Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Beamte auf Landes- | Öffentlicher Dienst & Verbände: 193 Jobs

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 181
  • Ohne Berufserfahrung 102
  • Mit Personalverantwortung 41
Arbeitszeit
  • Vollzeit 169
  • Teilzeit 109
  • Home Office möglich 74
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 150
  • Befristeter Vertrag 31
  • Ausbildung, Studium 11
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Beamte Auf Landes-
Öffentlicher Dienst & Verbände

Beschäftigte (m/w/d) für die Mitarbeit im Medienservice bei der Zollverwaltung

Do. 28.10.2021
Erfurt
Der Zoll ist mit rund 43.000 Beschäftigten eine moderne Verwaltung unter dem Dach des Bundesministeriums der Finanzen. Die Generalzolldirektion ist eine Bundesoberbehörde mit Hauptsitz in Bonn und weiteren Dienstsitzen u. a. in Hamburg, Potsdam, Köln, Neustadt/Weinstraße, Nürnberg, Dresden und Münster. Die Ortsebene bilden 41 Hauptzollämter und 8 Zollfahndungsämter, die insbesondere die operativen Aufgaben der Zollverwaltung wahrnehmen. Wir bieten Ihnen einen sicheren, vielseitigen und zukunftsorientierten Arbeitsplatz. Leistungsbereitschaft, Engagement und Mobilität eröffnen Ihnen Karrieremöglichkeiten bis in die Spitzenpositionen der Laufbahn des höheren Dienstes.  Die Generalzolldirektion sucht: Beschäftigte (m/w/d) für die Mitarbeit im Medienservice bei der Zollverwaltung Entgeltgruppe 5 TVöD Besoldungsgruppe A 7 bis A 8 BBesO Im Rahmen einer externen Personalverstärkungsmaßnahme der Zollverwaltung sucht die Generalzolldirektion Beschäftigte (m/w/d) für den Arbeitsbereich Medien am Dienstort Erfurt, Werner-Seelenbinder-Straße 14. Der Standort Erfurt wird derzeit neu errichtet und zum 1. August 2022 in Betrieb genommen. Der bis dahin zur Verfügung stehende Zeitraum dient u.a. der Einarbeitung, so dass zunächst mit einem Einsatz an vergleichbaren Standorten der Direktion IX (Münster, Leipzig, Plessow oder Sigmaringen) zu rechnen ist. Der Dienstposten ist nach A 7 bis A 8 BBesO bzw. der Arbeitsplatz ist nach E 5 TVöD bewertet. Mitarbeit im Medienservice Bearbeitung eingehender Medienaufträge Versorgung der Lehrenden mit Medien aller Art Lagerverwaltung Medien Die Bereitschaft, auch andere Aufgaben zu übernehmen, wird vorausgesetzt.Sie haben:  die Befähigung für die Laufbahn des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes (Beamtinnen und Beamte) oder  eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kauffrau/-mann für Büromanagement (w/m/d) (vormals: Bürokauffrau-/mann, Kauffrau-/mann für Bürokommunikation/ Fachangestellte/r für Bürokommunikation (w/m/d)) mit einem mindestens befriedigendem Abschluss (Tarifbeschäftigte) Der Arbeitsplatz erfordert im Übrigen:  Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und organisatorisches Geschick  Team- und Kommunikationsfähigkeit  Einsatzbereitschaft und Flexibilität  die Fähigkeit zur Anwendung und Auslegung gesetzlicher Bestimmungen  gutes Ausdrucksvermögen  Eigenständigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit  analytisches Denken  eine gute Auffassungsgabe und Verwaltungsbewusstsein  die Fähigkeit zur Abstraktion von Sachverhalten  die Bereitschaft im erforderlichen Umfang Überstunden (gegen Zeitausgleich) zu leisten  die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnamen  die Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen Einstellung: Die Einstellung von Tarifbeschäftigten erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Übernahme: Die Übernahme von Beamtinnen / Beamten erfolgt - im Einvernehmen mit dem Dienstherrn - zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Eine Übernahme kann nur in der Besoldungsgruppe A7 erfolgen. Wir bieten:  einen krisensicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst,  einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem engagierten Team,  flexible Arbeitszeiten,  als mit dem Zertifikat audit berufundfamilie ausgezeichnete Arbeitgeberin eine familienbewusste und lebensphasenorientierte Personalpolitik sowie  eine gute Work-Life-Balance Tarifbeschäftigten bieten wir  eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche)  die Möglichkeit der Verbeamtung, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen Bewerbungskreis Die Stellenausschreibung dient der Personalgewinnung der Zollverwaltung und richtet sich ausschließlich an externe Bewerberinnen/ Bewerber.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Finanzen, Organisation, Personal, Verwaltungsangelegenheiten

Do. 28.10.2021
Iserlohn
Die Stadt Iserlohn (mit rd. 95.000 Einwohnern die größte Stadt im Märkischen Kreis) – auch die Waldstadt genannt – genießt den Ruf, einen hervorragenden Wohn- und Freizeitwert zu haben, verfügt über eine leistungsstarke Wirtschaft und eine ausgezeichnete Bildungsinfrastruktur. Mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen ist die Stadt Iserlohn einer der größten Arbeitgeber in Iserlohn. Als große kreisangehörige Stadt deckt sie ein äußerst vielfältiges Aufgabenspektrum für die Menschen, die in Iserlohn leben und arbeiten oder Iserlohn einfach nur besuchen, ab. Wir machen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Angebote zur Gesundheitsförderung von Zumba bis Rückenschule oder bieten Fortbildungen auch zur Persönlichkeitsentwicklung an. Mit dem im Sommer 2018 eröffneten Betriebskindergarten oder der Möglichkeit zur Telearbeit fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In Zusammenarbeit mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft bieten wir das Jobticket an, um den ÖPNV günstiger nutzen zu können. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Ressortbüro Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz einen, eine Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Finanzen, Organisation, Personal, Verwaltungsangelegenheiten Verwaltung und Betreuung des Ressortbudgets inkl. Personalkosten Personal- und Organisationsangelegenheiten im Ressort Selbstständige Bearbeitung, Überwachung und laufende Fortführung von Haushalts-, Kassen- und Rechnungsangelegenheiten Mitarbeit bei organisatorischen Entscheidungen und Koordination verschiedener Aufgaben Organisation / Betreuung von Ausschüssen und politischen Arbeitskreisen Allgemeine Aufgaben und Verwaltungsangelegenheiten im Ressortbüro Abschlussprüfung als Verwaltungs(fach)angestellter, Verwaltungs(fach)angestellte und Angestelltenprüfung II, Fachrichtung Kommunalverwaltung alternativ: Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst), Fachrichtung Kommunaler Verwaltungsdienst alternativ: Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium (FH-Diplom, Bachelor) und Berufserfahrung in kommunalen Verwaltungen oder Unternehmen Gute PC-Kenntnisse, insbesondere MS Office Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Kenntnisse in der Anwendung von Infoma und Profis sind von Vorteil Eigeninitiative, Leistungsfähigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten, Organisationskompetenz Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und aufgeschlossenes / freundliches Verhalten gegenüber Bürgerinnen und Bürgern Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann. Es wird die Bereitschaft erwartet, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen. Eingruppierung als Beschäftigter, Beschäftigte in EG 9c TVöD-V Besoldung als Beamter, Beamtin nach BesGr. A 10 LBesG NRW Ihre Benefits: Betriebsarzt Weiterbildungen Coaching Flexible Arbeitszeit Homeoffice (nach Möglichkeit) 30 Urlaubstage Gute Verkehrsanbindung Jobticket Betriebskindergarten Betriebliche Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlung Parkplatz (nach Verfügbarkeit) Gesundheitsmanagement Erfolgsbonus
Zum Stellenangebot

Referent für allgemeine Verwaltung und IT (m/w/d)

Do. 28.10.2021
Bonn
Im Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) als Rechtsträger der Deutschen Bischofskonferenz sind die 27 rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen (Erz-)Diözesen zusammengeschlossen. Für die Abteilung Zentrale Dienste und Organisation in der Geschäftsstelle des VDD in Bonn suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten für allgemeine Verwaltung und IT (m/w/d) Kennziffer ZDO/28/21 Die Stelle hat einen Beschäftigungsumfang von 100 %.Mitwirkung bei der Sicherstellung des reibungslosen Ablaufs der Verwaltungsprozesse des Verbandes Zu- und Mitarbeit in der Kommission für allgemeine Verwaltung, in Unterkommissionen und Arbeitsgruppen Organisation und Überwachung projekt- und auftragsbezogener Prozesse Konzeption und Organisation von bundesweiten Tagungen und Kongressen für Verwaltungs- und IT-Themen Aufbau und Pflege eines informationstechnischen Datenpools Abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise mit den Schwerpunkten öffentliche Betriebswirtschaftslehre, Verwaltung und Organisation sowie bereits erste Berufserfahrung in den oben genannten Bereichen Organisationsfähigkeit sowie ausgezeichnetes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen Strukturierte, proaktive, gewissenhafte und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise Souveränes Auftreten, Flexibilität und Reisebereitschaft Die Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche wird erwartet. Die Anstellung erfolgt auf der Grundlage der Arbeitsvertragsordnung des Verbandes der Diözesen Deutschlands. Die Vergütung orientiert sich am TVöD-Bund. Darüber hinaus zahlen wir eine vergleichbare Stellenzulage wie bei obersten Bundesbehörden und bieten eine attraktive betriebliche Altersversorgung über die Kirchliche Zusatz­versorgungs­kasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK) sowie ein Jobticket. Bewerbungen schwerbehinderter Personen sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für Soziale Leistungen (m/w/d)

Do. 28.10.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Sachbearbeiter*in für Soziale Leistungen (m/w/d) Wir suchen mehrere Sachbearbeiter*innen (m/w/d) für den Bürgerservice Soziale Leistungen bei der Abteilung Sozialleistungen im Sozialamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Es stehen 250 % zur Verfügung. Die Stellen sind unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Das Sozialamt organisiert mit derzeit ca. 500 Mitarbeitenden vielfältige soziale Leistungen in der Landeshauptstadt Stuttgart. In sieben Abteilungen leisten motivierte und engagierte Teams einen wichtigen Beitrag für die soziale und gesellschaftliche Teilhabe aller Stuttgarter*innen. die Sozialhilfesachbearbeitung nach dem SGB XII: Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Hilfe zur Gesundheit, ambulante Hilfe zur Pflege, Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen die umfassende Bearbeitung von Hilfeanträgen ganzheitliche Fallbearbeitung und -verantwortung einen Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) (m/w/d), Bachelor of Arts (Public Management), Diplom-Jurist*in (m/w/d), Bachelor of Law, Diplom-Sozialarbeiter*in FH (m/w/d), Diplom-Sozialpädagoge*in FH (m/w/d), Bachelor of Arts (Soziale Arbeit/Sozialwesen/-pädagogik/-wirtschaft), Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d), bzw. einen erfolgreich abgeschlossenen Angestelltenlehrgang II oder eine vergleichbare Qualifikation oder Beschäftigte*r (m/w/d) oder Beamt*innen (m/w/d) des mittleren Dienstes mit der Bereitschaft den Angestelltenlehrgang II bzw. den Aufstieg in den gehobenen Dienst zu absolvieren und bevorzugt mit der dafür erforderlichen Berufserfahrung von Vorteil sind gute Rechtskenntnisse im SGB I bis XII, BGB und in allen verwandten Rechtsgebieten EDV-Kenntnisse in Word und Excel außerdem sind Kenntnisse in OPEN/PROSOZ oder vergleichbaren Fachverfahren wünschenswert selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten Bereitschaft und Fähigkeit zur Kooperation eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket selbstständiges Arbeiten in einem engagierten und aufgeschlossenen Team eine umfassende und strukturierte Einarbeitung einen sicheren und modernen Arbeitsplatz Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 10 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9c TVöD.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in für die übergeordnete Beratung und Sachbearbeitung im Bereich Eingliederungsleistungen (u. a. AGH) (m/w/d)

Do. 28.10.2021
Stuttgart
Können Sie sich mit unserem Motto „Stuttgart von Beruf“ identifizieren? Dann finden Sie bei der Landeshauptstadt Stuttgart ideale Entfaltungsmöglichkeiten! Die Vielfalt unserer Berufsfelder spiegelt sich auch in unserer bunten Personalzusammensetzung wider. Bei uns sind alle Bewerber*innen (m/w/d) gleich wertvoll und willkommen. Wir begrüßen außerdem Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten. Teilzeitarbeit ist auch auf Vollzeitstellen möglich, sofern in der Ausschreibung nichts anderes angegeben ist. Mitarbeiter*in für die übergeordnete Beratung und Sachbearbeitung im Bereich Eingliederungsleistungen (u. a. AGH) (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Sachgebiet Planung und Steuerung der Abteilung Markt und Integration des Jobcenters der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist in Voll- oder Teilzeit (mindestens 50 %) und unbefristet zu besetzen. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Durch die Übernahme von Querschnitts- und Beratungsaufgaben unterstützen Sie die operative Umsetzung der Leistungen zur Eingliederung in Arbeit nach dem SGB II. Erarbeitung der für die Erbringung von Leistungen zur Eingliederung in Arbeit notwendigen Prozesse und Produkte Bereitstellung dieser Prozesse und Produkte Schulung und Beratung der Mitarbeitenden des Jobcenters hinsichtlich dieser Prozesse und Produkte Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein abgeschlossenes Studium zum/zur Diplom-Verwaltungswirt*in (m/w/d), Bachelor of Arts Public Management, (Diplom-) Jurist*in (m/w/d), Bachelor of Laws, ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in den Bereichen Psychologie, Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Sozialwirtschaft, Sozialwissenschaften, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften bzw. Betriebswirtschaft, eine abgeschlossene Angestelltenprüfung II zum/zur Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d), Beamt*in (m/w/d) des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes Berufserfahrung in der Arbeit mit Kund*innen eines Jobcenters gute Kenntnisse im SGB II / III sowie mindestens grundlegende Kenntnisse in den verwandten Rechtsgebieten Sie arbeiten eigenverantwortlich, entwickeln gerne eigene Ideen und setzen diese um wünschenswert ist eine mehrjährige Berufserfahrung als persönliche*r Ansprechpartner*in (m/w/d), Betriebsakquisiteur*in (m/w/d), Coach, Integrationsfachkraft oder Leistungsgewährer*in (m/w/d) in einem Jobcenter eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket ein engagiertes und kollegiales Team gleitende Arbeitszeit Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Heimunterbringungsdienst

Do. 28.10.2021
Iserlohn
Die Stadt Iserlohn (mit rd. 95.000 Einwohnern die größte Stadt im Märkischen Kreis) – auch die Waldstadt genannt – genießt den Ruf, einen hervorragenden Wohn- und Freizeitwert zu haben, verfügt über eine leistungsstarke Wirtschaft und eine ausgezeichnete Bildungsinfrastruktur. Mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen ist die Stadt Iserlohn einer der größten Arbeitgeber in Iserlohn. Als große kreisangehörige Stadt deckt sie ein äußerst vielfältiges Aufgabenspektrum für die Menschen, die in Iserlohn leben und arbeiten oder Iserlohn einfach nur besuchen, ab. Wir machen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Angebote zur Gesundheitsförderung von Zumba bis Rückenschule oder bieten Fortbildungen auch zur Persönlichkeitsentwicklung an. Mit dem im Sommer 2018 eröffneten Betriebskindergarten oder der Möglichkeit zur Telearbeit fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In Zusammenarbeit mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft bieten wir das Jobticket an, um den ÖPNV günstiger nutzen zu können. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Erziehungshilfen einen, eine Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d) Heimunterbringungsdienst Gestaltung und Steuerung der stationären Hilfen zur Erziehung sowie der stationären Eingliederungshilfen für seelisch behinderte Kinder, Jugendliche und Heranwachsende Gestaltung und Steuerung von ambulanten Hilfen zur Erziehung für Heranwachsende Gestaltung und Steuerung der Hilfen für „Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (UMF)“ Die vorgenannten Aufgabengebiete umfassen insbesondere folgende Aufgaben: Einleitung und Vermittlung von Hilfen zur Erziehung Erstellung und Fortschreibung einer zielorientierten Hilfeplanung Mitwirkung bei der Bewältigung von Krisen während der Unterbringung Netzwerkarbeit Wahrnehmung der Kinderschutzaufgaben, insbesondere für „UMF“ Durchführung des Altersfeststellungsverfahrens für „UMF“ Mitwirkung in Familiengerichtsangelegenheiten Abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagoge, Diplom-Sozialpädagogin (FH) bzw. Diplom-Sozialarbeiter, Diplom-Sozialarbeiterin (FH) bzw. Sozialpädagoge, Sozialpädagogin / Sozialarbeiter, Sozialarbeiterin (B.A.) mit staatlicher Anerkennung Vertiefte Kenntnisse im Kinder- und Jugendrecht und im Familienrecht, Grundkenntnisse in den angrenzenden Rechtsgebieten und im sozialen Leistungsrecht Vertieftes Grundlagenwissen und berufliche Erfahrung in der Steuerung von Hilfeprozessen und der Konzept- und Qualitätsentwicklung Kenntnisse und Fähigkeiten im Arrangieren von Ressourcen, im Ermöglichen von Selbstwirksamkeit, zur Krisenbewältigung und im ganzheitlichen Fallverstehen Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann. Es wird die Bereitschaft erwartet, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Erfordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen (z. B. Arbeitseinsatz am Nachmittag, Übernahme von Bereitschaftsdiensten). Eingruppierung als Beschäftigter, Beschäftigte in EG S 14 TVöD-V Besoldung als Beamter, Beamtin nach BesGr. A 10 LBesG NRW Ihre Benefits: Betriebsarzt Weiterbildungen Coaching Flexible Arbeitszeit Homeoffice (nach Möglichkeit) 30 Urlaubstage Gute Verkehrsanbindung Jobticket Betriebskindergarten Betriebliche Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlung Parkplatz (nach Verfügbarkeit) Gesundheitsmanagement Erfolgsbonus Hinweis: Bedenken Sie, dass aufgrund der Änderung im Masernschutzgesetz, spätestens bei der Einstellungsuntersuchung, der Nachweis über die Masernimmunität nachgewiesen werden muss. Gegebenenfalls werden Sie durch unseren Betriebsarzt nachgeimpft.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für den Bereich Beschaffung - Schwerpunkt internationale Beschaffungen (w/m/d)

Do. 28.10.2021
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Stabsstelle Internationale Angelegenheiten des BfR ist im Drittmittelprojekt „Stärkung der Lebensmittelsicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Tunesien“ ab sofort befristet bis zum 31.12.2025 folgende Stelle zu besetzen:   Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für den Bereich Beschaffung - Schwerpunkt internationale Beschaffungen (w/m/d) Kennziffer: 2904/2021 | Entgeltgruppe 9b TVöD   Teilzeitbeschäftigung ist möglich.   Gemeinsam mit dem Bundesamt für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) (ebenfalls Geschäftsbereich des BMEL) führt das BfR im Zeitraum 01/2021-12/2025 das BMZ-geförderte Drittmittelprojekt „Stärkung der Lebensmittelsicherheit und des Gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Tunesien“ durch. Die Stellenausschreibung erfolgt im Rahmen dieses Projekts. Als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter arbeiten Sie sehr eng mit dem Referat „Beschaffung“ des BfR zusammen und bilden eine Brücke zu Projektmitarbeitenden im Bereich Finanzadministration und Koordination, sowie zur Projektleitung.Beschaffung von Lieferungen, Leistungen und Dienstleistungen im internationalen Kontext für den Geschäftsbedarf des BfR nach den vergaberechtlichen Vorschriften des Bundes, insbesondere zur Deckung von Bedarfen im Rahmen des genannten Drittmittelprojektes. Abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) der öffentlichen Verwaltungswirtschaft oder ein abgeschlossener Lehrgang zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt bzw. eine vergleichbare berufliche Qualifikation oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aufgrund entsprechender nachgewiesener Tätigkeiten Berufserfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung und Beschaffung sind erforderlich, möglichst auch im Bereich Bedarfsdeckung im Ausland  Kenntnisse der MACH-Software, insbesondere MACH Marktplatz, MACH Web2.0 und MACH cs von Vorteil Umfassende Kenntnisse des Vergaberechts (HGrG, BHO, UVgO, VgV, GWB) Hohe Serviceorientierung und Dienstleistungsbereitschaft werden vorausgesetzt Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) Möglichkeiten des mobilen Arbeitens Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen AWO-Familienservice
Zum Stellenangebot

Referent (w/m/d) für die Themen Green Deal mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Mobilität

Do. 28.10.2021
Nürnberg
Durch Vielfalt gemeinsam Innovationen schaffen: An der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm arbeiten viele unter­schiedliche Menschen gemein­sam an den Heraus­forderungen der Zukunft. Wir verstehen Viel­falt als Chance, die wir konstruktiv nutzen wollen, indem wir sie anerkennen und ihr Potenzial einsetzen. Werden auch Sie Teil der TH Nürnberg, arbeiten Sie mit an neuen Projekten und Perspektiven, die Innovation in die Gesell­schaft tragen. Auch Quereinsteiger*innen sind bei uns willkommen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Zentral­stelle für Wissens- und Technologie­transfer einen Referenten (w/m/d) für die Themen Green Deal mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Mobilität für den Ausbau des strategischen Themen­feldes Green Deal mit Nach­haltigkeit und Mobilität mit den Aufgaben, die Beteiligten und Interessierten zu vernetzen, gemeinsame Aktivitäten zu koordinieren und die Forschungs- und Entwicklungs­projekte in diesem Themen­feld fundiert zu beraten und administrativ zu begleiten. Als eine der forschungs­intensivsten und dritt­mittel­stärksten aller bayerischen Hoch­schulen für angewandte Wissenschaften ist die Hochschule ein wichtiger Inno­vations­pool für die Metropol­region Nürnberg und pflegt hervor­ragende Kontakte zur Wirtschaft. Trend-Monitoring und Identifikation von Emerging Technologies Identifikation von Kooperations­potentialen für Forschungs­vorhaben im Themen­feld des Green Deal mit Nach­haltigkeit und Mobilität sowie aktive Mitwirkung am Auf- und Ausbau der internen und externen Vernetzung, Begleitung und Unter­stützung von internen Maßnahmen zur Förderung der Kooperation / Vernetzung Akquisition neuer Partner*innen und Pflege bestehender Wirtschafts- und Kooperations­kontakte Aufbau, Initialisierung und Begleitung von Hoch­schul­projekten im Bereich Green Deal mit Nach­haltigkeit und Mobilität Selbstständige Beratung von Professorinnen und Professoren bei der Erarbeitung von Förder­anträgen und Bereit­stellung von Informationen über Projekt­förderungen Unterstützung beim Marketing und Präsentation in der Außen­darstellung der Themen­felder und der zugeordneten Projekte der Hochschule Sie verfügen über ein abgeschlossenes Bachelor­studium im Bereich Wirt­schafts­ingenieur­wesen oder Natur­wissenschaften und Berufs­erfahrung im technischen Bereich bzw. ein vergleich­bares Studium mit mindestens drei­jähriger Berufs­erfahrung in der Beantragung und Abwicklung von Forschungs- oder Transfer­projekten Mehrjährige Berufs­erfahrung, vorzugs­weise im Wissens- und Technologie­transfer Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie Freude am Netzwerken Fähigkeit, unterschiedliche formale Vorgänge kontinuierlich und gezielt nach­zu­verfolgen Sehr gutes Organisations- und Koordinations­geschick sowie die Kompetenz, komplexe Sach­verhalte verständlich zu kommunizieren Ein sicherer Umgang mit Office-Anwendungen sowie selbst­ständiges und service­orientiertes Handeln runden Ihr Profil ab Ein je nach Eintritts­datum auf zwei Jahre bzw. bis 31.12.2023 befristetes Beschäftigungs­verhältnis in der Entgelt­gruppe 11 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. unter oeffentlicher-dienst.info über die Bezahlung Einen abwechslungsreichen Arbeits­platz im dynamischen Umfeld einer modernen Hoch­schule Unterstützung bei der Verein­barkeit von Familie und Beruf Flexible und mobile Arbeitszeit­modelle Gerne können Sie bei uns in Teilzeit arbeiten, wenn durch Jobsharing eine ganz­tägige Besetzung des Arbeits­platzes gewähr­leistet ist. Chancengleichheit ist die Grund­lage unserer Personal­arbeit. Menschen mit Schwer­behinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fach­licher Leistung bevorzugt ein­gestellt.
Zum Stellenangebot

Kita Fachberatung (m/w/d) in Teilzeit

Do. 28.10.2021
Bielefeld
Der Evangelische Kirchenkreis Bielefeld bietet im Referat Tageseinrichtungen für Kinder für 28 Kitas in gemeinsamer Trägerschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle im Umfang von 24,5 Std. / Woche als Kita Fachberatung (m/w/d) Sie haben Freude an einer Zusammenarbeit und fachlichen Beratung engagierter und motivierter Kita-Leitungen und Teams. Sie unterstützen die Kitas und den Träger dabei, gute Rahmenbedingungen für die qualitativ hochwertige Betreuung der anvertrauten Kinder zu schaffen. Sie sind interessiert daran, religionspädagogische Angebote weiterzuentwickeln. Sie beraten die Kita-Leitungen bei der Entwicklung der pädagogischen Konzeptionen. Sie übernehmen Trägeraufgaben bei der strategischen Ausrichtung der Kitas und unterstützen und begleiten die Qualitätsentwicklung der Kitas. Sie erarbeiten übergreifende Fachkonzepte, z.B. zur Medienpädagogik, Fortbildungsplanung, Nachhaltigkeit oder Flexibilisierung der Öffnungszeiten und begleiten die Implementierung. Sie sind kommunikativ und haben Freude an der Arbeit mit unterschiedlichen Menschen und Ideen sowie Kompetenzen bei der Personalführung und Teamentwicklung. Sie sind routiniert im Umgang mit der Verwaltung, Organisation und EDV. Sie haben Erfahrungen im Bereich Sozialmanagement, der Elementarpädagogik und eine mind. zweijährige Berufserfahrung als Leitung und / oder Fachberatung. Sie haben Kenntnisse über gesetzliche Rahmenbedingungen. Sie sind ein Mitglied der evangelischen Kirche. Eine Vergütung nach BAT-KF SE 17 und eine betriebliche Altersversorgung Eine konstruktive und enge Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Kita-Referat Einarbeitungs- und Fortbildungsangebote 24,5 Std. / Woche – unbefristet
Zum Stellenangebot

Reha- oder Sozialwissenschaftler*in (m/w/div)

Mi. 27.10.2021
Berlin
Wir suchen Sie! An unserem Standort in Berlin in Voll- oder Teilzeit als Reha- oder Sozialwissenschaftler*in (m/w/div) 33 Mio. Kund*Innen Deutschlands größter gesetzlicher Rentenversicherungsträger Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit Sicherer und familienfreundlicher Arbeitsplatz in der Hauptstadt Berlin Bewerben Sie sich, 24.000 Kolleg*Innen freuen sich auf Sie! Sie prüfen wissenschaftliche Projektanträge zu Modellvorhaben im Rahmen der Fördermaßnahmen rehapro (§ 11 SGB IX) unter fachlich-inhaltlichen und finanziellen Aspekten Sie beraten die Rentenversicherungsträger bei der Auswahl und Entwicklung geeigneter Modellvorhaben und unterstützen diese fachlich bei der Durchführung Sie arbeiten hierbei zusammen mit dem zuständigen Referat des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und nehmen an Besprechungen teil. Sie erarbeiten Unterlagen für (Begleit-) Gremien, planen wissenschafliche Tagungen und führen diese durch Sie engagieren sich zum Thema rehapro in der Öffentlichkeitsarbeit einschließlich wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Fachvorträgen Ein erfolgreich abgeschlossenes Universitätsstudium (Diplom-, Master-oder gleichwertiger Abschluss) der Psychologie oder eines sozialwissenschaftlichen Grundlagenfachs. Unabdingbar ist eine Zusatzqualifikation im Bereich Gesundheitswissenschaften/Public Health oder nachgewiesene empirisch-methodische Kenntnisse. Des Weiteren sollten Sie Berufserfahrung und Kenntnisse im Projektmanagement und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit vorweisen. Eine besondere Zuverlässigkeit und Integrität setzen wir für diese Tätigkeit voraus. Darüber hinaus sind ausgewiesene Erfahrungen bei der Konzeption, Beantragung, Durchführung und gegebenenfalls Abrechnung von Drittmittelprojekten, vorzugsweise erworben bei einem Projektträger oder einer Förderorganisation, wünschenswert.Auf Sie wartet ein spannender Job im öffentlichen Dienst.Sicherer geht es nicht. Aber auch darüber hinaus hat Ihnen die DRV Bund einiges zu bieten: Faire Bezahlung: Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltruppe 13 höherer Dienst (TVEntgO DRV Bund) womit Sie ein Jahresgehlat zwischen 56.000 Euro und 75.300 Euro beziehen. Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31.12.2026 Hohe Flexibilität: Unsere Arbeitszeiten sind wirklich flexibel, so dass Sie sich den Tag gut selber einteilen können. Die minutengenaue Arbeitszeiterfassung und ide Möglichkeit des Freizeitausgleichs für Überstunden. Familienfreundlichkeit: Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns enorm wichtig. Neben den flexiblen Arbeitszeiten gibt es deshalb viele weitere Angebote für Eltern. Gute Perspektiven: Als größter Rentenversicherungsträger Deutschlands bieten wir Ihnen viele Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Und noch mehr: Außerdem gibt es 30 Urlaubstage (bei einer 5-Tage-Woche), eine Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen, ein Jobticket und Leistungen im Rahmen der Gesundheitsprävention.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: