Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

prozessmanagement | oeffentlicher-dienst-verbaende: 40 Jobs

Berufsfeld
  • prozessmanagement
Branche
  • oeffentlicher-dienst-verbaende
Städte
  • Berlin 9
  • Wiesbaden 5
  • Bonn 4
  • Hamburg 4
  • Stuttgart 3
  • Rostock 2
  • Altenholz 2
  • Bremen 2
  • Halle (Saale) 2
  • Köln 2
  • Magdeburg 2
  • München 2
  • Aachen 1
  • Bad Segeberg 1
  • Eschborn, Taunus 1
  • Frankfurt am Main 1
  • Gütersloh 1
  • Hagen (Westfalen) 1
  • Hannover 1
  • Karlsruhe (Baden) 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 37
  • Ohne Berufserfahrung 20
Arbeitszeit
  • Vollzeit 37
  • Teilzeit 18
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 31
  • Befristeter Vertrag 6
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Ausbildung, Studium 1
prozessmanagement
oeffentlicher-dienst-verbaende

Experten (m/w/d) auf dem Gebiet der Satellitenaltimetrie (Dipl.-Ing. Uni/Master)

Di. 18.02.2020
Leipzig
Sie möchten eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Bereich der Geodäsie? Sie wollen Ihr Fachwissen bei der Entwicklung neuer Ideen aktiv einsetzen? Sie legen Wert auf ein breites Fortbildungsangebot und flexible Arbeitszeitgestaltung? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Zur Verstärkung unseres Teams im Referat G 3 (Integrierter Raumbezug) suchen wir spätestens zum 1. Juni 2020 dauerhaft am Dienstort Leipzig einen Experten (m/w/d) auf dem Gebiet der Satellitenaltimetrie (Dipl.-Ing. Uni/Master) Wir sind das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG), eine innovative und technisch orientierte Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Wir stellen Georeferenzdaten und geodätische Bezugssysteme für das Bundesgebiet bereit und entwickeln die dazu notwendigen Technologien. Akquise, Aufbereitung, Organisation und Validierung altimetrischer Daten verschiedener Radarsatelliten  Kombination mit Daten des integrierten geodätischen Raumbezugs (GNSS, Nivellement, Pegeldaten), Schwerefeldinformationen sowie ozeanographischen Modellen Untersuchungen der Meeresspiegelvariationen in Nord- und Ostsee Bereitstellung von Produkten in entsprechenden Datenportalen Präsentation der Arbeitsergebnisse bei Projektberatungen, auf internationalen Konferenzen und in wissenschaftlichen Publikationen Abgeschlossenes universitäres Studium (Dipl.-Ing./Master) der Geodäsie, Mathematik, Physik, Ozeanographie oder eines vergleichbaren Fachgebiets Fundierte Kenntnisse in den Bereichen: Satellitengestützte Radaraltimetrie, Physikalische Geodäsie, Satellitengeodäsie, Schwerefeldmodellierung, Geodätische Referenzsysteme (insbesondere Höhensysteme), Ausgleichungsrechnung, Statistik Vertiefte Kenntnisse in der wissenschaftlichen Datenverarbeitung, Programmierung und Darstellung: Skriptsprachen unter Linux (Shell, Perl), Fortran 90 oder andere höhere Programmiersprachen, Datenbanken, Vektorgrafik (Generic Mapping Tools) Fähigkeit zu analytischer und wissenschaftlicher Arbeit und zur Projektentwicklung im Team Kenntnisse moderner Projektmanagementmethoden Gute Kommunikationskompetenz und Eigeninitiative Zielgerichtete, selbstständige Arbeitsorganisation sowie Flexibilität in der Aufgabenwahrnehmung  Teamfähigkeit und Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch Bereitschaft zu mehrtätigen Dienstreisen sowie Feldarbeiten im In- und Ausland Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem Expertenteam Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe (EG) 14 TVöD (Bund) bei Vorliegen der entsprechenden Qualifikation Umfassende Fortbildungen und Schulungen Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten Ggf. Umzugskostenvergütung und Leistungen im Bereich der Wohnungsfürsorge Das BKG will Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Mindestmaß an körperlicher Eignung wird vorausgesetzt.
Zum Stellenangebot

Projektportfoliomanager (m/w/d)

Sa. 15.02.2020
Karlsruhe (Baden)
Die VBL mit Sitz in Karlsruhe ist Deutschlands größte Zusatz­versorgungs­ein­richtung für Beschäftigte des öffent­lichen Dienstes und betreut circa 4,7 Mio. Versicherte und circa 1,4 Mio. Rent­nerinnen und Rentner.Für die Abteilung Zentrales Projektmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-nProjektportfoliomanager (m/w/d)Das zentrale Anforderungs- und Projekt­portfolio­management ist neben der Funktion als Single Point of Contact für alle Beschaffungen und Anforderungen der VBL, die für die Aufstellung und Steuerung des Projekt­portfolios benötigt werden, verantwortlich. Dies beinhaltet eine übergreifende Projektsteuerung im gesamt­unter­nehmerischen Kontext. Sammeln und Bewerten von Anforderungen für die Aufstellung des jährlichen VBL-Projektportfolios, unter Berück­sichtigung der Leistbarkeit der beteiligten Fachbereiche und Dienst­leister, sowie Monitoren und Steuern des VBL-Projektportfolios Monitoren und Steuern der Projekte im Gesamt­kontext der VBL durch Einholen und kritisches Bewerten des Status der Projekte Erkennen von Abhängigkeiten und negativen Einflüssen mit Einleiten entsprechender Maßnahmen Reporting an den Vorstand (HAV) und das Projekt­portfoliogremium Coaching von Projekt­leitungen Leiten strategischer Projekte und Verantworten der Erreichung der Projekt­ziele Unterstützen bei der Weiter­entwicklung von Prozessen und Methoden des Projekt­portfolio­managements Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Hochschul- oder Fachhochschulstudium oder eine vergleichbare Ausbildung mit detaillierten Kenntnissen und Erfahrungen als Projektportfoliomanager/-in oder als Projektleiter/-in von GroßprojektenBerufserfahrung im Projektportfoliomanagement, Projektmanagement und ProjektcontrollingIdealerweise Zertifizierung zum/zur Projektmanager/-inAusgeprägte kommunikative Fähigkeiten, DeeskalationsstärkeFachliche FührungskompetenzHohes analytisches Denkvermögen und GestaltungskompetenzSehr gute Präsentations- und ModerationsfähigkeitenTeamfähigkeit und gutes ZeitmanagementSelbstständiges Arbeiten mit kurzen EntscheidungswegenMotivierende Arbeitsatmosphäre in einem erfahrenen, aufgeschlossenen und innovativen TeamPraxisorientierte Einarbeitung und vielseitige FortbildungsmöglichkeitenFlexible Arbeitszeitgestaltung ohne KernarbeitszeitAusreichend kostenfreie Parkplätze in der Umgebung, vergünstigte KVV-JahreskartenBetriebsrente VBLklassik mit zusätzlicher Erwerbsminderungs- und HinterbliebenenversorgungFester Arbeitsort in Karlsruhe, zentrumsnah am Rand des Schlossparks gelegenFamilienbewusste Personalpolitik als Mitglied des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie"
Zum Stellenangebot

Fachanalyst*in im Finanzwesen (w/m/d)

Sa. 15.02.2020
München
Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Fachanalyst*in im Finanzwesen (w/m/d) A 11 / E 10 TVöD, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit, Verfahrensnummer: 11938 Ihr Einsatzbereich: Stadtkämmerei, Geschäftsleitung, Herzog-Wilhelm-Str. 22Sie erheben, bewerten und dokumentieren fachliche Anforderungen für das Finanzmanagement der Landeshauptstadt München. Dafür analysieren Sie den Ist-Zustand von Prozessen, designen optimierte Soll-Prozesse und berücksichtigen dabei Berichtsanforderungen. Sie erstellen Fachkonzepte, welche die Brücke zwischen dem Fachbereich und dem zentralen IT-Dienstleister bilden – mit beiden diskutieren Sie Lösungen und stimmen diese ab. ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen, jeweils mit mehrjähriger (mindestens zwei Jahre) Berufserfahrung im IT-Bereich Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an: Fachkenntnisse: Erfahrungen im Anforderungsmanagement (ausgeprägt), Kenntnisse von Methoden der Qualitätssicherung sowie einschlägige Erfahrungen in der Einführung, im Betrieb oder der Weiterentwicklung von IT-Systemen (grundlegend) Ergebnis- und Zielorientierung (gut) Kommunikationsfähigkeit (ausgeprägt) Von Vorteil sind: Kenntnisse in der Geschäftsprozessmodellierung Kenntnis von Prozessen des kommunalen Finanzmanagements Erfahrung mit Design, Prozessintegration und Schnittstellen von SAP-ERP und nonSAP-Verfahren Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungsprofil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellenausschreibung ist, finden Sie hier.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Projektmanagement im Rahmen des Erneuerungsprozesses des Erzbistums

Sa. 15.02.2020
Hamburg
Ab sofort suchen wir im Rahmen einer Neubesetzung einen Referenten (m/w/d) ProjektmanagementDie Stelle ist unbefristet und in Vollzeit. Das Erzbischöfliche Generalvikariat des Erzbistums Hamburg ist mit rund 200 Mitarbeitenden die zentrale Verwaltungseinheit für die katholischen Pfarreien, Schulen, Kindertagesstätten und weitere Einrichtungen der Katholischen Kirche in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg. Das Projektbüro des Generalvikariats befindet sich im Aufbau und hat die Aufgabe, die komplexen Projekte im Rahmen des Erneuerungsprozesses des Erzbistums zu begleiten und die kirchliche Verwaltung fit für die Zukunft zu machen. Aufbau, Pflege und Weiterentwicklung der Strukturen und Prozesse im Projektbüro, Mitarbeit an der Definition und Umsetzung einer einheitlichen Strategie und Etablierung eines einheitlichen Projektmanagements Identifikation, Konzeption, Management und Evaluation komplexer, abteilungs- bis bistumsübergreifender Projekte im Rahmen des Erneuerungsprozesses Controlling laufender Projekte Abgeschlossenes Masterstudium der Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Studiumsabschluss mehrjährige Berufserfahrung im Multiprojektmanagement, bevorzugt in einer kirchlichen oder öffentlichen Verwaltung Sehr gute Kenntnisse der Strukturen der Katholischen Kirche Hands-on orientierte, strukturierte und serviceorientierte Arbeitsweise; Kommunikationsstarke, gewinnende und integrierende Persönlichkeit; ausgeprägte Analyse- und Problemlösungsfähigkeiten Positive Identifikation mit den Werten und Zielen der Katholischen Kirche Ein moderner und sicherer Arbeitsplatz im Zentrum von Hamburg in einem freundlichen Team Viel Gestaltungsspielraum und attraktive Aufgaben, regelmäßige Fortbildungen Vergütung nach Dienstvertragsordnung des Erzbistums Hamburg (DVO) in Anlehnung an den TVÖD-VKA beim Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 Zusatzversorgung durch die Kirchliche Versorgungskasse (KZVK), Zuschuss zum JobTicket des HVV  
Zum Stellenangebot

Informationssicherheitsbeauftragte*r für die Verwaltungsgerichtsbarkeit des Landes Berlin (m/w/d)

Sa. 15.02.2020
Berlin
Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg ist ein gemeinsames Obergericht der Bundesländer Berlin und Brandenburg mit Sitz in Berlin. Es erwartet Sie ein interessantes Aufgabengebiet als Informationssicherheitsbeauftragte*r für die Verwaltungsgerichtsbarkeit des Landes Berlin. Dienststelle Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg Berufsfeld Informationstechnik und Telekommunikation Laufbahngruppe Höherer Dienst (Laufbahngruppe 2) Bezeichnung Informationssicherheitsbeauftragte*r für die Verwaltungsgerichtsbarkeit des Landes Berlin (m/w/d) Entgeltgruppe 15 Zusatz (Bewertungsvermutung) Besetzbar sofort Kennzahl OVG 2004 E-27 Vollzeit/Teilzeit Teilzeit oder Vollzeit Zusatz vollzeitnahe Teilzeitbeschäftigung ist möglich Wochenstunden 39,4 die Steuerung, Organisation, Koordinierung und Kontrolle des Sicherheitsprozesses die Integration der Informationssicherheit in alle Geschäftsprozesse das Betreiben des Risikomanagements (insbesondere die Festlegung sicherheitskritischer Geschäftsprozesse und Informationen sowie Entscheidungen über den Umgang mit Risiken) die Unterstützung der Gerichtsleitung bei der Aktualisierung der Sicherheitsleitlinie die Initiierung und Koordinierung der Erstellung und Fortschreibung von Sicherheitskonzepten und zugehöriger Teilkonzepte und Richtlinien die Mitarbeit im IKT-Notfallmanagement die Anfertigung von Realisierungsplänen für Sicherheitsmaßnahmen sowie die Initiierung und Überprüfung der Umsetzung die Information der Gerichtsleitung und andere Sicherheitsverantwortlicher über den Status der Informationssicherheit die Unterstützung der oder des Landes-InfSiBe die Initiierung und Koordinierung sicherheitsrelevanter Projekte die Untersuchung sicherheitsrelevanter Vorfälle die Initiierung und Koordinierung von Schulungen zur Informationssicherheit sowie der Sensibilisierung von Beschäftigten Formale Anforderungen: Wir erwarten ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in dem Bereich Informatik bzw. mit dem Schwerpunkt Informatik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen sowie eine langjährige Berufspraxis im Bereich IKT und IT-Sicherheit. Anforderungsprofil Hinsichtlich der weiteren Anforderungen verweisen wir auf das Anforderungsprofil. Sie können es bei der unten genannten Ansprechperson anfordern. Das Anforderungsprofil gibt detailliert wieder, welche fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen die zu besetzende Stelle erfordert. eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in der Berliner Justiz vielseitige Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung; ein Eltern-Kind-Zimmer kann bei Bedarf im Dienstgebäude des Oberverwaltungsgerichts genutzt werden ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen vielfältige Angebote (z. B. sportliche Aktivitäten) Sie nutzen können eine gute Erreichbarkeit Ihres Arbeitsplatzes mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die Sie ein Jobticket der BVG erwerben können ein kollegiales Arbeitsklima in einem qualifizierten und kompetenten Team.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) als Process Developer für die Abteilung Öffentliche Sicherheit

Sa. 15.02.2020
Köln
Wir suchen kurzfristig am Standort Köln, unbefristet mehrere Sachbearbeiter/innen (m/w/d) als Process Developer für die Abteilung Öffentliche Sicherheit Einstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.508,11 – 4.182,29 € brutto nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst Kennziffer: BVA-2020-007 Die Abteilung S entwickelt und betreibt Verfahren für die Öffentliche Sicherheit. Sie verantwortet eine Vielzahl nationaler und europäischer IT-gestützter Verfahren für Sicherheits- und Migrationsbehörden des Bundes und der Länder. Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice; keine Kernarbeitszeit; Eltern-Kind-Zimmer; Stundenausgleich durch Gleittage; Sabbatical) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktives Gesundheitsmanagement (z. B. Betriebssportgruppen, Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Prüfung der Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (A 9g Bundesbesoldungsordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes oder Statusgleiche Übernahme je nach Einsatzgebiet als Beamtin/er bis zur Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung Aktuell setzt sie bedeutsame nationale wie auch europäische Projekte um, wie z. B. die Einführung des Europäischen Einreise- und Ausreisesystems (EES) und den und den Ausbau des Nationalen Waffenregisters (NWR II). Für diese Aufgaben suchen wir Beschäftigte als/für: Ermittlung von Anforderungen und Erstellung von fachlichen Vorgaben zur Entwicklung des jeweiligen IT-Verfahrens, Qualitätssicherung, Entscheidung über Produktreife und fachliche Freigabe von Software in Abstimmung mit Produktverantwortlichen; Gewährleistung des laufenden Betriebs in Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung, ggf. Fehleranalyse und –behebung bei Störfällen Unterstützung von Ministerien und weiteren Stellen auf Bundes- und Landesebene, z. B. mittels Beiträgen zur Beantwortung von Anfragen, Stellungnahmen zur technischen Umsetzbarkeit von geplanten Rechtssetzungsvorhaben Information und Beratung der Nutzerbehörden (inkl. Schulungen) und deren externe Softwareentwickler; Bearbeitung von individuellen Anfragen Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs bzw. Abschluss zur/zum Verwaltungsfachwirt/in bzw. Angestelltenlehrgang II als Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes oder deren Erwerb bis möglichst 25.02.2020 Absolventen/innen der Studiengänge Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, Betriebswirtschaft oder Public Management Erfahrungen als SCRUM-Anforderungsmanager, Data Analyst und Business Analyst sind von Vorteil Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) Ihr zukünftiger Arbeitsort Bundesverwaltungsamt, Richard-Byrd-Straße 6, 50829 Köln
Zum Stellenangebot

Manager (m/w/d) Finance Systems & Controlling

Sa. 15.02.2020
Wiesbaden
LOTTO kennt jeder. Das Original sitzt in Wiesbaden und sorgt seit 1949 als LOTTO Hessen GmbH des Landes Hessen für ein ebenso attraktives wie verantwortungsvolles Glücksspiel und unverzichtbare Mittel für den Sport, soziale Projekte, die Denkmalpflege, die Kultur und die Natur in Hessen. Rund 180 motivierte Kolleginnen und Kollegen erwirtschaften hierfür pro Jahr mehr als 650 Millionen Euro Umsatz und machen durch ihren Einsatz unsere Gesellschaft zu einer der innovativsten bundesweit. Werden Sie ein Teil davon! Für unser Finanz- und Controlling Team suchen wir in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Manager (m/w/d) Finance Systems & Controlling in Wiesbaden. Fachliche Betreuung unserer Finance Systems Microsoft Dynamics Navision sowie BI-Software Sie bewegen sich an der Schnittstelle zwischen unseren Finanzprozessen und deren technischer Abbildung Effiziente Abbildung und Weiterentwicklung der Finanzprozesse und -tätigkeiten in diesen Systemen sowie die Schulung der Anwender Weiterentwicklung unseres Cash Collection-Systems Mitarbeit im Controlling (Mitwirkung und Unterstützung im Planungsprozess, insbesondere Wirtschaftsplan, Business Planning, Forecasts) Studium der Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftsinformatik (Master) mit sehr gutem Abschluss Fortgeschrittene Kenntnisse in Microsoft Dynamics NAV Verständnis für Abläufe, Vorgänge und Regularien in der Buchhaltung durch mehrjährige Berufserfahrung Zupackender Modernisierer unseres Finance Systems mit Fähigkeit zu konzeptionellem Denken, Handeln und erheblicher Kommunikationsstärke Business Intelligence-Softwareerfahrung im Kontext Controlling Eigenverantwortliche Mitarbeit in einem leistungsorientierten, dyna­mischen und teamorientierten Arbeitsumfeld Attraktive Vergütung und gute Sozialleistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge, Kinder­betreu­ungs­zuschuss) Flexible Arbeitszeitgestaltung Flache Hierarchien sowie faires, kooperatives Miteinander LOTTO hilft Hessen – Sie helfen: Mit Ihrer Mitarbeit fördern Sie das Gemeinwohl in Hessen
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in für die Finanzbuchhaltung mit Projektverantwortung (m/w/d)

Fr. 14.02.2020
Bad Segeberg
Der Fachdienst Finanzbuchhaltung besteht derzeit aus 14 Mitarbeiter*innen. Dieser Fachdienst erledigt alle Kassengeschäfte des Kreises. Dazu gehören der Zahlungsverkehr, die Buchführung, die Liquiditätsplanung, die Bewirtschaftung des Kassenbestandes, Mahnungen und Vollstreckungen, sowie Verwahrungen von Wertgegenständen. Darüber hinaus führt die Finanzbuchhaltung auch die Kassengeschäfte für die Berufsbildungszentren Bad Segeberg und Norderstedt. Der Kreis Segeberg mit seinen rund 273.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist zentral in der Mitte Schleswig-Holsteins zwischen der Landeshauptstadt Kiel, der Metropole Hamburg und zur Ostseeküste gelegen. Unsere Wirtschaftsstandorte und die vielfältige Erholungs- und Erlebnislandschaft sind die Markenzeichen des Kreises Segeberg. Wir bieten dadurch naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität und Erholungsmöglichkeiten, ob an einem der zahlreichen Seen oder an der Ostsee. Der Kreis Segeberg sucht im Fachdienst 21.00 Finanzbuchhaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Mitarbeiterin/ Mitarbeiter für die Finanzbuchhaltung mit Projektverantwortung (m/w/d) Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung in Verbindung mit einer guten Work-Life-Balance? Tragen Sie zur sichtbaren Weiterentwicklung unseres Kreises bei! Wir sind ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber, der flexible Arbeitszeiten, tarifliche Leistungen, Qualifizierungsmöglichkeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement und familienfreundliche Standards wie Notfallbetreuung für Kinder und pflegende Angehörige bietet. Bei uns als öffentlichem Arbeitgeber finden Sie eine sinnvolle Tätigkeit, die der Allgemeinheit dient. Zusammen mit 950 Kolleginnen und Kollegen in über 20 verschiedenen Berufen sorgen wir dafür, dass Ihr Auto zugelassen wird, Straßen und Radwege gebaut werden, Menschen in Pflegeheimen unterstützt werden etc.Zu Ihren Aufgaben als Mitarbeiter*in im Fachdienst Finanzbuchhaltung mit Projektverantwortung gehören als Hauptverantwortliche*r die Einführung eines Kassenautomaten (u.a. Durchführung der Ausschreibung sowie spätere Betreuung des Automaten) die Erstellung regelmäßiger Auswertungen und die Durchführung von Schulungsmaßnahmen zur Sicherstellung der zeitnahen Anfertigung von Annahme- und Auszahlungsanordnungen die Durchführung von weiteren finanzrelevanten Schulungen, wie z. B. die Prozessverbesserung bei Zwangsgeldern die Ausarbeitung weiterer Optimierungsmaßnahmen zur Prozessverbesserung in der Finanzbuchhaltung die Erweiterung und Betreuung des fachdienstinternen Berichtwesens (z.B. Benchmarking, Kennzahlenberichte, Auswertung des Forderungsbestandes) die Unterstützung und das Vorantreiben bei hausinternen Maßnahmen (z.B. digitales Anordnungswesen, Dokumentenmanagementsystem) sowie weiterer gesetzlich, gesellschaftlich oder politisch geforderter Maßnahmen Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft oder vergleichbar mit relevanter Berufserfahrung oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit II. Angestelltenprüfung bzw. das Bestehen einer Ausnahme von dem Prüfungserfordernis (gem. § 29a Abs. 7 TVÜ oder Punkt 7 Abs. 5 der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA– von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht sind Beschäftigte befreit mit einer mindestens zwanzigjährigen Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrags erfasst wird, oder bei einem anderen öffentlich rechtlichen Arbeitgeber)  Sie sollten über Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen verfügen: Erfahrung in der Projektarbeit Erfahrung in der Buchhaltung bzw. im Forderungsmanagement Kenntnisse im Verwaltungsrecht insbesondere in dem Bereich des Vergaberechts Kenntnisse im Umgang mit Gesetzestexten und der Erstellung von Entscheidungsgrundlagen Kenntnisse im MS-Office insbesondere Fortgeschrittenen-Kenntnisse in Excel ein hohes Maß an Belastbarkeit, Eigeninitiative, Planungs- und Organisationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick Sie sind offen für das neue digitalisierte Arbeiten, sind ein Organisationstalent und verfügen über eine sehr präzise und äußerst strukturierte und effektive Aufgabenplanung und -bearbeitung. Sie besitzen ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Flexibilität und zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Engagement und eine hohe Belastbarkeit aus. Ihre Fähigkeit zu konzeptionellem und kreativem Arbeiten unterstreichen Sie durch eine strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise. Sie haben Freude daran, Veränderungsprozesse mitzugestalten und Ihre innovativen Ideen einbringen zu können. Sie zeigen gern Ihr soziales Engagement im Allgemeinen Bereitschaftsdienst des Kreises Segeberg und im Bereich der Ausbildung von Nachwuchskräften. Wenn Sie neben Professionalität auch Teamfähigkeit mitbringen, dann ist dies die richtige Position für Sie. Die Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 sowie die Nutzung des eigenen PKW gegen Kostenerstattung stellt für Sie kein Problem dar. Es erfolgt eine unbefristete Einstellung in Vollzeit (39 h/Woche) bzw. Teilzeit  mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 10 SH BesG  in Vollzeit (41 h/W) bzw. Teilzeit. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames anforderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird. Leistungen des öffentlichen Dienstes, bei Angestellten nach dem TVöD z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL Anwendung der Ausgleichszulage nach § 58a SHBesG Vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible Arbeitszeiten, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich, Telearbeit, Bezuschussung von Ferienmaßnahmen, Kinder- und Pflegenotfallbetreuung) Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung mit einem eigenen professionellen internen Fortbildungsprogramm, Coachings und Teamentwicklungsmaßnahmen Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen mit Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball und Bowling runden unser Angebot ab. Bei uns kommt auch das Betriebsklima nicht zu kurz, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen.   Wir bieten zudem arbeitsplatznahe Parkmöglichkeiten und eine hauseigene Kantine.
Zum Stellenangebot

IT-Architektur und -Standards (m/w/d) 32.2019

Fr. 14.02.2020
Hamburg
Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts die Selbstverwaltungsorganisation der Hamburger Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten. Zu ihren Aufgaben zählen die Sicherstellung der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung für die Hamburger Bürger, die Kontrolle der Qualität der ärztlichen Leistungen und deren ordnungsgemäße Abrechnung sowie die Interessenvertretung der Hamburger Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten zur Wahrung ihrer Rechte. Das Aufgabenspektrum unserer rund 400 Beschäftigten ist vielfältig und abwechslungsreich. Sie wollen einen sicheren Arbeitsplatz mit einem guten Betriebsklima? Sie legen großen Wert auf vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem motivierten Team und auf einen respektvollen Umgang miteinander? Sie wollen sich stetig weiterbilden und Ihre Ideen einbringen? Sie mögen familienfreundliche Arbeitszeiten und eigenverantwortliche Aufgaben? Wenn Sie neugierig geworden sind, schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung! In der Abteilung „Informationstechnologie“ (IT) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle IT-Architektur und -Standards (m/w/d) möglichst in Vollzeit zu besetzen. kontinuierliche Analyse, Bewertung, Planung und Weiterentwicklung der IT-Architekturlandschaft unter Berücksichtigung der IT-Strategie und Geschäftsprozesse in Abstimmung mit der Bereichsleitung Moderation der Architekturarbeit mit den relevanten IT-Abteilungsleitern, IT-Produktmanagern und Prozessmanagern bzw. Auftragsgebern in Abstimmung mit der Bereichsleitung standardbasierte Architekturprinzipien/-methoden formulieren, sowie die entsprechenden Prozesse etablieren, die Umsetzung kontrollieren und kontinuierlich weiterentwickeln Architekturframeworks, IT-Standards und Leitlinien definieren, anwenden und kontinuierlich weiterentwickeln Technologie-Management und Umfeldanalyse in Abstimmung mit der Bereichsleitung und den relevanten Abteilungsleitern Wirkungsanalyse unter Berücksichtigung des integrierten Informationsmanagements in Abstimmung mit der Bereichsleitung Kontrolle der Durchführung und der Weiterentwicklung von Prozessen und Verfahren, um die IT-Architektur zu steuern, zu kontrollieren, aufrechtzuerhalten und fortlaufend zu verbessern Unterstützung der Bereichsleitung bei der Entwicklung, Fortentwicklung, der Umsetzung und dem Monitoring der IT-Strategie der KVH abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master nach Maßgabe der Entgeltordnung des TV-Länder) der Informatik, angewandten Informatik, Ingenieurswissenschaft oder eine erworbene Qualifikation durch langjährige Berufserfahrungen im oben genannten Fachbereich  mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich des Enterprise-Architektur-Managements und der Entwicklung komplexer IT-Architekturen unter Verwendung fungierter und etablierter Methoden/Frameworks wie TOGAF, IT-Standards unter Berücksichtigung von Geschäftsprozessen Expertise und Erfahrung mit dem Regelwerk ITIL fundierte Kenntnisse und Erfahrung in den Bereichen Softwareentwicklungsmethoden, Software-Architektur, Infrastruktur-Architektur und Administration, Entwicklung verteilter und föderierter Informationssysteme sowie ECM fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrung im Bereich von Datenbankentwicklung und Entwicklungsframeworks Interesse und Freude an der Befassung von Kundenbedarf (z. B. der Ärzte/innen und Psychotherapeut/innen sowie der Mitarbeitenden), sowie deren Umsetzung in IT-Konzepte und schließlich der Transformation in IT-gestützte Verfahrensabläufe Erfahrungen im klassischen und agilen Projektmanagement (SCRUM und KANBAN) sind wünschenswert eigenverantwortliche, strukturierte sowie sehr sorgfältige Arbeitsweise hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft hohe Team- und Dienstleistungsorientierung ausgeprägte Organisations-, Selbstführungs- und Kommunikationskompetenz ausgeprägtes analytisches und systemisches Denkvermögen
Zum Stellenangebot

Consultant (w/m/d) Geschäftsprozessmanagement

Fr. 14.02.2020
Altenholz, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
An alle digitalen Superhelden, Weltverbesserer, Datenschützer und Entwicklergenies!Wir haben eine gemeinsame Mission: Public Value. Bauen Sie mit uns an einer besseren Gesellschaft und werden Sie Teil des Quellcodes, mit dem wir Deutschlands Verwaltung digitalisieren – Let´s do IT! Verstärken Sie unsere Teams zum nächstmöglichen Termin in Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg oder Rostock: Consultant (w/m/d) Geschäftsprozessmanagement Sie konzipieren neue und optimieren bestehende Geschäftsprozesse und leisten hiermit einen wichtigen Beitrag zur Modernisierung und Digitalisierung unseres Unternehmens. Konzeption und Umsetzung strategischer Geschäftsprozessmaßnahmen Auftragsklärung und lösungsorientiertes Changemanagement im heterogenen Umfeld Analyse, Modellierung, Optimierung und Modernisierung von Prozessen Weiterentwicklung der Prozesslandkarte und der Prozessmanagement-Methoden Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit internen Fachbereichen zu den Themen Unternehmensarchitektur und Digitalisierungsvorhaben Studium im Bereich Informatik oder Wirtschaftsinformatik bzw. vergleichbare Qualifikation Mind. 3 Jahre Erfahrung in der Konzeption, Durchführung und Steuerung von geschäftsprozessorientierten Projekten Tief gehendes Know-how im Bereich der Organisationsentwicklung Umfassende Erfahrung im Anforderungsmanagement, insbesondere zur Digitalisierung von Prozessen Weitreichende Kenntnisse in agilen Methoden Analytisches Denkvermögen, Kommunikationsstärke, ausgeprägte Beratungskompetenz, Eigeninitiative und Zielorientierung Haustarifvertrag: Faire und anforderungsgerechte Bezahlung Flexibles Arbeiten: Gestaltungsspielraum durch Homeoffice und Gleitzeit Unbefristetes Arbeitsverhältnis: Gemeinsames Altwerden nicht ausgeschlossen 30 Tage Urlaub: Zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester Vollzeitstelle: 38,7 Std./Woche in einem agilen Team Familienbüro: Volle Rückendeckung für Familienmenschen Zukunftssicherheit: Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und Fitness Weiterbildung: Breites Angebot an Trainings und Workshops Teamdenken: Zusammenhalt und respektvoller Umgang auf Augenhöhe
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal