Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Justiziariat | Öffentlicher Dienst & Verbände: 107 Jobs

Berufsfeld
  • Justiziariat
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 102
  • Ohne Berufserfahrung 78
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 94
  • Teilzeit 50
  • Home Office möglich 34
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 82
  • Befristeter Vertrag 22
  • Berufseinstieg/Trainee 4
  • Ausbildung, Studium 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Referendariat 1
Justiziariat
Öffentlicher Dienst & Verbände

Juristische/n Referent/in Energierecht mit Schwerpunkt Beratung (m/w/d)

Sa. 16.10.2021
Hamburg
Die Verbraucherzentrale Hamburg e.V. ist die unabhängige und gemeinnützige Organisation zur Information, Beratung und Interessenvertretung der Verbraucherinnen und Verbraucher in Hamburg. Anbieterunabhängig informieren, beraten und unterstützen wir Verbraucherinnen und Verbraucher in Fragen des privaten Konsums. Wir setzen uns für Verbraucherrechte ein und verfolgen Rechtsverstöße durch Abmahnungen und Klagen. Wir vertreten Verbraucherinteressen gegenüber Politik und Wirtschaft. Wir suchen ab sofort zur Unterstützung unserer Rechtsberatung eine/n juristische/n Referent/in Energierecht mit Schwerpunkt Beratung (m/w/d) in Teilzeit (0,5 Stellenanteil einer entsprechenden Vollzeitstelle), zunächst befristet bis zum 31.12.2022, eine Verlängerung wird angestrebt. die außergerichtliche (persönliche, schriftliche, telefonische, Video-) Rechtsberatung von Verbraucherinnen und Verbrauchern zu typischen energierechtlichen Fragestellungen, etwa zum Anbieterwechsel (wie Verzögerungen und Schadensersatz, intransparente Preismodelle, Abgrenzung Grundversorgung und Sondervertrag, Kündigungsfristen bei Preiserhöhungen),  zur Verbrauchsabrechnung (Fragen zur Jahresabrechnung sowie sämtliche vertragsrechtlichen Aspekte),  zu überhöhten Preisen,  zu unzulässigen Kündigungen und  zur Zulässigkeit angedrohter oder bereits durchgeführter Versorgungssperren; die Planung und Durchführung von Vorträgen und die Erstellung von Merkblättern zu den Beratungsthemen; die Initiierung und Betreuung von Verfahren des kollektiven Rechtsschutzes; die Bearbeitung von Medienanfragen inklusive Interviews und Statements sowie die fachliche Beratung von Journalistinnen und Journalisten, Unterstützung der Social-Media-Kanäle der Verbraucherzentrale; die Ausarbeitung aktueller verbraucherpolitischer Forderungen und Unterstützung der politischen Interessenvertretung; die fachliche Verantwortung für Veröffentlichungen und Beratungsaussagen, die bundesweite und regionale Vernetzung mit Akteuren des Verbraucherschutzes; die Unterstützung der Marktbeobachtung; die Unterstützung des Berichtswesens. Sie arbeiten dabei insbesondere mit der Rechtsabteilung, der Abteilung Konto, Kredit, Schulden, dem Bereich Marktbeobachtung, dem Bereich Energieeinsparberatungen und der Arbeitsgemeinschaft politisches Lobbying zusammen und berichten direkt dem Vorstand. Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig); Kenntnisse im Verbraucherrecht und die Bereitschaft, sich in spezielle energierechtliche und technische Fragestellungen einzuarbeiten, zudem idealerweise Kenntnisse im deutschen und europäischen Recht der Energieversorgung; Interesse an und idealerweise Erfahrung mit der Beratung von Verbraucherinnen und Verbrauchern; Sprachkompetenz und die Fähigkeit, juristische Sachverhalte einfach zu formulieren; Interesse an verbraucher- und energiepolitischen Fragestellungen und Einsatz für verbraucherpolitische Anliegen; gute Anwenderkenntnisse der gängigen MS-Office-Programme und Lust am Einarbeiten in neue EDV-Programme; Fähigkeit zum strukturierten und selbständigen Arbeiten sowie Freude an der Teamarbeit; ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, selbstsicheres Auftreten, Durchsetzungsfähigkeit. Wünschenswert sind zudem folgende Kompetenzen und Interessen:    Organisationstalent, Flexibilität und eine schnelle Auffassungsgabe; Erfahrungen in der Durchführung und Konzeption von Bildungsveranstaltungen; Erfahrungen bei der Erstellung von Bildungs- und Aktionsmaterialien; Erfahrungen in der Öffentlichkeits- und Medienarbeit; Grundverständnis hinsichtlich der in der Energieversorgung eingesetzten Techniken. eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer teamorientieren und familienfreundlichen Arbeitsatmosphäre und einen interessanten, vielseitigen und gesellschaftlich hoch anerkannten Arbeitsplatz; eine kooperative Unternehmenskultur in einem politisch spannenden Umfeld; eine tarifgebundene Vergütung nach TV-AVH je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis zur Entgeltgruppe 13 mit Jahressonderzahlung und einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge.
Zum Stellenangebot

Volljuristen (m/w/d) für das Referat Berufsordnung II

Sa. 16.10.2021
München
Gute Medizin braucht gemeinsames Engagement. Genau dafür machen wir uns stark – wir von der Bayerischen Landesärztekammer. Zusammen mit den 63 ärztlichen Kreisverbänden und acht Bezirksverbänden vertreten wir die Interessen der über 90.000 Ärztinnen und Ärzte in Bayern. Wir fördern ärztliche Fort- und Weiterbildung und überwachen die Erfüllung der ärztlichen Berufspflichten. Und wir schaffen soziale Einrichtungen für Menschen in diesem Beruf sowie für deren Angehörige. Kommunikation, Kooperation, Information: Die Mitgestaltung des öffentlichen Gesundheitswesens ist spannend und abwechslungsreich. Zum nächstmöglichen Eintritt suchen wir für das Referat Berufsordnung II einen Volljuristen (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit Die Einstellung erfolgt zunächst befristet auf zwei Jahre mit dem Ziel der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.Beantwortung primär von (berufsbildungs- bzw. arbeits-)rechtlichen Fragestellungen von Ärztinnen und Ärzten und Auszubildenden zum Beruf „Medizinischer Fachangestellter“ zu Ablauf und Inhalten der Ausbildung in diesem Berufsbild sowie die Gleichwertigkeitsfeststellung von ausländischen Berufsabschlüssen mit dem Beruf „Medizinischer Fachangestellter“. Beantwortung von Fragen zur ordentlichen Rechnungsstellung von privatärztlichen Leistungen nach der GOÄ, insbesondere zu Themen der wirtschaftlichen Aufklärung, persönlichen Leistungserbringung und Verjährung von Vergütungsansprüchen. Beantwortung von Fragen zum Arzneimittelgesetz (AMG) und dem Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG) im Bereich der Geschäftsstelle der Ethikkommission. Prüfen von rechtlichen Fragestellungen im Rahmen der Durchführung und Abnahme der Fachsprachenprüfung. Insgesamt sind auch allgemeine Fragestellungen aus dem Verwaltungsrecht, insbesondere zum Erlass von Bescheiden, zu beantworten. Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit zwei erfolgreich abgeschlossenen Examina mit ersten Berufserfahrungen möglichst in einer Selbstverwaltungskörperschaft im Gesundheitswesen und/oder mit Medizinrecht Fundierte Kenntnisse im Arbeits- und idealerweise auch Berufsbildungsrecht sind vorteilhaft Kommunikationstalent und Teamfähigkeit Flexibilität und Belastbarkeit Sorgfalt und Zuverlässigkeit Sicheres Auftreten Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen Sehr gute MS-Office-Kenntnisse Tarifliche Bezahlung (TV-V) Strukturierte Einarbeitung Innerbetriebliche Fort- und Weiterbildung Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung (ZVK) Jahressonderzahlung Münchenzulage Vermögenswirksame Leistungen Fahrtkostenzuschuss Betriebseigene Kantine inkl. Essenszuschuss Tariflicher Jahresurlaub Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeit Arbeitsbefreiung, z. B. bei Heirat, Geburt eines Kindes, Umzug u. v. m. Vereinbarkeit von Beruf und Familie Verkehrsgünstige Lage in München – U-Bahn-Station Prinzregentenplatz in Bogenhausen Betriebliches Gesundheitsmanagement Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement Mitglied bei pme Familienservice GmbH
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d) im Geschäftsbereich Versicherungsaufsicht

Sa. 16.10.2021
Bonn
Als eine der führenden Allfinanzaufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Überwachung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismusfinan­zierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bankkundinnen/-kunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbraucher/innen vor unangemessenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbsfähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d) im Geschäftsbereich Versicherungsaufsichtals Referentinnen/Referenten für unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn. Die Kolleginnen und Kollegen im Geschäftsbereich Versicherungsaufsicht sorgen dafür, dass die Versicherungsunternehmen und Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland ihre volkswirtschaftlichenen Funktionen erfüllen können. Sie achten auf die ausreichende Wahrung der Belange der Versicherten, die dauernde Erfüllbarkeit der Verpflichtungen aus den Versicherungen und die ordnungsgemäße Durchführung des Geschäftsbetriebs und Einhaltung der Gesetze. Zentrale Grundlage der Versicherungaufsicht ist das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG). Die meisten Versicherungsunternehmen werden nach dem europäischen Aufsichtsregime Solvency II beaufsichtigt.Innerhalb des Geschäftsbereichs Versicherungsaufsicht gibt es drei mögliche Einsatzbereiche für Ihren Einstieg als Referentin/Referent: Grundsatzreferate, Objektreferate und Kompetenzreferate. Dabei spielt interdisziplinäre Teamarbeit in den Objektreferaten eine prägende Rolle. Die dort anstehenden aufsichtlichen Fragen erfordern regelmäßig eine Betrachtung unter juristischen, ökonomischen und mathematischen Gesichtspunkten. Vertreter/innen dieser Fakultäten arbeiten somit Hand in Hand. Je nach Einsatzgebiet arbeiten Sie sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene an interessanten Fragestellungen der Regulierung oder der Weiterentwicklung des Aufsichtsrechts mit. Im Rahmen der operativen Aufsicht nehmen Sie auch an Aufsichtsgesprächen oder Vor-Ort-Prüfungen teil. Daneben gibt es noch vielfältige anderweitige Aufgaben innerhalb des Geschäfts­bereichs, die z.B. die Aufsichtsorganisation betreffen.  Die Qualifikation als Volljuristin/Volljurist mit mindestens „befriedigend“ in beiden (Staats-)PrüfungenDie Einstellung, als Aufseher/in aktiv Missständen entgegenzuwirken und erkannte Verstöße aufzuklärenKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten VorgehensweiseSie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind: Berufserfahrung im Versicherungsbereich, insbesondere bei einem Versicherungsunternehmen oder anderem Finanzdienstleister oder in der öffentlichen Verwaltung; Bewerbungen von Berufseinsteigenden sind ebenfalls ausdrücklich erwünschtWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschDie Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agierenEine umfassende Einarbeitung und individuelle QualifizierungsmöglichkeitenFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung bei unbefristeter Einstellung nach zunächst sechs Monaten Probezeit als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage; Ihre bisherige Berufserfahrung wird bei der Vergütung berücksichtigt. Es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerbenDie Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und Institutionen
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)

Sa. 16.10.2021
Frankfurt am Main
Die BaFin trägt als deutsche Allfinanzaufsicht Verantwortung für einen der weltweit bedeutendsten Finanz- und Kapitalmärkte. Ihre Kernaufgaben sind die Aufsicht über Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, Versicherungsunternehmen und den Wertpapierhandel sowie die Abwicklung von Instituten.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereVolljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)als Referentinnen/Referenten für eine unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeit in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Frankfurt am Main.Bearbeitung von GrundsatzfragenÜberwachung von TransparenzpflichtenBearbeitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren Überwachung des Marktes und der Marktinfrastruktur Aufsicht über Finanzdienstleistungsinstitute und OrganisationspflichtenAufgaben der Investmentaufsicht Prüfung von ProspektenÜberwachung Wertpapieranalysten oderAufgaben im Rahmen des Verbraucherschutzmandates der BaFinDie Qualifikation als Volljuristin/Volljurist mit mindestens „befriedigend“ in beiden (Staats-)PrüfungenKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise Sie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind:Berufserfahrung im Finanzsektor oder in der öffentlichen Verwaltung, auch z.B. in Form einer einschlägigen BerufsausbildungWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschDie Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agieren Eine intensive Einarbeitung, abgestellt auf individuelle Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie sukzessive an größere Verantwortung heranführtFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und InstitutionenDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung nach zunächst sechs Monaten Probezeit als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachtsgeld; Ihre bisherige Berufserfahrung wird bei der Vergütung berücksichtigt. Es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d) im Geschäftsbereich Bankenaufsicht

Sa. 16.10.2021
Bonn
Als eine der führenden Allfinanzaufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Überwachung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bankkundinnen/-kunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbraucher/innen vor unangemessenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbsfähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereVolljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)im Geschäftsbereich Bankenaufsichtals Referentinnen/Referenten für unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn. Die Kolleginnen und Kollegen im Geschäftsbereich Bankenaufsicht sorgen, gemeinsam mit der Deutschen Bundesbank und der Europäischen Zentralbank, dafür, dass das Bankwesen in Deutschland seine volkswirtschaftliche Funktion erfüllen kann. Innerhalb des Geschäftsbereichs Bankenaufsicht gibt es drei Aufgabengebiete für Ihren möglichen Einsatz: Grundsatz, Operative Bankenaufsicht und Querschnitt.  Je nach Einsatzgebiet arbeiten Sie sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene an interessanten Fragestellungen der Bankenregulierung oder der Weiterentwicklung des Aufsichtsrechts mit, im Rahmen der operativen Aufsicht nehmen Sie auch an Aufsichtsgesprächen oder vereinzelt an Sonderprüfungen teil oder wirken bei vielfältigen Querschnittsaufgaben innerhalb des Geschäftsbereichs Bankenaufsicht mit.Die Qualifikation als Volljuristin/Volljurist mit mindestens „befriedigend“ in beiden (Staats-)PrüfungenDie Einstellung, als Aufseher/in proaktiv Missständen entgegenzuwirken und erkannte Verstöße aufzuklärenKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise Sie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind:Berufserfahrung im Finanzsektor, insbesondere bei einem Kreditinstitut oder anderem Finanzdienstleister oder in der öffentlichen Verwaltung; Bewerbungen von Berufseinsteigenden sind ebenfalls ausdrücklich erwünschtWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschDie Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agieren Eine intensive Einarbeitung, abgestellt auf individuelle Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie sukzessive an größere Verantwortung heranführtFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z. B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und InstitutionenDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung bei unbefristeter Einstellung nach zunächst sechs Monaten Probezeit als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage; Ihre bisherige Berufserfahrung wird bei der Vergütung berücksichtigt. Es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)

Sa. 16.10.2021
Bonn
Die BaFin trägt als deutsche Allfinanzaufsicht Verantwortung für einen der weltweit bedeutendsten Finanz- und Kapitalmärkte. Ihre Kernaufgaben sind die Aufsicht über Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, Versicherungsunternehmen und den Wertpapierhandel sowie die Abwicklung von Instituten.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereVolljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)als Referentinnen/Referenten für unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn.Laufende Aufsicht über Kreditinstitute oder Versicherungsunternehmen, je nach konkreter Zuständigkeit auch mit internationalem Bezug. Abhängig von Ihrer Qualifikation ist auch ein Einsatz im Grundsatzbereich möglich Bekämpfung von Geldwäsche und TerrorismusfinanzierungVerfolgung unerlaubter Geschäfte, insbesondere in Zusammenarbeit mit nationalen und ausländischen StrafverfolgungsbehördenBearbeitung von Beschwerden der Kundinnen und Kunden von Banken und Versicherungsunternehmen im Rahmen des kollektiven VerbraucherschutzesZentrale Rechtsabteilung mit Zuständigkeit für juristische Grundsatzfragen und verwaltungsgerichtliche Prozessführung für die gesamte BaFinDie Qualifikation als Volljuristin/Volljurist mit mindestens „befriedigend“ in beiden (Staats-)PrüfungenKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise Sie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind:Berufserfahrung im Finanzsektor oder in der öffentlichen Verwaltung, auch z.B. in Form einer einschlägigen BerufsausbildungErfahrungen in der Bearbeitung von regulatorischen Fragen und Themen mit Bezug zur FinanzwirtschaftWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschDie Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agieren Eine intensive Einarbeitung, abgestellt auf individuelle Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie sukzessive an größere Verantwortung heranführtFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und InstitutionenDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung nach zunächst sechs Monaten Probezeit als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachtsgeld; Ihre bisherige Berufserfahrung wird bei der Vergütung berücksichtigt. Es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Wirtschaftsjurist (m/w/d)

Sa. 16.10.2021
Montabaur
Was Sie bei uns erwartet: Sie begleiten und beraten unsere Bereiche in allen wirtschaftsrechtlichen Belangen, insbesondere im Rahmen der Vertragsprüfung, Vertragsgestaltung und Vertragsverwaltung. Sie unterstützen Ihre internen Ansprechpartner bei der Umsetzung von Projekten und der Anpassung von Prozessen in Rechtsfragen und arbeiten mit an der Setzung von Standards. Sie überwachen die aktuelle Rechtsprechung und Gesetzgebungsverfahren sowie sensibilisieren die Bereiche.  Sie sind dabei verantwortlich für die selbstständige rechtliche Würdigung der übertragenen Sachverhalte, in Spezialfragen auch mit Unterstützung unserer externen Rechtsanwälte. Sie unterstützen den Datenschutzbeauftragten bei der Umsetzung der Datenschutzanforderungen sowie fungieren als Schnittstelle zwischen den Bereichen und dem Datenschutzbeauftragten. Sie beurteilen datenschutzrechtliche Sachverhalte aus allen Unternehmensbereichen. Was wir von Ihnen erwarten: Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften und haben erste Berufserfahrung gesammelt. Sie verstehen sich als Generalist mit Interesse an vielfältigen rechtlichen Themen.  Sie sind bereit, sich in neue Rechtsgebiete einzuarbeiten und diese ggf. mit externen Experten zu diskutieren und koordinieren.  Sie verfügen über ein fundiertes Grundverständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und verstehen es, rechtliche Sachverhalte verständlich darzustellen.  Sie besitzen ein ausgeprägtes Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen, arbeiten gerne im Team, besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und können sich flexibel auf wechselnde Aufgaben einstellen. Sie verfügen über verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift und sind sicher im Umgang mit den gängigen Microsoft Office-Anwendungen. Außerordentliche Leistungsbereitschaft, Engagement und Zuverlässigkeit runden Ihr Profil ab. Was wir Ihnen bieten: Als erfolgreiche Unternehmensgruppe bieten wir Ihnen eine herausfordernde, vielfältige Aufgabe in einem außerordentlich dynamischen und innovativen Umfeld. Hohe Gestaltungs- und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, attraktive Rahmenbedingungen und eine der Verantwortung angemessene Vergütung gehören zu unserem Selbstverständnis. Können wir Sie mit unserem Angebot überzeugen?  Wenn ja, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung über unser Karriereportal unter https://vr.mein-check-in.de/adg-campus . Christiane Ritter und Laura Scheid aus dem Team HR & Organisationsmanagement stehen Ihnen gerne für erste Fragen per Mail unter hr@adg-campus.de zur Verfügung. Die Angaben und überlassenen Dokumente werden von uns gemäß den Vorschriften des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes behandelt und nach der DSGVO gespeichert.
Zum Stellenangebot

Juristische Referentin / juristischer Referent (m/w/d)

Sa. 16.10.2021
Mainz
Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) übernimmt als ein Träger der gesetzlichen Unfallversicherung bundesweit den Schutz von 5,1 Millionen Versicherten in den rund 237.500 Betrieben der Branchen Holz und Metall. Unser Ziel ist es, Menschen zu helfen, die durch Arbeitsbedingungen gefährdet oder von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten betroffen sind. Für den Dienstort Mainz suchen wir eine/n Juristische Referentin / juristischer Referent (m/w/d) Sie unterstützen die Geschäftsführung sowie verschiedene Bereiche der BGHM  bei strategischen und operativen Aufgaben. Bei Bedarf leiten Sie Projekte und übernehmen die Erstellung von Analysen und Konzepten. Sie sind zuständig für die Aufbereitung von rechtlichen Stellungnahmen bis hin zu den Entscheidungs-vorlagen und bearbeiten Sonderaufgaben. Als Referentin/Referent werden Sie eine mehrmonatige Orientierungsphase in verschiedenen Bereichen der BGHM durchlaufen. Im Anschluss daran können sich Perspektiven zur Übernahme von Leitungs- und Führungsaufgaben eröffnen. Ihr Einsatz ist an unserem Hauptsitz in Mainz vorgesehen.Sie verfügen über ein 1. und 2. Staatsexamen der Rechtswissenschaften mit  mindestens einem befriedigenden Abschluss  und haben besonderes Interesse an Führungsaufgaben in einer modernen Verwaltung. Sie passen gut zu uns, wenn Sie gerne Verantwortung übernehmen sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und Organisationsgeschick mitbringen. Mobilität, insbesondere während der Orientierungsphase, setzen wir voraus. Auch als Berufsanfängerin/Berufsanfänger sind Sie bei uns sehr willkommen.Es erwartet Sie eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten. Neben der Sicherheit und den Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes bieten wir Ihnen eine moderne Arbeitsausstattung und ein flexibles und familienfreundliches Arbeitsumfeld. Personalentwicklungsprogramme sind für uns selbstverständlich. Grundsätzlich kann die Stelle auch in Teilzeit wahrgenommen werden. Frauen werden besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Über die Bewerbung von Menschen mit Behinderung freuen wir uns sehr. Die Bezahlung richtet sich nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes. Nach anfänglicher Einstellung im Tarifbereich ist die Übernahme in ein Dienstordnungs-angestelltenverhältnis der Besoldungsstufe A13/A14 (analog Bundes-beamtenrecht) vorgesehen.
Zum Stellenangebot

Referent Aufsichtsrecht (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
Bonn
Wir sind der Verband der PSD Banken e.V. mit Sitz in Bonn und Mitglied des genossenschaftlichen Verbundes. In unserer Funktion als genossenschaftlicher Beratungs- und Prüfungsverband betreuen wir 14 selbständige PSD-Banken. Die genossenschaftliche Idee eines partnerschaftlichen Miteinanders ist Basis unserer erfolgreichen Arbeit. Eine zentrale Aufgabe des Verbandes ist die Vertretung der Interessen der PSD Banken gegenüber Politik, Bankenaufsicht, Verbund- und Geschäftspartnern im Genossenschaftssektor sowie gegenüber einer interessierten Öffentlichkeit. Zur Verstärkung unserer Beratungsleistungen im Kompetenzfeld Aufsichtsrecht suchen wir Referent Aufsichtsrecht (m/w/d) Sie sind Ansprechpartner und Berater in aufsichtsrechtlichen und juristischen Fragestellungen für unsere Mitgliedsinstitute Sie evaluieren, prüfen und erstellen Handlungsempfehlungen und Konzepte unter Berücksichtigung der entsprechenden regulatorischen Anforderungen Sie beraten und schulen aktiv in den genannten Themen Sie übernehmen Teilprojekt- und Projektleitungen und präsentieren Ihre Ergebnisse professionell und fachlich überzeugend  Sie wirken aktiv in den Gremien der genossenschaftlichen Finanzgruppe mit und vertreten dort die Interessen der Gruppe der PSD Banken Sie scheuen sich nicht davor in neue Thematiken einzuarbeiten und sind mit Eifer und Elan bei allen Themen rund um die Aufsichts-/Bank-/Kapitalmarktrecht dabei Erfolgreicher Abschluss als Volljurist Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung als Volljurist in möglichst vergleichbarer Position Erfahrungen in einer Bank, einem Bankenverband, bei der Bankenaufsicht, einem Beratungsunternehmen aus dem Bankenumfeld oder einer Kanzlei mit dem Schwerpunkt Bank- und Kapitalmarktrecht mit Vertiefte Kenntnisse in Compliance, Geldwäsche oder Kreditprozessen runden Ihr fachliches Profil ab Sie verfügen idealerweise über den Fachanwalt im Bank- und Kapitalmarktrecht Sie nennen Selbstständigkeit, Moderationsfähigkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit als Ihre persönlichen Kompetenzen Sie zeichnen sich darüber hinaus durch persönliche Flexibilität, Belastbarkeit und Neugierde auf stets wechselnde Themen- und Aufgabenstellungen aus ein Arbeitsumfeld, welches Ihnen vielfältige Möglichkeiten der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung eröffnet eine Unternehmenskultur, die durch offene Kommunikation, eine flache Hierarchie und kurze Entscheidungswege geprägt ist ein leistungsorientiertes Gehaltsmodell
Zum Stellenangebot

Juristischer Referent (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
Frankfurt am Main
Die IHK Frankfurt am Main ist ein Selbstverwaltungsorgan der regionalen Wirtschaft der Stadt Frankfurt am Main, des Hochtaunus- und des Main-Taunus-Kreises. Sie vertritt die Interessen der gewerblichen Unternehmen, berät die öffentlichen Verwaltungen, die Kommunen und die Landesregierung und ist Meinungsführer in allen wirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Fragen ihres Bezirks. Ihre Zuständigkeit reicht von der kaufmännischen und gewerblichen Berufsaus- und Weiterbildung bis zur individuellen Firmenbetreuung. Für ihre Mitgliedsunternehmen hält die IHK ein vielseitiges Dienstleistungsangebot bereit. Mit 220 hauptamtlichen Mitarbeitern gehört die IHK Frankfurt am Main zu den großen Industrie- und Handelskammern in Deutschland. Für unser Geschäftsfeld Finanzplatz • Unternehmensförderung • Starthilfe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Juristischen Referenten (m/w/d) Begleitung, Mitgestaltung und Kommentierung der politischen Prozesse zu den Themen Kapitalmarktrecht, Finanzmarktregulierung, Unternehmensfinanzierung, Versicherungsvermittler-, Finanzanlagenvermittler- und Honorarfinanzanlagenberaterrecht, Geldwäsche Entwicklung und Umsetzung von IHK-Strategien zur Förderung des Finanzplatzes Frankfurt. In diesem Kontext wesentlich sind Aufbau und Pflege eines Netzwerkes finanzplatzrelevanter Akteure im IHK-Bezirk sowie in Berlin und Brüssel Betreuung sowie Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen Vorbereitung und Konzeption von Terminen und Veranstaltungen sowie Verfassen von Texten, Redebeiträgen und Stellungnahmen für Hauptgeschäftsführung und Ehrenamt Erstellung von Publikationen und Beiträgen für die externe Kommunikation der IHK Abgeschlossenes juristisches oder verwaltungswissenschaftliches Hochschulstudium  Fundierte Kenntnisse im Bereich Verwaltungsrecht mit Fachkompetenz vor allem im Vollzug der Gewerbeordnung, insbesondere Widerruf der Gewerbeerlaubnis, Untersagungsverfügung u.ä. Gutes betriebswirtschaftliches Know-how sowie Branchenkenntnisse im Bankwesen und im Finanzdienstleistungsbereich Analytisches und strategisches Denkvermögen, Lösungsorientierung, Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit, hohes Engagement, Flexibilität und Teamfähigkeit Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Gute DV-Anwenderkenntnisse Englische Sprache sicher in Wort und Schrift Leistungsgerechtes Gehalt Interessante Sozialleistungen Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten Gleitzeitregelungen Verkehrsgünstige Lage in der Frankfurter Innenstadt
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: