Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Gebäude- | Öffentlicher Dienst & Verbände: 26 Jobs

Berufsfeld
  • Gebäude-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 25
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 26
  • Teilzeit 15
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 22
  • Befristeter Vertrag 3
  • Ausbildung, Studium 1
Gebäude-
Öffentlicher Dienst & Verbände

Doktorandin / Doktorand (w/m/d) im Bereich Sicherheitstechnik von innovativen Technologien

Sa. 24.10.2020
Dresden
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ist eine Ressort­forschungs­einrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Sie betreibt Forschung, berät die Politik und fördert den Wissenstransfer im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Zudem erfüllt die Einrichtung hoheitliche Aufgaben im Chemikalien­recht und bei der Produktsicherheit. An den Standorten Dortmund, Berlin und Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz arbeiten über 700 Beschäftigte. Wir suchen am Standort in Dresden für die Gruppe 2.4 „Arbeitsstätten, Maschinen- und Betriebssicherheit“ zur Verstärkung der Thematik „Sicherheitstechnik von innovativen Technologien – cyber-physische Systeme (CPS)/maschinelle Lernverfahren“ („safety engineering of innovative technologies – cyber-physical systems/machine learning“) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Doktorandin / Doktoranden (w/m/d) Entgeltgruppe 13 TVöD Vollzeit befristet für die Dauer von 3,5 Jahren nach dem Wissenschafts­zeitvertragsgesetz Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des WissZeitVG, die zur Förderung einer Promotion im Themenfeld dient. Die Bereitschaft zur Promotion wird daher erwartet. Unser Hauptanliegen liegt im Bereich der Untersuchung und Weiterentwicklung von sicherheits­technischen Methoden zur Beurteilung von innovativen Technologien. Die Forschungsarbeiten fokussieren sich auf eine Risikobeurteilung und Validierung von Sicherheitsfunktionen komplexer Maschinen und Anlagen (z. B. cyber-physischen Systemen – CPS). Im Rahmen des Forschungsprojektes „Sicherheitstechnische Risikoanalyse eines cyber-physischen Modellsystems für Industrie 4.0 Anwendungen“ untersuchen wir systematisch die Methoden der Sicherheitsnachweisführung und die Auswirkungen des Einsatzes von Verfahren des Maschinellen Lernens (ML) auf die Maschinensicherheit. Neben dieser Forschungs- und Entwicklungsarbeit erhalten Sie Einblicke in die Politikberatung. Als Ressortforschungseinrichtung unterstützen wir das BMAS und engagieren uns in Gremien der Normung und technischen Regelsetzung. Unsere Fachthemen vertreten wir auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene für eine sichere, gesunde und menschengerechte Arbeitswelt. Wissenschaftliches Arbeiten im Bereich der Sicherheitstechnik von innovativen Technologien Untersuchungen zur Bewertung Maschineller Lernverfahren (ML) als Methode zur Erhöhung der CPS-Sicherheit mit Hilfe von Systemmodellen Überprüfung, Bewertung und Weiterentwicklung von Test-, Validierungs- und Verifizierungs­ansätzen für ML-Komponenten Untersuchung der Zuverlässigkeit von ML-Komponenten in verschiedenen Funktionen und Anwendungsszenarien Analyse und Bewertung aktueller Entwicklungen im Bereich von Methoden des Maschinellen Lernens Weiterentwicklung der Sicherheitsnachweisführung von komplexen Maschinen und Anlagen Erstellen von wissenschaftlich hochwertigen Veröffentlichungen erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Univ.-Diplom bzw. Master) in einem ingenieurwissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Studiengang gute mathematisch-algorithmische Kenntnisse zur Beurteilung der funktionalen Sicherheit von Steuerungssystemen von Maschinen und Anlagen und deren Komponenten, z. B. durch Anwendung von Fehlerbaumanalysen (FTA), FMEA, Monte-Carlo-Verfahren wünschenswert sind weiterhin Erfahrungen in der algorithmischen Modellierung und Simulation obiger Verfahren in numerischen Simulationsumgebungen wie z. B. Scilab, Matlab Kenntnisse auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik sind von Vorteil wünschenswert sind weiterhin Fähigkeiten im Projektmanagement und teamorientierter Arbeit mit hoher Eigenverantwortung in einer interdisziplinären Gruppe hohes Maß an Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisationsgeschick sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift eine interessante verantwortungsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle von Forschung und Politikberatung ein gutes Arbeitsklima in teamorientierten Strukturen gleitende Arbeitszeit Möglichkeiten, berufliche und familiäre Interessen miteinander zu vereinbaren eine hervorragende Ausstattung und Infrastruktur eine engagierte Personalentwicklung mit bedarfsgerechten Qualifizierungsmöglichkeiten ein engagiertes betriebliches Gesundheitsmanagement Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Begrüßt werden zudem Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Fachplaner Gebäudetechnik HLSK (m/w/d) für Großstadt

Sa. 24.10.2020
Mainz
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Unser Mandant ist eine zentral gelegene und gut situierte Stadt im Rhein-Main-Gebiet. Als wichtiger Standort für Wirtschaft, Innovation sowie Kultur verspricht die Stadt ein hohes Maß an Lebensqualität für die Einwohnerinnen und Einwohner sowie für die dort arbeitenden Menschen. Die Stadt hat sich zu einem der wichtigsten Wirtschaftszentren Deutschlands entwickelt, sodass Sie sich als Fachplaner Gebäudetechnik HLSK (m/w/d) im öffentlichen Dienst alle Möglichkeiten offen halten, am Erfolg des Standorts zu partizipieren - zugleich wird Ihnen eine maximal sichere und zukunftsorientierte Perspektive geboten. In den nächsten Jahren stehen für den Fachplaner Gebäudetechnik HLSK (m/w/d) und das Team vielfältige Herausforderungen auf der Agenda - so gehören Neubauprojekte der Stadt und deren Gebäudetechnik in den Bereichen Heizung, Lüftung, Sanitär sowie Kältetechnik zu Ihren maßgeblichen Projekten. Der Einsatzort: Mainz Großraum Fachliche Projektkoordination nach HOAI - Technische Ausrüstung Heizung, Lüftung, Sanitär, Kältetechnik Abwicklung der Bauherrn- / Auftraggeberaufgaben städtischer Hochbauprojekte bei Einsatz externer Architekten und Ingenieurbüros Überwachung der Einhaltung von Qualitäten, Kosten und Terminen Erarbeitung von Fachplanungen für Bauvorhaben im Bereich HLSK gemäß HOAI § 53 Leistungsphasen 1 - 5 Koordinierung und Abstimmung der Projekte mit den Beteiligten Steuerungsfunktion bezüglich Bauabwicklung Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Heizung / Lüftung / Sanitär / Kältetechnik im Diplom- oder Bachelorstudiengang Mehrjährige Berufserfahrung und fundierte Kenntnisse aller Leistungsphasen analog HOAI § 53 Erfahrung und gute Kenntnisse in der Anwendung und Auslegung aller geltenden Vorschriften, Richtlinien, Gesetze und Verordnungen Sicherer Umgang mit kommunalen Ämtern sowie externen Architektur- und Ingenieurbüros Attraktive, sichere sowie unbefristete Position im öffentlichen Dienst Flexible Arbeitszeiten Vielfältige Möglichkeiten der fachlichen und persönlichen Weiterbildung Betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Staatlich geprüfte Technikerin / Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik

Fr. 23.10.2020
Koblenz am Rhein
Der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) ist der Bau- und Immobilienexperte für das Land Rheinland-Pfalz. Mit unseren 1350 kompetenten, engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen wir nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten einen umfangreichen und vielfältigen Immobilienbestand und setzen Bauvorhaben des Bundes, der NATO sowie der Gaststreitkräfte um. In unserer Niederlassung Koblenz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position im Bereich Bundesbau unbefristet am Dienstort Koblenz oder Mayen zu besetzen: Staatlich geprüfte Technikerin / Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik  Bearbeitung von HOAI-Leistungen im Bereich Versorgungstechnik mit Schwerpunkt im Maßnahmenbereich der Bundeswehr: Vor-, Entwurfs- und Ausführungsplanung, Erstellung von Leistungsverzeichnissen mit iTWO Bauüberwachung im Bauunterhalt, bei Neu- und Umbaumaßnahmen sowie Wahrnehmung von Bauherrenleistungen Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe nach öffentlichem Vergaberecht Erstellen von fachbezogenen Beiträgen in allen Leistungsphasen der HOAI Steuern und Qualitätskontrolle von beauftragten Ingenieurbüros Ihre fachlichen Qualifikationen Staatlich geprüfte Technikerin/Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik oder vergleichbare Fachrichtung gute Kenntnisse der VOB mehrjährige Berufserfahrung ist wünschenswert Unsere Anforderungen Teamfähigkeit Leistungsbereitschaft Planungs-/Organisationsfähigkeit Konfliktfähigkeit   einen interessanten und abwechslungsreichen Aufgabenbereich Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein sicheres Arbeitsverhältnis flexible Arbeitszeiten im Rahmen unserer Gleitzeitregelung Karrierechancen durch unser strukturiertes Personalentwicklungskonzept vielfältige Angebote zur Weiterbildung durch unser internes Fortbildungsprogramm betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsmanagement Die Position ist mit der Entgeltgruppe 8 (Entwicklungsmöglichkeiten nach Entgeltgruppe 9 b) TV-L bewertet. Auf unserer Homepage finden Sie unter lbb.rlp.de/de/karriere weitere Informationen zu den finanziellen Rahmenbedingungen. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen ist auch die Übernahme geeigneter Beamtinnen und Beamten (m/w/d) im Wege der Abordnung und einer sich anschließenden Versetzung denkbar. Das Land Rheinland-Pfalz beschäftigt viele Menschen in sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen. Wir fördern aktiv die Gleichbehandlung aller Menschen und wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von der ethnischen Herkunft, dem Geschlecht, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder der sexuellen Identität. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine weitere Erhöhung des Frauenanteils an und sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Bei entsprechender Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Sehr gute Rahmenbedingungen, um berufliche und familiäre Aufgaben zu vereinbaren, wie zum Beispiel moderne Arbeitszeitmodelle und weitreichende Gleitzeitregelungen, gewährleisten wir, im Rahmen der dienstlichen und organisatorischen Möglichkeiten. Eine Reduzierung der Regelarbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen bei der ausgeschriebenen Position im Rahmen der dienstlichen und organisatorischen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeiten erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Gebäudetechniker (m/w/d)

Fr. 23.10.2020
Karlsruhe (Baden)
Die VBL mit Sitz in Karlsruhe ist Deutschlands größte Zusatz­versorgungs­einrichtung des öffent­lichen Dienstes und betreut rund 5.300 Arbeit­geber aus diesem Bereich – die sogenannten Beteiligten – mit ihren ca. 4,8 Mio. Versicherten und 1,4 Mio. Rentnerinnen und Rentnern. Für die Abteilung Kommunikations- und Informationsmanagement, Referat Facility Management suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, im Rahmen einer Projektunterstützung, bis zum Abschluss des Projekts „Campus“ zum Ende des Jahres 2024, eine/einen Gebäudetechniker/-in (m/w/d). Prüfen der Reparatur- / Modernisierungs­bedarfe im Rahmen von Orts­begehungen beim Bestands­management Steuern betrieblicher haus- und sicherheits­technischer Anlagen mittels Software (Sauter und andere) Mitwirken bei der Instand­haltungs- und Moderni­sierungs­planung einschließ­lich den Reparatur­programmen (unter anderem Treffen von technischen Entschei­dungen im Rahmen der zugewie­senen Aufgaben) Kostenkontrolle der Instand­haltungs- und Moderni­sierungs­maßnahmen, Führen der Haushalts­überwachungs­listen, Abschlags­zahlungs­bücher, Reparatur­programm­übersicht und Gewähr­leistung Vorbereiten der Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Aufträgen (Erstellen von Preis­spiegeln, Vergabe­vorschlägen und anderem) Auslösen von Aufträgen zu Einzel­maßnahmen im Rahmen des genehmigten Budgets der Gesamt­maßnahme beziehungs­weise nach Maßgabe der Allgemeine Geschäfts­anweisungen Prüfen von Bau­beschreibungen und Kalku­lationen, gegebenen­falls Erarbeiten von Änderungs- und Verbesserungs­vorschlägen Mitwirken bei der Aufstellung des Qualitäts­managements Staatlich geprüfte/-r Technikerin und Techniker – Fachrichtung Elektro­technik oder gleic­hwertige Kennt­nisse und ErfahrungBerufserfahrung in gewerk­über­greifenden Projekten und Fach­kenntnisse in der Bewertung von Anlagen / Gebäuden, TGA (Technische Gebäude­ausstattung)Prüfen von Bau­beschreibungen und Kalkulationen, gegebenen­falls Erarbeiten von Änderungs- und Verbesserungs­vorschlägenEinschlägige Kenntnisse der Verwaltungs- und Bau­vorschriften (RBBAU, VOB, VOL, HOAI, EnEV, BGB, DIN EN)Sicherer Umgang mit IT-Standard-AnwendungenFähigkeit zur Selbst­organisation und eigen­verantwort­lichen Struk­turierung von AufgabenKritik- und Konflikt­fähigkeitKommunikations­fähigkeit, Offen­heit, Team­fähigkeit, Kooperations­bereitschaftGewissenhafte ArbeitsweiseEine interessante Aufgaben­stellung unter Einsatz moderner Informations­technikenMotivierende Arbeits­atmosphäre in einem erfahrenen und aufgeschlos­senen TeamVielseitige Entwicklungs- und Fortbildungs­möglich­keitenFlexible Arbeitszeit­gestaltung und -modelle ohne Kern­arbeits­zeit, im Sinn einer familien­bewussten Personal­politikBetriebsrente VBLklassik mit zusätzlicher Erwerbs­minderungs- und Hinterbliebenen­versorgungFamilienbewusste Personal­politik als Mitglied des Unternehmens­netzwerks „Erfolgs­faktor Familie“Weitere Benefits finden Sie auf unserer Homepage.
Zum Stellenangebot

Meister / Techniker / Elektroniker (m/w/d)

Fr. 23.10.2020
Flörsheim am Main
Hauptsitz der RMD Rhein-Main Deponie GmbH und MTR Main-Taunus-Recycling GmbH ist der Rhein-Main Deponiepark mit der Deponie Flörsheim-Wicker zwischen Wicker, Hochheim und Massenheim. Hier und an anderen Standorten im Rhein-Main Gebiet betreibt die Firmengruppe Anlagen für Entsorgung und Recycling sowie für Energieerzeugung mit Erneuerbaren Energien und ist für Nachsorge, Sanierung und Sicherung der Deponien verantwortlich. Wir, die RMD Rhein-Main Deponie GmbH, suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einenElektroniker (m/w/d) Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnikoder für Gebäude- und Infrastruktursysteme oder für Betriebstechnik vorzugsweise mit Fortbildung zum/zur Meister*in oder Techniker*in für den Standort Rhein-Main-Deponiepark Flörsheim Eigenverantwortliche Überwachung, Unterhaltung und Instandhaltung sämtlicher ortsfester und ortsveränderlicher Niederspannungsanlagen und Betriebsmittel sowie der vorgelagerten Energienetze Prüfung ortsfester und ortsveränderlicher elektrischer Anlagen und Betriebsmittel gemäß einschlägiger Regelwerke Selbständige Arbeitsplanung einschließlich Administration sowie Dokumentation der Arbeitsergebnisse Weitere elektrotechnische Aufgaben nach Anweisung Ausbildung in einem der genannten Berufe vorzugsweise mit Fortbildung zum/zur Meister/in oder Techniker/in Einschlägige berufliche Erfahrungen in den Anforderungsbereichen, möglichst mehrjährige berufliche Erfahrung Führerschein Klasse B EDV-Kenntnisse (Office) Planvolles, ergebnisorientiertes, termingerechtes und kostenbewusstes Handeln Teamfähigkeit Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit – Niveau C1 Ein anspruchsvolles und spannendes Aufgabengebiet Leistungsgerechte Bezahlung Gestaltungs- und Handlungsspielraum Flache Hierarchien mit kurzen Kommunikations- und Entscheidungswegen sowie ein teamorientiertes Betriebsklima Flexible Arbeitszeiten Ein unbefristetes Anstellungsverhältnis mit attraktiver betrieblicher Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Junior-Ingenieurinnen / Junior-Ingenieure (w/m/d) Versorgungstechnik / technische Gebäudeausrüstung (HKLS)

Do. 22.10.2020
Duisburg
Die Niederlassung Duisburg des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Junior-Ingenieurinnen / Junior-Ingenieure (w/m/d) Versorgungstechnik / technische Gebäudeausrüstung (HKLS) Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hoch komplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Sie unterstützen bei der Erbringung von HOAI-Leistungen im Fachgebiet Versorgungstechnik (HKLS) Sie helfen Ihren Kolleginnen und Kollegen bei der Begleitung von Planungs­dienst­leistungen (z. B. für Gebäude, Ingenieur­bauwerke, technische Ausrüstung etc.) sowie im Bereich der Qualitäts­prüfung externer Architektur- und Fach­planer­büros Sie wirken bei der Auswahl und Vertrags­abwicklung von freiberuflich Tätigen mit Sie stellen die erforderliche Daten­pflege für unsere Bestands­immobilien sicher Sie übernehmen die Lieferung von Grund­daten für Neu­bau­planungen und Projekt­konzepte Sie arbeiten konstruktiv mit Projekt­verantwortlichen und allen weiteren Beteiligten im Projekt im Sinne einer ziel­orientierten Team­arbeit zusammen Sie wirken bei der Termin-, Budget- und Kosten­planung mit und arbeiten aktiv im Rahmen einer über­greifenden Zusammen­arbeit in verschiedenen Projekten mit Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom/Master/Bachelor) der Fachrichtung Versorgungstechnik oder technische Gebäudeausrüstung (HKLS) oder vergleichbar oder einen Abschluss als staatlich geprüfte Technikerin / staatlich geprüfter Techniker bzw. als Meisterin / Meister der Fachrichtung Versorgungstechnik / TGA und mindestens sechs Jahre einschlägige Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts sowie Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen. Weitere Anforderungen: Erste Kenntnisse der relevanten Rechts­vorschriften (z. B HOAI, VOB etc.) sowie der aktuellen Richt­linien und DIN-Normen (EnEV, EEG etc.) sind von Vorteil Sie konnten bereits erste Erfahrungen in Verhandlungen sammeln und verfügen bereits über ein sicheres Auftreten sowie eine ausgeprägte Präsentationsfähigkeit Ihr kostenbewusstes, ganzheitliches und konzeptionelles Denken zeichnet Sie aus Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz Bereitschaft zu einer Sicher­heits­über­prüfung im Falle einer Einstellung im Bundes­bau Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E13 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Ingenieurin (w/m/d) Versorgungstechnik/Facility-Management

Mi. 21.10.2020
Zeuthen
Das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY mit seinen 2700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Hamburg und Zeuthen zählt zu den weltweit führenden Forschungszentren. Im Mittelpunkt der Forschung steht die Entschlüsselung der Struktur und Funktion von Materie, von den kleinsten Teilchen des Universums bis hin zu den Bausteinen des Lebens. Damit trägt DESY zur Lösung der großen Fragen und drängenden Herausforderungen von Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft bei. Mit seiner hochmodernen Forschungsinfrastruktur, seinen interdisziplinär angelegten Forschungs-Plattformen und seiner internationalen Vernetzung verfügt DESY über ein hochattraktives Arbeitsumfeld im wissenschaftlichen, technischen und administrativen Bereich sowie für die Ausbildung von hochqualifiziertem Nachwuchs. Die Gruppe Technische Infrastruktur ist der zentrale Dienstleister des Campus DESY in Zeuthen. Neben der gesamten Energie- und Wärmeversorgung liegt auch die Gebäudebewirtschaftung, die Kantine, der Hostelbetrieb, der Fuhrparkservice sowie die Gebäudesanierung mit Um- und Neu­bauten im Verantwortungsbereich der Gruppe TI. Eigenverantwortliche Koordinierung, Durchführung, Leitung und Abwicklung von komplexen Umbau-, Sanierungs- und Neubaumaßnahmen auf dem Campus Zeuthen und dessen Außenstellen in enger Zusammenarbeit mit der lokalen TI-Werkstatt, der Standortleitung und der DESY-Bauabteilung Betreiben der Versorgungsstruktur des Campus Zeuthen (Bautechnische Überwachung und qualifizierte Bewirtschaftung, insbesondere der technischen Anlagen Lüftung/Klima/Wasser/ Abwasser/Elektro) Vertretung der Fachgruppenleitung der Abteilung Technische Infrastruktur bei Urlaub und Krankheit Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor of Engineering Fachrichtung Gebäudetechnik oder Versorgungstechnik oder gleichwertige Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen Gute Fachkenntnisse beim Entwurf und Bau von wissenschaftlichen Labor- und Bürogebäuden Gute Kenntnisse der HOAI, VOB, Landesbauordnung, Industriebaurichtlinie und im Umgang mit der RBBau Langjährige, praktische Berufserfahrung in der Durchführung von Baumaßnahmen mit besonderen Anforderungen im wissenschaftlichen Bereich sowie im Projektmanagement Die Vergütung und sozialen Leistungen entsprechen denen des öffentlichen Dienstes. Die Ein­grup­pierung erfolgt je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung in die Entgeltgruppe 12. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. DESY ist offen für flexible Arbeitszeitmodelle. DESY fördert die berufliche Entwicklung von Frauen und bittet Frauen deshalb nachdrücklich, sich um die zu besetzende Stelle zu bewerben. Bei DESY ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig. Im Rahmen eines jeden Bewerbungsverfahrens wird individuell geprüft, ob die Stelle im konkreten Fall mit Teilzeitkräften besetzt werden kann.
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der technischen Gebäudeausrüstung bzw. Versorgungstechnik

Mi. 21.10.2020
Münster, Westfalen
Die Niederlassung Münster des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der technischen Gebäudeausrüstung bzw. Versorgungstechnik Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Fachkundige Begleitung, Qualitäts- und Leistungsprüfung extern beauftragter Architektur- und Ingenieurbüros und ausführender Firmen Mitwirkung bei der Auswahl und Vertragsabwicklung von freiberuflich Tätigen und ausführenden Firmen Selbständige Erbringung von HOAI-Leistungen Konstruktive Zusammenarbeit mit Projektverantwortlichen und weiteren Beteiligten im Projekt Mitwirkung bei der Termin-, Budget- und Kostenplanung Übergreifende Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten Sie besitzen ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Versorgungstechnik/TGA oder einen erfolgreichen Abschluss zur staatlich geprüften Technikerin / zum staatlich geprüften Techniker bzw. Abschluss als Meisterin oder Meister in der Fachrichtung Versorgungstechnik/TGA und eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts (z. B. durch Arbeitszeugnisse zu belegen) sowie die Teilnahme an ergänzenden Fort- und Weiterbildungen (Nachweise sind beizufügen). Weitere Anforderungen: Von Vorteil sind Berufserfahrung sowie Zusatzqualifikationen und fachliche Spezialisierungen Kenntnisse der einschlägigen relevanten Rechtsvorschriften (z. B. HOAI, VOB etc.) sowie entsprechende immobilien- und betriebswirtschaftliche Umsetzung Hohe IT-Affinität Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten und Präsentationsfähigkeit Kostenbewusstes, ganzheitliches und konzeptionelles Denken Hohe Kooperations- und Kommunikationskompetenz, ausgeprägte Teamfähigkeit Befähigung und Bereitschaft zur Führung eines Dienst-Kfz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir begrüßen Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E12 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik / technische Gebäudeausrüstung

Mi. 21.10.2020
Bielefeld
Die Niederlassung Bielefeld des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtung Versorgungstechnik / technische Gebäudeausrüstung Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Sie arbeiten in interdisziplinären Bauprojektteams für hochtechnisierte Bildungsbauten mit Sie erbringen selbständig HOAI-Leistungen im Bereich Elektrotechnik Sie wirken bei der Auswahl und Vertragsabwicklung freiberuflicher Leistungen mit Sie sind verantwortlich für die fachkundige Begleitung, Qualitäts- und Leistungsprüfung sowie die aktive Steuerung extern beauftragter Ingenieurbüros und ausführender Firmen Sie wirken bei der Termin-, Budget- und Kostenplanung mit Einstellungsvoraussetzung für die Einstellung als Projektteammitglied im Bereich Versorgungstechnik ist ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung. Weitere Anforderungen: Von Vorteil sind einschlägige Berufserfahrung als planender Ingenieur der Versorgungstechnik und Erfahrung in der Bauherrenvertretung Kenntnisse der einschlägigen relevanten Rechtsvorschriften (z. B. HOAI, VOB etc.) sowie die entsprechende immobilien- und betriebswirtschaftliche Umsetzung Routinierter Umgang mit Standard-IT-Systemen (z. B. MS Office) und Aufgeschlossenheit zur BLB-spezifischen Anwendung von SAP und einschlägiger Projektsteuerungs-/Planungssoftware Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten und Präsentationsfähigkeit Kostenbewusstes, ganzheitliches und konzeptionelles Denken Hohe Kooperations- und Kommunikationskompetenz, ausgeprägte Teamfähigkeit Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E12 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Projekt-/ Bauleitung für Elektrotechnik (einschließlich Informations-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik – IKS im Fachbereich Baumanagement, Technische Gebäudeausrüstung) (m/w/d)

Mi. 21.10.2020
Berlin
Der drittgrößte Bezirk Steglitz-Zehlendorf liegt im Südwesten  Berlins und bietet ein Wohlfühlklima für alle Menschen. Dazu gehören die sieben Ortsteile: Wannsee,  Dahlem, Nikolassee,  Zehlendorf,  Lankwitz,  Lichterfelde und  Steglitz. So unterschiedlich unsere Ortsteile - so unterschiedlich sind auch unsere rund 307.000 Einwohner mit ihren Bedürfnissen. Es sollen sich alle in Steglitz-Zehlendorf wohlfühlen, das ist das Ziel der Bezirksverwaltung.   Der Fachbereich Hochbauservice des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf betreut baufachlich die bezirkseigenen Gebäude (insbesondere Schulen, aber auch Bürodienstgebäude und Fachdienstgebäude). Die Aufgaben des Hochbauservice sind sowohl die bauliche Erhaltung bestehender Gebäude und technischer Anlagen, als auch die Erstellung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten.   Die Serviceeinheit Facility Management des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf von Berlin des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf von Berlin sucht ab sofort und unbefristet eine Projekt-/ Bauleitung für Elektrotechnik (einschließlich Informations-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik – IKS im Fachbereich Baumanagement, Technische Gebäudeausrüstung) (m/w/d) einstellende Behörde: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin Kennziffer: 3306-B106 Eingruppierung: A 11 / EG 11 TV-L Vollzeit: 40 bzw. 39,4 Wochenstunden Bewerbungsfrist: 30.10.2020Ihr Arbeitsgebiet umfasst vielfältige Aufgaben, unter anderem... Wahrnehmung der Bauherrenfunktion bei großen und kleinen Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie bei Erneuerungs- und Bauunterhaltungsmaßnahmen in den Liegenschaften des Bezirks Prüfen und Bewerten von Planungs- und Ausschreibungsunterlagen Betreuung der Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten sowie Störfallmanagement Baufachliche Abstimmungen mit Gebäudenutzern, Bedarfsträgern, Prüf- und Sachverständigen, Planern, Gutachtern, Sonderfachleuten und dengenehmigenden Stellen Erstellen der Leistungsbilder und Verträge bzw. Nachträge für einzuschaltende freiberuflich Tätige sowie bauausführender Firmen Prüfen von Angeboten, Überwachen der vertragsmäßigen Leistungenund Kontrolle der Rechnungen in fachtechnischer Hinsicht unter Berücksichtigung vorgegebener Termin-, Kosten- und Qualitätsvorgaben Verfassen regelmäßiger Berichte zur Information der Leitungsebenenund baufachliche Stellungnahmen  als Beamtin/ Beamter: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung bautechnischer Dienst als Tarifbeschäftigte/ Tarifbeschäftigter: Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Elektrotechnik oder Nachrichtentechnik oder in einem vergleichbaren Bereich. Oder Eine erfolgreich abgeschlossene Meister- oder Technikerausbildung in den Bereichen Elektro- und Nachrichtentechnik mit nachgewiesenen entsprechenden beruflichen Kenntnissen und Erfahrungen in diesem Bereich. Die tarifliche Eingruppierung, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben, erfolgt gem. persönlichen Voraussetzungen. ...folgende fachliche Kompetenzen: Kenntnisse der Gewerke Elektro- und Nachrichtentechnik sowie Blitzschutzanlagen, einschl. der einschlägigenNormen, Rechts- und Verwaltungsvorschriften wie DIN, VDE, AMEV, Arbeitsstättenrichtlinien, VOB und BauO Bln usw., Sicherer Umgang mit üblichen Softwareanwendungen wie z.B. MS Office und fachspezifischen Programmen wie z.B. Orca, Mehrjährige Berufserfahrungen, vorzugsweise mit bautechnisch komplexen Baumaßnahmen, großen Bauprojekten und Umbaumaßnahmen im Bestand und laufendem Betrieb ...folgende außerfachliche Kompetenzen:   Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit Organisationsfähigkeit Ziel- und Ergebnisorientierung Entscheidungsfähigkeit Innovationsfähigkeit Strategisches Handeln Kommunikationsfähigkeit Dienstleistungsorientierung Wir bieten... eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle (u.a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit)   eine gute Einarbeitung durch ein dynamisches Team    eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung (Wissensmanagement)    ein großes Angebot des Gesundheitsmanagements    ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima    einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst    30 Tage Urlaubsanspruch, grundsätzlich am 24. und 31. Dezember frei   ein vergünstigtes Jobticket    die Möglichkeit von Auslandspraktika - "LoGo! Europe"    Bildungsurlaub    eine gute Verkehrsanbindung an die verschiedenen Standorte  eine pünktliche Bezahlung und eine Jahressonderzahlung   Vermögenswirksame Leistungen u.v.a.m.  
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal