Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Geschäftsführung | Öffentlicher Dienst & Verbände: 29 Jobs

Berufsfeld
  • Geschäftsführung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 29
  • Mit Personalverantwortung 23
  • Ohne Berufserfahrung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 28
  • Teilzeit 3
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 22
  • Befristeter Vertrag 7
Geschäftsführung
Öffentlicher Dienst & Verbände

Geschäftsführung (m/w/d)

Do. 21.01.2021
Ebersberg
Das Katholische Kreisbildungswerk Ebersberg e.V. ist ein wertorientierter, staatlich anerkannter, regionaler Bildungs- und Netzwerkpartner im Landkreis Ebersberg. Seit fast 50 Jahren ist das KBW Ebersberg der Zusammenschluss aller Träger der katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis und seit 2020 Träger des Hauses der Familie in Ebersberg. Die Geschäftsstelle mit ihren Mitarbeiter*innen begleitet die Pfarreien sowie andere Mitgliedseinrichtungen bei der Planung und Durchführung örtlicher Bildungsveranstaltungen, entwickelt überörtliche Bildungsangebote und arbeitet mit zahlreichen Kooperationspartnern zusammen. Für die Leitung der KBW-Geschäftsstelle suchen wir zum 01. Juni 2021 eine Geschäftsführung (m/w/d) in Vollzeit (39 Wochenstunden) befristet für die Dauer einer Elternzeit von zwei Jahren. Geschäftsführung des Kath. Kreisbildungswerks Ebersberg e.V. im Zusammenwirken mit dem ehrenamtlichen Vorstand sowie Leitung der Geschäftsstelle inkl. Personalführung Profilierung der derzeitigen Bildungsfelder, Entwicklung von zukunftsfähigen, am Bedarf orientierten Bildungskonzepten und –angeboten sowie Mitarbeit an der strategischen Ausrichtung des Vereins Projektsteuerung von der Konzeption und Beantragung bis zur Abrechnung und Dokumentation Verantwortung für die laufende Finanzverwaltung des Vereins; Erstellung von Haushaltsplan und Jahresrechnung sowie Erschließung von neuen Finanzmitteln Kontaktpflege zu den Mitgliedern des Vereins und zu kommunalen, kirchlichen und sozialen Kooperationspartnern in Stadt, Landkreis und Diözese Verantwortung für Vorbereitung, Koordination und Abwicklung von Sitzungen der jeweiligen Gremien Unterstützung der für die Bildungsarbeit ehrenamtlichen Beauftragten in den Pfarreien und Mitgliedseinrichtungen Planung, Organisation und Durchführung von zentralen Veranstaltungen Weiterentwicklung und Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems der Einrichtung Vertretung des Bildungswerks in Absprache mit dem Vorstand auf Landkreis- und Diözesanebene erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium mit einschlägiger Fachrichtung, vorzugsweise im pädagogischen Bereich mit den Schwerpunkten Bildungsarbeit/Bildungsmanagement (Zusatzqualifikation im Bereich Betriebswirtschaft ist wünschenswert) mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Erwachsenenbildung und Erfahrung in der Führung von Organisationen engagierte, kommunikative und entscheidungsfreudige Persönlichkeit, teamorientiert, verantwortungsbewusst, eigeninitiativ, durchsetzungsfähig und zeitlich flexibel (regelmäßige Abend- und teilweise Wochenendtermine) Fähigkeit und Bereitschaft, gesamtgesellschaftliche Veränderungen wahrzunehmen und die Einrichtung dementsprechend zu positionieren Einfühlungsvermögen und wertschätzender Umgang mit allen Mitarbeiter*innen und allen anderen am Bildungsgeschehen Beteiligten  sehr gute EDV-Kenntnisse Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen Zugehörigkeit zur Kath. Kirche Ein interessanter, vielfältiger und verantwortungsvoller Arbeitsplatz in einer innovativen Bildungseinrichtung mit einem hohen Maß an Gestaltungsspielraum und Selbstständigkeit mit Bezügen nach ABD, Entgeltgruppe 12 (vgl. TVöD). Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Ein engagiertes und hoch motiviertes Team Berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Geschäftsführer*in (m/w/d)

Do. 21.01.2021
Fürstenwalde / Spree
Die Stadt Fürstenwalde / Spree sucht im Rahmen einer altersbedingten Nachfolge zum 01.04.2021 eine/n Geschäftsführer*in (m/w/d) für die die Gewerbe und Industriepark Lindenstraße GmbH (GIP). Diese wurde 1993 als 100 % Tochtergesellschaft der Stadt Fürstenwalde / Spree gegründet. Ihre Aufgabe ist es, ansiedlungswilligen Unternehmen und Existenzgründer*innen geeignete Gewerbe- und Industriehallenflächen in Fürstenwalde anzubieten. Darüber hinaus verpachtet sie eigene Hallen sowie Büroräume und bietet zahlreiche Grundstücke für die gewerbliche und industrielle Nutzung zum Kauf an. Bedarfsgerechte Entwicklung von Bestandsimmobilien sowie neuer Gewerbe- und Industrieflächen Entwicklung und Umsetzung eines Standortmarketingkonzeptes unter Beachtung regionaler Entwicklungen Übernahme der unternehmerischen Gesamtverantwortung sowie Weiterentwicklung der Gesellschaft Erstellung von Quartalsberichten und Wirtschaftsplänen sowie Überwachung der Erstellung von Jahresabschlüssen Liquiditäts- und Investitionsplanung Controlling aller operativen Geschäftsvorgänge Führung und Entwicklung der Mitarbeiter*innen Kooperativer Umgang mit allen beteiligten Akteur*innen (Politik, Kommune, Geschäftspartner*innen, Dienstleister*innen…) Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium bzw. vergleichbare Qualifikation Erfahrung in der Unternehmensführung bzw. mehrjährige Führungserfahrung Idealerweise Berufserfahrung in der Immobilienwirtschaft und/oder Bereich Standortmarketing Pragmatische „Hands-on“- Mentalität mit Spaß an wertschätzender, aber auch zielorientierter Führung Erfahrung im Projektmanagement, z.B. zur Sicherung der Servicequalität sowie zur Optimierung von Prozess- und Organisationsstrukturen Anspruchsvolle, abwechslungsreiche Aufgaben leistungsgerechte Vergütung Unterstützung beim Umzug in Dienstortnähe
Zum Stellenangebot

Geschäftsführer (w/m/d)

Mi. 20.01.2021
Kiel
Unser Klient, die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) wird vom Land Schleswig-Holstein, den Industrie- und Handels-, sowie den Handwerkskammern und den Hochschulen des Landes getragen und ist die zentrale Wirtschaftsfördergesellschaft im Bundesland Schleswig-Holstein. Die WTSH ist die „One-Stop-Agentur“ für alle Unternehmen, die in Schleswig-Holstein Geschäftsaktivitäten auf- oder ausbauen wollen. Die WTSH versteht sich als kunden- und dienstleistungsorientierte Wirtschaftsförderein­richtung. Sie hat das Ziel, die Wirtschaft in Schleswig-Holstein nachhaltig zu fördern. Die Geschäftsführung arbeitet eng mit den Gesellschaftern der WTSH, ihrem Aufsichtsrat und ihren Auftraggebern zusammen. Sie vertritt die Interessen der schleswig-holsteinischen Wirtschafts- und Technologiepolitik nachdrücklich auch nach außen (u.a. in Gremien auf Bundes- und Landesebene). Im Auftrag der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH suchen wie Sie, als neuen „Geschäftsführer (w/m/d)“ Durchführung des Standortmarketings für den Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein, mit klarem Blick und Verständnis für Innovationen und zukünftige Potenziale Akquisition und Begleitung von Unternehmensansiedlungen aus dem In- und Ausland Umsetzung innovationsorientierter und fachspezifischer Förderprogramme im Auftrag des Landes, insbesondere in den Schwerpunktbranchen: Gesundheitswirtschaft IKT und Digitale Wirtschaft Maschinenbau und Elektronik Ernährungsindustrie Erneuerbare Energien Innovationsberatung und Betreuung mittelständischer Unternehmen im Innovationsbereich Initiierung und Organisation von Technologie-Transfer innerhalb der Wirtschaft sowie zwischen Hochschulen und Unternehmen Unterstützung und Begleitung außenwirtschaftlicher Aktivitäten mittelständischer Unternehmen Steuerung der WTSH- Auslandsbüros Betreuung der Cluster und Technologieschwerpunkte Arbeit in und Weiterentwicklung von zweckgebundenen Netzwerken, national wie international Begleitende Beratung von Unternehmen bei Ansiedlungs- und Investitionsentscheidungen Bestandsentwicklung und Bestandspflege mit den notwendigen Kontakten zu den Bestandsunternehmen, insbesondere im Mittelstand Kommunikation, Marketing, Strategie und Organisationsentwicklung der WTSH Kaufmännische und wirtschaftliche Führung der Gesellschaft Koordinationsmanagement in Richtung der optimalen Nutzung aller Ressourcen der wirtschaftsfördernden Stellen als Partner der WTSH Initiative und konstruktive Kommunikation mit den Gesellschaftern, der Politik, den Förderinstituten und den Kammern Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den anderen Wirtschaftsförderern der Regionen, Metropolregion Hamburg sowie den Verantwortlichen aus Landkreisen Zielorientierte und motivierende Führung der qualifizierten Mitarbeiter*innen Aktive Kommunikation in die Unternehmensorgane hinein Representation des Standorts auf nationaler und internationaler Ebene Repräsentant/Repräsentantin der Gesellschaft gegenüber Beschäftigten, Kunden, Partnern, Gesellschaftern und politischen sowie Verbandsgremien Ausbildung abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in einer für die Aufgabe relevanten Fachrichtung Erfahrung hat sich auf dem Berufsweg zu einer souveränen Managerpersönlichkeit der regionalen Wirtschaftsförderung entwickelt ist in der Lage, schnell Vertrauen aufzubauen und sich eine hohe Akzeptanz bei Politik, Verwaltung sowie bei nationaler und internationaler Privatwirtschaft zu erarbeiten oder war in Kammern, Verbänden und Organisationen wirtschafts- und technologienah tätig klares und ausgeprägtes Verständnis für Innovations- und Technologiethemen und für die Besonderheiten der Wirtschafts- und Technologieförderung mehrjährige Führungserfahrung in einer Organisationseinheit oder eine entsprechende Stellvertretung versierte Netzwerkerfahrung mit anspruchsvollen Stakeholdern idealerweise Erfahrungen auf internationaler Ebene und/oder im Außenwirtschaftsbereich Kenntnisse im öffentlich-rechtlichen Kontext (u.a. Zuwendungs-, Haushalts- und Vergaberecht) betriebswirtschaftliches Denken und Handeln Sie sind eine belastbare, loyale, sympathische und geradlinige Persönlich­keit mit integrativer Kraft, die es versteht, Mitarbeiter*innen für Ziele zu gewinnen und konsequent zur Umsetzung dieser Ziele zu führen. Darüber hinaus sind Sie Vordenker sowie Impulsgeber für Innovationen und kommunizieren profes­sionell im Tagesgeschäft wie auch mit politischen Ebenen. Das Profil passt auf Sie?
Zum Stellenangebot

Geschäftsführung (m/w/d)

Di. 19.01.2021
Peine
Die Stadt Peine zählt rund 50.000 Einwohnerinnen und Einwohner und besticht mit ihrer Lage zwischen den Oberzentren Hannover und Braunschweig. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre Stahlindustrie, das historische Altstadtflair, als Gewerbestandort und attraktiver Wohnort mit kurzen Wegen in die umliegenden Städte. Die PeineMarketing GmbH (PMG) ist als 100%ige Tochter der Stadt für das strategische Stadtmarketing verantwortlich. Im Zuge einer Nachbesetzung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Geschäftsführung (m/w/d)In dieser anspruchsvollen Führungs- und Managementfunktion steuern Sie in Abstimmung mit dem Aufsichts- und dem Sponsorenbeirat sowie den politischen Gremien der Stadt die strategische Weiterentwicklung der PeineMarketing GmbH mit zukünftig fünf Geschäftsfeldern. Um als Dienstleister im Stadtgefüge sichtbarer zu werden, arbeiten Sie gemeinsam mit den relevanten Stakeholdern die Marke Peine und deren Imagefaktoren klar heraus und stärken die Rolle der PMG als Initiatorin für Maßnahmen zur Belebung und Stärkung der Innenstadt, der Stadt- und Ortsteile sowie Ortschaften. Im Sinne der Akzeptanz und Erhöhung der Reichweite bauen Sie Digitalkompetenz innerhalb Ihres Teams auf. Sie sorgen für die stabile Finanzierung der Gesellschaft und entwickeln projektspezifische, attraktive Sponsoringmodelle. Unterstützt werden Sie dabei von zehn Mitarbeitenden.Für diese verantwortungsvolle Aufgabe verfügen Sie über einen Studienabschluss mit Schwerpunkt im Bereich Marketing. Darauf aufbauend können Sie mehrjährige, einschlägige Berufserfahrungen in leitender Position inklusive kaufmännischer Gesamtverantwortung sowie grundlegende Projektmanagementkompetenz vorweisen. Neben Know-how im Bereich Eventmanagement inklusive (Veranstaltungs-) und Vertragsrecht bringen Sie idealerweise Fachwissen aus den Bereichen Einzelhandel, Tourismus, Kongress oder Stadtentwicklung mit. Sie zeichnet die Kompetenz zum Aufbau von wirksamen externen wie internen Kommunikationsstrategien sowie der versierte Einsatz von sozialen Medien aus. Persönlich überzeugen Sie durch Dienstleistungsorientierung und ein hohes Maß an Gestaltungswillen. Unternehmerisches Denken und Handeln in Bezug auf die wirtschaftlichen Zusammenhänge im Konzern Stadt gehören ebenso wie die kooperative Zusammenarbeit mit politischen Gremien, der kommunalen Verwaltung sowie den örtlichen Gewerbetreibenden zur Ihrem Erfahrungsrepertoire. Als souveräne Führungskraft zeichnen Sie sich durch ein kooperatives und motivierendes Verhalten aus. Der sichere Umgang mit der englischen Sprache rundet Ihr Profil ab.
Zum Stellenangebot

Regionalleiter/Regionalleiterin (m/w/d)

Di. 19.01.2021
Hannover
Der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e. V. ist einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen und Dachverband für über 870 rechtlich und organisatorisch selbständige gemeinnützige Mitgliedsorganisationen mit über 1 Mio. Einzelmitgliedern. In 41 verbandseigenen dezentralen Sozialzentren in ganz Niedersachsen mit über 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird soziale Arbeit mit und für die Menschen vor Ort geleistet. Verstärken Sie unseren Verband zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Regionalgeschäftsführer/Regionalgeschäftsführerin (m/w/d) Nord-West. Die Stelle ist unbefristet mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 Stunden und der Dienstsitz ist in Oldenburg. Regionalleiter/Regionalleiterin (m/w/d) Nord-West Sie übernehmen die Geschäftsführung des Kreisverbandes Oldenburg-Ammerland mit rund 100 Mitarbeitenden Darüber hinaus sind Sie als Dienstvorgesetzte/r der Kreisverbandsgeschäftsführungen das Bindeglied der Region zum Vorstand des Paritätischen Niedersachsen e.V. Die Region umfasst insgesamt rund 560 Mitarbeitende In enger kollegialer Abstimmung mit den Kreisverbandsgeschäftsführungen tragen Sie entscheidend dazu bei, dass die Ideen, Aufgaben und Angebote des Paritätischen in der Region mit allen Mitarbeitenden weiterentwickelt werden. Dafür identifizieren und implementieren Sie (über-)regionale Verbesserungsmaßnahmen, Veränderungsprojekte sowie gute Kommunikationsstrukturen Sie verwalten in Abstimmung mit dem Vorstand verantwortlich ein Budget für Ihre Region Als Gesprächspartner/in für Politik und Verwaltung vertreten Sie die Interessen des Paritätischen Niedersachsen und setzen dessen politische Impulse und Forderungen um Sie halten eine lebendige Kommunikation mit unseren Mitgliedsorganisationen aufrecht und arbeiten eng mit dem Kreisverbandsbeirat Oldenburg-Ammerland zusammen Studium der Betriebswirtschaft, Sozialwissenschaften o. ä. sowie mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung in einer sozialen Organisation Umfassende Kenntnisse innerhalb der Strukturen der Sozialwirtschaft und der Gremienarbeit Affinität zur Gestaltung, Kommunikation und Umsetzung von Veränderungsprozessen Ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise mit Blick auf Qualität und Wirtschaftlichkeit Wertschätzende und konstruktive Beteiligung vieler verschiedener ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitenden an Ihren Vorhaben und Entscheidungen Eine fachlich anspruchsvolle und langfristig angelegte Führungs- und Gestaltungsaufgabe Eigenverantwortliche, abwechslungsreiche Tätigkeiten mit persönlicher Entwicklungs-perspektive Das Wissen, die Erfahrung und die Unterstützung eines renommierten Arbeitgebers im Sozialwesen Einen Dienstwagen, auch zur privaten Nutzung Zahlreiche Sozialleistungen wie eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge oder Beihilfen
Zum Stellenangebot

Geschäftsführer (m/w/d)

Di. 19.01.2021
Lünen
Haben Sie Interesse, Teil unseres innovativen Verbandes zu werden? Dann bewerben Sie (w/m/d) sich jetzt als Geschäftsführer unseres Verbandes Der Landesverband Westfalen und Lippe der Kleingärtner e. V. ist ein innovativer grüner Verband. Mit Erfahrung, Wissen und Leidenschaft beraten wir Mitglieder, Bürger, Medien und Städte zu zentralen Fragen des Kleingartenwesens. Wir sind urban gardening, als bürgernahe Organisation die mitgliederstärkste im Hobbygartenbereich, unterhalten in Lünen eine Geschäftsstelle mit Landesschule inklusive Lehr- und Lerngärten und sind Herausgeber der Verbandszeitschrift "Gartenfreund".  Leitung der Geschäftsstelle in Kooperation mit dem ehrenamtlichen Vorstand Anwendung von Pacht- und Vereinsrecht in der Praxis Beratung unserer Vereine Zusammenarbeit mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und anderen Organisationen  Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Projektarbeit  Durch Ihre empathische, freundliche und professionelle Art gelingt es Ihnen als Führungskraft, Brücken zu bauen, die den Erfolgen unserer Interessensvertretung gerecht werden. Für Sie ist die Digitalisierung unter ökologischen Gesichtspunkten kein Gegensatz und öffnet den Weg zu einem unkonventionellen Ansatz. Die Teilnahme am gesellschaftspolitischen Diskurs ist für Sie selbstverständlich. Sie identifizieren sich mit Natur und Umwelt, Garten und Gärtnern, dem sozialen und ökologischen Potential von Kleingärten im Städtebau. Zudem sind Sie: BA/MA oder Dipl.Ing (FH), idealerweise aus dem grünen Bereich, z. B. Gartenbau, Landespflege oder eine entsprechende Fachrichtung und verfügen über Kooperationsfähigkeit Motivationsfähigkeit Durchsetzungsvermögen Konfliktfähigkeit Entschluss- und Entscheidungsfähigkeit Von Vorteil sind Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Pacht- und Vereinsrecht, Umwelt- und Baurecht Umgang mit Vereinen, Vertretern aus Politik, Verwaltung und Medien digitale Führungskompetenz in den Bereichen Medien und Öffentlichkeitsarbeit Management, Projektarbeit eine unbefristete Stelle eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Innovationsspielraum die Möglichkeit einen Beitrag zu leisten zu einem gesellschaftlich relevanten Thema, das in Zukunft an Bedeutung gewinnt. ein zuverlässiges Team mit einer langjährig erfahrenen Assistenz einen schönen Arbeitsplatz im  grünen Umfeld leistungsgerechte Bezahlung zusätzliche Altersvorsorge frühester Einstellungstermin 1. Mai 2021
Zum Stellenangebot

Verbandsgeschäftsführer (w/m/d)

Di. 19.01.2021
Ludwigslust, Mecklenburg
Die Stadt Ludwigslust, 40 km südlich von Schwerin und an der Hauptstrecke der Bahnverbindung Berlin – Hamburg, am Rande der Metropolregion Hamburgs gelegen, ist Sitz des Zweckverbands kommunaler Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Ludwigslust (ZkWAL). Der Wasserverband verfolgt mit ca. 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Hauptziel einer zuverlässigen Versorgung der ca. 12.000 Einwohner im Umland mit Trink- und Brauchwasser und sichert gleichzeitig die Abwasserableitung und -behandlung.Im Zuge einer zeitgemäßen Strategieformulierung ist es aktuelle Beschlusslage, den Verband auf eine neue, stabile Basis zu stellen – Organisationsstruktur, betriebswirtschaftliche Ausrichtung sowie kurz-, mittel-, und langfristige Ziele stehen auf dem Prüfstand. Kurzum: Der Verband sieht sich im Aufbruch und stellt sich, technisch auf solider Basis, großen Herausforderungen und einem umfassenden Veränderungsprozess. Es gilt, die Ärmel hochzukrempeln und dafür auch die nötigen Kapazitäten zu schaffen. Hierfür suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen sachkundigen, unternehmerisch starken und krisenerprobten Verbandsgeschäftsführer (w/m/d).In dieser Position leiten Sie das Unternehmen mit modernen Managementmethoden und steuern mit sicherer Hand die weitere Unternehmensentwicklung. Sie verfolgen die zukunftssichere Ausrichtung des Verbandes und optimieren in enger Abstimmung mit den Verbandsgremien die kaufmännische und organisatorische Aufstellung. Mit fachlicher Expertise erstellen Sie Wirtschaftspläne, Geschäftsberichte und Gebührenkalkulationen. Ein besonderer Schwerpunkt Ihrer Aufgabe besteht in der stetigen Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Verbandsgremien und den Mitgliedsgemeinden. Ihre Aufgabenschwerpunkte Als erfahrener Manager (w/m/d) führen Sie mit koordinativem Geschick den Verband strategisch und operativ in die Zukunft. Mit überzeugendem Standing vertreten Sie eloquent die Interessen des Verbandes gegenüber Behörden, Öffentlichkeit, Gremien, Ihren Kunden und Personalvertretung – stets wertschätzend und in offener Kommunikation. Branchenspezifische Zukunftsthemen im Blick, entwickeln Sie Strategien und Maßnahmen und bauen so die wirtschaftliche Basis des Verbandes weiter aus. Für diese Position sind Sie mit einem kaufmännischen Studium und fundierten technischen Kenntnissen ebenso gut aufgestellt wie als Ingenieur (w/m/d) mit ausgeprägten kaufmännischen Fähigkeiten. In beiden Fällen benötigen Sie Leitungserfahrung innerhalb der Ver- oder Entsorgungswirtschaft. Sie bringen konzeptionelle Erfahrung in der kommunalen Wasser-/Abwasserthematik sowie Ausschreibungserfahrung gem. HOAI, VOL etc. mit. Mit transparenter Kommunikation gelingt es Ihnen, alle Beteiligte stets in Richtung der gesteckten Zielsetzung mitzunehmen; dabei verstehen Sie sich als Motivator und Unterstützer (der Belegschaft. Unternehmerischen Drive verbinden Sie optimal mit Fingerspitzengefühl für kommunale Anforderungen. Sie wohnen bereits in der Region oder freuen sich auf einen neuen Lebensmittelpunkt. Freuen Sie sich auf einen sicheren systemrelevanten Arbeitsplatz in attraktiver Tariflandschaft. Es erwartet Sie ein Team, das Sie nicht nur kollegial bei Ihrem Start unterstützt, sondern insgesamt auf kurze Entscheidungswege und Zusammenarbeit auf Augenhöhe setzt.
Zum Stellenangebot

Hauptamtliche Leitung und Geschäftsführung (80%) (w/m/d) (eine Aufstockung auf 90% ist befristet möglich)

Di. 19.01.2021
Rottweil
Die Diözese Rottenburg-Stuttgart sucht für die Katholische Erwachsenenbildung (keb) im Kreis Rottweil zum 15.10.2021 eine Hauptamtliche Leitung und Geschäftsführung (80%) (w/m/d)(eine Aufstockung auf 90% ist befristet möglich) Die Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Rottweil ist ein eingetragener Verein und zertifizierter Träger der Erwachsenenbildung im Landkreis. Sie gibt Orientierung im offenen Dialog mit wichtigen Gruppen in einer pluralen Gesellschaft und hat ein breit gefächertes Angebot im Bereich der offenen Erwachsenenbildung. Sie ist Kooperationspartnerin in Bildungsfragen für Kirchengemeinden wie auch für kirchliche und außerkirchliche Gruppierungen. Konzeption, Durchführung und Veröffentlichung eines offenen Bildungsprogramms Konzeptionelle Weiterentwicklung der keb in Absprache mit dem ehrenamtlichen Vorstand Beratung, Dienstleistung und Vernetzung der Erwachsenenbildung zur Unterstützung der Kirchengemeinden / Seelsorgeeinheiten und der zahlreichen Kooperationspartner im Dekanat und Landkreis Haushalts- und Budgetverantwortung Personelle und fachliche Leitung der Geschäftsstelle Eigene Referent/innen-Tätigkeit Vertretung der Katholischen Erwachsenenbildung in der Öffentlichkeit Zusammenarbeit mit dem Vorstand und Mitarbeit in Gremien Wissenschaftliches Hochschulstudium in Sozialwissenschaft und / oder Katholischer Theologie und/oder vergleichbare akademische Qualifikation mit einer Zusatzqualifikation im Bereich Erwachsenenbildung Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und Kompetenz in der Arbeit mit Gruppen und Ehrenamtlichen Führungs-, Leitungs- und betriebswirtschaftliche Kompetenz Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, Personalführung, Belastbarkeit Aufbau von und Arbeit in Netzwerken Bereitschaft zur Kooperation mit kirchlichen und gesellschaftlichen Partnern Zeitliche Flexibilität Gründliche Einarbeitung in die vielfältigen Aufgabenfelder und Netzwerke Große Gestaltungsspielräume in der Programm- und Projektgestaltung Gutes Betriebsklima, etablierte Struktur der Geschäftsstelle mit Sekretariat und Bildungsreferentinnen Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (einschl. Zusatzversorgung). Das Angestelltenverhältnis richtet sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg- Stuttgart (AVO-DRS, siehe www.drs.de), vergleichbar Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und Berufserfahrung bis in Entgeltgruppe 13 AVO-DRS. Die Mitgliedschaft in der Katholischen Kirche und die Identifikation mit ihren Zielen setzen wir voraus. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Dienstsitz ist Rottweil.
Zum Stellenangebot

Geschäftsführer*in (w/m/d)

Di. 19.01.2021
Berlin
Die söp_Schlichtungsstelle mit Sitz in Berlin ist eine der größten Schlichtungsstellen Europas und ein wichtiger Akteur auf dem Gebiet der außergerichtlichen Streitbeilegung. Sie kann von Reisenden kostenlos bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit Bahn-, Bus-, Flug-, Schiffs- oder Pauschalreisen kontaktiert werden, wenn die betreffenden Unternehmen Mitglied im söp-Trägerverein sind. Die söp arbeitet neutral und unabhängig. Sie ist von der Bundesregierung nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz als Verbraucherschlichtungsstelle anerkannt. In über 80 Prozent der Fälle gelingt ihr die Vermittlung einer einvernehmlichen Lösung. Damit bietet die söp eine attraktive Alternative zu kommerziellen Rechtsdienstleistungen und aufwendigen Gerichtsverfahren. Seit Gründung im Jahr 2009 ist die söp sehr dynamisch gewachsen und bearbeitet mittlerweile mehrere zehntausend Schlichtungsfälle pro Jahr. Das agile Team umfasst über 50 Kolleg*innen, davon rund 30 Schlichter*innen mit der Befähigung zum Richteramt. Die Teamkultur ist geprägt von großer Kollegialität und starker Identifikation mit der Schlichtung. Zum 1. Oktober 2021 suchen wir eine engagierte und versierte Führungspersönlichkeit, die als Geschäftsführer*in (w/m/d) zusammen mit dem Leiter der Schlichtungsstelle und dem übrigen Team die erfolgreiche Entwicklung aktiv weiterführt. Wahrnehmung der kaufmännischen Gesamtverantwortung mit klarem strategischem und wirtschaftlichem Profil; Strategische, konzeptionelle und organisatorische Weiterentwicklung mit Initiierung, Begleitung und Umsetzung von Veränderungsprozessen, z.B. im Zuge der weiteren Digitalisierung oder der Realisierung von Effizienzsteigerungen in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsunternehmen; Öffentlichkeitsarbeit, Außendarstellung und Kommunikation sowie Kontaktpflege bei Verbänden und Medien; Betreuung der Mitgliedsunternehmen sowie Gewinnung weiterer Mitgliedsunternehmen, Steuerung der Gremienarbeit mit Organisation und Nachbereitung der Sitzungen; Berichterstattung gegenüber den Organen der söp und entsprechend der gesetzlichen Vorgaben gegenüber den Behörden; Personalführung mit modernen, wertschätzenden Instrumenten zur Qualifizierung und Weiterentwicklung (gemeinsam mit dem Leiter der Schlichtungsstelle); Organisation und Betreuung der für die Schlichtungsstelle erforderlichen Infrastruktur inkl. entsprechender Verträge sowie Sicherstellung des Datenschutzes. Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium bzw. über eine vergleichbare Berufsausbildung; Sie haben Leitungserfahrung einschließlich Personalführung; Sie konnten idealerweise bereits Erfahrung in einem der Schlichtung ähnlichen Umfeld und/oder im Verkehrsmarkt sammeln; Sie verfügen über die notwendige strategische und fachliche Expertise, insbesondere in Budgetplanung/Finanzsteuerung sowie Arbeits- und Vertragsrecht; Sie sind eine empathische Persönlichkeit mit hoher kommunikativer sowie sozialer Kompetenz, Teamfähigkeit und Integrität; Sie denken und handeln unternehmerisch, sind ziel- und ergebnisorientiert; Ihre Aufgaben gehen Sie mit Kreativität, Neugier und Innovationsfreude und hohem Engagement an; Neben Verhandlungsgeschick, Analyse- und Strukturierungsfähigkeit haben Sie Freude daran, Prozesse und Strukturen zu entwickeln und können eine Organisation zukunftsorientiert aufstellen; Sie schaffen ein Arbeitsumfeld, das Weiterentwicklung und Veränderung fördert; Sie treten bei Veranstaltungen sicher auf, beherrschen die deutsche sowie die englische Sprache fließend, können erfolgreich Netzwerken und inspirieren anspruchsvolle Gesprächspartner*innen.
Zum Stellenangebot

Geschäftsführer*in (m/w/d)

Sa. 16.01.2021
Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) ist der Zusammenschluss der in der Suchthilfe, Sucht-Selbsthilfe und Suchtprävention in Deutschland bundesweit tätigen Verbände. Wichtige Kooperationspartner der DHS sind u.a. Ministerien, Renten- und Krankenversicherungen sowie Verbände im Gesundheits- und Sozialwesen. Ansprechpartner*innen der DHS finden sich von der therapeutischen Praxis bis zur nationalen und internationalen Politik in allen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens.Die Aufgaben der Geschäftsführung umfassen u.a.: Weiterentwicklung der DHS unter Berücksichtigung der Anforderungen der Zukunft Themen der Suchthilfe zukunftsorientiert aufgreifen und bearbeiten Zusammenarbeit mit dem Vorstand Leitung der Geschäftsstelle unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten, Sicherstellung der Finanzen und Controlling, Ziel- und Haushaltsplanung Dienst- und Fachaufsicht gegenüber den Mitarbeitenden der Geschäftsstelle Zusammenarbeit mit Politik, Verbänden und Kooperationspartner*innen der DHS Monitoring evidenzbasierter und praxisorientierter Forschung sowie Nutzung für das Erreichen der Ziele der DHS abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder univ. Diplom) vorzugsweise aus den Bereichen der Gesundheits-, Geistes- oder Sozialwissenschaften der Rechtswissenschaften oder der Wirtschaftswissenschaften sicheres und überzeugendes Auftreten in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Kooperationspartner*innen in Politik und Wissenschaft, auch international ausgewiesene Fachkenntnisse und Erfahrungen im Arbeitsbereich der Suchthilfe, Sucht-Selbsthilfe und Suchtprävention, dem Gesundheits- und Sozialwesen - sowie des Sozialrechts Fähigkeit zur Integration wissenschaftlicher und sozialrechtlicher Fragestellungen sowie zur Umsetzung in strategisch-politisches Handeln profunde Kenntnisse der Anwendung digitaler Arbeits- und Kommunikationstechniken betriebswirtschaftliche Kenntnisse gute Kenntnisse der englischen Sprache Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen, auch außerhalb der Arbeitszeit etablierte Strukturen für die Zusammenarbeit mit Politik, Gesellschaft und Wissenschaft auf nationaler und internationaler Ebene abwechslungsreiches und gestaltungsorientiertes Arbeiten in einem sinnstiftenden, vielfältigen und interessanten Arbeitsfeld innovativer und flexibler Arbeitgeber mit Zukunft angemessene Vergütung gemäß Entgeltgruppe 15 TVöD
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal