Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 310 Jobs in Berlin

Berufsfeld
  • Teamleitung 25
  • Assistenz 23
  • Leitung 23
  • Sachbearbeitung 20
  • Sekretariat 20
  • Abteilungsleitung 17
  • Bereichsleitung 17
  • Gruppenleitung 13
  • Justiziariat 12
  • Projektmanagement 12
  • Rechtsabteilung 12
  • Angestellte 11
  • Netzwerkadministration 11
  • Pr 11
  • Systemadministration 11
  • Unternehmenskommunikation 11
  • Verbände 10
  • Vereine 10
  • Beamte Auf Landes- 9
  • Bilanzbuchhaltung 9
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 287
  • Ohne Berufserfahrung 147
  • Mit Personalverantwortung 35
Arbeitszeit
  • Vollzeit 268
  • Teilzeit 132
  • Home Office 39
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 212
  • Befristeter Vertrag 73
  • Ausbildung, Studium 10
  • Studentenjobs, Werkstudent 9
  • Berufseinstieg/Trainee 4
  • Arbeitnehmerüberlassung 2
  • Praktikum 2
  • Franchise 1
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Senior Business Development Manager (m/w/d) Mobility

Mi. 28.10.2020
Berlin, Düsseldorf, München
The British Government is an inclusive and diversity-friendly employer.  We value difference, promote equality and challenge discrimination, enhancing our organisational capability. We welcome and encourage applications from people of all backgrounds. We do not discriminate on the basis of disability, race, colour, ethnicity, gender, religion, sexual orientation, age, veteran status or other category protected by law. We promote family-friendly flexible working opportunities, where operational and security needs allow. Job Category  Department for International Trade roles (DIT) Job Subcategory  InvestmentNote: Due to COVID-19, you may experience some delay in the progress of this recruitment campaign. We are working hard to minimise any disruption. You may find more information in the Additional Information section below. The British Consulate-General (BCG) in Munich is part of a worldwide network, representing British political, economic and consular interests overseas and we are currently seeking to appoint a Senior Business Development Manager Mobility to be part of the Department for International Trade’s team in any of our 3 locations in Germany (Berlin, Dusseldorf, Munich). The British Government in Germany The British Government representation in Germany consists of the British Embassy in Berlin, supported by two consulates general in Dusseldorf and Munich. The Department for International Trade is a UK Government department that promotes and finances international trade and investment, and champion’s global free trade. Working for the Midlands Engine and the Department for International Trade (DIT) in Europe The Department for International Trade (DIT) in Germany is looking for a Senior Business Development Manager to work in the Mobility team and promote investment into the Midlands region of the United Kingdom. The position is supported by The Midlands Engine, a UK government initiative focused on increasing productive economic growth and improving quality of life for communities in every part of the Midlands region (a region of over 10 million people located at the heart of the UK). You will lead on promoting Future Mobility investment from Germany and selected European markets into the Midlands region in the United Kingdom. You will work closely with key stakeholders across government and with local partners to achieve this. This is a role that will be based in Germany and you will be mobile across Europe as necessary This exciting new position offers the opportunity to work at the heart of the UK’s strategy to promote investment into the Midlands region in the UK from the Mobility sector (e.g. automotive, rail, aerospace, shared mobility platforms and related technologies). As part of Mobility Team in Germany, you will lead on identifying and actively targeting potential investors into the UK midlands. This involves developing and managing a pipeline of investment projects and providing expert advice to potential investors looking to invest or expand in the region. In addition, an important part of your job will be providing expert insight from Europe on Future Mobility to support the Midlands region developing its value proposition for Foreign Direct Investment. The job offers much autonomy and freedom to set your own direction within the Mobility Team, not least in cultivating key business contacts in business and government. Following the UK’s exit from the EU, you will be involved in working closely with businesses to understand the present and likely future impact on them. You will work as part of a friendly and supportive team at DIT Germany and a wider network across Europe, with regular opportunities to travel. DIT Germany also provides a modern and flexible working environment with the opportunity to work partially from Home Office.Roles and responsibilities Business Development: Develop a robust pipeline of potential investment projects from new and existing investors into the UK midlands region. Key account management of the UK’s key mobility investors from Germany Engage with investors through various channels, i.e., on- and offline events, some of which you will be responsible for organising. Leverage DIT and UK Government marketing campaigns to support your business development activities Market Analysis & Insight: Analyse the market for opportunities and trends relevant to increasing investment into the region. Research what opportunities exist for the Midlands region as well as for German companies to support their market entry decision. Support those within the British Government responsible for making policy recommendations and decisions. Promoting the investment into the midlands: Carry out activities, engagements and events to promote the Midlands and the UK as an investment location of choice. Act as point of contact for VIP visits/missions to and from Midlands while ensure that the necessary senior relationships exist in market. Desirable qualifications, skills and experience   Although not essential on starting the job, the jobholder will be expected to develop working level knowledge of the key UK and German industrial and sector specific policies. Required competencies   Leading and Communicating, Achieving Commercial Outcomes, Managing a Quality Service, Demonstrating ResilienceOur Conditions of Employment: This is a fixed-term position for a contract period of two years, with the possibility of renewal by mutual agreement. €59,304 gross per annum rising to approx €66,616 gross per annum after a qualifying period in addition to performance related pay. (Salary is not negotiable); Working hours per week are 37,5 net. We offer a flexible working policy but the successful candidate may sometimes need to work the occasional evening/weekend when there are visits/events or open up the Consulate in the morning or close in the evening. The successful candidate will be subject to professional background check and security clearance. The successful candidate must have pre-existing work authorisation in Germany in order to apply. Staff recruited locally by the British Consulate-General in Munich are subject to Terms and Conditions of Service according to local German employment law. Visa/Passport requirements: Candidates must currently hold the independent right to live and work in Germany and be prepared to ensure that right remains throughout the scope of the contract. Additional requirements may become necessary after 31st December 2020. Our Learning and Development environment: The British Embassy in Berlin has a strong ethos of Learning and Development, including our Learning and Development Week. In addition, there will be many opportunities to attend external seminars and events on relevant issues. This is in addition to the induction programme offered to all Embassy staff. The successful applicant will be encouraged to be actively involved in the corporate life of the Embassy, contributing to the wider objectives of the British Government’s Germany network and supporting the Embassy’s positive working environment. The British Consulate-General in Munich has a strong ethos of Learning and Development and there will be many opportunities to attend internal and external seminars and events on relevant issues. This is in addition to the induction programme offered to all BCG staff. Further training provided for IT and Security elements of the position.
Zum Stellenangebot

Auszubildende zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement (w/m/d) mit den Vertiefungsrichtungen Personalwirtschaft und Assistenz und Sekretariat

Mi. 28.10.2020
Berlin
Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt Bauaufgaben für den Bund in Berlin, Bonn und im Ausland aus sowie Kulturbauten, Forschungs- und Laborgebäude für Bundeseinrichtungen. Es betreut herausragende und komplexe Bauprojekte im Spannungsfeld von gestalterischen und technischen Ansprüchen, den Anforderungen von Baukultur und Wirtschaftlichkeit. Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung sucht zum 15. August 2021 engagierte Auszubildende zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement (w/m/d) mit den Vertiefungsrichtungen „Personalwirtschaft“ und „Assistenz und Sekretariat“ Der Dienstort ist Berlin. Kennziffer 273-20Als Kauffrau/-mann für Büromanagement in der öffentlichen Verwaltung organisieren Sie den gesamten Büroalltag. Sie erlernen wirtschaftliches Handeln und betriebswirtschaftliche Abläufe sowie Verwaltungshandeln. Dazu zählen unter anderem Aufgaben wie das Verfassen und Verschicken von Geschäftsbriefen, Bearbeitung von Rechnungen und die Verwaltung von Terminen. Das Arbeiten mit modernen Bürokommunikationsmitteln wird vermittelt und angewandt. In der Ausbildungszeit lernen Sie die verschiedenen Bereiche in unserem Haus kennen, insbesondere: Referat Z 1 „Personal“ Referat Z 2 „Organisation“ Referat Z 3 „Haushalt“ Referat Z 4 „Innerer Dienst“ verschiedene Bauabteilungen Die Ausbildung bietet ein breites Spektrum an Einsatzgebieten. Durch die Wahlqualifikationen im Bereich der Personalwirtschaft und bei Sekretariats- und Assistenzaufgaben wird zudem fachspezifisches Wissen vermittelt. Mit dieser fundierten Ausbildung kann man sowohl im öffentlichen Dienst als auch in der Privatwirtschaft eingesetzt werden. Weitere Informationen zur Ausbildung erhalten Sie auf der Internetseite des BBR in der Rubrik „Das BBR als Arbeitgeber“.Vorausgesetzt werden: mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit mindestens befriedigenden Zeugnisnoten in Deutsch, Englisch und Mathematik gute Allgemeinbildung logisches Denkvermögen sowie gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift Freude und Offenheit im Umgang mit Menschen Organisations- und Planungsvermögen sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise Wünschenswert sind: IT-Grundkenntnisse (insbesondere MS Office) Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist eine Sicherheitsüberprüfung Ü 2 nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) erfolgreich zu durchlaufen. Sie durchlaufen eine qualifizierte Ausbildung, bei der Sie vielfältige, spannende und herausfordernde Aufgaben erwarten. Bei Fragen steht Ihnen jederzeit ein Ansprechpartner zur Verfügung. Neben der praktischen Ausbildung und dem Berufsschulunterricht finden zusätzlich Lehrgänge im Bundesverwaltungsamt statt, um Theorie und Praxis miteinander zu verbinden.  Über die Ausbildung hinaus bestehen zahlreiche Angebote zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung. Zusätzlich gibt es verschiedene Sozialleistungen, z. B. vermögenswirksame Leistungen und Sonderzahlungen. Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch flexible Arbeitszeitgestaltung. Auch Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeitgeber“. Bezahlung: Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem aktuellen Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) – Besonderer Teil BBiG. Besondere Hinweise: Das BBR ist bestrebt, Schulabgängerinnen und Schulabgängern eine erste Berufsausbildung zu ermöglichen. Bewerberinnen und Bewerber, die bereits einen Berufsabschluss erworben haben, werden daher nachrangig berücksichtigt. Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden.  Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen aller Nationen sind willkommen. 
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) für Prozessmanagement

Mi. 28.10.2020
Berlin
VÖB – das ist der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands und ein Spitzenverband der Deutschen Kreditwirtschaft. Unsere 59 Mitglieder, darunter die Landesbanken sowie die Förder-banken des Bundes und der Bundesländer stehen für etwa ein Drittel des deutschen Banken-marktes. Unsere Banken nehmen eine führende Rolle bei der Finanzierung von DAX-Unternehmen und den Hidden Champions des deutschen Mittelstandes ein. Aber nicht nur das: Sie tragen zur Lösung globaler Herausforderungen, allen voran der Klimakrise, bei.Wir sind stolz darauf, ihre Interessen gegenüber Parlamenten und Ministerien, den Aufsichts- und Regulierungsbehörden auf nationaler und internationaler Ebene sowie in den Medien und der Öffentlichkeit zu vertreten. Zudem agieren wir als kompetenter Ansprechpartner für die Europäischen Institutionen, für Politik und Aufsicht und für die europäische Finanzwirtschaft. Als Stimme der öffentlichen Banken setzen wir auf umfassende, transparente und sachliche Informationen.Gemeinsam tragen wir unseren Teil dazu bei, den Finanzplatz Deutschland kundenorientiert, leistungsstark und wettbewerbsfähig zu gestalten. Wir freuen uns auf weitere kluge Köpfe für unser Team, die uns dabei unterstützen.Wir suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt einenReferenten (m/w/d) für Prozessmanagement(befristet auf zwei Jahre)Sie führen eigenverantwortlich IST-Analysen von bestehenden Prozessabläufen durch, dokumentieren diese und erarbeiten Vorschläge zur ProzessoptimierungSie analysieren Ideen bzw. Anforderungen aus Sicht der zuständigen Fachexperten und den externen InteressengruppenSie entwickeln innovative Vorgehensweisen und Lösungsansätze, mit denen Sie unsere Fachbereiche und die Kommunikation mit unseren Ansprechpartnern und Mitgliedsinstituten nachhaltig unter-stützen und transformierenSie entwickeln gemeinsam mit den Fachbereichen Workflows, um den internen Wissenstransfer sicherzustellen und weiter zu verbessernSie koordinieren und steuern interne Projektteams und unterstützen diese dabei, ihre Ziele zu erreichen Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise im Bereich Wirtschafts­wissenschaften, Betriebswirtschaftslehre oder einen vergleichbaren Abschluss Sie haben erste belastbare und entwicklungsfähige Berufserfahrungen mit gängigen Tools und Methoden der Business Analyse bzw. des Anforderungsmanagements (Use Case Analysen, Prozessmodellierung etc.) Sie haben erste belastbare Berufserfahrungen in der Erstellung strategischer Konzepte Sie brennen für die Themen Innovation und aktuelle Entwicklungen im Businessmanagement Sie sprechen fließend Deutsch und Englisch Das können Sie:Sie bilden eine kommunikative Schnittstelle zwischen den Fachbereichen und der Geschäftsleitung und sind in der Lage, Abstimmungen über verschiedene Hierarchieebenen und Fachbereiche hinweg erfolgreich zu koordinierenSie schaffen Verständnis für neue Ansätze sowie Veränderungsprozesse und können die beteiligten Stakeholder vom Nutzen und deren Relevanz überzeugenSie haben erste Berufserfahrungen in der (agilen) Projektarbeit und in der Führung von ProjektteamsSie arbeiten analytisch, strategisch und teamorientiertVerantwortungsvolle Herausforderungen mit Gestaltungsspielraum in einem motivierten und engagierten Team Flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege und ein gutes persönliches Miteinander sowie regelmäßiges Feedback Vielfältige Möglichkeiten, neue Impulse zu setzen Passgenaue Weiterentwicklungsangebote (Onboarding, Mentoring-Programm, Gesundheits­management), um nachhaltig zu wachsen und die eigenen Fähigkeiten zu stärken Einen modernen Arbeitsplatz im Herzen Berlins mit der Möglichkeit zum mobilen ArbeitenEin attraktives Vergütungspaket mit umfassenden Zusatzleistungen
Zum Stellenangebot

Jurist/in (m/w/d) in der Geschäftsstelle des Regionalverbundes Nord-West im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive

Mi. 28.10.2020
Berlin
Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung sorgen täglich dafür, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Das Bezirksamt Reinickendorf von Berlin ist ein Teil der Berliner Verwaltung und erbringt als kommunaler Dienstleister mit seinen Dienstkräften eine Vielzahl von unterschiedlichen bürgernahen Leistungen, insbesondere für die Reinickendorfer Einwohnerinnen und Einwohner. Der Bezirk Reinickendorf begeistert durch seinen großen Facettenreichtum. Jeder der 11 Ortsteile ist individuell und unvergleichlich. Beschaulicher Dorfcharakter in Lübars trifft auf urbanes Leben im Märkischen Viertel. Ebenso spannend und vielseitig ist die Arbeit im Bezirksamt Reinickendorf von Berlin. Seien auch Sie ein wichtiger Teil und bewerben sich jetzt!  Das Bezirksamt Reinickendorf von Berlin; Abteilung Bauen, Bildung und Kultur; SE Facility Management; Schulbauoffensive sucht sofort, unbefristet, eine/einen Jurist/in (m/w/d) in der Geschäftsstelle des Regionalverbundes Nord-West im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive Kennzahl: 2020-263-14803 Entgeltgruppe gem. TV-L: E13 Stellenbezeichnung: Tarifbeschäftigte/r Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden (Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich, wenn sich im Auswahlverfahren geeignete Besetzungskonstellationen ergeben sollten.) Bewerbungsfrist: 12.11.2020Die Berliner Schulbauoffensive (BSO) gehört zu den zentralen Infrastrukturprojekten des Berliner Senats. Neben dem Schulneubau liegt ein großer Schwerpunkt auf baulicher Unterhaltung und Sanierungsmaßnahmen, wie Verbesserung des Brandschutzes und der Barrierefreiheit sowie Erhöhung der Energieeffizienz. Die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Reinickendorf und Spandau haben zur Bewältigung der BSO und gegenseitigen Unterstützung den Regionalverbund Nord-West mit einer gemeinsamen Geschäftsstelle gegründet. Sie hat ihren Sitz in Reinickendorf, vernetzt die Beteiligten der BSO auf Landes- und Bezirksebene und unterstützt die Verbundbezirke im überbezirklichen operativen Geschäft in den Bereichen Projektmanagement, Ausschreibungs- und Vergabekoordination, Planungs- und Umzugskoordination sowie Öffentlichkeitsarbeit. Als neues Tätigkeitsgebiet wurde die juristische Beratung mit all ihren Facetten rund um das Vergabe- und Vertragsrecht integriert. Zur Verstärkung unseres fünfköpfigen Teams der Geschäftsstelle suchen wir eine/n erfahrene/n, praxisorientierte/n und engagierte/n Juristin/Juristen mit dem Fachschwerpunkt im Baurecht sowie Vergabe- und Vertragsrecht. Unterstützen Sie mit Ihren positiven Impulsen und Ergebnissen die bisherige positive Leistungsbilanz der Geschäftsstelle! Zu den Aufgaben gehören u. a.: Erstellen von juristischen Stellungnahmen und Gutachten zu schwierigen baurechtlichen bzw. vergabe- und vertragsrechtlichen Fragestellungen; Beraten von Fach- und Führungskräften in Einzelfragen des Bau-, Architekten- und Ingenieurrechts sowie Dienstleistungsrechts; juristische Prüfung von Vertragswerken, Erstellen von Vertragswerken; juristische Unterstützung und Kontrolle bei der vertragsrechtlichen Abwicklung von Verträgen; Streitführung (Auseinandersetzung mit Vertragspartnern, bis hin zur Prozessführung und Prozessbetreuung); Ausübung der übertragenen rechtsgeschäftlichen Vertretungsvollmacht. Sie haben: ein abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule mit dem 1. und 2. juristischen Staatsexamen mit dem Schwerpunkt im privaten Baurecht sowie Vergabe- und Vertragsrecht mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung (formale Anforderungen) Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Anhänge unter Angabe der Kennzahl 2020- 263-14803 als Datei bei: 1. ein Bewerbungsschreiben (mit vollständiger Anschrift, Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse), 2. einen tabellarischen und lückenlosen Lebenslauf (das Beifügen eines (Pass-) Fotos ist nicht erforderlich), 3. einen Nachweis über die geforderte Qualifikation, 4. aktuelle dienstliche Beurteilungen bzw. Arbeitszeugnisse und 5. ggf. eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht. Von der Übersendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform bitten wir abzusehen.
Zum Stellenangebot

Anwendungsentwickler*in (m/w/div) in #Berlin

Mi. 28.10.2020
Berlin
Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist mit 33 Mio. Kund*innen Deutschlands größte gesetzliche Rentenversicherungsträgerin mit Hauptsitz in Berlin. Wir unterhalten eine höchstkomplexe und vielfältige IT-Systemlandschaft. Die in dieser Umgebung eingesetzten Methoden und Techniken einschließlich der eingesetzten Hard- und Softwaretechniken bieten ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsumfeld. Verstärken Sie uns ab sofort [Teil- und Vollzeit] als Anwendungsentwickler*in (m/w/div) in #BerlinOb innovative Ideen, einfache Software-Lösungen oder komplexe IT-Projekte – als Anwendungsentwickler*in bringen Sie bei uns die Digitalisierung voran und helfen gleichzeitig über 24.500 Mitarbeitenden ganz konkret im Arbeitsalltag. # Frontend- oder Backend-Entwicklung in vielfältigen modernen aber auch klassischen Arbeitsmethoden # Datenbankentwicklung und Administration, Analyse oder Design # Entwicklung auf Betriebssystemen Host-, Server- und Clientseitig # Applikationsserver JBoss und IBM Websphere # SAP-Anwendungsentwicklung (ABAP) einschließlich Customizing in ERP-Systemen oder Kenntnisse zur Oberflächentechnologie SAPUI5 bzw. im Kennzahlenreporting mit SAP BO WebIntelligence und IBCS # HCL-Notes-Entwicklung und Betrieb sowie Notes Connections Für uns zählen in erster Linie Ihre Fähigkeiten, nicht Ihre Zeugnisse. Deshalb führen auch vielfältige Karrierewege in die IT der DRV Bund: # einschlägige Hoch- oder Fachhochschulbildung im IT-Bereich # Berufsausbildung im IT-Bereich mit mindestens 1-jähriger Berufserfahrung # vergleichbare IT-Aus- oder Fortbildung mit mindestens 1-jähriger Berufserfahrung # eine mindestens 4-jährige Berufserfahrung im IT-Bereich Sichere Jobs, faire Gehälter, gute Arbeitsbedingungen. Als öffentliche Arbeitgeberin bieten wir Ihnen viele konkrete Vorteile: # planbare Perspektiven dank krisensicherer Arbeitsplätze und betrieblicher Altersvorsorge (VBL) # gelebte Familienfreundlichkeit dank verschiedener Arbeitszeitmodelle und -formen wie Vollzeit, Teilzeit oder mobiles Arbeiten # eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit # umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, u.a. zum*r COBOL-, Java- oder SAP-Entwickler*in # echte Aufstiegsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe E13 des TV DRV-Bund # einen Jahresverdienst zwischen 39.000 Euro bis 58.000 Euro # Fitness und Wohlbefinden dank Betriebssportgruppen und betrieblichem Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

Psychologen*in mit therapeutischer Zusatzqualifikation als Therapeut*in

Mi. 28.10.2020
Berlin
Die AWO pro:mensch gGmbH ist ein modernes Unternehmen der Sozialwirtschaft, das durch seine Zugehörigkeit zur Arbeiterwohlfahrt zu den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege zählt. Unserem Auftrag, Lern- und Lebensräume für Menschen in besonderen Lebensphasen zu schaffen, kommen wir mit zahlreichen Dienstleistungen in den Fachbereichen Hilfen zur Erziehung, Integration sowie Kindertagesbetreuung nach. Qualität ist uns wichtig. Daher haben wir ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem. Zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Integration suchen wir zum 01.12.2020 eine*n Psychologen*in mit therapeutischer Zusatzqualifikation als Therapeut*in Das Therapeutische Übergangswohnheim in Lankwitz ist eine Einrichtung zur sozialen, medizinischen und beruflichen Rehabilitation psychisch erkrankter Menschen mit 49 Wohnplätzen. Die Tätigkeit umfasst die therapeutisch/psychiatrische Arbeit mit den Klient*innen zweier Wohngruppen des Übergangswohnheimes. Die Wochenarbeitszeit beträgt 30 Stunden und wird erbracht in der Zeit von Montag bis Freitag. Verantwortung für die therapeutische Versorgung von zwei Wohngruppen (16 Plätze) Koordination der  Planung, Durchführung und Evaluation der individuellen Leistungserbringung in einem multidisziplinären Team Führen von therapeutischen Einzel- und Gruppengesprächen Verfassen von  Stellungnahmen und psychologischen Berichten Mitwirkung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung der Einrichtung unter Berücksichtigung des BTHG Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachdiensten, Angehörigen und gesetzlichen Betreuer*innen Berufserfahrung in der Arbeit mit chronisch psychisch beeinträchtigten Menschen möglichst Kompetenz im Bereich Sucht ein hohes Maß an therapeutischer und psychosozialer Behandlungskompetenz Erfahrung in der Arbeit mit Qualitätsmanagementsystemen in Theorie und Praxis Erfahrung in und Freude an multiprofessioneller Teamarbeit Vergütung im Rahmen des Tarifvertrages der AWO pro:mensch gGmbH in der Entgeltgruppe 13 Sonderzahlungen im Juli und November sowie betriebliche Altersversorgung (VBLU) Transparenz und eine partizipative Unternehmenskultur individuelle Förderung durch gezielte Fort- und Weiterbildung zunächst befristet auf ein Jahr, die Übernahme in eine Festanstellung ist gewünscht und wird angestrebt
Zum Stellenangebot

Hauptsachbearbeiter*in und Key-User für den Bereich Finanzen (m/w/d)

Mi. 28.10.2020
Berlin
Mit über 1.100 Beschäftigten kümmert sich das studierendenWERK BERLIN um die mehr als 170.000 Studierenden der Stadt. Sie wollen im dynamischen Umfeld der Hochschule eine Arbeit, in der Sie sich verwirklichen können, und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die Bildung in Deutschland leisten? Dann sind Sie beim studierendenWERK BERLIN genau richtig. Wir erbringen professionellen Service für Studierende: ausgewogene moderne Verpflegung, günstiges Wohnen, psycho-soziale Beratung, Studienfinanzierung, Kinderbetreuung und kulturelles Angebot. Hauptsachbearbeiter*in und Key-User für den Bereich Finanzen (m/w/d) Betreuung und Weiterentwicklung der Softwareanwendungen im Bereich Finanzen inkl. Stammdatenadministration und Update-Prüfungen der verwendeten und zu verantwortenden IT-Programme Hauptsachbearbeitung im Bereich Finanzen wie z.B. Rechnungsprüfung von schwierigen Fällen, Mitarbeit bei Wirtschaftsplanung, Projektbearbeitung, Bearbeitung von Drittmitteln Prüfung der Versicherungswerte des studierendenWERKS BERLIN, Vertragsverwaltung und Ansprechpartner*in für die Versicherungen Liquiditätsmanagement, Zahlungsverkehr und Ansprechpartner*in für Banken Mitarbeit bei Monats- und Jahresabschlüssen z.B. Durchführung von schwierigen Abschlussbuchungen sowie Erstellung von Übersichten und Auswertungen Abwesenheitsvertretung Abgeschlossenes Studium (Bachelor/FH) der Fachrichtungen BWL, Business Administration oder Wirtschaftsinformatik oder nachweislich gleichwertige Qualifikation IT-spezifische Weiterbildung von Vorteil Sehr hohe IT-Affinität und Kenntnisse in der Administration einer ERP-Software Mehrjährige Berufserfahrung in Buchführung, Bilanzierung, Kostenrechnung Umfangreiche Kenntnisse rechtlicher Vorschriften u.a. HGB, GoBD, Steuergesetze, Zuwendungsrecht Fähigkeit, IT-Kenntnisse anwenderfreundlich zu vermitteln und Mitarbeiter*innen fachspezifisch anzuleiten Kompetenz, umfassende Inhalte und Zusammenhänge zu erkennen und anzuwenden Sorgfältige, verbindliche und eigenverantwortliche Arbeitsweise Als moderner Arbeitgeber handeln wir erfolgsorientiert und verantwortungsvoll. Wir verbinden die Verlässlichkeit eines öffentlichen Arbeitgebers mit modernen, flexiblen Dienstleistungen in dem besonderen Arbeitsumfeld am Hochschulcampus. Tarifliche Bezahlung, attraktive Zusatzleistungen und Fortbildungsangebote sind keine Theorie, sondern Praxis. Die Belegschaft des studierendenWERKs BERLIN zeichnet sich durch eine hohe Vielfalt aus: Wir beschäftigen Menschen zwischen 17 Jahren bis zum Renteneintritt aus über 45 verschiedenen Ländern in 50 verschiedenen Berufen. Und darauf sind wir stolz. Wir bieten unseren Mitarbeiter*innen: Arbeitsplatz- und tarifliche Sicherheit als Mitarbeiter*in im öffentlichen Dienst Verlässliche monatliche Vergütung entsprechend des TVöD STW BERLIN Jahresurlaub: 30 Tage (zzgl. frei am 24.12 und 31.12.) Flexibilität durch umfangreiche Arbeitszeitmodelle Vermögenswirksame Leistungen und Jahressonderzahlung Betriebliche Altersversorgung Jubiläums- und Leistungsprämie Personalentwicklung Betriebliches Gesundheitsmanagement Sonderkonditionen des öffentlichen Dienstes bei Versicherungen Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Zum Stellenangebot

Verantwortliche Elektrofachkraft VEFK (m/w/d)

Mi. 28.10.2020
Berlin
Mit über 1.100 Beschäftigten kümmert sich das studierendenWERK BERLIN um die mehr als 170.000 Studierenden der Stadt. Sie wollen im dynamischen Umfeld der Hochschule eine Arbeit, in der Sie sich verwirklichen können, und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die Bildung in Deutschland leisten? Dann sind Sie beim studierendenWERK BERLIN genau richtig. Wir erbringen professionellen Service für Studierende: ausgewogene moderne Verpflegung, günstiges Wohnen, psycho-soziale Beratung, Studienfinanzierung, Kinderbetreuung und kulturelles Angebot. Wir suchen zum nächstmöglichen Termin für die etwa 70 Standorte unserer sechs Abteilungen eine Verantwortliche Elektrofachkraft VEFK (m/w/d) eigenverantwortliche Fortführung des Aufbaus und Gewährleistung der rechtssicheren Organisation im Bereich der Elektrotechnik. Erstellung und Pflege der erforderlichen Dokumente und Regelungen, z. B. Verfahrens-, Betriebs- und Arbeitsanweisungen, Zutrittsregelungen, Regelungen der zu verwendenden Körperschutzmittel und Schutzvorrichtungen sowie Gefährdungsbeurteilungen. Auswahl, Bestellung, Anleitung, Aufsicht und Führung von nachgeordneten Elektrofachkräften, Anlagenverantwortlichen, Anlagenbetreibern, Elektrofachkräften, Arbeitsverantwortlichen, elektrotechnisch unterwiesenen Personen und befähigten Personen Unterstützung bei allen Fachfragen und bei der Beschaffung, einschließlich der Kommunikation des aktuellen Stands der Technik, der einschlägigen Regelwerke sowie von Hinweisen auf besondere Gefahren Abgeschlossenes Studium zum*zur Ingenieur*in für Elektrotechnik und mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung in der Elektrotechnik Fundierte Kenntnisse der elektrotechnisch relevanten Regelwerke, insb. VDE (hauptsächlich VDE 0100, VDE 0105-100, VDE 0701-0702), DIN für den Bereich der Elektrotechnik, DGUV, Baurecht (z. B. BauOBln, MLAR, BetrV, EltBauV), HOAI, VOB und DIN 276, Arbeitsschutz (z. B. ArbStättV, ASR, ArbSchG, BetrSichV, TRBS, BekBS), BGB, OWiG, HwO Ausbildung zum*zur Brandschutzbeauftragten gemäß DGUV I 205-003 oder zur Fachkraft für Arbeitssicherheit von Vorteil IT-Affinität, insbesondere umfassende Microsoft-Office-Kenntnisse selbständige, zuverlässige und zielgerichtete Arbeitsweise ausgeprägte Eigeninitiative und hohes Organisationsvermögen Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfähigkeit sehr gute Kommunikations-, Moderations- und Beratungskompetenz Als moderner Arbeitgeber handeln wir erfolgsorientiert und verantwortungsvoll. Wir verbinden die Verlässlichkeit eines öffentlichen Arbeitgebers mit modernen, flexiblen Dienstleistungen in dem besonderen Arbeitsumfeld am Hochschulcampus. Tarifliche Bezahlung, attraktive Zusatzleistungen und Fortbildungsangebote sind keine Theorie, sondern Praxis. Die Belegschaft des studierendenWERKs BERLIN zeichnet sich durch eine hohe Vielfalt aus: Wir beschäftigen Menschen zwischen 17 Jahren bis zum Renteneintritt aus über 45 verschiedenen Ländern in 50 verschiedenen Berufen. Und darauf sind wir stolz. Wir bieten unseren Mitarbeiter*innen: Arbeitsplatz- und tarifliche Sicherheit als Mitarbeiter*in im öffentlichen Dienst Verlässliche monatliche Vergütung entsprechend des TVöD STW BERLIN Jahresurlaub: 30 Tage (zzgl. frei am 24.12 und 31.12.) Flexibilität durch umfangreiche Arbeitszeitmodelle Vermögenswirksame Leistungen und Jahressonderzahlung Betriebliche Altersversorgung Jubiläums- und Leistungsprämie Personalentwicklung Betriebliches Gesundheitsmanagement Sonderkonditionen des öffentlichen Dienstes bei Versicherungen Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Zum Stellenangebot

Ingenieur/*in für die Fachbauleitung im Bereich Heizungs-, Sanitär-, Klima-, Lüftungs- und Kältetechnik

Mi. 28.10.2020
Berlin
Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Der Bezirk Spandau ist mit rund 243.000 Einwohnern und Einwohnerinnen der westliche Randbezirk der Stadt Berlin. Hier lassen sich naturnahe Erholung und die Nähe zu den Angeboten der Metropole Berlin hervorragend kombinieren. Als Teil der Landesverwaltung nehmen wir vielfältige Aufgaben im direkten Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern des Bezirkes wahr. Die Abteilung Facility Management, Umwelt- und Naturschutz sucht zur Kennziffer 199/2020 ab sofort unbefristet Personal (m/w/d) für das Aufgabengebiet als  Ingenieur/*in für die Fachbauleitung im Bereich Heizungs-, Sanitär-, Klima-, Lüftungs- und Kältetechnik Entgeltgruppe: E11 Fgr. 1Teil II Nr. 22.1 der EntgO zum TV-L Vollzeit  mit 39,4 Wochenstunden Bewerbungsfrist: 25.11.2020 (verlängerte Bewerbungsfrist) Fachbauleitung im Bereich Heizungs-, Sanitär-, Klima-, Lüftungs- und Kältetechnik Planung von TGA-Anlagen (ohne Elektro- und Aufzugsanlagen) sowie deren zeichnerische Darstellung Erstellung von Leistungsverzeichnissen Wahrnehmung von originären, nicht delegierbaren Bauherrenleistungen im Rahmen der baulichen Unterhaltung, von Investitionsmaßnahmen und Förderprogrammen Überwachung der Vertragserfüllung freiberuflich Tätiger Erstellung, Überprüfung und Bewertung von Lösungsvarianten Prüfung und Steuerung von Verträgen der technischen Gewerke Veranlassung von benötigten wirtschaftlichen und energetischen Untersuchungen Prüfung und Anordnung von Auszahlungen bzw. Zurückweisung von Rechnungen der beteiligten Vertragspartner IT- gestützte Fortschreibung von Baumaßnahmen Zuarbeit zur Steuerung von Baumitteln Vorbereitung der Entscheidung über Lösungsvorschläge zu Zielkonflikten Kontrolle der Einhaltung von Fristen, Terminen und Kosten Wartungsmanagement nach AMEV Mitarbeit im Bereich Energiemanagement Störungsmanagement Sie verfügen über : ein abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium in der Fachrichtung Gebäudetechnik sowie   mehrjährige Berufserfahrung in einem vergleichbaren Aufgabengebiet innerhalb der letzten 5 Jahre (Zeugnisse zwingend erforderlich!) und   vertiefte Kenntnisse in den Rechtsgebieten VOB, VOL, ABau, HOAI, LHO, BaustellenVO und TrinkwV sowie bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.   die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuent-wickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karriere-chancen für sich eröffnen.   die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.   ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.   ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
Zum Stellenangebot

Systemintegrator*in (m/w/div) in #Berlin

Mi. 28.10.2020
Berlin
Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist mit 33 Mio. Kund*innen Deutschlands größte gesetzliche Rentenversicherungsträgerin mit Hauptsitz in Berlin. Wir unterhalten eine höchstkomplexe und vielfältige IT-Systemlandschaft. Die in dieser Umgebung eingesetzten Methoden und Techniken einschließlich der eingesetzten Hard- und Softwaretechniken bieten ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsumfeld. Verstärken Sie uns ab sofort [Teil- und Vollzeit] als Systemintegrator*in (m/w/div) in #BerlinAls Systemintegrator*in sind Sie und Ihr Team verantwortlich für die digitale Infrastruktur – bei Deutschlands größtem Rentenversicherungsträger. # Planung, Bereitstellung, Administration und Betrieb von Microsoft Infrastruktur-Services # Capacity- und Performancemanagement # Entwicklung und Integration von WebServices # Entwicklung, Aufbau, Customizing und Betrieb von Userhelpdesk-, Monitoring- und IT-Ticketingsystemen # Serverinstallation, sowie Betrieb und Administration von Servern und Applikationsservern # Betriebssystem Unix/Linux/Windows/BS2000 inkl. Scriptsprachen # Rechenzentrumssicherheit und –verwaltung # SAP-Basisadministration Für uns zählen in erster Linie Ihre Fähigkeiten, nicht Ihre Zeugnisse. Deshalb führen auch vielfältige Karrierewege in die IT der DRV Bund. Wichtig ist vor allem, dass Sie sich in Ihrem Themengebiet auskennen. Darüber hinaus sollten Sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen: # einschlägige Hoch- oder Fachhochschulbildung im IT-Bereich # Berufsausbildung im IT-Bereich mit mindestens 1-jähriger Berufserfahrung # vergleichbare IT-Aus- oder Fortbildung mit mindestens 1-jähriger Berufserfahrung # eine mindestens 4-jährige Berufserfahrung im IT-Bereich Sichere Jobs, faire Gehälter, gute Arbeitsbedingungen. Als öffentliche Arbeitgeberin bieten wir Ihnen viele konkrete Vorteile: # planbare Perspektiven dank krisensicherer Arbeitsplätze und betrieblicher Altersvorsorge (VBL) # gelebte Familienfreundlichkeit dank verschiedener Arbeitszeitmodelle und -formen wie Vollzeit, Teilzeit oder mobiles Arbeiten # eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit # umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten # echte Aufstiegsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe E13 des TV DRV-Bund # einen Jahresverdienst zwischen 39.000 Euro bis 58.000 Euro # Fitness und Wohlbefinden dank Betriebssportgruppen und betrieblichem Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot


shopping-portal