Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Versorgungs- | Öffentlicher Dienst & Verbände: 30 Jobs

Berufsfeld
  • Versorgungs-
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 29
  • Ohne Berufserfahrung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 28
  • Teilzeit 15
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 23
  • Befristeter Vertrag 6
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Versorgungs-
Öffentlicher Dienst & Verbände

Ingenieure (m/w/d) Versorgungstechnik / Technisches Gebäudemanagement

Fr. 22.01.2021
Wiesbaden
Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) ist der zentrale Bau- und Immobiliendienstleister der hessischen Landesverwaltung. Er übernimmt Aufgaben im Bau-, Gebäude- und Standortmanagement. Seine Stärke: Als Komplettanbieter leistet der LBIH alles aus einer Hand – effizient und serviceorientiert. Mit rund 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt der LBIH ein jährliches Bauvolumen von rund 500 Millionen Euro um und betreut mehr als 3 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Ingenieure (m/w/d) Versorgungstechnik / Technisches Gebäudemanagement Der Einsatzort ist die Zentrale mit Sitz in Wiesbaden. Klärung von Grundsatzfragen im Technischen Gebäudemanagement (TGM) / in der Versorgungstechnik, insb. Heizung, Klima, Lüftung, Sanitär (HKLS) Entwicklung von Handlungsanweisungen, Konzepten und Standards Durchführung von Fachaudits in den LBIH Niederlassungen Plausibilitätsprüfungen von Bauunterhaltungsmaßnahmen in der Gebäudetechnik Mitwirkung bei Beschaffungen und Rahmenverträgen Steuerung niederlassungsübergreifender Projekte Studium der Versorgungstechnik, Technischen Gebäudeausrüstung, des Facility-Management – Schwerpunkt TGM – (FH-Diplom / Bachelor) oder vergleichbare Qualifikation Langjährige, einschlägige Berufserfahrung in der Betriebsphase im Bereich Gebäudetechnik Kenntnisse in der Planung, Bauvorbereitung und Bauausführung von Baumaßnahmen im Bereich der Gebäudetechnik sind von Vorteil Gute Kenntnisse der baufachlichen Vorschriften und Bestimmungen sowie der allgemein anerkannten Regeln der Technik Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen, SAP-Kenntnisse sind von Vorteil Schnelle Auffassungsgabe, sowie Organisations- und Verhandlungsgeschick Hohes Maß an Engagement und Eigenverantwortung sowie Fortbildungsbereitschaft Souveränes und sicheres Auftreten sowie eine ausgeprägte Team- und Konfliktlösungsfähigkeit Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu gelegentlichen hessenweiten Dienstfahrten Unbefristetes Arbeitsverhältnis Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 13 des TV-H Sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf Attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte Landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den Arbeitsweg Individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Ingenieur / Techniker (m/w/d) als Leiter/in (m/w/d) der Gebäude- und Betriebstechnik

Fr. 22.01.2021
Göttingen
Das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen betreibt Grundlagen­forschung auf dem Gebiet der Physik des Sonnen­systems. Mit seinen ca. 300 Mit­arbeitenden ist es eines der führenden Institute im Bereich der Sonnen­physik und der Planeten­forschung. Insbesondere ist das Institut an zahl­reichen internationalen Weltraum­missionen beteiligt und verfügt über eine entsprechende technische Infra­struktur inklusive eines größeren Reinraum­bereichs. Die gebäude­technische Infra­struktur wird von der Abteilung Gebäude- und Betriebs­technik betreut. Wir suchen zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n Leiter/in (m/w/d) der Gebäude- und Betriebs­technik In dieser Funktion tragen Sie die Gesamt­verantwortung für das technische Gebäudemanagement und führen den Bereich Gebäude- und Betriebs­technik mit acht Mitarbeitenden. Sicherstellung der technischen Betriebs­bereitschaft und störungsfreien Funktions­fähigkeit aller gebäude- und betriebstechnischen Anlagen Steuerung und Überwachung der gebäude­technischen Anlagen und der Gebäudeleittechnik Planung von Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten Planung der räumlichen und technischen Ent­wicklung des Instituts Betreuung und Überwachung von Umbau­maßnahmen, Koordination mit den verschiedenen Nutzergruppen Einsatz und Koordination von Fremd­firmen (Baugewerke und gebäudenahe Dienst­leistungen) einschließlich Leistungsabnahme Beratung bei der Aufstellung wissen­schaftlicher Experimente und Anlagen Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen, technischen und administrativen Service­einrichtungen des Instituts, mit Archi­tekten und Fachplanern, mit der Bau­außenstelle sowie der Bauabteilung der Max-Planck-Gesellschaft Wahrnehmung der Aufgaben als Beauftragter (m/w/d) für Sicherheit und Umwelt (EHS) sowie als stellv. Fachkraft für Arbeits­sicherheit und stellv. Beauftragter (m/w/d) für betrieb­lichen Brandschutz abgeschlossene technische Hochschul­ausbildung der Fachrichtung Gebäudeausrüstung und Versorgungs­technik mit Schwerpunkt Betriebstechnik, Facility Management, Energie-, Gebäude- und Umwelt­technik oder vergleichbare berufliche Qualifikation langjährige einschlägige Berufs­erfahrung mit Führungsverantwortung umfassende Kenntnisse in Gebäude­bewirtschaftung und Betreiberpflichten; gute Kennt­nisse in Facility-Management-Systemen fundierte Kenntnisse der betrieblichen Sicherheits­technik (Arbeitsschutz, Brandschutz etc.) umfassende Kenntnisse im Vergaberecht nach VOB, UVgO und sonstiger rele­vanter Regelwerke Sicherheit im Umgang mit gängigen EDV-Programmen Fähigkeit, technische Angelegen­heiten auch in englischer Sprache zu erläutern Bereitschaft, im Bedarfsfall auch außer­halb der normalen Arbeitszeit tätig zu werden Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem führenden Institut im Bereich der Weltraum­forschung und in einem internationalen Arbeitsumfeld. Die Vollzeit­stelle (39 Stunden / Woche) ist ab sofort zu besetzen und zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Option auf anschließende Fest­anstellung. Die Vergütung richtet sich nach dem TVöD (Bund); die Ein­gruppierung erfolgt nach Erfahrung bzw. Qualifikation des/r Bewerbers/in bis zur Entgeltgruppe 12. Die Sozialleistungen ent­sprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes.
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieur (m/w/d) (FH) oder Bachelor of Engineering der Fachrichtung Gebäude- / Versorgungstechnik

Fr. 22.01.2021
München
Das Staatliche Bauamt München 1 ist eines von 22 staatlichen Bauämtern in Bayern. Es ist zuständig für eine Vielzahl von Gebäuden des Freistaats Bayern und der Bundesrepublik Deutschland im Bereich der Landes­hauptstadt München. Dazu gehören z.B. Museen, Justiz- und Polizeibauten, Ministerien, Theater, Kirchen, Rechen­zentren und vieles mehr. Unsere Aufgabe besteht in der Abwicklung von Neubau- und Umbau­maß­nahmen sowie in der Durchführung des Bauunterhalts. Weitgehend arbeiten wir zur Erfüllung dieser Aufgaben mit freischaffenden Architekten und Ingenieuren zusammen. In Teilbereichen führen wir die Bauleitung auch selbst durch, dabei müssen auch Baustellentermine wahrgenommen werden. Für unsere Gebäudetechnik-Abteilung M3 in München suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen Diplom-Ingenieur (m/w/d) (FH) oder Bachelor of Engineering der Fachrichtung Gebäude- / Versorgungstechnik Vertretung des Freistaats Bayern beim Neubau der Kranken­abteilung der JVA München sowie beim 2. Bau­abschnitt des Steuerzentrums München Technische Grundlagen­ermittlung und Kosten­schätzung neuer Bauvorhaben Projektmanagement zur qualitativ hoch­wertigen, kosten- und termin­gerechten Realisierung der genannten Bau­maßnahmen Steuerung und Überwachung von auftragnehmer­seitiger Bauleitung während der Leistungs­phasen 1 bis 9 der HOAI Betreuung von Planungen und Aus­führungen externer Ingenieur­büros und mit der Aus­führung beauftragter Firmen Plausibilitäts­prüfung von Ausführungs­planungen Mitwirkung bei der Vergabe und Abwicklung von Bau­aufträgen gemäß VOB Abnahme und Abrechnung von Bau- und Ingenieur­leistungen Abstimmung und Arbeit in inter­disziplinären Projekt­teams mit den Fachrichtungen Elektro­technik und Hochbau Verhandlung mit Nutzern und Baufirmen Kenntnisse der technischen Regelwerke, wünschens­wert sind Kenntnisse der HOAI und VOB Mehrjährige Berufs­erfahrung in Planungsbüros und/oder ausführenden Firmen der Branche Gebäude- bzw. Versorgungs­technik ist wünschenswert Für die Tätigkeit in der JVA München sind die Bereit­schaft zur Durc­hführung einer polizeilichen Über­prüfung sowie der Nachweis über eine bestehende Masern­schutzimpfung Einstellungsvoraussetzung Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Organisations- und Durchsetzungs­vermögen, Eigeninitiative sowie Verantwortungsbewusstsein Kontaktfreude und Kooperations­fähigkeit im Umgang mit beauftragten Firmen und Ingenieur­büros sowie den Vertretern der Gebäudenutzer Aufgabenorientierte und eigen­verantwortliche Arbeitsweise  Fähigkeit zur Teamarbeit und zu inter­disziplinärem Denken Leistungsbereitschaft und Flexibilität, insbesondere hinsichtlich der Aufgaben­erfüllung sowie der Wahr­nehmung von Terminen wie z.B. Baustellen-Jour-Fixen und Team­besprechungen Gute schriftliche wie mündliche Ausdrucks­fähigkeit (Sprachniveau C2 nach GER) Gute EDV-Kenntnisse Mitwirkung an anspruchsvollen und innovativen Bau­projekten, wie z.B. dem Neu­bau der Krankenabteilung der JVA München und dem 2. Bauabschnitt des Steuer­zentrums München Die Stelle ist projekt­bezogen auf fünf Jahre ab Einstellungs­zeitpunkt befristet Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in selbst­ständiger Arbeitsweise in einem leistungs­starken und motivierten Team Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Gezielte Einarbeitung Optimale Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeits­zeiten, mit Gleit- und Präsenz­zeit sowie familien­freundlichen Rahmenbedingungen Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TV-L sowie alle Sozial­leistungen des öffentlichen Dienstes (Sonder­zahlung, betriebliche Altersvorsorge) Vergünstigte Einkaufs­möglichkeiten und ermäßigte Eintritts­karten zu kulturellen Veranstaltungen Jobticket des Freistaats Bayern für Bahn, MVV, Meridian und BOB
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in der Versorgungstechnik / Energie- und Gebäudetechnik

Fr. 22.01.2021
Hannover
Über 11.000 Menschen sind bei der Stadtverwaltung Hannover beschäftigt – damit sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Für unsere Stadt verbessern wir ständig unseren Service und berücksichtigen dabei Ihre Meinung. Wir orientieren uns an unserem Leitbild "Wir können Verwaltung und vieles mehr" und möchten unseren Service besonders durch zukunftsorientierte Arbeitsplätze verbessern. Gemeinsam erbringen wir in 23 verschiedenen Fachbereichen, Ämtern und Betrieben unsere Dienstleistungen. So vielfältig die Aufgaben für unsere Stadt sind, so vielfältig sind die Berufsbilder. Bei der Stadtverwaltung Hannover arbeiten neben Beschäftigten in den klassischen Verwaltungsberufen aber auch Feuerwehrleute, Ingenieure, Technikerinnen, Sozialpädagogen, Juristinnen, Restaurantfachleute, Altenpfleger, Gärtnerinnen - um nur einige zu nennen. Die Landeshauptstadt Hannover sucht für den Fachbereich Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Ingenieur*in der Versorgungstechnik oder Energie- und Gebäudetechnik oder einer artverwandten Fachrichtung als technische Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet Heizungs-, Lüftungs-, Maschinentechnik (OE 19.43). Zu den Aufgaben des Sachgebietes zählt die konzeptionelle, planerische und bauliche Betreuung von Wärmeversorgungs- und raumlufttechnischen Anlagen sowie die Gebäudeautomation, maschinentechnische- und küchentechnische Anlagen. Bei den zu betreuenden Objekten handelt es sich um Hallen- und Freibäder, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Schulen, Kindertagesstätten, Museen, Werkhöfe und Verwaltungsgebäude.ist die selbständige Bearbeitung von heizungs-, lüftungs- und maschinentechnischen Bauprojekten. Dazu gehören u.a.: Bedarfsplanungen Kostenermittlungen Planung nach allen Phasen der HOAI Projektsteuerung bei eigenen Planungen und für die Durchführung von Projekten in Zusammenarbeit mit freischaffenden Büros Vorbereitung, Beauftragung, Überwachung, Abnahme und Abrechnung von Instandhaltungsarbeiten Kostenkontrolle mit Budgetverantwortung ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Versorgungstechnik oder der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik oder einer artverwandten Fachrichtung Wir erwarten: fundierte Fachkenntnisse in der Heizungs- und Lüftungstechnik sowie in der Gebäudeautomation  Kenntnisse der HOAI, des Vergaberechts (u.a. VOL, VOB) und weiterer einschlägiger Vorschriften und Richtlinien bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen erfolgreiche Teamarbeit und Kundenorientierung die Fähigkeit zum selbständigen und zielorientierten Handeln Organisations- und Verhandlungsgeschick einen selbstsicheren Umgang mit Planungspartnern ein ausgeprägtes Kostenbewusstsein bei der Planung und Realisierung von Bauvorhaben Sicherheit in der praktischen Anwendung der im Fachbereich vorhandenen EDV-Programme (z.B. MS-Office, AVA) oder die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen Wünschenswert sind: die Fahrerlaubnis der Klasse B (Alt 3) und die Bereitschaft zum dienstlichen Einsatz des privateigenen PKW gegen Entschädigung ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum an technischen Einrichtungen und Liegenschaften unter intensiven Austausch aller Fachdisziplinen mit Anwendung des FM-Gedankens moderner Prägung Arbeitszeitmodelle, die es Ihnen ermöglichen, flexibel auf viele Eventualitäten des Lebens zu reagieren  eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche Altersversorgung (bei Vorliegen der Voraussetzungen) die Möglichkeit ständiger Fort- und Weiterbildung Vergünstigungen für den öffentlichen Personennahverkehr ein umfangreiches Betriebssportprogramm Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 12, Fg. 2 TVöD (A II 3 Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)). Die Vollzeitstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.10.2023 zu besetzen und Teilzeit geeignet. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.
Zum Stellenangebot

Ingenieure/-innen (w/m/d) in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Technische Gebäudeausrüstung bzw. Elektrotechnik / Nachrichtentechnik (FH/Bachelor) als Projektsachbearbeiter/innen

Do. 21.01.2021
Bonn
Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt Bauaufgaben für den Bund in Berlin, Bonn und im Ausland aus sowie Kulturbauten, Forschungs- und Laborgebäude für Bundeseinrichtungen. Es betreut herausragende und komplexe Bauprojekte im Spannungsfeld von gestalterischen und technischen Ansprüchen, den Anforderungen von Baukultur und Wirtschaftlichkeit. Das BBR sucht für das Referat III S 2 zur Betreuung verschiedener Baumaßnahmen in Bonn (Neubau, Bauunterhaltung und Sanierung), zum nächstmöglichen Zeitpunkt, auf Dauer, mehrere: Ingenieure/-innen (w/m/d) in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Technische Gebäudeausrüstung bzw. Elektrotechnik / Nachrichtentechnik (FH/Bachelor) als Projektsachbearbeiter/innen Der Dienstort ist Bonn. Kennziffer 60-21 Die Abteilung III betreut die Baumaßnahmen des Bundes in Bonn und im Ausland. Auslandsbaumaßnahmen werden von Bonn und Berlin aus betreut. Die Bauaufgaben am Standort Bonn umfassen Neubauten, umfangreiche Sanierungen und kontinuierliche Bautätigkeiten für in Bonn ansässige Ministerien, nachgeordnete Behörden und auch für internationale Institutionen.  Innerhalb dieser Abteilung umfasst Ihr Aufgabengebiet die Projektsachbearbeitung der technischen Gebäudeausrüstung (Versorgungstechnik) oder Elektro-/Nachrichtentechnik für verschiedene Baumaßnahmen in Bonn, z. B. für ministerielle Liegenschaften. Sie übernehmen die Projektsachbearbeitung im Fachbereich TGA, die Wahrnehmung der Bauherrenfunktion bei großen und kleinen Neu-, Um- und Erweiterungsbauten und die Betreuung von Erneuerungs- und Bauunterhaltungsmaßnahmen für Liegenschaften des Bundes. Sie prüfen und bewerten Planungs- und Ausschreibungsunterlagen. Sie treffen baufachliche Abstimmungen mit den Gebäudenutzern, Bedarfsträgern, Prüf- und Sachverständigen, Planern, Gutachtern, Sonderfachleuten und den genehmigenden Stellen und fertigen baufachliche Unterlagen an. Sie erstellen die Leistungsbilder und Verträge bzw. Nachträge für die einzuschaltenden freiberuflich Tätigen und bauausführenden Firmen. Sie prüfen die Angebote, überwachen die vertragsmäßigen Leistungen und kontrollieren die Rechnungen in fachtechnischer Hinsicht im Hinblick auf die vorgegebenen Termin-, Kosten- und Qualitätsvorgaben. Sie bereiten die Inbetriebnahme, Abnahme, Übergabe und Gewährleistungskontrolle des Gewerkes Versorgungstechnik auf Basis umfangreicher Qualitäts- und Ausführungsnachweise (Gebäudedokumentation) der freischaffenden Ingenieurbüros vor. Sie verfassen regelmäßige Berichte zur Information der Leitungsebenen und baufachliche Stellungnahmen. Vorausgesetzt werden: abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium der Fachrichtungen: Technische Gebäudeausrüstung, Versorgungstechnik, Gebäudetechnik-TGA (RLT, Heizung, Sanitär, Gebäudeautomation etc.), Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder ein vergleichbarer Abschluss Fachkenntnisse in den Leistungsphasen der HOAI, Kenntnisse im öffentlichen Vertrags- und Vergaberecht sowie im Bauordnungsrecht; weitere Kenntnisse (z. B. RBBau, VHB) werden berufsbegleitend vermittelt die Fähigkeit zur fachübergreifenden, kollegialen Zusammenarbeit selbstständiges Arbeiten sowie Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, Engagement und Durchsetzungsvermögen bei der Wahrnehmung dieser Aufgaben Wünschenswert sind: Berufserfahrungen vorzugsweise mit bautechnisch komplexen Baumaßnahmen und Umbaumaßnahmen im Bestand und laufendem Betrieb Kenntnisse der technischen Richtlinien (z. B. VDI, AmeV-Richtlinien, Arbeitsstättenrichtlinien), MLAR, MLüAR und im Vertrags- und Vergaberecht (HOAI, VHB, RBBau, VgV) Projektmanagementkenntnisse mit Bauprojekten der öffentlichen Hand Bewerbungen von engagierten Berufseinsteigern sind ebenso sehr willkommen. Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist bei Bedarf eine Sicherheitsüberprüfung bis „Ü2“ nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) erfolgreich zu durchlaufen. eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und  engem Nutzerkontakt in einem kollegialen Umfeld interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten umfangreiche Sozialleistungen  Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch flexible Arbeitszeitgestaltung. Auch Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeitgeber“. Bezahlung: Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe E 11 TVEntgO, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind. Besondere Hinweise: Bewerbungsberechtigt sind Tarifbeschäftigte sowie Bewerberinnen und Bewerber, die nicht im öffentlichen Dienst tätig sind. Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Werkstudentin / Werkstudenten (w/m/d) im Bereich Gebäudemanagement

Mi. 20.01.2021
Dortmund
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum 01.02.2021 in der Niederlassung Dortmund eine / einen Werkstudentin / Werkstudenten (w/m/d) im Bereich Gebäudemanagement Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Studium der Fachrichtungen Facility-Management / Wirtschafts­ingenieurwesen mit Fachrichtung FM Mind. 4. Fachsemester Kenntnisse in MS Office und SAP-Lernbereitschaft Führerschein der Klasse B Freude am Arbeiten im Team 20 Std./Woche Deiner Zeit Unterstützung der Abteilung bei allen anfallenden Aufgaben, z. B.: Beschaffung von Dienst- und Werkleistungen Übernahme von Gebäuden Datenpflege Hohen Lerneffekt in erfahrenen Teams Spannende Projekte und interessante Aufgaben Moderne Arbeitsplatzgestaltung Eine entsprechende Vergütung Flexible Arbeitszeiten Was uns ausmacht: Wir sind ein modernes, familienfreundliches und zukunftssicheres Unternehmen mit spannenden und abwechslungsreichen Aufgabenfeldern. Wir fördern die Gesundheit unserer Beschäftigten und handeln nachhaltig und umweltbewusst. Der Erfolg unseres Betriebes beruht auch auf der Verschiedenartigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher unterstützen und begrüßen wir insbesondere Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX, sowie von Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben außerdem die Erhöhung des Frauenanteils im BLB NRW an und freuen uns daher über Bewerbungen von Frauen.
Zum Stellenangebot

Technische/r Sachbearbeiter/in (w/m/d) Fachaufsicht HKLS

Mi. 20.01.2021
Cottbus
Der Brandenburgische Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB) ist der zentrale Partner für die Landesverwaltung Brandenburg bei den Themen Liegenschafts-, Gebäude- und Baumanagement. Auf der Grundlage entsprechender Vereinbarungen erledigt der BLB auch Bauangelegenheiten des Bundes (Bundeshochbau ohne Autobahn- und Straßenbau) im Land Brandenburg. Der Bereich 3, Baumanagement Bund, übt als Fachaufsicht führende Ebene (FfE) die Fachaufsicht über die mit der Planung und Bauausführung betrauten Organisationseinheiten der Baudurchführenden Ebene (BdE) des BLB aus und zeichnet für das Qualitätsmanagement bei der Planung und Durchführung von Bauvorhaben des Bundes verantwortlich. Für die Fachaufsicht führende Ebene (Fachaufsicht Bundesbau) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Cottbus eine/n Technische/n Sachbearbeiter/in (w/m/d) Fachaufsicht HKLS (unbefristet) Sie erstellen fachaufsichtliche Weisungen an die Geschäfts-/Baubereiche auf der Grundlage der geltenden baufachlichen Richtlinien, Leitfäden im Bereich der Anlagen der Heizungs-, Klima-, Lüftungs-und Sanitärtechnik; Sie erarbeiten Betriebsanalysen der HKLS-Technik zur Optimierung der Betriebsführung von Anlagen auf Liegenschaften des Bundes sowie zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und zur Einführung von Maßnahmen zur Energieeinsparung ; Sie nehmen objektübergreifend und objektbezogen Aufgaben bei der Erledigung der Baumaßnahmen sowie bei Zuwendungsbaumaßnahmen des Bundes wahr; Sie beauftragen und prüfen liegenschaftsbezogene Energiekonzepte im Rahmen des Programms „Energetischer Sanierungsfahrplan Bundesliegenschaften“; Sie prüfen Bauunterlagen in technischer, öffentlich-rechtlicher, wirtschaftlicher Hinsicht und prüfen deren baufachliche Genehmigung; Sie überprüfen Planungsergebnisse auf Konformität mit den vorgegebenen Projektzielen; Sie üben das Kosten-, Termin- und Qualitätscontrolling bei Planungs-und Bauleistungen aus.  ein erfolgreich abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing.(FH) oder Bachelor (B.Eng./B.Sc.) der Fachrichtung Gebäude-und Energietechnik, Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung die Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG). Wichtig ist: Berufserfahrung in der Projektleitung und -steuerung von großen Baumaßnahmen; Kenntnisse der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau/RZBau); Kenntnisse im öffentlichen Vergabewesen und Vertragsrecht (VgV 2016, VOB, HOAI, VHB); Kenntnisse einschlägiger fachbezogener Vorschriften (EnEV, AMEV, VDI, VDE); Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative, Teamfähigkeit; PKW-Führerschein (Klasse B), Bereitschaft zum Führen eines Dienst-Kfz und zu Dienstreisen fundierte Kenntnisse der IT-Standartanwendungen (MS Office) ziel- und ergebnisorientiertes Handeln Die Tätigkeit ist mit der Entgeltgruppe 12 TV-L bewertet. eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (u. a. Gleitzeit, Teilzeitarbeit nach erfolgreichem Abschluss der Probezeit, soweit dienstliche Belange nicht entgegenstehen) individuelle Fortbildungsmöglichkeiten, Bildungsurlaub nach dem Brandenburgischen Weiterbildungsgesetz ein betriebliches Gesundheitsmanagement Leistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (z. B. 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung der VBL, vermögenswirksame Leistungen) VBB-Firmenticket
Zum Stellenangebot

TGA-Planer (m/w/d) für die Schulbauregion Wandsbek-Süd

Di. 19.01.2021
Hamburg
SBH | Schulbau Hamburg ist ein Landesbetrieb der Freien und Hansestadt Hamburg. Im Verbund mit der GMH I Gebäudemanagement Hamburg koordinieren wir als zentraler Dienstleister den Neubau, die Sanierung, die Instandhaltung und die Bewirtschaftung der rund 400 Hamburger Schulen. Mehr als 1.200 Mitarbeitende engagieren sich bei uns für ein gemeinsames Ziel: Wir schaffen gute Räume für gute Bildung. Sie planen die erforderlichen Instandhaltungs-, Reparatur- und Baumaßnahmen an den technischen Anlagen unserer Schulstandorte der Schulbauregion Wandsbek-Süd Sie wirken maßgeblich an der Vergabe der zu beauftragenden Leistungen mit. Im Zuge der Umsetzung steuern Sie die beauftragten Dienstleister, definieren die Qualitäts-, Kosten- und Zeitvorgaben und überwachen deren Einhaltung. Sie ermitteln den jährlichen Instandhaltungsbedarf der Region und wirken an der Entwicklung der langfristigen Planung mit. Das müssen Sie mitbringen abgeschlossenes Studium einer technischen Fachrichtung (z. B. Maschinenbau, Elektrotechnik, Energietechnik, Klima- und Lüftungstechnik, Gebäudetechnik, Versorgungstechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Bau) bzw. gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen Bewerben können Sie sich auch als Meister bzw. Meisterin oder Techniker bzw. Technikerin, wenn Sie mindestens dreijährige Berufserfahrung in dem ausgeschriebenen Bereich besitzen. In diesem Fall prüfen wir, ob die Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 oder 11 TV-L erfolgt. Das sollten Sie außerdem mitbringen mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung in den oben beschriebenen Aufgabenbereichen gute Kenntnisse des Baurechts sowie der anerkannten Regeln der Technik sicherer Umgang mit MS Office sowie idealerweise mit conjectFM ausgeprägtes betriebswirtschaftliches Denken und Handeln hohes Dienstleistungsverständnis, insbesondere in der Zusammenarbeit mit den Schulen Kommunikationsstärke und Organisationsvermögen eine unbefristete Stelle mit einer Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TV-L großzügig bezuschusste betriebliche Altersversorgung umfangreiches Fortbildungsprogramm an der stadteigenen Akademie, das für Sie komplett kostenfrei ist 30 Tage Urlaub sowie arbeitsfreie Tage an Heiligabend und Silvester 39-Stunden-Woche mit flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeiten gute Work-Life-Balance inklusive Möglichkeit zur regelmäßigen Arbeit im Home Office kostenfreie Kindernotfallbetreuung erstklassige Lage in der Hamburger Innenstadt, nur 5 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt die Möglichkeit zum Erwerb einer vergünstigten HVV-Jahreskarte (ProfiTicket) Sonderkonditionen in zahlreichen Hamburger Fitness-Studios
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung

Di. 19.01.2021
Münster, Westfalen
Die Niederlassung Münster des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen.  Sie sind für die fachkundige Begleitung, Qualitäts- und Leistungsprüfung extern beauftragter Architektur- und Ingenieur­büros und ausführender Firmen zuständig Sie wirken bei der Auswahl und Vertragsabwicklung von freiberuflich Tätigen und ausführenden Firmen mit Sie erbringen selbstständig HOAI-Leistungen Sie arbeiten konstruktiv mit Projektverantwortlichen und weiteren Beteiligten im Projekt zusammen Sie wirken bei der Termin-, Budget- und Kostenplanung mit Sie fördern die übergreifende Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten Sie besitzen ein abgeschlossenes Studium (Diplom/Master/Bachelor) der Fachrichtung Versorgungstechnik/TGA oder einen erfolgreichen Abschluss zur staatlich geprüften Technikerin/zum staatlich geprüften Techniker bzw. Abschluss als Meisterin oder Meister in der Fachrichtung Versorgungstechnik/ TGA und eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts (z. B. durch Arbeitszeugnisse zu belegen) sowie die Teilnahme an ergänzenden Fort- und Weiterbildungen (Nachweise sind beizufügen). Weitere Anforderungen: Von Vorteil sind Berufserfahrung sowie Zusatzqualifikationen und fachliche Spezialisierungen Sie verfügen über Kenntnisse der einschlägigen relevanten Rechts­vorschriften (z. B. HOAI, VOB etc.) sowie entsprechende immobilien- und betriebswirt­schaftliche Umsetzung Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten und Präsentations­fähigkeit runden Ihr Profil ab Sie können kostenbewusst, ganzheitlich und konzeptionell denken Sie besitzen eine hohe Kooperations- und Kommunikationskompetenz sowie ausgeprägte Teamfähigkeit Sie besitzen die Befähigung und Bereit­schaft zur Führung eines Dienst-Kfz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E12 TV-L NRW mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Fachingenieurin / Fachingenieur für technische Ausrüstung, Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär (HLS) (m/w/d)

Di. 19.01.2021
Potsdam
Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg betreut heute mit mehr als 500 Mitarbeitenden einzigartige Zeugnisse der Kunst-, Kultur- und Architekturgeschichte in Brandenburg und Berlin. Mehrere Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jedes Jahr die in weiten Teilen zum UNESCO-Welterbe gehörenden Schlösser und Parklandschaften. Wir suchen für die Abteilung Baudenkmalpflege und Liegenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Fachingenieurin / Fachingenieur für technische Ausrüstung, Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär (HLS) (m/w/d) Entgeltgruppe 11 TV-L Ost mit 1,0 der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, zunächst befristet für zwei Jahre, Möglichkeit der Gewährung einer außertariflichen Fachkräftezulage Konzeptionelle Entwicklung der Vorhaben im Bereich Heizungs-, Lüftungs-, Sanitärtechnik einschließlich detaillierter Darstellung aller technischen, wirtschaftlichen sowie gestalterischen und denkmalpflegerischen Aspekte Durchführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie Bauunterhaltungsmaßnahmen Haushaltsplanung und Haushaltsvollzug Wartung und Sachverständigenprüfung von Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen Erstellung baufachlicher Gutachten Muss-Kriterien Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens, Bereich Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik mit Abschluss Dipl.-Ing., Dipl.-Ing. (FH) oder Master/ Bachelor Kenntnisse des Öffentlichen Rechts und Rechtsvorschriften im Fachgebiet (z. B. Vergaberecht/Vergabewesen/VOB/VOL/VOF, HOAI/ EnEV, Bauordnungsrecht, Vertragsrecht, Denkmalschutzrecht, etc.) IT-Kenntnisse zum Einsatz und Anwendung von Software im Fachgebiet (z. B. CAD/ GIS) Kenntnisse der technischen Regeln und Richtlinien (DIN, VDI, DVGW etc.) Soll-Kriterien Vorzugsweise ab 1-jähriger Berufserfahrung auf dem Gebiet Heizungs-, Lüftungs-, Sanitärtechnik Kenntnisse von Verwaltungsvorschriften (Haushaltsrecht, Zuwendungsrecht, RBBau, RZBau, VHB, AMEV, etc.) Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik (EMSR) Kenntnisse des Privatrechts im Fachgebiet, des Umweltrechts sowie des Denkmalschutzrechts Kann-Kriterien Kenntnisse zu Facility-Management eine tarifgerechte Vergütung nach TV-L die Vereinbarkeit von Beruf und Familie persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte Fortbildungen ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche eine Jahressonderzahlung eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) vermögenswirksame Leistungen nach TV-L Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Wir streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in diesem Bereich an und bitten deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal