Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

wirtschaftsingenieur | oeffentlicher-dienst-verbaende: 11 Jobs

Berufsfeld
  • wirtschaftsingenieur
Branche
  • oeffentlicher-dienst-verbaende
Städte
  • Berlin 4
  • Bonn 1
  • Braunschweig 1
  • Duisburg 1
  • Frankfurt am Main 1
  • Gummersbach 1
  • Hagen (Westfalen) 1
  • Ludwigsburg (Württemberg) 1
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 8
  • Ohne Berufserfahrung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 8
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 7
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Befristeter Vertrag 1
wirtschaftsingenieur
oeffentlicher-dienst-verbaende

Prüfer/Referent (m/w/d) Abteilung Technik

Mo. 17.02.2020
Berlin
Infolge der Wiedervereinigung wurde ein Großteil der früheren staatlichen DDR-Braun­kohlen­betriebe stillgelegt. Seitdem werden die ehemaligen Braunkohlen­standorte mit Mitteln des Bundes und der Braunkohleländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen saniert (Braunkohlesanierung). Die Finanziers entscheiden im Rahmen eines Steuerungs- und Budget­ausschusses (StuBA), der von der Bund-Länder-Geschäftsstelle unterstützt wird. Dabei obliegt der Geschäftsstelle die Sanierungs­begleitung einschließlich der technischen und finanziellen Prüfung von Anträgen, der Maßnahmedurchführung und Mittel­verwendung. Wirken Sie mit bei einem weltweit einzigartigen ökologischen Sanierungsprojekt. Wir suchen ab sofort für unsere Abteilung Technik einen Prüfer/Referenten (m/w/d). Der Arbeitsort ist Berlin.Zu Ihren Aufgaben gehören schwerpunktmäßig: Prüfung von Finanzierungsanträgen und Abrechnungen des Sanierungs­projektträgers LMBV auf Wirtschaftlichkeit, Zweckentsprechung, Nachhaltigkeit, Einhaltung der rechtlichen Verpflichtungen bzw. Handlungsgrundlagen Vor-Ort-Prüfungen zur Leistungsdurchführung Unterstützung der Leitung bei Abstimmungen mit den für die Sanierung zuständigen Finanziers in den Bundes- und Landesministerien Gesucht wird eine dienstleistungsorientierte Persönlichkeit mit abgeschlossener Hochschulausbildung, die möglichst über Erfahrungen in folgenden Bereichen verfügt: Ökologische, geotechnische, wasserbauliche Bauprojekte Ingenieurtechnische Planungen Bergbau Controlling der Verwendung öffentlicher Mittel Umwelt-, Wasser- und Zuwendungsrecht Sie sind in der Lage, komplexe Sachverhalte zu durchdringen und in gut verständlicher Sprache aufzubereiten. Mit den gängigen MS-Office-Programmen sind Sie vertraut. Abwechslungsreiche Tätigkeit Angemessene Bezahlung in Anlehnung an den TVöD (Bund) Flexible Arbeitszeitregelung Flache Hierarchien Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) (FH/Bachelor) im Fachgebiet IMIS Messaufgaben

Do. 13.02.2020
Bonn
Sie übernehmen Verantwortung für Mensch und Umwelt.  Bewerben Sie sich beim Bundesamt für Strahlenschutz als Ingenieur (m/w/d) (FH/Bachelor) im Fachgebiet „IMIS Messaufgaben“ Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) arbeitet für die Sicherheit und den Schutz der Menschen und der Umwelt vor Schäden durch Strahlung. Es überwacht die Umweltradioaktivität im Rahmen des Integrierten Mess- und Informationssystems IMIS mit Hilfe eines bundesweit flächendeckenden Messnetzes mit ca. 1800 Messstellen zur Messung der Ortsdosisleistung. Es wird ergänzt durch 6 In-situ-Messfahrzeuge. Das Betreuungsgebiet des Messnetzknotens Bonn umfasst Rheinland-Pfalz, das Saarland, Nordrhein-Westfalen und Teile von Hessen und Niedersachsen. Als wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde gehört das BfS zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Sie erkunden und beurteilen Messstellenstandorte bezüglich ihrer radiologischen Eignung für die gesamte südliche Hälfte des Bundesgebietes und optimieren das ODL-Messnetz nach Empfehlungen und Richtlinien von nationalen und internationalen Kommissionen. Sie sind verantwortlich für die zentrale Dokumentation und Schriftgutverwaltung des ODL-Messnetzes Sie führen die Vertragsverhandlungen mit Gestattungspartnern und bearbeiten schwierige Vertragsangelegenheiten Sie koordinieren und überwachen den Einsatz von Fremdfirmen bei Auf-, Ab- und Umbauten von ODL-Sonden (inklusive Qualitäts-, Termin- und Kostenüberwachung) Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium als Ingenieur*in (FH‑Diplom oder Bachelor) oder einen vergleichbaren Abschluss mit technischem Hintergrund Sie verfügen über ein sehr gutes Planungs-, Organisations- sowie Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen sowie ein sicheres Auftreten Sie sind kontaktfähig und besitzen ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeiten Sie verfügen idealerweise über Kenntnisse in den Bereichen Messtechnik ionisierender Strahlung und Strahlenschutz Die Bereitschaft zu Dienstreisen wird vorausgesetzt Wir bieten Ihnen in einem bis Februar 2022 befristeten Arbeitsverhältnis (Elternzeitvertretung) im Rahmen flexibler Arbeitszeiten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer wissenschaftlich-technischen Bundesoberbehörde (Dienstort: 53175 Bonn) sowie Bezahlung nach Tarifvertrag (Entgeltgruppe 11 TVöD) Vielfältige Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Das BfS gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich von dieser Ausschreibung alle Nationalitäten angesprochen fühlen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.
Zum Stellenangebot

Werksstudentin/Werksstudent (w/m/d) Masterstudiengang Fachrichtung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder IT

Di. 11.02.2020
Berlin
Die BSR ist das größte kommunale Entsorgungsunternehmen in Deutschland. Mit umfangreichen Entsorgungsdienstleistungen und einem sauberen Stadtbild leisten wir einen Beitrag für die Lebensqualität in Berlin. Wir orientieren uns an Wirtschaftlichkeit sowie an hohen sozialen und ökologischen Standards und treiben Innovationen in all unseren Geschäftsfeldern kontinuierlich voran. Wie wollen Sie Berlin mitgestalten?Für die Geschäftseinheit Fuhrparkmanagement suchen wir, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden, befristet bis zum 31.01.2021, eine/nWerksstudentin/Werksstudent (w/m/d) Masterstudiengang Fachrichtung Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder ITEntgeltgruppe 9c TVöDMitarbeit im Projekt „Digitalisierung Fuhrparkmanagement“ Anwenden von während des Studiums erworbenen theoretischen Kenntnissen und Sammeln von Erfahrungen aus der BerufspraxisBegleiten der täglichen Arbeitsabläufe wie z. B. dem Kommunikation- und ChangemanagementUnterstützen bei administrativen und organisatorischen Aufgaben mit Einblick in die operative OrganisationsarbeitVorantreiben von Digitalisierungsthemen in technischer und inhaltlicher SichtUnterstützen bei der Erstellung und Aktualisierung von Reportings, Analysen und ProzessdokumentationenVor- und Nachbereiten von Veranstaltungen, Konferenzen, Präsentationen und MeetingsOrdentliche Immatrikulation an einer Hochschule, Universität oder anerkannten Fachhochschule im Vollzeitstudium in einem Masterstudiengang der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, Ingenieurwesen mit den Schwerpunkten Maschinenbau oder Fahrzeugtechnik oder Informationstechnologie Bachelorabschluss mit mindestens der Note 2,0Erste Berufserfahrungen in einer ähnlichen Tätigkeit wünschenswertFührerschein Klasse B wünschenswertAusgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche und technische Zusammenhänge Gute MS Office-Kenntnisse Sehr gute Deutsch- und EnglischkenntnisseEine hohe Lernbereitschaft und eine proaktive und kreative ArbeitsweiseKommunikationsstärke und Teamfähigkeit  Jobzufriedenheit: Bester Arbeitgeber Berlins Beruf & Familie: flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmöglichkeiten, Hilfestellungen bei der Kinderbetreuung Gesundheit: Unterstützung von Sport und gesunden Arbeitsbedingungen, Gesundheitsseminare
Zum Stellenangebot

technische Sachbearbeitung (w/m/d) für die Evaluierung des Betriebshandbuches BOS für den Digitalfunk

Mo. 10.02.2020
Duisburg
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikations­kanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwort­lich für die gesamte Ausrüstung, von der Informations­technik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine technische Sachbearbeitung (w/m/d)für die Evaluierung des Betriebshandbuches BOS für den Digitalfunk am Standort Duisburg - für die Sicherheit in NRW - Erstellung und Fortschreibung des Betriebskonzeptes und des Nutzungshandbuchs für alle BOS NRW Bereitstellen von betrieblichen Informationen für die Nutzer des Digitalfunks Bereitstellen von Daten, Informationen und Berichten zur Analyse der Verfügbarkeit und Nutzbarkeit des Digitalfunk BOS sowie deren Auswertungen Sachbearbeitung von Anfragen aus den Behörden, der Länder und des Bundes sowie Meldedienste Durchführen des betrieblichen Sicherheitsmanagements Durchführung des Notfallmanagements im BOS Digitalfunk sowie Koordination von Notfallmaßnahmen zur Aufrecht­erhaltung des BOS Digitalfunk in NRW, u.a. bei Unfällen, Brand, Einbruch und Stromausfällen (z.B. NEA-Einsatz) in Abstimmung Ein erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium (einschließlich Wirtschaftsingenieurwesen) mit einem Abschluss wie Diplom, Bachelor (bzw. vergleichbar oder höherwertig) zuzüglich mindestens 3-jähriger Berufs­erfahrung in der Erstellung von Konzepten, Verfahrensanweisungen und Projekten im Themenfeld der Telekommunikations- oder IT-Branche oder ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in einer der Fachrichtungen Kommunikationstechnik, Nachrichtentechnik, technische Informatik oder einer vergleichbaren technisch/naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit einem entsprechenden Abschluss wie Diplom, Bachelor (bzw. vergleichbar oder höherwertig) zuzüglich mindestens 3-jähriger einschlägiger Berufserfahrung; d.h. Ausübung einer Ingenieurtätigkeit in den Bereichen Digitaler Bündelfunk oder Mobilfunk oder TK-Netze oder einen Abschluss als staatlich geprüfter Techniker oder eine abgeschlossene vergleichbare technische Ausbildung zuzüglich mindestens 6-jähriger einschlägiger Berufserfahrung; d.h. Ausübung einer Ingenieurstätigkeit in den Bereichen Digitaler Bündelfunk oder Mobilfunk oder TK-Netze und einen PKW-Führerschein (Klasse B) Wünschenswert wäre: Fundierte Kenntnisse und mehrjährige Erfahrung in der Erstellung von Handbüchern und in der Entwicklung und Optimierung von Prozessen Grundkenntnisse in den Bereichen Funk- und zellulare Telekommunikationsnetze (TETRA, GSM, UMTS, LTE) und ITIL Analytisches Denkvermögen Strukturiertes Arbeiten Engagement Durchsetzungsvermögen Verantwortungsbereitschaft Sicheres Auftreten Kooperations- und Teamfähigkeit Einen sicheren Arbeitsplatz Flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 10 TV-L ist möglich. Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Innovationsberater /Technologieberater (m/w/d) mit Beratungsschwerpunkt Digitalisierung

Sa. 08.02.2020
Braunschweig
Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und betreut als eine der größten Kammern Deutschlands rund 28.000 Mitgliedsunternehmen zwischen Nordsee, Elbe, Weser und Harz. Wir suchen zum nächstmöglichen Termin  für unseren Standort  Braunschweig einen Innovationsberater /Technologieberater (m/w/d) mit Beratungsschwerpunkt Digitalisierung (Kennziffer 2007) Durchführung von Beratungen in Handwerksbetrieben mit dem Schwerpunkt Digitalisierung Sensibilisierung von Handwerksbetrieben auf dem Gebiet der Digitalisierung und der digitalen Kommunikation Begleitung von Entwicklungsvorhaben und Recherche zu geeigneten Partnern Präsentation und Transfer von Praxisbeispielen bei Veranstaltungen Entwicklung von Weiterbildungsbildungsangeboten zur Digitalisierung im Handwerk Vorbereitung und Durchführung von Vorträgen und Workshops Abgeschlossenes Studium (Dipl.- Ing. oder Master) als Wirtschaftsinformatiker (m/w/d), als Wirtschaftsingenieur (m/w/d) Sehr gute Kenntnisse im Bereich der Digitalisierung von Produkten und Prozessen Sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten Hohes Maß an Eigeninitiative und Dienstleistungsorientierung Kommunikationsstärke und Flexibilität Führerschein Klasse B Vergütung bis zur EG 13 TV-L unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit, mit derzeit 39,8 Stunden pro Woche Flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Familie und Beruf Attraktive Vorsorgeleistungen Gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ansprechendes Arbeitsumfeld Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.
Zum Stellenangebot

Werkstudent (m/w/x) Forschung und Technik

Sa. 08.02.2020
Hagen (Westfalen)
Der Industrieverband Massivumformung e. V. mit Sitz in Hagen vertritt rund 120 Unternehmen der Massivumformung in Deutschland und bündelt die Interessen dieser Branche. Ob Auto, Flugzeug, ICE, Baumaschine oder Ozeanriese – nichts fährt, fliegt, rollt oder schwimmt ohne geschmiedete Bauteile. Zur Unterstützung unseres Fachbereichs Forschung und Technik suchen wir ab sofort einen Werkstudenten (m/w/x) auch im Home-Office für bis zu 15 Stunden pro Woche.Aufgabe 2: Sie recherchieren Informationen über laufende Forschungsarbeiten und geplante Forschungsvorhaben im Internet bzw. direkt bei den zuständigen Instituten, bereiten Datensätze zu Forschungsarbeiten und -vorhaben in vorgegebener Form auf und stellen diese auf unserer Webseite bereit. Sie sind eingeschriebener Student ab ca. dem zweiten Studienjahr in einem technischen Studiengang bzw. als angehender Wirtschaftsingenieur. Sie haben Interesse an (technischer) Redaktionsarbeit und verfügen ggfs. sogar über eine Zusatzqualifikation im Bereich technischer Redakteur. Eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick sowie analytische Denkweise zeichnen Sie aus. Sie gehen sicher mit Office-Software sowie mit Adobe Acrobat um. Idealerweise sind Sie bereits mit dem Content Management System Typo-3 vertraut. Sie verfügen über eigene Hardware mit Windows-Betriebssystem und Internetzugang. Sie suchen eine teilweise selbständig durchführbare Aufgabe, die zudem zu einem großen Teil flexibel im Mobile Office bearbeitet werden kann.
Zum Stellenangebot

Project Manager / Tech Coordinator (m/w/d) Karriereschritt ins internationale Forschungsmanagement

Fr. 07.02.2020
Berlin
Informations- und Kommunikationstechnologien für die Mobilität der Zukunft sind schon heute Ihr Thema? Sie sind mit Spaß und Erfolg im Forschungsumfeld zu Hause und kennen sich bereits mit den Besonderheiten öffentlich geförderter Projekte aus? Sie wünschen sich mehr Internationalität, mehr Abwechslung, mehr Verantwortung, jede Menge Know-how-Zuwachs in einem enorm spannenden Technologie-Umfeld? Dann ist das Ihre Chance! Project Manager / Tech Coordinator (m/w/d)*, BerlinSchwerpunkt: Öffentlich geförderte Technologie-Forschungsprojekte /Automotive – Connected and Autonomous Mobility Gestalten Sie mit uns die Zukunft der Mobilität Das EICT ist die führende Wissens- und Kooperationsplattform für vorwettbewerbliche Zusammenarbeit von Industrie- und Wissenschaftspartnern. Unsere Passion: die Mobilität der Zukunft. Als zentrale Schnittstelle in Innovationspartnerschaften führen wir interdisziplinäre Verbundforschung zum Erfolg, u. a. im Bereich autonomes und vernetztes Fahren. Dabei sind wir von der ersten Idee bis zum Ergebnistransfer für Projektmanagement, Koordination und Kommunikation in nationalen und internationalen Projekten verantwortlich – künftig mit Ihnen!Als Mitglied des Connected-Autonomous-Mobility (CAM)-Teams haben Sie eine zentrale Rolle in internationalen Forschungsprojekten, in denen Experten aus unterschiedlichen Organisationen in Europa kooperieren. Mit führenden Unternehmen der Automobil- und Zulieferindustrie arbeiten Sie an relevanten Zukunftsthemen. Sie übernehmen anspruchsvolle technisch-inhaltliche wie administrative Koordinationsaufgaben. On the Job, in enger Zusammenarbeit mit dem Teamleiter, lernen Sie zunächst in einem laufenden Projekt/Antrag alle Aspekte dieser vielseitigen Aufgabe kennen. Ihr Ziel: Verantwortung übernehmen und eigenständig das technische wie operative Projektmanagement gestalten. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern übernehmen Sie Verantwortung für die Entwicklung und Koordination von Forschungsprojekten mit Fokus auf zukunftweisende Technologien im Bereich CAM. Sie sind von A-Z für die Beantragung der Fördermittel verantwortlich. Sie koordinieren die Bereitstellung und Zusammenführung der benötigten Daten mit allen Beteiligten und verstehen es, fachlich fundierte, überzeugende Anträge zu erstellen. In der Beratungs- und Schnittstellenfunktion für Projektpartner, technische Experten sowie zum Fördermittelgeber ist die Kommunikation mit allen Beteiligten ein zentraler Faktor Ihres Alltags. In der Projektorganisation, dem Definieren und Implementieren von Projektprozessen wissen Sie, worauf es ankommt, und stellen eine durchgängige und nachvollziehbare Projektdokumentation sicher. Das Monitoring der Projektfortschritte gehört zu Ihren Kernaufgaben. Qualitäts- und Kostenziele sowie geplante Meilensteine haben Sie dabei im Blick. Sie sind versiert im Tracken von Aufgaben in einem großen Partnerkreis und in der Qualitätssicherung von Ergebnissen. Es macht Ihnen Spaß, Workshops zu organisieren und selbstständig durchzuführen. Ebenso wichtig: agiles Management! In komplexen Forschungsprojekten kommt es häufig zu Planabweichungen und Änderungen des Vorgehens. Auch dann stellen Sie die Förderkonformität sicher. Universitätsstudium der Fachrichtung Elektrotechnik, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik, Informatik oder Wirtschaftsingenieurwesen – idealerweise mit Schwerpunkt Innovations- oder Technologiemanagement. Mindestens 3 Jahre Erfahrung im Projektmanagement oder Fördermittelmanagement der Industrie oder in einer Organisation der öffentlichen Hand. Erfahrung in der technischen Koordination. Themen im Bereich ITS und MaaS sind für Sie alltägliche Handlungsfelder. Gefragt ist eine Persönlichkeit, die über den Tellerrand des eigenen Fachgebiets schaut, technologische Entwicklungen in größeren Kontexten sieht und selbst Ideen für neue Forschungsansätze entwickelt. Qualitätsbewusstsein und Serviceverständnis sind für Sie keine Floskeln. Als starker Teamplayer engagieren Sie sich für den gemeinsamen Erfolg. Sie sind kooperativ und ergebnisorientiert sowie kommunikationsstark und verfügen über diplomatisches Geschick. Eigenständigkeit und das nötige Standing, Themen konsequent voran und zuverlässig ins Ziel zu bringen, sind wichtige Eigenschaften. Sie sind Teil eines dynamischen, kooperativen und internationalen Teams mit vielfältigen Entwicklungschancen. Sie kooperieren mit den führenden Unternehmen im Feld autonomes und vernetztes Fahren und gestalten die Mobilität von morgen. Am EUREF-Campus in Berlin sind Sie an einem der weltweit spannendsten Zukunftsorte. Hier bieten wir Ihnen eine unbefristete Stelle mit konkurrenzfähigem Gehalt sowie ein erstklassiges Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten.
Zum Stellenangebot

Mobilitäts- / ÖPNV Planer (m/w/d)

Fr. 07.02.2020
Gummersbach
Wir sind ein ÖPNV - Unternehmen im Süden von Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam mit dem ÖPNV Aufgabenträger, dem Oberbergischen Kreis, gestalten wir den ÖPNV. Rund 17 Mio. Kundenfahrten werden mit unseren Verkehrsmitteln durchgeführt. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine(n) Mobilitäts- / ÖPNV Planer (m/w/d) Gummersbach | Vollzeit | Unbefristet Entwicklung und Umsetzung von innovativen Mobilitätsmaßnahmen und Erstellung eines kreisweiten Mobilitätskonzeptes. Mitarbeit bei der Umsetzung des Nahverkehrsplans in enger Zusammenarbeit mit dem ÖPNV-Aufgabenträger. Zusammenarbeit mit dem ÖPNV-Aufgabenträger und Koordinierung von grundsätzlichen Mobiliäts- und Verkehrsplanungsfragen. Durchführung von Verkehrsanalysen, Erstellen von Prognosen unter Berücksichtigung von demografischen und ökonomischen Veränderungen. Mitarbeit bei grundsätzlichen verkehrsrechtlichen Fragestellungen und bei verkehrsrelevanten Fragen zu sonstigen Fachplanungen. Abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Hochschulstudium, bevorzugt der Fachrichtungen Verkehrswesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Stadt- und Regionalplanung oder Geographie oder einem vergleichbaren Studiengang mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen. Vorzugsweise haben Sie praktische Erfahrung im Bereich der ÖPNV-Planung. Analytisches, methodisches aber auch kreatives Denken zeichnen Sie ebenso aus wie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise. Sie sind engagiert, verantwortungsbewusst, zuverlässig und ortsnah. Sie besitzen ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten. Wir bieten ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet mit interdisziplinärer Zusammenarbeit, insbesondere mit dem ÖPNV Aufgabenträger. Die zukunftsorientierte Aufgabe wird tarifgebunden und leistungsgerecht sowie mit betrieblicher Altersversorgung vergütet.
Zum Stellenangebot

Adviser technical communication (m/f/d)

Do. 06.02.2020
Frankfurt am Main
We create the future for companies while representing successfully common interests. 500 committed experts of VDMA and its service companies – as well as the specialists of 3,200 member companies – create the largest network in Europe in this branch with wide-ranging business activities. EUnited is the European voice of several sectors of the mechanical engineering industry. The target of our Frankfurt-based team is to position the Cleaning Machinery, Vehicle Cleaning and Municipal Equipment industry as the thought leader of all issues related to our sectors such as performance, safety and energy efficiency at EU level. EUnited is active in promoting benefits of the represented industry sectors in the fields of European standardization and advocacy towards politics in Europe and EU member countries. To facilitate this goal, EUnited is active in the relevant standardization committees as well as specific working groups of the EU commission and other authorities. Technical advocacy for EUnited interests regarding the sector-specific EU policies Represent EUnited at meetings and conferences Organize and actively participate to relevant events and speaking opportunities in Brussels Monitor relevant European policy. Scan developments in Brussels and alerting industry whenever necessary Network and coordinate with other organizations, relevant to the scope of EUnited, at EU and national level Be the EUnited face and first level contact for the Vehicle Cleaning sector of EUnited Coordinate and prepare EUnited meetings, invitations, ensure participation and write minutes Facilitate compromise positions made of different company input and coordinate internal work Build a communication plan and handle internal and external communication, including delivery of information for press releases University degree in either Engineering, Physics or Chemistry Experience in technical lobbying activities Knowledge of European legislation process Excellent communication and networking skills Self-motivated, energetic with a ”can-do” attitude Organizational skills and conceptual working Excellent command of written and spoken English Second European language, preferably German, required Comprehensive introduction to your area of responsibility Modern, pleasant working environment Working in a dedicated team Working independently Interaction with interesting people Flexible working hours Numerous social benefits
Zum Stellenangebot

Bauinvestitionscontrollerin bzw. Bauinvestitionscontroller (m/w/d)

Mi. 05.02.2020
Ludwigsburg (Württemberg)
Die Stadt Ludwigsburg (ca. 93.500 Einwohner): modern, barock, urban, wirtschaftsstark, schwäbisch, bildungsorientiert, kulturbegeistert, medienaffin und vieles mehr – lernen Sie uns kennen! Für unseren Fachbereich Finanzen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Bauinvestitionscontrollerin bzw. Bauinvestitionscontroller (m/w/d) (10/20) Ludwigsburg ist eine lebendige Stadt, die sich durch eine starke Identifikation ihrer Bürgerinnen und Bürger mit den Stadtteilen auszeichnet. Vielfältige Baumaßnahmen im Hoch- und Tiefbau mit derzeitigem Schwerpunkt bei der Sanierung, dem Ausbau und dem Neubau zahlreicher Kindertagesstätten und Schulen befördern diese Identifikation und sorgen für eine zukunftsfähige Weiterentwicklung der Stadt. Um den Einsatz finanzieller Ressourcen weiter zu optimieren, wurde das Bauinvestcontrolling beim Fachbereich Finanzen eingerichtet. Für den Ausbau eines solchen qualifizierten Controllings suchen wir eine verantwortungsbewusste und dynamische Persönlichkeit mit einschlägiger Qualifikation und Erfahrung. Aufbau eines strukturierten Bauinvestitionscontrollings Prüfen von Alternativen hinsichtlich Quantität und Qualität von Vorhaben Definition von Projektstrukturen Folgekostenbetrachtung Abprüfen von Zuschuss- und Zuwendungsmöglichkeiten Überwachen des zu erwartenden Mittelabflusses auf der Grundlage von Bauzeitenplänen Weiterentwicklung eines Warnsystems bei Soll/Ist-Abweichungen mit Vorschlägen zur Gegensteuerung Fachbereichsübergreifende Vernetzung von Akteuren bei Baumaßnahmen Enge Zusammenarbeit mit der Rechnungsprüfung Kritische Nachbetrachtung von Baumaßnahmen Darstellung von Ergebnissen in den politischen Gremien Abgeschlossenes Studium in einem einschlägigen Bereich wie z. B. Architektur, Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen oder einen vergleichbaren Abschluss Praktische Erfahrungen im Bereich des Controllings Hohe fachliche Kompetenz, insbesondere gutes Verhandlungsgeschick und Konfliktfähigkeit Methodische und planerische Kompetenz, insbesondere ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Gespür für politische Zusammenhänge, Enscheidungsfähigkeit, Einfühlungsvermögen Hohe Kommunikationsfähigkeit und integratives Auftreten Familienfreundliche Gleitzeitregelung, alternierende Telearbeit Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen und externen Fortbildungsmöglichkeiten, Coaching und Mitarbeitergespräche Gesundheitsfördernde Maßnahmen, Ferienprogramme für Kinder sowie eine städtische Kantine Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV und für die Fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit In der städtischen Kantine sind Kinder herzlich willkommen Attraktive Einkaufs- und Einkehrgelegenheiten, zahlreiche Sport-, Kultur- und Freizeitangebote Einen modernen Arbeitsplatz; sympathische Kolleginnen und Kollegen und gelebte Teamarbeit Eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. Besoldung nach A 13
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal