Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Energie und Umwelttechnik | Öffentlicher Dienst & Verbände: 21 Jobs

Berufsfeld
  • Energie und Umwelttechnik
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 20
  • Ohne Berufserfahrung 15
Arbeitszeit
  • Vollzeit 19
  • Teilzeit 12
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 17
  • Befristeter Vertrag 3
  • Ausbildung, Studium 1
Energie und Umwelttechnik
Öffentlicher Dienst & Verbände

Klimaschutzmanager*in (m/w/d)

Sa. 17.10.2020
Bad Zwischenahn
In der Gemeinde Bad Zwischenahn, gegliedert in 18 Bauerschaften, leben mehr als 29.000 Einwohner. Sie ist die einwohnerstärkste Gemeinde im Landkreis Ammerland. Haupt- und Verwaltungssitz ist der Ort Bad Zwischenahn. Bei der Gemeinde Bad Zwischenahn, gelegen am Zwischenahner Meer in der Parklandschaft Ammerland, in direkter Nachbarschaft zur Universitätsstadt Oldenburg, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer Klimaschutzmanager*in (m/w/d) (EG 11 TVöD, Vollzeit, unbefristet) zu besetzen. Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes mit Bestandsaufnahme und Zielsetzungen unter Beteiligung der Öffentlichkeit Entwicklung von geeigneten Maßnahmen zur Stärkung des Klima- und Umweltschutzes mit verschiedenen Akteuren Planung und Umsetzung von energetischen Sanierungsmaßnahmen Mitwirkung bei klimaschonender Verkehrsentwicklung (Radverkehr und ÖPNV) Einwerbung von Fördermitteln zur Umsetzung dieser Aufgaben Beratung in allen Fragen des Klimaschutzes erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) der Versorgungs-, Energie- oder Gebäudetechnik oder im naturwissenschaftlichen/technischen Bereich mit Schwerpunkt Energie-, Gebäude- und/oder Umwelttechnik bzw. eine gleichwertige Studienrichtung selbstständiges, eigenverantwortliches und engagiertes Arbeiten Zusatzqualifikationen im Bereich der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil Fahrerlaubnis der Klasse B ist vorhanden eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit, die konzeptionell von Ihnen mit gestaltet werden kann eine tarifgerechte Bezahlung mit den Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung einen Arbeitsplatz in einer naturräumlich vielseitigen Umgebung in unmittelbarer Nähe zum Zwischenahner Meer. Die Gemeinde Bad Zwischenahn hat knapp 30.000 Einwohner und verfügt über alle allgemeinbildenden Schulformen. Verkehrlich ist sie über die BAB 28 und eine direkten Bahnanbindung gut erschlossen. Sie verfügt über ein vielfältiges Angebot an Sport-, Segel-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Darüber hinaus grenzt sie an die Universitätsstadt Oldenburg an.
Zum Stellenangebot

Energieberater (m/w/d) - Voll- oder Teilzeit

Sa. 17.10.2020
Hamburg
Die Handwerkskammer Hamburg ist die Interessenvertretung des Handwerks und eine moderne Dienstleistungsorganisation für die rund 15.000 Handwerksbetriebe in unserer Stadt. Für unser umsetzungsstarkes Team des EnergieBauZentrums suchen wir ab sofort einen Energieberater (m/w/d) – Voll- oder Teilzeit. Das EnergieBauZentrum hält im Rahmen der Hamburger Energielotsen mehrere Beratungsangebote im Bereich des energieeffizienten Bauens und Sanierens sowie der Klimafolgenanpassung an Gebäuden vor. Im Auftrag der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft sowie der Leitstelle Klima, werden in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Hamburg und der ZEBAU GmbH Beratungen in der Ausstellung am ELBCAMPUS sowie bei den Kunden vor Ort angeboten. Zudem werden eine Vielzahl von Veranstaltungen und Seminaren organisiert und durchgeführt. Mit Ihrer Bewerbung geben Sie bitte an, welche Stundenzahl Sie sich vorstellen. Beratung von sämtlichen Zielgruppen, auch Fachleuten, anhand von Modellen in der Ausstellung, per Videotelefonie und telefonisch zu Gebäudedämmung, Heizungs- und Lüftungstechnik, Erneuerbaren Energien, Förderprogrammen, Klimafolgenanpassung, Gesetzen und Verordnungen; die Beratung umfasst Wohn- und Nichtwohngebäude Organisation, Durchführung und Moderation verschiedener Veranstaltungsformate Beratungen zu Klimafolgenanpassung bei Wohn- und Nichtwohngebäuden vor Ort Studium und/oder Berufserfahrung in einer passenden Fachrichtung wie z.B. Architektur, Bauingenieurwesen oder Versorgungstechnik Sehr gute Kenntnisse in mehreren Bereichen der Themenfelder Dämmung, Heizung, Lüftung, Erneuerbare Energien, Klimafolgenanpassung, Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene Hamburg, Gesetze und DIN (z.B. das neue GEG) Wünschenswert sind eine Energieberater-Ausbildung und ggf. ein Eintrag in der Energie-Effizienz-Experten-Liste der dena Ausgeprägtes service- und kundenorientiertes sowie sicheres Auftreten Ausgeprägte Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit Sicheres Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift Gutes Betriebsklima Systematische Führungskräfte- und Mitarbeiter-Fortbildung Leistungsorientierte Bezahlung Professionelle Unterstützung in schwierigen beruflichen und persönlichen Situationen Familienfreundlicher Betrieb - Familiensiegel Flexible Arbeitszeit
Zum Stellenangebot

Ingenieure (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor) Fachrichtung Landespflege

Fr. 16.10.2020
Kassel, Hessen
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Straßenbaubehörde des Landes. Mit Erfahrung, Wissen und Leidenschaft planen, bauen und managen wir das überörtliche Straßennetz und stärken damit hessenweit Mobilität und Wirtschaft. Als bürgernahe und regional verwurzelte Behörde streben wir nach einem Ziel: Die Mobilität der Zukunft nachhaltig zu gestalten – darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Zur Verstärkung des Dezernats Planung suchen wir für unseren Standort in Kassel oder Bad Arolsen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereIngenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor)Fachrichtung LandespflegeUmweltfachliche Begleitung von Straßenplanungen (Ortsumgehungen im Zuge von Bundesstraßen)Mitwirken bei der Variantenuntersuchung und Linienbestimmung Analyse naturschutzfachlich sensibler RahmenbedingungenAbstimmung von Planungsergebnissen im ProjektumfeldPrüfung von Fachbeiträgen wie:Faunistisch-floristischen GutachtenUmweltverträglichkeitsstudien (UVS)Landschaftspflegerischen Begleitplanungen (LBP)ArtenschutzfachbeiträgenFFH-VerträglichkeitsstudienAusführungsplänen (LAP)Fachliche Beratung und Zusammenarbeit mit Kommunen und DrittenDurchführung und Analyse projektbezogener Kontrollen einschließlich Berichtswesen Qualifika­tions­anforde­rungenAbgeschlossenes Studium (FH-Diplom / Bachelor) der Fachrichtung Landespflege oder eine vergleichbare QualifikationBerufserfahrung in der Landschaftsplanung ist wünschenswertFundiertes Wissen im Naturschutz und den notwendigen Fachplanungen Kenntnisse im Planungsrecht, Umweltrecht und im VergabewesenRoutinierte Anwenderkenntnisse der MS-Office-Standardsoftware, GIS-Kenntnisse sind wünschenswertGute mündliche und schriftliche AusdrucksfähigkeitBesitz der Fahrerlaubnis der Klasse BSoziale Kompe­tenzenSachbezogenes Durchsetzungsvermögen sowie Darstellungs- und Verhandlungsgeschick Teamfähigkeit, hohes Engagement und Zuverlässigkeit Klares Analyse- und Urteilsvermögen Wirtschaftliches Denken und Handeln sowie zielorientiertes Arbeiten Kommunikations- und KonfliktfähigkeitBezahlung Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H). Landesticket Hessen Für die Beschäftigten des Landes Hessen einschließlich derer, die sich in Ausbildung befinden, besteht die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen – nicht nur für den Arbeitsweg. Arbeiten und Leben in Balance Sie möchten einen guten und lang­fristigen Arbeit­geber, der kompetent, trans­parent und zuver­lässig arbeitet? Gestalten Sie Ihre Karriere bei Hessen Mobil: in einer Kultur, die Vielfalt und Weiter­bildung fördert und die Balance zwischen Beruf und Frei­zeit ermöglicht. Bei Hessen Mobil gelten z. B.: Flexible Arbeits­zeiten Vielfältige Modelle der Arbeits­zeit­gestaltung zur Verein­barkeit von Familie und Beruf Stunden- und tageweiser Ausgleich von Mehrarbeit
Zum Stellenangebot

Technologie- und Energiemanager (m/w/d) für Energieprojekte

Fr. 16.10.2020
Nordenham
Frische Meeresluft, Natur, Kultur und eine boomende Industrie: Die Stadt Nordenham bietet all das – und damit eine hohe Lebensqualität für alle, die es gern familiär haben. Die Wege sind kurz, die Mieten günstig und Städte wie Bremen, Oldenburg und Hamburg schnell zu erreichen. Wer hier wohnt, will nicht wieder weg, und wer neu hinzukommt, wird schnell in einer netten Gemeinschaft aufgenommen. Unterstützen auch Sie uns dabei, unsere Stadt noch attraktiver zu gestalten. Die Stadt Nordenham sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet in Vollzeit, einen Technologie- und Energiemanager (m/w/d) für Energieprojekte Die Nutzung regenerativer Energieträger und die Energiewende entwickeln sich zu einer dynamischen „Schlüsseltechnologie“ mit Chancen auf neue wirtschaftliche Wachstumsfelder in der Stadt Nordenham. Neben hohen wirtschaftlichen Potenzialen leisten die erneuerbaren Energien und die Energiewende einen aktiven Beitrag, um die Klima- und Umweltschutzziele Deutschlands und der Europäischen Union zu realisieren. Die Stadt Nordenham möchte den Dialog mit ihren Bürgern (m/w/d) in Energie-, Klima- und Umweltthemen ausbauen und die Öffentlichkeitsarbeit hierzu intensivieren. Außerdem ist eine Mitarbeit in den regionalen Initiativen und Netzwerken, insbesondere zu den neuen Energieträgern, erwünscht. Es ist geplant, diese Themen gemeinsam für den Standort Nordenham weiterzuentwickeln. Hierüber und über den engen Austausch mit Hochschulen, Instituten und Unternehmen sollen eigene Maßnahmen und Energieprojektideen für die Themen Energie/Klima und Umwelt für den Standort Nordenham entwickelt, mit umgesetzt und koordiniert werden. Ihre Tätigkeit ist dem Amt für Wirtschaftsförderung zugeordnet und beinhaltet u.a. die Umsetzung von Projekten und Maßnahmen aus dem vorliegenden Konzept „Energieprojekte Nordenham“. Das Konzept können Sie auf unserer Homepage einsehen.  Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung Aufbau eines lokalen Netzwerks in Zusammenarbeit mit der Energieregion Wesermarsch Entwicklung von Projektideen und Koordinierung der Projektumsetzung bzw. Projektmanagement Einwerbung von Fördermitteln Begleitung von regionalen Entwicklungsstrategien sowie Mitarbeit in den Netzwerken Organisation und Durchführung von Sitzungen und Veranstaltungen Abgeschlossenes wirtschaftlich-technisches Studium oder vergleichbare Qualifikation Ideen und Lust, die Energiewende aktiv in der Stadt Nordenham umzusetzen  Technisches und naturwissenschaftliches Verständnis Praxisbezogene Erfahrung in Energie-/Klima- und Umweltprojekten Kenntnisse in der Projektarbeit und Fördermittelakquisition Eigenverantwortliche Arbeitsweise, Organisationsfähigkeit und Motivation Gute Kommunikationsfähigkeit sowie die Gabe, energiewirtschaftliche Themen anschaulich darzustellen Teamfähigkeit Kreativität, Ideenreichtum und Flexibilität Einen attraktiven Aufgabenbereich mit interessanten, abwechslungsreichen, anspruchsvollen und eigenständigen Tätigkeiten Weiterbildungsmöglichkeiten Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung Angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten und alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, wie z.B. der betrieblichen Zusatzversorgung Die Anstellung erfolgt auf der Grundlage des TVöD entsprechend der Qualifizierung bis EG 10 Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Technischer Umweltschutz

Do. 15.10.2020
Coburg
In der Regierung von Oberfranken arbeiten ca. 700 Mitarbeiter für die Entwicklung der Region. Eine Vielzahl von Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen, darunter z.B. Pädagogen, Pharmazeuten, Ärzte, Veterinäre, Chemiker, Biologen, Ingenieure, Geographen, Architekten, Betriebswirte und Juristen, bilden ein einzigartiges Kompetenzzentrum zur Bearbeitung vielfältiger fachlicher Aspekte und zur Lösung von komplexen Problemen. Dabei stellt die Regierung von Oberfranken auch den Landratsämtern staatliches Personal zur Verfügung. Die Regierung von Oberfranken sucht für das Landratsamt Coburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) im Bereich Technischer Umweltschutz regel- und anlassbezogene Überwachung genehmigungsbedürftiger Anlagen (u.a. Vor-Ort-Überwachung, Plausibilitätsprüfung von Prüfberichten) fachliche Beurteilung von Genehmigungsanträgen und Anzeigen (BImSchG-Anlagen) inkl. der Mitwirkung bei Schlussabnahmen immissionsschutzfachliche Beurteilung der bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit von Vorhaben Mitwirkung beim Vollzug der Verordnungen zum BImSchG Mitwirkung bei Stellungnahmen in Gerichtsverfahren fachliche Bearbeitung von Beschwerden und Eingaben Beratung der Bürger und Anlagenbetreiber Mitwirkung bei der EDV-technischen Erfassung der Anlagedaten Die Stelle kommt in Betracht für Diplom-Ingenieure (FH) bzw. Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering mit erfolgreich abgeschlossener Qualifikationsprüfung für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachrichtung technischer Umweltschutz (BesGr. A 10) oder mit einem abgeschlossenen Studium der Fachrichtung Technischer Umweltschutz, Umwelttechnik oder vergleichbarer Studienrichtungen mit umweltschutztechnischen Lehrinhalten (Umweltsicherung, Physikalische Technik, Verfahrenstechnik, Allgemeine oder Technische Chemie, Maschinenbau – Vertiefung Techn. Umweltschutz u. ä.) und mit der Bereitschaft, zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Vorbereitungsdienst zum Erwerb der Qualifikation für den Einstieg in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachrichtung technischer Umweltschutz zu absolvieren. erfolgreich abgeschlossenes Studium einer der o.g. Fachrichtungen Erfüllung aller beamtenrechtlichen Voraussetzungen laufbahnrechtliche Qualifikation für die Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachrichtung technischer Umweltschutz (mit Einstieg in der 3. Qualifikationsebene) oder alternativ die Bereitschaft, diese Qualifikation im Rahmen des Vorbereitungsdienstes zu erwerben selbständige Arbeitsweise, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Teamfähigkeit, gutes sprachliches Ausdrucksvermögen Bereitschaft zum Außendienst sowie Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B anspruchsvolle, interessante und vielseitige Aufgaben mit viel Verantwortung einen krisensicheren Arbeitsplatz gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung Weiterbildungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen Urlaubsanspruch von 30 Tagen im Jahr bei einer Fünf-Tage-Woche attraktive Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersvorsorge)
Zum Stellenangebot

Referentin bzw. Referent (m/w/d) für Klima- und Umweltschutz im Verkehr (Bauingenieur / Umweltingenieur / Verkehrsingenieur (m/w/d)

Do. 15.10.2020
Hamburg
Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Amt Verkehr Referentin bzw. Referent (m/w/d) für Klima- und Umweltschutz im Verkehr Wir machen Hamburg mobil - heute wie morgen. Wir sind dabei Impulsgeber für innovative Ideen, die die Zukunft unserer Stadt nachhaltig gestalten und Hamburg voranbringen. Dafür arbeiten die Mitarbeitenden der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende. Wir im Referat Verkehrs- und Infrastrukturentwicklung erarbeiten u.a. die kontinuierliche Verkehrsentwicklungsplanung und betreiben das gesamtstädtische Verkehrsmodell. Wir erarbeiten eigene Verkehrsuntersuchungen und bringen die Ziele der Verkehrsentwicklung in Verkehrsuntersuchungen und Verkehrsplanungen Dritter ein. Im Fokus steht dabei die Stärkung des Umweltverbundes. Der Hamburger Klimaplan ist Richtschnur, wie sich der Verkehr in den nächsten Jahren verändern muss. Wer Lust hat, an diesen strategischen Weichenstellungen mitzuwirken, ist bei uns richtig. Gestalten Sie die Verkehrsentwicklung Hamburgs in einem fachlich versierten und hoch motivierten Team mit! Koordinierung der Umsetzung des Klimaplans zum Themenfeld Mobilitätswende: Koordinierung der relevanten Dienststellen, Fortschreibung und Weiterentwicklung des Maßnahmenprogramms, Erarbeitung und interne Koordination der Beiträge des Amtes Verkehr Begleitung des Monitorings vom Hamburger Klimaplan Unterstützung der Verkehrsentwicklungsplanung: Entwicklung und Bewertung von Szenarien und Maßnahmen, Erarbeitung des strategischen Handlungskonzeptes Stakeholdermanagement der Beteiligten am VEP-Prozess Dokumentation und Evaluation des Verfahrens und der Ergebnisse Erforderlich wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bau-, Verkehrs- oder Umweltingenieurwesen, in Stadt- oder Raumplanung, Geographie oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder als Beamtin bzw, Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste verfügen und sich bereits in einem Amt mindestens der Besoldungsgruppe A12 befinden. Vorteilhaft vertiefte Kenntnisse im Bereich der großstädtischen und regionalen Stadt- und Verkehrsplanung ganzheitliches Verständnis für die Wirkzusammenhänge und Auswirkungen verkehrlicher Planungen und Maßnahmen aus klimaschutzfachlicher Sicht möglichst Forschungserfahrung und vertraut mit Auswertung von Forschungsergebnissen aus Wissenschaft, Forschung und Technik möglichst Berufserfahrungen in der integrierten Verkehrsplanung Erfahrungen mit Geoinformationssystemen (GIS) und EDV-gestützten Wirkungsanalysen und Verkehrsmodellierung sind wünschenswert eine Stelle, Vollzeit/Teilzeit, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A13 HmbBesG (LG II, 2.EA) (Baurätin bzw. Baurat) flexible und familienfreundliche Arbeitszeit, teilzeitgeeignet 30 Tage Urlaub pro Jahr betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen betriebliche Gesundheitsförderung, Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs einen Arbeitsort im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S-Bahn-Station Stadthausbrücke / U-Bahn-Station Rödingsmarkt)
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in (w/m/d) der Fachrichtung Umwelttechnik oder Chemieingenieurwesen

Mi. 14.10.2020
München
Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Ingenieur*in (w/m/d) der Fachrichtung Umwelttechnik oder Chemieingenieurwesen E 9 TV-V, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit Verfahrensnummer: 13954 Ihr Einsatzbereich: Münchner Stadtentwässerung, Abteilung Anwesensentwässerung, Friedenstraße 40Sie überwachen Einleitungen von Industrie und Gewerbe mit dem Ziel, die Umwelt (insbesondere die Gewässer), die im Kanal tätigen Mitarbeiter*innen, die Bauwerke im Kanalnetz und die Abwasser­reinigung zu schützen. Darüber hinaus planen Sie Abwasser­beprobungen und werten diese aus. Außerdem genehmigen Sie Abwasser­vorbehandlungs­anlagen und führen Begehungen zur Betriebs- und Anlagen­überwachung teilweise auch mit weiteren Behörden durch. ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Umwelt­technik, Chemie­ingenieur­wesen oder einer vergleich­baren ingenieur­wissenschaft­lichen Fachrichtung mehrjährige Berufserfahrung einen Führerschein der Klasse B bzw. 3 Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an: Fachkenntnisse: Kenntnisse über Verfahren zur Vorbehandlung industrieller und gewerblicher Abwässer, Kenntnisse über die Abwasserreinigung und deren wichtigste Parameter, Kenntnisse und Erfahrungen in der Abwasseranalytik, Kenntnisse im Umweltrecht (insbesondere Wasserrecht), Kenntnisse und sicherer Umgang mit Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen (stark ausgeprägt) Kooperations- und Konfliktfähigkeit (stark ausgeprägt) Kommunikationsfähigkeit (stark ausgeprägt) Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Anti­diskrimi­nierung, auch bei der Personal­gewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleich­stellungs- und Viel­falts­kompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungs­profil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung ist, finden Sie unter: muenchen.de/bewerbung.
Zum Stellenangebot

Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) wassergefährdende Stoffe

Mi. 14.10.2020
Mönchengladbach
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben. Die Stadt Mönchengladbach sucht für den Fachbereich Umwelt zum frühestmöglichen Termin eine/einen Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) wassergefährdende Stoffe zur Bearbeitung der Schwerpunkte Beseitigung von Abwasser aus dem gewerblichen Bereich / Indirekteinleiter / Verfahrenstechnik in der Unteren Wasserbehörde. Genehmigung und Überwachung von Eignungsfeststellungsverfahren, Abwasserbehandlungsanlagen, Indirekteinleitern Fachtechnische Stellungnahmen zu anderen Verfahren (z.B. Umweltverträglichkeitsprüfungen, Baugenehmigungsverfahren, Anträgen nach Bundesimmissionsschutzgesetz, Sanierungsverfahren, Ansiedlung von Betrieben in Wasserschutzgebieten und Aufstellung von Bebauungs- u. Flächennutzungsplänen) Teilnahme an der Rufbereitschaft Umwelt Sie verfügen über eine abgeschlossene Hochschulbildung (einschließlich Bachelor) der Fachrichtung Umwelttechnik, Umweltingenieurswesen oder einer ähnlichen Fachrichtung mit Bezug zum technischen Umweltschutz eine ausgezeichnete Beratungs- und Sozialkompetenz verbunden mit starken Kommunikationsfähigkeiten ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft eine ausgeprägte Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit, aber auch die Fähigkeit, Aufgaben selbstständig und proaktiv zu bearbeiten Kenntnisse der MS-Office Produkte Word, Excel und Outlook, die einen sicheren Umgang mit diesen Programmen ermöglichen eine Fahrerlaubnis Klasse B Darüber hinaus bringen Sie vorzugsweise folgendes mit: einschlägige Vorkenntnisse und Erfahrungen in einer Tätigkeit mit Umweltbezug, idealerweise in der öffentlichen Verwaltung praktische Erfahrung in der Anfertigung von Bewertungen und Stellungnahmen Kenntnisse der maßgeblichen Gesetze (WHG, LWG, BImSchG u.a.) und Verordnungen (AwSV, AbwV) Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Fortbildungsveranstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht, wie die auch gelegentlich außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeiten zu arbeiten. Weiterhin wird die Bereitschaft erwünscht, einen eventuell vorhandenen privateigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen. berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst eine nach Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) ausgewiesene Stelle; Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der persönlichen Voraussetzungen unter Beachtung der tariflichen Bestimmungen zur Ausbildungs- und Prüfungspflicht. eine regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 39 Wochenstunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, soweit es der Dienstbetrieb zulässt. Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten eine Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung betriebliches Gesundheitsmanagement Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten die Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr
Zum Stellenangebot

Dualen Studiengang Elektro- und Informationstechnik Bachelor of Engineering (B.Eng.) - (w/m/d)

Mi. 14.10.2020
München
Die Zukunft Ihrer Stadt liegt Ihnen am Herzen? Und Sie wollen die modernste Gebäudeversorgung in Einklang mit der Umwelt bringen? Dann hat die Landeshauptstadt München, Baureferat – Hauptabteilung Hochbau genau das Richtige für Sie: den Dualen Studiengang Energie- und Gebäudetechnik Bachelor of Engineering (B.Eng.) – (w/m/d) Die Hauptab­teilung Hochbau des Bau­referates ist die größte kommunale Hochbau­verwaltung Deutschlands. SIE sind gefragt, wenn es um die Gewähr­leistung der Qualität der heizungs-, sanitär- und lüftungs­technischen Anlagen unserer zahlreichen Gebäude, vom denkmal­geschützen Rathaus bis zur hoch­modernen Schule, geht. Durch die effiziente Nutzung von innovativen und erneuer­baren Energien tragen Sie zur Nach­haltig­keit unserer Bau­projekte und somit zur Sicherung der Zukunft unserer Stadt bei. das duale Studium Energie- und Gebäudetechnik beginnt am 01. September 2021 das Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München dauert 7 Semester und gliedert sich im Studienmodell mit vertiefter Praxis in einen theoretischen und einen praktischen Teil durch den Aufbau als Duales Studium im Modell mit vertiefter Praxis wird es Ihnen bereits im regulären Studium ermöglicht, intensive Praxiserfahrungen zu sammeln. In den vorlesungsfreien Zeiten sowie während des gesamten fünften Semesters (Praxissemester) erfolgt eine praktische Ausbildung mit 39 Wochenstunden an verschiedenen Ausbildungsplätzen bei der Hauptabteilung Hochbau des Baureferates. Dort erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Tätigkeitsfelder Ihres späteren Berufs in den modular aufgebauten Vorlesungen werden Ihnen zunächst einheitlich fachspezifische Grundlagen wie angewandte Chemie, Wärme- und Stoffübertragung, Heiztechnik und Sanitärtechnik sowie Schlüsselkompetenzen wie Kommunikation vermittelt. Ab dem sechsten Semester können Sie Spezialmodule aus verschiedenen Vertiefungsrichtungen wählen Nähere Informationen zum Studiengang und zum dualen Studium im Modell mit vertiefter Praxis finden Sie auf der Homepage der Hochschule München. Abitur, Fachhochschulreife oder vergleichbare Hochschulzulassung Erfüllen der Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule für angewandte Wissenschaften München Deutschkenntnisse auf Niveau C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) sind ggf. durch ein entsprechendes Zertifikat nachzuweisen ein hohes Maß an Engagement, Motivation, Teamfähigkeit und Interesse an einer verantwortungsvollen Tätigkeit Über die Zulassung von ausländischen Zeugnissen oder Leistungsnachweisen als Bewerbungsgrundlage entscheidet die Hochschule München aufgrund einer von uni-assist e.V. vorgenommen Bewertung. Informationen hierzu können Sie unter www.uni-assist.de nachlesen. Nähere Informationen zu den weiteren Voraussetzungen der Hochschulzulassung finden Sie hier. eine spannende, vielseitige und zukunftsorientierte Ausbildung in München überdurchschnittliche monatliche Vergütung (inkl. Münchenzulage): Im ersten und zweiten Semester ca. 1.670,- Euro, im dritten und vierten Semester ca. 1.740,- Euro und ab dem fünften Semester ca. 1.810,- Euro attraktive Zusatzleistungen wie: Übernahme des Grundbeitrags zum Studentenwerk und des Solidarbeitrags für das MVV-Semesterticket sowie Fahrtkosten- und Lehrmittelzuschüsse bei entsprechenden Leistungen in Theorie und Praxis erfolgt nach dem Studium die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis gute Aufsteigs- und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten Nach dem Studium steuern Sie als Fachprojektmanager_in für Elektrotechnik Kosten und Termine der Bauprojekte, stimmen die Planungen mit allen Beteiligten ab und arbeiten hierbei unter anderem intensiv mit externen Ingenieurbüros zusammen.
Zum Stellenangebot

Klimaschutzmanager*in (m/w/d)

Di. 13.10.2020
Rastede
Lust auf neue Perspektiven? Der reizvolle Residenzort Rastede liegt nur 25 km von der Nordsee entfernt vor den Toren der Universitätsstadt Oldenburg, eingebettet in die grüne Parklandschaft des Ammerlandes. Bestehend aus 27 Ortsteilen und knapp 23.000 Einwohnern bietet Rastede einen hohen Wohn- und Freizeitwert, attraktive Einkaufsmöglichkeiten, vielseitige Bildungs- und Kultureinrichtungen und ein breites Spektrum der gesundheitlichen Versorgung. Wollen Sie dort arbeiten, wo andere Urlaub machen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!     Bei der Gemeinde Rastede ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Klimaschutzmanager*in (m/w/d) (EG 11 TVöD, Vollzeit, unbefristet) zu besetzen. Erstellung eines Klimaschutzkonzepts mit Folgemaßnahmen für die Gemeinde Rastede Planung und Umsetzung bzw. Begleitung der Umsetzung von energetischen Sanierungsmaßnahmen Erarbeitung von Grundlagen, um Klimaschutz als Bestandteil von Entscheidungsvorschlägen zu integrieren Abschlussarbeiten am Projekt „European Energy Award“ Fördermittelakquise Erstellung turnusmäßiger Berichte zur Information der Verwaltungsleitung und politischen Gremien Organisation und Moderation von themenbezogenen Schulungen Organisation und Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit Beratung in allen Fragen des Klimaschutzes Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) der Versorgungs-, Energie- oder Gebäudetechnik bzw. Umweltwissenschaften oder im naturwissenschaftlichen/technischen Bereich mit Schwerpunkt auf Energie-, Gebäude- und/oder Umwelttechnik bzw. eine gleichwertige Studienrichtung Berufserfahrung im o. g. Aufgabengebiet, insbesondere bei der Umsetzung von Projekten und der Fördermittelakquise Zusatzqualifikationen in den Bereichen Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Moderationstechniken sind von Vorteil Darüber hinaus bringen Sie mit: Überzeugungskraft, Verhandlungsgeschick und kompetentes Auftreten Flexibilität, analytisches Denkvermögen und strategische Kompetenz flexible Arbeitszeit Standortsicherheit innerhalb der Gemeinde Rastede Vorteile des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) inkl. Jahressonderzahlung und leistungsorientierte Bezahlung Zusatzversorgung für den öffentlichen Dienst (VBL) Möglichkeit zur Teilnahme am Hansefit-Programm (Firmenfitness) Gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal