Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Sozialarbeit | Öffentlicher Dienst & Verbände: 58 Jobs

Berufsfeld
  • Sozialarbeit
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 57
  • Ohne Berufserfahrung 42
Arbeitszeit
  • Teilzeit 46
  • Vollzeit 35
  • Home Office 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 36
  • Befristeter Vertrag 22
  • Praktikum 1
Sozialarbeit
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sozialpädagoge*in / Sozialarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Amtsvormundschaften/-pflegschaften und Beistandschaften

Mo. 10.08.2020
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 65.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Jugend und Senioren ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Sozialpädagoge*in / Sozialarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Amtsvormundschaften/-pflegschaften und Beistandschaften (E.-Gr. 10 TVöD, wö. AZ 23 Std.) Kennziffer 1846 Übernahme und eigenverantwortliche Führung von Amtsvormundschaften und Amtspflegschaften im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (BGB, SGB VIII) Erledigung aller mit der Vormundschaft oder Pflegschaft in Zusammenhang stehenden, erforderlichen Rechtsgeschäfte und Behördenangelegenheiten selbstständige Vertretung der Mündel in familiengerichtlichen Verfahren regelmäßige persönliche Kontakte mit den Kindern bzw. Jugendlichen (Mündel) sowie deren Familien und Betreuungspersonen im sozialen Umfeld Zusammenarbeit mit den Familiengerichten Kooperation mit anderen Fachkräften und Einrichtungen der Jugendhilfe, der Sozialhilfe sowie des Gesundheitswesens Übernahme von Beistandschaften zur gesetzlichen Vertretung des Mündels: bei der Feststellung der Vaterschaft bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen fachliche Beratung in Unterhaltsfragen oder Vaterschaftsfeststellungen Beurkundungen abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialpädagogik / Sozialarbeit oder Verwaltung mehrjährige Berufserfahrung in einer der o.g. bzw. vergleichbaren Qualifikation entsprechenden Tätigkeit gutes pädagogisches, psychologisches und soziologisches Fachwissen über die Entwicklung und die Erziehung von jungen Menschen Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen fundierte Rechts- und Verwaltungskenntnisse aus der praktischen Berufserfahrung - vorzugsweise aus dem Hilfeleistungs-/ Hilfegewährungsbereich Kenntnis von Aufbau- und Ablauforganisationen von Verwaltungen und Gerichten, insbesondere Familiengerichte Kenntnisse im Umgang mit MS-Office (Word, Excel, Outlook) Führerschein Klasse B Persönliches Anforderungsprofil: Einsatzbereitschaft und Flexibilität Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfähigkeit Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln physische wie psychische Belastbarkeit Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit Kooperationsbereitschaft und die Fähigkeit zur Teamarbeit Gesprächsführungs- und Beratungskompetenz Fähigkeit zur Selbstreflexion, Empathie interkulturelle Kompetenz Fortbildungsbereitschaft flexible Arbeitszeitgestaltung bedarfsorientierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Einbindung in ein Fachteam und gute Kooperationsstrukturen Die Stelle ist zunächst in Teilzeit zu besetzen. Es besteht voraussichtlich die Möglichkeit die Stelle auf eine Vollzeitstelle aufzustocken. Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Sozialpädagoge (m/w/d) für den Aufbau von Schulsozialarbeit an der Grundschule in Burgstetten

Mo. 10.08.2020
Winnenden (Württemberg)
Die Paulinenpflege Winnenden e.V. ist eine evangelische Einrichtung mit über 1.400 Mitarbeitern und den Arbeitsschwerpunkten:  Ein Berufsbildungswerk mit beruflichen Schulen für hör- und sprachbehinderte Jugendliche  Wohnangebote und Werkstätten für Menschen mit Handicaps  Einen Jugendhilfeverbund mit angeschlossener Schule für Erziehungshilfe  Bereichsübergreifende Angebote für Menschen mit Autismus  Integration von Flüchtlingen Sie möchten Jugendlichen an Schulen ein vertrauensvoller Ansprechpartner sein? Sie möchten für Schülerinnen und Schüler einen guten Übergang von Schule in Beruf ermöglichen? Dann werden Sie ab 01.09.2020 oder später unser Kollege (m/w/d) in der Schulsozialarbeit der Paulinenpflege Winnenden in der Metropolregion Stuttgart mit einem Stellenumfang von 50 % als SOZIALPÄDAGOGE (M/W/D) FÜR DEN AUFBAU VON SCHULSOZIALARBEIT AN DER GRUNDSCHULE IN BURGSTETTEN Sie beraten, unterstützen und vermitteln einzelfallbezogene Hilfen für einzelne Schüler- und Schülerinnen (Einzelfallhilfe und Krisenintervention). Sie beraten und unterstützen Eltern und Sorgeberechtigte bei Schul- und Erziehungsfragen. Sie beraten und unterstützen die Lehrerschaft in sozialpädagogischen Fragestellungen und wirken an der Entwicklung einer kinder- und jugendfreundlichen Schule mit. Sie bieten Orientierungshilfen am Übergang von Schule in Beruf. Ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation Erfahrung in der Jugendarbeit und/oder Jugendsozialarbeit Erfahrung im Umgang mit Gruppen Beratungskompetenz Fähigkeit zur Erarbeitung und Umsetzung kreativer Lösungen Eine unbefristete Stelle mit 50 % Beschäftigungsumfang (19,50 Wochenstunden) Unterstützung durch Fachberatung, ggf. Supervision und famPLUS (Unterstützung bei der Suche nach Angeboten der Kinderbetreuung, Pflegeberatung, Psychosoziale Beratung für Mitarbeitende) Eine maßgeschneiderte Einarbeitung, fachbezogene Qualifizierungsmöglichkeiten und viele weitere Möglichkeiten zur persönlichen Weiterbildung Vergütung nach AVR-Württ. analog zum TVöD SuE in S11b (bei entsprechender Qualifikation) mit den entsprechenden Sozialleistungen (z.B. betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, uvm.) VVS-FirmenTicket - Vergünstigtes Abo des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart
Zum Stellenangebot

Sozialpädagogische Fachkräfte (w-m-d) für den Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD)

So. 09.08.2020
Dietzenbach
Der Kreis Offenbach gehört zur Metropolregion FrankfurtRheinMain und bietet alle Möglichkeiten, die von einem international renommierten Standort erwartet werden. In den 13 kreisangehörigen Kommunen leben mehr als 350.000 Menschen. Wir suchen für den Fachdienst Jugend und Familie zum nächstmöglichen Zeitpunkt motivierte sozialpädagogische Fachkräfte (w-m-d) Kennziffer 54/18 für den Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) in Vollzeit und Teilzeit. Die Stellen sind befristet. Umsetzung des Schutzauftrages des Jugendamtes zur Sicherung des Kindeswohls Beratung und Betreuung von Familien, Kindern und Jugendlichen im Rahmen des KJHG Trennungs- und Scheidungsberatung Mitwirkung in Familien- sowie in Jugendgerichtsverfahren Einleitung und Steuerung von Erziehungs- und Eingliederungshilfen abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Bereich Sozialarbeit beziehungsweise Sozialpädagogik Erfahrung im Bereich des Allgemeinen Sozialen Dienstes oder in sozialpädagogischen Tätigkeitsfeldern mit der gleichen Zielgruppe Rechtskenntnisse nach SGB VIII und BGB Kommunikationskompetenz, Koordinations- und Teamfähigkeit Verantwortungsbereitschaft, Durchsetzungs- und Entscheidungsfähigkeit Führerschein Klasse B sowie Einsatz des eigenen PKW für Dienstfahrten Rufbereitschaft unter Berücksichtigung der Vereinbarkeit von Beruf und Familienpflichten Vergütung nach Entgeltgruppe S 14 TVöD Sonderzahlungen nach dem TVöD betriebliche Altersvorsorge bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt günstiges Job-Ticket eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit eine strukturierte und umfassende Einarbeitung familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange ein Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement Fortbildungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung und Teamarbeit abwechslungsreiches Speiseangebot im Betriebsrestaurant Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter in der Eingliederungshilfe für Erwachsene (m/w/d)

Sa. 08.08.2020
Hannover, Neustadt an der Weinstraße
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Jugend, Soziales oder Gesundheit - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Wir in den Teams „Teilhabeplanung Erwachsene“ sind für die Begutachtung, Beratung und Teilhabeplanung für erwachsene Menschen mit einer wesentlichen geistigen und körperlichen Behinderung zuständig. In den sozialräumlich orientierten, multiprofessionellen Teams (Sozialarbeit, Medizin und Verwaltung) wird das Thema Eingliederungshilfe dezentral in den Dienststellen in Neustadt, Burgdorf und Hannover für den Rechtskreis des SGB IX bearbeitet. Zur Verstärkung unserer Teams suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter in der Eingliederungshilfe für Erwachsene (m/w/d) Fallbearbeitung im Rahmen des Sozialpädagogischen Fallmanagements Eingliederungshilfe -  Sozialanamnese, Situationsanalyse, Beratung, Hilfebedarfsermittlung, Teilhabeplanung und Zielüberprüfung - in enger Zusammenarbeit mit den Kolleginnen/Kollegen aus den Berufsgruppen der Verwaltung und Medizin Erstellen der Dokumentation mittels des Bedarfsermittlungsinstrumentes Niedersachsen (B.E.Ni.) als Entscheidungsgrundlage für die Gewährung von Leistungen nach dem SGB IX Teilnahme an Gesamtplan- und Teilhabeplangesprächen Mitwirkung in Qualitätszirkeln, Arbeitsgruppen und Projekten, sozialraumorientierte Netzwerkarbeit erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss der Fachrichtung Sozialarbeit / Sozialpädagogik oder einen Bachelor of Arts Soziale Arbeit, jeweils mit staatlicher Anerkennung wünschenswert sind zudem Erfahrungen im Tätigkeitsfeld der Eingliederungshilfe, idealerweise im Bereich geistige bzw. körperliche Behinderung sowie Erfahrungen in der Beratung und Hilfeplanung Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B. Die Bereitschaft zum gelegentlichen Einsatz eines privaten PKW wäre wünschenswert, ist aber nicht Voraussetzung Empathie bezüglich der Zielgruppe und deren Bedarfe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit Entscheidungskompetenz Selbstmanagement Organisationsfähigkeit erhöhte Anforderungen an das Hör-, Sprach- und Sehvermögen, Aufgabenausübung findet zum Teil in nicht barrierefreien oder schlecht zugänglichen Bereichen statt ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit 19,5 Wochenstunden am Standort Neustadt und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit am Standort Hannover mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe S 12 TVöD Teilzeiteignung Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf. Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Männer ausdrücklich, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Diplom-Sozialarbeiter*in bzw. Diplom-Sozialpädagog*in (m/w/d) zum Einsatz als Jugendbildungsreferent*in

Sa. 08.08.2020
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 65.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Jugend und Senioren ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt im Bereich Jugendförderung/Jugendbildungswerk folgende Stelle zu besetzen: Diplom-Sozialarbeiter*in bzw. Diplom-Sozial­pädagog*in (m/w/d) zum Einsatz als Jugend­bildungsreferent*in (E.Gr. S 11 b TVöD, wö. AZ 39 Std.) Kennz.1840 Zielgruppen des Jugendbildungswerks sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 27 Jahren. Die Arbeit orientiert sich an einem ganzheitlichen Bildungsverständnis, das an den Ressourcen der jungen Menschen anknüpft und sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördert. So stehen bei den Ver­anstaltungen, die vom Team des Jugendbildungswerkes organisiert und durchgeführt werden, Themen­bereiche wie Teambildung, Persönlichkeitsstärkung, Interkulturelle Kompetenz, Förderung des Vielfalts­bewusstseins, Umgang mit den digitalen Medien und Jugendkulturen im Fokus. Von zentraler Bedeutung sind hierbei der partizipative Ansatz und der Einsatz von jugendgerechten Methoden und Medien. Konzeption, Organisation und Durchführung von Seminaren, Workshops, Veranstaltungen und Projekttagen Kooperationsprojekten mit Schulen und anderen Trägern der Jugendarbeit Fortbildungsveranstaltungen Initiierung und Begleitung von Jugendbeteiligungsprozessen Entwicklung von übergeordneten Konzepten der Jugendbildungsarbeit und Jugendarbeit Gremienarbeit und Netzwerkpflege einen Berufsabschluss als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in (B.A., Master oder Diplom) Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung und in der Jugendbildungsarbeit umfangreiche Methoden­kenntnisse Kenntnisse und Kompetenzen von Moderations- und Präsentationstechniken Erfahrungen in der Kooperation mit Schulen Kenntnisse und Kompetenzen in Konzept- und Projektentwicklung Innovationsfreude, Eigeninitiative und Fähigkeit zur Selbstorganisation Organisationsgeschick, Kommunikationsfreude und Flexibilität Begeisterung für jugendrelevante Themen ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet mit großen Gestaltungsmöglichkeiten Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten Supervision die Arbeit in einem engagierten und erfahrenen Team ein sehr gutes Arbeitsklima
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter im Schulbegleitdienst (m/w/d)

Sa. 08.08.2020
Oberursel (Taunus)
Wir suchen pädagogische Fachkräfte zur sozial-emotionalen Unterstützung einzelner Schulkinder an verschiedenen Schulen des Rheingau-Taunus-Kreises  mit folgenden Qualifikationen: • staatl. anerkannte/r Erzieher/in • staatl. anerkannte/r Heilpädagoge/in • staatl. anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in • Sozialassistent/in • Dipl. (Sozial-) Pädagogen • Studenten im sozialen Bereich, ab dem 4. Semester • oder mit vergleichbaren Abschlüssen Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung. Der Malteser Schulbegleitdienst soll Kinder und Jugendliche in Schulen im Sinne der integrativen Schulbegleitung unterstützen, damit sie den dort gestellten Anforderungen möglichst selbstständig begegnen können und somit die Teilhabe am Gemeinschafts- und Unterrichtsgeschehen gelingen kann. Unter dem Motto „mittendrin, gemeinsam lernen – gemeinsam stark“ möchten wir Diskriminierung und soziale Ausgrenzung verhindern und beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen auf dem Weg zur Selbstständigkeit unterstützen. Wir suchen Mitarbeiter im Schulbegleitdienst (m/w/d), die ein Kind (mit Autismus / Hörbehinderung und sozial-emotional Unterstützung benötigt) im Übergang von der Kindertagesstätte in die Schule begleitet. die individuelle Begleitung von Kindern/Jugendlichen mit seelischer Behinderung/ bedroht von seelischer Behinderung an einer Grundschule während des Unterrichts/ Schulalltages Hilfe in lebenspraktischen Dingen Orientierung und Organisation im Schulgebäude und bei den Materialien Unterstützung bei Arbeits-/Lernverhalten Psychische Hilfestellung Förderung sozialer Interaktion und Kommunikation Kooperationen mit den Lehrkräften/ Arbeit im multiprofessionellen Team Ausgleich von behinderungsbedingten Defiziten der begleiteten Schülerinnen Spontane Vertretungen sind möglich eine abgeschlossene pädagogische Ausbildung wie oben aufgeführt Selbstständiges, zuverlässiges und organisiertes Arbeiten ein selbstsicheres Auftreten hohe soziale und kommunikative Kompetenzen Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen mit Beeinträchtigungen die Bereitschaft zur Dokumentationsarbeit die Bereitschaft sich fortzubilden eine christlich geprägte Unternehmenskultur und ein verantwortungsvolles Arbeitsumfeld ein spannendes Arbeitsfeld in einem multiprofessionellen Team eine vielseitige, interdisziplinäre und selbstständige Tätigkeit mit viel Gestaltungsfreiraum einen familienfreundlichen Arbeitsbereich mit attraktiven Arbeitszeiten ausschließlich während der Schulzeiten, derzeit reduzierter Betreuungsumfang, künftige Aufstockung je nach Stundenplan garantiertes frei in der Ferienzeiten eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR-Caritas Einführungsseminar qualifizierte fach- und persönlichkeitsspezifische Weiterbildungsmöglichkeiten, auch über unsere Malteser-Akademie die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung regelmäßige Arbeitsbesprechungen, Fallreflexion in Teams regelmäßige Supervision eine Zusatzrentenversicherung über die RZVK
Zum Stellenangebot

Sozialpädagog*in (d/m/w)

Fr. 07.08.2020
Uetze
Die Gemeinde Uetze strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen und begrüßt gleichermaßen die Bewerbungen unterschiedlicher Geschlechter (m/w/d). Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ebenso erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen. Die Gemeinde Uetze sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer des Modellprojekts „Lokale Koordinierungsstelle für haushaltsnahe Dienstleistungen“ längstens bis zum 31.12.2023 qualifiziertes Personal im Bereich Sozialpädagog*in (d/m/w) (Entgeltgruppe S 11b TVöD) in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden. Schnitt- und Anlaufstelle für Bürger*innen, Dienstleister*innen im Bereich der haushaltsnahen Tätigkeiten und Pflege Koordinierung, Schaffung und Ausweitung des Angebots an Haushaltsnahen Dienstleistungen (HDL) vor Ort gemeinsam mit Kooperationspartner*innen Netzwerkaufbau und -pflege Beratung und Betreuung involvierter Akteur*innen Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnenarbeit zum Thema Care-Berufe Sie besitzen ein Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts Sozialpädagogik / Soziale Arbeit, Sozialwissenschaften (gerne mit Schwerpunkt auf Management und Organisationsentwicklung und/oder demografische Entwicklungsprozesse) oder Bachelor of Arts Gerontologie oder Bachelor of Arts Pflegepädagogik Alternativ haben Sie eine abgeschlossene Ausbildung im Gesundheits- und Pflegebereich mit mindestens zweijähriger Leitungs- und Organisationserfahrung Sie weisen ein hohes Interesse auf sich mit den Auswirkungen des demographischen Wandels auseinander zu setzen Sie besitzen Vorerfahrungen in Projektarbeit  Ein ziel- und prozessorientiertes und selbständiges Arbeiten sowie eine hohe Motivation sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten ist für Sie selbstverständlich Sie verfügen über hohe Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Empathie und Konfliktfähigkeit Von Vorteil sind Kenntnisse und Erfahrungen bezüglich der Bedarfe von Senior*innen Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit Eine Beschäftigung mit tarifgerechter und leistungsorientierter Bezahlung Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen sowie eine betriebliche Altersversorgung Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Einen Arbeitsplatz in modernen, hellen Büroräumen sowie kostenlose Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter (m/w/d) in Flüchtlingsunterkünften

Fr. 07.08.2020
Berlin
Der Landesbetrieb für Gebäudebewirtschaftung – Betriebsteil B (LfG-B) ist ein seit Frühjahr 2017 bestehender Landesbetrieb des Landes Berlin. Er betreibt Unterkünfte für Geflüchtete dauerhaft oder interimsweise im Auftrag des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF). In Gemeinschaftsunterkünften leistet der LfG-B die Unterbringung von anerkannten Flüchtlingen, subsidiär Schutzberechtigten und Asylsuchenden. Er begleitet diesen Personenkreis durch soziale Arbeit sowie Kinder- und Jugendarbeit dabei, ein eigenständiges Leben in Deutschland aufzubauen, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, selbst definierte Ziele zu erreichen und positive, nachhaltige Perspektiven zu entwickeln. Sie sind weltoffen, kommunikativ und auf der Suche nach Weiterentwicklungsmöglichkeiten? Sie wollen mithelfen, anderen Menschen eine Zukunft und Perspektive zu geben? Sie wollen nicht nur über Integration reden, sondern sie leben? Sie packen Dinge an? Dann sollten Sie mit uns arbeiten! Wir suchen ab sofort für verschiedene Standorte im Berliner Stadtgebiet: Sozialarbeiter (m/w/d) in Flüchtlingsunterkünften (EG S11b Teil II Abschn. 20.4 TV-L) Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist die Gewährung höherer Erfahrungsstufen möglich. Unterstützung, Motivierung und Aktivierung der untergebrachten BewohnerInnen im Alltag (Sozial-)Beratung der Bewohnergruppen (u.a. Unterstützung im Umgang mit Behörden, Hilfestellung bei Regelungen des Zusammenlebens) Förderung und Erhalt des sozialen Friedens und Unterstützung bei der Konfliktbewältigung Ein Fachhochschul-/Hochschulabschluss der Sozialarbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung (Diplom, Bachelor, Master) bzw. sonstige/r Beschäftigte/r, welche/r aufgrund gleichwertiger Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben kann (Gleichwertigkeitsfeststellung) oder Ein abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Studium, Studium der Psychologie und mehrjährige berufliche Erfahrungen und Kenntnisse in der Arbeit mit Flüchtlingen, Migranten, Obdachlosen oder Asylbewerbern, die in der Praxis zur Erledigung der Aufgabe befähigen (mind. 2 Jahre) Eine unbefristete Beschäftigung in einer landeseigenen Einrichtung Eine abwechslungsreiche, herausfordernde und sinnstiftende Aufgabe Einen interessanten, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz Die Eingruppierung sowie tarifliche Leistungen im Rahmen des TV-L Berlin (inkl. Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge) Individuelle Förderung, berufliche sowie persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven, umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Kindheitspädagogik (E 11 TV-L, Teilzeit 19,90 Std./Woche)

Fr. 07.08.2020
Hildesheim
An der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holz­minden/Göttingen ist an der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit am Standort Hildesheim zum 01.09.2020 folgende auf 2 Jahre befristete Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Kindheitspädagogik (E 11 TV-L, Teilzeit 19,90 Std./Woche) Die Beschäftigung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Es darf daher bislang kein Beschäftigungsverhältnis zum Land Niedersachsen bestanden haben. Gesucht wird eine Person für die Weiterentwicklung der Kooperation zwischen der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der HAWK sowie der Kita Campus-Kinder der Stadt Hildesheim und dabei insbesondere für den Aufbau einer Lernwerkstatt in der Kita. Koordination von Lehre-Transfer-Vorhaben zwischen der HAWK und der Kita Campus-Kinder Inhaltliche Konzeption und Aufbau einer Lernwerkstatt in der Kita Campus-Kinder Eigenständige Konzeption und Durchführung von Lehre im Umfang von 4 LVS Unterstützung von studentischen Vorhaben, insbesondere der Tätigkeit von studentischen Tutoren/Tutorinnen Durchführung von Angeboten für Kinder, Studierende und pädagogische Fachkräfte im Rahmen der Lernwerkstatt Organisation der Nutzung der Lernwerkstatt sowie des Seminarraums der Kita Campus-Kinder, ggf. auch durch externe Kooperationspartner/innen Aufbau eines Netzwerkes mit pädagogischen Einrichtungen, Schulen, Unternehmen und weiteren Institutionen der frühen Bildung in der Region Verwaltung der Mittel für den Aufbau der Lernwerkstatt sowie kleinerer Projekte Als Kindheitspädagogin / Kindheitspädagoge sind Sie begeisterungsfähig und arbeiten gern sowohl mit Kindern als auch Erwachsenen. Sie arbeiten selbständig und eigenverantwortlich, können gut organisieren, sind kommunikationsfähig und können sich auf Menschen aus unterschiedlichen Zielgruppen einstellen. Es macht Ihnen Freude, in der Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis neue Konzepte zu entwickeln und sowohl in der Praxis als auch an Studierende in der Hochschullehre zu vermitteln. Vorausgesetzt wird ein sehr guter Bachelorabschluss der Kindheitspädagogik oder ein gleichwertiger Hochschulabschluss sowie Berufserfahrung im Feld der pädagogischen Arbeit mit Kindern. Erfahrungen mit der Konzeption und Umsetzung von Lernwerkstattarbeit sind erwünscht. Erwartet wird außerdem Erfahrung in der Hochschullehre sowie Fort- und/oder Weiterbildung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/i) für die Fachberatung der Kindertagespflege

Fr. 07.08.2020
Gütersloh
Der Kreis Gütersloh liegt uns sehr am Herzen – und auch unsere über 1.500 Mitarbeitenden! Über die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf sprechen wir nicht nur, wir leben sie jeden Tag. In einer wirtschaftlich sehr starken Region bieten wir zudem eine hohe Arbeitsplatzsicherheit. Für unsere Abteilung Jugend suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/i) für die Fachberatung der Kindertagespflege, Vergütung S 15 TVSuE Fachliche Begleitung, Beratung und Unterstützung bei der Einführung/Umsetzung des Konzeptes der Kindertagespflege Fachliche Begleitung, Beratung und Unterstützung der örtlichen Tagespflegvermittlungsstellen Konzeptionelle Weiterentwicklung der Kindertagespflege Bedarfsgerechter Ausbau der Kindertagespflege im Kreis Gütersloh Wahrnehmung des Schutzauftrages gemäß § 8a SGB VIII in der Kindertagespflege Abgeschl. Studium der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik, Pädagogik der frühen Kindheit oder Erziehungswissenschaften Sichere Anwendung von MS Office Ausgeprägte Fähigkeiten und Interesse an Verwaltungsaufgaben und konzeptioneller Arbeit Sicheres Auftreten, Selbstständigkeit und Entscheidungsfähigkeit Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit und Teamfähigkeit Sichere Arbeitsplätze Flexible Arbeitszeiten Familienfreundliches Arbeitsumfeld Betriebliche Altersvorsorge Vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten Mobiles Arbeiten Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt. Wir verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen. Unser Anspruch ist es, den Kreis Gütersloh durch besten Kundenservice für Wirtschaft und Bevölkerung weiter voranzubringen.
Zum Stellenangebot


shopping-portal