Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Elektrotechnik | Öffentlicher Dienst & Verbände: 58 Jobs

Berufsfeld
  • Elektrotechnik
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 45
  • Ohne Berufserfahrung 42
Arbeitszeit
  • Vollzeit 57
  • Teilzeit 20
  • Home Office möglich 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 39
  • Ausbildung, Studium 13
  • Befristeter Vertrag 5
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 1
Elektrotechnik
Öffentlicher Dienst & Verbände

Diplom - Ingenieur | Master | Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik

So. 17.10.2021
Idar-Oberstein
Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) ist der Bau- und Immobilienexperte für das Land Rheinland-Pfalz. Mit unseren 1350 kompetenten, engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen wir nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten einen umfangreichen und vielfältigen Immobilienbestand und setzen Bauvorhaben des Bundes, der NATO sowie der Gaststreitkräfte um.In unserer Niederlassung Idar-Oberstein ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position unbefristet zu besetzen:Dipl.-Ing. | Master | Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik  Bearbeitung von HOAI-Leistungen im Bereich Elektrotechnik, insbesondere:Erstellen von Leistungsverzeichnissen mit iTWOVorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe nach öffentlichem VergaberechtBauüberwachung im Bauunterhalt sowie bei Neu- und UmbaumaßnahmenSteuern und Qualitätskontrolle von beauftragten IngenieurbürosÜbernahme von Projektleitertätigkeiten nach angemessener EinarbeitungszeitIhre fachlichen Qualifikationenabgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Elektrotechnikmehrjährige Berufserfahrung ist erwünschtFahrerlaubnis Klasse BUnsere AnforderungenTeamfähigkeitLeistungsbereitschaftPlanungs-/OrganisationsfähigkeitKonfliktfähigkeit einen interessanten und abwechslungsreichen AufgabenbereichVereinbarkeit von Beruf und Familieein sicheres Arbeitsverhältnisflexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer GleitzeitregelungKarrierechancen durch unser strukturiertes Personalentwicklungskonzeptvielfältige Angebote zur Weiterbildung durch unser internes Fortbildungsprogrammbetriebliche Altersvorsorge und GesundheitsmanagementDie Position ist grundsätzlich mit der Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Berufsanfängerinnen/Berufsanfängern (m/w/d) werden vorerst Tätigkeiten nach Entgeltgruppe 10 TV-L übertragen. Auf unserer Homepage finden Sie unter lbb.rlp.de/de/karriere weitere Informationen zu den finanziellen Rahmenbedingungen.Das Land Rheinland-Pfalz beschäftigt viele Menschen in sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der ethnischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine weitere Erhöhung des Frauenanteils an und sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Bei entsprechender Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Sehr gute Rahmenbedingungen, um berufliche und familiäre Aufgaben zu vereinbaren, wie zum Beispiel moderne Arbeitszeitmodelle und weitreichende Gleitzeitregelungen, gewährleisten wir, im Rahmen der dienstlichen und organisatorischen Möglichkeiten. Eine Reduzierung der Regelarbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen bei der ausgeschriebenen Position im Rahmen der dienstlichen und organisatorischen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeiten erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Projektingenieur (m/w/d) Elektrotechnik

Sa. 16.10.2021
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Organisationseinheit Koordination Projekte an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Bearbeitung abwechslungsreicher Aufgaben der Elektrotechnik, der Messtechnik und der Objektsicherungstechnik im Rahmen der Errichtung eines Logistikzentrums für das Endlager Konrad Erarbeitung anforderungsgerechter Planungsziele, einer ersten Grobkalkulation und einer Terminabschätzung Begleitung der Ausschreibungsverfahren zu den Ingenieurleistungen (HOAI) und zur Ausführung der Gewerke Koordination und Überwachung von Ingenieurbüros bei Neu- und Erweiterungsplanungen Steuerung der fach- und sachgerechten Herstellung und des Einbaus der Systeme unter Beachtung des öffentlichen Vergabe- und Vertragsrechts sowie des Termin- und Kostenrahmens Abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften, Fachrichtung Elektrotechnik Kenntnisse der Elektro- und Datentechnik Kenntnisse im öffentlichen Vergabe- und Vertragsrecht (GWB, VgV, VOB) von Vorteil Planungs- und Bauleitungserfahrungen Reisebereitschaft Ausgeprägtes Verhandlungs- und Organisationsgeschick sowie Durchsetzungsvermögen Verbindliches, korrektes und sicheres Auftreten Hohes Maß an Engagement, Eigenverantwortung und starker Teamgeist Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Attraktives Vergütungspaket inklusive einer arbeitgeberfinanzierten Altersversorgung und vermögenswirksamer Leistungen 30 Urlaubstage und zusätzlich 6 Brückentage bei einer 39-Std.-Woche Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Weitere Benefits wie Parkplätze für Mitarbeiter*innen, Zuschuss zum Jobfahrrad und Firmenfitnessprogramme
Zum Stellenangebot

Techniker (m/w/d) als Sachbearbeiter (m/w/d)

Sa. 16.10.2021
Gersthofen
Gersthofen ist der wirtschafts­stärkste Standort der Region und bietet circa 23.000 Einwohnern und 2.500 Gewerbe­betrieben eine solide Basis für Leben, Arbeiten und Wohlfühlen. Mit circa 550 Mitarbeitern und einem Haushalts­volumen von rund 100 Mio. € zählt die Stadt Gersthofen im Norden Augsburgs zu den großen und finanz­kräftigen Kommunen im Landkreis und der Metropol­region München. Die Stadt Gersthofen sucht unbefristet zum nächst­möglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Stadtwerke einen Techniker (m/w/d) als Sachbearbeiter (m/w/d) in Vollzeit. Die Beschäftigung ist auch in Teil­zeit als Jobsharing möglich. Planung und Umsetzung von Energie­projekten für eine aktive Gestaltung der Energiewende vor Ort entsprechend den Leit­linien des Energie­leitbildes der Stadt Gersthofen Fortführung und Erweiterung des Energiemanagementsystems Erstellung von Präsentations- und Informationsmaterial Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fach­richtung Energie-, Elektro-, Versorgungs- oder Gebäude­technik sowie sonstige Beschäftigte (m/w/d), die aufgrund gleich­wertiger Fähigkeiten und der Erfahrung entsprechende Tätigkeiten ausüben Fundierte Fachkenntnisse in den Bereichen Energie­erzeugung, ‑anwendungstechnik und ‑effizienz Gründliche Kenntnisse in relevanten Gesetzen und Ver­ordnungen (EEG, EEWärmeG, EnEV/GEG) Fundierte Kenntnisse im Bereich des Energie­managements (ISO 50001) Grundlagen des Projekt­managements Fortgeschrittene Computerkenntnisse Grundlagen des Vergaberechts Eine unbefristete Einstellung als Tarif­beschäftigter (m/w/d) in der Entgeltgruppe 9b TVöD mit einer leistungs­orientierten Jahressonderzahlung; bitte informieren Sie sich z.B. unter oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung Eine interessante, vielseitige und anspruchs­volle Aufgabe im öffentlichen Dienst Gleitzeit als Regelfall und sechs Wochen Urlaub pro Jahr Jobsicherheit mit gutem Arbeitsklima Attraktive betrieb­liche Altersvorsorge Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Elektrofachkraft (w/m/d)

Fr. 15.10.2021
Dortmund
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin forscht und entwickelt im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, fördert den Wissenstransfer in die Praxis, berät die Politik und erfüllt hoheitliche Aufgaben – im Gefahrstoffrecht, bei der Produktsicherheit und mit dem Gesundheitsdatenarchiv. Sie ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Rund 750 Beschäftigte arbeiten an den Standorten Dortmund, Berlin und Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz.  Die DASA Arbeitswelt Ausstellung präsentiert – erlebnishaft und interaktiv – auf 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Arbeitswelten von gestern, heute und morgen. Sie ist die ständige bildungsaktive Einrichtung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und informiert die Öffentlichkeit über die Arbeitswelt, ihren Stellenwert für Individuum und Gesellschaft sowie über die Bedeutung menschengerechter Gestaltung der Arbeit. Jährlich besuchen die DASA mehr als 190.000 Menschen in der Dauerausstellung, Wechselausstellungen und Veranstaltungen.  Die DASA sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Gruppe DASA 2c „Werkstätten“ eine  Elektrofachkraft (w/m/d)  Vollzeit  unbefristet  bis Entgeltgruppe 7 TVöD  Durchführung von Elektroarbeiten in der DASA, insbesondere Messungen nach DGUV Vorschrift 3, VDE 0701 / VDE 0702 / VDE 0100-711  Projektierung, Aufbau, Wartung und Anpassung von KNX- und DALI-Steuerung  Instandhaltung und Reparatur der Beleuchtungsanlage sowie die Installation elektrischer Anlagen im Bereich der Ständigen und Wechselausstellung  Mithilfe bei der Elektroplanung der Wechselausstellungen  Anpassung von elektrischen Exponaten an heute gültige Vorschriften inkl. Recherche nach entsprechendem Elektromaterial  Mitarbeit bei anderen Arbeiten des Werkstattbereiches wie z. B. Holz und Metall  Pflege der eingesetzten Maschinen, Werkzeuge und Messgeräte  Mitarbeit bei der Montage und Demontage von Ausstellungen im Haus und bei Wanderausstellungen in anderen Ausstellungshäusern  erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem Elektroberuf wie Elektroinstallateur/in oder Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik  einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Elektrotechnik sowie in der Ausführung von Reparaturarbeiten  praktische Erfahrungen in der Durchführung von Messungen von ortsveränderlichen Verbrauchern, Parametrierung von KNX-Anlagen sowie DALI-Steuerungen  idealerweise bringen Sie Grundkenntnisse in CAD/AutoCAD mit  praktische Erfahrung im Erstellen von UV-Plänen (CAD)  Beherrschung der Bedienung von gängigen Messgeräten und Maschinen  Bereitschaft zur Mitarbeit bei anderen Gewerken wie z. B. Metall oder Holz  Teamfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft  in Ausnahmefällen Bereitschaft zur Übernahme von dringlichen Terminarbeiten, auch in den Abendstunden oder am Wochenende  eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer angesehenen und großen Institution des Bundes  gutes Arbeitsklima in teamorientierten Strukturen  gleitende Arbeitszeit  engagierte Personalentwicklung mit bedarfsgerechten Qualifizierungsmöglichkeiten  Möglichkeiten, berufliche und familiäre Interessen miteinander zu vereinbaren  Kostenbeteiligung an einem Jobticket für den ÖPNV bis zu 40 € pro Monat  ein engagiertes betriebliches Gesundheitsmanagement  Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Begrüßt werden zudem Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich. 
Zum Stellenangebot

einen Ingenieur oder Techniker (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
Wettzell
Sie möchten Ihre Ideen aktiv in Prozesse einbringen? Sie wollen Ihre Arbeitszeit flexibel gestalten? Sie wollen von einem umfangreichen Fortbildungsprogramm profitieren? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Zur Verstärkung unseres Teams in der Abteilung „Technische Infrastrukturen“ suchen wir im Referat TI 2 (Messnetze und Infrastruktur) am Dienstort Wettzell zum frühestmöglichen Zeitpunkt und dauerhaft einen Ingenieur oder Techniker (m/w/d) Wir sind das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG), eine innovative und technisch orientierte Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Wir stellen Georeferenzdaten für das Bundesgebiet bereit und versorgen Bundeseinrichtungen mit topographisch-kartographischen Informationen. Um diese Aufgaben zu erfüllen, verfügen wir über eine anspruchsvolle IT-Umgebung. Technische Betreuung und Überwachung der GNSS-Stationen des Footprintnetzes Wettzell der GNSS-Sensorstationen in Deutschland der internationalen GNSS-Stationen des BKG Wartung/Betreuung der technischen Anlagen Wettzell (u.a. Klimaanlage, Feuerlöscher, E-Anlage, USV, Gasflaschen) [Gravimeterstationen und andere Gebäude] KRITIS: Unterstützung bei der Umsetzung des Notfallmanagements Unterstützung des Messbetriebs auf O’Higgins (Bereiche Elektronik und Messdatenerfassung) Abgeschlossenes Studium als Bachelor bzw. Dipl.-Ing. (FH) im Bereich IT oder Elektrotechnik bzw. einer vergleichbaren Studienrichtung (z.B. Mechatronik, technische Physik) Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens sechs Jahren Gute IT-Kenntnisse sind erforderlich (Linux, Netzwerke, Monitoring) Programmierkenntnisse sind erwünscht, vorzugsweise in C/C++ und Python Fähigkeit zur zielgerichteten Arbeitsorganisation sowie Flexibilität in der Aufgabenwahrnehmung Eigeninitiative, Kreativität und lösungsorientiertes Arbeiten Kommunikationskompetenz Teamfähigkeit und Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet sowie im Ausland Die Gelegenheit, etwas Bleibendes aufzubauen Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer innovativen und international vernetzten Arbeitsumgebung Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe (EG) 11 TVöD (Bund) bei Vorliegen der entsprechenden Qualifikation und ausreichender Berufserfahrung Übernahme von Beamtinnen und Beamten bis A 11 BBesO im Wege der Versetzung Bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufserfahrung besteht im Tarifbereich die Möglichkeit der Gewährung von zusätzlichen variablen Entgeltbestandteilen Umfassendes Angebot an Fortbildungen, Trainings und Workshops Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten Ggf. Umzugskostenvergütung und Leistungen im Rahmen der Wohnungsfürsorge   Das BKG will Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Mindestmaß an körperlicher Eignung wird vorausgesetzt.
Zum Stellenangebot

eine Ingenieurin / einen Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik für die Sachbearbeitung im gehobenen technischen Verwaltungsdienst

Do. 14.10.2021
Düsseldorf
Wir suchen   zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Sachgebiet Bautechnik des Dezernates 35 (Städtebau, Bauaufsicht, Bau-, Wohnungs- und Denkmalangelegenheiten/–förderung) eine Ingenieurin / einen Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik für die Sachbearbeitung im gehobenen technischen Verwaltungsdienst   ÜBER UNS Der Regierungsbezirk Düsseldorf ist mit rund 5,2 Millionen Einwohnern bei einer Fläche von 5.300 km² der dichtest besiedelte und einwohnerstärkste in Deutschland. In diesem besonderen Umfeld nimmt die Bezirksregierung Düsseldorf seit über 200 Jahren als staatliche Mittelbehörde und allgemeine Vertretung der Landesregierung im Bezirk Aufgaben fast aller Landesministerien wahr. Das Sachgebiet Bautechnik im Dezernat 35 führt baufachliche und fachtechnische Prüfungen bei Baumaßnahmen für Förder- und Zuwendungsmaßnahmen aus Mitteln des Landes, des Bundes und der EU im Regierungsbezirk Düsseldorf u. a. aus den Aufgabenbereichen Sport, Kunst und Kultur, Wirtschaft, Luftverkehr, Sonderprogramme des Landes und Baumaßnahmen der Stiftung Zollverein durch.  IHRE AUFGABEN Die Förder- und Zuwendungsbaumaßnahmen sind entsprechend der jeweiligen Fördervorgaben besonders unter Beachtung der speziellen Vorschriften und Richtlinien zu prüfen. Das Sachgebiet Bautechnik ist auch eingebunden bei der Sanierung von Polizeigewahrsamen und bei der Aufsicht über die Prüfsachverständigen nach PrüfVO des Landes NRW. Dabei sind folgende Aufgaben zu erledigen: Fachtechnische Prüfung von Fördermaßnahmen Fachliche Beurteilung der Technischen Ausrüstung Prüfung der Kosten Ortsbesichtigungen Prüfung der Vergaben Fachtechnische Beteiligung bei der Anerkennung und Überwachung der Prüfsachverständigen nach der Prüfverordnung (PrüfVO NRW) Mitarbeit bei der Erstellung der baufachlichen Testate hinsichtlich der vom Innenministerium aufgestellten Anforderungen an Polizeigewahrsame IHR PROFIL fachlich Erfolgreich absolviertes Studium der Elektrotechnik oder eines vergleichbaren Hochschulstudiums (Bachelor/Dipl.) sicherer Umgang mit der gängigen Standardsoftware MS-Office mindestens 2 Jahre Berufserfahrung als Elektroingenieur im Bereich der Technischen Ausrüstung von Gebäuden fundierte Kenntnisse öffentlich-rechtlicher Vorschriften, insbesondere im Vergaberecht, HOAI und fachtechnischer Regelwerke sind wünschenswert, ansonsten wird die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen, vorausgesetzt persönlich Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse überzeugend darzustellen und zu vertreten gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Bereitschaft zu Dienstreisen Bereitschaft zur Weiterbildung WIR BIETEN ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie Flexible Arbeitszeitmodelle, u. a. eine großzügige Gleitzeitregelung und unterschiedliche Modelle zum mobilen Arbeiten Arbeitsplatzsicherheit umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Teilnahme am Großkundenticket des VRR
Zum Stellenangebot

Elektriker / Elektroniker / Elektrofachkraft (m/w/d) für die Maschinerie des Opernhauses

Do. 14.10.2021
Stuttgart
Elektriker / Elektroniker / Elektrofachkraft (m/w/d) für die Maschinerie des Opernhauses, in Vollzeit ab sofort (Referenznummer 18202142-S) Wir sind 1.400 Beschäftigte aus mehr als 50 Nationen und mit den Sparten Oper, Ballett und Schauspiel das größte Drei-Sparten-Theater Europas. Mit etwa 1.000 Vorstellungen pro Jahr erreichen wir rund 500.000 Zuschauer. Werden Sie Teil unseres Teams und ermöglichen Sie gemeinsam mit uns großartige Bühnenproduktionen in unserem Opernhaus, Schauspielhaus und in weiteren Spielstätten. Bedienung und Programmierung der Bühnenmaschinerie im Proben- und Vorstellungsbetrieb Einrichten von Sonderdekorationsbauteilen im Proben und Vorstellungsbetrieb Wartung, Überprüfung und Instandsetzung von betriebstechnischen Anlagen Verfolgung und Behebung bei technischen Störungen Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Elektronik oder Elektrotechnik (z. B. als Elektromechaniker (m/w/d), Energieelektroniker (m/w/d), Systemelektroniker (m/w/d), Elektroniker (m/w/d) Automatisierungstechnik, Elektroniker (m/w/d) für Betriebstechnik, Mechatroniker (m/w/d)) Zuverlässigkeit, Teamorientierung, selbstständiges Arbeiten Bereitschaft zum flexiblen Arbeiten (Wochenend- / Feiertagsdienst, Schichtdienst und kurzfristige Arbeitszeitänderungen) Erfahrungen im Bühnenbetrieb sowie der Theatermaschinerie sind wünschenswert Einen Arbeitsplatz auf und hinter der 400qm qm großen Bühne im Opernhaus Eine Abteilung aus 10 Kollegen Proben- und Vorstellungsbesuche zu Mitarbeitendenkonditionen Betriebliches Gesundheitsmanagement mit diversen Kursangeboten Ein vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV Zentrale Lage im Schlossgarten (5 Gehminuten zum Hauptbahnhof)
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtungen Kraftfahrzeugtechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder vergleichbarer Fachrichtungen

Do. 14.10.2021
Flensburg
Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg ist die Bundesbehörde rund um das Kraftfahrzeug und seine Nutzer in Deutschland und in Europa. Es verarbeitet in seinen Zentralen Registern Informationen über Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer und ihre Fahrzeuge, um inländischen und europäischen Behörden Entscheidungen zu ermöglichen sowie Bürgerinnen und Bürgern Auskünfte zu erteilen. Statistiken liefern für Politik, Wirtschaft, Forschung und die Öffentlichkeit vielfältige Erkenntnisse aus den Zentralen Registern und über den Straßengüterverkehr. Das KBA erteilt Typgenehmigungen für Fahrzeuge und Fahrzeugteile. Mit seiner fahrzeugtechnischen Kompetenz überwacht es die Märkte hinsichtlich der Standards von Produktsicherheit und Umweltschutz. Als moderne Verwaltung mit hoher Fachkompetenz bietet es vielseitige Arbeitsplätze. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist Teil eines 357.582 km² großen Karrierenetzwerks bestehend aus über 40 Behörden mit rund 24.000 Beschäftigten. Das KBA sucht für einen Einsatz in den Abteilungen ‚Typgenehmigung’ und ‚Marktüberwachung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren, mehrere Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor)der Fachrichtungen Kraftfahrzeugtechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder vergleichbarer Fachrichtungen für die Bereiche Genehmigung autonom fahrender Fahrzeuge / autonomer Fahrfunktionen, Typgenehmigungsverfahren und Produktsicherheit Der Dienstort ist Flensburg. Referenzcode der Ausschreibung 20211917_9339Genehmigung autonom fahrender Fahrzeuge / autonomer Fahrfunktionen: Prüfung von Antragsunterlagen und Genehmigungsdokumenten für autonom fahrende Fahrzeuge / autonome Fahrfunktionen auf Richtigkeit und Übereinstimmung mit den Vorschriften Erstellung von Entscheidungsvorlagen zur Erteilung von Betriebs- und Erprobungsgenehmi­gungen für autonom fahrende Fahrzeuge / autonome Fahrfunktionen Begleitung und Überwachung von Prüfungen für autonom fahrende Fahrzeuge / autonome Fahrfunktionen vor Ort an externen Prüforten Prüfung und Auswertung von ereignisbezogenen Daten autonom fahrender Fahrzeuge Mitwirkung bei der Bearbeitung von Grundsatzfragen des Erteilungsverfahrens von Betriebs- und Erprobungsgenehmigungen für autonom fahrende Fahrzeuge / autonome Fahrfunktionen Typgenehmigungsverfahren: Technische Prüfung der Antragsunterlagen und eigenverantwortliche Erteilung von Typgenehmigungen für Straßenfahrzeuge oder Fahrzeugteile nach nationalen oder internationalen Vorschriften Überprüfung der Hersteller ggf. auch vor Ort Beratung der Hersteller und der Technischen Dienste Mitwirkung an Grundsatzfragen Produktsicherheit: Auswertung von Informationen von Bürgern, Medien, Zolldienststellen, Produktverantwortlichen Beurteilung und Risikobewertung von Mängelsachverhalten bezüglich ernster Gefahren und Nichtkonformitäten Entscheidung über erforderliche Gegenmaßnahmen Anordnung der Maßnahmen gegenüber Wirtschaftsakteuren Überwachung der Durchführung und der Erfüllungsquoten Zwingende Anforderungskriterien: Abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplom-Ingenieurin / Diplom-Ingenieur (FH) oder Bachelor in den oben genannten Fachrichtungen Wichtige Anforderungskriterien: Ausgeprägtes technisches Verständnis hinsichtlich Kraftfahrzeugtechnik Fähigkeit, die Innovationen im Kraftfahrzeugwesen im Rahmen der technischen Vorschriften zu beurteilen, anstehende Probleme schnell zu erkennen und pragmatische und rationelle Lösungen zu entwickeln Erfahrung in der Auslegung von Vorschriften und Normen Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeit Befähigung zu selbständiger und eigenverantwortlicher Arbeit Hohe Belastbarkeit und Entscheidungsfähigkeit Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens vergleichbar dem Level C1 CEFR) Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens vergleichbar dem Level B2 CEFR) Fähigkeit zur Zusammenarbeit Eigeninitiative, Planungs- und Organisationsfähigkeit Rasche Auffassungsgabe i. V. m. analytischem Denkvermögen Zudem für den Bereich autonom fahrende Fahrzeuge/autonome Fahrfunktionen: Erfahrung im Zusammenhang mit autonom fahrenden Fahrzeugen / autonomen Fahrfunktionen Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung in einer modernen Verwaltung nach den Bedingungen des öffentlichen Dienstes bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD. Ihre Berufserfahrung wird im Rahmen der tariflichen Regelungen bei der Bemessung des Eingangsentgeltes berücksichtigt. Besondere Hinweise: Die Beschäftigung erfolgt zunächst im Rahmen eines auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrages. Entsprechende Leistungen vorausgesetzt, ist hiernach im Rahmen der organisatorischen und haushalterischen Möglichkeiten die Übernahme in das unbefristete Arbeitsverhältnis vorgesehen. Bei Erfüllen der einschlägigen Voraussetzungen kann ggf. die spätere Übernahme in ein Beamtenverhältnis erfolgen. Der Dienstposten ist grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bieten unseren Beschäftigten individuelle Arbeitszeitmodelle, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familieninteressen zu berücksichtigen. Die Fort- und Weiterbildung, auch während einer Elternzeit, erfolgt angepasst an die individuell festgestellten Rahmenbedingungen. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss.  Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Fachplanung Elektrotechnik (Elt) (m/w/d)

Do. 14.10.2021
Berlin
Der kinder- und familienfreundliche Bezirk Lichtenberg verbindet Tradition und Moderne, vereint großstädtisches Leben und dörfliche Idylle. Lichtenberg ist offiziell der erste Berliner Bezirk, der erfolgreich einen zwölfmonatigen Auditierungsprozess durchlaufen und das Zertifikat „Familiengerechte Kommune“ erhalten hat. In Lichtenberg leben fast 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Hier sind wir mit rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber im Bezirk. Das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Serviceeinheit Facility Management sucht zur Kennziffer: 3306/42801/075 ab sofort, unbefristet, eine*n engagierte*n Fachplanung Elektrotechnik (Elt) (m/w/d)   Entgeltgruppe: E9a  Fallgruppe 2 Teil II Abschnitt 22.2 A TV-L (Bewertungsvermutung) Vollzeit mit 39,40 Wochenstunden, Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglichSie haben Freude daran in elektrischen Anlagen auf Fehlersuche zu gehen und zu reparieren und sich darüber mit Gleichgesinnten auszutauschen? Dann sind Sie bei uns im Team genau richtig! Bewerben Sie sich jetzt gleich, wir freuen uns auf Sie!   Ihr Arbeitsgebiet umfasst:   Zu den Aufgaben gehören u.a. Mitarbeit bei der Planung und Bauleitung elektrotechnischer Anlagen (Elt-Anlagen) gemäß HOAI Lp 1-9.; Planung und Bauleitung nicht nur einfacher Elt-Anlagen bei Instandsetzungs-und Instandhaltungsarbeiten (u.a. Wartungsverträge), jedoch ohne ingenieurmäßigen Schwierigkeitsgrad; Abnahmen nach VOB/VOL als Behördenbauleiter; EDV-Anwendung, hier besonders AVA-Programm (StLB) sowie ProFiskal; Mitarbeit bei der Führung des Archivs. eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich geprüfter Elektrotechniker    gründliche und umfassende Kenntnisse der VOB, VOL, A-Bau, BaustellenVO, BauOBln, ArbSchG, Schulbaurichtlinien; gute IT-Kenntnisse (MS-Office, AVA-Programm und Planungssoftware Allplan); Kenntnisse im Berliner Haushaltsrechts (LHO), der GGO, des Facility Managements   Wir erwarten als unabdingbare Voraussetzung eine selbstständige zielorientierte Arbeitsweise. Darüber hinaus sind Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung sehr wichtig. eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen Arbeitsumfeld, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können,   ein vielfältiges Fortbildungsangebot zur umfassenden Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen sowie der Eröffnung von Perspektiven,   die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitgestaltung, z.B. Gleitzeit,   ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement, z.B. Sportkurse während der Arbeitszeit oder Mitarbeiter*innenberatung,   30 Tage Urlaub pro Jahr, zusätzlich arbeitsfrei am 24. & 31. Dezember,   eine gute Verkehrsanbindung und ein bezuschusstes Firmenticket,   ein angemessenes Einkommen (Entgeltgruppe E 9a TV-L,), eine jährliche Sonderzahlung sowie eine Betriebsrente,   einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz.
Zum Stellenangebot

Prozessleittechnik, Mess- und Regelungstechnik für Betriebsführung Geothermie (m/w/d)

Do. 14.10.2021
München
Als einer der größten Arbeitgeber der Region vernetzen wir München und begleiten die Stadt auf ihrem Weg zur Smart City. Erneuerbare Energien, E-Mobilität und flächendeckende Datennetze sind die Themen der Zukunft. Wir gehen sie schon heute an. Genauso wie ambitionierte Entwicklungsprojekte für bezahlbaren Wohnraum. Unsere Vision: den Menschen ein digital vernetztes, lebenswertes München zu bieten. Mit sauberer Energie in Form von Strom, Erdgas und Fernwärme. Mit quellfrischem Trinkwasser und modernen Bädern. Und natürlich mit einem der besten Nahverkehrsnetze Europas. Der Bereich Strom- und Wärmeerzeugung, Standorte dezentrale Energieerzeugung Ost ist verantwortlich für den Betrieb verschiedenster Energieerzeugungsanlagen, die im Stadtgebiet und teilweise in der Metropolregion München verteilt sind. Zu den Anlagen zählen unter anderen die Heizwerke Freiham, Riem und Messe (inkl. BHKW) sowie die Geothermie-Anlagen Riem, Freiham, Sauerlach, Kirchstockach, Dürrnhaar, Schäftlarnstraße und Bruck. Verantwortliche Betreuung der Prozessleittechnik / MSR-Technik von zugewiesenen Standorten mit dem schwerpunktmäßig eingesetzten Automatisierungssystem PCS7 Planung und Durchführung von Reparaturen, wiederkehrenden Prüfungen und Revisionen für diese Anlagen, sowie die technische und wirtschaftliche Bewertung Steuerung und Durchführung der technischen Betriebsführungsaufgaben  Störungsbehebung/Störungsanalyse und Freischaltung von Anlagenkomponenten Erarbeitung von Konzepten zur Optimierung der Anlagen Mitarbeit bei Neubauprojekten und Umbaumaßnahmen inkl. Inbetriebsetzung Vorbereitung von Vergaben von Leistungen und Lieferungen an externe Firmen und interne Fachabteilungen sowie Kontrolle der Bauabläufe nach Kosten, Terminen, Qualität und Technik Bereitschaftsdienst für die Anlagen des Standortes dezentrale Energieerzeugung (nach Einarbeitung) Abgeschlossene Meister-/Technikerausbildung  (MSR, Leittechnik, Kraftwerk oder Elektrotechnik) bzw. vergleichbare Kenntnisse (HKW, IHK oder HWK) Berufserfahrung im beschriebenen Aufgabengebiet Kenntnisse im Bereich Aufbau, Betrieb und Unterhalt von Energieerzeugungsanlagen mit Schwerpunkt Geothermie-Anlagen Kenntnisse mit den benötigten einschlägigen technischen Regelwerken und Gesetze (VDE, BBergG, BetrSichV) Sicherer Umgang mit MS Office und mit Qualitäts- und Umweltmanagementsystemen Grundkenntnisse in englischer Sprache Belastbarkeit, Flexibilität und schnelle Einarbeitung in neue Aufgabenstellungen Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationsstärke, sicheres und souveränes Auftreten, Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, das Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem der größten Arbeitgeber der Region garantiert Eine attraktive Vergütung gemäß Tarifvertrag sowie eine Beteiligung am Unternehmenserfolg und eine betriebliche Altersversorgung IsarCard-Jobticket Eine abwechslungsreiche, spannende und verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel Freiraum und einem hohen Maß an Selbstverantwortung bei der Mitgestaltung "Deiner Stadt", in einem heterogenen und motivierten Team Mitarbeitertarif für Strom oder Gas Partnerschaftlichkeit: Als familienfreundlicher Arbeitgeber gehen wir fair und vertrauensvoll miteinander um und legen großen Wert auf die Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf. Deshalb bieten wir Ihnen einen sicheren Job mit flexiblen Arbeitszeiten, Altersvorsorge und Betrieblichem Gesundheitsmanagement. Bildung und Entwicklung: In einer wertschätzenden Arbeitskultur stellen wir Ihr Können und den Ausbau Ihrer Stärken in den Vordergrund. So meistern wir gemeinsam eine riesige Bandbreite an Aufgaben in und um München. Nachhaltigkeit: Ist das Schlagwort unserer Zeit und wird von uns nicht nur ökonomisch und ökologisch, sondern auch sozial gedacht und gelebt. Wirtschaftlichkeit, soziale Verantwortung und der Schutz natürlicher Ressourcen gehen bei uns Hand in Hand. Leistung für Lebensqualität: Wir stellen unseren Einsatz in den Dienst der Bürger*innen, denn das beste Trinkwasser Europas, moderne Bäder, eine zuverlässige Energieversorgung und ein hervorragender Personennahverkehr machen München erst zu dem, was es ist – eine Smart City mit Zukunft.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: