Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Biologie | Öffentlicher Dienst & Verbände: 3 Jobs

Berufsfeld
  • Biologie
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 3
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Teilzeit 2
  • Home Office 1
  • Vollzeit 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2
  • Befristeter Vertrag 1
Biologie
Öffentlicher Dienst & Verbände

Biologe (m/w/d) für den Bereich des krankenhaushygienischen Labors der EG 13 TV-L

Mi. 20.05.2020
Hannover
Als zentrale bevölkerungsmedizinische Fachbehörde des Landes Niedersachsen bündeln wir das Knowhow rund um die Thematik der übertragbaren und nicht übertragbaren Erkrankungen sowie der Gesundheitsrisiken der Bevölkerung. An unseren Standorten Hannover und Aurich beschäftigen wir rund 190 Mitarbeiter/innen. Als obere Landesbehörde gehören wir zum Geschäftsbereich des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.  Weiterführende Informationen können Sie der Internetseite www.nlga.niedersachsen.de entnehmen. Das Untersuchungsspektrum des krankenhaushygienischen Labors umfasst Methoden wie die Leistungskontrollen von Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsverfahren mittels Bioindikatoren, Umgebungsuntersuchungen mit Tupferabstrichen, Abklatsch- und Sedimentationsplatten, mikrobiologische Analyse von Wässern aus Dentaleinheiten und Dialysegeräten. Im Rahmen der „Qualitätssicherungsvereinbarung Koloskopie“ der Kassenärztlichen Vereinigung werden niedersachsenweit Untersuchungen zur Kontrolle der Aufbereitung von Endoskopen durchgeführt. Das Labor ist nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Der Bereich der Spülküche ist für die Inaktivierung und Entsorgung des infektiösen Abfalls der NLGA-Labore sowie die Aufbereitung (Reinigung und Desinfektion) von Labormaterial und die zugehörige Chargen-Dokumentation der Sterilisationsvorgänge der Sterilisatoren verantwortlich. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von 29,9 Stunden zu besetzen. Der Dienstort ist Hannover. Der zu besetzende Arbeitsplatz ist der Abteilung 2 - Krankenhaushygiene zugeordnet. Technische Leitung des Krankenhaushygienischen Labors sowie der Spülküche und damit für ein Team von z.Zt. 5 technischen Labormitarbeiterinnen und -mitarbeitern Verantwortliche Pflege und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements der gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditierten Laborbereiche, bzw. der Belange des Arbeitsschutzes Eigenverantwortliche Befunderstellung von Laborbefunden, Beratung von Einsendern hinsichtlich der Präanalytik und der Befundinterpretation Neu- und Weiterentwicklung von Labormethoden sowie die Durchführung von Public Health orientierten Laborprojekten Zwingende Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Masterstudium der Biologie bzw. der Biowissenschaften mit Schwerpunkt Mikrobiologie mindestens einjährige Berufserfahrung in einem mikrobiologisch-bakteriologischem Routine-Labor Erfahrung im Qualitätsmanagement, idealerweise im Bereich der DIN EN ISO/IEC 17025 Erfahrungen in einem Hygiene-Labor sind von Vorteil Ein hohes Maß an sozialer und kommunikativer Kompetenz Selbständige, wissenschaftliche und gut strukturierte Arbeitsweise Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung und Leitungsaufgaben Ihr Weg zu uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins, einer Emailadresse für die folgende Korrespondenz sowie Ihre Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Ansprechperson in der jeweiligen Dienststelle richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer II/2020/10/W/S bis zum 17.06.2020 ausschließlich an: Niedersächsisches Landesgesundheitsamt Abteilung 1 z. H. Frau Wehe Roesebeckstr. 4-6 30449 Hannover Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte den nachfolgenden Link zu unserem Onlinebewerbungsmodul:https://karriere-obm.niedersachsen.de/obm/datenschutz.aspx?stelle_id=76494. Sollte Ihnen die Verwendung des Onlinemoduls nicht möglich sein, nehmen wir Ihre Bewerbung alternativ auch per E-Mail entgegen. Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte an nlgapersonal@nlga.niedersachsen.de im pdf-Format und in einer zusammenhängenden Datei. Bitte beachten Sie die auf unserer Homepage veröffentlichten wichtigen Hinweise zu den Stellenausschreibungen. Diese finden Sie unter folgendem Link: https://www.nlga.niedersachsen.de/download/116935. Frau Wehe steht Ihnen bei allgemeinen Fragen zur Ausschreibung gern zur Verfügung (Tel.: 0511/4505-122). Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Schaake (Tel.: 0511/4505-310) oder Herrn Dr. Dreesman (Tel.: 0511/4505-200). Um das Bewerbungsverfahren durchführen zu können, ist es notwendig, personenbezogene Daten zu speichern. Durch Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Daten zu Bewerbungszwecken unter Beachtung der Datenschutzvorschriften elektronisch speichern und verarbeiten. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte folgendem Link, auf den ausdrücklich hingewiesen wird: http://www.nlga.niedersachsen.de/download/137766/Informationen_gemaess_Art._13_Datenschutz-Grundverordnung_fuer_Bewerberinnen_und_Bewerber.pdf.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftlicher Sachbearbeiter (w/m/d) Artenschutz

Fr. 15.05.2020
Nürnberg
Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit der Hälfte der wöchentlichen Arbeitszeit. Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienstleisterin für mehr als eine halbe Million Bürgerinnen und Bürger. Als eine der größten Arbeitgeberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitgestalten und besonders machen. Das Umweltamt der Stadt Nürnberg ist das zentrale Kompetenzzentrum für Fragen rund um den Umwelt- und Naturschutz in Nürnberg. Wir gestalten die nachhaltige Stadtentwicklung und ermöglichen Freiräume für unsere Bürgerinnen und Bürger. Wir gewährleisten Rechts- und Investitionssicherheit bei Vorhaben, verhindern bzw. vermindern Umweltschäden und kümmern uns um Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen bei unvermeidbaren Umwelteingriffen. Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Umwelt Nürnbergs! Besoldungsgruppe EGr. 13 TVöDEinsatzbereich: Umweltamt, Abteilung Untere Naturschutzbehörde Fachliche Stellungnahmen mit fachlichem Vollzug des besonderen Artenschutzes in der Bauleitplanung, bei Planfeststellungsverfahren und Baugenehmigungsverfahren sowie Relevanzprüfungen bei allen Arten von Verfahren, insbesondere die Entwicklung der Vorgehensweise zur Vermeidung von artenschutzrechtlichen Verbotstatbeständen Fachliche Begleitung von artenschutzrechtlichen Prüfungen und Ausgleichsmaßnahmen Überwachung von artenschutzrechtlichen Regelungen als Pflichtaufgabe der Unteren Naturschutzbehörde, teilweise auch im Außendienst Einbringung von Arten- und Naturschutzbelangen in die Stadtentwicklungs- und Fachplanung Für die Tätigkeit ist ein mit Diplom (Univ.) oder mit Master abgeschlossenes Studium im Studiengang Biologie, Geoökologie, Landschaftsplanung oder in einer vergleichbaren Studienrichtung unverzichtbar. Daneben erwarten wir Fundiertes zoologisches Fachwissen und gute Artenkennnisse Kenntnisse des Artenschutzrechts Hohes Maß an selbstständiger und eigenverantwortlicher Aufgabenerledigung sowie flexible, kooperative und zielorientierte Arbeitsweise Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, sicherer Umgang mit MS-Office Produkten sowie den Führerschein der Klasse B Volle gesundheitliche Eignung für den Aufgabenbereich sowie die Bereitschaft und Flexibilität für Einsätze auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten Arbeiten in einem vertrauensvollen Umfeld mit gegenseitigem Respekt und Teamgeist Vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Prämien Flexible Arbeitszeiten und Beschäftigungsmodelle Zuschuss zum JobTicket der Deutschen Bahn bzw. Firmenabo der VAG
Zum Stellenangebot

Koordinator (m/w/d) für Biodiversitätsberatung

Mi. 13.05.2020
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 51 – Natur­schutz suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt zwei Koordinatoren (m/w/d) für Biodiversitätsberatung in Vollzeit (Entgeltgruppe 13 TV-L) Im Regierungsbezirk Oberbayern werden an unteren Naturschutz­behörden Biodiversitäts­berater und an der höheren Naturschutz­behörde der Regierung von Oberbayern Koordinatoren für Biodiversitäts­beratung eingesetzt. Sie setzen zusammen mit Eigentümern und Land­bewirtschaftern, Kommunen, Erholungs­suchenden, Verbänden und sonstigen Betroffenen in öko­logisch wertvollen Teilen der Natur die natur- und artenschutz­fachlichen Ziele und Maßnahmen um und begleiten den Auf­bau des Biotopverbunds.Das Aufgabengebiet des Koordinators (m/w/d) für Biodiversitäts­beratung umfasst schwerpunktmäßig die Koordination und fachliche Unter­stützung der Biodiversitäts­berater im Regierungsbezirk Oberbayern sowie die fachliche Aufsicht über den Aufbau des Biotop­verbunds nach Art. 19 Abs. 1 BayNatSchG. Hierzu zählen insbesondere: Mitwirkung bei Aufbau, Einrichtung und Organisation einer flächigen Biodiversitäts­beratung im Regierungs­bezirk sowie fachliche Betreuung, Aus­bildung und Koordination der Biodiversitäts­berater an den unteren Naturschutz­behörden Steuerung bzw. Koordinierung (fachlich, organisatorisch) des Gebiets­managements für die Natura-2000-Gebiete mit Umsetzung der Management­planung sowie von weiteren Maßnahmen für die Schutz­güter der FFH- und Vogel­schutz-Richtlinie im Regierungsbezirk inklusive Dokumentation des Maßnahmen­erfolgs Konzeption des regionalen Biotop­verbunds im Offenland und der Vernetzungs­korridore an Gewässern, Wald und Verkehrs­wegen sowie Fach­aufsicht über deren Aufbau und Entwicklung Initiierung, Betreuung und fachliche Konzeption von Pro­jekten in öko­logisch wertvollen Teilen der Natur und Landschaft gemäß Art. 5b BayNatSchG, insbesondere Maß­nahmen für die Schutzgüter der FFH- und Vogel­schutz-Richtlinie sowie Mitwirkung bei Artenhilfs­programmen und BayernNetz-Natur-Projekten Beratung und Umsetzung von Maßnahmen im kooperativen Naturschutz, insbesondere Vertrags­naturschutz­programm einschließlich Vertragsnaturschutz im Wald sowie der Landschafts­pflege- und Naturpark­richtlinien Beurteilung von Lebensräumen bzgl. naturschutz­fachlicher Qualität, Arten­ausstattung und Entwicklungspotenzialen Beratung von Kommunen im Bereich Natur- und Arten­schutz Enge Zusammenarbeit mit den Wildlebensraum­beratern der Landwirtschafts­verwaltung, Gebietsbetreuern, Naturparkrangern und weiteren relevanten Akteuren (Verbände, Kommunen, Kirchen, Unternehmen, Flächen­nutzer und -eigentümer) Enge fachliche Abstimmung der Vorhaben mit benach­barten Regierungen und mit dem Bayerischen Artensc­hutzzentrum des LfU in Augsburg Unterstützung von Maßnahmen der Öffentlichkeits­arbeit Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. [Univ.] oder Master) der Fach­richtung Biologie, Landschafts­ökologie, Geografie oder in anderen für die Bewältigung der oben genannten Aufgabenschwerpunkte geeigneten vergleichbaren Fach­richtungen oder erworbene Qualifikation für die Fachlaufbahn Natur­wissenschaft und Technik, bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst in der 4. Qualifikationsebene mit mehr­jähriger Tätigkeit im Bereich Naturschutz Naturschutzfachliche Kenntnisse (Arten, Lebens­räume, Landschaftspflege) Von Vorteil sind: Kenntnisse der Instrumente im Natur­schutz in Bayern, v.a. der Förder­programme (Bayerisches Vertragsnaturschutz­programm, Landschafts­pflegemaßnahmen) Erfahrung in der Umsetzung von Naturschutz­projekten mit verschiedenen Kooperations­partnern, v.a. der Landwirtschaft und Kommunen Kenntnisse in der Umsetzung von Natura-2000-Management­plänen Vertiefte Kenntnisse über mindestens eine Arten­gruppe der bayerischen Fauna und Flora Kenntnisse im Bereich Landwirtschaft Sicherer Umgang mit geo­grafischen Informationssystemen Erfahrung im Projekt­management und in der Ausbildung Sicherer Umgang mit gängigen MS-Office-Anwendungen Belastbare Persönlichkeit, die über ein sicheres und verbind­liches Auftreten, Verhandlungs­geschick und Durchsetzungs­vermögen verfügt Freude am Umgang mit Menschen und an Beratungs­tätigkeit Ausgeprägte Team­fähigkeit, Kommunikations- und Integrations­fähigkeit Bereitschaft, gelegentlich auch außerhalb der üblichen Dienst­zeiten zu arbeiten, sowie zu zahl­reichen Dienstreisen Gültige Fahr­erlaubnis der Klasse B Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 13 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Home­page des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Zwei unbefristete Stellen, davon eine unbefristete Stelle für Tarif­beschäftigte (m/w/d) mit einer tarif­gerechten Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung eine unbefristete Stelle für einen Tarif­beschäftigten (m/w/d) bzw. Beamten (m/w/d), sofern alle beamten­rechtlichen Voraussetzungen vorliegen; es ist eine Übernahme in ein Beamten­verhältnis der 4. Qualifikationsebene (ehemals höherer Dienst) vorgesehen; bei ent­sprechenden Beamten (m/w/d) besteht die Möglich­keit einer Übernahme bis zu Besoldungs­gruppe A 14 Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrs­anbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetzten­kreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, haus­eigene Kinderkrippe etc. Attraktive Sozialleistungen wie z.B. eine betriebliche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, Ballungsraum­zulage für den Verdichtungs­raum München
Zum Stellenangebot


shopping-portal