Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Weitere: Ingenieure und technische Berufe | Öffentlicher Dienst & Verbände: 17 Jobs

Berufsfeld
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 16
  • Ohne Berufserfahrung 11
Arbeitszeit
  • Vollzeit 16
  • Teilzeit 4
  • Home Office möglich 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 14
  • Befristeter Vertrag 2
  • Ausbildung, Studium 1
Weitere: Ingenieure und Technische Berufe
Öffentlicher Dienst & Verbände

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d)

Mi. 12.01.2022
Altenholz, Beck, Oberbayern
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale – mit Hauptsitz in Bonn – und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte. Die Direktion Rostock sucht für den Geschäftsbereich Facility Management am Arbeitsort Altenholz (alternativ: Lübeck) eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) (Kennung: BImA ROFM 0208, Stellen-ID: 750641, Entgeltgruppe 11 TVöD-Wald-Bund) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Fachliche Unterstützung der/des Projektverantwortlichen bei großen Baumaßnahmen, u. a. Ausübung der Bauherrenfunktion aus fachtechnischer Sicht auf regionaler Ebene/Hauptstelle Facility Management (FM) Sicherstellung der Projektziele, Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualitäten Baufachliche Kontrolle der Bedarfsangaben/Zielwerte zu technischen Anlagen Begleitung von Zielvereinbarungen zum Nachhaltigen Bauen/Erarbeitung fachtechnischer Vorgaben Koordination zur Aufstellung energetischer Gesamtkonzepte (Gebäude- und Anlagentechnik, Liegenschaftsenergiekonzepte) in Zusammenarbeit mit Fachingenieuren und strategischem FM sowie Bauverwaltung bzw. Dritten Begleitung von Grundsatzangelegenheiten zur Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben und Entwicklung von Qualitätsstandards, u. a. Schnittstelle zum Baumanagement der Zentrale (ZEFM 5), Umsetzung der fachlichen Anweisungen Beratung der Hauptstelle bei baufachlichen Fragestellungen (Sicherstellung der baufachlichen Dokumentation, Erkundung, Bauunterhalt, kleine Baumaßnahmen), in Abstimmung mit dem/der Betriebsmanager/in Mitwirkung bei hochbautechnischen Stellungnahmen und baufachliche Beratung für Gebäude und Liegenschaften, die sich in der Verwaltung der BImA befinden, u. a. Mitwirkung bei der Beurteilung von Alternativangeboten auf Konformität mit den Projektzielen Zuarbeit zu baufachlichen Stellungnahmen und Gutachten in schwierigen Fällen, Gewährleistungskontrollen Mitwirkung bei der fachtechnischen Prüfung von Anträgen für mieter- und nutzereigene Baumaßnahmen Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing (FH) oder Bachelor) im Bereich Versorgungstechnik, Maschinenbau, Technische Gebäudeausrüstung oder Gebäudeautomation oder vergleichbare Qualifikation Fachkompetenzen: Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär (Planung, Umsetzung und Prüfung) ist wünschenswert Fundierte Fachkenntnisse bei Planung und Durchführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten Gutes Verständnis für energiewirtschaftliche Zusammenhänge Erfahrung in der technischen Betriebsführung von heizungs- und sanitärtechnischen Anlagen ist wünschenswert Umfassende Kenntnisse bzgl. relevanter Rechtsvorschriften auf EU-, Bundes-, Landes- sowie Gemeindeebene im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär Kenntnisse der das öffentliche Bauen betreffenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften, u. a. von RBBau, VHB, VOB, UVgO, VgV, HOAI, Landesbauordnung, DIN, BFR GBestand, BFR Verm Kenntnisse der Anforderungen an nachhaltiges Bauen Umfassende Kenntnisse im Bereich der technischen Infrastruktur einschließlich relevanter Rechtsvorschriften, Richtlinien und Empfehlungen im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär (z. B. EnEV, UVV, DIN, VDE, VDI, VDMA, Gefma, AMEV) Sichere IT-Anwenderkenntnisse (MS Word, MS Excel, MS Outlook, MS Project, branchenspezifische Software); SAP-Kenntnisse sind wünschenswert Führerschein Kl. B Weiteres: Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Bereitschaft zur Teilnahme an (tlw. mehrtägigen) Dienstreisen/Schulungen im gesamten Bundesgebiet Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen 30 Tage Urlaub Betriebliche Altersversorgung Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen
Zum Stellenangebot

Dipl. Ingenieur/in (m/w/d) für die Sachbearbeitung Nahmobilität beim Mobilitätsamt, Abteilung Mobilität

Di. 11.01.2022
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Sachbearbeitung (m/w/d) Kanal- und Gewässerplanung beim Mobilitätsamt, Abteilung Planung und technische Verwaltung Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig!  Unser Angebot: Status Tarifbeschäftigte/r Eintritt sofort Dauer befristet bis 31. Dezember 2023, eine Entfristung wird angestrebt Arbeitszeit Teilzeit (30 Std./Wo.) Bezahlung EG 11 TVöD (Brutto-)Gehalt 3.007,76 € bis 4.128,52 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung)          Bewerbungsfrist 31. Januar 2022, Kennziffer 2/15 (bitte angeben) Übergeordnete Grundlagenplanungen für Fuß- und Radverkehr, u.a.: Mitverantwortung für die Verkehrsentwicklungsplanung, insbesondere für die Belange des Zukunfts-/Wachstumsfelds "Rad- und Fußverkehr" Mitverantwortung für die Aufstellung einer integrierten Radverkehrsstrategie für Darmstadt und z.T. federführende Umsetzung von hier vereinbarten Zielen und Maßnahmenpriorisierungen (Aktionsplan) Untersuchung und Auswertung neuer Rechtsgrundlagen für den Fahrradverkehr, einschl. rechtl. Beurteilung der städtischen Radwegesituation und Ableitung eventuellen Anpassungsbedarfs (z.B. bauliche Veränderungen, Spuranpassungen, Routenführung, etc.) Projektleitung/Objektplanung und Projektkommunikation analog HOAI LP 1 bis 5 bei allen die Belange des Rad/Fußverkehrs betreffenden Maßnahmen, insbesondere auch bei Hauptverkehrsstraße mit hohen verkehrstechnischen Anforderungen bzw. in schwieriger städtebaulicher Situation inkl. der Betrachtung/Berücksichtigung und Mitplanung aller Verkehrsträger (Kfz, ÖV, Rad + Fuß), u.a.: Zusammenarbeit mit Ing.-Büros und Gutachtern: Entwurf und Erstellung von Ausschreibungen für extern zu erbringende Gutachten und Planungsleistungen, Erstellung von Ingenieurverträgen, Erteilung von Weisungen an beauftragte Ingenieurbüros, Organisation, Begleitung und Überwachung der Tätigkeiten der Ing.-Büros und Gutachter Durchführung von Grundlagenermittlung, Durchführung/Beauftragung von verkehrswissenschaftlichen Untersuchungen (z.B. Verkehrssimulationen zur künftigen Kfz-Leistungsfähigkeit, Bedarfsanalysen, Sicherheitsaudits) Öffentlichkeits- und Gremienarbeit, u.a.: Fachliche Ausarbeitung von Veröffentlichungen im Bereich Radverkehr, Vorbereitung von Pressemeldungen einschlägiges, abgeschlossenes Studium im Bereich Bauingenieur bzw. Verkehrswesen oder vergleichbar mit mindestens dem Abschluss „Dipl.-Ing. (FH)“ beziehungsweise „Bachelor“ mehrjährige Berufserfahrung (ab zwei Jahre) Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Präsentation und Projektsteuerung fundierte MS-Office-Kenntnisse Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Eigeninitiative sowie Organisationsfähigkeit gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau C2) Bildschirmtauglichkeit  Wünschenswert sind darüber hinaus: gewandtes, sicheres, durchsetzungsfähiges und verbindliches Auftreten Fähigkeit zum konzeptionellen und interdisziplinären Arbeiten Fähigkeit zum Radfahren auch über längere Distanzen abwechslungsreiches Aufgabengebiet kooperativer Führungsstil flache Hierarchie Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus WEST, Mina-Rees-Straße 8, 64295 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Bachelor in Freiraumplanung, Landschaftspflege, Landschaftsbau oder Grünflächenmanagement (m/w/d)

Mo. 10.01.2022
Offenburg
Offenburg nimmt mit seinen rund 60.000 Einwohnern als attraktives Oberzentrum in der Region Südlicher Oberrhein eine exponierte Stellung ein. Die Stadt setzt nicht nur als Wirtschafts-, Messe- und Medienstandort Akzente, sondern verfügt auch über ein breit gefächertes Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebot. Insbesondere die Vielfalt und das Niveau der Leistungen und Einrichtungen machen Offenburg anziehend und lebenswert. In einer wirtschaftsstarken und aufstrebenden Tourismusregion im Weinland Baden bietet Offenburg erstklassige Zukunftsperspektiven und eine hohe Lebensqualität. Im Jahre 2032 wird die Stadt eine Landesgartenschau mit dem Thema der Kinzigrenaturierung und Erlebbarmachung des Flussraums ausrichten. Die Stadt Offenburg sucht für den Fachbereich Hochbau, Grünflächen und Umweltschutz, Abteilung Grünflächen und Umweltschutz, zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (39 Std./Woche) eine/n Bachelor in Freiraumplanung, Landschaftspflege, Landschaftsbau oder Grünflächenmanagement (m/w/d) Sicherung einer nachhaltigen Pflege und Fortschreibung des städtischen Grünflächenkatasters Leistungskontrolle der ausgeführten Arbeiten aus dem Pflege-LV Grün (GIS) Zuarbeit für die Projektleiter/innen in der Entwicklung von Freiraumkonzepten (z. B. Pflegeextensivierungskonzept, Pflanzkonzepte etc.) Fortschreibung des LV Grünflächen unter Beteiligung der Projektleiter/innen, der Technischen Betriebe Offenburg sowie weiterer Firmen Unterstützung der Projektleiter/innen bei der Erstellung von technischen und Entwurfszeichnungen der Freiraumplanung in verschiedenen Maßstäben Erstellung grafischer Dokumente und Visualisierungen der Planung sowie Vorbereitung von Präsentationen Die Stelle erfordert einen bedarfsorientierten Arbeitseinsatz. ein abgeschlossenes Studium zum Bachelor in Freiraumplanung, Landschaftspflege, Landschaftsbau oder Grünflächenmanagement oder einem vergleichbaren Studiengang Umfassendes Know-how in gängigen Zeichenprogrammen (AutoCAD, GIS), idealerweise Kenntnisse in der Anwendung von AVA-Programmen sowie sicherer Umgang mit Standardsoftware (MS Office) Fachwissen im Grünflächenmanagement und in Pflanzenkunde Kenntnisse in der VOB und der VgV sehr hohe Kooperations- und Teamfähigkeit Kommunikationsstärke sowie Fähigkeit zur Kritik und Selbstkritik eine interessante, verantwortungs- und anspruchsvolle Tätigkeit fachliche Einarbeitung und Beratung sowie interne und externe Fortbildungen unbefristete Beschäftigung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 umfassende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ein attraktives Gesundheitsförderungsprogramm Fahrtkostenzuschuss für den ÖPNV Zusatzversorgung zum Aufbau einer Betriebsrente Die Stadt Offenburg setzt sich für die berufliche Gleichstellung ein. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Junior Projektmanager Normung (m/w/d) Holzwirtschaft und Holztechnik (1670)

Mo. 10.01.2022
Berlin
Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) ist die unabhängige Plattform für Normung und Standardisierung in Deutschland und weltweit. Gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlicher Hand und Zivilgesellschaft trägt DIN wesentlich dazu bei, Zukunftsfelder zu erschließen. Als Mitgestalter des digitalen und grünen Wandels leistet DIN einen wichtigen Beitrag bei der Lösung der aktuellen Herausforderungen und ermöglicht, dass sich neue Technologien, Produkte und Verfahren am Markt und in der Gesellschaft etablieren. Rund 36.000 Experten aus Wirtschaft und Forschung, von Verbraucherseite und der öffentlichen Hand bringen ihr Fachwissen in den Normungsprozess ein, den DIN als privatwirtschaftlich organisierter Projektmanager steuert. Die Ergebnisse sind marktgerechte Normen und Standards, die den weltweiten Handel fördern und der Rationalisierung, der Qualitätssicherung, dem Schutz der Gesellschaft und Umwelt sowie der Sicherheit und Verständigung dienen. Junior Projektmanager Normung (m/w/d) Holzwirtschaft und Holztechnik (1670) Zunächst befristet Inhaltliche Erarbeitung bzw. Überarbeitung von Normen in Meetings mit Experten auf nationaler und internationaler Ebene (inkl. Reisetätigkeit) Beratung und Unterstützung der Experten bei der Konsensfindung Steuerung und Veröffentlichung von Informationen Erstellung begleitender Dokumentationen sowie Terminverfolgung  Marktbeobachtung zur Bestimmung und Implementierung neuer Normungsthemen und Kommunikation mit möglichen Normungspartnern Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches (Fach-)Hochschulstudium (Diplom oder Master) auf dem Gebiet Holzwirtschaft und Holztechnik Kommunikative Fähigkeiten und Kooperationsvermögen Selbständige, strukturierte, qualitäts- und lösungsorientierte Arbeitsweise Eigeninitiative, Innovations-, Umsetzungs- und Durchsetzungsvermögen Fundierte Kenntnisse der gängigen MS Office-Anwendungen Exzellente Deutschkenntnisse in Wort und Schrift für die sichere Formulierung, Strukturierung und Gestaltung von Texten Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift 35 Std./Woche (Vollzeit) Vielseitiges Aufgabengebiet Strukturierte Einarbeitung Mobiles Arbeiten Eigenes Physiozentrum Flexible Arbeitszeiten Attraktive Sozial- und Gesundheitsleistungen
Zum Stellenangebot

Enterprise Architekt / Teamleiter der technischen Projektleiter (m/w/d)

Fr. 07.01.2022
Berlin
Wir sind die noch recht junge IT-Organisation der Bundesnotarkammer, der Dachorganisation des deutschen Notariats. Wir konzipieren und entwickeln große IT-Systeme mit zentraler Bedeutung für das Notariat und die deutsche Justiz. Unser Ziel ist es, erstklassige Lösungen für das IT-gestützte Notariat zu entwerfen und ständig weiter zu entwickeln, um für alle Beteiligten (Notare, Gerichte, Bürger) einen Mehrwert durch die sichere Integration der IT in die notariellen Arbeitsabläufe zu schaffen. Dazu haben wir seit 2010 eine spannende Reise hinter uns und mit der bevorstehenden Einführung des elektronischen Urkundenarchivs vor allem vor uns. Wir suchen diejenigen, die sich gerne mit uns gemeinsam den vielfältigen Herausforderungen stellen und Verantwortung übernehmen wollen. Behördenmentalität findet man bei uns nicht. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen, wenn Sie moderne Technologien, Raum für eigene Ideen und persönliche Entwicklung suchen. Wir suchen wir ab sofort und langfristig einen Enterprise Architekt / Teamleiter der technischen Projektleiter (m/w/d). Sie legen die Architekturprinzipien fest und etablieren ein nachhaltiges Architekturmanagement. Dabei berücksichtigen Sie die Grundsätze Security-by-Design und Privacy-by-Design. Sie nehmen unsere aus Individualentwicklungen und Produkten bestehende Systemlandschaft auf und dokumentieren diese in einem IT-Bebauungsplan. Sie entwickeln und pflegen eine kurz-, mittel- und langfristige Zielarchitektur. Sie entwickeln und implementieren ein gezieltes IT-Architekturmanagement unter Berücksichtigung der Unternehmens- und IT-Strategie und wirken an der Weiterentwicklung der letztgenannten aktiv mit. Bei Anfragen der Geschäftsleitung zur Herstellung oder dem Einkauf von neuen Produkten beraten Sie die IT-Direktion hinsichtlich der technischen Machbarkeit und Technologieempfehlungen gem. der entwickelten Zielarchitektur. Sie führen gemeinsame Abstimmungen zwischen IT-Abteilung, Fachbereichen und Geschäftsführung durch. Sie arbeiten eng mit unseren Technischen IT-Projektleitern und Service Managern zusammen und sichern damit die Interoperabilität und Betreibbarkeit der Lösungen ab. Für das Board der Technischen Projektleiter fungieren Sie als Sprecher und kollegialer Teamleiter. Sie können bei Bedarf die Rolle des Technischen IT-Projektleiters – ggf. auch interimsweise – übernehmen. Dies kann auch eine Integratortätigkeit einschließen. Sie haben das Studium der Informatik oder eine vergleichbare Qualifikation erfolgreich abgeschlossen. Sie haben mehrjährige Berufserfahrung als IT-Architekt, leitender Softwareentwickler oder Technischer Projektleiter. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in der Applikationsentwicklung (Methoden, Datenbanken, Frameworks, Tools, Patterns) und sind mit gängigen Methoden der Planung und Entwicklung von IT-Umgebungen vertraut. Sie verfügen über Kenntnisse im Bereich Kryptografie für hochsichere IT-Anwendungen und -Infrastrukturen. Sehr gute Kommunikations-, Beratungs- und Analysefähigkeiten zeichnen Sie aus. Sie zeigen Kreativität und Offenheit für neue Perspektiven. Verschwiegenheit ist für Sie selbstverständlich.
Zum Stellenangebot

Verkehrsplaner/in

Do. 06.01.2022
Greifswald, Hansestadt
Greifswald: regional verankert – international vernetzt Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald befindet sich mit ca. 60.000 Einwohnern an der Ostseeküste zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Als traditionsreiche Hansestadt ist sie eine zukunftsfähige und moderne Universitätsstadt und ein international bedeutsamer Standort der Lehre und Forschung. Neben der Universität ist die Stadtverwaltung einer der größten Arbeitgeber der Region. Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist im Stadtbauamt, Abteilung Stadtentwicklung/untere Denkmalschutzbehörde, zum nächstmöglichen Termin die Stelle  Sachbearbeitung Verkehrsplanung in Vollzeit zu besetzen.  Entwicklung und Umsetzung von integrierten Verkehrskonzeptionen auf gesamtstädtischer bzw. teilräumlicher Ebene Erarbeitung von verkehrskonzeptionellen Planungsunterlagen und Maßnahmenplänen zur Verkehrsberuhigung, Schulwegsicherung , zur Verkehrsführung und -organisation sowie Mitarbeit bei der Entwicklung von Konzepten für neue Mobilitätsangebote Abstimmung mit Fachämtern, Behörden und Verbänden sowie Verfassen von verkehrsplanerischen Stellungnahmen bei bundesweiten, landesweiten, regionalen, gesamtstädtischen und teilstädtischen Konzepten und Planungen sowie Planungen Dritter Vorstellung und Präsentation von Konzepten und Planungen, u. a.   bei Genehmigungsbehörden und in politischen Entscheidungsgremien Verkehrsplanung im Rahmen der städtebaulichen Konzeption, der Rahmen- und Bauleitplanung u. a. Erarbeitung von verkehrsplanerischen Varianten und Stellungnahmen zur Verkehrsführung und -organisation des nicht-motorisierten und motorisierten Individualverkehrs, des öffentlichen Personenverkehrs und des ruhenden Verkehrs sowie die Prüfung von Planungsunterlagen in unterschiedlichen Planungsstadien Planung und Umsetzung von verkehrsplanerischen Einzelmaßnahmen sowie von Verkehrsanalysen und Untersuchungen, z. B. Konzeption und Planung von Verkehrsanlagen und Projekten im Straßen- und Wegebau bzw. von Verkehrsanalysen und -prognosen, Vorbereitung/Begleitung von Vergabeverfahren an private Auftragnehmer, Koordinierung und Abwicklung von Aufträgen einschließlich Prüfung der Leistungsbausteine und Kontrolle der Rechnungslegung Öffentlichkeits- und Gremienarbeit sowie Kommunikations- und Moderationsleistungen im Rahmen verschiedener öffentlicher Beteilgungsformate zu verkehrsrelevanten Themen sowie Mitarbeit innerhalb städtischer, regionaler und überregionaler Gremien (z.B. AG Mobilität, Nahverkehrsbeirat, Verkehrsunfallkommission,AG Fahrradfreundliche Kommune) erfolgreich abgeschlossenes technisch-ingenieurwissenschaftliches Studium (Bachelor bzw. entsprechendes Diplom) auf dem Gebiet der Stadtplanung, des Verkehrsingenieurwesens, des Bauingenieurwesens oder des Infrastrukturmanagements, jeweils mit dem Schwerpunkt Verkehrsplanung, Verkehrstechnik oder Verkehr sowie sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben  einschlägige Fach- und Rechtskenntnisse sowie Erfahrungen in der kommunalen Verkehrsplanung sind wünschenswert Führerscheinklasse B Kommunikations- und Teamfähigkeit, Verhandlungskompetenz, ein hohes Maß an Analysefähigkeit und strategischer Kompetenz, Flexibilität und Belastbarkeit ein unbefristetes Arbeitsverhältnis tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst eine betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung und vermögenswirksame Leistungen ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und flexible Arbeitszeiten Möglichkeit der Arbeit im Homeoffice nach erfolgter Einarbeitung Unterstützung bei der Suche nach Kita-Plätzen umfangreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/in für den Technologietransfer (m/w/d)

Do. 06.01.2022
Heidenheim an der Brenz
Als starkes Unternehmensnetzwerk der Region vertritt die IHK Ostwürttemberg das Gesamtinteresse ihrer gut 28.000 Mitgliedsunternehmen aus den Landkreisen Ostalb und Heidenheim. Wir verstehen uns als moderner und kundenorientierter Dienstleister für die regionale Wirtschaft und als Sprachrohr der Interessen der Unternehmen Ostwürttembergs. Auch deshalb ist die IHK Ostwürttemberg maßgeblicher Akteur der Initiative „Zukunft Ostwürttemberg“, durch die im gemeinsamen Schulterschluss die Region und ihre Unternehmen im Veränderungsprozess der Wirtschaft unterstützt werden. Wir suchen baldmöglichst: eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Technologietransfer. Die vertriebsorientierte Anbahnung von Kooperationen zwischen regionalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Das Initiieren und Koordinieren von Entwicklungs- und Verbundprojekten. Die organisatorische und inhaltliche Betreuung von IHK-Netzwerken. Die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen. Das Arbeiten im Netzwerk mit regionalen und überregionalen Transferverantwortlichen. Die Unterstützung der Initiative „Zukunft Ostwürttemberg“. Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium, gern einer technischen Fachrichtung, erfolgreich abgeschlossen (Diplom oder Master) oder verfügen über eine gleichwertige Qualifikation und einschlägige Berufserfahrung. Organisationsgeschick, sicheres Auftreten sowie gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift. Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten auf der Grundlage von Zielvorgaben. Erfahrungen in Netzwerken und im Transfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft wünschenswert. Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld. Gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Ein Betriebsklima, das geprägt ist von gegenseitiger Wertschätzung. Gestaltungsmöglichkeiten und viel Raum für Eigeninitiative. Gute Sozialleistungen. Angebote zur Weiterbildung.
Zum Stellenangebot

Ingenieur Arbeitswissenschaft (m/w/d)

Do. 06.01.2022
München
bayme vbm sind die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie in Bayern. Wir vertreten die gemeinsamen wirtschaftlichen, sozialen und politischen Interessen von über 3.300 Mitgliedsbetrieben und unterstützen diese mit effizienten Services beim Ausbau ihrer Wettbewerbsfähigkeit - in Bayern, Deutschland, Europa und weltweit.Zur Betreuung unserer Mitgliedsunternehmen im Fachbereich Arbeitswissenschaft und Arbeitssicherheit suchen wir ab sofort in Vollzeit für unseren Standort in München einen Ingenieur Arbeitswissenschaft (m/w/d).Sie übernehmen die selbstständige operative Betreuung unserer Mitgliedsunternehmen in der Region Oberbayern.Sie unterstützen unsere Mitglieder in allen arbeitswissenschaftlichen Fragestellungen wie z. B. Gestaltung von Entgelt, Arbeitszeit, Demografie, Ergonomie und Arbeitssicherheit.Sie konzipieren, organisieren und leiten Workshops, Trainings sowie Informationsveranstaltungen zu arbeitswissenschaftlichen Themen.Sie gestalten Serviceleistungen im Bereich Arbeitswissenschaft und Arbeitssicherheit und entwickeln sie weiter.Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium oder eine vergleichbare arbeitswissenschaftliche Qualifikation, idealerweise mit ersten praktischen Erfahrungen in einem Industrieunternehmen.Sie können komplexe Zusammenhänge zügig erfassen und kundenorientierte Lösungen erarbeiten.Sie verfügen über ein überzeugendes, argumentationsstarkes und freundliches Auftreten.Idealerweise haben Sie eine abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit.Leistungsorientierte Vergütung sowie eine betriebliche AltersvorsorgeDienstwagen eines bayerischen Herstellers und ein Smartphone, auch zur privaten NutzungFamilienorientierung durch Übernahme von Kinderbetreuungskosten und VertrauensarbeitszeitEine spannende Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft mit schneller VerantwortungsübernahmeIntensive fachliche und persönliche Förderung im Rahmen unserer PersonalentwicklungKollegiales Umfeld inkl. Firmenevents wie Weihnachtsfeier und BetriebsausflugEin modern ausgestatteter ArbeitsplatzUmfangreiche Zusatzleistungen, u. a. Zuschuss für das Mittagessen, Sportzuschuss, attraktive Einkaufs- und Sonderkonditionen, frischer Obstkorb im Büro
Zum Stellenangebot

Referent für das technische Produktmanagement (w/m/d) für Dienstbekleidung und PSA / Schutzbekleidung

Do. 06.01.2022
Köln
Die Bekleidung der Bundeswehr ist unser Job. Von der Spezifikation über die Ausschreibung, Vergabe, Qualitäts­sicherung bis hin zur Logistik, zum Vertrieb und zur Auf­bereitung verantwortet die Bw Bekleidungs­management GmbH (BwBM) die gesamte Wertschöpfungs­kette der Bundeswehr-Bekleidung – von den Schuhen bis zum Helm. Damit kleiden wir rund 250.000 aktive Soldatinnen / Soldaten sowie Reservistinnen / Reservisten und zivile Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter der Bundeswehr ein. So umfassend wie unsere Aufgabe, so viel­seitig sind die beruflichen Möglich­keiten, die wir unseren ca. 1.440 Mit­arbeiterinnen und Mitarbeitern in unserer Zentrale in Köln oder an einem unserer rund 110 Stand­orte in ganz Deutschland bieten können. Und wir wachsen stetig weiter. Wir bieten sichere Arbeits­plätze – dies beweist sich nicht zuletzt in der aktuellen Corona-Phase. Für unsere Abteilung Produktentwicklung in der Zentrale in Köln suchen wir Referenten für das technische Produkt­management (w/m/d) für Dienstbekleidung und PSA / Schutzbekleidung Die Produktentwicklung ist ein wichtiger Baustein unseres Beschaffungsprozesses. Hauptaufgabe ist es, die von der Bundeswehr definierten funktionalen Anforderungen in detaillierte, konkrete technische Anforderungen in Form von Produktspezifikationen zu übertragen und festzuschreiben. Somit haben wir im Produktentwicklungsprozess vor allem eine beratende Funktion. Dazu gehört es, die technischen Lieferbedingungen im Hinblick auf technische Realisierbarkeit, Marktverfügbarkeit, Aus­schreibungs­reife für öffentliche Vergabeverfahren und Aktualität zu überprüfen. Das Team besteht aktuell aus 14 Personen. Aufgrund des starken Wachstums sind die Positionen neu geschaffen worden. Aktualitätsprüfung bzw. inhaltliche Überarbeitung von Produktspezifikationen im Hinblick auf technische und vergaberechtliche Aspekte (v.a. Neutralität und Messbarkeit) Bewertung technischer Parameter und Technologien, inklusive fachtechnischer Support für interne und externe Stakeholder Prüfung von Marktverfügbarkeit und Marktsichtung Schnittstellenkommunikation mit den Entwicklern von Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenständen der Bundeswehr, der internen Qualitätssicherung, dem Einkauf, Vergabemanagement, Vertrieb Mitwirkung an der Weiterentwicklung von Artikeln und Erstellung entsprechender technischer Spezifikationen Lückenlose Pflege des Dokumentenmanagements Abgeschlossenes Studium der Bekleidungs- oder Textiltechnik, abgeschlossene Ausbildung zum Bekleidungstechniker (w/m/d) oder vergleichbare Qualifikationen Fundierte materialspezifische Kenntnisse über die jeweiligen Artikel bzw. Artikelgruppen sowie Grundkenntnisse in der Bekleidungskonfektion Sehr gute Kenntnis artikelgruppenbezogener Normen, Verordnungen, Zertifizierungen und Prüfmethoden Mehrjährige Berufserfahrung in der Produktion, Entwicklung und/oder Verfahrenstechnik idealerweise der jeweiligen Produkte, insbesondere Funktions- und Sicherheitsbekleidung, oder auch im Bereich technischer Textilien (wie z.B. Medizinprodukte, Automotive) Sorgfältige Arbeitsweise mit ausgeprägter Liebe zum Detail und vorausschauender, risikominimierender Denkweise Fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen überwiegend innerhalb Deutschlands Eine unbefristete Festanstellung mit marktgerechter Vergütung in einem krisensicheren Unternehmen Eine gelebte Kultur des Respekts, der Verlässlichkeit und Leistungsbereitschaft Eine strukturierte Einarbeitung sowie ein dynamisches Team, das sich gerne gegenseitig austauscht und unterstützt Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet und die Möglichkeit, sich einzubringen und weiterzuentwickeln Individuelle, interne wie externe Weiterbildungsmöglichkeiten Ein leistungsorientiertes Vergütungssystem, eine gelebte Feedback-Kultur und i.d.R. eine jährliche leistungsorientierte Gehaltsanpassung Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen von Vertrauensarbeitszeit Moderne Büroräume an einem Standort mit direkter Anbindung an die Autobahn und das ÖPNV-Netz (Jobticket bzw. kostenfreie Firmenparkplätze)
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/in (w/m/d) für die Flächensicherung

Di. 04.01.2022
Molfsee
Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein ist die größte Naturschutzorganisation des Landes. Mit unseren Artenschutzprojekten und unserem Biotopnetzwerk Stiftungsland bauen wir an einer grünen Infrastruktur für den Erhalt der Biodiversität und die Umsetzung biologischer Klimaschutzziele in Schleswig-Holstein. Wir öffnen unser Stiftungsland für Besucher*innen und bieten vielfältige Naturerlebnisse an. Deshalb heißt unser Motto: Natürlich hier. Die Ausgleichsagentur Schleswig-Holstein GmbH, als Tochter der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, entwickelt Ökokonten in Schleswig-Holstein und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in (w/m/d) für die Flächensicherung Der Arbeitsplatz befindet sich in Molfsee bei Kiel. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (38,7 Wochenstunden), die je nach Erfahrungshintergrund angelehnt an den TV-L, mit Entgeltgruppe 10 oder 11 vergütet wird. Du organisierst und begleitest den Ankauf von Flächen zur Umsetzung unserer Naturschutz- und Ausgleichsmaßnahmen Du führst selbst- und eigenständig Verhandlungen mit Grundstückseigentümern Du bereitest Verträge vor und schließt diese auch ab und dokumentierst dies in der stiftungseigenen EDV Du stellst Förderanträge für die Finanzmittel, die für die Sicherung der neuen Flächen benötigt werden Du identifizierst dich mit der Arbeit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und dazu bringst Du mit: Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Agraringenieur*in oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss, sowie einige Jahre Berufserfahrung Sehr gute Erfahrung im Bereich Grundstücksrecht, Grundkenntnisse im Bereich Grundbuchwesen und Vermessung sind von Vorteil Kenntnisse in der Antragsstellung von Fördermitteln Sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten Eine grüne Seele und starkes Interesse an den Themen Natur- und Artenschutz Eine ergebnisorientierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Selbstständigkeit Spaß und Souveränität bei Vertragsverhandlungen Einen gültigen Führerschein für PKW Ein hochmotiviertes Team, das für den Naturschutz brennt Flache Hierarchien, open door policy und die Möglichkeit mitzugestalten Einen von Wertschätzung geprägten Umgang Flexible Arbeitszeitgestaltung und Möglichkeiten für mobiles Arbeiten Betriebssportangebote Gute ÖPNV Anbindung
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: