Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Ärzte | Öffentlicher Dienst & Verbände: 11 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Ärzte
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 11
  • Ohne Berufserfahrung 7
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 11
  • Home Office möglich 4
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Befristeter Vertrag 4
Weitere: Ärzte
Öffentlicher Dienst & Verbände

Projektmanager (m/w/d)

Di. 30.11.2021
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2020 den vierthöchsten Case-Mix-Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. In der Augenklinik des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) oder Teilzeit zu besetzen: Projektmanager (m/w/d) Die Stelle ist ab sofort im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet auf 1 Jahr zu besetzen, mit der Option einer Verlängerung.Koordination und Steuerung eines IMI-Verbundforschungsprojektes mit 13 europäischen akademischen und Industrie-Partnern in enger Zusammenarbeit mit der Drittmittelabteilung der Uniklinik-Verwaltung Operatives Projektmanagement und Monitoring von Timelines, Budget, Reporting, Communication & Dissemination in enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern Beratung und Unterstützung aller Projektpartner in allen Projektphasen Enge Kooperation mit der Drittmittelabteilung für administrative, finanztechnische und rechtliche Aspekte des Projektes Regelmäßige Berichterstattung und Analyse Kommunikation mit internationalen Forschungseinrichtungen und der Europäischen Kommission und IMI Mitarbeit an Drittmittelanträgen für zukünftige Projekte zum Einwerben von Drittmitteln Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin, Natur- oder Geisteswissenschaften, Promotion wünschenswert Fundierte Kenntnisse der gängigen Werkzeuge des Projektmanagements Souveränität und Verbindlichkeit im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen (Hochschulen, Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen) Sehr gute englische Sprachkenntnisse, hohe interkulturelle Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit Ausgeprägtes analytisches und strategisches Denkvermögen; proaktiver und eigenverantwortlicher Arbeitsstil Dynamische, organisationsstarke und kreative Persönlichkeit, die gleichermaßen Teamgeist wie Führungskompetenz in ein internationales Verbundprojekt einbringt Sicherer Umgang mit elektronischen Medien Erfahrung im Projektmanagement von Horizon2020/ppp-Forschungsprojekten ist wünschenswert Erfahrung mit klinischen Studien/regulatorischen Oberbehörden (z.B. EMA, BfArm) ist wünschenswert Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln erwünscht Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-L (EG 13) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Promovierter Facharzt (m/w/d) im Beratungsfeld Stationäre Versorgung

Di. 30.11.2021
Berlin, Essen, Ruhr
Verantwortung für ein soziales Gesundheitswesen – wir übernehmen sie gerne. Der MDS berät die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) auf Bundesebene in medizinischen und pflegefachlichen Fragen in enger Ko­ope­ra­tion mit den Medizinischen Diensten. Zur Verstärkung unseres vornehmlich aus Fachärztinnen und Fachärzten bestehenden Teams „Grundsatz­be­ratung Medizin“ suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen promovierten Facharzt (m/w/d) im Beratungsfeld „Stationäre Versorgung“Es handelt sich um eine anspruchsvolle und spannende Aufgabe an der Schnittstelle von Entwicklung und Um­setzung regulatorischer Vorgaben für die Krankenhausversorgung in Deutschland. Zu Ihrem Tätigkeitsspektrum gehören schwerpunktmäßig die Themenfelder „Krankenhausrechnungsprüfung“ und „OPS-Strukturprüfungen“. Der MDS gibt in diesen Bereichen Begutachtungsvorgaben heraus und erlässt Richtlinien. Daran wirken Sie maß­geblich mit. Sie werden unterstützt von Expertinnen und Experten der Gemeinschaft der Medizinischen Dienste und nehmen Koordinationsaufgaben wahr. Außerdem nehmen Sie zentrale Aufgaben bei der Beratung des GKV-Spitzenverbandes im Themenfeld wahr.  umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Patientenversorgung im Krankenhaus und in der DRG-Abrechnung haben über Qualifikationen oder Fortbildungen in der Gesundheitsökonomie und / oder im Qualitätsmanagement verfügen, ideal wäre die Zusatzbezeichnung „Sozialmedizin“ Freude an selbständigem und gut strukturiertem konzeptionellem Arbeiten haben in der Lage sind, Ihre fachlichen Themen anschaulich und souverän in Gremien und der Fachöffentlichkeit und Wort und Schrift zu vertreten ein*e Teamplayer*in mit hoher Kommunikationsstärke sind die Perspektive, sich im Interesse eines sicheren, qualitativ hochwertigen und solidarischen Gesundheits­wesens beruflich weiterzuentwickeln unsere volle Unterstützung bei Ihrer permanenten fachlichen Weiterbildung sehr gutes Betriebsklima, das von gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist attraktive Arbeitsbedingungen auf der Basis des Tarifvertrages der Medizinischen Dienste mit zusätzlicher betrieblicher Altersversorgung, flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit der mobilen Arbeit ein sicherer Arbeitsplatz in angenehmer und moderner Arbeitsatmosphäre in Essen (ggf. bestehen auch Arbeitsmöglichkeiten in Berlin)
Zum Stellenangebot

Facharzt (m/w/d) Transfusionsmedizin

Do. 25.11.2021
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2020 den vierthöchsten Case-Mix-Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. In der Institut für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin (IHT) Blutspendedienst des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (42 Std./Woche) oder in Teilzeit (50%) zu besetzen: Facharzt (m/w/d) Transfusionsmedizin Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Das Institut für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin (IHT) versorgt das Universitätsklinikum mit allen transfusionsmedizinischen und hämostaseologischen Labor-/Konsiliarleistungen und ist ebenso prominent in das Versorgungsnetzwerk nicht universitärer Einrichtungen der Region Bonn/Rhein-Sieg eingebunden. Das IHT beherbergt den universitären Blutspendedienst u.a. mit dem Schwerpunkt der Gewinnung und Anwendung hämatopoetischer Stammzellen. Tätigkeit in allen Bereichen der klinischen, laboranalytischen und präparativenTransfusionsmedizin Einbindung in alle Aufgaben des Blutspendedienstes Immunhämatologischer Konsiliardienst für Patienten des Klinikums und Krankenhäuserder Region Einbindung in die supportive Stammzelltherapie (autolog/allogen) Konsiliarische Betreuung von Patienten mit Gerinnungsstörungen Übernahme von arzneimittelrechtlichen Aufgaben und Funktionen gemäß AMG/TFG Fachärztliche Supervision UKB-externer immunhämatologischer Labore aktive Mitarbeit am Qualitätssicherungssystem für die Anwendung von Blutprodukten Bei entsprechender Qualifizierung und Eignung ist eine langfristige Beschäftigung mitPerspektive auf eine Oberarztstelle möglich Facharzt für Transfusionsmedizin mit Zusatzbezeichnung Hämostaseologie Qualifikation als sachkundige Person für die Herstellung von Blutzubereitungen gemäß §§ 14 u. 19 AMG einschlägige Erfahrung in der Diagnostik und Therapie immunhämatologischerKrankheitsbilder Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-Ärzte (Ä2) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: Strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen
Zum Stellenangebot

Arzt (m/w/d) in herausgehobener Position im Sachgebiet Digitalisierung und Qualitätssicherung im ÖGD

Do. 25.11.2021
München, Bad Kissingen
Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können. Das Bayerische Landesamt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicherheit (LGL) sucht für das neue Sach­gebiet GE5 „Digitalisierung und Qualitäts­sicherung im Öffent­lichen Gesundheits­dienst“ an den LGL-Standorten München und Bad Kissingen zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine / einen Ärztin / Arzt (m/w/d) in herausgehobener Position im Sachgebiet „Digitalisierung und Qualitätssicherung im ÖGD“ Kennziffer 21161 Sie möchten einen Beitrag zur Modernisierung des Öffent­lichen Gesundheits­dienstes (ÖGD) als Expertin / Experte (m/w/d) im Bereich der digitalen Gesundheits­verwaltung und der digitalen Fach­anwendungen im ÖGD leisten? Sie suchen eine sinn­volle Alter­native zu Ihrer aktuellen Tätig­keit, in der Sie Ihre bisherige ärzt­liche Erfahrung und Ihr Wissen anwenden und ausbauen können? Sie haben Freude an neuen Heraus­forderungen, lösen gerne Probleme mit neuen Techno­logien und arbeiten gern in multi­disziplinären Teams? Dann passen Sie zu uns, denn all dies ist möglich im neuen Sach­gebiet Digitalisierung und Qualitäts­sicherung im ÖGD am Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicherheit. Der Beitrag zu einem evidenz­basierten ÖGD, die Einführung von effizienten Verwaltungs­strukturen sowie die digitale Daten­über­mittlung zur Pandemie­bekämpfung und zur Unter­stützung des Gesundheits­schutzes sind die Kern­pfeiler. Das neue Sach­gebiet wird die Einführung neuer IT-Anwendungen bei den bayerischen Gesundheits­behörden planen und zugleich operativ dazu beitragen, diese durch fach­lichen und IT-Support in die Fläche zu tragen. Sie nehmen eine verant­wort­liche Rolle in einem inter­disziplinären Team im Sach­gebiet „Digitalisierung und Qualitäts­sicherung“ein Sie leisten einen wesent­lichen Beitrag zur Konzeption, Begleitung und Auswertung der Digitalisierung und Qualitäts­sicherung der Gesundheits­ämter Sie übernehmen die fach­liche Koordination einzelner Maßnahmen zur Förderung der Digitalisierung im öffent­lichen Gesundheits­wesen Sie beraten die zuständigen Behörden fach­lich in Grundsatz­fragen der Digitalisierung der Aufgaben des ÖGD und koordinieren richtungs­weisend die Fach­verfahren für den bayerischen ÖGD Durch die Leitung von bzw. Mitarbeit in Arbeits­gruppen und Gremien gestalten Sie auf Landes- und Bundes­ebene die Aufgaben­wahr­nehmung und die Digitalisierung des ÖGD mit Sie zeichnen sich verant­wort­lich für die Steuerung von Veran­staltungen und Austausch­formaten sowie Netzwerk­tätigkeiten Durch Lehr- und Vortrags­tätigkeit und die Vermittlung von Fach­informationen setzen Sie Standards und fördern die Weiter­entwicklung und Modernisierung des ÖGD gemäß dem Leit­bild für einen modernen ÖGD sowie dem Bund-Länder-Pakt für den ÖGD Aufgrund bestehender Kooperations­verträge mit den bayerischen Univer­sitäten können Sie wissen­schaft­lich tätig sein Die verschiedenen Abteilungen und Sach­gebiete des LGL, die im Sinne eines One-Health-Ansatzes zusammen­arbeiten, bieten viele Möglich­keiten einer spannenden, inter­disziplinären Zusammen­arbeit Berufliche Anforderungen Erfolgreich abgeschlossenes Hochschul­studium der Human­medizin mit Approbation und Promotion Abgeschlossener Amts­arzt­kurs und Vorerfahrung im öffent­lichen Gesundheits­dienst Leitungserfahrung von inter­disziplinären Teams (z.B. in der Leitung / stell­vertretenden Leitung eines Gesundheits­amtes) Von Vorteil sind Erfahrung im bzw. Interesse am Qualitäts­management im ÖGD Eine Zusatz­qualifikation im Bereich Digital Health bzw. im Bereich Public Health oder Epidemiologie (z.B. MPH oder M.Sc.) Beratungs­erfahrung im Gesundheits­sektor bzw. bei Projekten der digitalen Trans­formation Erfahrung in der Begleitung oder Umsetzung komplexer Vorhaben mit Akteuren verschiedener Institutionen und Ebenen, z.B. Gesundheits­regionenplus Erfahrung im bzw. Offen­heit für das Management komplexer Projekte mit Bezug zur Digitalisierung Kenntnisse über die Land­schaft der Digitalisierungs­projekte im Gesundheits­sektor Gute Kenntnisse im Projekt- und Prozess­management Persönliche Voraussetzungen Sehr gute Kommuni­kations- und Organisations­fähigkeit Strukturierte und eigen­ständige Arbeits­weise Sorgfalt, Gewissen­haftigkeit und Zuver­lässigkeit Teamfähigkeit Leistungs- und Verant­wortungs­bereitschaft sowie Eigen­initiative Einsatzfreude und Belast­barkeit Freundliches, selbst­sicheres und entschlossenes Auftreten Sehr gute schriftliche und münd­liche Ausdrucks­fähigkeit Führerschein der Klasse B und generelle Fahr­taug­lichkeit Bereitschaft zu gelegent­lichen Dienst­reisen Umfassende Deutsch­kenntnisse (mindestens Sprach­niveau C2) Interkulturelle Kompetenz Flexible Arbeitszeiten Möglichkeit auf Homeoffice (Wohnraum­arbeit) Behördliches Gesundheits­management Vereinbarkeit von Familie und Beruf 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei Betriebliche Altersvorsorge Jahres­sonder-zahlung Vermögens­wirksame Leistungen Zuschuss zum ÖPNV am Standort München (Jobticket)  
Zum Stellenangebot

Mediziner (m/w/d) als Lehrkraft im Bereich Gesundheit

Do. 25.11.2021
Karlsruhe (Baden)
Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport ist als Landesbehörde zuständig für die Bildungsangebote des Landes von der Kita bis zur Hochschulreife. Ihr Ziel: Mediziner (m/w/d) als Lehrkraft im Bereich Gesundheit an beruflichen Schulen in Baden-WürttembergIhre Aufgabe: Die Vermittlung von beruflichen und übergreifenden Qualifikationen an junge Menschen beim Übergang in das BerufslebenIhr Profil: Ausgebildete Lehrkraft für berufliche Schulen mit einer Lehrbefähigung im Bereich Gesundheit und einem weiteren an beruflichen Schulen einsetzbaren Fach. Sie können ab 9. September 2022 mit vollem Beschäftigungsumfang im höheren Dienst und in der Regel im Beamtenverhältnis eingestellt werden. Direkteinstieg: Berufserfahrene/-r Mediziner/-in mit universitärem Hochschulabschluss in Human- oder Zahnmedizin und mit mindestens zweijähriger einschlägiger Berufspraxis nach dem Studium. Sie können ab 9. September 2022 als sog. Direkteinsteiger/-in mit vollem Beschäftigungsumfang im höheren Dienst zunächst tarifbeschäftigt nach TV-L eingestellt werden. Sie erhalten eine berufsbegleitende pädagogische Ausbildung in den ersten zwei Jahren. Im Rahmen der beamtenrechtlichen Regelungen besteht nach drei Jahren die Möglichkeit zur Verbeamtung. Wir bieten: Einen abwechslungsreichen Lehrauftrag in verschiedenen Bildungsgängen, die Möglichkeit zur fachlichen und pädagogischen Fortbildung, interessante berufliche Perspektiven einschließlich der Übernahme von Funktionsämtern, moderne berufliche Schulen mit hoher Eigenständigkeit und systematischer Qualitätsentwicklung.
Zum Stellenangebot

Studienärztin/-arzt Sitemanagement (w/m/d)

Di. 23.11.2021
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2020 den vierthöchsten Case-Mix-Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. In der Studienzentrale SZB des Instituts für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (42 Std./Woche) zu besetzen: Studienärztin /-arzt Sitemanagement (w/m/d) Die Stelle ist zunächst im Rahmen eines Projektes auf 2 Jahre befristet, eine unbefristete Beschäftigung im Anschluss ist geplant. Das Studienzentrum Bonn (SZB) ist der Zusammenschluss aller Kliniken und Einrichtungen am Universitätsklinikum Bonn, die Klinische Studien durchführen. Das SZB besteht aus den Klinischen Studienzentren der verschiedenen Kliniken, der Studienzentrale SZB, der Phase I Einheit, dem Pool Study Nurses der Pflegedirektion sowie Bereichen der Verwaltung. Die Studienzentrale des SZB ist eine Einrichtung der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn, bestehend aus Teilen des Instituts für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie und des IMBIE. Sie unterstützt Forschende und Ärzte*innen des UKB umfassend bei Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien gemäß geltenden Regularien und internationaler wissenschaftlicher Standards und besteht aus einem hochmotivierten, interdisziplinären Team von ca. 30 spezialisierten Mitarbeiter*innen. Die Studienzentrale ist Mitglied im deutschlandweiten Netzwerk der akademischen Studienzentralen (KKS-Netzwerk). Durch das Site-Management des SZB soll die Durchführung von klinischen Studien in den jeweiligen Studienabteilungen der einzelnen Kliniken durch eine Vernetzung mit der Studienzentrale bestmöglich unterstützt werden. Ansprechpartner innerhalb des UKB für die Kliniken und Klinischen Studienzentren sowie das CIO (Zentrum für integrierte Onkologie) und DZIF (Deutsches Zentrum für Infektionsforschung) inkl. Repräsentation des Sitemanagements in Sitzungen und Gremien der Fakultät und des UKB Teilnahme an interdisziplinären Tumorboard-Sitzungen des UKB Vernetzung der onkologischen Abteilungen des UKB bzgl. klinischer Studien (Einschluss von Patienten*innen in Studien) Screening von onkologischen Patienten*innen mit Hinblick auf Studienteilnahme Anleitung des Site Management-Teams am SZB Koordination von Studienanfragen an die Kliniken des UKB, inkl. Unterstützung bei der Projektkalkulation Ansprechpartner für CROs und Firmen bzgl. Durchführung klinischer Studien am UKB (inkl. Kontaktpflege) Ärztlicher Input bei der Weiterentwicklung von EDV-basierten Systemen zur Verbesserung der Studieninfrastruktur, des UKB-Studienregisters, insbes. bzgl. Schnittstellen zu bestehenden Systemen der UK-IT (ORBIS etc.) Ärztliche Koordination eines Netzwerks der Klinischen Studienzentren SZB (Moderation regelmäßiger Treffen, Kontaktpflege etc.) Selbstständige und eigenverantwortliche Schulungen der Kliniken des UKB und der Klinischen Studienzentren des SZB bzgl. organisatorischer Prozessoptimierungen Übernahme von Studienarzttätigkeiten u.a. auf der Phase I-Unit des SZB Wissenschaftliche Planung und Durchführung klinischer IIT-Studien Erstellung von Drittmittelanträgen für IIT-Studien Ein abgeschlossenes Studium der Medizin Mehrjährige klinische Erfahrung im stationären und/oder ambulanten Bereich von Vorteil Sehr gute Kenntnisse von GCP und des gesetzlichen Umfelds von klinischer Forschung, insbesondere MDR und AMG Mehrjährige Berufserfahrung als Prüfärztin/-arzt bei klinischen Studien von Vorteil (z.B. Klinik, CRO, KKS, BfArM, PEI) inkl. der notwendigen Zertifikate Erfahrung aus einem Klinischen Studienzentrum, inkl. Feasibility-Anfragen und Studienkalkulation von Vorteil Ausgeprägter Gestaltungswille, Selbstständigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit sowie Eigeninitiative im Denken und Handeln Gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Datenbanken) Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten Flexibilität, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit und Organisationstalent Ein ausgeprägter Teamgeist Wissenschaftliche Erfahrung ist wünschenswert Verantwortungsvoll und vielseitig: Verantwortungsvolle Mitarbeit an interessanten klinischen Studienprojekten und Arbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team aus Naturwissenschaftlern, Ärzten, Apothekern, Biometrikern, Datenmanagern und Studienkoordinatoren/Study Nurses Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-Ärzte (Ä1) (inkl. Zusatzleistungen) Flexibel: Die Möglichkeit zur eigenverantwortlichen Gestaltung des Arbeitsplatzes Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching) Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Ärztin/Arzt (m/w/d), Referat Digitale Gesundheitsanwendungen

Sa. 20.11.2021
Berlin
Der GKV-Spitzenverband übt eine zentrale Rolle im deutschen Gesundheitswesen aus. Er ist die Interessenvertre-tung der  gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland und gestaltet die Rahmenbedingungen für den Wettbewerb um Qualität und Wirtschaftlichkeit in der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung. Die Gesundheit der 73 Millionen Versicherten steht dabei im Mittelpunkt seines Handelns. Für das Referat Digitale Gesundheitsanwendungen in der Abteilung Ambulante Versorgungen suchen wir ab sofort Verstärkung. In einem interdisziplinären Team führen Sie Preisverhandlungen mit Herstellern von Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) für den GKV-Spitzenverband durch. Dabei prüfen und bewerten Sie deren Vorschläge unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Fragestellungen. Sie erarbeiten Konzepte zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgungsstrukturen mit DiGA.  Sie analysieren und bewerten die Entwicklungen im Bereich der DiGA, deren positive Versorgungseffekte und die hierfür eingebrachte Evidenz. Darüber hinaus begleiten Sie die gesetzgeberischen Aktivitäten zum ordnungspolitischen Rahmen der Anwendung von DiGA in der gesetzlichen Krankenversicherung.  Sie sind approbierte Ärztin/approbierter Arzt (m/w/d). Neben beruflichen Erfahrungen im deutschen Gesundheitswesen besitzen Sie Kenntnisse in den Klassifikationen (ICD-10 und OPS). Idealerweise verfügen Sie über breit gefächerte medizinische und epidemiologische sowie Kenntnisse der evidenzbasierten Medizin und der medizinischen Informatik. Fundierte Anwendungserfahrungen mit den MS-Office-Produkten (Outlook, Word, Excel und PowerPoint) setzen wir voraus. Wünschenswert sind daneben Erfahrungen in der Auswertung medizinischer Daten. Sie verfügen über eine hohe Leistungsbereitschaft, Stressresistenz und Durchsetzungsvermögen in einem politisch geprägten Umfeld. Verhandlungsgeschick, organisatorische Fähigkeiten, verbindliches und ergebnisorientiertes Handeln, Teamfähigkeit, ein gutes Kommunikationsvermögen und hohe soziale Kompetenz sind einige der Eigenschaften, die Sie für Ihre Tätigkeit bei uns mitbringen. Sie erwartet ein Arbeitsplatz in der Mitte Berlins mit hervorragender Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr in einem modern aufgestellten und tarifgebundenen Verband mit  flexiblen Arbeitszeiten und der Möglichkeit des mobilen Arbeitens,  Teilnahme an individuellen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,  30 Urlaubstagen im Kalenderjahr, einem Zuschuss zum Firmenticket des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg,  betrieblicher Altersversorgung und der Möglichkeit von Zeitwertkonten, einer Ihrer Qualifikation und den Anforderungen entsprechende Vergütung mit 13 Monatsgehältern. Sie möchten in Teilzeit arbeiten? Auch das ist beim GKV-Spitzenverband möglich. An Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind wir gleichermaßen interessiert.
Zum Stellenangebot

Assistenzarzt*ärztin zur Weiterbildung Innere Medizin

Fr. 19.11.2021
Greifswald, Hansestadt
Als der größte Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem modernen Arbeitsumfeld. Wir suchen Sie! In der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin A der Universitätsmedizin Greifswald –Körperschaft des öffentlichen Rechts – sind ab sofort oder nach Vereinbarung folgende Stellen zu besetzen: Assistenzarzt*ärztin zur Weiterbildung Innere Medizin, Innere Medizin und Gastroenterologie, Endokrinologie, Nephrologie oder Rheumatologie in Vollzeit oder Teilzeit befristet Die Befristung richtet sich nach dem Landeshochschul- und Wissenschaftszeitvertragsgesetz. Übernahme der Patient*innenversorgung in einem angenehmen und kollegialen Arbeitsklima in einem motivierten und engagierten Ärzt*innenteam Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten auf der Station, in den Ambulanzen und den Funktionsabteilungen Ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit an einem Haus der Maximalversorgung und gleichzeitig einer der modernsten Universitätskliniken Europas Ein angenehmes und kollegiales Arbeitsklima in einem motivierten Ärzt*innenteam Ein breites Spektrum an internistischen Erkrankungen aus allen Bereichen der Inneren Medizin Eine strukturierte Weiterbildung nach einem Rotationsplan Eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeit auf der Station, in den Ambulanzen und den Funktionsabteilungen Ein attraktives internes Weiterbildungsprogramm und Unterstützung bei externen Fortbildungen Entlastung von nichtärztlichen und administrativen Aufgaben durch Stationssekretär*innen, Primärpflegekräfte, Kodierkräfte und den Sozialdienst Auf Wunsch die Mitarbeit an klinischen und grundlagenwissenschaftlich ausgerichteten Projekten mit Möglichkeit der Promotion und/oder Habilitation Arbeiten in einer der schönsten Regionen Deutschlands mit kurzem Weg zur Ostsee und hohem Freizeitwert Entgeltzahlung nach TV-Ärzte betriebliche Altersvorsorge Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“, z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen, und unterstützen bei der Suche nach  –vorrangig möblierten – Wohnungen und Übergangslösungen Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.
Zum Stellenangebot

(Assistenz-) Ärztin_Arzt (w/m/d) für die Weiterbildung zur/zum Fachärztin_Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen

Fr. 19.11.2021
Frankfurt am Main
Wir wollen mehr Lebensqualität für alle. Darum suchen wir Sie als (Assistenz-)Ärztin_Arzt (w/m/d) in Weiterbildung z. Fachärztin_Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und kümmern Sie sich um die Gesundheit von ganz Frankfurt! Wir sind eines der größten Gesundheitsämter Deutschlands mit rund 260 Mitarbeiter_innen in sechs Fachabteilungen. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n (Assistenz-)Ärztin_Arzt (w/m/d) in Weiterbildung z. Fachärztin_Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen Vollzeit, Teilzeit / EGr. 14 TVöD Verhütung und Bekämpfung von (Infektions-)Krankheiten Untersuchung und Beratung von Patient_innen in der humanitären Sprechstunde Kinder- und Jugendmedizinische (Reihen-)Untersuchung Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben in der Sozialpsychiatrie Erstellung unterschiedlicher Gutachten epidemiologische Analysen / Gesundheits­berichterstattung abgeschlossenes wissenschaftliches Hoch­schul­studium der Humanmedizin Berufserfahrung in ärztlichen Tätigkeiten in der stationären Versorgung wünschenswert Interesse und Engagement im Bereich öffentliche Gesundheit (public health) sehr gute Kommunikation-, Konflikt- und Kooperationsfähigkeit interkulturelle Kompetenz und Genderkompetenz organisiertes Traineeprogramm mit fachärztlicher Anleitung und regelmäßiger Supervision strukturierte und praktische Weiterbildung im öffentlichen Gesundheitswesen im Gesundheitsamt Frankfurt am Main mit der Möglichkeit, Einsicht in alle unterschiedlichen Aufgabenbereiche zu nehmen theoretische Weiterbildung (6 Monate) mit der Möglichkeit, einen Master in Public Health (12 Monate) zu erwerben umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung sowie flexible Arbeitszeiten verbunden mit einer sehr guten Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Zum Stellenangebot

Arzt in Weiterbildung (m/w/d) für die Zusatzbezeichnung Hämostaseologie

Do. 18.11.2021
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.306 Planbetten. Unsere mehr als 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Das UKB hat in 2020 den vierthöchsten Case-Mix-Index sowie das beste wirtschaftliche Ergebnis der Universitätskliniken in Deutschland und steht im Wissenschaftsranking (LOMV) auf Platz 1 der Universitätsklinika in NRW. Im Institut für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin des Universitätsklinikums Bonn ist zum 01.02.2022 folgende Stelle in Vollzeit (42 Std./Woche) zu besetzen: Arzt in Weiterbildung (m/w/d) für die Zusatzbezeichnung Hämostaseologie Die Stelle ist für 1 Jahr befristet zu besetzen, längstens für die Dauer der Weiterbildung. Das Institut für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin (IHT) versorgt das Universitätsklinikum mit allen transfusionsmedizinischen und hämostaseologischen Labor-/Konsiliarleistungen und ist ebenso prominent in das Versorgungsnetzwerk nicht universitärer Einrichtungen der Region Bonn/Rhein-Sieg eingebunden. Das IHT beherbergt den universitären Blutspendedienst u.a. mit dem Schwerpunkt der Gewinnung und Anwendung hämatopoetischer Stammzellen. Ambulante Versorgung von Patienten mit Gerinnungsstörungen Konsiliarärztliche Krankenversorgung Konsiliarische Betreuung von stationären Patienten mit Gerinnungsstörungen Facharzt für Transfusionsmedizin Arzt mit Interesse an der Tätigkeit im Bereich der Hämostaseologie Teamfähigkeit Freude an der Arbeit mit Patienten Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Entgelt nach TV-Ä (Ä2) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung Start mit System: Strukturierte Einarbeitung Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: