Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Gruppenleitung | Öffentlicher Dienst & Verbände: 139 Jobs

Berufsfeld
  • Gruppenleitung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 139
  • Mit Personalverantwortung 116
  • Ohne Berufserfahrung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 133
  • Teilzeit 39
  • Home Office möglich 37
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 129
  • Befristeter Vertrag 10
Gruppenleitung
Öffentlicher Dienst & Verbände

Leiter Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte (m/w/d)

Sa. 23.10.2021
Wir, das sind die vielen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. engagieren, um die Erinnerung an die Schrecken der beide Weltkriege wach zu halten. Wir suchen und finden jedes Jahr noch über 15.000 Kriegstote. Wir beschäftigen uns mit den Konfliktfeldern der europäischen Geschichte und stellen uns täglich der besonderen Verantwortung, die aus dem Erbe des nationalsozialistischen Deutschlands erwächst. Wir pflegen nicht nur im Auftrag der Bundesregierung über 830 Kriegsgräberstätten in mehr als 45 Staaten, sondern auch die Kontakte zu den Menschen in diesen Ländern. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. agiert neben dem Bereich der Kriegsgräberpflege, auch in den Bereichen historisch-politische Bildungsarbeit sowie Gedenkkultur. Hierfür unterhält er u.a. auch vier Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten in Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden.Die JBS Golm hat einen deutsch-polnischen Schwerpunkt und befindet sich direkt an der Grenze zu Polen in fußläufiger Entfernung zu einer deutschen Kriegsgräberstätte. Schulklassen und Jugendgruppen sowie Gruppen der Erwachsenenbildung aus Deutschland und Polen besuchen die JBS vorrangig. Das pädagogische Programm der JBS fokussiert Themen zum Zweiten Weltkrieg und dessen Auswirkungen sowie die deutsch-polnischen Beziehungen.  Ihre Aufgaben umfassen die strategische und betriebswirtschaftlich ergebnis- und kostenorientierte Gesamtsteuerung der Einrichtung, die Führung der deutschen und polnischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Service und Pädagogik sowie die zielgruppenorientierte Öffentlichkeitsarbeit und aktive Gruppenakquise.   Wir suchen eine belastbare Persönlichkeit mit Berufs- und Leitungserfahrung in einer vergleichbaren Einrichtung wie z.B. einer Bildungsstätte, Jugendherberge oder einem Hotelbetrieb. Interesse an Geschichte, dem Austausch zwischen Deutschland und Polen, interkulturelle Kompetenzen sowie Verständnis für die Zielgruppe Jugendliche sind erwünscht. Die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen und Arbeit an Wochenenden, ein Führerschein entsprechend Klasse B sowie verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch setzen wir voraus, Polnischkenntnisse sind von Vorteil. Grundvoraussetzung ist die Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und der friedensfördernden Idee des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V..Sie arbeiten am Dienstsitz Golm/Kamminke unter saisonal angepassten Gleitzeitbedingungen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVÖD-Bund E11. Daneben sind weitere Sonderleistungen möglich sowie die Bereitstellung einer Dienstwohnung bei Bedarf.
Zum Stellenangebot

Leitung der Abteilung Finanzen (m/w/d)

Sa. 23.10.2021
Herzogenaurach
Der ASB-Landesverband Bayern e.V. sucht ab sofort für ein langfristiges Engagement eine Leitung der Abteilung Finanzen Den ASB in Bayern unterstützen rund 180.000 Mitglieder. Der Verband engagiert sich u.a. in den Bereichen Rettungsdienst, Pflege, Hilfe für Senioren, Kinder- und Jugendliche sowie Menschen mit Behinderung und in der Ersten-Hilfe-Ausbildung. Der Landesverband Bayern berät, fördert und koordiniert die 20 bayerischen ASBKreis- und Regionalverbände bei Organisations- und Strukturfragen sowie bei der Wahrnehmung der satzungsgemäßen Aufgaben. fachliche Leitung des Referats Rechnungswesen, Controlling und Personal teamorientierte Führung der Mitarbeitenden des Referats Haushaltsplanung und die Erstellung des Jahresabschlusses Organisation und Überwachung des Zahlungsverkehrs und von Buchungen Erstellung und Prüfung von Verwendungsnachweisen Weiterentwicklung und Optimierung der Prozesse in der Abteilung kaufmännische Unterstützung unserer beiden gemeinnützigen Tochtergesellschaften Entwicklung und Implementierung eines landesweiten Kennzahlensystems sowie Mitgestaltung der finanziellen Gesamtstrategie Kaufmännische Berufsausbildung oder wirtschaftswissenschaftliches Studium (z.B. Bilanzbuchhalter, Betriebswirt, BWL Bachelor/Master) mehrjährige Berufserfahrung in Führungspositionen ausgeprägtes Verständnis von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen strukturierte, lösungsorientierte und selbstständige Arbeitsweise sehr gute Kenntnis der gängigen Microsoft-Office-Anwendungen (vor allem Excel, Word und Teams) sehr gute DATEV-Kenntnisse hohe Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Resilienz Erfahrung im sozialen Sektor von Vorteil leistungsgerechte Vergütung angelehnt an TVöD (je nach Qualifikation) inkl. Jahressonderzahlung abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem agilen und kollegialen Team vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten große Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten einen modernen Arbeitsplatz in unserer Geschäftsstelle in Herzogenaurach flexible Arbeitszeitgestaltung
Zum Stellenangebot

Koordinator (m/w/d) Hospizdienst

Sa. 23.10.2021
Cottbus
Die Malteser sind eine internationale katholische Hilfsorganisation. Wir helfen Menschen in Notlagen, unabhängig von deren Religion, Herkunft oder politischer Überzeugung, in Deutschland und weltweit. In Deutschland engagieren sich fast 50.000 Malteser ehrenamtlich. Mit fast 31.000 hauptamtlichen Mitarbeitern sind die Malteser auch einer der großen Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen. Insbesondere das enge Miteinander von Haupt- und Ehrenamt zeichnet uns aus. Die ambulante Hospizarbeit ist ein wesentlicher Schwerpunkt der ehrenamtlichen Dienste im Diözesanverband des Malteser Hilfsdienst e.V. Dresden-Meißen und Görlitz. Der ambulante Hospizdienst begleitet Sterbende, deren Angehörige und Trauernde. Sie sind eine Persönlichkeit mit christlicher Grundhaltung, die sich neben ihren fachlichen Fähigkeiten durch eine ausgeprägte Beratungskompetenz auszeichnet und flexibel und lösungsorientiert auf die Anforderungen reagiert.Die Hospizarbeit ist Ihnen ein besonderes Anliegen. Sie freuen sich, in einem Team, das neben langjähriger Erfahrung von einer positiven Grundhaltung geprägt ist und Freude an seiner Arbeit hat, eine Führungsaufgabe zu übernehmen? Dann suchen wir Sie in Teilzeit (20-30 Std./Woche) zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort in Cottbus und Umgebung.   Gewinnen, Ausbilden, Einsetzen und Begleiten von ehrenamtlichen Hospizbegleiter (m/w/d) Beratung und Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen sowie Angehörigen Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit, administrative Tätigkeiten Teilnahme an und Gestaltung von spezifischen Fort- und Weiterbildungen (intern und extern) Abgeschlossenes Studium im Bereich Sozialpädagogik/Soziale Arbeit (Dipl./B.A./M.A.) oder berufliche Anerkennung als Krankenpfleger (m/w/d), Kinderkrankenpfleger (m/w/d), Heilpädagoge (m/w/d) oder Altenpfleger (m/w/d) Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im relevanten Bereich Möglichst eine Qualifikation in Palliativ Care Wünschenswert sind Erfahrung im Umgang mit schwerstkranken und trauernden Menschen sowie in der Arbeit mit Ehrenamtlichen Ein hohes Maß an Empathie und kommunikativer Kompetenz Außerordentliches Engagement und Teamfähigkeit Kenntnisse MS Office Pkw-Führerschein Identifikation mit unseren Werten und Zielen als katholisches Dienstleistungsunternehmen Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit Eine sinnvolle Arbeitsaufgabe mit hoher Entscheidungsfreiheit und Gestaltungsspielraum Vergütung nach AVR Caritas, betriebliche Altersvorsorge, 30 Tage Urlaub Fort- und Weiterbildung, Supervision Eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team mit einer herzlichen, von Freude und Zusammenhalt geprägten Arbeitskultur Ein Arbeitgeber mit flachen Hierarchien Einen Arbeitsplatz voller Perspektiven, in dem Sinn und Gestaltungsmöglichkeiten Hand in Hand gehen
Zum Stellenangebot

Verwaltungsleitung für den Pfarrverband

Sa. 23.10.2021
Gröbenzell
Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising. Wir suchen für die Pfarrverband Gräfelfing und die Einzelpfarrei Gröbenzell-St. Johann Baptist zum nächstmöglichen Termin eineVerwaltungsleitung (Beschäftigungsumfang: 22 Stunden/Woche; Dienstsitze: 82166 Gräfelfing und 82194 Gröbenzell) Als Verwaltungsleitung entlasten Sie den Leiter der Seelsorgeeinheit in Verwaltungsangelegenheiten und verantworten diese mit ihm zusammen. Ihnen wird die Leitung in wirtschaftlichen, baulichen und organisatorischen Fragen vom Leiter der Seelsorgeeinheit delegiert werden. Ebenso leiten und führen Sie die Mitarbeitenden des Haushaltsverbundes und tragen die Verantwortung, dass Personal-, Verwaltungs- und Finanzaufgaben sachgerecht erledigt und umgesetzt werden. Vorbereitung und Leitung der Haushalts- und Personalausschuss- sowie Kirchenverwaltungssitzungen und enge Zusammenarbeit mit den kirchlichen Gremien Koordinierung der Kirchenstiftungen im Pfarrverband in wirtschaftlichen, personellen, baulichen und organisatorischen Fragen Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement Führen der unterstellten Mitarbeitenden sowie Personalplanung, -auswahl und -entwicklung Unterstützung und Miterstellung der Jahresrechnung und der Haushaltsplanung Ansprechpartner/-in der Mitarbeitervertretung (MAV). Abgeschlossenes wirtschafts-, sozial- oder verwaltungswissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl./FH bzw. Bachelor) oder vergleichbarer Abschluss Einschlägige Berufserfahrung, insbesondere im Bereich Personalführung, -gewinnung und -planung sowie in der Organisationsentwicklung Gründliche und vielseitige Fachkenntnisse in Buchhaltung und Rechnungswesen Arbeitsrechtliche Kenntnisse, idealerweise im öffentlichen Dienst Gute Organisations-, Entscheidungs- und Überzeugungsfähigkeit Ausgeprägte Kompetenzen im Bereich Kommunikation, Kooperation, Konfliktmanagement und Mitarbeiterführung durch einen situativ-wertschätzenden Führungsstil Gültige PKW-Fahrerlaubnis Zugehörigkeit zur katholischen Kirche. einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz Vergütung nach ABD (entspricht TVöD) zahlreiche Zusatzleistungen, z.B. betriebliche Altersversorgung, Jobticket und Kinderbetreuungszuschuss. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referatsleiter*in Technische Dienste/ Facility Management

Fr. 22.10.2021
Berlin
Die Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) ist die größte öffentliche Bibliothek in Deutschland und mit rd. 1,5 Millionen Besucher*innen jährlich, die am besten besuchte Kultur- und Bildungseinrichtung Berlins. An zwei Standorten – Amerika-Gedenkbibliothek und Berliner Stadtbibliothek – stehen für unsere Nutzer*innen gut 3,4 Millionen Medien zur Verfügung. Mit ihren ca. 340 Beschäftigten bietet die ZLB in allen Segmenten ihrer Arbeit ein innovatives und partizipatives Medien-, Beratungs- und Veranstaltungsangebot. Die Bibliothek entwickelt sich dabei zunehmend zu einer Plattform für die Communities der Stadtgesellschaft. Hier teilen die Bürger*innen ihr Wissen, hier wird die Teilhabe am digitalen Leben genauso wie an informierten städtischen Diskursen ermöglicht. Diese Entwicklung soll konzeptionell und in der täglichen Arbeit weiter ausgebaut werden. Werden Sie Teil unseres Teams! Verstärken Sie uns mit Ihrer fachlichen Expertise in verantwortungsvoller Position mit Gestaltungsspielraum als Referatsleiter*in Technische Dienste/ Facility Management Gesamtverantwortliche Leitung und personelle Führung des Referats mit aktuell 10 Mitarbeiter*innen in den Bereichen: Facility Management (kaufmännisches, technisches und infrastrukturelles Gebäudemanagement, Raummanagement, Hausmeisterdienste), Baukoordination, Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit Steuerung, Kontrolle und Optimierung der Arbeitsprozesse innerhalb des Teams und zu relevanten Schnittstellen der ZLB sowie zu externen Partnern (v. a. Dienstleister*innen und der Vermieterin) Budgetüberwachung sowie Ressourcen- und Kapazitätsplanung Technologische Weiterentwicklung des Referats, bspw. durch Einführung eines CAFM-Systems Operationalisierung und Umsetzung der Anforderungen aus den bibliotheksfachlichen Bereichen (Publikums- und Hintergrundbereiche; Logistik) Stetige Aktualisierung von Notfall- und Brandschutzkonzepten Überwachung der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und interner Richtlinien FM-seitige Begleitung von Bauvorhaben der ZLB Sie haben Ihr Hochschulstudium in einer tätigkeitsnahen Fachrichtung erfolgreich abgeschlossen oder können eine gleichwertige Qualifikation vorweisen und verfügen über einschlägige Berufspraxis im Facility Management bzw. in verwandten Aufgabenfeldern (bspw. im Immobilien-, Projekt- oder Eventmanagement). Führungs- und Leitungserfahrungen runden Ihr Profil idealerweise ab. Zu Ihren Fachkompetenzen zählen: umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen im Management von technischen und kaufmännischen Prozessen im Facility Management/ Gebäudemanagement praxiserfahren in der Steuerung von internen und externen Servicediensten im IGM (Hausmeister, Reinigung, Sicherheit, Entsorgung etc.) fundierte Fachkenntnisse in der technischen Gebäudeausrüstung und im Flächenmanagement gute Kenntnisse der einschlägigen Gesetze, Normen und Richtlinien (u. a. DIN, VDI, VDMA, BetrSichV, SPrüfV) Erfahrungen im Projektmanagement IT-Affinität und versiert im Umgang mit MS Office Anwendungen und CAFM-Systemenn Folgende außerfachliche Kompetenzen zeichnen Sie aus: verbindliche und resiliente Persönlichkeit mit hoher Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit ausgeprägte Personalführungskompetenz mit Verantwortungsbereitschaft und Hands-On-Mentalität zielgerichtetes und stark serviceorientiertes Agieren verbunden mit Flexibilität und Organisationstalent hohe Entscheidungsfähigkeit unter Berücksichtigung fachlicher und wirtschaftlicher Kriterien Gestaltungswille verbunden mit konzeptionellem und bereichsübergreifendem Denken und Arbeiten
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleiter_in (w/m/d) Vergabe

Fr. 22.10.2021
Frankfurt am Main
Jede Bewegung braucht Menschen, die überzeugt vorangehen. Darum suchen wir Sie als Sachgebietsleiter_in (w/m/d) Vergabe für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und führen Sie das Team Frankfurt in die Zukunft! Frankfurt am Main ist eine wachsende Stadt und mit ihren rund 750.000 Einwohner_innen urbanes Zentrum im Rhein-Main-Gebiet. Die dynamische Entwicklung stellt vielfältige Anforderungen in sozialer, wirtschaftlicher und umweltschützender Art. Die nachhaltige und vorausschauende Sicherung der städtebaulichen Ordnung und Entwicklung gehört dabei zu den Aufgaben des Stadtplanungsamtes. Für unser neu organisiertes Team „Vergabe“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Sachgebietsleiter_in (w/m/d) Vergabe Vollzeit, Teilzeit, EGr. 12 TVöD Aufbau und Leitung des Sachgebietes mit einer_einem weiteren Mitarbeiter_in Grundsatzsachbearbeitung in vergaberechtlichen Angelegenheiten mit dem Schwerpunkt im Planungsbereich (z. B. Entwicklung und Fortschreibung von Handlungsanweisungen und -anleitungen für die Fachabteilungen des Hauses) Beratung, Unterstützung und Information der Fachabteilungen in vergabe- und vertragsrechtlichen Angelegenheiten Durchführung von nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren im Planungsbereich nach VOL/VgV und HOAI (u. a. Prüfung und Wertung von eingegangenen Angeboten, Abstimmung mit der Geschäftsstelle der MVK sowie systemische Anwendung des Vergabemanagers und Erarbeitung von Vergabevorschlägen in Zusammenarbeit mit betroffenen Fachabteilungen) Nachtragsbearbeitung Befähigung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst bzw. abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH)/Bachelor) der Fachrichtung Städtebau, Architektur, Stadt- und Raumplanung oder einer vergleichbaren technischen Fachrichtung oder Fachrichtung Verwaltung / Betriebswirtschaft bzw. Verwaltungsfachwirt_in oder abgeschlossene Verwaltungs- oder kaufmännische Ausbildung mit langjähriger, einschlägiger Berufserfahrung im Vergabewesen sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Abwicklung von Vergabeverfahren, inkl. der vergaberechtlichen Regularien gem. VOL/VgV und HOAI Führungskompetenz und möglichst Erfahrung in der Wahrnehmung von Führungsaufgaben Kenntnisse im Vergabemanagementsystem (AI-Vergabemanager) sind von Vorteil analytisches, konzeptionelles, lösungs- und serviceorientiertes Denken und Handeln hohe Arbeitsqualität, insbesondere sorgfältige und lösungsorientierte sowie eigenverantwortliche Arbeitsweise sicheres und verbindliches Auftreten sowie Verhandlungsgeschick und eine gute Kommunikationsfähigkeit Genderkompetenz und interkulturelle Kompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eine flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung wertschätzende und offene Arbeitsatmosphäre sowie eine gute Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

IT-Projektmanager/-innen (m/w/d) im Fachgebiet 13 - Programm-, Pro-jektsteuerung und Anforderungsmanagement

Fr. 22.10.2021
Hannover
Als Landesbetrieb sind wir der zentrale IT-Dienstleister der Niedersächsischen Landesverwaltung. Für unsere Kunden übernehmen wir die komplette Life-Cycle Betreuung: Von der aktiven Beratung über die Architektur, das Lösungsdesign, die Verfahrensentwicklung und den Betrieb bis hin zur Aussonderung. Mit über 1000 Beschäftigten betreuen wir derzeit zentrale IT-Komponenten für ca. 100.000 Anwender/-innen auf unterschiedlichen Plattformen sowie mehr als 30.000 Arbeitsplatzrechner. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei IT-Projektmanager/-innen (m/w/d) im Fachgebiet 13 – Programm-, Projektsteuerung und Anforderungsmanagement Standort: Hannover I unbefristet I Vollzeit I EG 11 TV-L I Kennziffer: 03041/13.17_18 als IT-Projektmanager/-in im Fachgebiet 13 obliegt Ihnen, je nach Projekt, die Leitung, die stellvertretende Leitung oder die Mitarbeit in Projekten. hierbei sind Sie von der Projektinitiierung und der Projektplanung über die Projektdurchführung bis zum Abschluss des Projektes federführend tätig. die dabei zu erledigenden Aufgaben beinhalten die fachliche und organisatorische Planung und Durchführung durch alle Projektphasen unter Einhaltung der bei IT.Niedersachsen geltenden Projektmanagement-Leitlinien. weiterhin obliegen Ihnen unter anderem das Reporting sowie die Qualitätssicherung. zwingende Voraussetzung für die ausgeschriebene Stelle ist ein einschlägiger Hochschulabschluss (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) der Fachrichtung (Wirtschafts-)Informatik mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt oder eine mindestens zweijährige gleichartige und gleichwertige Berufserfahrung anknüpfend zum Studium Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbare Studiengänge mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt Sozialwissenschaften oder vergleichbare Studiengänge mit sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt von Vorteil sind außerdem fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Projektmanagement, vorzugsweise als Projektleitung, sowie eine Zertifizierung über die Ausbildung nach IPMA Level D. gute IT-Kenntnisse und einen umfassenden Überblick über die gesamte Informations- und Kommunikationstechnik sind wünschenswert. gesucht wird eine verantwortungsbewusste und belastbare Persönlichkeit mit ausgeprägter Kunden- und Serviceorientierung sowie Verhandlungsgeschick. das vollständige Anforderungsprofil finden Sie auf unserer Homepage. ein Regelgehalt der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) sowie zum Jahresende eine Sonderzahlung zukunftssicherer Arbeitsplatz und flexible Arbeitszeiten eigene Zusatzversorgung, vergleichbar mit Betriebsrenten der Privatwirtschaft eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit intensive Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle angenehme Arbeitsatmosphäre in einem aufgeschlossenen, kooperativen und leistungsbereiten Team
Zum Stellenangebot

Amtsleitung für Tiefbau, Grünflächen und Stadtreinigung (m/w/d)

Fr. 22.10.2021
Trier
Trier ist die älteste Stadt Deutschlands (ca. 110.000 Einwohner) und ein lebendiger, wachsender Lebens- und Wirtschaftsstandort nahe Luxemburg, Frankreich und Belgien. Als Universitäts- und Hochschulstadt bietet Trier mit umfassenden Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten eine hohe Lebensqualität. Um die Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern sich derzeit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Trier. Um einer zukunftsweisenden Aufgabenerfüllung gerecht zu werden, läuft derzeit die räumliche Zusammenlegung des ehem. Tiefbauamtes, von StadtGrün Trier (Grünflächenamt) sowie der Stadtreinigung zu einer gemeinsamen Organisationseinheit Stadtraum Trier im neuen Energie- und Technikpark am Standort in Trier-Nord. In diesem Kontext sucht die Stadt Trier für diese Organisationseinheit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Amtsleitung für Tiefbau, Grünflächen undStadtreinigung (m/w/d) Vollzeit, unbefristet, Entgeltgruppe 15 TVöD Weiterentwicklung des Amtes Stadtraum Trier (SRT) zu einem modernen Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger Triers unter dem Vorbehalt weiterer organisatorischer Änderungen im Rahmen des Neuzuschnitts der Dezernate in der Stadtverwaltung Trier Leitung des Amtes, verbunden mit der Vertretung des Amtes nach innen und außen Personalverantwortung und Personalführung Budgetverantwortung im konsumtiven Bereich für das gesamte Amt, verbunden mit der effektiven Steuerung des Investitionsvolumens Enge Zusammenarbeit mit der Dezernatsleitung und anderen städtischen Ämtern Mitarbeit in den städtischen Gremien Kontinuierliche Weiterentwicklung des Amtes im Hinblick auf sich ändernde Anforderungen Wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen oder Betriebswirtschaft verbunden mit einer hohen Affinität zu technischen Herausforderungen bzw. Wissenschaftlich-technischer Hochschulabschluss in einem den Aufgaben des Amt entsprechenden Bereich verbunden mit einem hohen Maß an betriebswirtschaftlicher Kompetenz Mehrjährige Leitungserfahrung in einer größeren Organisationseinheit in personeller und betriebswirtschaftlicher Hinsicht Eigeninitiative und Organisationsstärke Durchsetzungsfähigkeit, überdurchschnittliche Belastbarkeit sowie Flexibilität ausgeprägte Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit Führerschein Klasse B Das unbefristete Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit Entgelt aus der Entgeltgruppe 15 TVöD. Bei Vorliegen der Voraussetzung ist die Zahlung einer Arbeitsmarktzulage möglich. Der Beschäftigungsumfang beträgt 100 % der Vollbeschäftigung. Die Besetzung mit Teilzeitkräften ist nicht möglich. Telearbeit ist nur im geringen Umfang möglich. Familienfreundlichkeit z.B. durch flexible Arbeitszeiten, Krippenbelegplätze, eine eigene Ferienbetreuung für Kinder von Mitarbeitenden, Unterstützung bei der Vermittlung von Kurzzeitpflegeplätzen Betriebliche Gesundheitsförderung gezielte Fortbildungsangebote aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung kollegiale Atmosphäre und ein dynamisches, motiviertes Team Die Stadtverwaltung Trier ist als familienfreundliche Institution zertifiziert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. In Umsetzung des Migrationskonzeptes der Stadt Trier begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund.
Zum Stellenangebot

Fachbereichsleiter/in FB I Infrastruktur/Bau/Ortsentwicklung (m/w/d)

Fr. 22.10.2021
Hoppegarten
Die Rennbahngemeinde Hoppegarten sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt vorbehaltlich der Zustimmung durch die Gemeindevertretung eine/n Fachbereichsleiter/in FB I Infrastruktur/Bau/Ortsentwicklung (m/w/d). Der Fachbereichsleitung, die dem Bürgermeister direkt unterstellt ist, sind 14 Mitarbeiter folgender Sachgebiete fachlich zugeordnet: Grünflächen- und Baumpflege, Straßenreinigung und Winterdienst, kommunale Friedhöfe und Spielplätze, Bauleitplanung, Straßenverwaltung/Tiefbau, Hochbauangelegenheiten, Beitragswesen Straßen, Verkehrssicherung, Verwaltung des Geoportals. die strategische und operative Steuerung des Fachbereichs die Verantwortlichkeit für die rechtssichere, wirtschaftliche und zweckmäßige Erledigung aller Aufgaben des Fachbereichs das Bearbeiten von Grundsatzangelegenheiten des Fachbereichs mit Unterstützung der Fachmitarbeiter und - bei Notwendigkeit - mit externer fachlicher und rechtlicher Unterstützung die Mitwirkung an der Haushalts- und Investitionsplanung mit der Budgetplanung sowie der Budgetverantwortung für den Fachbereich die Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht, Personaleinsatzplanung und Personalentwicklung und insbesondere das motivierende Führen der Mitarbeiter und die Durchführung von Beurteilungsgesprächen die Abstimmung mit dem Bürgermeister und den Leitern der anderen Fachbereiche die inhaltliche Vorbereitung des Ortsentwicklungs- und Bauausschusses inklusive der Erarbeitung von Beschlussvorlagen sowie die Teilnahme an Sitzungen politischer Gremien ein abgeschlossenes Studium aus einem der folgenden Bereiche: Rechtswissenschaften, Verwaltungswirtschaft, Stadt- und Regionalplanung, Ingenieurwissenschaften, Architektur oder eine abgeschlossene Qualifikation als Verwaltungsfachwirt einschlägige berufliche Erfahrungen mehrjährige Führungs- und Personalverantwortung, vorzugsweise in einer Kommunal-verwaltung sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen selbstständige, zielorientierte und von Eigeninitiative geprägte Arbeitsweise ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Entscheidungsfreude und Durchsetzungsvermögen fundierte Anwenderkenntnisse des MS-Office-Software ein unbefristetes und sicheres Beschäftigungsverhältnis einen hohen Gestaltungs- und Verantwortungsrahmen und ein aufgeschlossenes Team moderne Arbeitsräume und IT-Ausstattung bedarfsorientierte Weiterbildungsmöglichkeiten flexible Arbeitszeiten und Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden (ab 1.1.2022 39,5 h, ab 1.1.2023 39h) und wird nach TVöD vergütet.
Zum Stellenangebot

Leiterin / Leiter des Produktbereiches Abfall, Altlasten und Technischer Umweltschutz (w/m/d)

Fr. 22.10.2021
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Umweltamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht die / den Leiterin / Leiter des Produktbereiches Abfall, Altlasten und Technischer Umweltschutz (w/m/d) Das Umweltamt ist mit seinem Produktbereich „Abfall-Altlasten-Technischer Umweltschutz“ für die Untersuchung und Sanierung von kommunalen Altflächen, die Entwicklung und Umsetzung von städtischen Maßnahmen im Bereich des Technischen Umweltschutzes sowie für die Überwachung von Abfällen außerhalb von Deponien nach dem Kreislauf­wirtschafts- und Altlastengesetz zuständig. Leiten des Produktbereiches in fachlicher, personeller und organisatorischer Hinsicht Wahrnehmen der Budgetverantwortung Erarbeiten und Fortschreiben von konzeptionellen Festlegungen für den Bereich des Technischen Umweltschutzes im Stadtgebiet Prüfen und Beurteilen von komplexen Untersuchungsprogrammen und Sanierungsmethoden für kommunale Altflächen Steuern aller Maßnahmen zur Beseitigung illegaler Abfälle, inklusive der Durchführung von abfallrechtlichen Ordnungswidrigkeitsverfahren Steuern von interdisziplinären Projekten und Koordinieren ämterübergreifender Zusammenarbeit in den Bereichen Abfall, Altlasten und Technischer Umweltschutz Präsentieren und Vertreten der Arbeitsergebnisse vor politischen Gremien, in Ämtern und Fachbehörden sowie bei Informationsveranstaltungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-Uni/TH/TU bzw. Master), das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert Langjährige Berufserfahrung mit Bezug zu o. g. Aufgabengebieten Erfahrung in der Personalführung oder in der Leitung von Projektgruppen ist von Vorteil Kenntnisse in der Anwendung der einschlägigen Vorschriften des Bau-, Planungs-, Verwaltungs- und Vergaberechts sind von Vorteil Kenntnisse im Umgang mit Geografischen Informationssystemen (GIS) sind von Vorteil Erfahrung in der adressatenorientierten Vermittlung und Darstellung von komplexen fachlichen Sachverhalten Ausgeprägte Sozial- und Führungskompetenz sowie Identifikation mit den städtischen Führungsgrundsätzen Verhandlungssicheres Auftreten in Besprechungen und vor politischen Gremien sowie Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit Fahrerlaubnis zum Führen eines Pkws Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, durch die Sie unmittelbar an der Gestaltung der Landeshauptstadt Wiesbaden beteiligt sind und mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios), die bereits mehrfach mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet wurden, sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung sowie eine systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet In dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: