Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 173 Jobs in Bergerhausen

Berufsfeld
  • Teamleitung 17
  • Angestellte 17
  • Beamte Auf Landes- 16
  • Kommunaler Ebene 16
  • Leitung 15
  • Bereichsleitung 15
  • Abteilungsleitung 15
  • Projektmanagement 10
  • Sachbearbeitung 10
  • Systemadministration 9
  • Bauwesen 9
  • Netzwerkadministration 9
  • Assistenz 7
  • Gruppenleitung 7
  • Justiziariat 7
  • Rechtsabteilung 7
  • Verbände 5
  • Vereine 5
  • Weitere: It 5
  • Bilanzbuchhaltung 4
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 163
  • Ohne Berufserfahrung 83
  • Mit Personalverantwortung 24
Arbeitszeit
  • Vollzeit 159
  • Teilzeit 87
  • Home Office 50
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 134
  • Befristeter Vertrag 28
  • Ausbildung, Studium 6
  • Berufseinstieg/Trainee 4
  • Referendariat 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Projektleiter*in Bau- und Sanierungsprojekte in der Abwasserreinigung (m/w/d)

Mi. 23.06.2021
Wuppertal
Der Wupperverband: Von der Quelle bis zur Mündung: Im Einzugsgebiet der Wupper setzen wir uns als Flussgebietsmanager für Umwelt- und Gewässerschutz ein. Wir sind für 14 Talsperren, 11 Klärwerke, eine Schlammverbrennungsanlage, Regenbecken und Sammler sowie 2.300 Kilometer Flüsse und Bäche verantwortlich. Rund 400 Mitarbeiter/-innen arbeiten in den verschiedensten technischen und kaufmännischen Berufen zusammen. In unserem Unternehmen gibt es Arbeitsplätze mit Zukunft und interessante Aufgaben mit Aus- und Weiterbildungsangeboten. Als familienfreundliches Unternehmen gehört für uns auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie dazu. Zur Unterstützung suchen wir unbefristet ab sofort eine*n Projektleiter*in Bau- und Sanierungsprojekte in der Abwasserreinigung (m/w/d) Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team aus Projektleitern und –beteiligten und übernehmen die eigenverantwortliche Projektleitung von Großprojekten (> 10 Mio. €) zur Sanierung, Verfahrensoptimierung und Erweiterung unserer Kläranlagenstandorte. Die termin-, qualitäts- und kostengerechten Bearbeitung der Projekte umfasst alle Phasen nach AHO (Projektvorbereitung / Planung / Bauausführung) und findet in enger Zusammenarbeit mit den internen Fachbereichen und/oder externen Ingenieurbüros statt. Sie sind direkt der Fachgruppenleitung Verfahrenstechnik unterstellt und Ihre Projektteams bestehen aus Projektmitarbeiter*innen der verschieden Fachdisziplinen wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik und Bauingenieurwesen. Sie besitzen ein Ingenieur-Hochschulstudium (Master oder Diplom) als Bauingenieur*in im Idealfall mit der Vertiefungsrichtung Siedlungswasserwirtschaft und verfügen über mehrjährige praxisrelevante Erfahrungen der Leitung von komplexen Großprojekten in den unterschiedlichen Leistungsphasen. Idealerweise haben Sie Erfahrung in den Bereichen öffentliches und privates Baurecht, HOAI, Schriftenreihe des AHO, VOB, VOL, VgV, und besitzen einschlägige EDV- Kenntnisse (MS- Project, MSOffice, AVA) sowie auch betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse. Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch ein hohes Maß an Sachlichkeit, ergebnisorientiertem Handeln und Flexibilität aus. Sie begeistern mit einer ausgeprägten, konstruktiven Kommunikationsfähigkeit, die eine kooperative Zusammenarbeit in den Projekten fördert. Ein Führerschein Klasse B ist für die Tätigkeit zwingend erforderlich. Verantwortungsvolle Tätigkeiten und ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld in einem engagierten, leistungsfähigen Team Umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten Unbefristete Anstellung Leistungsorientierte Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Wasserwirtschaftsverbände TV-WW/NW
Zum Stellenangebot

Contract-Manager*Contract-Managerin

Mi. 23.06.2021
Essen, Ruhr
  Individuelle Karriereplanung und -förderung, abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in Verbindung mit Gestaltungsfreiheit: Das macht das Arbeitsumfeld der TÜV NORD GROUP aus und ermöglicht exzellente Lösungen für Menschen, Technik und Umwelt in mehr als 70 Ländern. Wir handeln jederzeit verantwortlich, vereinen Diversität mit Kollegialität und nutzen die soziale Vielfalt konstruktiv als eine Quelle für Kreativität und Innovationskraft in unserem Unternehmen. Bringen Sie Ihr Talent bei uns ein! Wir machen die Welt sicherer. DMT ist eine global tätige Gesellschaft für Ingenieurdienstleistung und Beratung mit mehr als 280 Jahren Erfahrung. Mit 13 Ingenieur- und Beratungsgesellschaften an 30 Standorten und mehr als 1.100 Mitarbeitenden weltweit konzentriert sich DMT auf die Märkte Anlagenbau und Verfahrenstechnik, Infrastruktur und Bauwesen sowie Rohstoffe und Energie. DMT ist ein Unternehmen der TÜV NORD GROUP. Für die DMT GmbH und Co. KG ist im Bereich Strategy, Finance & Controlling am Standort Essen zum nächstmöglichen Termin folgende Position zu besetzen: Contract-Manager*Contract-Managerin Was Sie bei uns bewegen: Sie übernehmen eine verantwortungsvolle Rolle im Vertragsmanagement bei Projekten mit hoher Komplexität bzw. hohem Auftragswert und betreuen die operativen Einheiten dabei vom Zeitpunkt der Kundenanfrage über die Angebotsphase bis zum Vertragsabschluss. In diesem Rahmen sind Sie auch für die Identifikation, Analyse und Bewertung möglicher Projektrisiken und für die Beratung des Projektteams sowie der Führungskräfte in Bezug auf die Risikobewältigung zuständig. Zudem nehmen Sie an Angebots- und Vertragsverhandlungen in deutscher und englischer Sprache mit Kunden, Konsortialpartnern und Nachunternehmern im In- und Ausland teil. Sie bearbeiten vertragsrelevante Themen in einem internationalen Kontext, etwa Zahlungsbedingungen, Versicherungsklauseln, Geschäftsunterlagen und Verbindlichkeiten. Die Kommentierung von englischen und deutschen Vertragstexten und die Koordination der Abstimmung der Vertragsinhalte mit der hausinternen Rechts-, Finanz-, Versicherungs- und Steuerabteilung gehören ebenso zu Ihren Tätigkeiten, wie die Bewertung juristischer Fragestellungen und die Entwicklung entsprechender Lösungen unter Berücksichtigung aktueller gesetzlicher Vorgaben. Darüber hinaus sind Sie für das Claims-Management zuständig, beteiligen sich an der Exportkontrolle (auch Embargo) und gewährleisten die Einhaltung von konzern- und unternehmensinternen Richtlinien. Was Sie ausmacht: Sie haben ein abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master oder vergleichbar) der Wirtschaftswissenschaften oder des Wirtschaftsrechts bzw. eine vergleichbare Ausbildung mit relevanter Berufserfahrung. Neben technischem Verständnis im Hinblick auf Ingenieurdienstleistungen bringen Sie Kenntnisse und/oder Praxiserfahrung im Zusammenhang mit der Erstellung von Angeboten und Verträgen unter Beachtung länderspezifischer Besonderheiten mit. Mit MS Office, insbesondere mit Excel, wissen Sie umzugehen und die englische Sprache beherrschen Sie. Sie übernehmen gern Verantwortung und zeichnen sich durch Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen, durch Teamgeist sowie durch eine zuverlässige, selbstständige und engagierte Arbeitsweise aus. Zusätzlich bringen Sie die Bereitschaft zu gelegentlicher Reisetätigkeit mit. Warum Sie sich für uns entscheiden sollten: Unsere flexiblen Arbeitszeiten unterstützen Sie dabei, Ihr Berufs- und Privatleben, beispielsweise durch Freizeitausgleich, zu vereinbaren. Unseren Beschäftigten bieten wir umfangreiche Zusatzleistungen: Vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersvorsorge, Beratung in allen Bereichen der Kinderbetreuung und Pflegebedürftigkeit, Ferienprogramme, Gesundheitsangebote, Bonusprogramme, Jobticket, Dienstwagen oder Vergünstigungen bei Betriebsrestaurants sind nur einige Beispiele.   Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittstermins. Bewerben Sie sich einfach über den Online-Bewerben-Button. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen mit Behinderung. Die DMT GmbH & Co. KG legt Wert auf Vielfalt und Chancengleichheit, unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung oder sozialem/religiösem Hintergrund. JobID: 2021DMT14589 DMT GmbH & Co. KGHR ServicesAm TÜV 1 • 45307 Essen Ihre Ansprechpartnerin: Frau Nathalie Graw,Tel. 0201/172-1053 • www.dmt-group.com Hier online bewerben
Zum Stellenangebot

Teamleiter*in (w/m/d) für den Zentralen Betriebshof

Mi. 23.06.2021
Herne, Westfalen
Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Teamleiter*in (w/m/d) (Kennziffer 55/0390) für den Zentralen Betriebshof mit den Schwerpunkten Grünpflege, Straßenunterhaltung, Fahrzeuglogistik sowie Betreuung der fachbereichsinternen Betriebssteuerungssoftware „Pit;Kommunal“ im Fachbereich Stadtgrün.   Mit rund 160.000 Einwohner*innen im Zentrum des Ruhrgebiets zählt Herne zu den Großstädten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur. Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Vielfältig sind auch die angebotenen Aufgabenbereiche. Die Dienstleistungen der Stadt Herne reichen von den klassischen Verwaltungsaufgaben über Tätigkeiten in den Bereichen Technik, Bauen oder Kultur bis hin zu Arbeiten im Sozial- und Gesundheitswesen. Diese Vielfalt können nur wenige Arbeitgeber bieten. Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne. Das Team 55/3.1 „Zentraler Betriebshof“ umfasst im Wesentlichen die manuellen Kräfte der Grün- und Friedhofspflege mit z.Zt. ca. 130 Mitarbeitern*innen und dem entsprechenden Fahrzeug- und Maschinenpark. Hinzu kommen seit Januar 2020 ca. 40 Mitarbeitende der städt. Straßenunterhaltung, die im Rahmen einer Organisationsverlagerung einschließlich des entsprechenden Fuhrparks dem Fachbereich Stadtgrün angegliedert wurden. Weiterhin findet hier die Organisation und Durchführung des Winterdienstes für die Gehwege und Straßenübergänge im Stadtgebiet statt. Führung und Koordination der ca. 170 Mitarbeitenden in den einzelnen Pflegerevieren, den Straßenmeistereien und auf den kommunalen Friedhöfen Organisation und Durchführung von Zielvereinbarungen im Rahmen der leistungsorientierten Bezahlung für den zugewiesenen Mitarbeitendenkreis Mitwirkung bei der Integration der Mitarbeitende der Straßenunterhaltung in den Fachbereich Stadtgrün Mitwirkung bei generellen Grünflächenangelegenheiten und Bearbeitung allgemeiner Angelegenheiten wie Schriftverkehr, Beschwerden und Sachstandsberichte Fertigung  von Vorlagen innerhalb der Verwaltung für bürgerschaftliche Gremien Mitwirkung bei der Haushaltsplanung Leitung und Organisation des Winterdienstes Fahrzeuglogistik Betreuung, Planung und Fortschreibung des fachbereichsinternen Fuhrparks (z. Zt. ca. 90 kennzeichnungspflichtige Fahrzeuge und Maschinen) Durchführung von Vergaben im Rahmen der Fahrzeug- und Maschinenbeschaffung Regelung von Gewährleistungsangelegenheiten im Rahmen der v. g. Tätigkeit Verkauf von Fahrzeugen in Zusammenarbeit mit der zentralen Kfz-Werkstatt Mitwirkung bei Haushaltsplanungen, Erstellen von Kostenschätzungen, Kostenberechnungen und Kalkulationen Erstellen von Entscheidungsgrundlagen für die weitere Planung des Fahrzeugbestandes Verfahrensbetreuer*in Pit-Kommunal Pit-Kommunal wird als Betriebssteuerungssoftware mit unterschiedlichen Modulen (z. B. Grünflächenkataster, Baumkataster, Spielgerätekataster, Fahrzeugverwaltung, Auftragsverwaltung) in allen Abteilungen des Fachbereiches eingesetzt. Die mobile Datenerfassung in den Bereichen Baum- und Spielgerätekontrollen sowie  Leistungserfassung gehört ebenso wie die künftige Datenvisualisierung mittels Gis-Systemen zu den Einsatzbereichen Festlegen von einheitlichen Standards und Verwaltung der Schlüsseldaten Ansprechpartner*in für Problemstellungen, die sich aus der Anwendung heraus ergeben Ansprechpartner*in gegenüber der Servicehotline (sowohl stadtintern als auch bei der Firma IP-Syscon) Erstellen und Durchführen von automatisierten Datenimporten Betreuung von Updates Im Falle nichtvorhandener momentaner Kenntnisse und Erfahrungen mit der Betriebssteuerungssoftware Pit-Kommunal setzen wir Ihre Bereitschaft  zur fachlichen Fortbildung durch den Arbeitgeber voraus, um dieses Aufgabengebiet nach erfolgter Fortbildung fest in ihrem Aufgabenbereich zu etablieren und fortzuführen. ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur/ Landespflege/ Landschaftsbau – mindestens Dipl.-Ing. FH oder Bachelor of Engineering Erfahrung und fundierte Kenntnisse im Vergaberecht (Unterschwellenvergabeordnung (UVgO), ehemals VOL/A) Fortführung und Pflege des digitalen Winterdienstprogrammes Organisatorisches Geschick und betriebswirtschaftliche Kenntnisse Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie gute Arbeitsorganisation Kooperations- und Koordinierungsvermögen hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit und Initiativkraft hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Bereitschaft zur fachlichen Fortbildung durch den Arbeitgeber im Rahmen der geforderten Tätigkeiten Führerschein Klasse B Erfahrungen im Umgang mit den gängigen Office Anwendungen Wünschenswert ist: eine abgeschlossene Berufsausbildung im Garten- und Landschaftsbau mehrjährige Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung Weiterhin wird von den Bewerberinnen und Bewerbern hinsichtlich der zu übernehmenden Führungsaufgaben zudem folgendes Kompetenzprofil erwartet: Soziale Sensibilität Kommunikationskompetenz Konfliktfähigkeit Kognitive Kompetenzen Flexibilität Managementkompetenz Fachlich-methodische Kompetenz Diversity-Kompetenz Werterhaltungen Selbststeuerung ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39/41 Stunden wöchentlich) eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung in Entgeltgruppe 12 TVöD, alternativ im Beamtenverhältnis in Besoldungsgruppe A 13 LBesG NRW ein selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten eine vielseitige, verantwortungs- und anspruchsvolle Tätigkeit in einem motivierten Arbeitsumfeld eine umfassende Einarbeitung und Fortbildungsmaßnahmen, die auch Berufsanfänger*innen den Einstieg in das vielfältige Aufgabengebiet ermöglichen eine hohe Arbeitsplatzgarantie und Planbarkeit der beruflichen Zukunft flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf betriebliches Gesundheitsmanagement mit dem Zentralen Betriebshof einen modernen und gut erreichbaren Arbeitsplatz (moderne Büro- und Besprechungsraumtechnik, gesicherte Fahrradabstellmöglichkeit) das Angebot eines Großkundentickets, die Nutzung von Metropolradruhr-Fahrrädern oder der Finanzierung eines Fahrrades durch eine zinslose Gehaltsvorauszahlung. Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt.
Zum Stellenangebot

Fachkraft im ambulant betreuten Wohnen (m/w/d)

Mi. 23.06.2021
Wuppertal
Der forum e. V. ist -in Verbindung mit der proviel GmbH -im Bergischen Land für psychisch kranke Menschen erste Anlaufstelle zur Wiedereingliederung ins Arbeitsleben und erprobter Lebensbegleiter. Das Team BETREUTES WOHNEN steht als Partner an der Seite psychisch erkrankter Menschen. Gemeinsam gelingt es, den Klientinnen und Klienten ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und zu erhalten. Der forum e. V. ist Ansprechpartner, Ratgeber, Vertrauter und Motivator. Wir suchenspätestens zum 01.08.2021eine engagierte Fachkraft im ambulant betreuten Wohnen (m/w/d)-Vollzeit unbefristet Sie streben gemeinsam mit den Klienten das Ziel zur selbständigen Lebensführung an. Sie unterstützen die Klienten in alltäglichen Aufgaben; dies beinhaltet u. a. Begleitung, Anleitung und Unterstützung bei Einkäufen, Aufräumarbeiten in der Wohnung, Arztbesuchen, im Umgang mit Behörden, Planung der Finanzen. Die psychosoziale Betreuung und Unterstützung der Klientengehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Sie begleiten die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben und begleiten Kontakte und Gespräche mit dem sozialen Umfeld. Krisenintervention fällt ebenfalls in Ihren Tätigkeitsbereich. Sie klären den Hilfebedarf und leiten sich ergebenen Hilfen ab (individuelle Hilfeplanung). In sozialrechtlichen Fragen, finanziellen und Behördenangelegenheiten können Sie kompetent unterstützen. Sie verfügen über einen anerkannten Studien- oder Berufsabschlussin einem der folgenden Berufsfelder: Diplom –Sozialarbeiter*in; Diplom –Sozialpädagoge*in oder andere Angehörige vergleichbarer Berufsgruppen mit Hochschulabschluss, Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Pflegefachkräfte, Ergotherapeut*innen, Heilpädagoge*innen. Sie konnten bereits Berufserfahrung in der Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen sammeln. Wertschätzender und offener Umgang mit psychisch erkrankten Menschen gehören zu Ihrer Grundhaltung. Proaktives Arbeitsverhalten und Flexibilität haben Sie verinnerlicht. Motiviert und überzeugend bringen Sie Ihre Sozial- und Fachkompetenz sowie Ihr soziales Engagement in den Arbeitsalltag auf Augenhöhe mit ein. Sie sind bereit, auch körperliche Tätigkeiten wie beispielsweise Einkäufe gemeinsam mit den Klienten zu tätigen und bei Bedarf, Ihr handwerkliches Geschick einzubringen. Sie bringen ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstorganisation sowie Einsatzbereitschaft, Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit mit. Sie müssen sich auf flexible Arbeitszeiten einrichten. Sie besitzen einen Pkw-Führerschein. Sie verfügen über hinreichende PC-und EDV-Kenntnisse. Einen sicheren Arbeitsplatz, ein professionelles Umfeld und ein positives Arbeitsklima in einem Team mit engagierten Kolleg*innen. Ebenfalls haben Sie ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit Raum für Eigeninitiative und Kreativität. Fort- und Weiterbildungen werden gefördert. Weitere zusätzliche Leistungen sind: arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge, Betriebliches Gesundheitsmanagement, gutes und preiswertes Essen in der hauseigenen Kantine.
Zum Stellenangebot

Amtsleitung (w/m/d) Umwelt- und Grünflächenamt für die Stadt Bochum

Mi. 23.06.2021
Bochum
Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets. Im Dezernat VI Bauen, Umwelt und Mobilität der Stadt Bochum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Amtsleitung (w/m/d) des Umwelt- und Grünflächenamtes im Zuge einer altersbedingten Nachfolge dauerhaft zu besetzen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Umwelt- und Grünflächenamtes sind überwiegend in den Aufgabenbereichen Natur und Umwelt tätig. Beide Bereiche sind von großer Bedeutung für die Lebensqualität unserer Stadt. Die wesentlichen Aufgabenschwerpunkte des Amtes liegen in den Bereichen Verwaltung, Klimaschutz, Technischer Umweltschutz und Landschaftsschutz (inklusive Sonderbehörden) sowie der Landschafts- und Grünplanung und der Unterhaltung der Grün- und Freiräume. Die Aufgabenstellungen sind eng mit der Stadtentwicklung Bochums verknüpft. Der Einsatzort: Bochum Sie leiten das Umwelt- und Grünflächenamt mit seinen derzeit 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer Budgetverantwortung für ca. 30 Mio. €. Sie wirken an der Umsetzung der Bochum Strategie aktiv mit und verantworten die Entwicklung von Konzepten zur Umsetzung von spannenden sowie vielfältigen Projekten und Aufträgen. Diesbezüglich richten Sie Ihren Fokus auf die Bereiche der Sport- und Grünflächen sowie den Klimaschutz. Sie vertreten das Amt innerhalb der Verwaltung sowie in der Öffentlichkeit, der Politik, den Medien und gegenüber weiteren Behörden, Unternehmen oder Dienstleistern. Als innovative/r Antreiber/in übernehmen Sie die Verantwortung für Landschafts- und Immissionsschutz sowie die Abfallwirtschaft innerhalb der Stadt Bochum. Sie verfügen über ein naturwissenschaftliches und/oder technisches Hochschul-Studium (Diplom- oder Masterabschluss) oder einen entsprechenden Fachhochschul-/Bachelorabschluss mit durch Berufserfahrung erweiterten Fähigkeiten und Kenntnissen. Insgesamt können Sie mehrjährige Berufserfahrung im entsprechenden Tätigkeitsgebiet vorweisen, z.B. im Fachbereich der Landschaftsplanung, Grünflächenplanung, Umweltplanung, Freiraumplanung, Klimaschutz/Nachhaltigkeitsarbeit, davon möglichst mindestens 5 Jahre im Bereich einer kreisfreien Stadt. Sie beherrschen Führungs- und Managementtechniken und verfügen über mindestens 3 Jahre Führungserfahrung. Sie sind engagiert, empathisch und verfügen über eine hohe soziale und kommunikative Kompetenz. Zudem verfügen Sie über strategisches, konzeptionelles und praktisches Denken, Entscheidungskompetenz, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität und Verhandlungsgeschick. Ein gesundheitsorientiertes Führungsverhalten setzen wir voraus. Sie weisen gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse vor und sind sicher im Umgang mit Veränderungs- und Optimierungsprozessen. Als Beamtin/Beamter müssen Sie grundsätzlich die Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt erfüllen. Die Stelle ist der BesGr. A 16 LBesG bzw. einem vergleichbaren außertariflichen Entgelt zugeordnet. Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgsprozess können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleitungsorientierte Stadtverwaltung. Die Stadt Bochum fördert individuell Ihre Kompetenzen und bietet umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen der Stadt Bochum als Arbeitgeberin am Herzen. Daher werden Ihnen sehr familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen geboten. Die Stadt Bochum ist stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten bieten zu können, sondern auch Teleheimarbeit, das Eltern-Kind-Büro sowie Betriebssportgruppen und gesundheitliche Präventionsangebote. Mit unserem Jobticket und perspektivisch dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren. Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bis zum 19.07.2021 mittels des nachstehenden Links oder über HAPEKO.de. Eine Bewerbung in Schriftform richten Sie bitte an HAPEKO Hanseatisches Personalkontor Deutschland GmbH, Kampstraße 44, in 44137 Dortmund, z.H. Julian Faust. Um Ihnen und uns Kosten zu sparen, übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte ohne Ordner, Hefter oder Plastikhüllen, da diese nicht zurückgesandt werden können. Bei Fragen vorab wenden Sie sich gern an Herrn Julian Faust unter 0231 9508940. HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Wir arbeiten im exklusiven Auftrag und in fester Partnerschaft mit der Stadt Bochum zusammen.
Zum Stellenangebot

kaufmännische Niederlassungsleiterinnen / kaufmännische Niederlassungsleiter (w/m/d) für die Niederlassungen Münster und Düsseldorf

Mi. 23.06.2021
Münster, Westfalen, Düsseldorf
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei kaufmännische Niederlassungsleiterinnen / kaufmännische Niederlassungsleiter (w/m/d) für die Niederlassungen Münster und Düsseldorf Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.300 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Sie führen und repräsentieren Ihre Niederlassung gemeinsam mit der technischen Niederlassungsleitung Sie verantworten den Betrieb und die strategische Entwicklung des Immobilien­portfolios Ihrer Niederlassung. Hierzu sichern Sie die Umsetzung der mit den Kunden vereinbarten Planungs- und Durchführungsqualität im festgelegten Zeit- und Kostenrahmen Sie pflegen die Kundenbeziehungen und übernehmen die Umsetzung der bau­politischen Ziele des Landes vor Ort Sie verantworten die kaufmännischen Themen des Bau- und Immobilien­managements und sind Impulsgeber für kontinuierliche Optimierung und Innovation Hierbei führen und entwickeln Sie Ihre Abteilungsleitungen mit modernem Führungsverständnis Sie sind gut in der Managementebene des BLB NRW vernetzt und gestalten die strategische Weiterentwicklung sowie die Zukunftsprozesse des BLB NRW aktiv mit Sie arbeiten vertrauensvoll mit der örtlichen Personalvertretung, den Gleich­stellungs­beauftragten und der Schwer­behinderten­vertretung zusammen Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, der Fachrichtungen Betriebswirtschaft oder Wirtschaftswissenschaften, oder eine 10-jährige einschlägige berufliche Tätigkeit nach erfolgreich abgeschlossenem Bachelor-/FH-Studium der o. g. Fachrichtungen. Weitere Anforderungen: Sie konnten bereits mindestens drei Jahre Erfahrungen in einer vergleichbaren leitenden Position sammeln. Sie erreichen eine erfolgreiche Teilnahme an einem Management Audit des BLB NRW im Rahmen des Einstellungsprozesses. Darüber hinaus: Unternehmerisches Denken und Handeln zeichnet Sie ebenso aus, wie Ihr sicheres Auftreten und Ihre zielgruppengerechte Kommunikation Sie verfügen über fundierte betriebs­wirtschaft­liche Kenntnisse sowie idealerweise im Vergabe-, Verwaltungs-, Haushalts- und Vertragsrecht Auf neue Situationen stellen Sie sich schnell ein und sind entscheidungs­freudig Ihre Begeisterung steckt an. Offenheit für Neues ist für Sie eine Selbst­verständlich­keit. Sie bringen nicht nur ein hohes Maß an Experimentier­freude und Kreativität mit sondern treiben Innovationen und die digitale Trans­for­mation aktiv voran Bereichsübergreifendes Handeln ist für Sie selbstverständlich. Sie kommunizieren gerne transparent mit internen und externen Ansprechpartnern und haben dabei ein wirkungsvolles Auftreten Sie besitzen ausgeprägte Management­kompetenzen und zeichnen sich durch eine starke Kundenorientierung und eine kaufmännische Denkweise aus Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen.  Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir begrüßen Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E 15 TV-L NRW + außertariflicher Zulage mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Ingenieur/in Elektrotechnik

Mi. 23.06.2021
Solingen
Die Technischen Betriebe Solingen sind ein moderner und wachsender Dienstleister im Konzern Klingenstadt Solingen. Ihre mehr als 500 Beschäftigten sorgen u.a. durch Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Winterdienst für eine saubere Stadt, erzeugen im Müllheizkraftwerk Strom und Fernwärme, planen und unterhalten städtische Tiefbau- und Verkehrsinfrastrukturen, planen und bauen Kommunikationsnetze, gestalten und pflegen das Stadtgrün und die Friedhöfe und erheben die Grundabgaben. Für das zum Teilbetrieb „Abfallwirtschaft“ gehörende Müllheizkraftwerk (MHKW) suchen wir in der Abteilung „Planung/Bau/Instandhaltung“ ab sofort eine Elektroingenieurin / einen Elektroingenieur. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 12 TVöD ausgewiesen und hat einen Arbeitszeitanteil von 100 %. Das Müllheizkraftwerk der Technischen Betriebe Solingen wurde 1969 in Betrieb genommen. Im Kraftwerk werden pro Jahr 70 Mio. KWh Strom und 45 Mio. KWh Fernwärme erzeugt – eine bedeutende Anlage zur Energieerzeugung inmitten der bergischen Großstadt Solingen. Insgesamt sind 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verwaltung, Produktion, Instandhaltung und Kontrolle beschäftigt. Analyse und Auswertung von Daten zur Betriebsoptimierung Eigenverantwortliche und selbstständige Abwicklung von Standard- und Projektarbeiten im Bereich der Elektrotechnik Aufbau und Pflege einer rechtssicheren Organisationsstruktur im Bereich Elektrotechnik Wahrnehmung der Aufgaben der Verantwortlichen Elektrofachkraft Tätigkeit als Brand- und Explosionsschutzbeauftragter Organisation der Prüfungen nach VDE, DGUV V3 Prüfen und bewerten von elektrotechnischen Anlagen und Betriebsmittel nach versicherungstechnischen Richtlinien (VdS) Abgeschlossenes Bachelor- oder Master-Studium (FH/Uni) im Fachgebiet Elektrotechnik oder Elektronik Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung oder eine zusätzliche Berufsausbildung in einem elektrotechnischen Beruf Idealerweise Berufserfahrungen in Kraftwerken oder Müllverbrennungsanlagen Verfahrenstechnische Kenntnisse von Kraftwerksprozessen Soft- und Hardware-Kenntnisse (Microsoft Office, SAP und CAD) Zusätzlich sind wünschenswert: Unternehmerisches und bereichsübergreifendes Denken und Handeln Fähigkeit zur Kommunikation auch unter Belastungsbedingungen Ausgeprägte Flexibilität und Eigeninitiative sowie eine systematische Arbeitsweise Hohe körperliche und psychische Belastbarkeit Hohes Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten Interkulturelle Kompetenz einen anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst die Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) inkl. Leistungsentgelt Sonderleistungen wie eine zusätzliche Rentenversicherung und ein vergünstigtes Firmenticket soweit möglich gleitende Arbeitszeit und die besondere Berücksichtigung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie   Hinweise: Zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind Stellenbesetzungen bei der Klingenstadt Solingen grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Der Arbeitsplatz ist gemäß der Dienstvereinbarung vom 29.11.2019 grundsätzlich auch für Mobile Arbeit geeignet. Für Beschäftigte mit Kindern im Vorschulalter bietet die Klingenstadt Solingen betriebliche Plätze in der städtischen Kindertagesstätte am Rathaus an. Die Betreuungszeiten orientieren sich dabei besonders an den Bedarfen der Beschäftigten der Klingenstadt. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Für Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten Gleichgestellte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationen und Geschlechter.
Zum Stellenangebot

Finanzbuchhalter (m/w/d)

Di. 22.06.2021
Duisburg
Die Serva GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen der AWO-Duisburg e. V., einem der großen Wohlfahrtsverbände in Duisburg. Knapp 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich für Kinder und Familien, für Zuwanderinnen und Zuwanderer sowie für ältere und pflegebedürftige Menschen in unserer Stadt. Vom Babyschwimmen bis zur Sterbebegleitung. Vom Deutschkurs bis zur Schuldnerberatung. Und das an 34 Standorten in ganz Duisburg. Finanzbuchhalter (m/w/d) Sachkonten- und Kontokorrentbuchhaltung sowie den ZahlungsverkehrAufgaben in der Kosten- und LeistungsrechnungDie Erstellung des Monats- und JahresabschlussesUnser Vertrags- und VersicherungswesenDie Unterstützung unserer Mitarbeiter/innen in den Außenstellen bei allen Fragen rund ums RechnungswesenEine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, idealerweise mit einer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter oder SteuerfachangestelltenMehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich FinanzbuchhaltungGute Kenntnisse in der Kosten- und LeistungsrechnungGrundkenntnisse im SteuerrechtSicheren Umgang mit gängigen MS-Office-Tools (insbesondere Excel)Freude an Zahlen und eine eigenständige, strukturierte und sorgfältige ArbeitsweiseKommunikations- und TeamfähigkeitGelebte AWO-Grundsätze am Arbeitsplatz: Solidarität, Gerechtigkeit, Toleranz und TeilhabeOffene Augen und Ohren für Ihre Bedürfnisse bei der Balance zwischen Beruf und PrivatlebenFlexible Arbeitszeiten durch Gleitzeitkonten30 Tage Urlaub13. GehaltEine abwechslungsreiche Aufgabe mit einem hohen Maß an EigenverantwortungEine sichere Position in einem wachstumsorientierten UnternehmenMitarbeit in einem jungen und qualifizierten Team, das für Duisburg viel bewegtLeistungsgerechte Vergütung und betriebliche AltersvorsorgeUnterstützung bei Ihrer individuellen beruflichen EntwicklungEine attraktive Wirkungsstätte direkt in der Duisburger Innenstadt
Zum Stellenangebot

Projektmanager*innen (w/m/d) Bereich Digitalisierte Gesellschaft

Di. 22.06.2021
Essen, Ruhr
Die Stiftung Mercator ist eine private, unabhängige Stiftung mit umfassender wissenschaftlicher Expertise und praktischer Projekterfahrung. Sie strebt mit ihrer Arbeit eine Gesellschaft an, die sich durch Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit auszeichnet. Der sich durch die Digitalisierung in allen gesellschaftlichen Bereichen vollziehende Wandel ist ein Schwerpunkt der Stiftung Mercator in den kommenden Jahren. Unser Ziel ist es, dass digitale Technologien in Deutschland und in Europa im Einklang mit demokratischen Rechten und Werten weiterentwickelt und genutzt werden. Hierfür entwickeln und fördern wir Projekte zu Themen wie „KI-Ethik“, „Digitale Öffentlichkeit“ und der „Digitalisierung der Verwaltung“. Für den Bereich Digitalisierte Gesellschaft sucht die Stiftung Mercator zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Projektmanager*innen (W/M/D) Konzeption, Weiterentwicklung und Koordination des Projekt-Portfolios zu mind. einem der Themenschwerpunkte des Bereichs Aufbau und Ausgestaltung strategischer Partnerschaften Management von Projekten (Entwicklung, Berichtsführung und Controlling, Evaluation, Beratung von Projektpartner*innen aus den Bereichen Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung, Prüfung von Projektanträgen, etc.) Moderation, Planung und Durchführung von digitalen- und Präsenzveranstaltungen, Kommunikationsformaten und Inhalten für Soziale Medien Entwicklung von Kurzanalysen/Briefings zu aktuellen politischen Entwicklungen Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder gleichwertige Qualifikation, idealerweise mit Bezug zu gesellschaftlichen Fragen der Digitalisierung Einschlägige Berufserfahrung mit inhaltlichen Anknüpfungspunkten an mind. einen der Themenschwerpunkte Erfahrung im professionellen Management von Projekten Gute Verhandlungs- und Kommunikationsfähigkeit, souveränes und verbindliches Auftreten u.a. in Hinblick auf internationale und intersektorale Stakeholder und hochrangige Partner*innen der Stiftung Geschick und Freude am Umgang mit Menschen sowie Fähigkeit, andere zu begeistern und zu überzeugen Eigenverantwortliche, ergebnisorientierte und flexible Arbeitsweise Gute englische Sprachkenntnisse Die Chance, den Aufbau des neuen Bereichs „Digitalisierte Gesellschaft“ zu unterstützen und strategische Weichen in einem sich neuformierenden Feld zu stellen Wertschätzung und Raum für die Entwicklung kreativer Projektideen Ein spannendes, vielfältiges Arbeitsfeld in einer dynamischen Stiftung Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem freundlichen und hilfsbereiten Team Angemessene Bezahlung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Landschaftsplanung bzw. Landschaftsökologie

Di. 22.06.2021
Gelsenkirchen
Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens! Im Referat Umwelt der Stadt Gelsenkirchen ist in der Abteilung Landschafts- und Grünordnungsplanung (untere Naturschutzbehörde) die Teilzeitstelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Landschaftsplanung bzw. Landschaftsökologie Kennziffer: E 2021 - 067 (bitte bei Bewerbung angeben) unbefristet zu besetzen. Umsetzung der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung und des Ökokontos Beurteilung ökologischer Fachbeiträge, Artenschutzgutachten und Kompensationsberechnungen Fertigung von Stellungnahmen im Rahmen von verschiedenen Genehmigungs- und Planverfahren, Befreiungen von naturschutzrechtlichen Verboten sowie Umsetzung des Landschaftsrechtes Beantwortung von Fachanfragen der Bezirksregierung, des Umweltministeriums und von Forschungsinstituten Erteilung von Fachauskünften für Investoren, Antragsteller, Architekten und Gutachterbüros Voraussetzung für dieses Aufgabengebiet ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Bachelor oder Master) der Fachrichtung Landschaftsplanung, Geografie oder Biologie mit landschaftsökologischem Schwerpunkt bzw. einer vergleichbaren Fachrichtung, die einen inhaltlichen Schwerpunkt in den Fachthemen des Aufgabengebiets hat. Umfassende und fundierte Kenntnisse im Artenschutz und in der rechtssicheren Anwendung der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung sind erforderlich. Neben einem sicheren, freundlichen und sozialkompetenten Auftreten gegenüber Investoren, Antragsstellern, Behörden sowie Bürgerinnen und Bürgern werden von der Bewerberin bzw. dem Bewerber erwartet: Überdurchschnittliche Kooperations- und Motivationsfähigkeit innerhalb der Abteilung sowie gegenüber externen Partnern Hohes Maß an Eigeninitiative und Kreativität Sicherer Umgang bei der Anwendung von Geoinformationssystemen und der GIS-gestützten Bearbeitung sowie bei der Erarbeitung von Arbeits- und Themenkarten Präsentationsgeschick, um die Arbeitsinhalte und Ergebnisse in Gremien überzeugend zu präsentieren PKW-Führerschein der Klasse B (Nachweis bitte beifügen) Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet. Eine verantwortungsvolle, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einer engagierten und dynamischen Verwaltung Einen sicheren Arbeitsplatz in einer unbefristeten Teilzeitstelle mit einer 19,5-Stunden-Woche Eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung in die EGr. 11 TVöD Eine 5-Tage-Woche mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unseres Gleitzeitmodells Vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Gesundheitsvorsorge mit Sport- und Fitnessangeboten Vielfältige Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Eine gute betriebliche Altersvorsorge Ein kostengünstiges Firmenticket für den ÖPNV
Zum Stellenangebot


shopping-portal