Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Rechtsabteilung | Öffentlicher Dienst & Verbände: 110 Jobs

Berufsfeld
  • Rechtsabteilung
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 105
  • Ohne Berufserfahrung 81
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 98
  • Teilzeit 52
  • Home Office möglich 36
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 84
  • Befristeter Vertrag 23
  • Berufseinstieg/Trainee 5
  • Ausbildung, Studium 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Referendariat 1
Rechtsabteilung
Öffentlicher Dienst & Verbände

Volljurist als Referent für Arbeits- und Tarifrecht (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
München
Der KAV Bayern ist einer der größten Arbeitgeberverbände in Bayern. Wir sind Tarifpartner von über 3.000 Mitgliedern mit insgesamt mehr als 500.000 Beschäftigten aus allen Bereichen des kommunalen öffentlichen Dienstes in Bayern. In unserer Geschäftsstelle im Herzen von München unterstützen insgesamt 23 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter unsere Mitglieder in allen Fragen des Arbeits-, Tarif- und Sozialrechts. Sie beraten eigenverantwortlich telefonisch und schriftlich unsere Mitglieder zu allen Fragen des Arbeits- und Tarifrechts Ihr Aufgabenprofil umfasst auch das Erstellen von Gutachten und Rundschreiben sowie von weiteren Fachinformationen Den unmittelbaren Austausch mit unseren Mitgliedern pflegen Sie zudem im Rahmen von Seminaren und Vortragstätigkeiten Sehr gute Kenntnisse im Individual- und Kollektivarbeitsrecht Idealerweise praktische Erfahrungen im Tarifrecht des öffentlichen Dienstes Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht wünschenswert Beratungskompetenz, hohe analytische Fähigkeiten, eigenverantwortliche, sorgfältige und lösungsorientierte Arbeitsweise sowie hohe Teamorientierung Freude an der Arbeitgeberberatung und der Vertretung von Arbeitgeberinteressen, ggf. auch vor Gericht Erfolgreich abgeschlossenes 1. und 2. Juristisches Staatsexamen Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit Ein offenes und teamorientiertes Betriebsklima Einen modernen, familienfreundlichen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung Eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung Eine unbefristete Beschäftigung Eine der Qualifikation und Tätigkeit entsprechende tarifliche Vergütung
Zum Stellenangebot

Volljurist/in (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
Düsseldorf
Apothekerverband Nordrhein e.V. Als dienstleistungsstarker Wirtschaftsverband (mit rund 2.100 Mitgliedern), mit einem wesentlichen Tätigkeitsschwerpunkt im Krankenkassenbereich, betreuen wir die öffentlichen Apotheken in Nordrhein. Zur Verstärkung des Teams im Geschäftsbereich Vertragswesen Krankenkassen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Volljurist/in (m/w/d) in Vollzeit Unterstützung unseres Verbandes im Geschäftsbereich „Vertragswesen Krankenkassen“ bei der rechtlichen Ausgestaltung der Vertragsbeziehungen zwischen Krankenkassen und Apotheken im Bereich der Arznei- und Hilfsmittelversorgungsverträge Die Schwerpunkte liegen insbesondere bei aktuellen Themen wie dem Aufbau der Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen sowie neuen Versorgungsformen im Apothekenbereich Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Rechts der Leistungserbringung in der gesetzlichen Krankenversicherung sind von Vorteil, aber nicht Bedingung  Überdurchschnittliche Rechtskenntnisse und Verständnis für soziale und wirtschaftliche Zusammenhänge Fähigkeit, komplexe Sachverhalte rechtlich präzise zu beurteilen und Ihre Ergebnisse verständlich darzustellen. Eigeninitiative, Bereitschaft zur Teamarbeit und ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie die Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in spezielle Rechtsmaterien setzen wir voraus.  Selbständige Arbeitsweise und Organisationstalent sowie eine ausgeprägte Serviceorientierung und Kommunikationsfähigkeit zeichnen Sie aus. eine unbefristete Stelle in Vollzeit mit vielseitigen Aufgabenstellungen einen sicheren Arbeitsplatz im Umfeld einer Wachstumsbranche angenehmes Betriebsklima in einem modernem Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien ein modernes Arbeitskonzept mit flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
Zum Stellenangebot

Jurist/in / Legal Counsel (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
Berlin
Der Bundesverband Musikindustrie e.V. (BVMI) vertritt die Interessen von rund 200 Labels und Musikunternehmen, die mehr als 80 Prozent des deutschen Musikmarktes repräsentieren. Als Wirtschaftsverband koordiniert der BVMI die Branchenbelange nach innen und außen und hält intensive Kontakte zu politischen Gremien, Behörden, Institutionen sowie anderen Wirtschaftsverbänden und Marktpartnern. Der BVMI ist zentraler Ansprechpartner für die Medien in allen Fragen des Musikmarktes einschließlich seiner wirtschaftlichen, rechtlichen, politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Zur Unterstützung unseres Teams in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Jurist/in / Legal Counsel (m/w/d) in Vollzeit  (0 – 4 Jahre Berufserfahrung) Wir bieten Ihnen eine Tätigkeit in einem hoch motivierten, dynamischen und effizienten Umfeld. Ihre Aufgabengebiete bestehen aus rechtsberatenden, rechtsentscheidenden, rechtsgestaltenden sowie rechtsvermittelnden Tätigkeiten, u. a.: Erstellung von rechtlichen Kurzgutachten Rechtsberatung von Mitgliedern Koordinierende Funktion bei Fragen der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums Betreuung von Musterverfahren des Verbandes Bearbeitung vereins-, wettbewerbs- und markenrechtlicher Fragestellungen Vor- und Nachbereitung von Ausschusssitzungen (Erstellung von Präsentationen, Vor­bereitungspapieren und Protokollen) Teilweise Remote-Tätigkeit nach Einarbeitungszeit möglich. Überdurchschnittliche juristische Fähigkeiten Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet des Urheberrechts und der angrenzenden Rechtsgebiete Interesse an den praktischen und rechtswissenschaftlichen Fragestellungen des digitalen Lizenzgeschäfts Ausgeprägte Affinität zu technischen Themen rund um die Digitalisierung Gute Englischkenntnisse Ausgeprägtes Dienstleistungsverständnis in Verbindung mit einem sicheren und souveränen Auftreten und ein klares Verständnis und Interesse an rechtlichen und politischen Zusammenhängen Ausgeprägtes Interesse an der Musikindustrie Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten, Engagement, Belastbarkeit und Teamgeist
Zum Stellenangebot

Referent Aufsichtsrecht (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
Bonn
Wir sind der Verband der PSD Banken e.V. mit Sitz in Bonn und Mitglied des genossenschaftlichen Verbundes. In unserer Funktion als genossenschaftlicher Beratungs- und Prüfungsverband betreuen wir 14 selbständige PSD-Banken. Die genossenschaftliche Idee eines partnerschaftlichen Miteinanders ist Basis unserer erfolgreichen Arbeit. Eine zentrale Aufgabe des Verbandes ist die Vertretung der Interessen der PSD Banken gegenüber Politik, Bankenaufsicht, Verbund- und Geschäftspartnern im Genossenschaftssektor sowie gegenüber einer interessierten Öffentlichkeit. Zur Verstärkung unserer Beratungsleistungen im Kompetenzfeld Aufsichtsrecht suchen wir Referent Aufsichtsrecht (m/w/d) Sie sind Ansprechpartner und Berater in aufsichtsrechtlichen und juristischen Fragestellungen für unsere Mitgliedsinstitute Sie evaluieren, prüfen und erstellen Handlungsempfehlungen und Konzepte unter Berücksichtigung der entsprechenden regulatorischen Anforderungen Sie beraten und schulen aktiv in den genannten Themen Sie übernehmen Teilprojekt- und Projektleitungen und präsentieren Ihre Ergebnisse professionell und fachlich überzeugend  Sie wirken aktiv in den Gremien der genossenschaftlichen Finanzgruppe mit und vertreten dort die Interessen der Gruppe der PSD Banken Sie scheuen sich nicht davor in neue Thematiken einzuarbeiten und sind mit Eifer und Elan bei allen Themen rund um die Aufsichts-/Bank-/Kapitalmarktrecht dabei Erfolgreicher Abschluss als Volljurist Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung als Volljurist in möglichst vergleichbarer Position Erfahrungen in einer Bank, einem Bankenverband, bei der Bankenaufsicht, einem Beratungsunternehmen aus dem Bankenumfeld oder einer Kanzlei mit dem Schwerpunkt Bank- und Kapitalmarktrecht mit Vertiefte Kenntnisse in Compliance, Geldwäsche oder Kreditprozessen runden Ihr fachliches Profil ab Sie verfügen idealerweise über den Fachanwalt im Bank- und Kapitalmarktrecht Sie nennen Selbstständigkeit, Moderationsfähigkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit als Ihre persönlichen Kompetenzen Sie zeichnen sich darüber hinaus durch persönliche Flexibilität, Belastbarkeit und Neugierde auf stets wechselnde Themen- und Aufgabenstellungen aus ein Arbeitsumfeld, welches Ihnen vielfältige Möglichkeiten der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung eröffnet eine Unternehmenskultur, die durch offene Kommunikation, eine flache Hierarchie und kurze Entscheidungswege geprägt ist ein leistungsorientiertes Gehaltsmodell
Zum Stellenangebot

Juristischer Referent (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
Frankfurt am Main
Die IHK Frankfurt am Main ist ein Selbstverwaltungsorgan der regionalen Wirtschaft der Stadt Frankfurt am Main, des Hochtaunus- und des Main-Taunus-Kreises. Sie vertritt die Interessen der gewerblichen Unternehmen, berät die öffentlichen Verwaltungen, die Kommunen und die Landesregierung und ist Meinungsführer in allen wirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Fragen ihres Bezirks. Ihre Zuständigkeit reicht von der kaufmännischen und gewerblichen Berufsaus- und Weiterbildung bis zur individuellen Firmenbetreuung. Für ihre Mitgliedsunternehmen hält die IHK ein vielseitiges Dienstleistungsangebot bereit. Mit 220 hauptamtlichen Mitarbeitern gehört die IHK Frankfurt am Main zu den großen Industrie- und Handelskammern in Deutschland. Für unser Geschäftsfeld Finanzplatz • Unternehmensförderung • Starthilfe suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Juristischen Referenten (m/w/d) Begleitung, Mitgestaltung und Kommentierung der politischen Prozesse zu den Themen Kapitalmarktrecht, Finanzmarktregulierung, Unternehmensfinanzierung, Versicherungsvermittler-, Finanzanlagenvermittler- und Honorarfinanzanlagenberaterrecht, Geldwäsche Entwicklung und Umsetzung von IHK-Strategien zur Förderung des Finanzplatzes Frankfurt. In diesem Kontext wesentlich sind Aufbau und Pflege eines Netzwerkes finanzplatzrelevanter Akteure im IHK-Bezirk sowie in Berlin und Brüssel Betreuung sowie Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen Vorbereitung und Konzeption von Terminen und Veranstaltungen sowie Verfassen von Texten, Redebeiträgen und Stellungnahmen für Hauptgeschäftsführung und Ehrenamt Erstellung von Publikationen und Beiträgen für die externe Kommunikation der IHK Abgeschlossenes juristisches oder verwaltungswissenschaftliches Hochschulstudium  Fundierte Kenntnisse im Bereich Verwaltungsrecht mit Fachkompetenz vor allem im Vollzug der Gewerbeordnung, insbesondere Widerruf der Gewerbeerlaubnis, Untersagungsverfügung u.ä. Gutes betriebswirtschaftliches Know-how sowie Branchenkenntnisse im Bankwesen und im Finanzdienstleistungsbereich Analytisches und strategisches Denkvermögen, Lösungsorientierung, Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit, hohes Engagement, Flexibilität und Teamfähigkeit Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Gute DV-Anwenderkenntnisse Englische Sprache sicher in Wort und Schrift Leistungsgerechtes Gehalt Interessante Sozialleistungen Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten Gleitzeitregelungen Verkehrsgünstige Lage in der Frankfurter Innenstadt
Zum Stellenangebot

Jurist*in / Doktorand*in / Referendar*in

Fr. 15.10.2021
Bonn
Der Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI) ist die zentrale Interessenvertretung der Alternative-Investments-Branche in Deutschland. Wir vertreten rund 250 renommierte in- und ausländische Mitglieder, die sich aus allen Bereichen des professionellen Alternative-Investments-Geschäfts (Infrastruktur, Private Debt, Hedgefonds, Private Equity, Rohstoffe, etc.) rekrutieren: Asset Manager, Fondsgesellschaften, Banken, Administratoren, Verwahrstellen sowie weitere Branchen-Dienstleister.Wir setzen uns dafür ein, dass deutsche institutionelle bzw. professionelle Investoren ihre Kapitalanlage im Hinblick auf Alternative Investments, insbesondere mit Augenmerk auf die langfristige Sicherung der deutschen Altersvorsorge, einfacher und besser diversifizieren können. Wir setzen uns dafür ein, dass deutsche institutionelle bzw. professionelle Investoren ihre Kapitalanlage im Hinblick auf Alternative Investments, insbesondere mit Augenmerk auf die langfristige Sicherung der deutschen Altersvorsorge, einfacher und besser diversifizieren können. Für unsere Geschäftsstelle am Verbandssitz Bonn suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt: Jurist*in / Doktorand*in / Referendar*in in Vollzeit oder Teilzeit (mind. 20 Wochenstunden) Eigenverantwortliche Analyse und Begleitung von Gesetzes- und Regulierungsvorhaben auf nationaler und europäischer Ebene sowie Erstellung von Positionspapieren für Politik, Aufsichts- und Steuerbehörden, insbesondere in den Bereichen Fonds- und Finanzmarktregulierung, Sustainable Finance, Digital Finance, Investmentbesteuerung, Investorenaufsichtsrecht, Analyse, Strukturierung und Aufbereitung von Rechtsthemen für Verbandsmitglieder, Branche, Investoren und Öffentlichkeit, Vorbereitung und Koordination von Ausschusssitzungen, Treffen mit Aufsicht und Politik auf nationaler und europäischer Ebene und weiteren Verbandsveranstaltungen zu Rechts- und Aufsichtsthemen, Erstellung von und Mitwirkung bei Fach- und Newsletterbeiträgen sowie Vorträgen, Unterstützung bei dem weiteren Ausbau der BAI-Repräsentanz in Brüssel, Übernahme von Sonderprojekten. erfolgreich absolvierte Erste/Zweite Juristische Staatsprüfung (mindestens mit der Note befriedigend) idealerweise erste Erfahrungen in bzw. ausgeprägtes Interesse an den Bereichen Finanz- und Kapitalmarktrecht und Regulierung, Sustainable Finance oder Digital Finance, gutes analytisches und konzeptionelles Denkvermögen und sehr gute kommunikative Fähigkeiten, auch in Bezug auf komplexe Sachverhalte und deren Darstellung in Texten, hohe Eigeninitiative, Belastbarkeit, aber auch gute Teamfähigkeit und verbindliches Auftreten, verhandlungssicheres Englisch, Kenntnisse von weiteren Fremdsprachen sind wünschenswert, sichere Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Nutzung der gängigen MS Office-Anwendungen (Word, Excel, Power Point). Der BAI bietet Ihnen ein interessantes Arbeitsgebiet in einem Interessenverband mit abwechslungsreichen Tätigkeiten auf nationaler und europäischer Ebene und vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten. Sie arbeiten in einem kleinen Team, bei dem Sie sich bei der Lösung vielfältiger Fragestellungen im Finanz- und Investmentbereich, insbesondere auch im Hinblick auf nachhaltige und digitale Transformationsprozesse in der Branche, einbringen und die weitere dynamische Entwicklung des Verbands mitgestalten können. Wenn Sie diese Aufgabe reizt, sollten wir uns schnell kennen lernen.
Zum Stellenangebot

Wirtschaftsjuristin / Wirtschaftsjurist (w/m/d) (Bachelor bzw. Diplom) als Sachbearbeitung im Stabsbereich Recht

Do. 14.10.2021
Cottbus
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immobilien­wirtschaft. Aufgaben­schwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management des Bundes, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale in Bonn und neun Direktionen. In der Zentrale der BImA ist im Stabsbereich Recht am Dienstort Cottbus folgender Arbeitsplatz zu besetzen: Wirtschaftsjuristin / Wirtschaftsjurist (w/m/d) (Bachelor bzw. Diplom) als Sachbearbeitung im Stabsbereich Recht  (Entgeltgruppe 11 TVöD Bund, Kennziffer VORE 0802) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Vorbereitung und Führen von Gerichtsprozessen in rechtlich einfachen zivil- und verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten mit niedrigen Streitwerten ohne und mit Hinzuziehung eines Rechtsanwaltes / einer Rechtsanwältin Mitarbeit bei der Vorbereitung, Führung und Begleitung von Gerichtsprozessen in tatsächlich und rechtlich schwierigen zivil- und verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten, insbesondere Sachverhaltsaufklärung und Aktensichtung nach juristischen Vorgaben Juristische Prüfung rechtlich einfacher Fragen der Fachsparten auf dem Gebiet des Zivil- und Verwaltungsrechts und adressatengerechte schriftliche Darlegung der Ergebnisse, mündliche Beratung der Fachsparten zu einfachen juristischen Fragestellungen des Zivil- und Verwaltungsrechts Prüfung und Abwicklung von Rechnungsangelegenheiten Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/FH-Diplom) der Fachrichtungen Recht / Wirt­schafts­recht / Ver­wal­tungs­recht oder auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen Fachkompetenzen: Vertiefte Kenntnisse des materiellen öffentlichen und privaten Rechts Vertiefte Kenntnisse des Zivil- und Verwaltungsprozessrechts, insbesondere der Zivilprozessordnung (ZPO) und der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) Vertiefte Kenntnisse des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) und des Gerichtskostengesetzes (GKG) Kenntnisse in SAP oder Bereitschaft, diese zu erwerben Gute Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen Weitere Anforderungen: Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin Betriebliche Altersvorsorge Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Fortbildungsangebote sowie berufliche Weiterentwicklung Kurse zur Gesundheitsförderung und Vorsorgemaßnahmen sowie gesundes Arbeiten Kostenfreie Parkmöglichkeiten sowie die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben Unterstützung bei der Suche nach möglichst arbeitsortnahem und bezahlbarem Wohnraum im Rahmen der Wohnungsfürsorge des Bundes Regelmäßige Events Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt. Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbe­schäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot

Bachelor of Laws / Bachelor of Arts – Public Management, Diplom-Verwaltungswirte (FH) bzw. Diplom-Finanzwirte (FH) (w/m/d)

Do. 14.10.2021
Stuttgart
Im Statistischen Landesamt Baden-Württemberg sind im Referat » Personal, Rechtsfragen, Datenschutz, IT-Sicherheit « drei nach Entgeltgruppe 10 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A 11 LBesGBW bewertete Arbeitsplätze ab 01.01.2022 bis 31.05.2023 zu besetzen. Für den Bereich „Rechtsfragen, Datenschutz“ suchen wir drei: Bachelor of Laws / Bachelor of Arts – Public Management, Diplom-Verwaltungswirte (FH) bzw. Diplom-Finanzwirte (FH) (w/m/d) Aufgabenspektrum Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg erstellt mit derzeit ca. 630 Beschäftigten auf der Basis von rund 280 Einzelstatistiken Daten und Informationen über und für alle gesellschaftlichen Bereiche. In diesem Rahmen steht unser Justitiariat laufend in Kontakt mit Bürgern, Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden. In immer stärkerem Umfang sind auch Aspekte des Europarechts zu berücksichtigen.Zu den zu erledigenden Aufgaben im Rahmen des Zensus 2022 gehören insbesondere: Bearbeitung von Widerspruchsverfahren bei allen Erhebungen des Zensus 2022 sowie Vorbereitung von Schriftsätzen in verwaltungsgerichtlichen Klageverfahren, Beantwortung von Anfragen, Beschwerden oder sonstigen Eingaben mit rechtlichem Bezug bzw. Bezug zum Datenschutz, Beratung der kommunalen Erhebungsstellen, Unterstützung der Telefonhotline (3rd-Level), Beantwortung von Auskunftsansprüchen nach der DS-GVO sowie Bearbeitung der sonstigen von Auskunftspflichtigen geltend gemachten Betroffenenrechte. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium als Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts – Public Management, Diplom-Verwaltungswirt (FH) bzw. Diplom-Finanzwirt (FH). Neben Rechtskenntnissen im Verwaltungs-, Verwaltungsvollstreckungs- und Datenschutzrecht sind ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Kundenorientierung nach innen und außen erforderlich. Ferner werden eine klare Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, Durchsetzungsvermögen und gute IT-Kenntnisse erwartet. gute ÖPNV-Anbindung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit einem Zuschuss zum JobTicket BW, flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, Zusatzversorgung als Betriebsrente, interessante Fortbildungen, vielfältige Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements, eigene Kantine.
Zum Stellenangebot

Jurist (m/w/d) für Ver­si­che­rungs­recht

Do. 14.10.2021
Berlin
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. ist der Spitzenverband der deutschen Versicherungs­wirtschaft mit Sitz in Berlin. Wir vertreten die Interessen der Versicherungs­wirtschaft gegenüber Parlament, Regierung und Öffentlichkeit – national, in Europa und auch international. Als Dienstleister unserer Mitglieds­unter­nehmen befassen wir uns mit allen Themen von grundsätzlicher Bedeutung für die Versicherungs­wirtschaft.Jurist (m/w/d) für Ver­si­che­rungs­rechtBearbeitung aktueller Kraftfahrtthemen (insbesondere Betriebsthemen) von grundsätzlicher Bedeutung für den deutschen Markt. Mitwirkung bei der Erstellung von geeigneten Lösungskonzepten zu für die Mitgliedsunternehmen relevanten Fragestellungen Organisation, Planung und Betreuung von Gremiensitzungen des Verbandes Kommunikation und Kontaktpflege mit Mitgliedsunternehmen, Fachverbänden und Behörden auf natio­naler und europäischer Ebene, hier insbesondere gegenüber Insurance Europe, dem europäischen Dachverband der nationalen Verbände der Versicherungsunternehmen Europas Analyse von komplexen Problemen sowie Entwicklung von LösungsstrategienAbgeschlossenes rechtswissenschaftliches Studium oder eine vergleichbare Ausbildung Sehr gute Fachkenntnisse im Bereich Kraftfahrt-Betrieb und Kraftfahrt-Schaden, verbunden mit entsprechen­den Berufserfahrungen (insbesondere Kraftfahrt-Betrieb), wären vorteilhaftVerhandlungssichere EnglischkenntnisseSie können analytisches und strategisches Denkvermögen, effektive / sorgfältige und effiziente Arbeitsweise und Servicebereitschaft vorweisen. Sie besitzen die Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit und können sich schnell in Themen ein- sowie innovative Lösungen erarbeiten. Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit zählen zu Ihren Stärken. Zudem verwenden Sie eine präzise und anschauliche Sprache.  Fortbildungsmöglichkeiten und Unter­stüt­zung bei Ihrer beruflichen Ent­wick­lungEine offene Zusammenarbeit im inter­disziplinären Team, geprägt von gegen­sei­ti­ger Wertschätzung und KollegialitätFlache HierarchienEine leistungsorientierte BezahlungBetriebliche Altersvorsorge und ein attraktives Umfeld im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Zum Stellenangebot

Volljuristen (m/w/d) oder Diplom-Juristen (m/w/d) für das Arbeitsgebiet Vergabe / Beschaffung im Arbeitsbereich Haushalt

Do. 14.10.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 14.1 – Flüchtlings­unterbringung suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt für den Standort München einen Volljuristen (m/w/d) oder Diplom-Juristen (m/w/d)  für das Arbeitsgebiet Vergabe / Beschaffung im Arbeitsbereich Haushalt Die Regierung von Oberbayern betreibt die Unter­künfte der Aufnahme­einrichtung Oberbayern (derzeit elf Objekte) sowie derzeit 89 Gemeinschafts­unterkünfte und fünf Übergangs­wohnheime in Oberbayern. Die Regierung von Oberbayern stattet diese Ein­richtungen mit den für den Betrieb erforder­lichen Gegen­ständen aus und setzt darüber hinaus externe Dienst­leister ein, welche insbe­sondere in den Bereichen Bewachung, Verwaltung und Betreuung, Catering, medizinische Versorgung und Reinigung Dienst­leistungen erbringen. Koordinierung des gemeldeten Beschaffungs­bedarfs sowohl im Bereich der Aufnahme­einrichtung als auch im Bereich der Gemeinschafts­unterkünfte bzw. Übergangs­wohnheime (u.a. Sicherheits- und Reinigungs­dienst­leistungen, Catering, Verwaltungs- und Betreuungs­dienst­leistungen, medizinische Versorgung, Ge- / Verbrauchs­gegenstände) Definierung und Konkretisierung des genauen Beschaffungs­gegenstands in Abstimmung mit dem Bedarfs­träger unter Wahrung der gebotenen Produkt­neutralität Eigenverantwortliche Erstellung der Vergabe­unterlagen (insbesondere Leistungs­beschreibungen, Leistungs­verzeichnisse, Eignungs­kriterien und Wertungsmatrizen) inklusive Kosten­schätzung Begleitung des Vergabeverfahrens, welches federführend durch die Zentrale Vergabe­stelle der Regierung von Oberbayern betreut wird, insbesondere Prüfung der Angebots­wertung sowie Beantwortung von Bieterfragen und Koordinierung von Besichtigungs­terminen in Abstimmung mit dem Bedarfsträger Dokumentation der Beschaffung (Anfertigung des Vergabe­vermerks, Aufnahme in die Korruptions­präventions­liste etc.) Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechts­wissenschaften mit Erster Juristischer Staats­prüfung und ggf. Zweiter Juristischer Staatsprüfung Berufserfahrung, idealerweise auch in o.g. Aufgabenfeld, ist wünschenswert Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit Gespür für betriebs­wirtschaftliche und insbesondere zivil­rechtliche Belange Soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Konfliktfähigkeit Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen Strukturierte und präzise Arbeitsweise Eigenverantwortlichkeit und Organisations­fähigkeit Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme o.g. Tätigkeit ein Impfschutz oder Immunität bzgl. Masern oder eine Kontra­indikation betreffend einer Masernschutz­impfung nachgewiesen werden muss Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgelt­gruppe 10 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffent­lichen Dienstes über die Vergütung Eine befristete Beschäftigung für die Dauer von zwei Jahren; eine Ent­fristung ist möglich Einen interessanten und abwechslungs­reichen Arbeits­platz direkt in München (Dienststelle Hofmann­straße 51) mit guter Verkehrs­anbindung Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorge­setztenkreis Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe (Maximilian­straße 39) etc. Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betrieb­liche Alters­vorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffent­lichen Nahverkehr, vermögens­wirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraum­zulage für den Verdich­tungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Job­sharing die Wahr­nehmung der Aufgaben in Vollzeit gesichert ist.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: