Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Finanzen | Öffentlicher Dienst & Verbände: 15 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Finanzen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Ohne Berufserfahrung 10
  • Mit Berufserfahrung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 13
  • Teilzeit 6
  • Home Office möglich 2
Anstellungsart
  • Ausbildung, Studium 6
  • Feste Anstellung 5
  • Befristeter Vertrag 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
Weitere: Finanzen
Öffentlicher Dienst & Verbände

Kundenberater (m/w/d) im Finanzwesen

Mo. 18.10.2021
Augsburg, Bayreuth, Landshut, Isar, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg
Unsere Kunden im öffentlichen Bereich nutzen unsere Produkte z.B. zur Erstellung von Ausweisen, Führerscheinen oder Heiratsurkunden. Wir sorgen dafür, dass Gehälter ausgezahlt werden. Wir bieten Softwarelösungen, Services und Beratung für unsere Kunden und unterstützen Verwaltungen dabei, serviceorientiert und bürgernah zu sein. Für unsere Hauptverwaltung in München und unsere Geschäftsstellen in Augsburg, Bayreuth, Landshut, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Kundenberater (m/w/d) im Finanzwesen im Angestellten- oder Beamtenverhältnis Laufende Betreuung unserer Kunden in der Verfahrensanwendung Durchführung von Schulungen für unsere Finanzsoftware OK.FIS in unseren Geschäftsstellen oder bei unseren Kunden vor Ort Beratung unserer Kunden rund um unsere Softwarelösung OK.FIS sowie ergänzenden Produkten wie beispielsweise der eRechnung Erbringung von Dienstleistungen für unseren Bestandskunden Durchführung von Verfahrenspräsentationen im Rahmen von Vertriebsterminen Teilnahme von Messen und weiteren Kundenveranstaltungen Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, Betriebswirt, Steuerfachangestellten, Verwaltungsfachwirt, Verwaltungsbetriebswirt (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation Idealerweise erste Berufserfahrung im Bereich Finanzwesen, vorzugsweise mit kommunalen Hintergrund in den Gebieten Steuern, Gebühren Beiträge sowie Buchhaltung Gute MS-Office-Kenntnisse Kommunikationsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themengebiete Reisebereitschaft im Einsatzgebiet der bayrischen Kunden Vielseitige, spannende und herausfordernde Aufgaben in einem motivierten Team Einen unbefristeten Arbeitsvertrag auf Basis einer 40-Stunden-Woche Gleitzeit und flexible Arbeitszeitmodelle Zielgerichtete und begleitete Einarbeitung sowie regelmäßige Zielvereinbarungsgespräche Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Familienfreundliches Arbeiten Zusätzliche Absicherung durch eine betriebliche Altersversorgung (BVK Zusatzversorgung) Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben, und bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche in München Weihnachtsfeier, Betriebsausflug, Sportevents (z.B. Firmenlauf, Skimeisterschaft, Beachvolleyballturnier) und weitere Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
Zum Stellenangebot

Ausbildung Bankkaufmann/-frau (m/w/d) zum 01.02.2022

Fr. 15.10.2021
Berlin
Immer in Bewegung, spontan und einfach anders: Berlin ist eine lebendige Stadt voller junger Menschen und die Berliner Sparkasse seit 200 Jahren mitten drin. Beim größten Finanzdienstleister der Region triffst du ständig auf neue Leute, neue Themen, neue Heraus-forderungen. Ob im Geschäft mit Privat- und Firmenkunden oder in der Immobilienfinanzierung mit Investoren und Wohnungsbaugesellschaften sowie in den verschiedenen Bereichen der Berliner Sparkasse – hier bei uns kannst du zeigen, was deine Talente sind. Hier ist dein Job. So vielfältig wie du.Der Bankkaufmann / die Bankkauffrau ist überwiegend im Vertrieb der Kreditinstitute tätig. Akquisition von Kunden/innen die Beratung und die Betreuung von Kunden/innen Verkauf von  Giro- und Sparkonten, Kreditkarten, Wertpapieren, Krediten, Versicherungen und Bausparverträgen Angebote werden auf die Ziele und Wünsche  der Kunden/innen abgestellt  Du hast Lust am Verkaufen. begeisterst Menschen. kannst Kundenwünsche im Auge behalten. kommunizierst gerne. bist selbständig und eigeninitiativ. hast Verhandlungsgeschick. kannst dich gut auf Veränderungen einstellen. hast gute Schulleistungen (Ausbildungsstart  01.02.2022 Abitur, Hochschul- bzw. Fachhochschulreife) Spannend, abwechslungsreich und mit zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten, das ist deine Ausbildung bei uns. Starte am 01.02.2022  in einem Team mit motivierten Kolleginnen und Kollegen, die dich jederzeit unterstützen. In einem modernen Umfeld, in dem arbeiten Spaß macht. Neben einer attraktiven Ausbildungsvergütung kannst du dich auf ein 13. Gehalt, Essenszuschüsse und Vermögenswirksame Leistungen freuen.
Zum Stellenangebot

MitarbeiterIn Drittmittelverwaltung (w/m/div)

Mi. 13.10.2021
Berlin
Die Serviceabteilung Finanzen vereint die Bereiche Rechnungswesen, Beschaffung, Drittmittel und Controlling und bietet interne Dienstleistungen für den Vorstand, die MitarbeiterInnen sowie die Gäste des Instituts an. Die Abteilung entwickelt innovative Instrumente zur Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit des DIW Berlin und setzt sie um. Dabei sorgt der Bereich Rechnungswesen für den reibungslosen Ablauf aller finanztechnischen Prozesse. Der Bereich Beschaffung kümmert sich um alle Beschaffungs- und Vergabevorgänge des Instituts. Der Drittmittelbereich betreut die Drittmittelprojekte von der Antragsphase bis zur Endabrechnung. Der Bereich Controlling verantwortet die Budgetplanung und das interne Berichtswesen, berät bei operativen Maßnahmen und bereitet strategische Entscheidungen vor. Die Abteilung verwaltete im Geschäftsjahr 2020 ein Budget von 33,8 Mio €, davon wurden 14,3 Mio € durch Drittmittelprojekte erwirtschaftet. Die Serviceabteilung Finanzen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n MitarbeiterIn Drittmittelverwaltung (w/m/div) (39 h/Woche), Teilzeit möglich für die Abwicklung aller mit nationalen und internationalen Drittmittelprojekten verbundenen administrativen Aufgaben und Prozesse von der Antragsphase bis zur Abrechnung.   Begleitung der Antrags- und Vertragsformalitäten, Prüfung der Projektbudgets, Kostenüberwachung und Kontrolle der Einhaltung der vertraglichen Bedingungen, Ausstellung von Verträgen mit Unterauftragnehmern, Rechnungsstellung und Mittelabrufe in Abstimmung mit allen Beteiligten, Erstellung von Verwendungsnachweisen und Schlussabrechnungen, Zusammenstellung von Prüfungsunterlagen und Zusammenarbeit mit Auditoren und WirtschaftsprüferInnen, Führung der Drittmittelakten und Archivierung Abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschulstudium (Betriebswirtschaft) oder abgeschlossene Berufsausbildung im Verwaltungs- oder kaufmännischen Bereich, möglichst mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in der Drittmittelverwaltung, umfassende Kenntnisse der relevanten rechtlichen und steuerrechtlichen Vorschriften sowie der Förderbestimmungen (z.B. EU-Rahmenprogramme, DFG, Anbest-P), Freude an der Arbeit in Teams und Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Freundlichkeit, Einfühlungsvermögen und Serviceorientierung gegenüber den internen Projektleitungen und externen Auftraggebern, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sicherer Umgang mit den üblichen Office-Programmen Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9c TVöD. Die Stelle ist unbefristet. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethischer und sozialer Herkunft.  
Zum Stellenangebot

Fördermittelmanager (m/w/d) Recherche, Akquise & Administration

Di. 12.10.2021
Mainz
Die Mainzer Mobilität sorgt dafür, dass Millionen Fahrgäste sicher und zuverlässig an ihr Ziel kommen. Genauso wie unsere Kunden sind auch wir ständig in Bewegung, entwickeln unsere Geschäftsmodelle weiter, führen neue Produkte ein und erproben zukunftsweisende Technologien. Für derlei Vorhaben können öffentliche Fördermittel beantragt werden — und hier kommen Sie ins Spiel.Sie sorgen dafür, dass uns für verschiedenste Mobilitätsvorhaben Fördermittel zur Verfügung stehen, denn Sie glänzen bei der Recherche, Identifikation und Akquise von Fördermöglichkeiten für alle Bereiche der Mobilität und Schieneninfrastruktur. Ihre Stärken sind dabei nicht nur eine gute Spürnase gepaart mit einem souveränen Umgang mit (internationalen) Anträgen und Formularen, sondern auch intensives Netzwerken (intern wie extern) und professionelle Kontaktpflege zu den Bewilligungsbehörden des Landes Rheinland-Pfalz, der Bundesregierung und der EU. Sie sind hervorragend organisiert, koordinieren, steuern und monitoren die Fördervorhaben, -mittel und laufenden -programme, kümmern sich um die Abrechnung, die Einhaltung aller Auflagen, das Fördermittelontrolling und eine sorgfältige Dokumentation. Ausbildung Abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Qualifikation (z. B. eine kaufmännische Ausbildung plus entsprechende Weiterbildung) Erfahrung Mehrjährige, nachweisbare Erfahrung in der Fördermittelberatung /-administration; Praxis in der Recherche, Evaluierung, Generierung von Fördermitteln; idealerweise Kenntnisse des Zuwendungs- und EU-Beihilferechts sowie der Förderprogramme des Landes Rheinland-Pfalz, des Bundes sowie der EU in den Bereichen Mobilität und Schieneninfrastruktur Übergreifendes Know-how Sicherer Umgang mit MS Office (insbesondere Excel) sowie SAP-Kenntnisse; sehr gutes Deutsch und Englisch — mündlich wie schriftlich Persönlichkeit Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise; sicheres Auftreten und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit gegenüber Behörden; teamfähig & zuverlässig; hohes Verantwortungs- und Kostenbewusstsein Als regionaler Arbeitgeber übernehmen wir soziale Verantwortung. Für uns ist es eine Herzenssache, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und langfristig mit uns zusammen arbeiten. Wir setzen auf eine familienbewusste Personalpolitik und sorgen deshalb für eine zeitgemäße Arbeitsumgebung. Mit unserem Beitritt zur Charta der Vielfalt stehen wir für die Förderung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in unserer Unternehmenskultur. Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten wir als moderner Arbeitgeber eine Vielzahl attraktiver Benefits: Neben einer betrieblichen Altersvorsorge und der Möglichkeit des Mobilen Arbeitens in bestimmten Bereichen erhalten Sie unter anderem ein kostenloses Jobticket für Mainz und Wiesbaden. Eine hauseigene Kantine und ein abwechslungsreiches Gesundheitsprogramm gehören ebenfalls zu unseren zahlreichen Angeboten.
Zum Stellenangebot

Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

Mo. 11.10.2021
Frankfurt am Main
Wir sichern als berufsständische Einrichtung die Altersversorgung von mehr als 34.000 Ärztinnen und Ärzten in Hessen und suchen engagierte Nachwuchskräfte für dieAusbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)Start: 01. August 2022 Während Ihrer beruflichen Ausbildung lernen Sie alle Bereiche unseres Unternehmens – wie zum Beispiel die Abteilungen Personal, Organisation, Recht, Mitgliederbetreuung, Immobilien, Rente, Rechnungswesen, ITK und IT-Sicherheit sowie das Vorstandsbüro – kennen und arbeiten an unterschiedlichen Aufgaben mit. Ihre theore­tische Ausbildung absolvieren Sie in der Wil­helm-Merton-Schule in Frankfurt am Main. Mindestens mittlere ReifeGute Kenntnisse der deutschen Recht­schreibung und GrammatikSpaß an Kommunikation und OrganisationSelbstständiges Arbeiten und Teamfähig­keitLeistungsmotivationEine anspruchsvolle, interessante und fundierte AusbildungEine leistungsgerechte Bezahlung mit attraktiven Zusatzleistungen (z. B. Jobticket, Vermögenswirksame Leistun­gen, Essensgeldzuschuss, ein freier Tag am Geburtstag)Gute ÜbernahmechancenIntensive Betreuung durch feste Ansprech­partner
Zum Stellenangebot

Strategischer Fördermittelmanager (w/m/d)

Fr. 08.10.2021
Hamburg, Altenholz, Kiel, Halle (Saale), Bremen, Magdeburg, Rostock
Wo Sie als IT-Superheld, Weltverbesserer, Datenschützer oder Entwicklergenie ein berufliches Zuhause finden? Bei Dataport! Als größtes staatliches IT-Unternehmen laden wir Sie ein, die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung mitzugestalten und unseren Traum von einer digitalen Zivilgesellschaft zu verwirklichen. Dazu entwickeln Sie mit uns z. B. maßgeschneiderte IT-Lösungen für das Bildungswesen, kämpfen gegen Cyberkriminalität oder machen Online-Behördengänge möglich. Machen Sie nicht irgendeinen Job - starten Sie jetzt Ihre Karriere bei Dataport! Digitalisierung ist die Aufgabe der Stunde! Wir wachsen weiter, auch in Krisenzeiten. Verstärken Sie unser Team in Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Kiel, Magdeburg, Rostock als Strategischer Fördermittelmanager (w/m/d) Mit viel Engagement unterstützen Sie die Kunden bei der Gewinnung von geförderten /oder förderfähigen Kunden- und Projektaufträgen im Kontext der Digitalisierung. In erster Linie verantworten Sie das Fördermittelmanagement bei Dataport. Hierbei sind Sie immer Up-to-Date über aktuelle Richtlinien und bauen sich aktiv ein Netzwerk zum Wissenstransfer auf. Sie beraten interne Stakeholder und halten Ihr Wissen im Bereich der Fördermittel aktuell. Ebenso akquirieren Sie neue Interessenten für die Geschäftsfelder von Dataport und sind Ideentreiber. Außerdem kümmern Sie sich um die Beantragung von Fördermitteln und unterstützen unsere Kunden hierbei. Es fällt Ihnen leicht und es macht Ihnen Spaß auch mal selbst einen Antrag zu schreiben und zu die Fachbereiche auch aktiv zu unterstützen. Abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Fördermittelmanagement Fördermittelkenntnis, vor allem Bundes- und Europaprogramme Erfahrungen in Projektmanagement Eine stark ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstorganisation und eigenverantwortliches Handeln Kommunikationsstärke, Beratungskompetenz sowie Durchsetzungsstärke Faire Bezahlung dank unseres Haustarifvertrages Flexibilität durch mobiles Arbeiten und Gleitzeit Gute Work-Life-Balance: nur 38,7 Wochenstunden in Vollzeit 30 Tage Urlaub: zusätzlich arbeitsfrei an Heiligabend und Silvester Volle Rückendeckung für Familienmenschen und Unterstützungsangebote für alle Gemeinsam in die Zukunft: Altersvorsorge und unbefristete Zusammenarbeit Tolle Entwicklungschancen: vielfältige Weiterbildungen, Trainings und Workshops Ein Team, das zusammenhält und ein respektvolles Miteinander auf Augenhöhe lebt
Zum Stellenangebot

Projektmanager für Beantragungsverfahren und Mittelbewirtschaftung (m/w/d)

Do. 07.10.2021
Mainz
Es fängt mit Lesen an: Lesen ist die zentrale Voraussetzung für Bildung, beruflichen Erfolg, Integration und zukunftsfähige gesellschaftliche Entwicklung. Die Stiftung Lesen führt in enger Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen bundesweite Programme, Kampagnen, Forschungs- und Modellprojekte durch, zum Beispiel den Bundesweiten Vorlesetag im November. Die Stiftung Lesen steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von zahlreichen prominenten Lesebotschaftern unterstützt: www.stiftunglesen.de. Die Stiftung Lesen ist Partner im Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Dabei werden Partnernetzwerke mit lokalen Einrichtungen wie z. B. Schulen, Bibliotheken und Kinder- und Jugendeinrichtungen auf- und ausgebaut, die Kindern und Jugendlichen regelmäßige freizeitorientierte Leseförderangebote machen. Die Stiftung Lesen unterstützt ihre Bündnispartner mit Medienausstattungen sowie bundesweiten Weiterbildungsangeboten. Im Rahmen der Projektrealisierung tragen die Beantragung und Bewirtschaftung der Mittel, Verhandlungen und enge Abtimmungen mit Ministerium und Projektträger, Ausschreibungen und Beauftragung von Dienstleistern wesentlich zu Gelingen und Erfolg des Angebots bei. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Mainz einen Projektmanager (m/w/d) für das Arbeitspaket Beantragung und Mittelbewirtschaftung in Vollzeit (40 Wochenstunden). Die Stelle ist bedingt durch den aktuellen Förderzeitraum zunächst bis Ende 2022 befristet. Eine Fortführung des Programms wird angestrebt. Antragstellung und Mittelverwaltung unter Berücksichtigung und Einhaltung der Förderrichtlinien Überblick über und Einhaltung von Budgetplänen, Mittelabrufe und Mittelprognosen Vorbereitung öffentlicher Ausschreibungen gemeinsam mit dem Logistikbereich der Stiftung Lesen Beauftragung von und enge Zusammenarbeit mit Logistik-Unternehmen Bestellung von Medien und Mobiliar Rechnungsprüfung Kommunikation mit Bündnis-Einrichtungen und Kostenträgern Verhandlungen und enge Abstimmung mit dem Projektträger Erstellung von Zwischen- und Abschlussberichten gemeinsam mit den für das inhaltliche Programm Verantwortlichen Ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen BWL / Rechnungswesen oder eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder gleichwertige Qualifikation Berufserfahrungen mit Förderrichtlinien und in der Mittelbewirtschaftung von Zuwendungen der öffentlichen Hand Idealerweise Erfahrung mit Projekten im Bildungsbereich Erfahrungen in der Verwaltung und Abrechnung von Finanzen Kommunikationsstärke, sicheres Auftreten ggü. Zuwendungsgebern Teamgeist, Kreativität, Eigenverantwortung für den o. g. Aufgabenbereich, Freude an bereichsübergreifender Zusammenarbeit Organisationsvermögen, äußerste Sorgfalt und hohe Motivation für den Umgang mit Zahlen und Tabellen Versierter Umgang mit den IT-Standardanwendungen, insbesondere Excel
Zum Stellenangebot

Projektmitarbeiter/-in (m/w/d) IT - Projekt „Doppik in den Kirchengemeinden und Dekanaten“

Mi. 06.10.2021
Rottenburg am Neckar
Für das Projekt „Doppik in den Kirchengemeinden und Dekanaten“ im Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Projektmitarbeiter/-in (m/w/d) jeweils mit einem Beschäftigungsumfang von bis zu 100% für einen Zeitraum von zunächst vier Jahren vier Jahren befristet oder im Wege der Zuweisung bzw. Abordnung sowie der Möglichkeit bei Bewährung auf eine unbefristete Weiterbeschäftigung. Das Projekt „Doppik in den Kirchengemeinden und Dekanaten“ hat den Auftrag, das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen aller Kirchengemeinden, Gesamtkirchengemeinden und Dekanate in der Diözese Rottenburg-Stuttgart von der Kameralistik auf die kirchliche Doppik umzustellen. Dies beinhaltet einen breites Aufgabenspektrum mit u.a. Umstellungsbegleitung und -unterstützung, Softwareeinführung und Betreuung des IT Betriebs. Umsetzung der Anforderungen einer kirchlich doppischen Finanzwirtschaft an ein IT-System, Konkretisierung der fachlichen Anforderungen für die Anwenderinnen und Anwender der neuen Software, Vorbereitung der Implementierung durch die Erarbeitung von Handreichungen, Buchführungsleitfaden und Schulungsunterlagen, Unterstützung bei der fachlichen Vorbereitung für die Datenbefüllung der neuen Software, Aufnahme und Dokumentation der finanzwirtschaftlichen Prozesse und Berücksichtigung der vor- bzw. nachgelagerten Verwaltungsabläufe und Ergänzung um bisher nicht IT-gestützte Prozesse zur Optimierung, Begleitung der Piloten und der Rollouter in doppisch fachlichen Belangen. Studium als Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH), Bachelor of Arts (Public Management) oder vergleichbares Studium, erste berufliche Erfahrung in der Durchführung von IT-Projekten, sichere Anwendung der gängigen MS Office Programme (wie MS Word, MS Excel und MS Power Point), Kenntnisse in der Finanzsoftware Infoma newsystem Microsoft Dynamics 365 sind wünschenswert, Kreativität, Innovationskraft, ausgeprägte konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten, Teamfähigkeit, diplomatisches Geschick sowie ausgeprägte Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein, umfassendes strategisches und analytisches Denkvermögen, fundierte Kenntnisse in der Doppik. ein kreatives und engagiertes Team, ein vielseitiges, abwechslungsreiches sowie verantwortungsvolles Aufgabenfeld, die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, flexible Arbeitszeitmodelle sowie Zusatzversorgung aus der ZVK, vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung, Anstellung und Entgelt richten sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L).  Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 11 AVO-DRS. Die Mitgliedschaft in der Katholischen Kirche und die Identifikation mit ihrem Auftrag setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet Personal, Organisation und Finanzen im Bereich Zentrale Angelegenheiten

Di. 05.10.2021
Hannover
Über 11.000 Menschen sind bei der Stadtverwaltung Hannover beschäftigt – damit sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Für unsere Stadt verbessern wir ständig unseren Service und berücksichtigen dabei Ihre Meinung. Wir orientieren uns an unserem Leitbild "Wir können Verwaltung und vieles mehr" und möchten unseren Service besonders durch zukunftsorientierte Arbeitsplätze verbessern. Gemeinsam erbringen wir in 23 verschiedenen Fachbereichen, Ämtern und Betrieben unsere Dienstleistungen. So vielfältig die Aufgaben für unsere Stadt sind, so vielfältig sind die Berufsbilder. Bei der Stadtverwaltung Hannover arbeiten neben Beschäftigten in den klassischen Verwaltungsberufen aber auch Feuerwehrleute, Ingenieure, Technikerinnen, Sozialpädagogen, Juristinnen, Restaurantfachleute, Altenpfleger, Gärtnerinnen - um nur einige zu nennen. Die Landeshauptstadt Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet für den Fachbereich Büro Oberbürgermeister eine*n Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet Personal, Organisation und Finanzen im Bereich Zentrale Angelegenheiten. Budgetcontrolling für die Produkte des Fachbereiches Büro Oberbürgermeister, des Referates für Frauen und Gleichstellung und der Stabsstelle Mobilität Analyse von Abweichungen von der Haushaltsplanung Erarbeitung von Maßnahmen zur Steuerung/Gegensteuerung Controlling der Kostenleistungsrechnung und der investiven Mittel Zuwendungscontrolling mit Beratung Freigabeanträge für gesperrte Haushaltsmittel Prüfung des Handvorschusses und der Anordnungen Finanzangelegenheiten haushaltsrechtlicher Art und betriebswirtschaftlicher Art Aufstellung der Haushaltsplanung und mittelfristigen Finanzplanung Haushaltsrestebildung und deren Beantragung, Budgetabrechnungen Koordination und Bearbeitung von Rückstellungen Fristgerechte Bearbeitung der Haushaltsrundschreiben, Ansprechpartner*in für Informationen im Zusammenhang mit den zu bewirtschaftenden Budgets Bearbeitung von Anträgen auf überplanmäßige/außerplanmäßige Aufwendungen Analyse der monatlichen Finanzberichte Controlling der durchlaufenden Posten Berichtswesen und Vollmachten Abwesenheitsvertretung für die Stelle Beschaffung und Organisation Aufgrund von strukturellen Änderungen können sich noch inhaltliche Änderungen ergeben.Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Angestelltenlehrgangs II, ein gleichwertiger Abschluss oder die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste und eine mehrjährige Berufserfahrung (mindestens 2 Jahre) im Bereich Budgetcontrolling und Finanzen. Die Ausschreibung richtet sich auch an Personen ie den Angestelltenlehrgang I erfolgreich abgeschlossen haben und eine mehrjährige Berufserfahrung (mindestens 2 Jahre) im Bereich Budgetcontrolling und Finanzen, wünschenswert für eine*n Arbeitgeber*in aus dem öffentlichen Bereich, mitbringen oder die nicht über die geforderten Abschlüsse verfügen, aber mindestens eine langjährige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre) im Bereich Budgetcontrolling und Finanzen, wünschenswert für eine*n Arbeitgeber*in aus dem öffentlichen Bereich, nachweisen können. Die Eingruppierung erfolgt trotz vollumfänglicher Aufgabenwahrnehmung in der nächst niedrigeren Entgeltgruppe. Die beruflichen Erfahrungen im Bereich Budgetcontrolling und Finanzen sind durch Arbeitszeugnisse nachzuweisen. Außerdem wünschen wir uns: Grundkenntnisse der kommunalen Verwaltungsstrukturen Gute Kenntnisse im kommunalen Haushalts- und Kassenrecht sowie in kaufmännischer Buchführung Ausgeprägte Zahlenaffinität Teamorientiertes Arbeiten, Konfliktfähigkeit Verhandlungsgeschick, Einsatzbereitschaft, Durchsetzungskraft sowie zeitliche Flexibilität Gute Kenntnisse von MS-Office (Word, Excel, Outlook) und DMS Erfahrung in der Finanzsoftware SAP sowie die Bereitschaft, neue Anwendungsprogramme zu erlernen Gender- und Diversity-Kompetenz Das Team im Bereich Zentrale Angelegenheiten besteht derzeit aus fünf Mitarbeiter*innen. Sie könnten als Verstärkung unseres Teams das passende Puzzleteil sein, wenn es Sie reizt eigenverantwortlich und selbständig zu arbeiten, analytische und methodische Fähigkeiten besitzen und Ihre eigenen Wünsche und Erwartungen offen kommunizieren, um gemeinsame Lösungen zu finden. Flexible Arbeitszeitmodelle, die Sie dabei unterstützen, Familie und Beruf zu vereinbaren sowie die Möglichkeit, Zeitwerte in ein Langarbeitszeitkonto einzubringen Eine Jahressonderzahlung sowie Leistungsprämie und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge (bei Vorliegen der Voraussetzungen) Umfangreiche Möglichkeiten der beruflichen Fortbildung und Förderung bei Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung Vergünstigungen für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket) Ein umfangreiches Betriebssportprogramm Ein Arbeitsumfeld, in dem kollegialer und wertschätzender Umgang miteinander eine große Rolle spielt Die Eingruppierung richtet sich nach der Entgeltgruppe 9c TVöD (A I 3 Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)). Der Arbeitsplatz ist für die Bewerbung von Beschäftigten im Tarifbereich sowie Verbeamtete offen. Der Stellenwert entspricht bei einer Dienstpostenbewertung der Besoldungsgruppe A10, Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste. Die Stelle ist in Vollzeit mit wöchentlich 39 Stunden für Tarifbeschäftigte beziehungsweise 40 Stunden für Verbeamtete zu besetzen. Die Stelle ist Teilzeit geeignet. Wir kommen gern mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.
Zum Stellenangebot

Auszubildende zur Kauffrau / zum Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w/d)

Di. 05.10.2021
Neuss
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht ab dem 01.08.2022 Auszubildende zur Kauffrau / zum Kaufmann im Gesundheitswesen (m/w/d) für die Verwaltung des LVR-Verbundes Heilpädagogischer Hilfen, Hammfelddamm 6, 41460 Neuss. Stelleninformationen Standort: Neuss Ausbildungsdauer: 3 Jahre Arbeitszeit: Vollzeit (39,00 Std./Woche) Vergütung: Ausbildungsvergütung nach TVAöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Der LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen (LVR-Verbund HPH) zählt zu den größten Dienstleistern für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung im Rheinland. Er bietet differenzierte Unterstützung, Begleitung und Förderung in besonderen Wohnformen und im Ambulant Betreuten Wohnen sowie Leistungen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Auch Menschen mit autistischer Behinderung und hohem sozialen Integrationsbedarf erhalten professionelle Unterstützung. Personalabteilung – Grundlagen der Personalabteilung und Entgeltabrechnung Finanzbuchhaltung und Controlling Kundenverwaltung und Leistungsabrechnung Einkauf, Beschaffung, Gebäudemanagement Qualitätsmanagement IT – Datenaufbereitung, -darstellung und -auswertung Sekretariat – Textgestaltung, Korrespondenz und Koordinationsaufgaben Voraussetzung für die Besetzung: Ein guter Schulabschluss: Fachoberschulreife, Fachhochschulreife oder Abitur Interesse an kaufmännischen und organisatorischen Tätigkeiten Wünschenswert sind: Zahlenverständnis EDV-Kenntnisse in MS-Office-Produkten Teamfähigkeit und schnelle Auffassungsgabe Hohe kommunikative Kompetenz und gute sprachliche sowie schriftliche Ausdrucksfähigkeit Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft Eine fundierte Ausbildung Eine faire, tarifgebundene Ausbildungsvergütung Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst                         Ein umfangreiches Fortbildungsangebot                                                   Freier Eintritt in die LVR-Museen                                                              Gute Entwicklungsperspektiven                                                               Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: