Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Elektronik | Öffentlicher Dienst & Verbände: 33 Jobs

Berufsfeld
  • Elektronik
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 29
  • Ohne Berufserfahrung 20
Arbeitszeit
  • Vollzeit 33
  • Teilzeit 15
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 26
  • Ausbildung, Studium 4
  • Befristeter Vertrag 3
Elektronik
Öffentlicher Dienst & Verbände

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Technologie- und Innovationsmanagement für Robotik und Mensch-Maschine-Systeme

Sa. 23.01.2021
Chemnitz
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WERKZEUGMASCHINEN UND UMFORMTECHNIK IWU DU WILLST WIRKLICH ETWAS BEWEGEN UND DICH WEITERENTWICKELN? DANN KOMM IN UNSER INTERDISZIPLINÄRES TEAM, UM DIE WELT DER PRODUKTIONSTECHNIK ZU REVOLUTIONIEREN. WIR SUCHEN DICH ALS WISSENSCHAFTLICHE*N MITARBEITER*IN TECHNOLOGIE- UND INNOVATIONSMANAGEMENT FÜR ROBOTIK UND MENSCH-MASCHINE-SYSTEME Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Wir vom Fraunhofer IWU forschen für die Zukunft und wollen die Welt der Produktionstechnik grundlegend verändern. Du arbeitest in einem Team mit 650 klugen Köpfen aus allen Disziplinen der Ingenieurwissenschaften und angrenzender Fachgebiete aus nahezu allen Erdteilen zusammen und forschst für eine nachhaltige und ressourcenschonende Zukunft, in der der Mensch im Mittelpunkt steht. Unser Aufgabenfeld bezieht sich auf Mensch, Maschine, Roboter und Digitalisierung – unsere Lösungen sind ganzheitlich gedacht. Wissenschaft und Industrie – das passt nicht zusammen? Bei uns schon. Gestalte mit! Du vernetzt Dich mit Industrieunternehmen weltweit Du entwickelst neue Ideen, Technologiekonzepte und unterstützt beim Technologie-Roadmapping Du entwickelst Konzepte für intelligente industrielle Roboteranwendungen und Assistenzsysteme ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der typischen MINT-Fächer ein ausgeprägtes Innovations-Mindset ausgeprägte Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke, Flexibilität und Belastbarkeit sowie eine strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise idealerweise Erfahrung in der Leitung von Projekten (sowohl klassisches als auch agiles Projektmanagement) unser Benefit ist Deine berufliche und persönliche Weiterentwicklung Du kannst Deine Ideen in einem interdisziplinären Team umsetzen Die Möglichkeit zur Promotion Wir helfen Dir bei der Verwirklichung Deines eigenen Unternehmens Die Stadt CHEMNITZ und das UMLAND Work and Life in Balance Industrie- und Handelszentrum Kulturhauptstadt 2025 UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge Action und Entspannung zwischen dem Leipziger Neuseenland und dem Erzgebirge Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Chemnitz ist als Kulturhauptstadt des Jahres 2025 auf dem besten Weg, international als moderne Stadt mit großem industriekulturellen Erbe, Freiräumen für Kreative, Gestaltungsmöglichkeiten für kommende Generationen, Ideen für ein Miteinander der vielfältigen Stadtgesellschaft und einer spannenden Kulturregion bekannt zu werden. Hier kannst Du in den nächsten Jahren eine rasante Stadtentwicklung miterleben, die Du vielleicht sogar ein Stück weit mitgestalten und von der Du als neues Mitglied unseres Instituts in jedem Falle profitieren kannst.
Zum Stellenangebot

Elektroniker*in für Mess-, Steuer- und Regelungstechnik

Sa. 23.01.2021
Karlsruhe (Baden)
Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. UNESCO-Stadt der Medienkunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunftskommune. Führend in Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt. Elektroniker*in für Mess-, Steuer- und Regelungstechnik Das Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft sucht Sie als Elektroniker*in für Mess-, Steuer- und Regelungstechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit (Tandem). Die Stelle bietet je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 8 TVöD. Sie verstärken ein Team von derzeit drei Mitarbeitenden und betreuen die steuer- und regelungstechnischen Anlagen von derzeit circa 660 städtischen Gebäuden (hauptsächlich Schulen und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche). Störungsbeseitigung in der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR) für Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen Veranlassung und Betreuung von Inspektions-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an technischen Anlagen der MSRTechnik Veranlassung von kleineren Reparaturen durch externe Firmen sowie stichprobenartige Prüfung der Durchführung von Instandsetzungsmaßnahmen Mitwirkung bei der Optimierung der Anlagen hinsichtlich Funktion und energieeinsparender Betriebsweise Entgegennahme von Meldungen über Störungen an den technischen Anlagen und deren Behebung im Rahmen der wechselnden Rufbereitschaft Abgeschlossene Berufsausbildung als Energieelektroniker*in oder als Elektroniker*in der Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik oder Betriebstechnik oder Automatisierungstechnik Einschlägige Berufserfahrung auf dem Gebiet der MSR-Technik für Heizungs- und Lüftungsanlagen Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Direct Digital Control (DDC) Technik und in fachspezifischen Programmiersprachen Die Bereitschaft zur Aneignung von Programmierkenntnissen der städtischen Systeme wird vorausgesetzt, einschlägige Schulungen werden angeboten Präzises, zuverlässiges und selbstständiges Arbeiten Eigeninitiative, Kontaktfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und ausgeprägte Teamfähigkeit Führerschein Klasse 3 beziehungsw eise B Einen interessanten und verantwortungsvollen Aufgabenbereich mit gesellschaftlicher Relevanz Flexible Arbeitszeitmodelle und die individuelle Balance von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Altersversorgung Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Kollegiale Zusammenarbeit im Team und ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent (m/w/d) für Betrieb und Technik des Digitalfunks

Fr. 22.01.2021
Hamburg
Die Behörde für Inneres und Sport (BIS) nimmt Aufgaben auf dem Gebiet der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, des Katastrophenschutzes, des Ausländerrechts, des Straßenverkehrs, der Wahlen und Volksabstimmungen sowie des Sports wahr. Dem Amt für Innere Verwaltung und Planung mit seinen ca. 220 Mitarbeitenden obliegt innerhalb der BIS die ministerielle Aufgabenwahrnehmung innerhalb der Behörde. Die Zentralstelle für BOS Digitalfunk (ZD) ist eine Einrichtung für den Betrieb des Digitalfunks in Hamburg, welche sich in die Koordinierende und die Autorisierte Stelle gliedert. Der zu besetzende Dienstposten befindet sich in der Autorisierten Stelle, die für die Funktionsfähigkeit des Digitalfunks zuständig ist. Durch Ihre Tätigkeit wird u.a. die Zukunft der einsatzkritischen Kommunikation gestaltet. Für die einheitliche Funktionsweise des Digitalfunks und für dessen bedarfsgerechte Weiterentwicklung sind die von Ihnen bearbeiteten Aufgaben von hoher Wichtigkeit. Dazu werden die Anforderungen an die Fortschreibung des TETRA- und des 3GPP-Standards (LTE/5G) auf nationaler und internationaler Ebene abgestimmt und umgesetzt. Erarbeitung technischer Konzepte im Digitalfunk und der Leitstellenanschaltung sowie von Regelungen zum Betrieb des Digitalfunks  konzeptionelle Weiterentwicklung der technischen Ausgestaltung der Netzkomponenten, technische Beratung der Dienststellenleitung  Überprüfung der Dienstgüte und der Einhaltung der Servicelevel im Digitalfunknetz, Auswertung technischer Ergebnisse  Leitung von Projekten bzw. Mitarbeit in Projekten als Vertreterin bzw. Vertreter Hamburgs, Vertretung Hamburgs in überregionalen Ausschüssen und Gremien  Auswertung von technischen Unterlagen der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS)  Mitarbeit im Zentralen Katastrophendienststab Erforderlich unbedenkliches Ergebnis einer Sicherheitsüberprüfung nach § 34 HmbSÜGG  ein mit dem Mastergrad (oder vergleichbar) abgeschlossenes Hochschulstudium der Informations-oder Kommunikationstechnik, der Elektrotechnik, der Fernmeldetechnik oder der Nachrichtentechnik oder  ein mit dem Bachelorgrad (oder vergleichbar) abgeschlossenes Hochschulstudium einer der obengenannten Studienfachrichtungen sowie eine mindestens vierjährige einschlägige Berufstätigkeit Vorteilhaft Kenntnisse der drahtlosen und drahtgebundenen Informationsübertragung in Kommunikationsnetzen mit besonderem Fokus auf Lösungen des professionellen Bündelfunks (PMR/TETRA)  Kenntnisse der einschlägigen Standards, Normen, Richtlinien, Vorschriften und Gesetze  Erfahrungen im Projektmanagement  Kenntnisse im Bereich mit Digitalfunk  Eigeninitiative und Selbstständigkeit unter Beachtung der notwendigen Beteiligungen  Verhandlungsgeschick, Argumentationsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen um die Interessen der Dienststelle zu vertreten  gute analytische Fähigkeiten sowie ein hohes Maß an Belastbarkeit und Flexibilität  Bereitschaft zu teilweise mehrtägigen Dienstreisen, der Tätigkeit außerhalb des regelmäßigen Arbeitszeitkorridors sowie der Übernahme von Rufbereitschaftsdiensten eine unbefristete Stelle, schnellstmöglich zu besetzen  Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L Teamspirit - angenehme Arbeitsatmosphäre in einem dynamischen Umfeld sowie einem motivierten Team, in dem das Miteinander wichtig ist  Sicherheit - einen krisensicheren Arbeitsplatz am Standort Hamburg  Freiheit/Eigenverantwortung - frühzeitige Übernahme von Verantwortung für ein Aufgabengebiet, das ein hohes Maß an Eigeninitiative erfordert  Spannung - ein vielfältiges, abwechslungsreiches Aufgabenspektrum, das Selbstständigkeit und gleichermaßen Struktur und Kreativität erfordert  Work-Life-Balance - flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf (das Amt wurde mit dem Hamburger Familiensiegel ausgezeichnet)  präventiver Gesundheitssport - ein Sportraum mit modernen Geräten ist kostenfrei nutzbar  Arbeitsplatz in zentraler Lage - Hauptbahnhof, Innenstadt und Hafencity sind fußläufig in wenigen Minuten erreichbar
Zum Stellenangebot

Elektroniker (m/w/d)

Fr. 22.01.2021
Kirchheim unter Teck
Kirchheim unter Teck ist „modern, menschlich, mittendrin“. Gestalten Sie Ihre Karriere und die Zukunft unserer Stadt bei der Stadtverwaltung! Abwechslungsreiche Aufgaben, flexible Arbeitszeiten und vielfältige Zusatzleistungen – die Stadt Kirchheim unter Teck gehört zu den attraktivsten Arbeitgeberinnen der Region. Bewerben Sie sich jetzt! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Gebäude und Grundstücke, Sachgebiet Baubetrieb einen ELEKTRONIKER (M/W/D) allgemeine Elektroinstallationsarbeiten Anbringen von Hinweis- und Werbebannern sowie Weihnachtsbeleuchtung Bereitstellen von Elektroanschlussmöglichkeiten Prüfungen nach VDE und DGUV Bedienen von LKW-Hubarbeitsbühnen Räum- und Streuarbeiten im Rahmen des Winterdienstes abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker (m/w/d) Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik oder als Elektriker/Elektroinstallateur (m/w/d) Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis Klassen BE sowie C1 Bedienausweis für LKW-Hubarbeitsbühnen nach DGUV-G 308-008 (BGG 966) Bereitschaft zu Einsätzen im Rahmen der Rufbereitschaft im Winterdienst sowie zu gelegentlichen Arbeitseinsätzen außerhalb der regulären Arbeitszeit und an Wochenenden Zuverlässigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten ein kompetentes und interessantes Arbeitsumfeld attraktive Fortbildungsmöglichkeiten ein Job-Ticket und interessante Angebote im betrieblichen Gesundheitsmanagement Betriebliche Altersvorsorge Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 %. Die Stelle ist unbefristet und in EG 5 TVöD eingruppiert.
Zum Stellenangebot

Meister/Techniker (m/w/d) Elektrotechnik für Instandhaltung und Objektsicherung

Fr. 22.01.2021
Biblis
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Organisationseinheit Betrieb an unserem Standort in Biblis suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Meister/Techniker (m/w/d) Elektrotechnik für Instandhaltung und Objektsicherung Wartung und Instandhaltung der elektro-, leit-, maschinen- und bautechnischen Einrichtungen Schutz der Anlagen vor Störmaßnahmen oder sonstigen Einwirkungen Dritter Ständige*r Vertreter*in der Betreibergesellschaft vor Ort Vertreter*in nach Aufforderung des Objektsicherungsbeauftragten Kontrolle und Überwachung des Objektsicherungsdienstes bezüglich der Einhaltung der Bewachungs­aufgaben Entscheidungen in Notfallsituationen inklusive Durchführung von Sofortmaßnahmen (auch IT-Sicherheit) Wahrnehmung des Hausrechtes Einweisung der Feuerwehr im Anforderungsfall (auch Kontrollbereiche) Sicherstellung der Arbeitssicherheit Präventions-, Kontroll- und Kurierfahrten Schichtdienstorganisation (24h-Dienst) Übernahme von Sonderfunktionen bei Erfordernis Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Meister*in oder Techniker*in im Bereich Elektrotechnik Abschluss als Werkschutzmeister*in, Meister*in für Schutz und Sicherheit oder geprüfte Werkschutz­fachkraft/Fachkraft (m/w/d) für Schutz und Sicherheit von Vorteil Kontrollbereichstauglichkeit Kenntnisse in den Bereichen Strahlenschutz, Arbeitssicherheit und Brandschutz sowie Waffensachkunde Tauglichkeit für Schichtdienst und schweren Atemschutz Führerschein der Klasse B Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen an die BGZ-Standorte Verantwortungsbewusstes Arbeiten, Teamfähigkeit und Kollegialität Einsatzbereitschaft und Umsetzungsstärke Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit von Frauen und Männern Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Attraktives Arbeitsumfeld (u. a. arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung, Mitarbeiterparkplätze, technisch modern ausgestattete Arbeitsplätze, Mitarbeiterrabattprogramme)
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in Fachrichtung Elektrotechnik (m/w/d)

Do. 21.01.2021
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*nINGENIEUR*IN FACHRICHTUNG ELEKTROTECHNIK (M/W/D)Entgeltgruppe 12 TVöD | Vollzeit | unbefristet Leitung und Bearbeitung von Projekten im Klärwerk sowie in den Pumpenwerken und Regenwasserbehandlungsanlagen unter Berücksichtigung aller Leistungsphasen der HOAI Koordinierung der Projekte mit internen und externen Stellen Sicherstellen einer störungsfreien Funktionsfähigkeit der elektrotechnischen Anlagen im Sinne der Betreiberverantwortung Abgeschlossenes Ingenieurstudium der Fachrichtung Elektrotechnik (Diplom/Bachelor/Master) Einschlägige Berufserfahrung in den genannten Aufgabengebieten Erfahrung im Umgang mit HOAI, VOB, VOL, VgV, VDE, einschlägige DIN-Normen sowie Betriebssicherheitsverordnung Vertiefende Kenntnisse im Bereich Explosionsschutz und Brandschutz sowie der Energieversorgung (NEA, BHKW), Mittelspannungs- und Niederspannungsschaltanlagen, MSR-Technik, Automatisierungstechnik und Prozessleitsystemen Sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten Führerschein der Klasse B Die Bereitschaft zur Teilnahme an der Rufbereitschaft wird vorausgesetzt Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Elektrotechnikingenieurin Schwerpunkt Leistungselektronik als Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Power Converter (w/m/d)

Mi. 20.01.2021
Hamburg
Das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY mit seinen 2700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Hamburg und Zeuthen zählt zu den weltweit führenden Forschungszentren. Im Mittelpunkt der Forschung steht die Entschlüsselung der Struktur und Funktion von Materie, von den kleinsten Teilchen des Universums bis hin zu den Bausteinen des Lebens. Damit trägt DESY zur Lösung der großen Fragen und drängenden Herausforderungen von Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft bei. Mit seiner hochmodernen Forschungsinfrastruktur, seinen interdisziplinär angelegten Forschungs-Plattformen und seiner internationalen Vernetzung verfügt DESY über ein hochattraktives Arbeitsumfeld im wissenschaftlichen, technischen und administrativen Bereich sowie für die Ausbildung von hochqualifiziertem Nachwuchs. Die Gruppe MPC (Maschine Power Converter) betreibt Stromrichteranlagen. Dies sind hochpräzise Magnetstromversorgungen, Modulatoren zur Erzeugung von Hochleistungspulsen und Hochspannungsgleichstromanlagen in allen Beschleunigern. Dies umfasst die Planung, Entwicklung und Beschaffung von Komponenten sowie später deren Aufbau, Betrieb und kontinuierliche Verbesserung. Für die Planung von unseren neuen Beschleunigerprojekten benötigt unser Team von Ingenieuren*innen, Technikern*innen und Facharbeiter*innen Ihre Unterstützung. Untersuchung, Projektierung und Beschaffung von Modulatoren und Stromrichteranlagen Berechnung von dynamischen Vorgängen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden Simulation von Schaltungen der Leistungselektronik (Modulatoren, Stromrichter) Untersuchen und optimieren von EMV-Verhalten Besonders komplexe und schwierige Entwicklungsaufgaben in Beschleunigeranlagen durchführen Beschaffen von Magnetstromversorgungsanlagen und deren Qualitätsanforderungen überwachen Teilnahme am Schichtdienst Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Elektrotechnik Schwerpunkt Leistungselektronik, Regelungstechnik oder EMV-Technik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen Kenntnisse in der hochgenauen Regelungstechnik Kenntnisse in der Leistungselektronik für die Stromversorgung von Modulatoren und Magneten Kenntnisse auf dem Gebiet der Strahlungsbeständigkeit und Zuverlässigkeit Kenntnisse in dynamischen Berechnungen von elektrischen Schaltungen Erfahrung auf den Gebieten der Projektierung von Stromrichteranlagen Schichtdiensttauglichkeit sowie Atemschutzgerätetauglichkeit Führerschein Klasse B Die Vergütung und sozialen Leistungen entsprechen denen des öffentlichen Dienstes. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. DESY ist offen für flexible Arbeitszeitmodelle. DESY fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und bittet Frauen deshalb nachdrücklich, sich um die zu besetzende Stelle zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Elektrotechniker / Elektrotechnikerin (m/w/d)

Mi. 20.01.2021
Braunschweig
In der Betriebsstelle Süd des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich „Wasserwirtschaft und Strahlenschutz“ am Standort Braunschweig im Aufgabenbereich „Oberirdische Gewässer“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz eines Elektrotechnikers / einer Elektrotechnikerin (m/w/d) (Elektrotechnik, Kommunikationstechnik oder Datenverarbeitungstechnik oder vergleichbare Technikerabschlüsse) befristet bis zum 30.11.2021 zu besetzen. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation und der Berufserfahrung bis zur Entgeltgruppe 8 TV-L.Geboten wird ein Arbeitsplatz mit vielseitigen, abwechslungsreichen sowie herausfordernden Aufgaben im Zusammenhang mit der fachlichen Betreuung von 45 Pegelmessstellen an oberirdischen Gewässern im Zuständigkeitsbereich der Betriebsstelle Süd Aufgaben auf dem Arbeitsplatz Mitwirkung bei der Durchführung von Abflussmessungen an den Gewässern, insbesondere bei Extremsituationen (Hochwasser oder Niedrigwasser) Durchführung der routinemäßigen Wartungs- und Kontrollarbeiten an den hydrologischen, quantitativen und qualitativen Messanlagen Durchführung von Umbau-, Reparatur- und Modernisierungsmaßnahmen gute Kenntnisse im Bereich Elektronik , Elektrotechnik (Kenntnisse im Bereich der Kommunikationstechnik sind von Vorteil) eine abgeschlossene Berufsausbildung gute Kenntnisse im Umgang mit der EDV und in Microsoft-Office-Anwendungen uneingeschränkte Befähigung und Bereitschaft zu (auch witterungsbeeinflussten) Außendiensttätigkeiten verbunden mit dem Heben und Tragen schwerer Lasten handwerkliches Geschick hohe Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit und Belastbarkeit Führerschein Klasse B ist erforderlich die Bereitschaft zum Einsatz des Privat-Kfz für dienstliche Zwecke gegen Reisekostenerstattung nach der Nds. Reisekostenverordnung wird vorausgesetzt sofern kein Dienstwagen zur Verfügung steht wöchentliche Arbeitszeit von 38,5 Stunden 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr und eine betriebliche Altersversorgung (VBL)
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur Fachrichtung Elektrotechnik (m/w/d)

Di. 19.01.2021
Potsdam
Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg betreut heute mit mehr als 500 Mitarbeitenden einzigartige Zeugnisse der Kunst-, Kultur- und Architekturgeschichte in Brandenburg und Berlin. Mehrere Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jedes Jahr die in weiten Teilen zum UNESCO-Welterbe gehörenden Schlösser und Parklandschaften. Wir suchen für die Abteilung Architektur zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Ingenieurin / Ingenieur Fachrichtung Elektrotechnik (m/w/d) Entgeltgruppe 11 TV-L Ost mit 1,0 der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, Möglichkeit der Gewährung einer außertariflichen Fachkräftezulage die Durchführung von spannenden und interessanten Baumaßnahmen (große Investitionsmaßnahmen) gem. RBBau/RZBau im Zuge des Sonderinvestitionsprogramms in der Ausübung der Bauherrenfunktion (Projektsteuerungsleistungen) Entwicklung und Umsetzung integrierter Konzepte zur Energieeinsparung und Nachhaltigkeit Sicherstellung des Einsatzes ressourcensparender technischer Anlagen Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur substanzschonenden und gestalterischen Integration von Elektro-, Informations-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik in Denkmäler Entwicklung technischer Sonderlösungen zur Integration der elektrotechnischen Ausrüstung in den Denkmalbestand Beratungstätigkeit für die beteiligten Fachdisziplinen (Architektur, Landschaftsplanung, Tiefbau, etc.) Muss-Kriterien Abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) oder Dipl.-Ing. bzw. Bachelor of Engineering oder Master of Engineering der Fachrichtung Elektrotechnik Stark-/Schwachstrom Kenntnisse im Starkstrombereich, Kenntnisse in der Sicherheits-, Objektschutz-, Informations- und Kommunikationstechnik und insbesondere auf dem Gebiet des energiesparenden Technikeinsatzes in baulichen Anlagen Kenntnisse des öffentlichen Rechts und der Rechtsvorschriften im Fachgebiet, z. B. Vergaberecht/Vergabewesen/VOB/VOL/HOAI/EnEV, Bauordnungsrecht etc. IT-Kenntnisse zum Einsatz und Anwendung von Software im Fachgebiet Kenntnisse der technischen Regeln und Richtlinien (DIN, VDE, etc.) Soll Kriterien Vorzugsweise Berufserfahrung im Bereich Planen und Bauen Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik (EMSR) Kann Kriterien Kenntnisse im Bereich Facility-Management ein einzigartiges Arbeitsumfeld mit spannenden Aufgaben eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten, fachübergreifenden Team einen Arbeitsplatz im Park Sanssouci eine tarifgerechte Vergütung nach TV-L die Vereinbarkeit von Beruf und Familie persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte Fortbildungen ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche eine Jahressonderzahlung eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) vermögenswirksame Leistungen nach TV-L Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in diesem Bereich an und bitten deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) für den Bereich Hardware- und Mikroprozessorprogrammierung sowie Elektronikentwicklung

Di. 19.01.2021
Duisburg
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!Zu Ihren vielfältigen Aufgaben innerhalb des Sachgebietes 31.1 – Sonderentwicklung, welches die Spezialeinheiten der Polizei NRW bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben mit einsatzspezifischen Eigenentwicklungen unterstützt, gehören insbesondere die: Programmierung von Mikroprozessorsystemen und μ-Controllern zur Anbindung an Hardware sowie Softwarepflege und –Entwicklung für Singleboardcomputer und programmierbare Steuerungen Administration von LAN / WAN- Netzen für technische Versuche nach höchsten Sicherheitsstandards, sowie Einrichtung von sicheren VPN-Verbindungen zwischen Komponenten Planung und Entwicklung von elektronischen Baugruppen der Mikroprozessor- und Digitaltechnik, sowie der Niederfrequenztechnik und Leistungselektronik unter Berücksichtigung gängiger DIN- und EN-Normen und EMV-Gesichtspunkten Weiterentwicklung von Industriekomponenten und deren Anpassung an die Polizeitechnik im Bereich Datenübertragung und Sensortechnik, sowie zur Anbindung an das digitale Funknetz Technische Untersuchung und Erprobung von Geräten und IT-Systemen auf Verwendbarkeit im polizeilichen Einsatz Abstimmung und Koordinierung fachübergreifender Entwicklungsziele Marktbeobachtung in Bezug auf polizeirelevante Technik Eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Abschluss) der Fachrichtung Informatik / Elektrotechnik / Nachrichtentechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung und mindestens 3-jähriger Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts oder   Eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zur staatlich geprüften Technikerin/ zum staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik / Nachrichtentechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung und mindestens 9-jähriger Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts und   Die Bereitschaft zur Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung (SÜ 1). Dies setzt voraus, dass sich Ihr Wohnsitz seit mindestens fünf Jahren in der Bundesrepublik Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der EU befindet Wünschenswert wäre: Praktische Erfahrung im Bereich der Softwareentwicklung sowie Kenntnisse in den gängigen Programmiersprachen (z. B. Assembler, C, C++) Fachkenntnisse der Programmiersprachen von Singleboardcomputern und programmierbaren Bausteinen Praktische Erfahrung in der Entwicklung elektronischer Baugruppen sowie Fachkenntnisse im Bereich gängiger Simulationsprogramme der Elektronikentwicklung Erfahrung im Bereich Hochfrequenztechnik und EMV Fähigkeit zur selbständigen Einarbeitung in komplexe Sachverhalte und analytisches Denkvermögen Kenntnisse in der Planung und Organisation von Aufträgen Durchsetzungsvermögen einen sicheren Arbeitsplatz flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 12 TV-L ist möglich. Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal