Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 195 Jobs in Bonn

Berufsfeld
  • Rechtsabteilung 15
  • Justiziariat 15
  • Leitung 14
  • Teamleitung 14
  • Bauwesen 13
  • Sicherheit 9
  • Systemadministration 8
  • Abteilungsleitung 8
  • Angestellte 8
  • Bereichsleitung 8
  • Netzwerkadministration 8
  • Sachbearbeitung 8
  • Projektmanagement 8
  • Assistenz 7
  • Gesundheits- und Krankenpflege 7
  • Gruppenleitung 7
  • Weitere: It 7
  • Assistenzberufe 6
  • Praxispersonal 6
  • Sekretariat 6
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 181
  • Ohne Berufserfahrung 113
  • Mit Personalverantwortung 15
Arbeitszeit
  • Vollzeit 181
  • Teilzeit 100
  • Home Office 56
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 148
  • Befristeter Vertrag 34
  • Ausbildung, Studium 11
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
Öffentlicher Dienst & Verbände

Programmierer Hausnotruf (m/w/d) im Malteser Service Center

Di. 22.06.2021
Köln
Sie suchen nicht einfach einen Job, sondern eine wertvolle Aufgabe? Sie machen keinen Bogen um Herausforderungen, sondern nehmen diese tatkräftig an? Dann sind Sie bei uns richtig als Programmierer Hausnotruf im Malteser Service Center in Köln. Das Malteser Service Center ist ein interner Dienstleister des Malteser Hilfsdienstes. An unseren Standorten im Rheingau und in Köln betreuen wir mehr als 130.000 Hausnotrufkunden und bearbeiteten mehr als 1 Mio. Alarme pro Jahr. Damit  gehören  wir zu den führenden deutschen Hausnotrufanbietern. Entgegennahme von Rufen der Hausnotruftechniker im Rahmen der Geräte-Installation Umsetzung der Geräteprogrammierung in der Alarmzentralen-Software Kommunikation mit den Hausnotruftechnikern Gemeinsame Einstellung der Hausnotrufgeräte Telefonische Kontaktaufnahmen zu Hausnotrufkunden und deren Angehörigen Idealerweise erste Erfahrungen in der Abwicklung von Prozessen und im telefonischen Kundenkontakt Eine hohe IT-Affinität Ausgeprägte Kommunikationsstärke in Wort und Schrift Bereitschaft zum Schichtdienst (Montag bis Sonntag ohne Nachtschichten) Eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR-Caritas 30 Tage Urlaub (bei Vollzeit) plus einen zusätzlichen Tag zur freien Verfügung sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld Eine arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente bei der RZVK Ein modernes Arbeitsumfeld mit exzellenter technischer und ergonomischer Ausstattung Eine fundierte Einarbeitung Ein motiviertes Team, das sich über Ihre Unterstützung freut Diverse qualifizierte fach- und persönlichkeitsspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (u.a. über unsere Malteser-Akademie)
Zum Stellenangebot

Referatsleitung für den IT-Service (m/w/d)

Di. 22.06.2021
Bonn
Das Bundesamt für Soziale Sicherung ist eine selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales mit über 600 Beschäftigten. Es führt die Aufsicht über die bundesunmittelbaren Sozialversiche­rungsträger und leistet als Verwaltungsbehörde für den Gesundheitsfonds einen Beitrag zur Rechtsstaatlichkeit und finanziellen Stabilität zum Wohle der Versicherten. Als Bundesoberbehörde bietet das Bundesamt für Soziale Sicherung seinen Beschäftigten abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem familienfreundlichen Arbeitsumfeld mit besonderer Beachtung der Work-Life-Balance und vielfältigen Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. In der Abteilung 7 „Informationstechnik“ ist ab der Neueinrichtung des Referats 715 „IT-Service“ am Dienstort Bonn der Dienstposten für eine Referatsleitung für den „IT-Service“ (m/w/d) (BesGr. A 14 BBesO / EntgGr. 14 TV EntgO Bund) zu besetzen. Fachliche und organisatorische Leitung des Referates mit folgenden Aufgaben­schwer­punkten: Koordinierung und Steuerung der Arbeitsabläufe sowie Personalführung von zurzeit 8 Mitarbeitenden Sicherstellung der ordnungsgemäßen Aufgabenerledigung Begleitung, Prüfung, Qualitätssicherung und Schlusszeichnung von Vorgängen Ausbau und Optimierung von Prozessen sowie Services Konzeption und Management der IT-Bestandsverwaltung (inklusive Lager­ver­waltung und Inventuren) Fachadministration für die E-Akte Laufbahnbefähigung für den höheren Verwaltungsdienst Erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung der Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung (Diplom Universität / Master) Langjährige Berufserfahrung und mehrjährige Führungserfahrung Mehrjährige Berufserfahrung in der Leitung eines Service Desk sowie der Planung und des Managements von IT-Projekten Fundierte Kenntnisse im IT-Service-Management nach ITIL und in der Betreuung von E-Akte-Systemen Fähigkeit der Bewältigung komplexer und schwieriger Aufgaben unter hohem zeitlichem Druck Erfahrungen mit VV-ReVuS, IT-Feinkonzepten und Beschaffungsanordnungen Sehr gut ausgeprägtes Verhandlungsgeschick Hohe Führungskompetenz Überdurchschnittliche Sozialkompetenz Ausgeprägte Dienstleistungsmentalität Überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft Unbefristetes Beschäftigungsverhältnis beim Bundesamt für Soziale Sicherung Zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung Vielfältige Entwicklungsperspektiven innerhalb der Behörde Familienfreundliche Arbeitsbedingungen Gleitende Arbeitszeit Möglichkeiten zur Teilnahme an der Telearbeit und mobilem Arbeiten Möglichkeit ein Jobticket zu erwerben Attraktives betriebliches Gesundheitsmanagement (u. a. Gesundheits- und Präventionstage; diverse kostenfreie Kursangebote) Ergonomische Ausstattung der Arbeitsplätze Hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Regionalzüge sowie Stadtbahn) Das Bundesamt für Soziale Sicherung hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an der Bewerbung qualifizierter Frauen interessiert. Das Bundesamt für Soziale Sicherung setzt sich für die Beschäftigung schwerbe­hinderter Menschen nach Maßgabe des SGB IX ein. Daher begrüßen wir Bewer­bungen aus diesem Personenkreis. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Gemäß Ziffer 4.1 der Richtlinie der Bundesregierung zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung vom 30. Juli 2004 ist Personal für besonders kor­rup­tions­gefährdete Dienstposten mit besonderer Sorgfalt auszuwählen. Da es sich hier um einen solchen Dienstposten handelt, sind nur Bewerber geeignet, die in 2 „geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen“ leben und dadurch die nötige wirtschaftliche Unabhängigkeit und Unparteilichkeit aufweisen. Die Abgabe einer Erklärung zum Vorliegen geordneter wirtschaftlicher Verhältnisse ist daher notwendig.
Zum Stellenangebot

Referent/in für Krankenhausfinanzierung (m/w/d)

Di. 22.06.2021
Köln
Werden Sie Teil des KHZV-Teams Referent/in für Krankenhausfinanzierung (m/w/d)  Wir, der Krankenhauszweckverband Rheinland e. V., sind ein engagierter und zuverlässiger Partner von mehr als 200 Krankenhäusern. Die Mitgliedskrankenhäuser zählen auf unsere Unterstützung bei ihren Budget und Entgeltverhandlungen mit den Krankenkassen und fragen uns zu Themen rund um die Krankenhausfinanzierung um Rat. Des Weiteren unterstützen wir unsere Mitglieder mit unterschiedlichsten Analysen und Benchmarking-Projekten.Sie übernehmen die Analyse der Verhandlungsunterlagen unserer Mitgliedskrankenhäuser. Auf dieser Basis geben Sie den verantwortlichen Mitarbeitern der Krankenhäuser ein Feedback und beraten im Hinblick auf bestehende Risiken und Optimierungspotenziale. Die Ergebnisse und Erkenntnisse unterstützen dann unsere Berater in den Krankenhäusern vor Ort in den Budget- und Entgeltverhandlungen. Sie beraten selbstständig unsere Mitgliedshäuser zu allen Problem- und Fragestellungen rund um die Krankenhausfinanzierung. Auch unterstützen Sie uns bei der Konzeption und Erstellung der verschiedenen internen und externen Excel-Tools, die wir zu den unterschiedlichsten Zwecken einsetzen. Ein weiterer Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist die Durchführung von Projekten zu den diversen Themen, die von unseren Mitgliedskrankenhäusern an uns herangetragen werden.Suchen Sie eine neue Herausforderung? Haben Sie außerdem folgende Eigenschaften? Abschluss eines betriebswirtschaftlichen oder gesundheitsökonomischen Studiums Gerne Berufserfahrung in einem Krankenhaus oder bei einer Krankenkasse Sie verfügen über Kenntnisse im Bereich Krankenhausfinanzierung Sie kennen Abläufe und Strukturen in und von Krankenhäusern Sachzusammenhänge können Sie verständlich erklären Sie lieben Zahlen und haben einen Blick für diese Excel beherrschen Sie so hervorragend, dass Sie alle geeigneten Problemstellungen innerhalb dieses Tools lösen Sie sind kommunikationsstark und zeigen Eigeninitiative Mitarbeit in einem professionellen und engagierten Team Eine intensive hausinterne Einarbeitung Eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien Moderne Büroausstattung in Kombination mit mobilem Arbeiten Gleitzeit Eine attraktive Vergütung Kostenloses Parken/S-Bahn-Anschluss in 5 Gehminuten/Jobticket
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Reproduktionsrechte / Kulturwerk (m/w/d)

Di. 22.06.2021
Bonn
HAPEKO ist der erste Ansprechpartner für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. HAPEKO übernimmt für diese Vakanz der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst rechtsfähiger Verein kraft staatlicher Verleihung (VG BILD-KUNST) das Anzeigenmanagement. Mit Ihrer Bewerbung zeigen Sie sich einverstanden, dass HAPEKO Ihre Unterlagen nach der Vorauswahl an die VG BILD-KUNST weiterleitet. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass wir für diese Ausschreibung neben Ihren Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf/Zeugnisse) ein Anschreiben inklusive Ihrer Gehaltsvorstellungen und dem frühestmöglichen Eintrittstermin benötigen. Zur Verstärkung des Teams sucht die VG BILD-KUNST Unterstützung im Bereich Sachbearbeitung Reproduktionsrechte / Kulturwerk (m/w/d). Die VG BILD-KUNST ist die Urheberrechtsorganisation der deutschen Bildenden Künstler, Fotografen, Designer und Filmurheber. Mit Sitz in Bonn setzen wir uns für die Rechte unserer Mitglieder ein. Die VG BILD-KUNST ist ein wirtschaftlicher Verein zur kollektiven Wahrnehmung von Urheberrechten. Der Einsatzort: Bonn Reproduktionsrechte: > Bearbeitung von Anfragen und Betreuung der Nutzer/Kunden > Betreuung der Mitglieder / Künster*innen (m/w/d) und ggfs. Beratung bei Genehmigungsfragen > Auftragsanlage im ERP-System sowie Überwachung, Korrektur und Abwicklung der Vorgänge > Rechtevergabe und Erteilung von Nutzungsgenehmigungen von Werken der bildenden Kunst > Überwachungen der Aufträge Kulturwerk: > Betreuung und Beratung der Antragsteller in Bezug auf die verschiedenen Förderprogramme > Hilfestellung zur Nutzung des Online-Portals > Prüfung und Bearbeitung der eingegangenen Anträge > Vorbereitung und Unterstützung bei den Jurysitzungen > Korrespondenz und Vertragswesen im Zusammenhang mit den Förderprojekten > Auszahlung der Fördermittel und Überwachung der Voraussetzungen > Dokumentation im digitalen Archivierungssystem > Inhaltliche Betreuung/Pflege der Webseite Kunsthistorisches Studium oder vergleichbare Ausbildung, auch im Kulturmanagement oder Kunstvermittlung Routinierter Umgang mit kaufmännischen Tätigkeiten Sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen Gute englische Sprachkenntnisse und/oder Kenntnisse in einer anderen Sprache Ein sehr sicheres, unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem familiären Umfeld Eine abwechslungsreiche Aufgabe in einem erfolgreichen Unternehmen mit flachen Hierarchien Die Möglichkeit, aktiv und eigenverantwortlich zum weiteren Unternehmenserfolg beizutragen Ein individuell gestaltbares Arbeitszeitmodell inklusive Homeoffice-Regelungen möglich Ein Arbeitsplatz in zentraler Top-Lage in Bonn
Zum Stellenangebot

Operativer Einkäufer (m/w/d)

Di. 22.06.2021
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 38 Kliniken und 31 Instituten sowie mehr als 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), ist das UKB einer der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter*innen sind in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management (Personal, Finanzen, Bau, Technik, Einkauf), oder den Servicebereichen etc. tätig. Im Geschäftsbereich 4 – Einkauf, Materialwirtschaft, und Logistik des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Teilzeit (80 % bzw. 30,8 Std./Woche) zu besetzen: Operativer Einkäufer (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet. Der Operative Einkauf gehört zum Geschäftsbereich 4: Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik. Der Operative Einkauf betreut alle Kliniken und Institute bei der Beschaffung hinsichtlich des medizinischen und nichtmedizinischen Sachbedarfs, sowie Dienstleistungen. Er zeichnet sich dadurch aus erster Ansprechpartner der Kunden und Lieferanten im Tagesgeschäft zu sein. Hier werden die Bestellungen ausgelöst, Lieferfristen überwacht, Reklamationen und Retouren bearbeitet.Verantwortung für den gesamten Beschaffungsprozess – Von der Bedarfsanforderung bis zur Rechnung mit Schwerpunkt Laborbedarf Betreuung der Kunden und Lieferanten Angebotseinholung und -auswertung Pflege, Neuanlage und Änderungen von Einkaufsstammdaten Abwicklung von Reklamationen und Retouren Überwachung der Lagerbestände und Reichweiten Bearbeitung von Sicherheitsmeldungen Mitarbeit in Projekten zur Optimierung der Beschaffungsprozesse Industriekaufmann (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung im Bereich Einkauf Fundierte Kenntnisse in SAP MM und MS Office mehrjährige Berufserfahrung in der Beschaffung speziell im Umgang mit SAP MM Teamfähige und kundenorientierte Persönlichkeit mit ausgeprägtem Servicegedanken Selbständige und lösungsorientierte Arbeitsweise Hohe Flexibilität mit ausgesprochener Auffassungsgabe Hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit Hohe Belastbarkeit in Stresssituationen Strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise Gute Englischkenntnisse Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV-L EG 6 (inkl. Zusatzleistungen) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching) Start mit System: strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Teamleiter/stellv. Abteilungsleiter Personalcontrolling (m/w/d)

Di. 22.06.2021
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitäts-klinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 38 Kliniken und 31 Instituten sowie mehr als 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), ist das UKB einer der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter*innen sind in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management (Personal, Finanzen, Bau, Technik, Einkauf), oder den Servicebereichen etc. tätig. Im Geschäftsbereich 1 - Personalwesen des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (38,5 Std. Woche) folgende Stelle zu besetzen: Teamleiter/stellv. Abteilungsleiter Personalcontrolling (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet. Sie sind verantwortlich für die fachliche und disziplinarische Führung des Teams Personalcontrolling und vertreten den Abteilungsleiter in diesem Bereich. Sie stellen die Informationsversorgung der Unternehmensführung sicher und unterstützt sie beim effektiven ganzheitlichen Personalmanagement. Sie sind verantwortlich für die Weiterentwicklung der bestehenden Dateninfrastruktur des Personalcontrollings mit dem Ziel des Aufbaus von zukunftsorientierten und aussagekräftigen Datenmodellen. Sie treiben den Aufbau eines Data Warehouse-Systems für den HR-Bereich voran und konzipieren kundengetriebene Reportinginstrumente. Sie steuern den Prozess der Personalkostenplanung und leiten Handlungsempfehlungen für die Unternehmensführung ab. Sie sind zuständig für die Erstellung der personalbezogenen Teile bei Quartals- und Jahresabschlüssen und der Wirtschaftsplanung. Sie beraten unseren Vorstand, unsere Kliniken und Institute sowie die Geschäftsbereichsleitungen und erstellen für sie ad-hoc-Analysen. Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsinformatik und Berufserfahrung im Controlling, idealerweise im Personalcontrolling Ihre Kenntnisse zu Datenbanksystemen sind ausgezeichnet und Ihr Umgang Tools zur Datentransformation und -visualisierung ist sicher. Idealerweise haben Sie Erfahrung mit SAP-HCM/SAP-BI/SAP-BO bzw. Sie haben ein ausgeprägtes Interesse, sich in dieses Thema vertieft einzuarbeiten. Der tarifrechtliche und arbeitsrechtliche Rahmen ist Ihnen bekannt. Sie überzeugen durch Ihre analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten sowie Ihre ergebnisorientierte Arbeitsweise. Ihr ganzheitlicher Blick auf die Themen ermöglicht es Ihnen Optimierungsbedarfe zu erkennen und zu strukturieren. Sie haben Erfahrung mit schnellem Wachstum und dynamischen Prozessen und denken kundenorientiert. Darüber hinaus arbeiten Sie selbständig, zeigen Eigeninitiative und bringen sich positiv in das Team ein. Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV-L (inkl. Zusatzleistungen) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching) Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen
Zum Stellenangebot

Baumanagerinnen / Baumanager (w/m/d)

Mo. 21.06.2021
Meckenheim
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion Dortmund sucht für die Hauptstelle Facility Management Bonn am Dienstort Bonn und Meckenheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Baumanagerinnen / Baumanager (w/m/d) (Entgeltgruppe 11 TVöD Bund, Kennziffer 2.10) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Planung und Begleitung der Durchführung von kleinen Baumaßnahmen, für die besondere Leistungen erforderlich sind, insbesondere Feststellung der erforderlichen Investitions- und Baumaßnahmen und Budgetplanung Beauftragung und laufende Begleitung der Baumaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Bauverwaltung und/oder Dritten Wahrnehmung der Eigentümerinteressen und der Bauherrenfunktion sowie Überwachung der Baudurchführung Operative Planung und Durchführung von Bauunterhalt, u. a. Durchführung vom Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen im Hinblick auf den Bauunterhalt Teilnahme an Liegenschaftsbegehungen Beauftragung der Bauverwaltung Überwachung des Baufortschritts und des Mittelabflusses Arbeiten mit BASIC-epiqr Abgeschlossene Fachhochschulausbildung (Diplom oder Bachelor) in der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation Umfassende Fachkenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Liegenschaftsverwaltung wünschenswert Kenntnisse im öffentlichen Baurecht (insbesondere RBBau) und Bauplanungsrecht Verständnis für bautechnische und wirtschaftliche Zusammenhänge Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft zu teilweise mehrtägigen Dienstreisen Eine Bewerbung setzt die Bereitschaft voraus, sich einer Überprüfung nach §10 des Gesetzes über die Voraussetzung und das Verfahren von Sicherheitsüberprüfungen des Bundes (SÜG) sowie einer Überprüfung seitens des Nutzers unterziehen zu lassen. Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz mit interessanten und vielfältigen Aufgaben. Neben den üblichen Leistungen eines Arbeitgebers des öffentlichen Dienstes legen wir besonderen Wert auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem BGleiG, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt. Daher sind Bewerbungen dieser Personengruppen besonders erwünscht. Die Bundesanstalt unterstützt neue Beschäftigte bei der Suche nach angemessenem und bezahlbarem Wohnraum in Dienstortnähe durch Wohnungsangebote im Rahmen der Wohnungsfürsorge des Bundes.
Zum Stellenangebot

Informatikerin / Informatiker (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) als IT-Koordinatorin / IT-Koordinator (m/w/d)

Mo. 21.06.2021
Bonn
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das EBA sucht für das Referat 13 „Informationstechnik“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 15.07.2022, eine/einen Informatikerin / Informatiker (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) als IT-Koordinatorin / IT-Koordinator (m/w/d) Der Dienstort ist Bonn. Referenzcode der Ausschreibung 20211119_9339 Vorbereitung und Mitarbeit im Eisenbahn-Bundesamt bei den Behördenprojekten Betriebskonsolidierung und Dienstkonsolidierung Bund Koordinierung der IT-Planung und Haushaltsaufstellung Bündelung der funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen der Behörde Entwicklung und Fortschreibung der Fachstrategie und Facharchitektur der Behörde Vertretung der Behörden-IT-Interessen gegenüber der Ressort-AGS (Ressort-Auftraggeberschnittstelle) Einarbeitung und Analyse aller Konzeptpapiere und entsprechende Aufbereitung / Zusammenfassung der möglichen Auswirkungen auf das Eisenbahn-Bundesamt Vorbereitung und Fortschreibung der Ist- und Bedarfsanalyse der gesamten IT des Eisenbahn-Bundesamtes Koordination des Behördenprojektteams Veranlassung der notwendigen Abstimmungen intern und extern Erstellung und Pflege geeigneter Projektmanagementdokumente (z. B. Risikoliste, Change-Liste etc.) Erstellung regelmäßiger Statusberichte Kontrolle der Einhaltung vorgegebener Richtlinien und Verfahren Zwingende Anforderungskriterien: Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Wirtschaftsinformatik, der Informatik oder Nachrichten- oder Elektrotechnik oder vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug oder vergleichbare Qualifikation oder nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (z. B. durch einschlägige Berufserfahrung, die für den ausgeschriebenen Dienstposten qualifiziert) oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst in der Bundesverwaltung Wichtige Anforderungskriterien: Einschlägige Erfahrungen in der IT-Koordination Kenntnisse und Erfahrungen im IT-Projektmanagement Ausgeprägte Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständiger, systematischer und konstruktiver Arbeit Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck sowie sicheres und kundenfreundliches Auftreten Ausgeprägtes wirtschaftliches Denken und Handeln sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zur Mitarbeit in einem Team Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken sowie schnelle Auffassungsgabe Verhandlungsgeschick, sachbezogenes Durchsetzungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o. g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen Verwaltungsdienstes der BesGr. A 10 und A 11 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben.Der Dienstposten ist nach A 11 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit). Besondere Hinweise: Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker (m/w/d) oder Informatikerin / Informatiker (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor) Bereich Systemmanagement als IT-Administratorin / IT-Administrator (m/w/d)

Mo. 21.06.2021
Bonn
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundes­ministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das EBA sucht für das Referat 13 „Informationstechnik“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 31.03.2022, eine/einen Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker (m/w/d) oder Informatikerin / Informatiker (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor) (oder vergleichbar)im Bereich Systemmanagement als IT-Administratorin / IT-Administrator (m/w/d) Der Dienstort ist Bonn. Referenzcode der Ausschreibung 20211126_9339 Koordination und Durchführung von Projekten der IT-Betriebsführung im Bereich Systemmanagement Planung, Administration und Weiterentwicklung der zentralen Systemmanagementsoftware Ausarbeitung von Konzepten und Erstellung von technischen Dokumentationen Optimierung der bestehenden internen Prozesse und Schnittstellen Zwingende Anforderungskriterien: Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Wirtschaftsinformatik, der Informatik oder der Nachrichten- oder Elektrotechnik oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (z. B. durch einschlägige Berufserfahrung, die für den ausgeschriebenen Dienstposten qualifiziert) oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst in der Bundesverwaltung Wichtige Anforderungskriterien: Kenntnisse und Erfahrungen im IT-Servicemanagement und Information Technology Infrastructure Library (ITIL)-basierten Betriebsprozessen Erfahrungen in der Koordination und Durchführung von Projekten der IT-Betriebsführung Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung, Administration und Weiterentwicklung von Systemmanagementsoftware Erfahrung und Kenntnisse in der Administration von Windows-Server-Infrastrukturen Ausgeprägte Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständiger, systematischer und konstruktiver Arbeit Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken Sachbezogenes Durchsetzungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o. g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen Verwaltungsdienstes der BesGr. A 10 und A 11 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben.Der Dienstposten ist nach A 11 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise: Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

IT-Administratorin / IT-Administrator (m/w/d) (FH-Diplom/ Bachelor) oder vergleichbar im IT-Betriebsbereich Cluster- Systeme, Web- und Dienste-Server

Mo. 21.06.2021
Bonn
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das EBA für das Referat 13 „Informationstechnik“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen IT-Administratorin / IT-Administrator (m/w/d) (FH-Diplom/ Bachelor) oder vergleichbar im IT-Betriebsbereich Cluster- Systeme, Web- und Dienste-Server Der Dienstort ist Bonn. Referenzcode der Ausschreibung 20211110_9339 Konfiguration und Administration des Cluster-Systems, der Web-Server-Farm sowie sonstiger Dienste-Server des Dokumentenmanagement- und Workflow-Systems im EBA (DOWEBA) Test- und Schulungsinfrastuktur aufbauen und pflegen Lizenzverwaltung Schnittstellen von und zu anderen Systemen (Fachanwendungen, ADS) koordinieren, pflegen und überwachen Auslastung und Performancewerte überwachen Fehler analysieren und beheben, eventuell unter Einbeziehung von externen Dienstleistern Vorgaben für die zentrale Datensicherung erstellen IT-Dokumentation und Betriebshandbuch DOWEBA fortschreiben Durchführung und Mitarbeit von/bei IT-Betriebsführung-Projekten Ausarbeitung von Konzepten und Erstellung von technischen Dokumentationen Optimierung der bestehenden internen Prozesse und Schnittstellen Zwingende Anforderungskriterien: Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Wirtschaftsinformatik, der Informatik, oder der Nachrichten- oder Elektrotechnik oder vergleichbarer Fachrichtung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (z. B. durch einschlägige Berufserfahrung, die für den ausgeschriebenen Dienstposten qualifiziert) oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Dienst in der Bundesverwaltung Wichtige Anforderungskriterien: Sehr gute Kenntnisse in der Konfiguration und Administration von Cluster-Systemen, Web-Server-Farmen und Dienste-Server Kenntnisse in Lizenz-, Vertrags- und Supportverwaltung Kenntnisse und Erfahrung in der Koordination, Pflege und Überwachung von IT-Verfahrens-Schnittstellen Kenntnisse im Projektmanagement und IT-Betriebsführungsprozesse nach ITIL Hohe Belastbarkeit Ausgeprägte Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständiger, systematischer und konstruktiver Arbeit Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken Sachbezogenes Durchsetzungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o. g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen Dienstes der BesGr A 11 und A 12 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben.Die Dienstposten ist nach A 12 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). In Abhängigkeit von der Bewerberlage kann eine zusätzliche IT‑Fachkräftezulage in Betracht kommen. Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise: Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot


shopping-portal