Infrastruktur optimal zu nutzen und den Nutzerinnen und Nutzern eine sichere, komfortable und verlässliche Mobilität zu bieten, ist für die Autobahn GmbH von zentraler strategischer Bedeutung. Vor diesem Hintergrund koordiniert die Verkehrszentrale Deutschland die deutschlandweite Verkehrssteuerung, realisiert innovative Pilot- und Leitanwendungen und entwickelt gemeinsam mit Industrie, Forschung und Wissenschaft innovative Zukunftstechnologien zur Stau­vermeidung, zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zur umfassenden Information der Verkehrs­teilnehmer. Für die Verkehrszentrale Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main suchen wir zum baldmöglichen Eintritt einen Ingenieur (w/m/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen / Verkehrswesen als Mitarbeiter/in im Aufbauteam für Kernprozesse im Verkehrsmanagement Mitwirkung an der konzep­tionellen Entwicklung des deutschlandweiten Verkehrsmanagements Aufbau von Systemen, Funktionen und Diensten des deutschlandweiten Verkehrsmanagements Aufbau der organisatorischen, funk­tionalen und technischen Vernetzung der Verkehrszentralen der Autobahn GmbH Durchführung von Pilotprojekten für den „Tag 1“ Unterstützung von bereichs­über­greifenden strategischen Projekten der Autobahn GmbH Aufbau von fachlichen Netzwerken sowie Vertretung des Verkehrs­managements der Autobahn GmbH gegenüber Dritten Mitwirkung an der Projekt­steuerung des Aufbaus der Verkehrs­zentrale Deutschland Ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschul­studium (Dipl.-Ing./Master) im Bau­ingenieur­wesen, Verkehrswesen oder verwandter Bereiche Vertiefte Kenntnisse auf dem Gebiet der Verkehrs­technik, der Verkehrs­telematik, der Verkehrssicherheit und des Verkehrsmanagements; vorzugsweise mit mehrjähriger Berufserfahrung Kenntnisse der Straßenverkehrsordnung sowie weiterer Rechts­grundlagen aus dem Bereich des Straßen(verkehrs)rechts Sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucks­fähigkeit in deutscher Sprache Gute Englischkenntnisse Ausgeprägte Kommunikations­fähigkeiten, Service- und Lösungsorientierung Gute Koordinations- und Organisations­fähigkeiten Selbstständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise Freude an der Mitgestaltung von Veränderung Mitwirken an der Neugestaltung der Zukunft der Autobahnen in Deutschland Einen attraktiven Arbeitgeber in 100%igem Bundeseigentum Eine gute Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Privatleben Eine attraktive Vergütung nach dem Haustarif­vertrag TV-A Ein hochdynamisches Arbeitsumfeld in einer neu gegründeten Gesellschaft Ein motiviertes, schnell wachsendes Team
Zum Stellenangebot

Bauingenieurin / Bauingenieur (w/m/d)der Fachrichtung Tiefbauals Projektteammitglied im Bundesbau

Do. 28.05.2020
Münster, Westfalen
Die Niederlassung Münster des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Bauingenieurin / Bauingenieur (w/m/d) der Fachrichtung Tiefbau  als Projektteammitglied im Bundesbau Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Mehr Informationen über den BLB NRW und die jeweiligen Standorte finden Sie auf unserer Internetseite. Der Bundesbau Zu den spannendsten Arbeitsbereichen des öffentlichen Bauens gehören die Bauvorhaben für die Bundesrepublik Deutschland und die ausländischen Streitkräfte. Der BLB Münster baut seit Jahrzehnten für zahlreiche Bundesbehörden, so z. B. für die Bundeswehr und das Technische Hilfswerk. Als Teil unseres Teams entwickeln Sie hochmoderne, außer­gewöhnliche und einzigartige Projekte im Münsterland. Anspruchsvolle Projekte aus der ganzen Bandbreite des Tiefbaus: Sanierung ausgedehnter Schmutz- und Regen­wasser­netze, Straßen- und Wegebau, Versickerungsanlagen, Erdarbeiten für Ver- und Entsorgungsanlagen, Abbruch und Entsiegelung, landschafts­pflegerische Begleitpläne und vieles mehr Eigenverantwortliche Bearbeitung der Leistungsphasen 1 bis 9 der HOAI bzw. Steuerung externer Fachplaner für den Bereich Tiefbau bei Neubau-, Sanierungs- und Infrastrukturmaßnahmen Mitwirkung bei der Auswahl und Beauftragung freiberuflich Tätiger Mitwirkung bei der Termin-, Budget- und Kostenplanung Vertrags- und Claimmanagement Erstellung baufachlicher Unterlagen, Stellungnahmen, Berichte und Dokumentation Abstimmung und Koordination mit Genehmigungsbehörden und Nutzern Sie besitzen ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Tiefbau). Weitere Anforderungen: Fachkenntnisse und Berufserfahrung bei der Planung und Ausführung komplexer Tiefbauprojekte sind von Vorteil Fachkenntnisse in den Leistungsphasen der HOAI und Kenntnisse im Bereich des Vergabe- und Vertragsrechts (z. B. VgV, VOB) und weiterer relevanter Rechts­vorschriften (WHG, BBodSchG) Fähigkeiten zur fachübergreifenden, konstruktiven und kollegialen Zusammen­arbeit Verantwortungs- und Servicebewusstsein sowie Verhandlungs- und Organisations­geschick Routinierter Umgang mit Standard-IT-Systemen (z. B. MS Office) und Aufgeschlossenheit gegenüber der Anwendung von SAP Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz Englischkenntnisse sind von Vorteil Wir sind das Immobilien­unter­nehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirt­schaft­lich­keit auf ein zuver­lässiges Arbeits­umfeld im öffent­lichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außer­gewöhn­liche Projekte planen wollen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Aus­schreibung ins­be­sondere auch an Menschen mit Migrations­hinter­grund. Wir begrüßen Bewerbungen von Schwer­be­hinderten und Gleich­ge­stellten im Sinne des § 2 SGB IX. Wir streben die Erhöhung des Frauen­anteils an und fordern daher aus­drücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E12 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Bauingenieurin / Bauingenieur (m/w/d) als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter

Do. 28.05.2020
Essen, Ruhr, Köln
Das Eisenbahn-Bundesamt ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht für den Sachbereich 1 der Außenstelle Essen/Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen Bauingenieurin / Bauingenieur (m/w/d) als Sachbearbeiterin / SachbearbeiterDer Dienstort ist wahlweise Essen oder Köln.Referenzcode der Ausschreibung 20200797_9339In die Zuständigkeit des Sachbereich 1 fällt die Durchführung von Planfeststellungsverfahren nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz. Ab dem 6. Dezember 2020 zählt dazu auch die Durchführung des Anhörungsverfahrens. Das Aufgabengebiet des Sachbereich 1 umfasst unter anderem die Prüfung von Anträgen und dazugehöriger Antragsunterlagen über den Bau oder die Änderung von Eisenbahnbetriebsanlagen, die Beratung der Vorhabenträger, die Beteiligung von Betroffenen, Behörden und Vereinigungen sowie die Aus- und Bewertung von Einwendungen und Stellungnahmen, die Durchführung von Erörterungsterminen sowie die Erstellung von Planrechtsentscheidungen. Bei der Wahrnehmung der Aufgabe als Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde für die Eisenbahnen des Bundes sind Sie insbesondere verantwortlich für: Unterstützende Tätigkeit bei der Durchführung von Anhörungs- und Planfeststellungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes Bearbeitung von technischen Fragen in der Eisenbahnfachplanung Fachliche Mitwirkung bei Verwaltungsstreitverfahren Vertretung des Amtes gegenüber Vorhabenträgern, Behörden und Dritten Festsetzung der Kosten für Amtshandlungen des Sachbereiches 1 Vollzugskontrolle Zwingende Anforderungskriterien Abgeschlossenes technisches Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung (z.B. Verkehrsplanung, Verkehrswesen) oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Dienst, Fachrichtung Bauwesen Wichtige Anforderungskriterien Kenntnisse und Erfahrung in dem oben genannten Aufgabengebiet sind wünschenswert Bereitschaft zur vertieften Einarbeitung in das Eisenbahnrecht und das Anhörungs- und Planfeststellungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes Befähigung zu selbstständigem, systematischem und verantwortungsbewussten Handeln sowie ein hohes Maß an Entscheidungsvermögen Verhandlungsgeschick und Kooperationsfähigkeit mit der Befähigung, Konflikte zu erkennen und sachgerecht zu lösen Freude an der Arbeit im interdisziplinären Team Kommunikationsfähigkeit und Improvisationsvermögen Bereitschaft zum Umgang mit modernen elektronischen Kommunikations- und Datenverarbeitungssystemen Bereitschaft zu ganz- und auch mehrtägigen Dienstreisen Fahrerlaubnis der Klasse B Gleistauglichkeit (analog G25-Untersuchung) wird vorausgesetzt (Prüfung durch Arbeitgeber) Der Dienstposten ist auch für Berufseinsteiger/innen geeignet. Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o. g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen Dienstes der BesGr A 10 und A 11 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben. Bewerbungsberechtigt sind auch alle Beamtinnen und Beamte, die über ein abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der o.g. Fachrichtungen verfügen (§ 24 BLV).Der Dienstposten ist nach A 10/11 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise:Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Meister/-in oder Techniker/-in im Straßenbau (m/w/d) für den Bereich Straßenunterhaltung und Straßenkontrolle im Geschäftsbereich Straße und Verkehr

Do. 28.05.2020
Bocholt
Die Stadt Bocholt als familienfreundliches Unternehmen und attraktive Arbeitgeberin sucht für den Fachbereich Tiefbau, Verkehr, Stadtgrün und Umwelt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Meister/-in oder Techniker/-in im Straßenbau oder vergleichbar (m/w/d) für den Bereich Straßenunterhaltung und Straßenkontrolle im Geschäftsbereich Straße und Verkehr Bocholt (73.000 Einwohner) ist das urbane Zentrum im westlichen Münsterland in direkter Nähe zu den Niederlanden. Die Stadt ist Wirtschaftsschwerpunkt in der Region. Als Fahrradstadt und Klimakommune NRW hat sie die besten Bedingungen für eine erfolgreiche Stadtentwicklung im Sinne einer kompakten Stadt der kurzen Wege. Sie verfügt über eine sehr gute mittelständige Wirtschaftsstruktur, ist Einkaufsstadt, besitzt eine gute Wohnqualität in den Stadtteilen und der Innenstadt, hat ein gutes Bildungssystem und ein aktives (attraktives) Kultur-, Sport- und Freizeitangebot. Genehmigung, baubegleitende Kontrolle und Abnahme von Aufbrucharbeiten zur Verlegung von Telekommunikations- und Versorgungsleitungen insbesondere im Rahmen des ländlichen Breitbandausbaus durch den örtlichen Versorgungs­unternehmer einschließlich Gewährleistungskontrolle Genehmigung, baubegleitende Kontrolle und Abnahme von Straßenaufbrüchen im Rahmen öffentlicher und privater Baumaßnahmen einschließlich Kontrolle der Umsetzung verkehrsrechtlicher Anordnungen Begehung im Vorfeld von Bauvorhaben Durchführung von Beweissicherungsverfahren im Vorfeld von Straßenaufbrüchen Führen fachlicher Beratungs- und Abstimmungsgesprächen mit Bürgern, Bauherren, Anliegern, Versorgungs­unternehmen, Bauunternehmen und anderen fachlich Beteiligten Abgeschlossene Ausbildung als Meister/-in o. Techniker/-in im Bereich Straßenbau oder einen vergleichbaren Ausbildungs­abschluss Idealerweise mehrjährige Berufserfahrung und praktische Erfahrung im Straßenbau Analytisches Denkvermögen und fachliche Problemlösungs­kompetenz Soziale Kompetenz mit der Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit, Kontakt- und Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und Klasse BE Bereitschaft zur Teilnahme an fachlichen und informations­technischen Fortbildungen Eine unbefristete Einstellung in Vollzeit und eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) Ein selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten in einem serviceorientierten Team Ein aktives Gesundheitsmanagement und eine umfassende Personalentwicklung
Zum Stellenangebot

Ingenieur/-in (m/w/d) Planung, Neubau, Pflege - Schwerpunkt Bereich Baum

Mi. 27.05.2020
Berlin
Neukölln ist einer der spannendsten und buntesten Bezirke Berlins. Die Vielfalt Neuköllns spiegelt sich in seinen 329.000 dort lebenden Menschen aus 149 Nationen wider. Die Beschäftigten des Bezirksamtes stellen sich tagtäglich anspruchsvollen Herausforderungen, mit einer in Berlin einzigartigen Bandbreite an interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeldern. Ein Job im Bezirksamt Neukölln von Berlin ist ein wertvoller und unverzichtbarer Dienst für die Gemeinschaft aller in Neukölln lebenden Menschen. Für diese spannende Herausforderung suchen wir engagierte und leistungsfähige Mitarbeitende, die sich den Aufgaben des Bezirkes Neukölln stellen möchten. Als innovativer und zukunftsorientierter Arbeitgeber bieten wir Ihnen eine individuelle Förderung sowie berufliche als auch persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven. Das Bezirksamt Neukölln von Berlin wurde bereits mehrfach als erfolgreicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Unter anderem mit dem Ausbildungspreis für sein umfangreiches Engagement und Angebot im Bereich der Ausbildung sowie mit dem „Health Award“ und dem „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit“ für die enge und innovative Verzahnung von Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung und Arbeitsschutz. Eingruppierung: E 11 Fallgr. 1 TV-L Stellenumfang: Vollzeit Besetzbar: Ab sofort Kennzahl: 20_110_Ing-PNP-Baum Bewerbungsfrist: 26.06.2020Arbeitsgebiet: Wahrnehmung der Bauherrenfunktion, Planung und Bauleitung für Investitionsmaßnahmen und lfd. Pflege- und Unterhaltungsarbeiten besonderer Art, hier insbesondere im Bereich Straßenbaum Planung, Ausschreibung, Vergabe, Überwachung und Abrechnung von Neupflanzungen, Baumunterhaltungs- und Pflegemaßnahmen Erstellen und Mitwirkung von Baumgutachten, Mitarbeit am Baumkataster Erstellen und Mitarbeit an einer bezirklichen Baumleitplanung Baumfachliche Stellungnahmen zu Bauvorhaben aus den Bereichen Tiefbau, Leitungsverwaltungen und Hochbau Bearbeitung von großen und/oder schwierigen Freianlagenneubau-, -umbau- und Sanierungsmaßnahmen insbesondere in den Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI Anfertigung von Bauplanungsunterlagen und diesbezüglichen Ausschreibungsunterlagen, einschließlich Wahrnehmung der Objektüberwachung Vorbereitung und Betreuung der Beteiligung von Planungsbetroffenen, einschließlich Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit Vorbereitung der Vergabe von Planungsleistungen, Fertigung und Prüfung von Architekten- und Ingenieurverträgen für Freianlagenvorhaben nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure Projektsteuerungsaufgaben bei großen und/oder schwierigen Baumaßnahmen bzw. Wahrnehmung der Bauherrenfunktion bei Projekten insbesondere in der Ausführungsphase Beantragung von Baumaßnahmen insbesondere mit EU-Fördermitteln und deren Abrechnung nach den Förderrichtlinien des Landes Berlin; insbesondere der QM-, ZISS-, BENE- oder auch der PSS-Mittelverwaltung Abschlussarbeiten gemäß A-Bau nach Fertigstellung der Bauvorhaben Ingenieurmäßige Sonderaufgaben nach Weisung durch die Gruppen- und/oder Fachbereichsleitung Mittelbewirtschaftung Formale Voraussetzungen Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium zum Bachelor of Engineering in den Fachrichtungen Garten- und Landschaftsbau oder Management im Landschaftsbau oder Urbanes Pflanzen- und Freiraummanagement oder Landschaftsarchitektur oder einem vergleichbaren Studium Der Abschluss muss spätestens zur Einstellung vorliegen. Führerschein der Klasse B ist erforderlich. einen interessanten, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz individuelle Förderung, berufliche und persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven langfristige Übernahme- und Karrierechancen in allen Handlungsfeldern ein attraktives Fortbildungsangebot und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung flexible Gleitzeitregelungen eine Jahressonderzahlung bzw. jährliche Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld)
Zum Stellenangebot

Verkehrsplaner (m/w/d)

Mi. 27.05.2020
Leonberg (Württemberg)
Die Große Kreisstadt Leonberg (ca. 49.000 Einwohner) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart und im Herzen der wirtschaftlich prosperierenden Region Stuttgart. Leonberg bezieht seinen Reiz aus dem Miteinander von historisch gewachsener Altstadt und modern gestalteten Stadtquartieren, von Urbanität und Natur. Die Stadt verfügt über eine hervorragende soziale und kulturelle Infrastruktur, über sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und ein attraktives Erholungs- und Freizeitangebot. Die Stadt Leonberg befindet sich städtebaulich und verkehrlich im Aufbruch. Dazu ist die Stabstelle für innovative und intermodale Mobilität direkt beim Oberbürgermeister angegliedert. Bringen Sie Ihre Potentiale ein! Nutzen Sie die Chance, in einer Denkwerkstatt, in der ÖPNV und Individualverkehr zusammen gedacht, Innovation vorangebracht und Kooperation mit der Wirtschaft gelebt wird, die Zukunft der Mobilität mitzugestalten. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Verkehrsplaner (m/w/d) Vor allem kommunale Verkehrsplanung für alle Verkehrsarten, insbesondere des Radverkehrs, unter Berücksichtigung stadträumlicher Rahmenbedingungen und Umweltwirkungen Projektsteuerung von Verkehrsplanungen Entwurf von Verkehrsanlagen, Steuerung externer Fachbüros Mitwirkung an der Fortschreibung und Umsetzung des Mobilitätskonzeptes Vertretung städtischer Belange bei Verkehrsmaßnahmen Dritter Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung Innovation und Transformation: Mitwirkung an Sondierung, Planung und Umsetzung innovativer Mobilitätsformen wie z. B. E- Mobilität, autonomes Fahren, Transport on demand, Digitalisierung einschließlich Mitwirkung bei der Fördermittelakquise ein abgeschlossenes Studium des Ingenieurwesens in den Bereichen Städtebau/Verkehr oder einen vergleichbaren Studienabschluss mit umfassenden Kenntnissen aus den o.g. Themenfeldern berufliche Erfahrungen im Aufgabenbereich selbstständiges, zielgerichtetes und interdisziplinäres Arbeiten Verhandlungsgeschick und gute kommunikative Fähigkeiten Durchsetzungsvermögen und Einsatzbereitschaft Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Flexibilität fundierte Kenntnisse im Bau- und Planungsrecht sicherer Umgang mit AutoCAD/GIS-Anwendungen eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem engagierten, interdisziplinären Team intensive Einarbeitung in die jeweiligen Aufgabenbereiche eine Vergütung je nach Qualifikation und Kenntnissen bis Entgeltgruppe 11 TVöD ein topmodernes Arbeitsumfeld in unserem Rathausneubau ein kostengünstiges Mittagessen in der Cafeteria einen attraktiven ÖPNV-Fahrtkostenzuschuss die Möglichkeit des Dienstradleasings im Rahmen der Entgeltumwandlung gesundheitsfördernde Maßnahmen sehr gute Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung die betriebliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes eine familienfreundliche Gleitzeitregelung eine Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtungen Architektur/ Bauingenieurwesen

Mi. 27.05.2020
Wiesbaden
Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) ist der zentrale Bau- und Immobiliendienstleister der hessischen Landesverwaltung. Er übernimmt Aufgaben im Bau-, Gebäude- und Standortmanagement. Seine Stärke: Als Komplettanbieter leistet der LBIH alles aus einer Hand – effizient und serviceorientiert. Mit rund 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt der LBIH ein jährliches Bauvolumen von rund 500 Millionen Euro um und betreut mehr als 3 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Ingenieure (m/w/d) der Fachrichtungen Architektur/ Bauingenieurwesen Der Einsatzort ist die Zentrale mit Sitz in Wiesbaden. Sie werden bei großen Landesbauprojekten in Form einer öffentlich privaten Partnerschaft eingesetzt. Dazu zählen beispielsweise Neubauten aus den Bereichen Polizei und Justiz. Betrachtung des gesamten Lebenszyklus (Planung, Bau, Finanzierung und Betrieb) der Immobilie Koordination einer Vielzahl von Projektbeteiligten wie Architekten, Gutachter und Nutzer Kontrolle über Kosten, Termine und Qualitäten Mitwirkung in formalen Vergabeverfahren und Unterstützung bei den Vertragsabschlüssen Vertragscontrolling in der Planungs- und Ausführungsphase Studium der Fachrichtungen Architektur/Bauingenieurwesen (FH-Diplom/Bachelor) oder gleichwertiger Abschluss Erfahrungen im Projektmanagement (idealerweise bei Hochbauprojekten) in allen Leistungsphasen der HOAI und Kenntnisse in der Erstellung von Belegungsplanungen und der Festlegung der baulichen Qualitäten Erfahrungen im Bereich der Büroraumplanung inklusive der notwendigen Verordnungen und DIN-Normen und idealerweise Kenntnisse im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht sowie Erfahrungen bei der Überwachung von Baumaßnahmen Kenntnisse in der Koordination von Planungsleistungen mit Building Information Modeling (BIM) sind wünschenswert Kenntnisse im Bau-, Vergabe- und Vertragsrecht, in der Grundlagenermittlung sowie idealerweise Kenntnisse über Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen bei Hochbauprojekten Ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Engagement, organisatorischem Geschick sowie kundenorientiertem Handeln Sicherer Umgang mit den MS Office-Programmen, idealerweise auch in MS-Project sowie sehr gute Kenntnisse in AutoCAD Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft für gelegentliche Dienstreisen Unbefristetes Arbeitsverhältnis Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 des TV-H Sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ein attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte Landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg
Zum Stellenangebot

Bauüberwacher (m/w/d) im Straßen- und Brückenbau / staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Tiefbau

Mi. 27.05.2020
Freising
Das Staatliche Bauamt Freising ist eine Behörde des Freistaats Bayern und ist im Umland der Stadt München zuständig für Hochbau­maßnahmen sowie das Bundes- und Staatsstraßennetz einschließlich der Kreisstraßen der Landkreise Erding und München. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.stbafs.bayern.de unter „Ausbildung & Karriere“. Der Fach­bereich Straßen­bau des Staatlichen Bauamts Freising sucht zum nächst­möglichen Zeit­punkt einen Bauüberwacher (m/w/d) im Straßen- und Brückenbau / staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Tiefbau mit Dienstsitz in München oder einer Straßen­meisterei (München-Riem, Erding, Taufkirchen / Vils, Dachau, Freising). Die Stelle ist unbefristet. Abgeschlossene Ausbildung als staat­lich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fach­richtung Tiefbau ist erforderlich. Idealer­weise besitzen Sie Berufs­erfahrung im Straßen- und Brücken­bau und haben sich mit Aufgaben im Bereich der Bau­über­wachung befasst. Sie arbeiten gerne im Team, sind selbst­ständig und zeigen Eigen­initiative sowie Ent­scheidungs­kraft. Gute Kommunikations­fähigkeit und über­durch­schnittliches Engage­ment sind für Sie selbst­verständlich. Dialog­fähigkeit und Aufge­schlossen­heit im Umgang mit verschiedenen Projekt­partnern sowie gute Deutsch­kenntnisse (mindestens Stufe C2) werden voraus­gesetzt. Die Bereit­schaft zu Dienst­reisen inner­halb des Amts­bereichs wird voraus­gesetzt. Ein Führer­schein der Klasse B ist erforder­lich. In der Abteilung Bau S 4 des Fach­bereichs Straßenbau in München-Schwabing sind Sie auf Bauherren­seite für die Über­wachung von Baumaß­nahmen im Zuge von Bundes-, Staats- und Kreis­straßen in den Land­kreisen München, Dachau, Fürsten­feldbruck, Erding und Freising verant­wortlich. Ihre Aufgaben­schwerpunkte sind dabei: Bauvorbereitung mit Massen­ermittlung für die Ausschreibung von Projekten des Straßen­baus (Straßen­neubau, -ausbau und -erhaltung) Bauüber­wachung auf Bauherren­seite bei Straßen- und Brücken­neubau­projekten und Straßen­erhaltungs­maßnahmen aller Schwierigkeits­stufen örtliche, zeitliche und baubetrieb­liche Koordination aller am Bau Beteiligter Teilnahme an Abstimmungs­gesprächen mit Gemeinden, Fach­behörden und Anliegern Zusammen­arbeit mit Ingenieur­büros in den HOAI-Leistungs­phasen 5–9 Veranlassung und Kontrolle der plan­gerechten und bau­technischen Ausführung Aufmaß- und Rechnungs­prüfung von Bauleistungen der Auftrag­nehmer Gewährleistungs­überwachung interessantes Aufgaben­gebiet im Ballungs­raum München Arbeit in einem kollegialen und motivierten Team strukturierte Einarbeitung in das Aufgaben­gebiet kontinuierliche Weiter­bildungs­möglichkeiten flexible Arbeits­zeiten (Gleit­zeit etc.) sowie Verein­barkeit von Beruf und Familie Vergütung gemäß Entgelt­gruppe (E 7 bis E 9) TV-L (www.oeffentlicher-dienst.info) attraktive Sozial­leistungen des öffent­lichen Dienstes gute Anbindung an öffentliche Verkehrs­mittel mit Vergünstigungen für den Personen­nah­verkehr (Job-Ticket)
Zum Stellenangebot

BIM-Manager bzw. BIM-Managerin (m/w/d) für Infrastrukturprojekte und im Fachbereich BIM

Mi. 27.05.2020
Hamburg
Die Hamburg Port Authority (HPA) ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen für den Hamburger Hafen. Mit ca. 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt die HPA für die land- und wasserseitige Infrastruktur und entwickelt den Hamburger Hafen strategisch nach unternehmerischen Gesichtspunkten erfolgreich weiter. Der dynamische Wettbewerb im weltweiten Seeverkehr stellt das Hafenmanagement vor eine Fülle neuer Herausforderungen. Die Technical Division Engineering & Construction plant und baut die Infrastrukturprojekte der Hamburg Port Authority im größten Hafen Deutschlands. Im Ingenieurbüro werden von rund 150 Ingenieurinnen und Ingenieuren verschiedener Fachrichtungen etwa 20-30 Projekte in einer flexiblen Projektorganisation bearbeitet. Der Bereich PMO & Digitalisierung wirkt spartenübergreifend für alle Bauinvestitionsprojekte der HPA. In diesem Bereich werden mit der kontinuierlichen Optimierung des Projektmanagements und der sukzessiven Implementierung der Methode Building Information Modeling (BIM) bereichsweite, strategische Veränderungsprojekte gebündelt. Der Fachbereich BIM der Sparte TDEC verantwortet die Implementierung der BIM-Methode in der Technical Division und leitete das behördenübergreifende Programmmanagement BIM.Hamburg (www.bim.hamburg.de). Das Aufgabenportfolio des Fachbereichs BIM umfasst die Bündelung der Methoden-Richtlinienkompetenz für die HPA hinsichtlich BIM sowie die Beratung und Begleitung von BIM-Pilotprojekten durch eigene BIM-Manager und BIM-Koordinatoren. Darüber hinaus verantwortet der Fachbereich die Produktstrategie „digitales Planen, Bauen und Betreiben mit BIM“ und die Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten und Forschungskooperationen mit Universitäten.Verantwortlicher BIM-Manager in ausgewählten komplexen Infrastrukturprojekten und verantwortlich für die BIM-Standardisierung gemeinsam im Team des neu geschaffenen Fachbereichs BIM: 1. BIM-Ansprechpartner im Projekt und Berater der Projetleitung. Erstellung von projektspezifischen AIA und AG-seitige Kontrolle der beauftragten Leistungen. Analyse und Evaluation projektspezifischer Anforderungen und BIM-Anwendungsfälle, sowie Weiterentwicklung der BIM-Strukturen, -standards und vorlagen im Projekt. Erarbeitung und Fortschreibung der internen BIM Standards (AIA, BAP), Leitfäden, Werkzeuge und Methoden. Mitwirkung bei der Entwicklung Hamburger BIM-Standards aus best practice im behördenübergreifenden Programmmanagement BIM.Hamburg (www.bim.hamburg.de) und Mitwirkung in der BIM-Standardisierung in Zusammenarbeit mit dem Bundesverkehrsministerium, dem BIM-Kompetenzzentraum und der building.smart. Koordination und Ausbau des BIM Qualitätsmanagements. Entwicklung und Organisation von Schulungen und Support-Angeboten für Projektmitarbeiter/innen. Thementreiber, Multiplikator und Netzwerker für das Thema BIM im Unternehmen. Beratung / organisierter Erfahrungsaustausch mit den anderen BIM-Managern und BIM-Koordinatoren der HPA. Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) im Bauingenieurwesen Erfahrungen zu kollaborativen Arbeitsmethoden und der Verwendung eines Common Data Environments Vertiefte Kenntnisse zu Koordinations- und Prüfsoftware erforderlich - zu Modellierungssoftware wünschenswert. Ausgeprägtes analytisches und konzeptionelles Denkvermögen sowie Fähigkeit, theoretische Inhalte in die Praxis von Bauinvestitionsprojekten zu übertragen. Hohe Zielorientierung mit der Fähigkeit, Veränderungen im Unternehmen strukturiert umzusetzen und den Veränderungsprozess stringent zu verfolgen. Hohes Lösungsvermögen bei widerstreitenden Zielen und Interessen, gutes Organisationstalent und geübte Priorisierungsfähigkeiten. Hohes Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen mit sehr guter Kommunikationsfähigkeit. Dazu gehört auch sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift. Begeisterungsfähigkeit als Teamplayer im Fachbereich BIM und im Projektteam mit Blick für das Wesentliche. Hohe Veränderungsbereitschaft und Flexibilität. Sehr gute Kenntnisse in MS Office.  Vereinbarkeit von Familie & Privatleben mit dem Beruf Flexible Arbeitszeitmodelle Gesundheitsmanagement sowie Sport- und Fitnessangebote Sicherheit & Kollegialität prägen das Arbeitsklima Transparente Vergütung durch den Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg HVV-ProfiCard (unterstützt)
Zum Stellenangebot


shopping-portal