Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Pharmazie | Öffentlicher Dienst & Verbände: 5 Jobs

Berufsfeld
  • Pharmazie
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 5
  • Ohne Berufserfahrung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Befristeter Vertrag 3
  • Feste Anstellung 2
Pharmazie
Öffentlicher Dienst & Verbände

Apothekerin/Apotheker (m/w/d), Referat AMNOG G-BA

Sa. 31.07.2021
Berlin
Der GKV-Spitzenverband übt eine zentrale Rolle im deutschen Gesundheitswesen aus. Er ist die Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland und gestaltet die Rahmenbedingungen für den Wettbewerb um Qualität und Wirtschaftlichkeit in der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung. Die Gesundheit der 73 Millionen Versicherten steht dabei im Mittelpunkt seines Handelns. Sie sind in der Lage, auch in sachlich komplexen Verhandlungen stets einen konstruktiven Weg zu finden, ohne dabei die maßgeblichen Interessen aus den Augen zu verlieren? Wir suchen für unsere Abteilung Arznei- und Heilmittel des Referats AMNOG G-BA befristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung. Sie wirken an der Sicherstellung und Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Arzneimittelversorgung in der GKV mit.  Sie arbeiten in den Arbeitsgruppen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Nutzenbewertung neuer patentgeschützter Arzneimittel mit. Sie werten Arzneimittelstudien aus und beurteilen die verschiedenen Arzneimitteltherapien. Sie evaluieren Arzneimittel und Arzneimittelnebenwirkungen. Sie erstellen Beratungsunterlagen für die Gremien des GKV-Spitzenverbandes und des G-BA. Sie besitzen eine Approbation als Apothekerin/Apotheker (m/w/d).  Sie verfügen über breit gefächerte medizinisch-pharmakologische, epidemiologische sowie statistische Kenntnisse, idealerweise auch über eine entsprechende Zusatzausbildung, zum Beispiel in den Bereichen Epidemiologie, Public Health, Statistik. Sie haben praktische Erfahrung im Bereich der evidenzbasierten Medizin, der wissenschaftlichen Literatur- und Datenbankrecherche sowie der Auswertung klinischer Studien. Sie besitzen gute Kenntnisse in den Strukturen des deutschen Gesundheitssystems.  Sie verfügen idealerweise über Gremienerfahrung. Sie gehen verantwortungsbewusst bei der Umsetzung sozialgesetzlicher Vorgaben vor und identifizieren sich mit dem GKV-System. Sehr gute Englischkenntnisse werden zwingend vorausgesetzt.  Sie beherrschen den sicheren Umgang mit moderner Bürokommunikationstechnik (MS Office und Datenbanken). Sie arbeiten lösungsorientiert und Ihre Teamfähigkeit ist stark ausgeprägt. Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick sowie exzellente Rede- und Schriftgewandtheit runden Ihr Profil ab. eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an unserem Standort Berlin-Mitte mit hervorragender Anbindung an den ÖPNV, flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens,  individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, einen Zuschuss zum Firmenticket des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg sowie eine Ihrer Qualifikation und den Anforderungen entsprechende Vergütung mit 13 Monatsgehältern.  Die Besetzung der Stelle ist auch in Teilzeit möglich. An Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind wir gleichermaßen interessiert. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.07.2022 zu besetzen, mit der Option einer Weiterbeschäftigung bis zum 31.12.2022.
Zum Stellenangebot

Apotheker*in (m/w/d)

Do. 29.07.2021
Berlin
Wir sind die Spitzenorganisation der Apothekerinnen und Apotheker in Deutschland. Wir vertreten die Interessen dieses Heilberufs in Politik und Gesellschaft und setzen uns für die einheitliche, hochwertige und flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln in Deutschland ein. Unsere Mitglieder sind die jeweils siebzehn Apothekerkammern und Apothekerverbände der Länder. Für unseren Geschäftsbereich Pharmazie suchen wir zum 1. November 2021 eine*n APOTHEKER*IN (m/w/d) (38,5 h Wochenarbeitszeit; vorläufig als Elternzeitvertretung auf ein Jahr befristet)Sie sind zuständig für die inhaltliche Betreuung der Fortbildungskongresse ‒ pharmacon ‒ der Bundesapothekerkammer. Weiterhin bearbeiten Sie insbesondere inhaltliche und organisatorische Fragestellungen der Berufsbilder und der Ausbildung der Apotheker*innen, pharmazeutisch-technischen Assistent*innen und pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten. Sie beobachten aktuelle bildungs- und berufspolitische Entwicklungen, die die Berufsbilder und die Ausbildung betreffen und begleiten die entsprechende verbandsinterne und die externe Diskussion dieser Themengebiete.Sie haben ein gutes pharmazeutisches Fachwissen und sind an bildungspolitischen Fragen, insbesondere der Ausbildung der Angehörigen der Apothekenberufe, interessiert. Sie sind in der Lage, konzeptionell und kreativ zu arbeiten sowie praxisnahe Lösungen zu entwickeln. Praktische Erfahrungen in der öffentlichen Apotheke, Promotion und/oder die Qualifikation als weitergebildete*r Apotheker*in sind von Vorteil, jedoch nicht Bedingung. Wir erwarten ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Kreativität und Eigenverantwortung sowie Aufgeschlossenheit gegenüber berufspolitischen Fragestellungen. Englischkenntnisse und der routinierte Umgang mit EDV-Programmen (MS Office) werden vorausgesetzt.eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem modern ausgestatteten Arbeitsplatz in Berlin, ein leistungsgerechtes Gehalt und soziale Leistungen.
Zum Stellenangebot

Referentin / Referent im Bereich der Medizinprodukteüberwachung (w/m/d)

Mi. 28.07.2021
Karlsruhe (Baden)
Beim Regierungspräsidium Karlsruhe ist in der Abteilung 2 (Wirtschaft, Raumordnung, Bau-, Denkmal- und Gesundheitswesen) – im Referat 25 – Ärztliche und Pharma­zeutische Angelegenheiten mit Dienstsitz in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Referentin / Referent im Bereich der Medizinprodukteüberwachung (w/m/d) befristet auf ein Jahr zu besetzen. Zu unseren wichtigsten Aufgaben zählt die amtliche Überwachung von Medizin­produkten bei Herstellern, Betreibern und Anwendern (z. B. Krankenhäuser, ambulant operierende Einrichtungen, Zahnarzt- und Arztpraxen). Einschlägiger Abschluss eines Diplom-, Magister-, Staatsprüfungs- oder Masterstudiengangs an einer Universität oder an einer anderen Hochschule in gleichgestellten Studiengängen oder ein Abschluss eines akkreditierten Masterstudiengangs an einer Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung oder einer Fachhochschule in der Fachrichtung Medizintechnik, Pharmazie, Medizin, Biologie / Mikrobiologie, einer Naturwissenschaft oder eines vergleichbaren Studiengangs mit Erfahrungen im Bereich der Medizinprodukte und / oder In-vitro-Diagnostika Andere Ausbildungen können in Ausnahmefällen gemäß § 12 Absatz 1 Medizinprodukte-Durchführungsvorschrift – MPGVwV als gleichgestellt angesehen werden, wenn eine mindestens zweijährige Berufserfahrung für die vorgesehenen Aufgaben nachgewiesen wird Gute Kenntnisse und Erfahrungen im Medizinprodukterecht, insbesondere Kenntnisse der Verordnungen (EU) 2017/745 (MDR) und (EU) 2017/746 (IVDR), dem MPDG und der zugehörigen einschlägigen Rechtsverordnungen sind von Vorteil Hohe Verantwortungsbereitschaft, Belastbarkeit, sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick Engagierte, ergebnisorientierte, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise Team- und Kommunikationsfähigkeit Sicherer Umgang mit gängigen MS Office-Produkten Gute Englischkenntnisse Bereitschaft für umfangreiche Außendiensttätigkeiten Führerschein Klasse B ist erforderlich Neben abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgaben, die bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L vergütet werden, bieten wir attraktive Beschäftigungsbedingungen. Darüber hinaus unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW. Das Regierungspräsidium Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

GMP/GDP/GCP Inspektorin / GMP/GDP/GCP Inspektor (w/m/d) (A 14 NBesG oder E 14 TV-L) für das Aufgabengebiet der Arzneimittelüberwachung

Sa. 24.07.2021
Hannover
Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine GMP/GDP/GCP Inspektorin / einen GMP/GDP/GCP Inspektor (w/m/d)  (A 14 NBesG oder E 14 TV-L) für das Aufgabengebiet der Arzneimittelüberwachung. Die Staatliche Gewerbeaufsicht nimmt Aufgaben im Arbeits-, Umwelt- und Verbraucherschutz wahr. Im Bereich Verbraucherschutz ist die Arzneimittelüberwachung angesiedelt. Als Schwerpunkte sind hier die Überwachung von Arzneimittelherstellern und -großhändlern, anzeigepflichtiger Betriebe nach § 67 Arzneimittelgesetz (AMG), die Bearbeitung von Einfuhrerlaubnissen sowie die Durchführung von Inspektionen zu nennen. Überwachung der Herstellung und des Verkehrs mit Human-Arzneimitteln und Wirkstoffen bei Herstellern, Pharmazeutischen Unternehmen, Großhändlern und Vermittlern Überwachung der klinischen Prüfungen Überwachung nach dem Heilmittelwerbegesetz Beratung von Zollbehörden, Abgrenzung Arzneimittel / Lebensmittel Etwaige Änderungen des Aufgabenzuschnittes bleiben vorbehalten. Die Sachkenntnis nach § 15 AMG, nachgewiesen durch : die Approbation als Apothekerin / Apotheker oder das Zeugnis (Master oder vergleichbar) eines Hochschulstudiums der Fachrichtungen Pharmazie, Chemie, pharmazeutische Chemie und Technologie, Biologie oder Human-/ Veterinärmedizin mit einer mindestens zweijährigen praktischen Tätigkeit entsprechend der Anforderungen des § 15 AMG Umfassende Kenntnisse über die Arbeitsabläufe in der pharmazeutischen Industrie Praktische Erfahrungen in der Herstellung von Arzneimitteln, der Qualitätskontrolle von Arzneimitteln oder bei der Durchführung klinischer Prüfungen gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift Wünschenswert sind: Qualifikation als GMP/GDP/GCP Inspektorin oder GMP/GDP/GCP Inspektor Promotion in den Bereichen Pharmazeutische Chemie, pharmazeutische Technologie Praktische Erfahrungen bei Inspektionen oder Audits im Ausland, auch außerhalb der EU Persönliche Voraussetzungen: Gesucht wird eine Persönlichkeit, die selbständig und ergebnisorientiert handelt und zu sachlicher und konstruktiver Verhandlungsführung befähigt ist. Erwartet werden Entscheidungsbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, die Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zur kurzfristigen Einarbeitung in verwaltungsspezifische Abläufe. Neben der Bereitschaft zu regelmäßiger Weiterbildung und der Mitarbeit in länderübergreifenden Gremien wird auch die Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen, auch ins außereuropäische Ausland, vorausgesetzt.Die Qualifizierung zur GMP/GDP/GCP Inspektorin oder zum GMP/GDP/GCP Inspektor ist beabsichtigt. Sollten Sie noch nicht verbeamtet sein, erfolgt eine Einstellung in die Entgeltgruppe 14 TV-L mit der Möglichkeit einer späteren Verbeamtung, sofern die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Das Einstiegsamt bei einer Verbeamtung ist A13 NBesG. Eine grundsätzliche Teilzeiteignung ist gegeben, eine Besetzung mit mindestens ¾ der regelmäßigen Arbeitszeit wird als erforderlich angesehen, eine Vollzeittätigkeit wird angestrebt. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung ist wegen der teilweise mehrtägigen Inspektionstermine erforderlich. Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Hannover hat sich die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen zum Ziel gesetzt und ist bestrebt, Unterrepräsentanzen i.S.d. Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Bewerbungen von Männern werden daher besonders begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie zur Wahrung Ihrer Rechte bereits in Ihrer Bewerbung auf eine Behinderung / Gleichstellung hin und fügen Sie zum Nachweis eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Gleichstellungsbescheides bei.
Zum Stellenangebot

Apothekerin/Apotheker (m/w/d), Referat Arzneimittel

Mi. 21.07.2021
Berlin
Der GKV-Spitzenverband übt eine zentrale Rolle im deutschen Gesundheitswesen aus. Er ist die Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland und gestaltet die Rahmenbedingungen für den Wettbewerb um Qualität und Wirtschaftlichkeit in der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung. Die Gesundheit der 73 Millionen Versicherten steht dabei im Mittelpunkt seines Handelns. Für das Referat Arzneimittel der Abteilung Arznei- und Heilmittel suchen wir zum 01.10.2021 Verstärkung. Sie wirken an der Sicherstellung und Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten und wirtschaftlichen Arzneimittelversorgung mit. Sie arbeiten inhaltlich an der Fortschreibung des GKV-Leistungskataloges sowie der Arzneimittelrichtlinie in Arbeitsgruppen des Gemeinsamen Bundesausschusses mit. Sie nehmen an Verhandlungen mit den Spitzenorganisationen der Ärzte, der Apotheker und der pharmazeutischen Unternehmer teil. Sie wirken mit bei der Bereitstellung der Arzneimittel-Datenbasis im Rahmen von Datenlieferungen der pharmazeutischen Unternehmer und der gesetzlichen Herstellerabschläge. Sie begleiten fachlich die datentechnischen Umsetzungen weiterer sozialgesetzlicher Aufgaben im Arzneimittelbereich, insbesondere das E-Rezept und das Apothekenverzeichnis. Sie beurteilen die sozialgesetzlichen Verordnungs- und Erstattungsfähigkeit von Arzneimitteln und sonstiger in die Versorgung mit Arzneimitteln einbezogener Leistungen. Sie vertreten die GKV-Interessen in Gesetzgebungsverfahren und gegenüber Leistungserbringern, bewerten Gesetzesentwürfe und erstellen Stellungnahmen. Sie unterstützen fachlich bei Rechtsstreitigkeiten. Sie erstellen Umsetzungshilfen und Informationen für die Mitgliedskassen. Sie besitzen eine Approbation als Apothekerin/Apotheker (m/w/d). Sie verfügen über gute pharmakologisch-medizinische, epidemiologische sowie statistische Kenntnisse, idealerweise mit entsprechender Zusatzausbildung zum Beispiel in den Bereichen Epidemiologie, Statistik, Public Health, Informatik oder Datenverarbeitung. Sie beherrschen den Umgang mit medizinisch-wissenschaftlichen Datenbanken und den Microsoft-Office-Anwendungen. Sie verfügen idealerweise über Gremienerfahrung. Sie überzeugen durch eine hohe soziale Kompetenz, Verhandlungsgeschick, organisatorische Fähigkeiten sowie durch ein gutes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift.  Teamfähigkeit, Engagement sowie ein verbindliches und ergebnisorientiertes Handeln runden Ihr Profil ab.  eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an unserem Standort Berlin-Mitte mit hervorragender Anbindung an den ÖPNV, flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens,  individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, eine attraktive betriebliche Altersversorgung, einen Zuschuss zum Firmenticket des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg sowie eine Ihrer Qualifikation und den Anforderungen entsprechende Vergütung mit 13 Monatsgehältern.  Die Besetzung der Stelle ist auch in Teilzeit möglich. An Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind wir gleichermaßen interessiert.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: