Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Entwicklung | Öffentlicher Dienst & Verbände: 34 Jobs

Berufsfeld
  • Entwicklung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 33
  • Ohne Berufserfahrung 14
Arbeitszeit
  • Vollzeit 32
  • Teilzeit 21
  • Home Office 12
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 28
  • Befristeter Vertrag 5
  • Praktikum 1
Entwicklung
Öffentlicher Dienst & Verbände

Personalsachbearbeiter/-in mit dem Schwerpunkt Fort- und Weiterbildung in Teilzeit (50 %) (m/w/d)

Do. 22.04.2021
Stuttgart
Mehr als 611.000 Bürger/-innen (m/w/d) wohnen in der Landeshauptstadt Stuttgart. Als einer der größten Arbeit­geber der Region sucht sie Fachkräfte verschiedenster Aus­richtungen. Personalsachbearbeiter/-in mit dem Schwerpunkt Fort- und Weiterbildung in Teilzeit (50 %) (m/w/d) Wir suchen baldmöglichst eine/-n Personalsachbearbeiter/-in (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Fort- und Weiterbildung für das Sachgebiet Personal und Organisation für das Jobcenter der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Stelle ist unbefristet. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden einer der größten Arbeitgeber der Region. Mit über 620 Mitarbeitenden sichert das Jobcenter den Lebensunterhalt von rund 42.000 Menschen in der Stadt und unterstützt erwerbsfähige Leistungsberechtigte durch geeignete Qualifizierungs- und Vermittlungsangebote auf ihrem Weg in Ausbildung oder Arbeit. In der Personalsachbearbeitung sind alle die Aufgaben angesiedelt, die sich aus der komplexen Personalarbeit eines großen kommunalen Amtes ergeben. Leitung des Fortbildungsausschusses und Mitwirkung bzw. Stellvertretung bei der Arbeitsgruppe Qualifizierung (AG Quali) Planung, Umsetzung und ggf. Anpassung der internen Fortbildungen (Inhouse-Seminare) sowie Beratung der Mitarbeitenden und Führungskräfte Verantwortung für die Vorbereitung, Organisation und Betreuung der Inhouse-Seminare sowie deren Auswertung Anmeldung und Koordination neuer Mitarbeitenden zu stadtinternen Seminaren und Schulungen sowie Dokumentation Prüfung und Bearbeitung von Seminaranmeldungen sowie die Bewirtschaftung der Fortbildungsliste Markterkundung, Vertragsverhandlungen und Vertragsabschlüsse mit externen Referenten/-innen (m/w/d) sowie Führung von Feedback-Gesprächen Abrechnung der Inhouse-Seminare sowie Überwachung des hierfür vorhandenen Budgets Verantwortung für die Organisation und Betreuung der DHBW-Studiengänge Erstellen und Überwachung des Ausbildungsplans Sicherstellung und Weiterentwicklung der Qualität in der Praxisausbildung Eine Änderung oder Ergänzung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. ein Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/-in (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts (Public Management) oder ein juristisches oder wirtschaftswissenschaftliches abgeschlossenes Studium mit dem Schwerpunkt Personal- und/oder Arbeitsrecht oder Personalentwicklung. Bewerben können sich ebenfalls Bewerber/-innen (m/w/d), die die Weiterbildung zum/-r Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d) erfolgreich abgeschlossen haben und Beamte/-innen des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung fundierte Kenntnisse in den rechtlichen Grundlagen (Arbeits-, Tarif- und Beamtenrecht) einen sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift selbstständiges, lösungsorientiertes und wirtschaftliches Arbeiten, Einsatzfreude, Kommunikationsfähigkeit hohe soziale Kompetenz, Diskretion, Zuverlässigkeit sowie sicheres und serviceorientiertes Auftreten idealerweise haben Sie SAP-Kenntnisse vielfältige und abwechslungsreiche Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten auf modernen und zukunftssicheren Arbeitsplätzen,  ein integratives und tolerantes Klima, variable Teilzeitmodelle, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sehr gute Fort- und Weiterbildung und ein bezuschusstes Firmenticket. eine vielfältige, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit Work-Life-Balance dank einer sehr guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf persönliche und fachliche Weiterentwicklung durch Fortbildungen und interne Weiterbildungsmöglichkeiten ein bezuschusstes Firmenticket ein engagiertes und kollegiales Team gleitende Arbeitszeit Wir bieten Ihnen einen Dienstposten, der in Besoldungsgruppe A 11 bewertet ist. Im Beschäftigungsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei Vorliegen aller persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TVöD.
Zum Stellenangebot

Expertin/ Experte (w/m/d) im Anwendungsmanagement der Komponente Zeitwirtschaft (PT) SAP HCM

Do. 22.04.2021
Berlin
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.500 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-6-09/21-e Dienstsitze BerlinDer ausgeschriebene Dienstposten befindet sich in der Abteilung VI des ITZBund, die für den fachlichen Betrieb und die Weiterentwicklung des SAP-HCM-basierten Personalverwaltungssystems (PVSplus) verantwortlich ist. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Federführung in der Prüfung und Bewertung materiell-rechtlicher Vorschriften auf Relevanz für die Umsetzung in SAP-HCM Bearbeitung von komplexen Grundsatzangelegenheiten in Anforderungsmanagement und Support für die Komponente PT des Moduls SAP-HCM Fachliche Koordination für die Komponente PT des Moduls SAP-HCM Organisation von Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Anwendung Durchführung von Kundeninformationsveranstaltungen, Workshops und spezifischer Kundenberatung Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, im Bereich Verwaltungsmanagement, Public Administration, Wirtschaftsrecht bzw. in vergleichbaren Studiengängen. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 3 Jahren. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A11 oder A 12 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Vertiefte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen in SAP HCM, insbesondere in der Anwendung der Komponente Zeitwirtschaft Vertiefte Kenntnisse aus den Rechtsgebieten der Personalverwaltung und -abrechnung, insbesondere im Zusammenhang mit der Zeitwirtschaft Vertiefte Kenntnisse und mehrjährige praktische Erfahrungen in der Pflege bzw. Betreuung von Personalverwaltungssystemen Fundierte Kenntnisse in der Qualitätssicherung und Testdurchführung Das bringen Sie persönlich mit: Analytisches Denken Systematisch-methodisches Planen und Vorgehen Initiative/ Eigenverantwortung Adressaten- und Dienstleistungsorientierung Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 €. Darauf können Sie sich freuen: Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket
Zum Stellenangebot

Consultant SAP S/4HANA (w/m/d)

Do. 22.04.2021
Altenholz, Hamburg, Bremen, Rostock, Halle (Saale)
Wo Sie als IT-Superheld, Weltverbesserer, Datenschützer oder Entwicklergenie ein berufliches Zuhause finden? Bei Dataport! Als größtes staatliches IT-Unternehmen laden wir Sie ein, die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung mitzugestalten und unseren Traum von einer digitalen Zivilgesellschaft zu verwirklichen. Dazu entwickeln Sie mit uns z. B. maßgeschneiderte IT-Lösungen für das Bildungswesen, kämpfen gegen Cyberkriminalität oder machen Online-Behördengänge möglich. Machen Sie nicht irgendeinen Job - starten Sie jetzt Ihre Karriere bei Dataport!Digitalisierung ist die Aufgabe der Stunde! Wir wachsen weiter, auch in Krisenzeiten. Verstärken Sie unser Team in Altenholz/Kiel, Hamburg, Bremen, Rostock, Magdeburg oder Halle (Saale) als Consultant SAP S/4HANA (w/m/d) Sie sind mit Leib und Seele SAP-Berater*in? Dann kommen Sie zu uns und begleiten unsere Kunden bei der Transformation von ERP 6.0 zu S/4HANA. Ihre Expertise ist gefragt: Eigenständig gestalten Sie die Transformation von ERP 6.0 zu S/4HANA aktiv mit. Hierbei arbeiten Sie konzeptionell und begleiten die Umsetzung der Daten- und Customizing-Migrationen. Sie kümmern sich um die Gestaltung fachlicher Prozesse in S/4HANA. Als geschätzte Ansprechperson haben Sie einen direkten Draht zum Kunden und ins SAP CCoE. Dabei beschreiten Sie den Migrationspfad vom ersten Gespräch bis zur Umsetzung. Studium der (Wirtschafts-)Informatik oder Betriebswirtschaft bzw. eine vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Berufserfahrung in der SAP-Beratung mit zentralen SAP-Modulen, idealerweise Kenntnisse in S/4HANA und in der systemübergreifenden Prozessbetrachtung Kenntnis unterschiedlicher Migrationsstrategien Praktisches Know-how im Anforderungs- und Projektmanagement Kommunikationsstärke, Beratungskompetenz sowie Konzeptionsvermögen Faire Bezahlung dank unseres Haustarifvertrages Flexibles Arbeiten durch Homeoffice und Gleitzeit Gute Work-Life-Balance: nur 38,7 Wochenstunden in Vollzeit 30 Tage Urlaub: zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester Volle Rückendeckung für Familienmenschen und Unterstützungsangebote für alle Gemeinsam in die Zukunft: Altersvorsorge und unbefristete Zusammenarbeit Tolle Entwicklungschancen: vielfältige Weiterbildungen, Trainings und Workshops Ein Team, das zusammenhält und ein respektvolles Miteinander auf Augenhöhe lebt
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter ORBIS Modulbetreuung und Projektdurchführung / Projektsteuerung (m/w/d)

Do. 22.04.2021
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 33 Kliniken und 26 Instituten sowie 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), ist das UKB einer der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Im Geschäftsbereich 3 – Patientennahe Dienstleistungen des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Mitarbeiter ORBIS Modulbetreuung und Projektdurchführung/ Projektsteuerung (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.Betreuung der ORBIS-Module für Patientenaufnahme und -abrechnung aus fachlicher Sicht sowie Projektdurchführung/-steuerung First-Level Support in der Fachabteilung für die Aufnahme- und Abrechnungsmodule Anpassung, Weiterentwicklung und Customizing der genutzten Module Durchführung der Modul- und Schnittstellentests zu SAP-IS-H bei Patches, Updates und Release-Wechseln Stammdatenpflege in den Modulen z.B. Organisationsstruktur, externe Geschäftspartner Mitarbeit bei Rollen- und Berechtigungsdefinitionen und -vergabe Erstellung und Pflege von Dokumentationen und Schulungsunterlagen für die Anwender Management von Projekten zur Umsetzung gesetzlicher Neuregelungen, Prozessoptimierung und Qualitätsverbesserung innerhalb des GB 3, beispielsweise Weiterentwicklung und Implementierung der elektronischen Leistungsdokumentation zur Optimierung der ambulanten Abrechnung Entwicklung, Implementierung und Einsatz von Tools zur Qualitätssicherung und Controlling der Abrechnung und der Patientenaufnahme Umsetzung und Implementierung neuer gesetzlicher Vergütungsformen (ambulant und stationär) Sie verfügen über einschlägige Berufserfahrung im Gesundheitswesen, vorzugsweise mit abgeschlossenem Studium der Gesundheitsökonomie oder einer vergleichbaren Fachrichtung Sie besitzen gute Kenntnisse des EDV-Systems ORBIS (Dedalus) und der Office-Produkte Sie haben Erfahrung im Management von Projekten Sie arbeiten strukturiert, eigenverantwortlich und zielorientiert Kommunikationsstärke und Teamorientierung sind für Sie selbstverständlich Sie verfügen über Organisationstalent Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV-L (inkl. Zusatzleistungen) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching) Start mit System: strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in für die Personalentwicklung (m/w/d)

Mi. 21.04.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Personal, Bereich Personalsteuerung, ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt für die Dauer der Elternzeit sowie der Arbeitszeitreduzierung festangestellter Mitarbeiterinnen zunächst befristet bis zum 02.09.2022 folgende Stelle zu besetzen: Mitarbeiter*in für die Personalentwicklung (m/w/d) (E.-Gr. 11 TVöD, wö. AZ 39 Std.) Kennz. 1933 Steuerung des städtischen Personalentwicklungsprozesses Beratung der Fachbereiche und Fachämter in Fragen der Personalentwicklung Planung, Organisation und Weiterentwicklung des städtischen Weiterbildungsangebotes Bearbeitung von Fortbildungsangelegenheiten Bearbeitung des Rechnungswesens Für diesen Aufgabenbereich benötigen Sie eine betriebswirtschaftliche Ausbildung mit dem Schwerpunkt Personalwesen oder einen vergleichbaren Ausbildungsabschluss mit entsprechender Berufserfahrung. Sie verfügen über Kenntnisse der Organisations- und Personalstrukturen in der Kommunalverwaltung sowie über Erfahrungen auf dem Gebiet der Personalentwicklung und der betrieblichen Weiterbildung, die Sie idealerweise im öffentlichen Dienst gesammelt haben. Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Haushalts- und Rechnungswesen sowie in der Personalarbeit sind erwünscht. Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit. Organisations- und Kommunikationsfähigkeit werden ebenso vorausgesetzt wie die Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten.Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeitenden mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Referenten Fortbildung (m/w/d) für Pfarr- u. Kita-Sekretäre/innen

Mi. 21.04.2021
München
Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising. Wir suchen für die Abteilung Berufliche Bildung im Ressort Personal zum nächstmöglichen Termin einen Referenten Fortbildung (m/w/d) für Pfarr- u. Kita-Sekretäre/innenim Beschäftigungsumfang von 39 Std./Woche. Beobachten und Analysieren der Anforderungen für die Zielgruppe Pfarr- und Kita-Sekretäre/innen Konzipierung und Weiterentwicklung von Qualifizierungsmaßnahmen für die Zielgruppe Planen und Leiten innovativer Lernprojekte sowie Entwicklung von Qualitätsstandards Planung, Vorbereitung und Evaluation von Qualifizierungsmaßnahmen sowie Weiterentwicklung und inhaltliche Ausgestaltung des Fortbildungslernraums in Moodle Vernetzung mit den internen Fachstellen sowie Kontakt zu Referenten/innen Präsenz in Kursen als Seminarleiter/in oder Wahrnehmen der Trägerfunktion individuelle Beratung bei der Suche nach geeigneten Qualifizierungsmaßnahmen Beratung und Unterstützung bei fachlichen Anforderungen der Zielgruppe. abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Wirtschaft, Soziales oder Verwaltung (Bachelor/Dipl. FH) oder abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Weiterbildung zum/zur geprüften Fachwirt/-in sowie einschlägige Berufserfahrung Kenntnisse aller in den Pfarrbüros einschlägigen Aufgaben und IT-Programmen Kenntnisse bezüglich zeitgemäßer Didaktik und Methodik in der Erwachsenenbildung sicherer Umgang mit gängigen IT-Anwenderprogrammen (v. a. MS Office) Eigeninitiative, Vertrauenswürdigkeit, Verantwortungsbewusstsein planvolles, systematisches und konzeptionelles Denken Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche. einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz Vergütung nach ABD (entspricht TVöD) zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersversorgung, Jobticket und Kinderbetreuungszuschuss. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Softwareentwickler (m/w/d) im Bereich Webanwendungen 17.2021

Mi. 21.04.2021
Hamburg
Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts die Selbstverwaltungsorganisation der Hamburger Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten. Zu ihren Aufgaben zählen die Sicherstellung der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung für die Hamburger Bürger, die Kontrolle der Qualität der ärztlichen Leistungen und deren ordnungsgemäße Abrechnung sowie die Interessenvertretung der Hamburger Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten zur Wahrung ihrer Rechte. Das Aufgabenspektrum unserer rund 400 Beschäftigten ist vielfältig und abwechslungsreich. Sie wollen einen sicheren Arbeitsplatz mit einem guten Betriebsklima? Sie legen großen Wert auf vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem motivierten Team und auf einen respektvollen Umgang miteinander? Sie wollen sich stetig w eiterbilden und Ihre Ideen einbringen? Sie mögen familienfreundliche Arbeitszeiten und eigenverantwortliche Aufgaben? Wenn Sie neugierig geworden sind, schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung! In der Abteilung „IT-Datamanagement, Datamining und Telematik“ (IT-D) ist eine Stelle als Softwareentwickler(m/w/d) im Bereich Webanwendungen möglichst in Vollzeit zu besetzen. Sie sind zuständig für die eigenverantwortliche und selbstständige Anforderungsanalyse, Konzeption und Implementierung von Webanwendungen/Portallösungen z.B. mit Java / RoR / Angular / Bootstrap oder .NET Core sowie die Anbindung an Datenbanken (MS SQL) und Identity-Provider (z.B. via OpenID, SAML) Sie entwickeln bestehende Softwareapplikationen und Webanwendungen weiter, warten diese und optimieren die Prozesse im Online-Portal der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg Sie wirken bei der Gestaltung von Systemarchitekturen und der Auswahl von Technologien mit Auch die Mitarbeit in anspruchsvollen und innovativen interdisziplinären Projekten gehört in Ihren Aufgabenbereich Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, angewandten Informatik, Ingenieurwissenschaft mit deutlichem Informatikbezug (nach Maßgabe der Entgeltordnung zum TV-Länder) oder eine vergleichbare Qualifikation idealerweise mit langjährigen Berufserfahrungen im oben genannten Fachbereich Sie besitzen fundierte Kenntnisse sowie langjährige Erfahrungen im Bereich der Full-Stack-Softwareentwicklung mit Schwerpunkt Webanwendungen Darüber hinaus verfügen Sie über sehr gutes Know-how im Bereich Methoden, Vorgehensmodelle und Tools zur Software-Entwicklung von Webanwendungen (z.B. MVC, CI/CD, Gitlab, Jira, Keycloak) sowie zum typischen Technologie Stack, der modernen IT-Lösungen zugrunde liegt (insb. Zusammenspiel von Datenbank, Anwendungsserver, Middleware) Kenntnisse im Bereich der Netzwerke (Infrastrukturen, Topologien, Sicherheit) sowie über aktuelle Verschlüsselungs- und Signaturverfahren sind wünschenswert Auch Erfahrungen und Wissen zur Telematikinfrastruktur im deutschen Gesundheitswesen sind von Vorteil Sie zählen eine strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise, gepaart mit einem hohen Qualitätsbewusstsein zu Ihren Stärken Sie zeichnen sich durch ein freundliches und ausgeglichenes Wesen auch in Stresssituationen aus Teamfähigkeit sowie hohe Selbstführungs- und Organisationskompetenzen runden Ihr Profil ab
Zum Stellenangebot

Informatiker Fachanwendungen (w/m/d)

Mi. 21.04.2021
Bremen, Hamburg, Altenholz, Halle (Saale), Magdeburg
Wo Sie als IT-Superheld, Weltverbesserer, Datenschützer oder Entwicklergenie ein berufliches Zuhause finden? Bei Dataport! Als größtes staatliches IT-Unternehmen laden wir Sie ein, die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung mitzugestalten und unseren Traum von einer digitalen Zivilgesellschaft zu verwirklichen. Dazu entwickeln Sie mit uns z. B. maßgeschneiderte IT-Lösungen für das Bildungswesen, kämpfen gegen Cyberkriminalität oder machen Online-Behördengänge möglich. Machen Sie nicht irgendeinen Job - starten Sie jetzt Ihre Karriere bei Dataport! Digitalisierung ist die Aufgabe der Stunde! Wir wachsen weiter, auch in Krisenzeiten. Verstärken Sie unser Team in Bremen, Hamburg, Altenholz/Kiel, Halle (Saale), Magdeburg oder Rostock als Informatiker Fachanwendungen (w/m/d) Werden Sie Teil der Digitalisierung von Verwaltungsdiensten für Bürger und Behörden und entwickeln Sie die technischen Lösungen dazu! Sie übernehmen die Modellierung, Implementierung und das Customizing verwaltungsfachlicher Prozesse mithilfe des Standardwerkzeugs Antrags- und Fallmanagement (AFM). Da Sie die Prozesse unserer Kunden digitalisieren, beraten Sie sie diesbezüglich souverän, service- und ergebnisorientiert. Außerdem unterstützen Sie unsere Kunden bei der Analyse und Optimierung der abzubildenden Prozesse. An der Durchführung von Entwicklertests und sonstigen Qualitätssicherungsmaßnahmen wirken Sie aktiv mit und stellen somit einen reibungslosen Ablauf sicher. Abgeschlossene Ausbildung oder abgeschlossenes Studium mit IT-Bezug oder eine vergleichbare Qualifikation durch Berufspraxis Grundlegende Kenntnisse in der Erstellung von Webapplikationen auf Basis von JavaScript, CSS, XHTML und XSLT-Transformationen Kenntnisse in Modellierungstechniken mit MS Visio und z. B. SemTalk sowie in objektorientierter Programmierung (bspw. mit Java) und in modernen Frameworks und Entwicklungsinfrastrukturen Erste Erfahrung im Anforderungsmanagement und mit Softwaretests Teamgeist, Problemlösungskompetenz und ein hohes Maß an Initiative Faire Bezahlung dank unseres Haustarifvertrages Flexibles Arbeiten durch Homeoffice und Gleitzeit Gute Work-Life-Balance: nur 38,7 Wochenstunden in Vollzeit 30 Tage Urlaub: zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester Volle Rückendeckung für Familienmenschen und Unterstützungsangebote für alle Gemeinsam in die Zukunft: Altersvorsorge und unbefristete Zusammenarbeit Tolle Entwicklungschancen: vielfältige Weiterbildungen, Trainings und Workshops Ein Team, das zusammenhält und ein respektvolles Miteinander auf Augenhöhe lebt
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Produktion für die Online-Lehre

Mi. 21.04.2021
München
Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) sucht für die Akademie für Gesundheit und Lebens­mittel­sicherheit (AGL) in München zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) „Produktion für die Online-Lehre“ Kennziffer 2160 Die AGL konzipiert und organisiert Weiter­bildungs­lehr­gänge und Fort­bildungs­ver­anstaltungen für das Fach­personal im Öffentlichen Gesund­heits- und Veterinär­dienst, in der Lebens­mittel­kontrolle und weiteren Bereichen. Sie bedient sich hierfür über­wiegend neben­amtlicher Fach­referenten aus der Praxis und Wissenschaft. Dabei spielt die Digitalisierung der Lehre zunehmend eine große Rolle. Jetzt werden die Präsenz­lehrgänge des Öffentlichen Gesund­heits­dienstes (ÖGD) für Amtsärzte, Hygiene­kontrolleure und Fach­kräfte der Sozial­medizin forciert auf Blended-Learning-Formate mit einem hohen Online-Anteil umgestellt. Produktion von digitalen Lern­materialien für die asynchrone Lehre, z.B. Aufnahme von Vorlesungen, Screencasts etc. und Bearbeitung mit Camtasia Drehen und Produzieren von Lernvideos nach Storyboard Umsetzen einfacher WBTs nach Storyboard Technische Beratung und Support für Referenten, Lehrgangs­teil­nehmer und AGL-Mitarbeiter, z.B. hinsichtlich Videokonferenztools Datenaustausch Medientechnik Moodle-Anwender­support für Referenten und Teilnehmer Gestaltung von Moodle-Kursen Konfiguration von Moodle-Lern­aktivitäten, z.B. Online-Tests Auswahl und Anschaffung, Installation und Inbetriebnahme von Medien­technik Technische und didaktische Unter­stützung und Durchführung von Hybrid­veranstaltungen Erfolgreich abgeschlossenes Hoch­schul­studium (Bachelor- oder Diplom­abschluss), vorzugs­weise in Medientechnik, Medien­informatik, Medien­pädagogik oder einem vergleich­baren Studien­gang Mehrjährige einschlägige Berufs­erfahrung im Bereich der Produktion von Online-Lern­materialien Vertiefte Kenntnisse in Camtasia, Moodle und verschiedenen Webkonferenz-Tools Bereitschaft, sich in weitere Tools, wie z.B. Articulate Storyline, einzuarbeiten Hohes Maß an Verantwortungs­bewusstsein Gute Kommunikations­fähigkeit sowie Dienst­leistungs­orientierung Selbstständige, gewissen­hafte und strukturierte Arbeits­weise Teamfähigkeit und hohe Leistungs­bereitschaft Umfassende Deutsch­kenntnisse (mindestens Sprachniveau B2) Flexible Arbeitszeiten Behördliches Gesundheitsmanagement Vereinbarkeit von Familie und Beruf 30 Tage Urlaub plus Heiligabend und Silvester arbeitsfrei Betriebliche Altersvorsorge Jahressonderzahlung Vermögenswirksame Leistungen Kantine vor Ort bzw. in der Nähe Kostenfreie Parkmöglichkeit Zuschuss zum ÖPNV
Zum Stellenangebot

SAP-Anwendungsmanager*in (m/w/d) Personalgrundsätze

Mi. 21.04.2021
Gelsenkirchen
Straßen.NRW ist der zentrale Mobilitätsdienstleister in Nordrhein-Westfalen, wenn es um die Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Von der Planung über den Bau bis hin zum Betrieb. Ein zentraler Ansprechpartner für die Verkehrsinfrastruktur, der jedoch überall im Land – vor Ort – zu finden ist. Mit dem Betriebssitz in Gelsenkirchen, einer Mobilitätszentrale in Leverkusen, 55 Straßenmeistereien und acht regionalen Niederlassungen. Von Ostwestfalen-Lippe bis Ville-Eifel. Vom Niederrhein bis Sauerland-Hochstift. Vom Münsterland bis ins Ruhrgebiet. Und ebenso in Rhein-Berg und Südwestfalen. Im Betriebssitz, Abteilung Verwaltung und Service, Referat Personal / Zentrale Dienste, Sachgebiet Personalgrundsätze ist eine Stelle als SAP-Anwendungsmanager*in (m/w/d) zu besetzen. Projektmanagement von SAP-gestützten Personalbewirtschaftungs- und Personalentwicklungskomponenten, inkl. die koordinierende Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern Fachabteilungen im Bereich SAP HCM beraten und unterstützen Nutzergerechte Konzepte entwickeln Fehleranalyse und Troubleshooting Pflege und Optimierung von Geschäftsprozessen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor / FH-Diplom) mit dem Schwerpunkt eGovernment, Informatik, Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder eine abgeschlossene Weiterbildung zum Verwaltungsfachwirten (m/w/d) oder die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im nichttechnischen Verwaltungsdienst oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen Praktische Erfahrungen im Umgang mit der Software SAP Erfahrung in den Standardsoftwareanwendungen (MS Office) Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie Entscheidungsfähigkeit Analytisch-logisches Denkvermögen Verhandlungsgeschick, Überzeugungsfähigkeit Verantwortungsbereitschaft und Zuverlässigkeit Zielorientierung und Prioritätensetzung Wünschenswert: mehrjährige Berufserfahrung als SAP-Anwendungsmanager (m/w/d) bzw. Key-User o. ä. Praktische Erfahrungen in mindestens einem der folgenden SAP Module: PA, PY, OM, PE, PD, PT oder FI-TV Kenntnisse im Personalbereich Kenntnisse im Organisationsmanagement Kenntnisse im Haushalts-, Beamten- und Tarifrecht und angrenzenden Rechtsgebieten Verantwortungsvolle Tätigkeit bei einem modernen Dienstleistungsunternehmen Zukunftssicherer Arbeitgeber mit guten Verdienstmöglichkeiten Flexible Arbeitszeitgestaltung mit Vereinbarkeit von Familie & Beruf Betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen, individuelle Coachings & Beratungen Bewertung: Entgeltgruppe 11 TV-L/Besoldungsgruppe A 12, LG 2.1, LBesO A
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal